Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • tom84
    Sorgt für Gesprächsstoff
    28
    28
    3
    nicht angegeben
    14 Juni 2017
    #1

    Nur ein Sexpartner im Leben

    Hallo ich bin seit über 15 Jahren eigentlich mit meiner Frau glücklich. Allerdings mich belastet seit einiger Zeit etwas, nämlich, dass sie meine erste und einzigste Sexpartnerin ist und ich mich ständig frage, wie es zum Beispiel wäre mit anderen Frauen Sex zu haben.
    Ich finde das irgendwie peinlich bzw nicht gerade für das Selbstvertrauen fördernd, auch wenn ich mit Kollegen mal über Sex spreche.
    Mache ich mir da zu viele Gedanken? Wäre es mit anderen Frauen (fast) immer das gleiche wie jetzt auch?
    Oder kommt das öfter vor bzw. ist sogar die Regel und nur die Medien/Internet wird es anders dargestellt?

    Vielleicht könnt ihr mir da ja weiterhelfen...
    Würde mich freuen
    Gruß
    Tom
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Ein scheiß Leben
    2. Kein Weihnachtsgeschenk vom Sexpartner
    3. Leben!
    4. Leben????????
    5. ein Leben ohne Sex
  • User 102673
    Sehr bekannt hier
    1.364
    198
    829
    nicht angegeben
    14 Juni 2017
    #2
    Rede doch mal mit ihr drüber. Vielleicht schafft Ihr Euch Möglichkeiten, die Dich diese Frage beantworten lassen :zwinker:. Generell gibt es wohl keine Antwort im Sinne von "Ist total anders" oder "Ist genau gleich". Der Mensch ist halt ein anderer.

    Es wäre wahrscheinlich nicht genau gleich eben aus dem Grunde, dass der andere Partner vielleicht andere Dinge bevorzugt. Von der Sache ist es das gleiche...aber technisch nicht und vielleicht spielt da in dem Moment dann auch ein bestimmter Gefühlskick für Dich eine Rolle, es mit anderen auszuprobieren.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • tom84
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    28
    28
    3
    nicht angegeben
    14 Juni 2017
    #3
    danke für deine Antwort, ich hab schon mit ihr darüber geredet, aber sie versteht da irgendwie das Problem nicht bzw für sie ist es kein Problem :-(
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.612
    598
    8.600
    in einer Beziehung
    14 Juni 2017
    #4
    dass du so nen glück hast, schon mit der ersten frau der du so nahe kamst eine so langanhaltende beziehung zu führen.... peinlich? also, aus meiner sicht: ganz im gegenteil! da muss an dir ja schon echt was gutes dran sein, dass direkt die erste "dich behalten wollte", die meisten brauchen da mehr versuche :zwinker:

    ich kann deine frau da gut verstehen in ihrer sicht: ich kann ehrlich gesagt auch nicht nachvollziehen, was daran das problem sein soll.
    für mich geht das nen bisschen in richtung "vielleicht gibts ja noch was besseres", und das ist eine denkweise, die ich... äusserst unschön finde. für mich gilt: entweder es ist gut, dann ist alles gut, oder es ist nicht gut, dann muss ne trennung her - das ist dann aber unabhängig von anderen menschen.

    kannst du genau definieren, was wirklich dein problem ist? dass du nicht der megahengst bist der schon nen paar dutzend frauen gevögelt hat, fehlt dir was in der beziehung zu deiner frau...? also: ist es eher ein problem in dir/mit dir, oder eher ein problem mit deiner frau und eurer beziehung?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 7
    • Hilfreich Hilfreich x 5
    • Lieb Lieb x 1
  • User 71015
    User 71015 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.812
    348
    4.691
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2017
    #5
    Es gibt Menschen, die haben nie einen Sexpartner.
    Es gibt Menschen, die haben genau einen Sexpartner und eine ganze Menge davon vermutlich freiwillig. Manche sind auch stolz darauf.
    Der Durchschnitt liegt in unseren Breiten so bei 5-6 Sexpartnern.
    Manche haben aber auch 50.
    Manche haben über 100.

    Wie man selbst sich darin sieht und wie man leben möchte, muss jeder für sich entscheiden.
    Wenn du wirklich den starken Drang hast, mit anderen Frauen Sex zu haben, musst du mit deiner Frau darüber sprechen, dass es für dich ein Problem ist und du Möglichkeiten brauchst, damit umzugehen.
    Natürlich ist es irgendwie mit jeder Person ein bisschen anders.
    Wenn es dir nur darum geht, mit deinen Kollegen mitzuhalten, dann rate ich eher dazu, selbstbewusster zu deinem Lebensstil zu stehen. Du könntest ihnen z.B. sagen, dass du glücklich bist mit deiner Frau und nur diese eine wolltest.
    Worum geht es dir also wirklich?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 4
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • tom84
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    28
    28
    3
    nicht angegeben
    14 Juni 2017
    #6
    ich glaube es ist eher ein Problem mit/in mir wie du so schön sagst....
    es geht auch nicht darum ob ich was besseres finde...sondern eher um Erfahrung.
    Die Angst was verpasst zu haben vielleicht...
    Ich weiß es selbst nicht so genau
    Es geht auch nicht darum damit zu prahlen, wieviele man schon hattet, sondern eher darum einfach zu wissen wie es mit anderen ist....schwer zu beschreiben irgendwie.
     
  • Daniel Duesentrieb
    Meistens hier zu finden
    647
    128
    194
    Verheiratet
    14 Juni 2017
    #7
    Also meiner Erfahrung nach ist es schon anders... nicht so sehr der Sex selber aber wie der Partner zum Sex steht. Einige begeistern sich nicht dafür, einige sind eher neutral und andere begeistern sich dafür. Einige tun etwas dafür das es abwechslungsreich bleibt andere Licht aus, Standardprogramm... einige schaffen erotische zweisame Situationen andere eben nicht..
    Das ist für mich der Unterschied...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 136524
    Öfters im Forum
    752
    68
    186
    offene Beziehung
    14 Juni 2017
    #8
    So wie ich das verstehe, ist da einfach so eine Neugier in dir. Finde ich schon verständlich.
    Wie genau verlief denn Gespräch mit deiner Frau?
    Letztlich ist die Frage, wie groß diese Neugier ist, wie deine Frau dazu steht (Meinungen können sich ändern, über das Thema nachdenken wird sie wrsl) und ggf, was dir wichtiger ist..
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • tom84
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    28
    28
    3
    nicht angegeben
    14 Juni 2017
    #9
    genau es ist eher die Neugier....
    Naja sie war schon etwas verärgert weil sie direkt denkt es würde an ihr liegen usw....
    was aber nicht stimmt...
    Naja sie ist in Sachen Sex nicht sehr offen für z.B. andere bzw. mit anderen usw....
     
  • AlexandraSpreng
    Ist noch neu hier
    17
    3
    17
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2017
    #10
    Beschreiben würde ich das von außen ebenfalls schlicht mit Neugier. Spannend finde ich die Frage, woher diese Neugier jetzt, nach der Dauer der Beziehung bisher, kommt (die Andeutung
    macht mich da hellhörig).
    Jeder andere Sexualpartner wird selbstverständlich anders sein, als deine Frau. Um das vorher zu wissen, muss man es nicht ausprobieren. Die Frage ist also eher, wie genau wäre/n die andere/n? Warum ist das für dich wichtig? Würdest du auch wissen wollen, wie es wäre, mit anderen Personen, sagen wir mal ganz banal - zu kochen? einzukaufen? Die Frage, wie irgendetwas mit anderen Menschen wäre, stellen wir uns oft, wenn wir im Kern nicht zufrieden sind, auch wenn wir es nicht sehen oder sehen wollen. Für mich selbst gibt es die reine Neugier fast gar nicht (Ausnahmen gibt es immer), meist steckt etwas anderes dahinter. Lösungen dafür kann es einige geben:
    Dir fehlt etwas in der Beziehung, was ihr herstellen könnt. Oder:
    Dir fehlt etwas, das du nur außerhalb bekommen kannst. Dann müsst ihr darüber nachdenken, ob es doch irgendwie geht. Oder:
    Du bist wirklich einfach nur neugierig - dann ist es gut zu wissen, warum, versteckte Gründe auszuschließen und dann damit leben zu lernen bzw. sich zu fragen, was ist mir das Stillen dieser Neugier unter Umständen wert?
     
  • User 152150
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    108
    475
    offene Beziehung
    14 Juni 2017
    #11
    Ja und ja.
    Pröngel kommt in einigermaßen dafür vorgesehene Öffnung...nein, das ist wirklich überall gleich.
    Könntest nur dein Geschlecht ändern, um da wirklich viel Änderung zu erreichen.


    Sei doch lieber froh. Viele finden einfach nicht die richtige um so lange Zeit glücklich mit ihr zu sein....manche finden überhaupt keine!
    Wenn Du wirklich was verbessern möchtest....rede mit ihr. Frag sie, was sie sich noch vorstellen kann. Vielleicht findet man ja da noch Gemeinsamkeiten.
     
  • tom84
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    28
    28
    3
    nicht angegeben
    14 Juni 2017
    #12
    wenn ich ernsthaft mal mit Freunden oder Kollegen darüber rede, versteht auch keiner das Problem bzw. sagten immer ...das wäre immer das selbe auch mit anderen, aber ich glaub sie können das auch nicht verstehen, da alle schon mehrere hatten. Es betrifft sie quasi nicht...sie versuchen nur Mut zu machen:-(
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.612
    598
    8.600
    in einer Beziehung
    14 Juni 2017
    #13
    aber was könntest du denn verpassen? wenn eure beziehung gut ist, du deine frau liebst, euer sexleben passt... was genau solltest du verpassen? das ist doch schon das optimum.

    ach, blödsinn. warum fragst du menschen nach ihren erfahrungen, wenn du ihnen dann nicht glaubst?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 136524
    Öfters im Forum
    752
    68
    186
    offene Beziehung
    14 Juni 2017
    #14
    Ja gut, dass man nicht sofort Feuer und Flamme ist, wenn der Partner einem sagt, dass er gerne Sex mit einer anderen hätte, ist wohl irgendwo nachvollziehbar. Und natürlich meint sie, dass es mit ihr zu tun haben muss. Dass dir der Sex mit ihr nicht reicht.
    Zwischen den Zeilen klingt es so, als wärst du nicht so ganz glücklich damit, dass deine Frau sexuell generell nicht so offen ist...? Hat sich vllt eine kleine, nicht so unbedeutende Unzufriedenheit eingeschlichen?
     
  • User 136760
    Sehr bekannt hier
    2.664
    188
    1.175
    nicht angegeben
    14 Juni 2017
    #15
    Man will immer etwas, das man nicht hat/haben kann und wenn man es mal hat, stellt man fest, dass es gar nicht das war, was einem fehlte.
    Setz also deine Beziehung keinem Risiko aus, das ist es nicht wert.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • tom84
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    28
    28
    3
    nicht angegeben
    14 Juni 2017
    #16
    Danke für die tipps ...aber ab und zu kommen halt immer wieder diese Gedanken
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.612
    598
    8.600
    in einer Beziehung
    14 Juni 2017
    #17
    vielleicht solltest du - wenn es dich wirklich stark belastet und du ja sogar deine frau schon mit reingezogen hast - eher über therapeutische hilfe denn über sex mit anderen frauen nachdenken. irgendwie scheint es dir ja doch mehr am ego zu nagen bzw. dein selbstbewusstsein zu erschüttern als alles andere... und wenn das so angeknackst ist, dann könnte dir das vielleicht helfen.

    damit möchte ich nicht sagen, dass du krank bist oder dass sexuelle neugier per se etwas krankhaftes wäre, aber wenn du darüber nachdenkst letztlich vor allem wegen deinem selbstbewusstsein eine glückliche beziehung aufs spiel zu setzen, dann sollten meiner meinung nach vorher alle anderen möglichkeiten ausgeschöpft werden.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • tom84
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    28
    28
    3
    nicht angegeben
    14 Juni 2017
    #18
    Das kann ja stimmen aber vielleicht ist die vorgesehene Öffnung anders....bzw die bevorzugte Art und Weise wie der pröngel rein kommt??
     
  • User 163532
    Öfters im Forum
    232
    68
    263
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2017
    #19
    Ich hatte in meinem Leben auch nur mit meinem Partner Sex und kann zumindest verstehen, dass man sich fragt, wie es mit Anderen wäre. Einfach aus Neugier.

    Man weiß nie, wie etwas Anderes wäre. Und wenn du Sex mit 5 Frauen gehabt hättest, könntest du nicht wissen, wie der Sex mit einer 6., 7., 8. Frau wäre. Bloß: Was bringt es dir, darüber zu grübeln?

    Manchmal muss man sich auch einfach mal mit dem zufrieden geben können, was man hat. Es gibt Menschen, die würden vieles tun, um dein Glück zu haben, in einer schon so langen, stabilen Partnerschaft zu sein.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Hilfreich Hilfreich x 3
  • tom84
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    28
    28
    3
    nicht angegeben
    14 Juni 2017
    #20
    Kann schon sein.....
    Aber wie geht es dir dabei ? Stört dich das nicht? Bzw wirst du nicht ab und an mal neugierig?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste