• Auroa
    Auroa (27)
    Ist noch neu hier
    2
    1
    0
    in einer Beziehung
    30 Oktober 2020
    #1

    Kondom Pille Danach Ella One - Eure Erfahrungen über Nebenwirkungen

    Hallo,

    ich möchte gerne jetzt ein Thema eröffnen, was irgendwie finde ich nicht oft angesprochen wird. (also ist mir zumindest beim googlen aufgefallen).
    Und zwar eigene Erfahrungsberichte über die Pille Danach.

    Ich habs jetzt hinter mir (gott sei dank!) und möchte Mädels beruhigen, die vielleicht mal in die gleiche Situation geraten wie ich.

    Welche Erfahrungen habt ihr denn so durchgelebt?

    Bei mir war folgender Fall:

    Ich bin mit meinem jetzigen Freund seit 2 Monaten zusammen. Vor einem Jahr hab ich die Pille abgesetzt, da ich sie einfach nicht mehr vertragen habe (sehr viele Stimmungsschwankungen, Missempfindungen am Körper... kribbeln, Taubheit, Angstzustände). Also lebte ich 1 Jahr lang hormonfrei. Wir haben immer mit Kondom verhütet. Trotzdem hatte ich schon immer etwas Angst, dass eine Panne passieren könnte, also hab ich mir vorsichtshalber mal die "Pille Danach" in der Apotheke besorgt (habe sie auch komischerweise leicht bekommen, was mich etwas verwundert hatte).

    Nun gut.. wir fuhren zusammen das erste mal in den Urlaub, 2 Tage zuvor merkte ich schon, dass langsam mein Eisprung kommt (ziehen im Unterleib). Und dann im Urlaub passierte es... Das Kondom rutschte runter.... Wir waren beide erstmal total geschockt. Mein Freund war erst erleichtert, dass ich die Pille danach sogar mit dabei hatte, aber das legte sich schnell, als ich sagte, dass diese nicht mehr wirke wenn der Eisprung schon stattgefunden hatte..

    So nun zu den Nebenwirkungen:
    Ich nahm die Pille danach und bereits nach 3 Stunden merkte ich schon die ersten Nebenwirkungen.. Ziehen im Unterleib. Am nächstem Tag hatte ich extreme Hitzewallungen und war gereizt... Im Netz habe ich gelesen, dass nach ca. 1 Woche die Hormone aus dem Körper sein sollten. Ich dachte mir dann okay das halt ich schon irgendwie durch... Tja aus der einen Woche wurden bei mir 3 Wochen... Ich hatte wirklich 3 Wochen dauerhaft Unterleibsschmerzen.. war natürlich auch beim FA. der meinte, dass das schon normal sein kann, immerhin hab ich seit 1 Jahr keine Hormone aufgenommen. Meine Eierstöcke fühlten sich auch an 3 Tagen durchgehend total geschwollen an. Ich bekam dann auch meine Tage nicht, habe dann 4 Tests gemacht, alle negativ. Dann kam noch heftige Akne dazu und Brustspannen.

    So und nach 10 Tagen Überfälligkeit und Angst trotzdem schwanger geworden zu sein habe ich endlich meine Periode bekommen. Ich verhüte ab jetzt mit der Minipille, die wenigstens östrogenfrei ist. Die Beschwerden sind jetzt nun komplett verschwunden.

    Mein Fazit: Die Pille danach ist eine Hormonbombe und kann durchaus lange Nebenwirkungen verursachen und nicht nur für ein paar Tage...
    Falls es Mädels geben sollte, die auch verzweifelt nach Einnahme der Pille danach auf ihre Regel warten... nicht gleich in Panik geraten, die können sich verspäten das ist normal.


    Was habt ihr so für Erfahrungen durchlebt? Ging es euch auch so schlimm wie mir?
     
    • Interessant Interessant x 1
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.846
    898
    9.752
    nicht angegeben
    31 Oktober 2020
    #2
    Ich hab die Pille danach noch nie gebraucht.

    Aber dass sie kein Bonbon ist, sondern sehr hoch dosierte Hormone enthält ist eigentlich bekannt bzw sollte bekannt sein.
     
  • User 65998
    Meistens hier zu finden
    375
    148
    463
    nicht angegeben
    31 Oktober 2020
    #3
    Einmal musste ich sie nehmen, mit 17, da war aus unbekannten Gründen das Kondom gerissen. Ich habe nach der Einnahme immer auf Nebenwirkungen gewartet, aber es kamen keine. Danach ließ ich mir die Pille verschreiben, weil ich Kondomen dann erst mal nicht mehr vertrauen konnte.
     
  • User 138543
    Meistens hier zu finden
    917
    148
    270
    offene Beziehung
    31 Oktober 2020
    #4
    Ich musste einmal die Pille danach nehmen, ebenfalls die EllaOne und hatte glücklicherweise 0,0 Nebenwirkungen.
     
  • Bellatrixx
    Bellatrixx (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    37
    33
    11
    vergeben und glücklich
    31 Oktober 2020
    #5
    Ich hab auch schon die Erfahrung mit EllaOne gemacht (sogar 2 mal in Abstand mehrerer Jahre) und hatte beide Male keinerlei Nebenwirkungen. Die Periode kam verspätet (logischerweise) aber ansonsten konnte ich nichts an Nebenwirkungen feststellen
     
  • User 177622
    Sorgt für Gesprächsstoff
    814
    43
    173
    nicht angegeben
    31 Oktober 2020
    #6
    Zwei mal genommen vor knapp 20 Jahren. Keine Nebenwirkungen gehabt ausser der logischen späteren Blutung.
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    10.654
    598
    10.743
    in einer Beziehung
    31 Oktober 2020
    #7
    zweimal nehmen müssen (marke weiß ich nicht mehr), einzige nebenwirkung war jeweils eine verzögerte menstruation. das kann aber auch an den sorgen liegen die ich mir gemacht habe, das wirkt immer so.
     
  • User 136760
    Beiträge füllen Bücher
    2.965
    248
    1.218
    nicht angegeben
    31 Oktober 2020
    #8
    Du hast ja die normale Pille schon nicht gut vertragen, da ist es doch irgendwie logisch, dass du die PD nicht so locker wegstecken kannst.
    Ansonsten: Hormone sind nunmal keine Bonbons.
     
  • User 122781
    Planet-Liebe ist Startseite
    3.531
    548
    5.922
    nicht angegeben
    31 Oktober 2020
    #9
    Habe sie auch schon 2x genommen und hatte absolut keine Nebenwirkungen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten