Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Olivenkomplex
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    2 Oktober 2008
    #1

    Selbstbefriedigung vor dem Partner?

    Hallo,

    einfach mal aus Neugierde in die Runde gefragt:

    Macht ihr das? Findet ihr das anregend?
    (sprich, wenn ihr dem Partner bei der SB zuschaut)

    Muß ja nicht bis zum Höhepunkt sein. Den kann man ja dann auch zu zweit genießen.

    Mich würde das irgendwie schon antörnen, aber meine Freundin will da nicht so recht:smile: (sie mag SB eigentlich überhaupt nicht, hat sie noch nie mögen, auch erst sehr spät angefangen und nur sehr selten)
    Will sie auch nicht überreden.

    Gruß
     
  • einTil
    einTil (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.889
    123
    2
    vergeben und glücklich
    2 Oktober 2008
    #2
    selten
    ja
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • ~Supernova~
    Sorgt für Gesprächsstoff
    15
    26
    0
    Single
    3 Oktober 2008
    #3
    Ja, bzw. habens gemacht :frown: kann zu einem abwechslungsreichen sexleben beitragen

    sehr sogar :tongue:
    da geht sie ab wie schmidts katze!

    wenn du deine partnerin und sie dich befriedigen kann, sollte es doch auch kein problem sein, sich nebeneinander selber zu befriedigen.
    hat sie denn daran gefallen, wenn du es ihr von hand besorgst?

    vllt hat sie denn dreh noch nicht raus und eine ihrer freundinnen kann ihr mit rat zur seite stehen.
    wichtig! wie du bereits selber sagst, zwinge sie nicht dazu. sie muss es selber wollen.
     
  • Matahari
    Matahari (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    327
    101
    0
    Single
    3 Oktober 2008
    #4
    Machen wir sehr oft. Vor allem ich, wenn er schon gekommen ist und auch noch meinen Spass haben will.
    Ihn turnts an und auch bei mir gehts besser, wenn er neugierig zuschaut. Aber ich beobachte auch ihn gern dabei. Man kann ja immer etwas lernen.:cool1:
     
  • Olivenkomplex
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    3 Oktober 2008
    #5
    Das "Problem" (wenn es deines ist) ist, dass sie durch fingern/lecken etc nicht zum Orgasmus kommt.
    Im Gegenteil, spätestens nach 2 Minunten hat sie keine Lust mehr drauf:cry:
    Sie will mir aber auch irgendwie nicht verraten, was ich den falsch mache.

    Beim Sex klappt alles wunderbar. Sie kommt jedesmal deutlich vor mir. Meist (und das ist mein voller Ernst) kommt sie sogar 2mal und beide male richtig schön.
    Der Sex ist also absolut schön und wir beide genießen das auch.

    Nur würde ich sie gerne auch mal anderweitig zum Höhepunkt bringen. Sie hat mich selber auch schon einige Male mit der Hand verwöhnt, das scheint ihr auch Spaß zu machen.

    Nur andersrum eben nicht.

    Sie hat sich aber auch früher nur sehr selten SB gemacht. Angefangen hat sie damit erst mit 22 und dann auch nur ein zweimal im Monat. Scheint ihr also wirklich nicht zu gefallen.:kopfschue


    Gruß
     
  • basti51182
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    vergeben und glücklich
    3 Oktober 2008
    #6
    Also ich schaue meiner Freundin unwahrscheinlich gerne dabei zu, aber andersrum ist es genau so. Kommt auch schonmal vor das wir uns einfach nur gegenüber sitzen und uns gegenseitig bei der sb zuschauen.
     
  • 3 Oktober 2008
    #7
    Wenn ich 'ne Partnerin hätte, würde ich es auch tun. Ich fänd es ebenso erregend zu sehen, wie sie es macht, als auch ihre Blicke, wenn ich es mir mache :smile:
     
  • sonne91
    Verbringt hier viel Zeit
    314
    103
    8
    nicht angegeben
    3 Oktober 2008
    #8
    Haben das schon ein paar Mal gemacht und finden es beide sehr an- und erregend :smile:
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    3 Oktober 2008
    #9
    Eines sollte dir schon klar sein...es ist nicht jedermanns/fraus Sache, sich vor dem anderen selbst zu streicheln oder befriedigen, weil es durchaus Überwindung, Mut und enormes Vertrauen bedarf, sich auf diese Weise zu "präsentieren" und "offenbaren".
    Selbstbefriedigung ist etwas, das -wenn es gemacht wird- meistens alleine und ohne Zuschauer stattfindet und nicht jeder kann sich dabei fallenlassen, wenn er dabei beobachtet und jede noch so kleine Regung registriert wird.
    Macht man es sich dann auch noch in der Regel kaum selber, weil es einem nicht gefällt oder nichts "bringt", dann wird es schwierig werden, den anderen auf den Geschmack zu bringen.
    Außerdem gibt es nicht gerade wenig Menschen, die den "Sinn" dahinter nicht erkennen, denn für sie ist es eben schöner und befriedigender, wenn der Partner sie in den siebten Himmel der Wonne schickt.

    Ich habe mich auch lange innerlich gesträubt und war nicht bereit, mich vor meinem Partner selber zu befriedigen...jetzt aber kommt es hin und wieder vor, dass es einer von uns beiden oder seltener beide gemeinsam tun.
    Für mich bedeutet das eine enorme Abwechslung zum Sexleben und ich mag es einfach, wie er seinen Schwanz anfasst und behandelt und dass ich genügend Zeit habe, mich an seinen Reaktionen und dem eventuellen Abspritzen zu erfreuen.
    Im Gegenzug beschäftige ich mich auch gerne mit mir, weil ich weiß, dass es ihm gefällt, wenn ich mich z. B. sinnlich entkleide, meine Brüste/Warzen streichle, meinen Finger in die Pussy gleiten lasse, den Saft anschließend ablecke und mich dann ausgiebig um mich selber kümmere.
    Für mich ist das auch ein bisschen Selbstinszenierung gepaart mit leicht narzisstischen Anwandlungen und ich liebe es, wenn ich in auf jede erdenkliche Art und Weise verrückt machen kann.

    Geh doch einfach mal mit gutem Beispiel voran und lass dir dabei zuschauen oder hat sie da auch ihre Vorbehalte?

    Und was die Sache mit dem Nichtgefallen vom Streicheln und Lecken angeht...ich weiß ja jetzt nicht, wie lange ihr schon zusammen seid, aber vielleicht kann sie sich einfach noch nicht fallen lassen und empfindet ein bisschen Scham dabei, wenn du bei mit dem Mund zugange bist.
    Außerdem könnte es wirklich sein, dass es nicht an dir liegt, sondern sie schlichtweg keine Stimulation der Klit mag.
    Oder hast du das Gefühl, sie verschweigt dir etwas, um dich nicht kränken zu müssen? Wenn das der Fall ist, dann ist sie aber auch selber schuld, wenn sie mit dir darüber nicht redet und eventuell sagt, was du anders machen könntest.
    Freu dich doch lieber, dass sie anderweitig zum Orgasmus kommt...andere Männer wären wiederum happy, wenn sie ihre Partnerin beim Vögeln zum Höhepunkt bringen könnten.
     
  • khaotique
    khaotique (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    3 Oktober 2008
    #10
    Ich denke, deine Freundin weiß selbst nicht genau, was sie erregt. Bei der Selbstbefriedigung lernt man ja quasi, welche Berührungen einen gefallen und wie man sich anfassen muss, um die größtmögliche Lust zu spüren. Wenn sie also selbst nicht weiß, wie sie angefasst werden will, woher sollst du es dann wissen?


    Nach zwei Minuten Fingern bzw. Lecken zu verwezifeln, bringt ja nichts. Ihr Körper ist schließlich keine Maschine, die man per Knopfdruck auf Touren bringen kann. Man muss ausprobieren, üben und einfach herausfinden, was ihr gefällt ohne den Leistungsdruck à la Sie muss jetzt unbedingt zum Orgasmus kommen!
     
  • SacrificedFaith
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    3 Oktober 2008
    #11
    ...glaub mal das du mit solch ein Problem nicht alleine da stehst. Da ist jede Frau anders. Und die wenigsten können dir sagen was du nun falsch machst. Was bleibt ist das "erforschen" und bloss nicht aufgeben.
    Es gibt so viele Möglichkeiten das die Suche nach der Richtigen Methode etwas Zeit kosten kann. Es gibt Frauen die kommen durch das liebkosen der Brüste eher zum Orgasmus als durch lecken des Kitzlers. Und glaub mir es gibt Frauen (wie meine) die sind da so empfindlich das wenn du zu feste massierst sie schnell die lust verlierst und wenn du zu sanft bist ganz schnell eine "Überempfindlichkeit" bekommt und es ebenfalls als sehr unangenehm empfindet.

    Vielleicht ein Trick der hilft:
    schlag ihr mal vor das sie deine Nasenspitze so streichelt wie es sie selbst bei sich auch tut. Die Nasenspitze deshalb weil es der einzige Punkt ist in dem "Mann" wohl ansatzweise das Gefühl nachempfinden kann. (Ein Narr, wer sich dadurch nen Orgasmus erhofft :tongue:)

    Natürlich ist Selbstbefriedigung voreinander oder miteinander auch eine Variante um von dem Partner zu lernen. Manch einer würde sich wundern wie unspektakulär das bei Frauen sein kann. (Also wer sich nen typische Pornoszene erhofft könnte bei der ein oder anderen Frau bitter entäuscht werden :cool1: )
     
  • Lithium
    Verbringt hier viel Zeit
    352
    103
    2
    offene Beziehung
    6 Oktober 2008
    #12
    Naja mein Freund und cih "müssen" es quasi fast ständig machen.
    Ich kann ohne nachhilfe von Vibrator etc beim Sex nicht zum orgasmus kommen, und er tut sich auch sehr schwer beim normalen Sex zu kommen. Also genißenen wir lieber langen und ausführlichen Sex, der auch ohne Orgasmus verdammt geil sein kann:drool: und meist bringen wir uns danach gegenseitig mit händen und Mund zum orgasmus. Oft aber auch machen wir es jeder selber nebeneinander, oder aufeinander. Weil es ist leider so, man selbst weiß oft am besten was man gerade wo braucht :drool:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    7 Oktober 2008
    #13
    Ich befriedige mich seit 6 Jahren nicht mehr, da es mir irgendwie nichts gibt, ich mag es aber dennoch mich vor meinem Partner selber zu berühren, einfach weil ich weiß, wie geil es ihn machen kann, außerdem habe ich absolut nichts dagegen ihm zuzugucken ... :zwinker:
     
  • Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.139
    133
    57
    vergeben und glücklich
    7 Oktober 2008
    #14
    Ich finde es generell anregend. Wirklich praktiziert wird es bei uns allerdings auch nicht. Irgendwie habe ich immer den Eindruck als gäbe es da so etwas wie Scham und das gibts bei uns ansonsten im Bett eigentlich nicht. Es kommt schon mal vor, dass wir das machen. Aber wenn dann eben beide, einer alleine 'traut' sich offenbar nicht so recht und mein Freund hat es ohnehin viel lieber, wenn ich bei ihm Hand/Mund anlege als er selbst.
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.909
    398
    2.200
    Verheiratet
    7 Oktober 2008
    #15
    Es kommt vor dass ich mir selber beim Sex ein wenig nach helfe, aber unauffällig.
    So ganz offen vor meiner Freundin mich zu befriedigen, da müsste ich ganz gewaltige Hemmungen überwinden. Sie weiss dass ich SB mache (und wie), aber es gehört zu meiner eigenen Intimsphäre.
     
  • happy&sad
    happy&sad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    9 Oktober 2008
    #16
    Mir fällt es schwer die Finger beim Se von mir selbst zu lassen ;-). Meine letzte Affäre hat mir irgendwann erzählt, dass das für ihn anfangs schon seltsam war. Seine früheren Freundinnen haben das nie gemacht und sein erster Gedanke war eher, dass er mir nicht reichen würde. Das hat sich aber schnell geändert.
    Er meinte, er findet es schön mir dabei zuzusehen, aber wirklich befriedigt habe ich mich vor ihm nie. Einfach, weil ich nie soweit gekommen bin. Wenn ich nämlich selbst Hand angelegt habe dauerte es nicht lange, bis er mitmachen wollte :grin: .
    Generell habe ich nichts dagegen vor meinem Partner SB zu machen und auch nicht, wenn er sich selbst befriedigt. Mich macht es nicht sonderlich an, ihm dabei zuzusehen, aber es ist ok.
     
  • timtam
    timtam (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    443
    101
    0
    vergeben und glücklich
    9 Oktober 2008
    #17
    Wir machen manchmal miteinander SB, wenn es etwas länger dauert und ich wund werde :angryfire da ich nicht komme, wenn er mich streichelt/leckt, befriedigen wir uns einfach voreinander, manchmal auch wieder gegenseitig. ich mag es, weil es ihn antörnt, wenn er mir zusehen darf und weil ich bei ihm lernen kann :grin:
     
  • steffy
    steffy (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    26
    0
    Single
    14 Oktober 2008
    #18
    Hallöle

    Also ich muss sagen ich lass mir gern dabei zusehen... ich mein, es macht ihn heiss und mich und hinterher machts dann noch mehr spass. So empfinde ich zumindest

    lg
    steffy
     
  • Kleine_Lady
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    93
    1
    vergeben und glücklich
    14 Oktober 2008
    #19
    :drool:

    Es macht mich total an ihm dabei zuzusehen...
     
  • _CandyRia_
    _CandyRia_ (29)
    Benutzer gesperrt
    15
    0
    1
    Single
    14 Oktober 2008
    #20
    Selbstbefriedigung vor dem Partner finde ich schön. Mach ich gerne und manchmal sogar angenehmer als schlechter Sex wenn beide Müde sein sollten oder einfach kaputt vom Tag sind.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten