• User 120063
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.292
    348
    3.878
    vergeben und glücklich
    3 April 2020
    #1

    Sport zu Hause - Ausstattung, Videos etc.

    Hallo ihr Lieben!

    In Zeiten von Corona sind die Sportmöglichkeiten ja begrenzt - alles, was man im Studio gemacht hat, fällt weg. Joggen war noch nie mein Ding und ich denke, dass auch viele andere, die frühern ins Studio gegangen sind - egal, ob sie nebenbei noch Joggen gehen oder nicht - nach Alternativen zum Studio suchen. Nicht zuletzt auch deshalb, weil Mediziner schon vor den Folgen von Bewergungsmangel besonders durchs Home Office warnen.

    Ich würde mich hier über einen Austausch zum "Heimsport" freuen - was habt ihr für eine Ausstattung? Wo verstaut ihr den Kram - habt ihr den Luxus eines eigenen Fitnessraums oder ist alles "einklappbar" und wird nach jedem Training weggepackt? Trainiert ihr mit Youtube-Videos/Apps (kostenpflichtig?)/Online-Programmen? Habt ihr einfach "euer" Programm und trainiert mit Musik? Habt ihr das schon immer so gemacht oder wart ihr vorher im Studio?

    Ich war eigentlich immer gern im Studio - habe dort Kurse besucht und fand es einfach motivierend, da in der Gruppe Sport zu machen - irgendwie hat es mich entspannt, dass das vorne jemand mit einem Programm steht und ich muss nur "nachmachen", kann den Kopf ausschalten. Außerdem war dort natürlich auch die ganze Ausstattung da - bei Übungen mit Körpereigengewicht natürlich nachrangig, aber beim Bodypump aber schon wichtig.

    Aber: Mit einer guten Matte (habe ich! eine tolle große) geht vieles auch zu Hause. Nach den geeigneten Videos suche ich immer wieder. Dank Neubau sind sogar Übungen mit Sprüngen kein Problem, aber ohne Sprünge schont es natürlich die Nerven der Nachbarn :zwinker: Aktuell suche ich einfach bei Youtube, da muss man sich allerdings meist zwischen mäßiger Qualität und ständigen Werbeunterbrechungen entscheiden. Ich überlege jetzt, mal ein Programm zu buchen: Gymondo, Freeletics & Co. Kann mir jemand was zu Freeletcis berichten? Besonders das Training mit der Langhantelstange würde mich interessieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 April 2020
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Ernährung Tagesumsatz, Kcal pro Tag, Sport etc.
    2. Sport,..
    3. Sport?
    4. Fitnessstudio vs Sport draußen
    5. wie zu sport aufraffen?
  • User 174959
    Sorgt für Gesprächsstoff
    437
    43
    128
    Verheiratet
    3 April 2020
    #2
    Guten morgen...
    Wir vermissen sehr unser Studio... mal abgesehen vom psychologischen Aspekt das es unsere Flucht vom Alltag war und dem Zuhause (das hört sich grausam an, aber mit 2 kleinen Kindern waren wir froh über die "ruhe")

    Am Anfang haben wir viel mit den Geräten trainiert um überhaupt mal anzufangen in den letzten Wochen vor der Isolation hatten wir angefangen mit freihantel und coretraining angefangen... auchvein paar Übungen für Zuhause hatten wir schon im Programm (klimmzugstange, gummibänder)

    Das hat uns echt gerettet nich komplett aufzuhören... wobei die frühere Frequenz, 3x in der Woche ins Studio, nich mehr is...

    Zu den Kursen... ich hab welche ausprobiert aber das gehüpfe macht meine blase nich mit... den bodypump Kurs hingegen hab ich auch geliebt.. ich hab gesehen (auf facebook) das les mills in eine sportapp mit aufgenommen wurde... hab aber vergessen in welche
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 120063
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    2.292
    348
    3.878
    vergeben und glücklich
    3 April 2020
    #3
    Das kann ich gut verstehen - geht mir schon ohne Kinder so. Ich fand die "Unterbrechung" und den Tapetenwechsel auch gut und wichtig. Ich finde aber auch, dass es gut tut, weiterzumachen - wenns auch nicht ganz so toll ist wie im Studio.

    Ach ja, Klimmzugstange habe ich auch. Langhantelstange ist unterwegs... Werbung für diverse Gummibänder (zum Einhaken in der Tür, um sie "um beide Knie" zu schlingen und damit Übungen zu machen etc.) sehe ich gerade auch viel, hab ich aber bisher nicht geplant. Wie sieht dein Training so aus, hattest du da einen Plan im Studio, den du jetzt weitermachst?

    Es gibt wohl Les Milles on demand, aber, soweit ich das verstanden habe, aktuell eher für den ausländischen Markt. Da schaue ich mich nochmal um.
     
  • User 122533
    Sehr bekannt hier
    356
    178
    614
    vergeben und glücklich
    3 April 2020
    #4
    Ich gehe normalerweise schwimmen, das lässt sich nun mal leider nicht ansatzweise zu Hause ersetzen. :cry:
    Kurz vor Corona hat der Mann mit dem 12 Wochen Body Transformation Plan von Runtastic angefangen, da bin ich nun einfach eingestiegen. Es braucht nichts außer einer Matte.
    Es ist zwar schnell vorbei (gute halbe Stunde plus Aufwärmen plus Dehnen, 2x pro Woche), dummerweise gibt das den Muskelkater des Todes - es tut durchgehend alles weh. Wenn es besser wird, kommt der nächste Trainingstag. :X3:
    Öfter, dafür mit nicht so viel Auswirkungen auf den Alltag fände ich besser, würde aber alleine meinen Hintern nicht hoch bekommen.
    Eigentlich muss ich auch noch das Joggen (kann und will ich wirklich nicht), das 1x die Woche zum Training gehört, irgendwie ersetzen. Aktuell lasse ich es weg, aber der Plan ist, alle paar Tag zumindest eine kleine Runde mit dem Fahrrad zu drehen. Mag ich auch nicht, aber hilft ja alles nicht.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    9.196
    398
    4.943
    nicht angegeben
    3 April 2020
    #5
    Ich schaue auch viel bei YouTube, aber schon immer.
    Ich hab ja Rehasportgruppen und da braucht man eigentlich immer neue Ideen und Input.
    Daher hab ich auch von allem ein bisschen Zuhause, was dafür nötig ist: verschiedene Gummibänder, leichte Hanteln, Airpad, Brasilhanteln, Tennisbälle/Blackrollbälle, Blackroll, Flexibar... und ne Yogamatte.

    Mehr braucht eigentlich kein Mensch für ein bisschen Fitness und ein bisschen Muskelaufbau.

    Wenn es um leichte Gymnastik Richtung Reha geht, klaut ähm... guckt eigentlich jeder bei Gabi Fastner :grin:
    Aber wenn man ganz normal Sport machen kann, finde ich zB die Programme von Wellshaped.tv total gut. Da ist alles dabei, was man so brauchen könnte und kost nix. Einfach, wenig Materialbedarf und sehr knackig-effektiv.

    Fit mit Anna finde ich auch nicht schlecht.
    Happy and Fit war auch super, da hab ich aber lange nicht mehr reingeschaut.

    Das nur mal zum Thema "qualitative Videos"

    Sprünge und Gehüpfe braucht man gar nicht unbedingt, um fit zu bleiben. Und es gibt wirklich genug gute Sachen ohne löhnen zu müssen.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 122533
    Sehr bekannt hier
    356
    178
    614
    vergeben und glücklich
    3 April 2020
    #6
    Stimmt, gut, dass wir im Erdgeschoss wohnen, da stört das Springen keinen.
    Wobei die Nachbarn bestimmt denken, dass wir den übelsten Sex haben, bei dem Gestöhne. :grin:
     
    • Witzig Witzig x 1
  • User 120063
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    2.292
    348
    3.878
    vergeben und glücklich
    3 April 2020
    #7
    Bei deiner Aufzählung war es, als würdest du eine andere Sprache sprechen :ashamed::grin: Was ist das? Google hat mir leider nicht geholfen, bei Airpad bekomme ich iPads angezigt und bei Brasilhanteln sowas, das aussieht wie ein Kaktus :grin: Nicht, dass ich jetzt zwingend alles nachkaufen werde, aber ich bin ja interessiert.

    Ist ja auch nicht so wenig :zwinker: Ich warte gerde auf Gewichte für meine Langhantelstange (und fühle mich schon ein bisschen schlecht, sowas jetzt zu bestellen).

    Danke! Ich kenne nichts davon und werde da auf jedenfall reinschauen!

    Ich mache aktuell Workouts von Pamela Reif. Außerdem hat mein Fitnesstudio nun auch ein paar "Kurse" veröffentlicht - das ist toll, dort gibt es dann mein gewohntes Complete Body Workout. Technisch nicht ganz so perfekt wie bei Pamela, dafür aber ohne Werbung und außerdem länger und mit Aufwärmen und Cooldown.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.365
    598
    5.430
    Single
    3 April 2020
    #8
    Ich habe das Fiti schon vorher gehasst :tentakel:

    Ist einfach eine so unsoziale Art zu trainieren und so viele Asis da :ninja:

    Ich hab allerhand Zeug da und mache so ein bisschen was immer mal zwischendurch. Irgendwelche Vorturnvideos sind nicht so mein Fall, ich mag auch keine "Kurse" im Fiti.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Interessant Interessant x 1
  • User 120063
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    2.292
    348
    3.878
    vergeben und glücklich
    3 April 2020
    #9
    Wieso unsozial? Ernst gemeinte Frage. Ich finde das gerade bei Kursen schon nett, da entsteht ja eine Gruppendynamik.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.365
    598
    5.430
    Single
    3 April 2020
    #10
    Ich gehe selbstverständlich nicht in Kurse :tentakel:

    Aber so das normale Training ist doch schon zu normalen Zeiten soziale Distanzierung deluxe. Da trainiert einfach jeder mit seinen blöden Ohrstöpseln vor sich hin. Sofern man nicht gerade in einem kleinen Studio trainiert.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    9.196
    398
    4.943
    nicht angegeben
    3 April 2020
    #11
    Mit Airpad meine ich irgendeine Unterlage, die wackelt.

    Die Kaktusdinger sind genau die richtigen :zwinker:
    Ich mag halt alles, was die Tiefenmuskulatur durch wackligen Stand oder Schütteln beansprucht. Das ist so krass effektiv!
    Ein unsicherer Stand (zB auch durch ein zusammengerolltes Handtuch) macht jede Übung doppelt so gut.

    Nee, das ist sogar recht viel. Hanteln (notfalls auch Flaschen mit Sand oder Wasser), ein Theraband und eine Matte reichen völlig.

    Wellshaped ist momentan mein Favorit.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 44981
    User 44981 (33)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.853
    348
    2.532
    Single
    3 April 2020
    #12
    In vor-Corona-Zeiten war ich begeisterter Sportler und insbesondere Boulderer. Die Boulderhalle war nicht nur Sportstätte, sondern auch Wohlfühlort und willkommene Möglichkeit, mit vielen netten Leuten Kontakt zu haben. Da habe ich mich gerne richtig ausgepowert und den Muskelkater an den nächsten Tagen genossen.
    Früher war ich im Sportverein aktiv. Und auch da war der soziale Aspekt immer sehr wichtig.
    Aber Fitnessstudios und Training zu Hause war noch nie mein Fall. Training um des Trainings Willen und Sport ohne Kontakt mit anderen Sportlern macht einfach mir einfach keinen Spaß, weshalb ich mich auch nie dazu motivieren konnte.

    Jetzt habe ich mir trotzdem in einem Anflug von blindem Aktionismus und Angst vor dem Muskelabbau in der Zeit ohne geöffnete Boulderhallen ein Campusboard gebaut.
    Das steht jetzt in meiner Wohnung, nimmt Platz weg und gelegentlich hänge ich mich auch mal hin, um meinen Rücken zu entlasten.
    Ich habe auch mal kurz geschaut, welche Übungen man so machen könnte, einige davon ausprobiert und festgestellt dass das ja doch ziemlich anstrengend ist (was für eine Überraschung... :annoyed:). Und ja... das war es dann auch schon wieder. :ashamed:

    Vielleicht grabe ich mal meine seit Jahren nicht mehr genutzten Laufschuhe aus (die müssten noch irgendwo im Keller in einer Kiste sein) und laufe eine Runde. Eigentlich bin ich überhaupt kein Läufer. Aber damit habe ich wenigstens einen Grund, um raus aus der Wohnung an die frische Luft zu gehen und mich nicht ganz so eingesperrt zu fühlen.

    Aber immerhin hält sich gerade auch mein Appetit in Grenzen. So kommt wenigstens meine neue Fähigkeit, Masse zuzulegen (und zwar ausschließlich am Bauch und nicht in Form von Muskelmasse... also genau das, was ich nicht will :realmad:) nicht so wirklich zum tragen. Es reicht ja, wenn ich in nach-Corona-Zeiten (wann auch immer das sein möge) keine Kraft mehr habe. Einen Bierbauch brauche ich da echt nicht als zusätzliches Hindernis beim Bouldern.


    Ich freue mich jedenfalls über jede Idee und Anregung, wie man sich gerade zum Sport motivieren kann. Jeder Fortschritt im Vergleich zu meinem aktuellen Sportpensum wäre echt toll. :ashamed:
     
  • User 97853
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.829
    348
    2.495
    Single
    3 April 2020
    #13
    Ich vermisse mein Studio, v.a. das Trainieren mit Gewichten. Ich weiss nicht, ob ich mir jetzt wirklich Gewichte bestellen soll. Ich brauechte Hanteln zwischen 5kg und 20 kg. Und sehr viel Geld will ich jetzt eigentlich nicht dafuer ausgeben... Was hast du denn gekauft RiaSommer ?

    Deshalb sieht mein Plan momentan so aus: Montag, Mittwoch, Freitag: Bodyweight-Training und Pilates. Dienstag, Donnerstag, Samstag: Laufen. :smile:
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 174959
    Sorgt für Gesprächsstoff
    437
    43
    128
    Verheiratet
    3 April 2020
    #14
    Ich bin nen Mensch ohne plan :grin:
    (Ausser die Termine müssen penibel organisiert sein)
    Also ich hab im Studio trainiert wie ich Bock hatte... bzw was schon länger wieder gemacht werden musste... bin also irgendwann dazu übergegangen einzelne körperbereiche/cardio pro Tag zu traineren...

    Die Gummibänder sind Schlingen in verschiedenen Stärken... diesen werden teilweise benutzt wie an einer seilzugmaschine...

    Ich kombiniere einfach viel was ich irgendwo mal gesehen hab... das 10 kg Kleinkind liebt es in die Luft geworfen zu werden und die arme/Kniebeugen sind somit dann auch erledigt...
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 120063
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    2.292
    348
    3.878
    vergeben und glücklich
    3 April 2020
    #15
    Ich hab mir eine Langhantelstange und Gewichtsscheiben mit Griffaussparungen gekauft - 4x 1kg; 2x 2kg und 2x 5 kg. Die Langhantelstange hat ein Eigengewicht von 1,8 kg. Damit komme ich also auf ein Maximalgewicht von insgesamt 19,8 kg. Die einzelnen Scheiben kann man für viele Übungen auch super statt Hanteln benutzen.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 3 April 2020 ---
    In Summe habe ich ca. 120 Euro dafür bezahlt vry en gelukkig :ashamed: ich hatte schon länger mal mit dem Gedanken gespielt, mir eine Langhantelstange + Gewichte zu kaufen, weil die Kurse hier rar gesät und oft ausgebucht sind - habe das jetzt eher als Gelgenheit/Anlass genommen.
     
  • User 39498
    User 39498 (32)
    Planet-Liebe ist Startseite
    2.900
    548
    5.329
    Verheiratet
    3 April 2020
    #16
    Ich habe einen TRX, mit dem kann man ungefähr Alles trainieren, finde ich. Den habe ich auch schon in die Tür gehängt.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    9.196
    398
    4.943
    nicht angegeben
    3 April 2020
    #17
    Die Aufteilung finde ich super.
    Da kann man doch viel mit anstellen.
     
    • Lieb Lieb x 1
  • User 120063
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    2.292
    348
    3.878
    vergeben und glücklich
    3 April 2020
    #18
    Erzähl mal mehr. Hast du das immer schon gemacht? Wenn ja, wo hast du das gelernt? Ich finde immer, dass die Dinger spannend aussehen, aber da ich das noch nie unter Anleitung gemacht hab wüsste ich so nicht, wie mans macht und hätte Sorge, dass ich Video-Anleitungen nicht richtig umsetze. Außerdem misstraue ich der Tür :ashamed:
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 3 April 2020 ---
    banane0815, dass "Heimsport" das Studio oder den Verein als sozialen Ort nicht ersetzen kann, ist klar. Wie du ja richtig sagst, wäre es trotzdem gut, sich weiter zu bewegen. Das ist ja auch das einzige, was man tun kann, um sich auf eine etwaige Erkrankung "vorzubereiten" - und um anderen Erkrankungen vorzubeugen. Im Home Office haben die meisten Menschen weniger Bewegung als vorher und es wird auch bereits vor den Folgen gewarnt (verlinke das auch mal im Eingangspost).

    In sozialer Hinsicht kann ich gemeinsame Bewegung per Skype empfehlen - habe das auch bereits mit Freunden gemacht. Parallel wirft jeder bei sich dasselbe Youtubevideo an (muss nicht auf die Millisekunde parallel sein, aber so in etwa) und los gehts. Motiviert schon allein dadurch, dass man sich vorher dazu verabredet und dann (hoffentlich) nicht kneifen möchte.
     
  • User 143944
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    103
    31
    Single
    3 April 2020
    #19
    Habe hier zwei 10kg-Hanteln, eine dieser zusammenrollbaren Matten, Therabänder, zwei Prohands Gripmaster mit 5kg pro Segment und ein 1000er-Hangboard im Flur :smile:
    Die Gewichte der Langhantel benutze ich improvisiert mit Holzstücken und Seil/Kette zwecks Griffkraft.
    Ansonsten traversiere ich auch mal den Garagen...:ninja: #urbanbouldering
     
  • User 44981
    User 44981 (33)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.853
    348
    2.532
    Single
    3 April 2020
    #20
    Das ist mir alles klar (auch wenn ich zumindest noch jede zweite Woche arbeiten darf und dort dann auch viel stehe und gehe und auch wenn für mich keinerlei Gefahr besteht, übergewichtig zu werden). Nur leider motiviert mich dieses Wissen nicht wirklich, etwas zu tun.
    Und wenn ich mich dann doch mal ans Campusboard hänge, weil ich denke, dass ich jetzt verdammt noch mal etwas tun muss, dann gebe ich nach wenigen Minuten wieder auf.

    Hm... ja. Das wäre auch nicht verkehrt. Ich muss mir mal überlegen, mit wem ich das machen könnte.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten