Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • janphilipp
    janphilipp (34)
    Benutzer gesperrt
    18
    0
    0
    nicht angegeben
    16 April 2010
    #1

    Test: sind Frauen asozial, wenn man nett ist?

    Aufgrund einiger Beobachtungen stelle ich die These auf, dass Frauen in einem Teil ihres Wesens nach nicht sozial, sondern asozial sind, wenn man sich als Mann nett verhält. Dies erkläre ich mit folgende Beispiele:

    - ein sozial eiingestellter Mann bietet Frau eine Lernmethode für Englisch-Vokabeln an
    - ein sozial eingestellter Mann bietet Frau an, sie mit Auto abzuholen, weil sie zum gleichen Zielort wollen und es auf dem Weg liegt
    - Mann schenkt Frau Schokolade, die ihm geschenkt wurde, aber nicht mag, weil er eben keine schokolade mag

    Es ist ja seit jeher bekannt, dass Frauen "nette" Männer irgendwie "abstossend" finden, Wenn eine Frau merkt, dass der Mann nett ist, weil er eigentlich - gleichwohl, ob es ihm bewusst ist oder nicht - Sex mit ihr will. Das ist ja noch irgendwie nachvollziehbar. Denn wenn ein Mann nett sein muss, um Sex zu bekommen, kann er ja nicht soviel Spass bringen. Dann ist es ja noch logisch, weil das Weibchen ja den bestmöglichen Zeuger mit den besten Genen aussuchen muss.

    Was ist aber, wenn keinerlei Hintergedanken hinter nettem Verhalten beim Mann zu finden sind: wenn er einfach etwas tut, was nett ist, weil er einfach ein guter Mensch ist oder eine gute Seite hat. Was dann? Die reflexartige Abwehrhaltung gegenüber Nettigkeiten in solch einem extremen Masse finde ich als Mann hingegen schon wieder abstossend, weil es zeigt, dass man nur dann von einer Frau wirklich geliebt wird, wenn man entweder arrogant ist und auf sie herabsieht und dabei aber witzig ist. Oder, bei Frauen mit psychischen Problemen, wenn man sie so richtig schlecht behandelt.

    Ich selber bin einfach ein guter und gütiger Mensch. Und ich sehe nicht ein, weshalb ich arrogant auf Frauen herab blicken soll. Ich mag es nicht, mich zu vestellen und mich zu verkrümmen. Irgendow ist dann ein Zusammenleben nicht mehr auf einer beiderseitig ehrlichen Basis möglich.

    Manche werden jetzt meinen, ich bilde mir das nur ein und so. Es ist jedoch nicht eingebildet. Denn viele Frauen lassen Männer ganz unterschwellig abblitzen oder nutzen sie ganz unterschwellig aus, wenn die Männer nett zu ihnen sind. Ohne, dass diese das bemerken. Z.B. als Familienvater oder als Hafen, wo man sich aushäulen kann, oder als Begleiter, weil sie dann und wann nicht allein sein wollen, etc.

    Es kann doch nicht wahr sein, dass aufgrund von Nettheit die komplette sexuelle Anziehungsfraft dahinschwindet.

    Die Schlusskehr daraus ist auch, dass die s.g. Liebe sich nur auf sexueller Anziehung ernährt. Und dahinter steht nur etwas materielles: Ist der Partner der/die Bestmögliche, um Kinder zu zeugen?

    Was meint ihr dazu?
     
  • User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    8.109
    598
    8.694
    nicht angegeben
    16 April 2010
    #2
    Quatsch.

    Es gibt jede Woche nen neuen Thread dazu, dass Frauen auf Machos und Arschlöcher stehen. Und man kann nicht immer die gleiche Antwort schreiben. Benutz die Suchfunktion und fündig wirst du.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.202
    198
    838
    in einer Beziehung
    16 April 2010
    #3
    Ich würde mal sagen, das es nicht auf "nett" ankommt sondern auf "schwach".

    menschen sind nunmal soziale wesen und alle sozialen wesen leben in einer rangordnung.
    Die leute die in der rangordnung unten sind weil sie schwach sine werden nicht respektiert und "plattgetreten". das ist ein ganz natürliches verhalten, von männern genauso wie von frauen.

    Wer keinen respekt einfordert bekommt auch keinen respekt(einfordern nicht im sinne von aktiv danach suchen-im gegenteil sondern in dem sinne das die anderen wissen das du keinen bullshit tolerierst).

    Das ist nunmal die natur: der stärkere frisst den schwächeren. die erfahrung das man mehr respekt bekommt wenn man selbstbewusster und dominanter auftritt hat sicher jeder gemacht, aber das gilt nicht nur für frauen(bevor das wieder ein heulthread ala frauen sind so gemein wird und daraufhin die frauen über die jammernden männer jammern:grin:)
     
  • User 85539
    User 85539 (35)
    Meistens hier zu finden
    817
    128
    98
    vergeben und glücklich
    16 April 2010
    #4
    ich glaube eher weniger, dass sie sich abweisend dir gegenüber verhält, weil sie denkt, du wärst ein "ganz netter". :ratlos:
    viel eher denke ich, dass es ihr suspekt ist, wie respektlos du dich in ihren eigenen 4 Wänden verhalten hast.
    um was für "gesundheitlsgefährdende Missstände" hat es sich denn da gehandelt?

    also dieses Beispiel solltest du zum Beleg deiner These eher weglassen :zwinker:

    abgesehen davon halte ich aber auch nichts von diesem ganzen "Frauen wollen nur Arschlöcher"-Denken.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    16 April 2010
    #5
    Du scheinst nicht ganz objektiv zu sein und du verallgemeinerst für meinen Geschmack zu sehr.
    Da kann doch weiß de Teufel was damit zu tun haben weshalb sie sich so verhält.
    Auch zuckersüße Studentinen dürfen mal eine miese Woche haben und mies gelaunt sein.

    Und ich würde auch merkwürdig schauen wenn man mich ungefragt auf diverse Sachen aufmerksam machen würde, die für mich vielleicht normal sind.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    16 April 2010
    #6
    Ich weiß nicht, auf welche angeblichen Gefährdungen in ihrer Wohnung Du sie aufmerksam gemacht hast - ggf. kanns sein, dass sie das nicht als nett, sondern klugscheißerisch-besserwisserisch-überheblich einstuften.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.474
    148
    272
    nicht angegeben
    16 April 2010
    #7
    Ich kann nur von mir sprechen: Ich mag Leute die nett sind, auch Männer. Ich mag keine Männer, die einfach nur nett, aber langweilig sind. Ich mag auch keine Männer, die vorgeben nett zu sein um etwas zu erreichen.

    Was dein Beispiel angeht:
    Wenn ein Nachbar, den ich wohl nicht besonders gut kenne, mir Schokolade vorbeibringt, dann freue ich mich als erstes. Wenn er aber dann, während er in der Wohnung ist, Dinge kommentiert die ich wohl mag (denn sonst hätte ich sie wohl nicht da), aber gesundheitsschädlich sind, dann fände ich das wohl nicht sonderlich berauschend. Wahrscheinlich würde ich mich dann trotzdem für die "nette Geste" bedanken, aber ich würde mich distanzieren, weil ich das ungefragt-in-die-Privatsphäre-dringen-und-ungewünschterweise-kommentieren nicht abkann.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Megan
    Gast
    0
    16 April 2010
    #8
    Ganz ehrlich: Als ich meinen Freund noch nicht hatte, war ich der Männerwelt gegenüber auch skeptisch! Aber dann wurde klein Megan erwachsen und dachte sich: Hach, ich will ja nur E I N E N Mann an meiner Seite, da sind die, die mich so nicht mögen bzw. wollen sowieso nicht dir Richtigen...ALSO WOZU MEINE AUFMERKSAMKEIT AUF SIE RICHTEN ODER ERKLÄRUNGEN DAFÜR SUCHEN?????

    Also solltest du dich nicht drüber aufregen bzw. versuchen irgendwelche Fragen in der Hinsciht beantwortet zu bekommen, wenn die Richtige kommt, werden dir diese Frauen sowieso egal sein! :zwinker:

    LG
     
  • User 70315
    User 70315 (29)
    Beiträge füllen Bücher
    3.584
    248
    1.122
    Verheiratet
    16 April 2010
    #9
    Schubladendenken scheint das leben einfacher zu machen, funktioniert so aber nicht , spätestens bei dem satz:
    ist mir das Lesen eigentlich vergangen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 53748
    User 53748 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.189
    133
    59
    in einer Beziehung
    16 April 2010
    #10
    Hach ja ist das immer schön wenn jemand total von seiner These überzeugt versucht etwas anhand von Beispielen zu messen und pseudo-biologischen Behauptungen.
    Vielleicht hatte die Studentin auch einfach nen schlechten Tag,
    vielleicht hat sie sich beleidigt gefühlt weil du dir herausnimmst auf Schimmel o.ä. hinzuweisen, Mängel für die sie sich verantwortlich fühlt oder oder oder .... oder ... oder
    Ich finds Unsinn.
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    16 April 2010
    #11
    Das ist ein typischer Spruch von ach so netten Leuten die Fehler niemals zuerst bei sich suchen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Riot
    Gast
    0
    16 April 2010
    #12
    Mich würde auch interessieren, welche gesundheitsgefährdenden Dinge das gewesen sein sollen? Stelle mir das komisch vor und hätte dann wahrscheinlich auch dementsprechend reagiert.

    Vielleicht ist sie jetzt auch einfach lockerer zu dir, weil sie vorher eben nicht wusste, wie sie sich dir gegenüber verhalten soll (freundschaftlich oder distanziert - dann entscheidet man sich natürlich für distanziert) und du interpretierst das falsch? :hmm:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.377
    898
    9.207
    Verliebt
    16 April 2010
    #13
    Ich versteh ehrlich gesagt kaum einen Zusammenhang. :ratlos:

    Du erzählst ihr irgendwas über ihre Wohnung, das angeblich ihrer Gesundheit schaden könnte - woher weißt du eigentlich was in ihrer Wohnung los ist?
    Und jetzt ist sie angeblich anders zu dir? Okay aber woher willst du wissen, dass das an deinem Besuch bei ihr liegt?
    Und was bitte verstehst du unter asozial?
     
  • Lily87
    Gast
    0
    16 April 2010
    #14
    Off-Topic:
    Nicht schon wieder.

    Ist es wieder an der Zeit?
     
  • janphilipp
    janphilipp (34)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    18
    0
    0
    nicht angegeben
    16 April 2010
    #15
    was der gesundheitsgefärdende Gegenstand war, ist eigentlich egal, weil ich die beiden vorab ausreichend darüber in Kenntnis gesetzt hat und sie sich zuvor für das Thema nach eigenen Worten interessiert.
     
  • Soraya85
    Soraya85 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.960
    133
    52
    vergeben und glücklich
    16 April 2010
    #16
    Puh, es ist schwer drauf zu antworten.........jedenfalls für mich......

    Ich hab oft das Gefühl dass mich die Männer nicht beachten, bzw. zu anderen Frauen schielen und mich dann links liegen lassen........sie sind dann für mich aber nicht ,,sexy", sondern enttäuschend, und mittlerweile hab ich das so satt, dass ich es einfach zur Kenntniss nehme und weitergehe......was soll man machen?

    P.S: nein, ich bin nicht häßlich, guter Durchschnitt, aber das allein reicht ja noch lange nicht um auf andere anziehend zu wirken....man muss ständig an sich arbeiten, sowohl am Auftreten, dem Charakter und der Ausstrahlung......aber das hängt ja alles irgendwie zusammen......
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    16 April 2010
    #17
    "interessiert sein" hat aber wenig damit zu tun das jemand kommt und kritisiert wie ich lebe. Ab dem Punkt interessiert mich das ganze nicht mehr.
    Abgesehen davon verdrehst du einige Dinge. Was soll denn an dem Verhalten bitte asozial sein ? :ratlos:
     
  • saliko
    Öfters im Forum
    263
    53
    26
    in einer Beziehung
    16 April 2010
    #18
    Ich kann mir auch vorstellen dass sie sich deswegen von dir distanziert hat. Das ist doch nicht nett, das ist irgendwie... komisch :ratlos:.

    Andere Frage: Wenn deine These jetzt richtig sein sollte, was zur Hölle bringt dir denn das?!

    Vermutung: kannst du dich dann ganz toll als einsamer Held fühlen, da objektive Prozesse, die du eh nicht beeinflussen kannst, den Lauf der Welt bestimmen?
     
  • 16 April 2010
    #19
    es ist immer wieder amüsant, wie aus einem Fallbeispiel gleich eine Regel gemacht wird:rolleyes:

    Ich weiß ja nicht, worauf du sie aufmerksam gemacht hast, allerdings scheint es nicht so gut angekommen zu sein.

    Wenn ich z.B. bei meiner Freundin ankomme und sage "Katzen und Hunde in der Wohnung sind ein extremes Gesundheitsrisiko" ernte ich auch kaum verständnisvolle Blicke.

    Man kann es z.B. wie ein Witz sehen: Der eine findets witzig, der andere widerum nicht. Nicht jeder Witz ist witzig und auch nicht jede Nettigkeit ist nett, auch wenn sie nett gemeint war.
     
  • Soraya85
    Soraya85 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.960
    133
    52
    vergeben und glücklich
    16 April 2010
    #20
    Off-Topic:
    Ja, ,,gut gemeint" ist leider nicht immer ,,gut gemacht"...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste