Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • derKrebs
    derKrebs (49)
    Ist noch neu hier
    8
    1
    0
    Es ist kompliziert
    26 November 2015
    #1

    verliebt in beste Freundin..... und nun?

    Hallo liebes Forum,
    mein erster Beitrag hier. Ich hoffe ihr könnt mir ein bißchen weiterhelfen.

    Kurz ein paar Fakten:
    ich, 47, Krebs, verheiratet, Ehe läuft schlecht..... Trennung möglich
    Sie 33, Löwe, verheiratet, frisch getrennt
    kennen uns seit über 10 Jahren, haben gemeinsame Hobbys, sehen uns oft in der Woche (2-4x)
    anfangs war etwas Verliebtheit gegenseitig, aber nix weiter passiert.
    Im Verlauf der Jahre waren wir beide dann in unseren eigenen Beziehungen usw.

    Dieses Jahr wurden unsere Treffen und gemeinsamen Unternehmungen häufiger, machten mehr ganz alleine zusammen ohne unsere Freunde und Bekannten.
    Es baute sich ein sehr inniges Vertrauen auf, können über alles offen reden. Eine Art Seelenverwandtschaft....
    So kam es dass ich mich ziemlich stark in sie verliebte. Auch sie machte die letzten Monate immer wieder Andeutungen verbal und Berührungen usw.
    Sprechen z.b. offen über unsere se.uellen Vorlieben, und wie gefährlich es für sie ist wenn ich sie z.b. massiere. Gefährlich in dem Sinn weil sie halt ihren Vorsätzen dass sie mit mir nix anfangen möchte/kann kaum widerstehen kann und so.....

    Habe ihr vor kurzem meine Liebe gestanden, Ihre Antwort dazu:
    "Ich will momentan nichts in meinem Leben ändern"
    (ist ja grade frisch getrennt, geniest ihre Single Freiheit sehr im Moment)
    Ich weiß es ist meine Traumfrau, liebe sie viel mehr als meine Frau.
    Kenne sie auch schon viel länger als meine Frau.

    Sie hatte sich schon mal die Finger verbrannt als Ihre Ehe noch gut lief mit einem guten Freund von ihr, konnte gerade noch die Notbremse damals ziehen.
    Jetzt hat sie einfach Bedenken dass sowas wieder schief gehen kann.
    Sie will keine Beziehung mehr und nur noch Affairen usw.....
    Jedoch auch Freundschaft plus lehnte sie ab, weil sie mich wenns schief geht nicht als ihren besten Freund verlieren möchte.
    Tja, was soll ich tun, einerseits hab ich voll Verständnis dafür dass sie jetzt erstmal single sein möchte.
    Andererseits stehen die Männer schon wieder Schlange bei ihr. Sie sieht umwerfend gut aus....
    Und es ist eine Frage der Zeit wann sie die erste Affaire beginnt.
    Sie hat halt eine totale Blockade im Kopf was mich angeht. Sie will mich nicht verlieren und will sich das zwischen uns nicht kaputt machen. Sagt sie....

    Wie soll ich weiter vorgehen?
    noch mehr Vertrauen aufbauen? etwas Abstand?
    versuchen sie knallhart zu verführen? (das hab ich ihr gesagt das hab ich bisher absichtlich nicht gemacht aus Respekt ihr gegenüber und sie meinte das rechnet sie mir sehr hoch an...)

    was würdet ihr tun wenn ihr diese Frau unbedingt haben möchtet, ob als Beziehung, Affaire, Freundschaft plus oder was auch immer?
     
  • User 157424
    Sorgt für Gesprächsstoff
    85
    43
    37
    in einer Beziehung
    26 November 2015
    #2
    Weiß deine Frau den davon? Denn ganz ehrlich, wenn du jetzt schon darüber nachdenkst, wie und nicht ob du deine Freundin rum kriegst, solltest du die Ehe beenden und deine Frau frei geben. Ich kenne natürlich die Umstände nicht, aber das klingt nicht, als wolltest du da was retten. Außerdem wärst du dann frei für deine beste Freundin.

    Sie fühlt sich zu dir hingezogen? Darauf würde ich aufbauen, weiter necken, küssen und deutlich machen, dass du mehr willst als Freundschaft. Schlicht und einfach immer weiter gehen, bis sie an nichts anderes denkt als mit dir ins Bett zu hüpfen. Mit Worten wirst du sie nicht überzeugen können, weil du ihr eben wirklich nicht versprechen kannst, dass eure Freundschaft nicht leidet. Daher spielerisch verführen und ihr im Alltag zeigen, wie es wäre, dich als Freund zu haben. Also Dinge tun, die du für Freundinnen machst, aber nicht für platonische. Und dann mit einem Augenzwinkern "das mache ich nur, weil ich in dein Höschen will " oder ein "in einer Freundschaft würde ich das aber nicht tun " damit kann sie ein Bild davon kriegen, wie eine Beziehung mit dir sein könnte.

    Ist aber auch nur eine Idee und muss zu dir und eurem Umgang passen

    Und wirklich jetzt, wenn du noch nicht bereit bist, deine Ehe zu beenden bist du auch nicht bereit eine ernsthafte Beziehung zu deiner besten Freundin aufzubauen.
     
  • derKrebs
    derKrebs (49)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    8
    1
    0
    Es ist kompliziert
    26 November 2015
    #3
    Hallo du, danke für deine Antwort erstmal.
    Also meine Frau weiß eigentlich von der Sache, Problem ist dass sie mir nicht mehr das geben kann (Sex, Zärtlichkeiten usw) was ich erwarte. Sie sagte wörtlich zu mir hol dir das was dir fehlt doch woanders, frag doch einfach mal deine beste Freundin.
    Das man da natürlich nicht einfach hingehen kann und lieb fragen kann ist mir auch klar.... ;-)
    Also deine Tips find ich echt schon mal sehr gut, da muss ich wohl anknüpfen.
    Was heißt es denn wenn Frau sagt "Ich will momentan nichts in meinem Leben ändern", sie ist ja frisch getrennt....
    Ausserdem ist da wohl grad ne Affaire irgendwie im Anflug, da war noch nichts aber es knistert wohl bei ihr.

    Oder sollte ich mich einfach mal etwas rar machen?
    Habe die Erfahrung gemacht dass sie sobald ich mal 4-5 Tage mich nicht gemeldet hab sie immer sehr erfreut war wenn endlich wieder Kontakt war. Auch sagte sie sie vermisst mich als ich mal eine Woche im Urlaub war.
    Worum ich mir im Moment nen Kopf mache ist, soll ich weiter um sie kämpfen? im Prinzip wars ja eigentlich ein Korb für mich oder...
    Oder mach ich mit kämpfen eher wieder mehr kaputt zwischen ihr und mir?
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 26 November 2015 ---
    Was wären denn solche Dinge? kannst du mir da ein paar Beispiele nennen?
     
  • User 115625
    Beiträge füllen Bücher
    1.316
    248
    1.217
    nicht angegeben
    26 November 2015
    #4
    Das ganze Gelaber kannst du einfach ignorieren.

    Übersetzung: "Ich würde ja gerne, habe aber die Hosen voll und traue mich nicht. Stattdessen markiere ich verbal den dicken Macker, der natürlich sofort könnte, wenn er wöllte.". Kannst du auch stecken lassen den Unsinn, durchschaut jeder, der älter ist als 3 Jahre.

    Stattdessen einfach mal machen. Sprich: Sie "knallhart verführen".

    Grüße,

    Ali Mente
     
  • User 157424
    Sorgt für Gesprächsstoff
    85
    43
    37
    in einer Beziehung
    27 November 2015
    #5
    Okay, in dem Falle würde ich mir erst einmal klar werden, was das werden soll: Trennung oder offene Ehe? Und eine offene Ehe muss auch klar besprochen und definiert werden. Und erst wenn du dir klar bist in welcher Beziehung du steckst, kannst du eine andere aufbauen. Denn je nachdem was du von deiner Freundin willst, kannst du es unterschiedlich angehen. Du musst aber vorher wissen, ob du eine Freundschaft+ , eine Affäre oder eine richtige Beziehung willst. Wenn es wirklich nur noch um Sex erweitert werden soll und du kein Problem hast, wenn auch sie andere Affären hat, dann würde ich einfach durch eskalieren, wenn ihr euch mal wieder näher kommt.
     
  • derKrebs
    derKrebs (49)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    8
    1
    0
    Es ist kompliziert
    27 November 2015
    #6
    Ich habe bereits eine offene Ehe. Das ist geklärt.
    Mit meiner besten Freundin würde ich die derzeitige Freundschaft erstmal erweitern wollen um Sex, was dann genau draus wird (evtl. Beziehung) wird man sehen....
    Mein Problem ist halt dass wir uns so unendlich lange so gut kennen, bisher war halt kein Verlangen beiderseits nach mehr da.
    Jetzt würde ich gerne mehr wollen. Nur wie anstellen ohne dass das gleich voll komisch rüberkommt?
    Das ist mein Problem. Wie soll ich vorgehen, was machen?
    oder auch was am besten nicht mehr machen?
    Dass sie momentan keine feste Beziehung möchte hat sie mir ganz klar gesagt, ist ja erst frisch getrennt nach langer schmerzhafter und wenig erfüllender Ehe.
    Aber was heisst es auch wenn sie mir sagt: "Ich möchten den momentanen Zustand nicht ändern"
    Das waren ihre genauen Worte, kann ja auch bedeuten sie möchte nichts mehr als nur Freundschaft mit mir oder?
    Oder meinte sie damit sie will halt jetzt einfach Single bleiben.....?

    Noch ne Frage:
    Für den Fall dass sie in absehbarer Zeit ne Affaire hat, soll ich das einfach ignorieren und mein Ding bei ihr durchziehen?
    Sie will definitiv nur Sex momentan....
    oder erst mal auf Abstand gehen?
     
  • daniela17
    daniela17 (23)
    Meistens hier zu finden
    1.299
    148
    246
    in einer Beziehung
    27 November 2015
    #7
    Also erstmal: Du schreibst du liebste deine beste Freundin mehr als deine Frau, dann trenne dich doch von deiner Frau! Ich weis du führst eine offene Ehe, aber wozu? Du willst dir den Sex woanders holen und du liebst eine andere Frau mehr. Wozu dann eine offene Ehe? :what:

    Zu deiner besten Freundin: Ich denke wenn sie sagt das sie den momentanen Zustand nicht ändern will, musst du das erst mal so akzeptieren. Was sie genau damit meint, da kann man leider nur vermuten. Vielleicht hast du aber die Gelegenheit nochmal mit ihr zu reden und sie zu fragen was sie genau damit gemeint hat.

    Auf Abstand würde ich nicht gehen, somit würdest du wahrscheinlich eure Freundschaft gefährden. Ich würde sie mal Fragen wie sie das mit dem momentanen Zustand gemeint hat.
     
  • derKrebs
    derKrebs (49)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    8
    1
    0
    Es ist kompliziert
    3 Dezember 2015
    #8
    Hallo,
    kleines update:
    habe mit meiner Freundin offen gesprochen und sie gefragt ob sie sich mit mir was vorstellen könnte. Und vor allem was genau....
    Also, sie würde es sehr reizen so etwas in der Richtung einer Sexbeziehung mit mir einzugehen.
    Ich würde natürlich dazu auch nicht nein sagen....
    Jetzt gibt es ein Riesenproblem:
    sie hat große Bedenken dass sich sowas in unserm Freundeskreis rumspricht, es gibt so ein ungeschriebenes Gesetz zwischen uns guten Freunden dass keiner mit dem anderen rummacht und so.
    Ich weiß das klingt blöd, ist aber so.
    Sie sagt sie könne es vor unseren anderen gemeinsamen Freunden nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren etwas intimeres mit mir anzufangen, und sie hat Angst dass unsere Freundschaft dabei kaputt geht und so.
    naja, ich weiß dass diese Bedenken immer irgendwo bei so Geschichten im Raum stehen.
    Wie nehme ich ihr diese Angst? Was kann ich tun um sie davon zu überzeugen dass alles gut ist und sie sich keine Sorgen machen muss.
    Sogar meine Frau würde zu ihr ihr OK geben...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste