• User 172498
    Klickt sich gerne rein
    109
    18
    16
    nicht angegeben
    10 Januar 2019
    #1

    Warum verhält er sich so? Oder liegt es an mir?

    Ich weiß nicht so ganz, wohin mit meiner Geschichte, da ich es selbst nicht ganz einordnen kann. Eine Beziehung ist es nicht wirklich, eine Trennung aber auch nicht und auch nicht wirklich Liebeskummer. Ein bisschen frage ich mich auch, ob es schon eine Form von psychischer Gewalt ist. Aber wenn es allzu schlimm wäre, dass es da einordnen müsste, dann hätte ich es lange beendet. Es ist komisch, es ist so ein Hin-und-Her. Wir können nicht miteinander, aber auch nicht ohne einander. Aber zueinander finden wir auch nicht. Vielleicht ist es auch nur ein Spiel seinerseits. Das möchte ich hier herausfinden. Was, warum, wie. Inwiefern ich ihn beeinflusst habe, sich so zu verhalten (gerne auch aus männlicher Sicht). Und ob es Möglichkeiten gibt, dieses Verhältnis irgendwie zu "glätten". Und bitte: Ja, alle, die diesen Kerl mega abstoßend finden, für einen Irren halten, sein Verhalten und mein Beharren absolut nicht verstehen können, ich bin nicht hier, um mir anzuhören, dass ich so schnell wie möglich weglaufen soll. Ich möchte verstehen.

    Also, meine Geschichte (tut mir sehr leid wegen des Umfangs):
    Diese Geschichte zieht sich schon etwas länger. “Etwas” ist gut, dafür dass ich nach wie vor keine Ahnung habe, was ich von dem allen halten soll.

    Angefangen hat es vor gut 2 Jahren. Damals war ich online auf der Suche nach Kontakten, da ich wenig unterwegs bin und da auch sehr ruhig und es mir schwer fällt, Männer auf mich aufmerksam zu machen. Nach der einen oder anderen Unterhaltung habe ich dann dort jemanden kennengelernt. Ich hatte sein Foto vorher ein paar mal gesehen und war nicht gleich wirklich begeistert. Es war nicht schlecht, hat mich aber auch nicht umgehauen (Sympathie-mäßig). Dann schrieb mir genau dieser Kerl nach einer Weile. Er war eigentlich ganz nett, man konnte gut mit ihm reden. Allerdings war er auch von Anfang an sehr knapp, hat Fragen immer nur so beantwortet, dass man nicht viel über ihn erfährt, und mich auch erst nach Wochen nach meinem Namen gefragt. Und auch nur, weil ich ihn darauf hingewiesen habe, dass das sehr merkwürdig ist, dass ihn sowas nicht mal interessiert.

    Er hat dann eigentlich relativ schnell geäußert, dass es ihm nicht um Freundschaften geht, sondern um Sex und ihm Namen von daher egal sind. Ich sagte ihm damals, dass ich dafür nicht die Richtige bin, dass ich nach etwas Festem suche und mit allem anderen auch keine Erfahrung habe. Er sagte dazu, dass das nicht schlimm sei und dass es ihm schon um etwas Langfristiges gehe und demnach auch eine Beziehung entstehen könne, aber für ihn Sex im Vordergrund stehe. Er sagte auch selbst, dass man gemeinsam Spaß haben würde und er sich deshalb auch keine Nutte nehmen wolle. Erst wollte ich mich darauf nicht einlassen, das war mir zu unsicher, ich wusste nichts von ihm (ich weiß bis heute nicht, ob er mir seinen richtigen Namen und Alter gesagt hat) und außerdem bin ich niemand, dem es liegt, Männer zu verführen oder mich begehrenswert genug zu fühlen, um so etwas mit einem Mann zu erleben. Er fragte mich immer, was ich machen würde, wenn wir uns treffen, ob ich diesem zustimmen würde und jenem zustimmen würde und wenn ich unsicher war, meldete er sich einfach nicht mehr und sagte später, er wolle eine feste Zusage, alles andere sei Zeitverschwendung und darauf ließe er sich nicht ein. Nach ein paar Wochen “Nein”-Sagen und Hin-und-Her mochte ich ihn aber auch irgendwie (ja, es hört sich nicht nach vielen liebenswerten Eigenschaften an, aber zwischen den Zeilen und auch sonst so kann man schon gut mit ihm reden, er ist nicht grade dumm, kann sich gut ausdrücken und eigentlich ist er auch kein Unmensch – eigentlich) und habe versucht, ihn so weit runter zu bekommen, dass er keine Versprechungen im Voraus braucht und keine zu hohen Erwartungen hat. Ich dachte auch, das würde klappen, bis wir uns dann treffen wollten und ihm mein Outfit nicht gefiel (er wollte vorher ein Foto sehen bzw. wissen, was ich anziehe) und ich nicht genug Make up drauf hatte usw. Das ging dann ein paar mal so, bis nach einer Weile die Aussage kam, andere Frauen würden es ja auch hinbekommen und mit meinem Aussehen hätte ich sicher keine große Auswahl bei Männern und solle lieber froh sein, wenn er mich überhaupt dafür nimmt (hier und auch bei späteren "Diskussionen" kam es dann auch zu Beleidigungen seinerseits). Es kam vorerst keine Entschuldigung und gar nichts, kein Mucks. Vielmehr schrieb er mir nach ein paar Tagen ganz schlicht und einfach wieder ein “Blasen?”, woraufhin dann der Kontakt (nachdem ich echt lange versucht habe, zu verstehen, warum er sowas sagt und ihm das alles vollkommen egal zu sein scheint) abbrach. Ich habe so lange versucht, etwas aus ihm heraus zu bekommen, bis ich nicht mehr konnte, und von ihm kam entweder nichts oder die unrealistische Anfrage, ob wir uns jetzt treffen würden.

    Nach mehreren Wochen hat er sich plötzlich gemeldet (ich konnte ihn natürlich nicht gesperrt lassen) und für männliche Verhältnisse fast schon entschuldigt. Er sagte, wir könnten es noch mal versuchen und dass er an mich denken musste und dass er keine vorherigen Versprechen brauche. Darauf habe ich mich dann auch eingelassen. Und es lief mehr als ich von mir her erwartet hätte. Er selbst war auch so komisch anders – er sagte immer, reden sei Zeitverschwendung, er wolle nicht reden, fragte beim Treffen aber, ob ich gut angekommen sei, wie es mir ginge, ob alles gut sei, ob es okay sei, wenn ich dies machen würde und jenes machen würde und ob er dies oder jenes machen dürfe. Irgendwie hat es ihn also trotzdem interessiert, wie es mir geht und was ich will. Nach dem Treffen sagte er mir, er wisse nicht, ob wir uns noch mal sehen würden. Andere Frauen seien besser und würden ihm mehr anbieten. Es war so, als sei nie etwas gewesen und als würde ihm das alles nichts bedeuten.
    Nach mehreren Wochen und mehreren Abweisungen kam es dann wieder zu einem Treffen. Er schrieb mir danach, warum ich mich den nicht noch mal nach ihm umgedreht habe. Er behauptete aber, dass er mir hinterher geschaut hat, habe nichts zu bedeuten und ich solle da nichts hineininterpretieren. Danach war er wieder komisch desinteressiert. Als ich ihm sagte, dass ich nächstes mal auch weiter gehen würde, hatte er daran kein Interesse und sagte, er wolle sich nicht mehr mit mir treffen. Die nächsten Unterhaltungen liefen eigentlich immer so ab – Seine Fragen waren “Ficken?” oder “Blasen?”, “Was hast du an?”, “Zeig mal Möpse”. Und egal, was ich tat, eine andere war (angeblich) immer besser und hatte bessere Angebote. Dazu kamen dann so Aussagen, dass er hunderte zur Auswahl habe und die nehme, die am meisten biete. Ich hatte es irgendwann satt. Ein paar mal (ich mochte ihn ja und wollte ihm insofern auch gefallen) habe ich das Spiel mitgemacht und versucht, ihn rum zu bekommen. Trotzdem wusste er es nicht zu schätzen und hat mich jedes mal abgewiesen. Genauso waren meine Fotos nie gut genug. Oft wollte ich ihm eine Freude machen, aber es kam nicht mal eine Reaktion darauf. Wenn ich ihn dann fragte, kam keine Antwort und irgendwann sagte er, ich würde nerven. Irgendwann war es mir zu blöd. Ich sagte ihm (des Öfteren) dass ich mit niemandem konkurrieren würde und er mich entweder wolle oder eben nicht, aber ich keinem Wettbewerb beitreten würde. Und dass ich sicherlich auch mehr Interesse daran hätte, seine Wünsche zu erfüllen, wenn er netter zu mir wäre und dass er dafür eben auch mal was leisten muss. Ihm war das alles gleichgültig. Entweder sagte er mir, dass ich dann halt Pech habe und er sich jetzt mit einer anderen träfe, oder dass ich dankbar sein sollte, wenn er sich überhaupt mit mir abgebe und ich diese Chance lieber nutzen solle. Ich weiß nicht, wie oft diese Situationen aufgetreten sind inzwischen und wie oft ich ihn gesperrt… und später wieder entsperrt habe. Und jedes mal hat er sich nach einer Weile wieder gemeldet. Einmal waren es knapp 2 Monate, wo ich einigermaßen darüber hinweg war und seine Fotos gelöscht hatte, als er dann doch wieder ankam. Und jedes mal hat er mich doch wieder rumbekommen. Trotzdem war ich nie genug und wir haben uns lange nicht getroffen. Und wenn, dann mussten wir immer einen Ort suchen, der anonym ist und nichts über ihn verrät, wo man dann rummachen konnte.
    Im Sommer bin ich dann zu ihm in die Stadt gefahren. Ich kenne mich dort nicht aus und er hat mich dorthin dirigiert. Es war wie eine Schnitzeljagd, er wusste genau, wo ich war und sagte mir, wo ich lang muss, wo ich abbiegen muss usw. Irgendwann war ich am richtigen Ort angekommen, wo er mich aus einem Gebäude heraus beobachtet hat. Er sagte mir dann, ich solle rein kommen, da waren aber mehrere Gebäude und seine Angabe war unklar. Ich kam mir dann echt blöd vor, weil der Platz voller Menschen war, die sich dort gut auskannten und ich stand da hilflos rum, er beobachtete mich, aber ließ mich weiter raten, dann kam die Aussage, wie blöd ich sei, all meine Vorgängerinnen haben es auch verstanden und ich sei die erste, die es nicht raffe, bis ich einfach nur anfing zu weinen und ging. Das “Spiel” an sich war nicht das Schlimme. Bloß, dass er nicht aufgehört hat und mir mal wieder gesagt hat, dass ich nichts wert bin. Er fragte mich dann, wo ich hin sei, und kam hinterher. Es lief natürlich nichts mehr, aber er wollte mich zum Zug bringen. Er sagte immer wieder, ich sei aber auch selbst schuld, weil ich nicht gehört habe und es hätte nicht so kommen müssen. Danach meldete er sich nicht mehr, es kam keine Entschuldigung, keine Einsicht, nichts. Er sagte dann nur, dass es mit mir nicht klappe und dass es lächerlich sei, dass ich geweint habe und er so eine nicht gebrauchen könne. Ich sagte ihm, dass es mir einfach zu viel war. Irgendwie blieb der Kontakt auch bestehen, ich dachte, ich lasse ihn einfach, aber es kam nichts. Es kam auch sein standardmäßiges “Ficken?” nicht mehr. Es war ihm alles gleich. Wir schrieben dann ab und zu, aber es schien kein Interesse mehr zu haben. Ich habe ihm dann immer mehr Fotos geschickt, wollte ihn überzeugen, es beim nächsten Treffen besser machen. Er hat alles von mir bekommen, was ich ihm anfangs nie gegeben hätte. Und es kam keine Reaktion. Das, wozu ich immer nein gesagt hatte und er hat einfach nicht reagiert. Nicht mal mit einem “Danke”. Einfach gar nichts. Am Ende sagte er noch, ich solle mal runterkommen und chillen. Er habe die Fotos gesehen, aber keine Zeit was zu schreiben (es hatte die Fotos angefordert). Mich hat das alles sehr verletzt und ich war weit unten, kam mir vor wie eine naive Hure, die so dumm war sich für einen Kerl einfach komplett hinzugeben und ausnehmen zu lassen und trotzdem konnte ich nicht komplett loslassen.
    Irgendwann fing ich wieder an, ihn zu vermissen. Natürlich war er nicht gesperrt und schrieb mir nach einer Weile wieder. Meistens habe dann doch ich geschrieben. Das übliche “Ficken?” oder “Blasen?” kam von ihm überhaupt nicht mehr. Er sagte dann, dass er es halt manchmal einfach brauche (vorher verging fast kein Tag, ohne dass er das sagte). Ich habe ihn dann dazu gebracht, uns noch mal zu treffen. Er fragte, ob ich gut angekommen sei und gab mir Geld für die Fahrt, was er nicht muss, aber er tut es eben. Im Prinzip lief nicht viel – Wir hatten uns bis dahin ja auch über ein Jahr (außer da, wo ich weg gelaufen bin) nicht mehr gesehen. Danach haben wir uns verloren (nein, eigentlich hat er mich sitzen gelassen), mein Handy hatte keinen Empfang und er ist dann einfach gegangen. Ich habe ihm gesagt, dass ich deshalb nicht böse bin und er ja nichts dafür kann. Von ihm kam keine Antwort. Auf nichts. Ich wünschte ihm dann eine gute Nacht, woraufhin er fragte “Gute Nacht?”. Ich sagte ihm, dass ich mich für heute verabschiede, da er offenbar nicht reden wolle. Daraufhin kam keine Antwort mehr. Auch am nächsten Tag kam keine Reaktion auf mein Schreiben. Auch als ich ihn schlicht und einfach fragte, wie es ihm geht. Auch auf Fotos nicht. Ich fragte ihn, ob wir uns noch mal sehen irgendwann und ob wir dann auch (das wollte er ja seit 2 Jahren schon) Sex haben würden, ja nein, vielleicht, später? Er schrieb schlicht und einfach “Später”. Und auf alles weitere kam keine Antwort. Inzwischen seit… 5 Tagen. Ich versuche jeden Tag, einfach nicht zu schreiben, es zu ignorieren, ihn gehen zu lassen (er soll mich ja auch vermissen können), aber ich schaffe es nicht. Es sind so viele Fragen in meinem Kopf. Warum ist er so scheiße zu mir, wenn er dann doch bei den Treffen so rücksichtsvoll ist? Warum lässt er mich immer abblitzen, wenn ich will, aber wenn er will, soll ich dann doch wieder da sein? Warum ignoriert er mich nach jedem Treffen als ginge es ihn gar nichts an? Warum ist er so abweisend? Und was genau will er von mir? 2 Jahre Kontakt, obwohl er angeblich hunderte Frauen hat und jeder einfach schreibt? Warum weiß er immer noch meinen Namen und den Ort, wo ich wohne, wenn er ihn anfangs nicht mal wissen wollte?

    Ich habe mir lange eingebildet, etwas Besonderes zu sein. Dass er derjenige ist, der mich schwarzes Schaf unter allen Schafen findet, während alle anderen nach den weißen suchen. Dass er das, was er fühlt, einfach nicht ausdrücken kann. Dass die Beleidigungen nur deshalb kamen, weil er sich darüber geärgert hat, mich nicht haben zu können. Aber all das würde er nie zugeben, weil er sich mit jemandem von meinem Wert nicht wirklich abgeben würde. Aber warum lässt er dann nicht los, wenn ich gehen will? Dauert es wirklich Wochen und Monate, bis er mich vermisst? Oder bin ich doch nur eine von vielen, die er auf seiner Fick-Liste hat, um keine Chance zu verpassen?

    Ach so, da steht was von "seit 5 Tagen". Ich habe den Text schon länger geschrieben, die "5 Tage" müssen etwa Ende November gewesen sein. Von Anfang Dezember bis vor ein paar Tagen war Funkstille - ich hatte ihn gesperrt und habe ihn dann entsperrt und nachdem er mein neues Profilbild gesehen hatte, hat er sich natürlich gleich wieder gemeldet. Aber jetzigen Stand, werde ich erläutern, wenn sich jemand erst mal hier durch gebissen hat. Sonst wird das ein Buch :'D
     
  • enkido
    enkido (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    164
    28
    47
    nicht angegeben
    10 Januar 2019
    #2
    Äh... dem Typen bist du doch offensichtlich völlig egal. Wie er dir schon schrieb, geht es ihm um Blasen und Ficken und sonst um gar nichts. Er wird dich nie wirklich vermissen. Er kennt dich nicht wirklich, wollte dich nicht kennenlernen. Und was er will, kann er auch bei anderen Frauen bekommen. Vermutlich leichter als bei dir. Vergiss ihn einfach.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • froschteich
    Verbringt hier viel Zeit
    772
    118
    527
    Verheiratet
    10 Januar 2019
    #3
    Naja, ihn wird das einfach antörnen, dass er eine Frau wie Dreck behandeln kann und sie bettelt ihn quasi trotzdem um Sex an. Das ist ja ein ziemlicher Egobooster.

    Viel schwieriger ist die Frage warum du dich wie Dreck behandeln lässt und anstatt dem Typen einen Vogel zu zeigen nach mehr schreist?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 8
  • User 157013
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    297
    68
    153
    in einer Beziehung
    10 Januar 2019
    #4
    Ich denke auch, dass es ihn fast mehr aufgeilt, dass er in deinen Kopf eindringen und sich so stark verwurzeln konnte, als der Sex an sich. Es macht ihm Spaß mit deinen Unsicherheiten zu spielen und du springst schön drauf an, wenn er behauptet andere seien besser.
    Ich könnte mir schon vorstellen, dass das ein gut inszeniertes Psycho-Spiel ist. Du kannst allerdings nur verlieren, wenn du weiter mit machst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Januar 2019
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 140332
    Planet-Liebe ist Startseite
    4.172
    548
    5.644
    vergeben und glücklich
    10 Januar 2019
    #5
    Man könnte jetzt einen ewig langen Text schreiben, wieso du den Typen ganz schnell aus deinem Leben streichen solltest, aber ich befürchte, das wird nichts bringen. Du redest dir ja alles schön, was dieser Unmensch verzapft. Da wirst du auf meine anonyme Stimme im Netz auch einen Fick geben.

    Aber eigentlich kann man es auch kurz zusammen fassen:
    Weil er ein Psycho-Arsch ist.
    Der behandelt dich so unmenschlich wie nur möglich und macht sich einen Spaß aus deiner Unsicherheit und deinem Wunsch nach Anerkennung und Wertschätzung.

    Ehrlich gesagt schockiert mich deine Geschichte bis ins Mark und Bein.
    Als ein sich selbst liebender Mensch ist mir völlig schleierhaft, wieso du so tief sinkst und nach seiner Aufmerksamkeit bettelst. Ich weiß gar nicht, was ich schlimmer finde, sein Verhalten oder deine Reaktion darauf.

    Ich bin ehrlich traurig und erschüttert, wie ein fremder Mensch es schafft, dass du dich so fühlen musst. Welche Gewalt er über dich hat und du sie ihm auch noch freiwillig gibst. Wenn du auf dominante Männer stehst, dann such dir doch einen, der das ist ohne menschlich eine Flachpfeife zu sein.

    Eigentlich will ich auch gar nicht wissen, wie es weiter geht, weil ich ja die Hoffung habe, dass die Geschichte irgendwann zu Ende ist. Aber nachdem ich diesen Text gelesen habe, bezweifle ich ein Ende.

    Ich sehe nur psychische Abhängigkeit. Und am schlimmsten ist, dass diese auch noch freiwillig vorherrscht, obwohl ihr weder zusammen seid (Nein, seid ihr nicht), zusammen wohnt, du finanziell auf ihn angewiesen bist oder Kinder habt. In manchen Lebenslagen kann ich eine Abhängigkeit verstehen und nachvollziehen, in deinem Fall aber nicht.
    Das ist meiner Meinung nach an Selbstzerstörung nicht zu toppen. Ich glaube, ich habe in den fast 5 Jahren, die ich hier bei PL bin, noch nie so eine selbstzerstörirische Geschichte gelesen.

    Du rennst lachend mit offenen Armen in ein Messer und wunderst dich über deine Wunden.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Hilfreich Hilfreich x 5
    • Interessant Interessant x 1
  • User 172498
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    109
    18
    16
    nicht angegeben
    10 Januar 2019
    #6
    Ich habe keine "Wunden" und ich renne auch nicht hin. Ich sage ihm ja immer, wenn er was von mir will, muss er was dafür tun und wenn er anfängt mit "andere sind besser / andere tun ja auch ...", dann sag ich ihm eh, dass ich nicht konkurriere und dann eben freiwillig aussteige. Deshalb haben wir uns ja auch fast nie getroffen. Und als "dominant" würde ich ihn auch nicht bezeichnen. Wie gesagt, er hat sich nie einfach genommen, was er wollte, war eher erstaunlich rücksichtsvoll. Ich glaube eher, dass es tatsächlich so ein Ego-Ding ist. Er sagt ja selber, er sieht gut aus und verdient gut. Ich glaube, er denkt, dass er sich das deshalb rausnehmen kann und gerne seine Position ausnutzen will. Ich frag mich ja so ein bisschen, ob er versucht, Mr. Grey zu imitieren.

    Das Ding ist nur, ich glaube trotzdem nicht, dass er tatsächlich so ist. Entweder kam dieses Verhalten, weil er mit der Erfahrung gemerkt hat, dass er es bei anderen Frauen machen kann, oder ich habe ihn dazu gebracht, so zu sein. Weil ich anfangs immer sagte, ich will nicht, ich pass nicht dazu, und da ging es ja echt um normale Sachen. Meine Unsicherheit kann wahrscheinlich auch niemand nachvollziehen, aber er sagte immer, ich sei widerspenstig und das koste ihn zu viel Energie. Deswegen frage ich mich, ob das seine Reaktion darauf ist. Ich habe immer das Gefühl, er denkt, er muss meinen Willen brechen. Obwohl es immer mehr meine Unsicherheit war.

    Und ja, du kannst sagen, was du willst. Dass wir Kontakt haben, heißt nicht, dass ich ihn treffe oder mich auf ihn einlasse. Ist mir auch relativ gleich, denn solange mir seine Vorschläge nicht gefallen und er nichts dafür tut, wird es dazu auch nicht kommen. Und schreiben tu ich derzeit mit ihm, weil ich Antworten bekommen will. Im Moment ist er da sogar relativ kooperativ.
     
  • User 140332
    Planet-Liebe ist Startseite
    4.172
    548
    5.644
    vergeben und glücklich
    10 Januar 2019
    #7
    Ich finde es irgendwie erschreckend, wie deine Wahrnehmung ist.
    Hat ja auch so gut geklappt, die letzten Male. Wie oft hast du ihn gesperrt und entsperrt? 3 Mal? 4 Mal? Mensch Mädel, du bist die Inkonsequenz in Person.
    Wenn jemand solche Sachen über mich sagen würde oder würde auch nur ansatzweise so mit mir umspringen, der wäre so schnell aus meinem Leben, so schnell könnte der gar nicht reagieren.

    Dann willst du ihm keine erotischen Bilder schicken, nach ewigem hin und her hast du es doch gemacht.
    Ist es das, was du in einem Mann suchst? Das du dich minderwertig und wie eine Hure fühlst?
    Natürlich hat er das. Dein Selbstbewusstsein, deine Konsequenz, deinen Stolz - einfach alles, was ihm nicht in den Kram gepasst hast. Und dann tust noch so, als hättest du in der ganzen Geschichte auch nur den Hauch der Oberhand und würdest ihm Ansagen machen. Ich bitte dich, lies dir doch den Text bei Zeiten mal durch, ich weiß gar nicht, wie viel ich davon zitieren soll, der gesamte Text strotzt doch nur von Unterwerfung und "will to please".
    Gut, wenn du 2 Jahre Langweile hast und das zu deinem Entertainment brauchst, dann viel Spaß weiterhin. Kann ich zwar Null nachvollziehen, wie man so einem Typen 237481 Chancen einräumt, weil man die Hoffnung hat, bei dem "Ficken?"-Typen emotional vorzudringen, aber hey, ist ja nicht meine Zeit.

    Was glaubst du denn, was andere Menschen über diese Geschichte denken? Kennt die jemand außer dir?
    Findest du es echt lohnenswert, so einem Menschen Platz in deinem Leben zu geben? Hast du so viel Langweile?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 172498
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    109
    18
    16
    nicht angegeben
    10 Januar 2019
    #8
    Wie sehr ich mich emotional tatsächlich darauf eingelassen habe, geht aus meiner Erzählung überhaupt nicht hervor. Und ich sagte auch in keinem Fall, dass ich leide und es beenden will. Dass ich mich hin und wieder auf das Spiel eingelassen habe, liegt einzig und allein daran, dass seine Psyche offenbar so verkorkst ist, dass sie mich interessiert. Ich habe alles mögliche durchgemacht, um herauszufinden, warum er ist, wie er ist. Von normalem Reden über Ignorieren bis zum Mitspielen oder selber Spielen. Wenn ich ernsthaft so abhängig von ihm wäre, hätte ich nicht gezögert, seine Wünsche zu erfüllen und wäre in zwei Jahren sicherlich mehr als 4 mal zu ihm gefahren :grin:

    Also noch mal: Es geht hier um ihn, nicht um mich.
    Ich möchte einfach wissen, was einen Mann dazu bringt, sich so zu verhalten und zu glauben, dass er es kann.
     
  • daniela17
    daniela17 (24)
    Sehr bekannt hier
    1.553
    168
    298
    in einer Beziehung
    10 Januar 2019
    #9
    Du willst Antworten auf deine Fragen? Die Antwort ist ganz einfach: Weil er ein eingebildeter und ignoranter Arsch ist, der dich (und wahrscheinlich noch viele andere Frauen) für seine Bedriedigungen und Bedürfnisse benutzt.
    Ihm ist es egal was du denkst, was du fühlst und was du willst. Er konnte dich ausnutzen denn er findet es wahrscheinlich geil wenn er so mit Frauen umgehen kann. Ihm geht es um nichts ernstes, auch wenn du es dir vielleicht wünscht (warum auch immer). Er hat sich deinen Namen und Wohnort wahrscheinlich Zuhause irgendwo notiert, denn wenn er dich wieder mal braucht kann dies ja nützlich sein.


    JA, genau das bist du! Es ist doch ersichtlich das er nichts ernsthaftes will. Jemand der wirklich was ernsthaftes will, der jemanden wirklich mag, der verhält sich doch nicht so!
    Bitte rede dir doch nicht ein das du für ihn etwas besonderes bist!

    Was ihn dazu bringt? Er hat einfach einen scheiß Charakter, mehr nicht. Ich kenne ehrlich gesagt niemanden der sich so gegenüber anderen verhält -ich bin auch froh darüber.
    Wenn du dir nicht weiterhin selbst schaden möchtest, dann brich den Kontakt ab und such dir jemanden dem du wirklich wichtig bist.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 140332
    Planet-Liebe ist Startseite
    4.172
    548
    5.644
    vergeben und glücklich
    10 Januar 2019
    #10
    Witzig, dass du das so schreibst. Wenn er so verkorkst ist, was willst du dann von ihm? Und was sagt das über dich aus?

    Ich nehme dir das nicht ab, was du schreibst. Als ob du das alles mit machst, weil dich seine Psyche interessiert.

    Datest du denn wenigstens andere Männer oder ist er psychologisch so interessant, dass dich kein anderer Mann interessiert?:grin:
     
    • Witzig Witzig x 3
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Interessant Interessant x 1
  • Demetra
    Demetra (36)
    Meistens hier zu finden
    1.762
    138
    586
    Verheiratet
    10 Januar 2019
    #11
    Wenn Du "Liegt es an mir?" in den Betreff schreibst, kannst Du wohl Deine emotionale Verbindung wohl kaum verleugnen.

    Mir scheint Du hast keine Schutzmechanismen gegen narzisstische Egomanen oder wenig Selbstachtung. Du solltest mehr Energie in Dich und Dein Glück investieren als auch nur eine Minute in den Typen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 172498
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    109
    18
    16
    nicht angegeben
    10 Januar 2019
    #12
    Ja, aber was ist dann bei ihm kaputt, dass er sowas braucht? oder dass er denkt, er kann sich das raus nehmen, so mit Menschen umzugehen?

    Und was "Ernstes" (was auch immer du damit meinst) stand da ja nie zur Diskussion. Er sagte ja von Anfang an, es ginge ihm nicht um eine Beziehung und ich dachte, wenn er schon so ehrlich ist, kann man sich ja drauf einlassen. Und dass er wusste, was er will etc. Aber als er dann mit seinen - ich sehe es immer noch als Spielchen - anfing, war ja eigentlich klar, dass wohl nicht alles so ehrlich war. Vielleicht ist es auch eine Form von Pedantismus (heißt das so?)? Dass er jeden Tag andere, sehr präzise Vorstellungen hat, was er will und wie er es will und man das eigentlich nie erfüllen kann?
    Die letzte Zeit war es eh nur noch so, dass er mir schrieb von wegen, ob ich vorbei komme, ich sagte, dass ich kein Interesse habe, er hat es vielleicht noch mal versucht und drüber gelacht, dass ich angeblich nicht mit ihm will so in etwa und sagte dann ne Weile später, ich hätte ja nichts gesagt, er trifft sich jetzt mit ner anderen. Ich hab den beiden viel Spaß gewünscht und das wars dann. Aber laut ihm, gibt er mir den Korb und nicht ich ihm.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 10 Januar 2019 ---
    Ich interessiere mich schon immer sehr an menschlichen Verhalten und Psychologie. Und ja, ich "date" auch andere Männer. Wüsste auch nicht, wieso ich das nicht tun sollte?

    Ja, und natürlich hat die Gesellschaft, das Umfeld immer mit dem Verhalten anderer Menschen zu tun. Inwiefern das mit mir auch zu tun haben könnte, dass er sich das raus nimmt, sich so zu verhalten, habe ich vorhin bereits erläutert. Das heißt nicht, dass ich mich emotional gebunden fühle.
     
  • daniela17
    daniela17 (24)
    Sehr bekannt hier
    1.553
    168
    298
    in einer Beziehung
    10 Januar 2019
    #13
    Seine Psyche ist bei ihm kaputt - warum auch immer, ist halt so.

    Und mit ernst meinte ich, eine Art "Beziehung". Und wenn das für dich nie zur Debatte stand, warum interessiert dich dann folgenedes? Warum denkst du deswegen nach?:
    Ich frage mich, warum dich dieser Typ, der sich so scheiße verhält, so sehr interessiert?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • Demetra
    Demetra (36)
    Meistens hier zu finden
    1.762
    138
    586
    Verheiratet
    10 Januar 2019
    #14
    Wenn sich 20 Leute in Deinem Umfeld so verhalten, dann liegt es eventuell an Dir. So ist er das Problem und von Problemen sollte man sich trennen und keine soziologische Analyse betreiben.
     
  • User 83901
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.485
    348
    2.672
    Verlobt
    10 Januar 2019
    #15
    Was machst du sonst so im Leben? Hast du einen Beruf, Hobbys, Freunde?

    Klingt nicht so, daher die Frage.
     
  • User 140332
    Planet-Liebe ist Startseite
    4.172
    548
    5.644
    vergeben und glücklich
    10 Januar 2019
    #16
    Sehr gut, auf die Antwort habe ich spekuliert. Dann kannst DU jetzt mal haarklein reflektieren, warum DU so interessiert an ihm bist. Und warum DU dir diese ganze Fragen zu seinem Verhalten stellst, obwohl du emotional so gar nicht involviert bist.

    Deine ganze Geschichte liest sich nicht, als hättest du wissenschaftliches Interesse an ihm. Und das du jetzt hier einen auf abgeklärt machst, macht es nicht besser. Im Gegenteil, das spiegelt noch mehr deine Ambivalenz ihm gegenüber wieder.

    Du redest dir ein, er ist nur psychologisch spannend. Weißt du was es über dich aussagt, wenn du dir dieses ganze Thema überhaupt antust? Selbstbewusst, selbstliebend, emotional abgeklärt sieht anders aus. Ganz anders.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 172498
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    109
    18
    16
    nicht angegeben
    10 Januar 2019
    #17
    Weil er der erste halbwegs gut aussehende Mann war, der sich gemeldet hat. Vorher haben mir nur komische Typen geschrieben und er hatte ja einen zunächst noch guten Eindruck hinterlassen. Ich dachte anfangs, ich muss halt mal locker lassen und mich einfach drauf einlassen. Aber statt dass es besser wurde, wurde es ja dann nur schräger.

    Ja, jetzt müsste ich mit Studien anfangen. Wenn mir 20 Männer in derselben Situation geschrieben hätten und ich immer gleich regiert hätte und alle jetzt so wären wie er... Mit anderen Menschen habe ich ja ein ganz anderes Verhältnis. Es geht ja auch immer um das, worüber man redet, wie man miteinander redet usw. Andere sind nicht so zu mir. Aber dazu bräuchte ich halt den direkten Vergleich.
     
  • daniela17
    daniela17 (24)
    Sehr bekannt hier
    1.553
    168
    298
    in einer Beziehung
    10 Januar 2019
    #18
    Aber gerade weil es schlimmer wurde, zieh die Konsequenz und lass diesen Typen links liegen! Es gibt haufenweise Typen die gut aussehen und trotzdem einen tollen Charakter haben. Auch wenn du so einen nicht gleich findest, sie gibt es. Da brauchst du doch so einen doch nicht.
     
  • LAX
    LAX
    Sorgt für Gesprächsstoff
    831
    43
    107
    nicht angegeben
    10 Januar 2019
    #19
    Er kann es deshalb, weil es eben Frauen gibt die mitmachen. Die auf so ein Verhalten ansprechen, denen Aussehen und Geld wichtig ist und somit ein verkorkster Charakter ganz außer Acht lassen.
     
  • User 172498
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    109
    18
    16
    nicht angegeben
    10 Januar 2019
    #20
    -.- Habt ihr hier eigentlich ein Problem? Sorry, ich schaue in meiner Freizeit sehr gerne Dokumentationen an über alles Mögliche, ich bin eben so. Und was hat das damit zu tun, ob ich nichts anderes zu tun habe? Es interessiert mich einfach, weil sein Profil nicht in das Bild passt. Weil er intelligent ist und nett sein kann und damit wahrscheinlich jede sofort haben könnte, aber er glaubt, dass er es anders bekommt. Und er will es ja, sonst würde er nicht ständig danach fragen, deshalb verstehe ich nicht, warum ein intelligenter Mann wirklich glaubt, er müsse nichts dafür tun. Habt ihr euch echt noch nie mit eurer Umwelt auseinandergesetzt? :what:
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 10 Januar 2019 ---
    Nein, ich brauche ihn ja auch nicht. Ich brauche niemanden, außer mir selbst :smile: Interessieren tut es mich trotzdem.

    Also ich meine, er sagte aber von Anfang an, dass er keine Beziehung will etc. Den Frauen muss doch dann klar sein, dass sie weder Geld noch ihn wirklich bekommen? Mir persönlich ist Geld sowieso relativ.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten