Die Seite wird geladen...
  • TomTom im Chaos
    Ist noch neu hier
    68
    6
    0
    Single
    10 März 2019
    #1

    Was soll ich bloß tun? (lang und viel gejammer)

    Guten Morgen zusammen,

    ich bin noch ganz neu und hoffe einfach mal das richtig Forum ausgewählt zu haben für mein Anliegen.

    Und zwar muss ich vermutlich etwas ausholen um das Thema richtig darzustellen.
    Also dann fange ich mal an:

    Bei mir war die Situation so, dass ich die letzten Jahre außerhalb gewohnt habe und dort auch eine Beziehung hatte, die dann aber nach dem beenden meines Studiums aufgrund zu unterschiedlicher Ziele und Wünsche zu Bruch gegangen ist. Dies hat mich stark getroffen so dass ich da eine Weile dran gefressen habe. Hier in Hamburg hat es sich dann so ergeben, dass ich mir ein Sozialleben mit Freunden aufbauen konnte, was ich zuvor noch nie in meinem Leben hatte, wodurch ich im Allgemeinen super Happy bin.
    Nun habe ich eine Frau aus meinem sozialen Umfeld kennengelernt mit der ich mich super verstehe, wir uns auch körperlich schon näher gekommen sind (also wir hatten schon häufig Sex) und man unsere "Beziehung" daher glaube ich als Freundschaft+ bezeichnen konnte, denn es gibt nicht nur um den Sex, sondern wir sind auch so einfach gerne zusammen.

    Nun nach der Vorgeschichte zum eigentlichen "Kummer":
    Sie hat mir schon vor längerem gesagt, dass sie sich in mich verliebt hat und sich eine Beziehung mit mir vorstellen kann, allerdings habe ich das Problem, dass ich keine romantischen Gefühle für sie habe (oder zumindest sind mir diese nicht Bewusst). Dazu sei gesagt ich bin im allgemeinen kein sonderlich emotionaler Mensch und habe große Probleme mit meinen Gefühlen, so dass ich mir in der Beziehung zu meiner Ex tatsächlich auch nie 100%ig sicher war ob ich sie wirklich geliebt habe oder nun im Nachhinein ob es vielleicht einfach das Gefühl war was sie mir gegeben hat, was ich halten wollte. Es ist schwierig zu erklären und ich hoffe ich kann es irgendwie verständlich darstellen, auch wenn man mich nicht kennt.
    Es geht also darum, dass ich keine romantischen Gefühle für sie hege, sie mir aber sehr wichtig ist und inzwischen auch ein Teil meines Lebens geworden ist. Es stellt sich nun aber die Frage ob ich eine Beziehung mit ihr eingehen sollte oder ob ich ihr sagen soll, dass da nichts ist und es damit beendet ist. Ich habe echt angst sie zu verlieren und sie leiden zu lassen, aber ohne romantische Gefühle geht doch keine Beziehung oder? (Meine Ex war übrigens meine erste und einzige Freundin und nein ich trauere ihr nicht mehr nach, darüber bin ich inzwischen hinweg). Wir haben schon mehrmals über dieses Thema geredet und ich mache mir auch ununterbrochen Gedanken, aber ich komme zu keinem Ergebnis.
    Ich hatte gehofft nun hier irgendwie Denkanstöße zu erhalten oder vielleicht gibt es ja tatsächlich jemanden, der oder die auch soeine Situation durchlebt hat und mit Erfahrung glänzen kann.
    Ich bin einfach inzwischen absolut überfordert und weiß nicht mehr weiter.

    Sollte etwas noch unklar geblieben sein, beantworte ich diese Sachen natürlich auch, immerhin würde ich dieses Thema gerne klären können.

    Ich bedanke mich schon Mal für jegliche Hilfe.
     
    • Lieb Lieb x 1
  • LAX
    LAX
    Sorgt für Gesprächsstoff
    764
    43
    100
    nicht angegeben
    10 März 2019
    #2
    Es ist schwer das richtig zu beurteilen wie du zu ihr stehst. Im ersten Moment wirkt es auf mich persönlich so als ist das Ganze eher als Freundschaft zu werten, weil du auch so haderst mit dir sie als Beziehung in Erwägung zu ziehen. Ich denke diese Frage stellt sich weniger, wenn es in die richtige Richtung läuft. Ist das bei dir so! Ich meine aber wenn es richtig verlaufen würde, würdest du dir hier weniger so ein Kopf drüber machen.

    Und verlieren möchtest du sie eben auch nicht, weil ihr euch versteht und da auch mehr war, was aber bei ihr die Hoffnung auf eine Beziehung schürt.

    Entweder du versuchst es jetzt einfach mal oder du lässt es gleich und sagst ihr das dann auch direkt, somit kann sie sich dann entscheiden, ob sie weiterhin den Umgang mit dir möchte.
    In meinen Augen das ehrlichste Verhalten, auch wenn sie sich dann von dir abwenden würde. Damit musst du dann eben leben. Wie gesagt ich würde eher diese 2 Varianten überlegen an deiner Stelle. Alles weitere zeigt sich dann.

    Wie ist es eigentlich für dich, wenn sie sich für andere Männer interessieren würde? Würde dir das viel ausmachen? Oder ist dir das mehr oder weniger egal dann! Und bist du überwiegend gerne mit dir selbst beschäftigt oder lieber immer mit ihr zusammen? Dies frage ich nur, um dich besser einschätzen zu können.
     
  • TomTom im Chaos
    Ist noch neu hier Themenstarter
    68
    6
    0
    Single
    10 März 2019
    #3
    Also um es gleich deutlich zu machen, ich habe keine Angst davor sie zu verlieren weil da mehr war als nur reine Freundschaft. Auch ohne Sex verbringe ich gerne Zeit mit ihr und alles. Selbst wenn wir keinen Sex gehabt hätten und sie dann gesagt hätte sie könnte sich eine Beziehung vorstellen würde ich vor diesem Problem nun stehen. Der Sex hat rein gar nichts mit der Situation grad zutun.

    Und diese zwei Varianten sind klar, das ich mir schon bewusst. Ne andere Möglichkeit gibt es nicht, mir ging es bei der ganzen Sache aber viel mehr darum, ob ich eine Beziehung auch ohne "verliebtes Knistern" oder so eingehen sollte oder wie das damit ist. Beziehung ohne romantische Gefühle wirkt für mich irgendwie komisch falsch aber gleichzeitig habe ich die Befürchtung sie als Freundin zu verlieren, sollte ich es komplett ablehnen.
    Klar Hoffnungen machen ist absolut falsch, aber deswegen gehe ich halt auch so weit zu schauen ob ich hier irgendwelche Hilfe erhalten kann um dieses Problem für mich selbst zu lösen. Wäre sie mir egal, dann wäre dieses ganze Dilemma ja auch gar nicht erst da, aber sie ist mir halt wichtig. Ich möchte sie nur nicht verletzen...

    Und zum letzten Absatz: Das klingt so als würde ich mich für andere Frauen interessieren, aber das ist tatsächlich gar nicht so der Fall. Es ist ja nicht so, dass ich lieber Single sein möchte. Eine Beziehung ist was super tolles... aber halt ohne romantische Gefühle... finde ich irgendwie falsch oder zumindest schwierig...

    Und ich weis nicht wie das für mich wäre, wenn sie sich für andere Männer interessieren würde. Das kam bisher nicht vor. Also wir kennen uns auch erst seit bald 2 Monaten.
    Und lieber mit mir selbst beschäftigt? Klar genieße ich es auch mal alleine zu sein aber ebenso genieße ich es wenn sie bei mir ist. Ist halt eine gesunde Mischung.
     
    • Lieb Lieb x 1
  • LAX
    LAX
    Sorgt für Gesprächsstoff
    764
    43
    100
    nicht angegeben
    10 März 2019
    #4
    Also ich bin jetzt auch nicht sooo romantisch veranlagt, das muss man in einer Beziehung nicht unbedingt sein. Keine Grundvoraussetzung. Aber da ist ja jeder auch anders veranlagt. Deshalb ist das eine zu individuelle Frage, die dir wohl auch niemand beantworten kann, außer dir zu sagen: Es geht in einer Beziehung.

    Dann probier eine Beziehung und sag es ihr so.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • TomTom im Chaos
    Ist noch neu hier Themenstarter
    68
    6
    0
    Single
    10 März 2019
    #5
    Ich habe nie von Romantik gesprochen. Als Romantisch würde ich mich schon bezeichnen. Es geht ja nur um die Gefühle. Ich empfinde keine Liebe für sie, also bin nicht verliebt. Wenn ich gesagt hätte ich fühle nichts für sie, wäre das ganz falsch aufgefasst worden, deswegen habe ich romantische Gefühle gesagt ''^^ Ich meinte nur halt Beziehung ohne verliebt sein ist halt... komisch oder stelle ich mich da einfach nur an?
     
  • LAX
    LAX
    Sorgt für Gesprächsstoff
    764
    43
    100
    nicht angegeben
    10 März 2019
    #6
    Beziehung ohne verliebt sein, kann ich z. B. dann nicht. Gibt es aber wohl auch: Vernunftbeziehung und das man nicht alleine dasteht. In dem Fall würde ICH dann aber lieber dankend ablehnen.

    Mal sehen was so die Anderen noch zu deinem Fall sagen!
     
  • TomTom im Chaos
    Ist noch neu hier Themenstarter
    68
    6
    0
    Single
    10 März 2019
    #7
    Was ist denn eine Vernunftbeziehung? Höre ich zum ersten Mal von ''^^

    und ja das mit dem ohne verliebt sein keine Beziehung, so geht es mir eigentlich auch. Nur kommt halt hinzu, dass ich sie nicht verlieren möchte, wenn ich aber ablehne das Risiko sehr hoch ist, dass ich sie verliere... Ich bin leider kein Mensch der einfach Handeln kann... Ich zerdenke alles ewig lang, bis ich in eine Situation wie jetzt komme ''^^
     
  • User 162074
    Verbringt hier viel Zeit
    287
    88
    275
    nicht angegeben
    10 März 2019
    #8
    Ich lese hier heraus, dass du TomTom im Chaos eher ein Kopfmensch bist und eher weniger Bindung generell zu deinen Gefühlen hast. (Korrigiere mich, wenn ich falsch liege).

    Du sagst, dass du bisher nur mit deiner Ex-Freundin zusammen warst und selbst bis heute nicht weiß, ob du wirklich verliebt warst... Die Frage ist doch vor allem, was ist für dich Verliebtheit? Hattest du solche Gefühle schon mal für eine andere Frau, mit der du nicht zusammen warst (Schärmereien etc.)?
    Wie ist deine emotionale Zuneigung zu nahestehenden Personen? Kannst du diese besser definieren und fühlen oder hast du auch hier Probleme wirklich deine Gefühle zu merken und zu benennen (beispielsweise Eltern, Geschwister oder Freunde).

    Worauf ich hinaus will ist Folgendes: Wieso bist du dir so sicher nicht entsprechende Gefühle zu haben zu der Frau? Bist du dir sicher, dass es so ist?
    Denkst du oft an sie? Vermisst du sie? Beginnst du manchmal zu lächeln oder lachen, wenn du an sie denkst, obwohl sie nicht anwesend ist?
    Nicht jeder hat Schmetterlinge im Bauch oder verzerrt sich nach der Person.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • TomTom im Chaos
    Ist noch neu hier Themenstarter
    68
    6
    0
    Single
    10 März 2019
    #9
    Ja ich bin (leider) ein absoluter Kopfmensch. Der Übertönt leider wirklich alles, weswegen ich wie du schon sagst weniger Bindung zu meinen Gefühlen habe. War erst gestern morgen wieder Thema zwischen mir und der genannten Frau, dass mein Kopf alles bestimmt.

    Und was Verliebtheit für mich ist... Das kann ich ehrlich gesagt gar nicht so genau beantworten... Ich habe mir das immer mit diesem gewissen Knistern vorgestellt, halt Schmetterlinge im Bauch, auf Wolke 7 schweben wenn man mit der Person zusammen ist. Halt eigentlich so richtig kitschig.
    Aber ich glaube ich war wirklich noch nie verliebt. Zumindest wenn Liebe so ist, wie ich geschrieben habe, dann war ich noch nie in irgendwen verliebt oder so.

    Und nun bezogen auf meine Familie weiß ich nicht genau wie du das meinst, das müsstest du etwas klarer definieren sorry :/

    Zu deiner Kernfrage: Ich bin mir nicht sicher, ob ich nicht doch solche Gefühle für sie habe. Es kann durchaus sein, dass ich in sie verliebt bin es aber selbst halt einfach nicht merke. Und klar ich denke immer mal an sie, aber wir schreiben halt auch viel. Und vermissen glaube ich nicht so wirklich, aber halt weil wir viel über WhatsApp schreiben, das ist nicht mehr wie früher wo dann halt der Kontakt weg war, wenn man nicht zusammen war ''^^ Also ich glaube ich müsste deine Fragen (wenn sie nun auf Liebe/ Gefühle bezogen sind) eher mit nein als mit ja beantworten :/
     
  • User 162074
    Verbringt hier viel Zeit
    287
    88
    275
    nicht angegeben
    10 März 2019
    #10
    Na ja ich glaube, dass du da vielleicht zu schnelle Schlüsse ziehst. Denn wie willst du das beurteilen, wenn du nicht weißt, was für dich Verliebtheit echt ist. Ich denke, dass du das erst einmal für dich herausfinden musst bei ihr. Das heißt, dass du dich reflektieren musst und in dich fühlen solltest, was sie bei dir auslöst und was es auslösen würde, wenn ihr keinen Kontakt mehr haben würdet. Wäre es das selbe, wie wenn du eine Freundschaft zu einem anderen Freund verlieren würdest oder fühlt sich das doch anders an?
    Na ja, man hat ja eine gewisse Bindung zu nahestehenden Personen, z.b. Liebe zu den Eltern, freundschaftliche Gefühle zu den engsten Freunden etc. Erst wenn du weißt, wie sich das für dich anfühlt, kannst du ja differenzieren zwischen romantische Liebe und freundschaftliche "Liebe"/Gefühle.
    Sind deine Gefühle zu der Frau zum Beispiel ähnlich wie zu deinem besten Freund?
    Das ist nicht bei jedem so, vor allem wenn du generell nicht der emotionalste Mensch bist, würde ich erst einmal nicht davon ausgehen, dass das bei dir exakt genauso wäre.
    Warst du schon immer etwas nüchtern? Oder kannst du dich auch für Dinge begeistern? Ich würde dir als Tipp mitgeben, mehr dabei still zu stehen was bestimmte Situationen bei dir auslösen, emotional. Beispielsweise mit ihr gemeinsam wach zu werden, Zärtlichkeiten auszutauschen, Sorgen zu teilen, der Gedanke sie verlieren zu können etc. Und am besten akut in einer Situation die diese Gefühle hervorrufen könnten.
     
  • TomTom im Chaos
    Ist noch neu hier Themenstarter
    68
    6
    0
    Single
    10 März 2019
    #11
    Ich weiß nicht was das auslösen würde, wenn ich sie verlieren würde. Ich möchte sie nicht verlieren aber ich weiß auch nicht was das auslösen würde. Es würde halt was fehlen, da sie inzwischen ein Teil meines Lebens geworden ist. Wir sehen uns häufig, kuscheln viel und machen halt gerne was zusammen. Da würde etwas fehlen. Wir hatten mal recht am Anfang eine Situation, in der ich sie fast verloren hätte bzw. der Kontakt abgebrochen wäre... da habe ich eher weniger gefühlt... es hat mich geärgert aber ich hätte es akzeptiert... Durch die Tatsache, dass ich ein übermäßiger Kopfmensch bin, bin ich eher logisch bzw. rational veranlagt... da war halt so ok kann ich nicht ändern, wenn sie das will... Ich kann sie ja schlecht zum Kontakt zwingen...

    Ich weiß nicht wie man das beschreiben soll... die Gefühle zur Familie sind ja was ganz eigenes, weil es halt die Familie ist... da habe ich mir noch nie so Gedanken drum gemacht wie da wohl die Gefühle sind... und einen richtigen besten Freund habe ich nicht wirklich ''^^

    Ich bin tatsächlich ein sehr nüchterner Mensch. Erst vor zwei Stunden vielleicht habe ich mit besagter Frau über dieses Thema geredet, dass ich auch gerne etwas hätte was mich begeistert oder so aber ich habe quasi keine Interessen und halt nichts was mich begeistert... Denkst du, da gibt es einen Zusammenhang? ''^^
     
  • Kaktus123
    Ist noch neu hier
    26
    3
    4
    nicht angegeben
    11 März 2019
    #12
    ich kann dir hier mal von meiner letzten Beziehung berichten.

    hatte ebenfalls das Problem, dass ich jemanden hatte, mit dem ich mich absolut super verstand, sie lag mir am Herzen und wir hatten guten Sex.

    nach einiger Zeit habe ich gemerkt, dass ich zwar nicht single sein wollte und sie auch nicht verlieren wollte, aber keine romantischen Gefühle für sie hatte. Also auf gut deutsch keine wirklichen LIebesgefühle sondern eher freundschaftliche Liebe.
    Wir haben dann darüber geredet und haben uns dazu entschlossen es weiter zu probieren, da sie mich liebte und ich sie nicht verlieren wollte.

    Letztendlich habe ich mich aber trotzdem von ihr getrennt, da irgendwann der Gedanke überhand nahm, dass ich wieder verliebt sein will. Wieder dieses Gefühl haben möchte für jemanden alles zu tun und wirklich zu lieben.
    Es war eine schöne Zeit, aber ich vermisste irgendwann einfach dieses Gefühl wo "angekommen" zu sein und eine Frau mit vollem Herzen zu lieben.

    hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.
     
  • TomTom im Chaos
    Ist noch neu hier Themenstarter
    68
    6
    0
    Single
    11 März 2019
    #13
    Das klingt tatsächlich ganz genau nach meiner Situation. Bei mir sind es auch keine romantische Liebe, sondern wie bei dir wohl auch eher freundschaftliche Liebe.

    Und du sagst nun ihr habt es probiert aber am Ende hast du dich doch von ihr getrennt. Wie ist sie/ wie bist du damit umgegangen, dass du keine Liebesgefühle hattest? Seid ihr dann zusammen gewesen aber es hat nicht geklappt oder habt ihr es weiter so gehalten gehabt wie zuvor mit der Hoffnung, dass sich noch Liebesgefühle entwickeln?

    Und dass du es dann beendet hast: hattest du keine Angst sie zu verlieren? haben sich eure Wege dann komplett getrennt oder seid ihr noch befreundet?

    Es klingt wirklich danach, als wenn du genau meine Situation bereits durchlebt hast und ich würde gerne mehr dazu wissen, wenn es für dich nicht zu schmerzhaft ist.
     
  • Kaktus123
    Ist noch neu hier
    26
    3
    4
    nicht angegeben
    11 März 2019
    #14
    ja wir haben es probiert, weil sie sehr an mir hing, ich sie sehr gern hatte und sie nur ungern verlieren wollte und wir beide das Gefühl hatten, dass wir eigentlich wahnsinnig gut zusammen passen würden...

    wir warn dann weiterhin in einer Beziehung und haben versucht immer über alles zu sprechen und komplett offen miteinander umzugehen, in der Hoffnung dass es Liebe wird.
    Naja ich habe mir am Schluss ca. 4 Wochen lang Gedanken dazu gemacht,
    dass es mir nicht mehr gut ging mit der Situation, da ich ein schlechtes Gewissen nach dem Sex hatte und auch wenn sie mir Liebesgeständnisse machte und ich diese so nicht erwidern konnte ohne zu lügen.
    Und habe mich dafür entschieden es zu beenden, weil ich merkte, dass ich wieder richtig Verliebt sein wollte und meine Ex auch nicht hinhalten wollte.
    Es war für uns beide nicht einfach uns zu trennen. Für Sie sowieso nicht.
    Und für mich nicht, weil ich wusste, dass sie mir vermutlich nicht als Freundin bleibt (wohnt ca. halbe Stunde entfernt) weil es für sie ja sehr schmerzhaft ist.
    Außerdem wusste ich ja, dass wir eigentlich sehr gut zusammenpassen würden und ich hatte sie gern und wollte sie nicht leiden sehen.

    Es ist noch nicht so lange her, und bisher habe ich mit ihr keinen Kontakt.
    Wir sind aber im Guten auseinander gegangen.
    ich hatte ein paar schlechte Tage, denke schon noch öfter an sie, aber eigentlich fühle ich mich "befreit" und freue mich darauf was die Zukunft für mich bereit hält.
    Es ist jedenfalls kein Vergleich zum Verlassen (werden) wenn wirkliche Liebe das ist ;-)
     
  • TomTom im Chaos
    Ist noch neu hier Themenstarter
    68
    6
    0
    Single
    11 März 2019
    #15
    Also verstehe ich das Richtig, dass eure Beziehung dann vier Wochen andauerte und du dann aber gesagt hattest, dass sich nichts entwickelt und ihr es besser beenden solltet? oder verstehe ich das grad falsch?

    Das ist auch meine Angst. Ich möchte sie nicht als Freundin verlieren aber wenn ich sie endgültig abweise ist das Risiko hoch, dass sie mir halt nicht als Freundin erhalten bleibt... und davor habe ich Angst... wie hast du dieses Dilemma für dich gelöst? Also was hat dich überzeugt diesen Schritt zu gehen, selbst wenn es heißen sollte, dass du sie verlierst?
     
  • Kaktus123
    Ist noch neu hier
    26
    3
    4
    nicht angegeben
    11 März 2019
    #16
    nein unsere Beziehung dauerte danach nochmal fast ein halbes Jahr.
    ich habe die Gefühle aber nicht mehr so "hinbekommen" wie ich es mir erhofft hatte und hab dann die letzten 4 Wochen nur noch gelitten und sie somit auch, weil sie es gemerkt hat.

    ich habe diesen Schritt gar nicht gelöst.
    Ich wurde mir irgendwann darüber klar, dass es nur zwei Möglichkeiten gibt.
    1. Wir bleiben zusammen und ich führe eine Beziehung in der mir etwas fehlt und ich nicht glücklich werde.
    2. Ich beende es und verliere evtl. eine Freundin, habe aber für mich die Chance glücklich zu werden.

    Außerdem habe ich mir gedacht, dass es nur noch schlimmer werden wird, wenn ich es noch ein Jahr rauszögern würde und es dann beenden würde.

    Kein einfaches Thema! Aber ich habe für mich entschieden und bisher kann ich mit der Entscheidung leben. Das musst du natürlich auch nur für dich entscheiden.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • TomTom im Chaos
    Ist noch neu hier Themenstarter
    68
    6
    0
    Single
    11 März 2019
    #17
    Achso ok das habe ich dann wirklich falsch verstanden gehabt. Und wie war das so in dieser Beziehung wo du dir von Anfang an nicht sicher warst, ob sich Liebesgefühle jemals einstellen werden?

    Und hattest du keine Befürchtung, dass deine Entscheidung die Falsche sein könnte? Das du durch diesen Schritt vielleicht einen großen Fehler machst...
     
  • Kaktus123
    Ist noch neu hier
    26
    3
    4
    nicht angegeben
    11 März 2019
    #18
    naja es hat gepasst würde ich mal sagen.
    Wobei ich ganz ehrlich sagen muss, dass ich ein immer schlechteres Gewissen bekommen habe, weil man jemanden den man nicht aus vollem Herzen liebt, immer anders behandelt als einen Freund. Und das verdient eigentlich niemand in einer Beziehung.

    natürlich hatte ich die Befürchtung einen Fehler zu machen. Ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht im nachhinein. Aber letztendlich zählt doch nur eins, nämlich dass es so nicht weiter gegangen wäre. Mehr muss ich nicht wissen.
    Und Gefühle erzwingen geht eben nicht.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • TomTom im Chaos
    Ist noch neu hier Themenstarter
    68
    6
    0
    Single
    11 März 2019
    #19
    Was würdest du mir denn raten bevor ich in diese Situation gerate? Du sagtest du hast durch die Beziehung festgestellt, dass es nicht klappte und bist nun nach der Trennung frohen Mutes darauf was die Zukunft bringt.
    Glaubst du es gibt eine Möglichkeit diese Situation vorher zu klären oder bleibt einem (mir) eigentlich nichts anderes als es offen zu kommunizieren und dann zu versuchen und ggfs. zu scheitern weil sich diese Gefühle einfach nicht einstellen?
     
  • User 91095
    Team-Alumni
    8.397
    598
    8.947
    nicht angegeben
    11 März 2019
    #20
    Weiß sie denn, dass du (vermutlich) keine romantischen Gefühle für sie hegst? Ich würde es lassen an eurer Stelle. Wenn du dich selbst überreden musst dazu, dann läuft was schief. Und, wenn deine größte Angst ist, dass du sie sonst als Freundin verlierst, dann spricht das auch Bände.

    Vielleicht tut euch der Abstand dann auch gut. Vielleicht merkst du dann, dass da doch mehr ist. Oder es ist eben nicht mehr. Dann ist der Abstand auch gut.
     
  • Die Seite wird geladen...

    jetzt kostenlos registrieren und hier antworten