Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • bellajas
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    88
    2
    nicht angegeben
    8 Juli 2012
    #1

    Wer hilft mir, ihn zu verstehen?

    Hallo an Alle!:smile:

    Ich würde gerne Eure Meinung zu folgender Geschichte hören:

    Ich(21) habe vor genau einem Jahr einen Jungen(ebenfalls 21) kennengelernt. Wir sind mit gemeinsamen Freunden ans Meer gefahren, haben uns auch ganz gut verstanden und sind uns ziemlich schnell näher gekommen(Petting, kein Sex). Damals hing ich noch sehr an meinem Ex-Freund und habe mich nicht weiter für diesen Jungen interessiert.
    Wieder zu Hause war außer ein paar zufälligen, eher unspektakulären Treffen und einigen Emails(gingen von ihm aus) nichts weiter. Bis wir uns vor einigen Monaten auf einer Geburtstagsfeier getroffen haben und uns super gut verstanden haben. Die darauffolgenden Treffen(immer zusammen mit Freunden) verliefen sehr gut. Lange Gespräche, Komplimente, viel gelacht, geneckt & gescherzt :smile: Zu einem Treffen zu Zweit ist es in dieser Zeit aber nicht gekommen. Entweder war ich zu beschäftigt oder eben er. Bis er mich vor einigen Wochen fragte ob ich nicht Lust hätte mit ihm zu seinem Ferienhaus zu fahren. Wir verstanden uns richtig gut, lachten viel und kamen uns auch näher. Wir hatten Sex. Zwei mal an diesem Nachmittag. (Himmlischer Sex übrigens :drool: :zwinker: )
    Er war erst mein zweiter Sexpartner und ich bin in Sachen Sex/Petting eigentlich eher zurückhaltend und habe seit der Trennung von meinem Ex(vor 2 Jahren) keinen sexuellen Kontakt zu einem anderen Mann. Deshalb dachte ich in den nächsten Tagen mehr über meine "Verwandlung" nach und entschied mich nicht bei ihm zu melden. Ehrlich gesagt wusste ich nicht wohin mit meinen Gefühlen, Gedanken...Er meldete sich auch nicht(was mM eben bedeutet dass er kein Interesse hat). Ein paar Tage später haben wir uns zufällig auf einer Veranstaltung getroffen und uns nicht sonderlich gut verstanden. Also er war lieb und versuchte ein Gespräch aufzubauen aber ich zeigte ihm die kalte Schulter und flirtete mit anderen Männern. Ich weiß nicht warum...Ich schrieb ihm noch am selben Tag, dass ich es besser finden würde die Freundschaft zwischen uns beiden für eine Zeit lang auf Eis zu legen. Er war überrascht und fragte ob ich das wirklich ernst meine. Ich antwortet nicht. Wahrscheinlich habe ich mich in ihn verliebt und wusste aber dass er kein Interesse hat und wollte deshalb die Sache so beenden...
    In der Zwischenzeit habe ich mich mit einem gemeinsamen und seinem besten Freund über die Sache unterhalten. Dieser verriet mir dass er eine sehr unschöne Beziehung hinter sich hatte und deshalb ziemliche Probleme mit Bindung aufbauen, usw hat. Aus diesem Grund war er auch sehr überrascht als ich ihm von dem Tag am Ferienhaus erzählte. Er wäre schon länger nicht mehr mit einem Mädchen intim gewesen(obwohl er die Möglichkeiten dazu gehabt hätte) und gewährte schon recht keiner einen Einblick in sein Leben. Ich bildete mir nicht viel darauf ein, fragte mich aber trotzdem was ich für ihn war...
    Mich ließ die Geschichte nicht mehr los aber für ein Treffen war es zu spät. Er ist vor ein paar Tagen mit dem bereits oben erwähnten Freund zu einem Städtetrip aufgebrochen und wird voraussichtlich erst in 5 Wochen zurück sein. Deshalb schrieb ich ihm eine SMS. Ich bat ihn mir zu erklären wie er die ganze Sache eigentlich sah(zugegeben war es keine nett formulierte Nachricht. Ich war durch das Studium und die Arbeit gestresst, dachte wieder an meinen Ex, dann an den Tag am Ferienhaus, dem Sex, sein nicht vorhandenes Interesse, die Worte des Freundes,....). Folgende Antwort kam dann: „Vielleicht weißt du noch nicht dass ich gerade in xy bin und andere Sachen im Kopf habe als dir eine Erklärung zu geben. Die einzige Person, mit der ich Kontakt habe, ist meine Mutter und das wird auch so bleiben bis ich wieder zu Hause bin.“ ???

    Danke an Alle, die sich den Roman durchgelesen haben! Bin gespannt auf Eure Meinungen!(v.a. bezüglich seiner letzten Nachricht)

    Liebe Grüße,
    bellajas
     
  • agumon
    agumon (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    10
    28
    1
    Single
    8 Juli 2012
    #2
    Klingt nach einer kleinen Affäre, aber mehr auch nicht. Wenn ich einer Frau schreibe, mit ihr Sex in einem Ferienhaus habe und sie dann später abweisend ist und mit anderen Männern flirtet schreibe ich sie ab.
    Nichts nervt mehr als Frauen die einen auf "Playerin" machen bzw. nicht wissen was sie eigentlich wollen.
     
  • bellajas
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    88
    2
    nicht angegeben
    8 Juli 2012
    #3
    Du hast recht Ich wusste nicht was ich wollte und habe auf ihn mit meiner Art wahrscheinlich genervt. Aber er meldete sich doch auch nicht nach dem Treffen! Hätte ich ihm sagen sollen dass ich auf dem besten Weg bin mich in ihn zu verlieben?

    Übrigens, danke für die schnelle Antwort:zwinker:
     
  • User 107327
    Beiträge füllen Bücher
    2.563
    288
    2.239
    nicht angegeben
    8 Juli 2012
    #4
    Also ich frage mich ja gerade, was da so schwer zu verstehen ist..ist m.E. völlig offensichtlich..

    Versetz dich doch mal in seine Lage:


    Er hat ne üble Beziehung mit ner Menge Ballast hinter sich. Er hat von Frauen die Schnauze voll und sogar eindeutige Angebote lehnt er ab. Jetzt trifft er endlich wieder eine, mit der er sich gut versteht - plötzlich ist alles anders und sie kommen sich schnell näher.

    Leider interessiert sie sich aber nicht weiter für ihn - sie hängt nämlich noch an ihrem Ex und zeigt auch sonst kein Interesse an ihm. Kontakt kommt nur zustande, wenn er die Initiative ergreift und sich bei ihr meldet.

    Dann trifft er sie nochmal auf einer Party und die beiden verstehen sich wieder echt gut. Er ergreift nochmals die Initiative und fragt sie nach einem Treffen - diesmal sagt sie sogar ja und die beiden haben schönen Sex im Ferienhaus. Super! Ja jetzt läufts...NICHT!

    Denn sie meldet sich hinterher wieder überhauptnicht. Beim nächsten Treffen ist er weiterhin lieb zu ihr und geht auf sie zu, aber sie zeigt ihm die kalte Schulter und flirtet demonstrativ mit anderen Jungs - eiskalte Brutalabfuhr mit ner extra Demütigung obendrauf durch eine Sms mit dem Inhalt, sie wolle ab sofort nichts mehr mit ihm zu tun haben. Er ist total perplex und fragt sogar nochmal nach, ob sie das wirklich ernst meint? Aber nichtmal jetzt geht sie einen Schritt auf ihn zu, sie antwortet nichtmal --> eindeutiger geht´s nicht, sein Schwarm war leider wieder ein Griff ins Klo, offensichtlich wollte sie nur einmal nett mit ihm ficken und das wars. Dass sie auf seinen Gefühlen rumtrampelt interessiert sie nicht im geringsten, er hat sich umsonst Hoffnungen gemacht.

    Viel später schreibt sie ihm mal eine Sms (sie weiß, dass er sowieso über einen Monat lang weg ist und andere Sorgen hat). KEINE nette Nachricht.
    ------------------------------------- Ende der Perspektivübernahme -------
    Da wäre doch bitteschön alles andere als eine negative oder gar keine Antwort von ihm eine Riesenüberraschung!

    Der Junge hat völlig Recht auf das Mädel zu scheißen, das ihm so wehgetan und ihn so mies behandelt hat.

    Mädel, du hast den eiskalt abserviert, völlig unnötig gedemütigt und erwartest, dass er dir dann noch hinterherläuft, nachdem du ihm eindeutig verklickerst, dass du nichts mehr mit ihm zu tun haben willst?

    Hätte ich an seiner Stelle genauso gemacht, allerdings schon viel früher - wäre dir längst nicht so lange nachgelaufen wie er und hätte dich schon auf dieser Veranstaltung zur Rede gestellt, was der Scheiß soll und dich direkt in den Wind geschossen. Mir wäre das Mädel nichtmal mehr die Mühe wert gewesen eine Sms zurück zu schreiben.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 106548
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    3.875
    348
    5.049
    Single
    9 Juli 2012
    #5
    Mal ehrlich, muss man dazu noch irgendwas sagen? Du, nur Du, bist diejenige, die kein Interesse gezeigt hat, niemand sonst. Er hat sich um Dich bemüht und du hast ihn eiskalt abblitzen lassen. Meine Antwort auf Deine SMS wäre nicht so nett ausgefallen... :mad:

    Mark11

    Edit: oh, Theoderich hat ja schon Alles gesagt...
     
  • bellajas
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    88
    2
    nicht angegeben
    9 Juli 2012
    #6
    Mark11 & Theoderich,

    Danke für die ehrlichen Worte! Ihr habt mir ordentlich den Kopf gewaschen...

    Ich gebe meine Fehler zu und schäme mich für mein Verhalten. Aber er meldete sich nach dem Sex ja auch nicht. Woher soll ich dann wissen was er will und was nicht? Eindeutige Signale kamen weder von mir noch von ihm!

    Und, ich glaube die wichtigste Frage: Wie kann ich mich richtig dafür entschuldigen? Nach seiner letzten Nachricht würde ich lieber warten bis er zurückkommt um mich dann mit ihm zu treffen, anstatt ihm eine Nachricht zu schreiben. Oder soll ich mich gar nicht mehr melden?!
     
  • User 107327
    Beiträge füllen Bücher
    2.563
    288
    2.239
    nicht angegeben
    9 Juli 2012
    #7
    Ist halt schwierig, wenn sie erwartet, dass er sich ständig melden muss und jede Initiative von ihm ausgehen muss - er hat ja häufiger Interesse gezeigt - du nicht.

    Und sorry, aber es kamen von dir eindeutige Signale. Nur dass du eben eindeutig signalisiert hast: "Du bist mir völlig egal und ich hab Null komma Null Bock auf dich."
    Angst dich zu verlieben?

    Ich würde an deiner Stelle davon absehen ihm jetzt nochmal Sms zu schicken oder sowas - hilft ihm garnicht, selbst wenn es diesmal eine nette Nachricht wäre.

    An seiner Stelle wäre mir das relativ egal, ob sie sich zwei Monate für die Aktion entschuldigt, weiß nicht ob er da anders denkt. Aber ich wäre mir nicht so sicher, dass der Junge großen Wert darauf legt sich mit dir zu treffen.
     
  • MissCarry
    MissCarry (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    113
    50
    Single
    9 Juli 2012
    #8
    Sag bellajas, wie alt bist du eigentlich? Die Frage versteht sich ohne Wertung, bin nur grad' interessiert daran um es einigermaßen einordenen zu können.

    Nochmal zusammengefasst: du hast dich verhalten wie der letzte Hampel. Dinge wie 'ich flirte mit anderen Männern, weil ich mich in dich verliebt habe und ich rede mir ein, dass du kein Interesse an mir hast' gehen gar nicht. Wer mit offenen Karten spielt hat in den meisten Fällen die besten Chancen glücklich zu werden. Man kann sich natürlich (wie in deinem Fall) auch selbst auf die Füße treten.
     
  • bellajas
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    88
    2
    nicht angegeben
    9 Juli 2012
    #9
    Es ist nicht so dass er sich immer melden musste. Bevor wir Sex hatten, fragte ich ihn auch mal ob er Lust hätte sich zu treffen. Leider kam es zu jener Zeit nie zu einem Treffen weil entweder er oder eben ich zu beschäftigt waren.

    Ja, ich habe/ hatte Angst mich zu verlieben weil ich keine Schönen Erfahrungen mit Beziehungen gemacht habe. Deshalb dachte ich mir es wäre das Beste für beide, wenn wir die Sache beenden bevor es für einen von uns zu ernst wird. Aus diesem Grund wollte ich auch die Freundschaft beenden. Ich konnte ihn nach dem Nachmittag am Ferienhaus nicht mehr nur als guten Freund sehen, sondern da war mehr!! Ich wollte ihn nicht vor den Kopf stoßen oder ihn verletzen, wollte uns lediglich schützen. Ich weiß was es heißt unglücklich verliebt zu sein...

    Gut, ich will keinen weiteren Schaden anrichten. Es ist wahrscheinlich das Beste wenn ich mich nicht mehr melde.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 14:16 -----------

    MissCarry,

    ich bin 21, fühle mich aber gerade wie 15. :geknickt:

    Was da passiert ist, kann ich mir selbst nicht erklären... ich hatte Angst vor einer Abweisung und habe mich schrecklich verhalten... Deine Zusammenfassung bringt es auf den Punkt.
     
  • Damian
    Doctor How
    8.031
    598
    7.211
    Verheiratet
    9 Juli 2012
    #10
    Ich glaube du hast es völlig verkackt...das sind ein paar Dinge, die lassen sich nicht oder zumindest nicht auf die Schnelle kitten. Zumal ich den Eindruck habe, dass du es immernoch nicht kapiert hast: Du erwartest noch immer, dass die anderen deine Aufgaben übernehmen. Du erwartest, dass Signale kommen, die so und so und so auszusehen haben. Du erwartest. Du hast gleichzeitig aber eine heiden Angst selbst mal Emotionen und Energie aufzubringen und jemand anderem mal entgegen zu kommen. So groß ist die Angst, dass du lieber andere Menschen völlig fertig machst, bevor du auch nur den Hauch eines Gefühls zeigst.

    Ich spinn mal ein bisschen rum:
    Damit bist du schlichtweg noch nicht reif für eine Beziehung, dann selbst in einer Beziehung hört das Geben NIE auf. Wenn du es nicht gelernt hast, dann kann man den Männern nur wünschen, dass sie sich nicht auf dich einlassen, denn sowas endet IMMER in Tränen. Wenn du allerdings mit einem Mann zusammen kommst, der sich emotional NICHT auf dich einlässt, dann kann das durchaus länger halten...dann hast du aber eben keine Liebesbeziehung sondern...tja..kommt drauf an...vielleicht ne Fickbeziehung...

    Ich will dir mit diesen Worten nicht einfach weh tun. Ich habs nur schon so oft bei anderen gesehen, dass es mir fast die Tränen in die Augen treibt. Eigentlich intelligente Menschen, die so sehr Angst vor ihrem eigenen Schatten haben, dass sie es bis ins Rentenalter nicht gebacken kriegen einfach mal loszulassen und glücklich zu sein. Verbitterte Menschen, die die Mundwinkel bis unters Kinn tragen und damit Kinder verschrecken und zu 100% die Verantwortung dafür tragen...

    So ...genug gesponnen...vielleicht kommt es bei dir nie so weit...ich kann dir nur sagen: Deine aktuelle Methode wird dich jedenfalls nicht ins Glück führen...da bin ich mir sicher. Denke erstmal über dich nach...wenn du dir über einiges klar geworden bist, hast du vielleicht noch eine Chance...sonst machst du nämlich gleich wieder den nächsten Mist.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste