• User 172498
    Klickt sich gerne rein
    115
    18
    19
    nicht angegeben
    21 März 2019
    #1

    Will er mir sagen, dass er jetzt Gefühle hat?

    -.-

    Um das jetzt nicht auszuweiten, versuche ich nur das Nötigste zu schreiben. Falls ihr Details braucht, gerne fragen.

    Ich hab einen echt lieben Kumpel, den ich jetzt auch schon seit 10 Jahren kenne. Wir haben uns damals in der Schule kennen gelernt und hatten aber nur ein Jahr lang einmal die Woche einen Kurs zusammen. Wir hatten nie viel miteinander zu tun, nur, wenn wir uns mal auf dem Flur gesehen haben oder so und später über Internet ab und zu mal was geschrieben. Er hat mich immer lieb gegrüßt, ohne Unterschiede zu machen (ich hatte keine Freunde und war Außenseiterin und es gab kaum jemanden, der mich einfach ganz "normal" behandelt hat) und ich wusste das immer sehr zu schätzen, auch, dass er mir nicht, wie andere, den Rücken zugedreht hat, weil man ja mit mir gesehen werden könnte oder so. Wir haben uns beim Schreiben eigentlich immer gut verstanden und haben uns dann auch häufiger zum Lernen getroffen (i.d.R. einmal die Woche). Und ich hatte damals Gefühle für ihn.
    Er fing dann an, mir häufig Komplimente zu meinen Fotos zu machen, sagte aber immer, es sei nur ein Scherz, bis ich ihm sagte, dass es so oft kommt von ihm, dass das kein Scherz sein kann. Er gab dann zu, dass er mich hübsch findet und körperlich auf mich steht, aber sich keine Beziehung mit mir vorstellen könnte, weil es charakterlich nicht passt. Es hat sich dann so ergeben, dass wir öfters ziemlich zweideutig geschrieben haben und er auch fragte, ob wir nicht mal "rummachen" wollen. Ich hab mich damals sehr zurückgehalten und er hat es auch nie versucht, weil er dachte, ich wollte nicht.
    Dann kam so eine Phase, wo er eine Freundin nach der anderen hatte (wo er meiner Meinung nach ziemlich verarscht wurde). Er hatte dann Interesse an einer, die sich nicht gemeldet hat, plötzlich hatte er aber ne Woche später ne andere als Freundin, die nur ihren Ex mit ihm eifersüchtig machen wollte etc. Ich hab ihm dabei zugesehen und habe ihm damals einen Brief geschrieben, in dem stand, dass ich mir das nicht ansehen kann, und ich Gefühle für ihn habe. Ich weiß nicht mehr, was er gesagt hat, aber es war keine blöde Reaktion. Als er dann Single war und sich wieder nach Frauen umgeschaut hat, fragte ihn mal ein gemeinsamer Freund im Spaß, warum er mich denn nicht nimmt. Er reagierte total... naja, schockiert, abweisend (der Freund hat mir den Ausschnitt aus dem Chat geschickt)? So in dem Sinne: DIE? Ganz bestimmt nicht. Ob er sich denn mit mir was vorstellen könne, kam dann als Gegenfrage. Und, was widersprüchlich ist, sagte er, dass es ja charakterlich überhaupt nicht passt, dass ich ihn sinngemäß fast nerven würde und dass ja auch Optik eine Rolle spielt (was ja seiner obigen Aussage widerspricht, dass er mich körperlich attraktiv findet).
    Es lief dann so weiter. Er hatte wieder die eine oder andere Freundin, ich auch später mal einen Freund, und haben halt so alle paar Wochen mal geschrieben. Wir haben uns dann auch gelegentlich wieder getroffen, wo es dann tatsächlich nach ein paar Malen zum "Rummachen" kam. Er hatte dann eine sehr dumme Freundin, die mega eifersüchtig war, und wegen der er mich immer blockiert hat, wenn ich ihm schrieb (ob es seine oder ihre Entscheidung war, weiß ich nicht, jedenfalls war die Beziehung so sinnlos und die Freundin dumm). Wir hatten dann entsprechend kaum Kontakt und haben uns auch nicht gesehen, bis er dann doch einmal antwortete und von sich aus fragte, ob wir uns nicht doch treffen wollten. Er sagte, dass er seine Freundin zwar liebe und auch attraktiv findet, dass er mich aber auch attraktiv findet und gerne auch mit mir rummachen wollte. Ich habe ihm damals gesagt, dass es seine Sache ist, dass ich seine Freundin nicht kenne und dumm finde und sie mir egal ist, und wenn er das will, kann er kommen. Das tat er auch, aber er hatte doch ein schlechtes Gewissen und außer küssen und ein bisschen Fummeln lief doch nichts.
    Ich habe ihn seitdem nur einmal flüchtig gesehen, als wir uns zufällig über den Weg gelaufen sind, und sonst nur selten mit ihm geschrieben. Wir schreiben über vieles, Familie, Arbeit, allgemein so, also eigentlich schon immer. Er gibt mir auch Tipps und hört zu.
    Ich glaube, dass mit der Freundin Schluss ist, ist etwa 2 Jahre her. Seitdem haben wir uns eben nur das eine mal kurz gesehen. Wir haben halt immer nur flüchtig geschrieben, er meldet sich nicht oft, aber das tut er nie. Also er ist irgendwie ein ziemlicher Träumer, immer mit seinem Kopf irgendwo. Und vergisst sowas. Und dann haben wir mal geschrieben, als er wieder fragte, ob wir und nicht mal wieder sehen wollten. Ich weiß nicht, ob er das sagte, aber ich denke, dass es auch um Körperlichkeiten ging. Ich weiß nicht, was es ist, weil wir das ja alles schon hatten, aber irgendwie wollte ich nicht. Ich kann es nicht erklären, ich kann es auch ihm nicht erklären. Ein Mensch ändert sich ja nicht SO. Ich sagte ihm dann, dass ich es irgendwie nicht weiß grade, weil wir uns lange nicht gesehen haben. Ob ich mich dann darauf einlassen würde oder nicht. Aber wir haben uns dann nicht gesehen. Und eine Weile später fragte er dann, ob wir uns nicht die Woche mal sehen wollten. Er habe sturmfrei und ich könne auch gerne über Nacht bleiben. Für mich war da die Absicht ziemlich eindeutig, warum sollte ich bei ihm übernachten? Er hat sich dann am Ende aber nicht mehr gemeldet, vielleicht auch, weil ich nicht so recht wollte. Er sagte zu dem Zeitpunkt auch mal, wenn er eine Wohnung hat, können wir auch zusammen eine WG machen und sowas, wo ich mich gefragt habe, ob in einem oder zwei Zimmern?!
    Jedenfalls schreibe ich jetzt seit ein paar Tagen wieder ein bisschen mit ihm und er macht echt komische Komplimente plötzlich. Erst hat er mein Profilbild kommentiert. Dann hat er noch mal betont, wie schön er es findet, und dass er mich ja generell sehr hübsch findet. Dann sagte er, dass er mich ja auch schon immer sehr gern hatte und die anderen Mädels damals aus der Schule, wo wir uns kennengelernt haben, irgendwie alle komisch gewesen wären. Und dass er sagen würde, dass er mich von denen am meisten mochte und das auch damals so war (was ja nicht stimmt, das sagte er ja deutlich damals). Und dann irgendwas, dass ich das sowieso nicht glauben würde, was er sagt, dass er sich fast schämt, weil er grade schwärmt, und es mir lieber persönlich sagen würde...
    Für mich klang das ehrlich, aber so widersprüchlich. Ich meine 10 Jahre. Das fällt einem ja nicht plötzlich ein, wenn man sich so lange (überwiegend flüchtig) kennt. Und dass er das damals ganz anders behauptet hat.
    Ich weiß auch nicht, ob ich damals wirklich Gefühle für ihn hatte, oder nur froh war, von jemandem Aufmerksamkeit zu bekommen. So als Mensch ist er ein lieber Kerl und alles, etwas trantütig, aber lieb und total ausgeglichen. Wir haben auch noch nie gestritten. Aber ich weiß nicht. Ich fühle mich so weit weg. Und dann kommt sowas von ihm.
    Ich habe halt das Gefühl, dass es für uns beide irgendwie so wäre momentan, deshalb weiß ich nicht, ob er wirklich Gefühle für mich hat oder nicht, als würde man die einfachste Lösung nehmen. Er hat keine andere, ich hab keinen anderen. Wir kennen uns schon lange, wir hatten schon mal was am Laufen, wenn sonst grade keiner da ist, kann man ja dahin zurück. Aber mir reicht das irgendwie nicht, warum auch immer, und ich verstehe nicht, warum ihm das jetzt erst einfällt. Und ich will nicht, dass er Gefühle hat, weil ich ihn sonst abweisen muss. Aber ich halte ihn eigentlich nicht für jemanden, der irgendeine Masche schiebt, aber das passt alles nicht.
     
  • User 96466
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.123
    348
    2.338
    nicht angegeben
    21 März 2019
    #2
    Für mich scheint die Sache eindeutig zu sein: du willst nicht. Ich verstehe deine Gründe zwar nicht, aber Gefühle muss man ja nicht verstehen. Fakt ist, du willst nicht.

    Dann kann doch alles so bleiben, oder? Nimm seine Komplimente an, genieße es, und wenn er eindeutiger wird, dann kannst Du halt reagieren, so wie es dir dann eben geht (d.h. abweisen, Sex haben, rummachen, Date haben, wasauchimmer du dann willst).

    Wenn du wolltest hätte ich ja "trefft euch endlich, diese elende schreiberei führt doch nur zu Missverständnissen" geschrieben, aber du willst ja nicht.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 106548
    Team-Alumni
    4.603
    548
    5.818
    Single
    21 März 2019
    #3
    Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber auf mich wirkt das so, als ob es jetzt immer noch oder wieder so ist. Jahrelang Kleinkinder-Kram und bisschen Schreiberei und jetzt macht er Dir zwei Komplimente (gäähn, geht das echt so einfach? :confused:) und Du überlegst, ob da 'was sein könnte.

    Ich weiß ja nicht, vielleicht bin ich aus einer zu anderen Zeit, aber das wirkt auf mich komplett gefühlfrei Alles. Es geht maximal um Gelegenheiten, bisschen Aufmerksamkeit und evtl. Sex. Wenn Dir das reicht, dann mach. Aber beschwer Dich hinterher nicht, dass da zu wenig Gefühle sind. :zwinker:
     
    • Witzig Witzig x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • User 172498
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    115
    18
    19
    nicht angegeben
    21 März 2019
    #4
    Wieso Missverständnisse, wenn er sagt, er könnte sich mich definitiv nicht als Freundin vorstellen und plötzlich doch?

    Und ich weiß ja nicht, warum ich nicht will. Ich glaube, es ist, weil er sich äußerlich verändert hat.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 21 März 2019 ---
    Hä? Was redest du? Entweder hast du da ziemlich viel nicht richtig gelesen oder du verdrehst es mit Absicht.
     
  • User 106548
    Team-Alumni
    4.603
    548
    5.818
    Single
    21 März 2019
    #5
    Wenn für Dich Alles klar wäre und Du mit Sicherheit nicht willst, gäbe es doch nicht diesen Thread.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 172498
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    115
    18
    19
    nicht angegeben
    21 März 2019
    #6
    Ich sagte, ich habe keine Gefühle mehr für ihn, warum auch immer, und ich bin mir nicht mal sicher, ob ich jemals wirklich welche hatte. (???)
    Und dass ich nicht weiß, ob er jetzt plötzlich Gefühle hat, wo er ja damals ganz deutlich sagte, dass er auf gar keinen Fall welche hat.
    Und klar mache ich mir Gedanken darum, wie ich mit einem Freund umgehe, da ich ihn ja nicht verletzen will und mir selbst nicht erklären kann, was es damals war und warum es heute anders ist. Fakt ist: Momentan müsste ich ihn abweisen.
     
  • No Body
    No Body (45)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    105
    43
    20
    Verheiratet
    21 März 2019
    #7
    Aber ihr schreibt euch trotzdem und haltet so eine gewisse "Bindung" aufrecht.

    Da kann ich nur sagen: Wenn du wissen willst, was du willst, da schau was du machst!
     
  • User 172498
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    115
    18
    19
    nicht angegeben
    21 März 2019
    #8
    Hä? Was meinst du? Klar schreiben wir, wir sind seit 10 Jahren befreundet.
    Was mach ich denn?
    Ich schreibe ihm freundschaftlich, wie geht, wies läuft. Aber von ihm kommen immer wieder Andeutungen.
     
  • User 96466
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.123
    348
    2.338
    nicht angegeben
    21 März 2019
    #9
    Was möchtest Du denn von uns? Unterstützung? Ein offenes Ohr?
     
  • User 172498
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    115
    18
    19
    nicht angegeben
    21 März 2019
    #10
    Ja, wissen, was ihr davon haltet. Ob er das ernst meint... dass ihm das nach 10 Jahren einfällt, obwohl er damals sagte, dass ich überhaupt nicht sein Typ bin? Oder ob das nur ne Masche ist, um mich ins Bett zu bekommen... wenn ein Mann das so sagt, dass das echt schwer ist und er es lieber persönlich sagen würde... hmm...
    Und ich hab auch keine Ahnung, was ich ihm sagen soll oder wie. Ich weiß ja selber nicht, warum das nicht mehr für mich passt. Ich will ihn ja auch nicht als Freund abweisen.
     
  • User 169839
    Öfters im Forum
    649
    53
    74
    nicht angegeben
    21 März 2019
    #11
    Kannst du ihm das nicht sagen/ schreiben, dass es für Gefühle nicht mehr reicht du ihn aber als Freund nicht zurück weisen möchtest!?

    Nach 10 Jahren stellt sich doch eher die Frage warum, warum Andeutungen die nicht wirklich klar verständlich sind für dich. Frag ihn klar raus ob er nur ins Bett möchte mit dir, dieses würde ich aber nicht schriftlich machen, da siehst du keine Reaktion.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 96466
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.123
    348
    2.338
    nicht angegeben
    21 März 2019
    #12
    Es kann durchaus sein. Man kann sich ja doch verändern, vorallem wenn ihr so wenig realen Kontakt habt, dann hat er ja wunderbar Fläche um seine Vorstellung von Dir auf Dich zu projezieren und sich dann in die Vorstellung zu verknallen.

    Mein Traumfrauentyp hat sich in den letzten 10 Jahren auch gewandelt.

    Ich würde ja empfehlen, das ihr euch auch real mal mehr trefft, und dann guckt was/wie wird. Aus dem schreiben da irgendwas ableiten zu wollen find ich sehr schwierig. Ihr kennt euch doch real fast nicht.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 172498
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    115
    18
    19
    nicht angegeben
    22 März 2019
    #13
    Er hat es ja bisher nicht mal ausgesprochen. Er sagt das so, macht Komplimente, er würde von mir schwärmen. Aber warum kommt das nach Freundin #5 und vor allem, wo wir uns nicht mal mehr sehen? Er sagte ja, er würde mir sagen, was er meint, wenn wir uns sehen, aber dann müsste ich reagieren. Und wenn ich mir das vorstelle, dann würde ich wahrscheinlich schweigen, am liebsten weglaufen. Ich habe das Gefühl, ihm das zu sagen, oder was ich empfinde, wäre eine Beleidigung. Ich mag seinen Charakter, aber ich würde mit ihm nicht ins Bett wollen.
    Es ist halt... wenn er es nicht vergessen hat, weiß er ja, dass ich mal mehr wollte. Und wir hatten ja auch körperlich was am Laufen. Aber irgendwie so nach und nach, ich denke, dass es sein Äußeres ist, hat er sich halt zum Negativen verändert. Ich mag ihn als Person, aber wenn ich einen Mann mag, dann will ich mich für ihn hübsch machen und alles. Und bei ihm wäre das vollkommen egal. Wir würden einfach beide zusammen vergammeln.

    Naja, wir kennen uns real schon. Und das alles hat er in Sprachnachrichten gesagt. Ich bin halt auch überhaupt nicht das, was seine Ex-Freundinnen sind. Rein optisch wären wir beide füreinander ein Abstieg. Die hatten alle super Körper und alles und ich hatte auch Interesse an ganz anderen Männern. Und es ist halt so, als ob man nichts Besseres mehr bekommt, so hart es klingt.
     
  • User 96466
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.123
    348
    2.338
    nicht angegeben
    22 März 2019
    #14
    OK, du findest ihn nicht attraktiv und kannst das auch beurteilen, weil ihr euch in der letzten Zeit real getroffen habt, seh ich das Richtig?
    Oben schriebst Du noch, ihr hättet euch seit der Schule nur einmal flüchtig getroffen, oder hab ich das falsch interpretiert?

    Wie dem auch sei - wenn du ihn in letzter Zeit real gesehen hast und es nicht funkte, dann ists doch klar. Es funkt halt nicht. Das ist dann natürlich scheiße, falls er mehr wollen würde als nur Freundschaft. Du willst ja auch keinen Sex mit ihm, weil du ihn nicht attraktiv findest. Du willst, das es so bleibt wie bisher.
    Falls er weiter Avancen macht, dann musst Du ihm eben freundlich aber bestimmt deine Grenze zeigen.
     
  • User 172498
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    115
    18
    19
    nicht angegeben
    22 März 2019
    #15
    Nein, nicht seit der Schule, seit der letzten Freundin. Also so zwei Jahre etwa. Aber ich seh ja sein Profilbild und sowas auch. Und auch nach der Schulzeit fing das schon an, dass er meiner Meinung nach, etwas verwahrloster aussah.

    Naja, bisher war ja F+ trotzdem. Und da hatte er sich ja auch schon optisch verändert. Deswegen weiß ich nicht, was jetzt auf einmal mich so sehr stört. Zurück bzw. wie es ist wäre ja dann der Standpunkt. Aber dann müsste ich ihm sagen, auch wenn wir F+ hatten, ich will das auch nicht mehr. Aber ich weiß halt für mich selber nicht, was jetzt auf einmal für mich so krass den Unterschied macht.
     
  • User 96466
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.123
    348
    2.338
    nicht angegeben
    22 März 2019
    #16
    Aber die letzten 2 Jahre ja nicht mehr, oder?
     
  • Vegaa
    Vegaa (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    285
    28
    60
    Single
    22 März 2019
    #17
    Hast du schon mal daran gedacht, dass sich unsere Hormone auch mit der Zeit umstellen? Es ist ja mittlerweile viel Zeit vergangen. Vielleicht hat sich, über die Zeit, durch äußere Einflüsse, Erfahrungen, etc. dein Hormonhaushalt eben soweit umgestellt, dass du die Attraktivität in ihm oder das Verlangen nach ihm nicht mehr verspürst?
    Vielleicht wäre das eine Erklärung für deine Verwirrung.
     
  • User 151729
    Öfters im Forum
    390
    53
    60
    Single
    22 März 2019
    #18
    Wenn ihr seit 10 Jahren befreundet seid, kennst du ihn am besten und kannst ihn dementsprechend gut einschätzen.

    Und irgendwas in dir hat diesen Zweifel, dass er dir gerade "etwas vorspielt" - darauf solltest du vertrauen.

    Du musst für dich nur entscheiden, wo deine Grenze ist. Z.B. ob du Sex mit ihm haben würdest, ohne dass eine Beziehung vorstellbar ist...

    Wenn er es wirklich ernst mit dir meint, wird er sich mehr Mühe geben müssen.

    Alles Liebe :smile:
     
  • User 172498
    Klickt sich gerne rein Themenstarter
    115
    18
    19
    nicht angegeben
    22 März 2019
    #19
    In etwa, ja. Aber beim letzten Treffen eigentlich schon. Und er ist ja seitdem keine komplett andere Person.

    Ich würde nicht sagen, dass ich Zweifel habe. Ich finde das nur komisch. Ich weiß nicht, manchmal brauchen Männer ja ne Weile, um zu merken, was sie fühlen. Aber damals hat er halt definitiv das Gegenteil gesagt. Und klar kann sich das ändern über die Jahre. Wir sind ja inzwischen erwachsen und wesentlich älter. Ich finde es nur komisch, dass er jetzt sagt, dass es damals auch so war, wo ich ja weiß, dass es nicht war. Ich würde ihm nicht unterstellen, dass er lügt oder mir was vormacht.

    Ich will im Moment eigentlich gar nichts Körperliches mit ihm. Früher sah er ordentlich aus, bestimmt kein Model, aber da hat er mir gefallen. Und jetzt empfinde ich ihn als etwas verwahrlost und chaotisch. Und ich kann ihm schlecht sagen, guck mal in den Spiegel und mach mal ein bisschen Sport. Ich hab ihm ja schon gesagt, dass ich seine Haare scheiße fand, woraufhin er erst etwas angepisst wirkte und dann plötzlich beim Friseur war. Aber das hat für mich auch nichts gebracht. Er müsste halt im Moment sehr viel ändern, um mir zu gefallen. Und das sollte er nicht tun müssen.

    Danke :rose:
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 22 März 2019 ---
    Ja, mag natürlich auch sein. Ich empfinde es halt, wie gesagt, als einfache Lösung, die man immer nehmen kann. Und das sollte so nicht sein. Ich finde, er achtet halt so gar nicht auf sein Aussehen. Oder wenn, dann nicht gerade zum Vorteil. Ich geh auch nicht perfekt gestylt aus dem Haus. Aber ich guck schon, dass ich nicht rumlaufe wie ein Depp... Ich mein, man kann ja trotzdem noch ordentlich aussehen. Aber ich seh da nur immer ein großes Fragezeichen bei ihm.
     
  • Papalapap
    Papalapap (38)
    Meistens hier zu finden
    979
    128
    113
    nicht angegeben
    23 März 2019
    #20
    Ich finde er kann froh sein, wenn du nicht auf seine Avancen eingehst.
    So abfällig wie du über ihn redest.
    Optik hin oder her. Niemand hat es verdient, dass man ihn wegen seines Äußeren als Depp bezeichnet.

    Es ist das eine, wenn man jemanden nicht attraktiv findet, aber es ist was anderes wenn man darüber herzieht, wie jemand aussieht. Das ist so unsympatisch.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten