• Mr. Anonymus
    Meistens hier zu finden
    609
    128
    174
    vergeben und glücklich
    23 März 2020
    #1

    Zwei Frauen, die sich kennen

    Seit ein paar Tagen hadere ich mit mir, fühle mich etwas zwischen Stuhl und Bank... und möchte nun doch mal in die Runde fragen.

    Im letzten Sommer lernte ich via Tinder eine Frau kennen. Wir trafen uns im Abstand von jeweils ca. 2 Wochen zu Spaziergängen und sie kam zweimal zu mir zum Essen. Sie war aber immer etwas auf Abstand und schlussendlich schlief der Kontakt auch wieder ein.
    Im Dezember fragte sie (nach ca. 3 Monaten Funkstille) mich plötzlich, ob wir zusammen auf einen Weihnachtsmarkt gehen, was wir auch gemacht haben. Im Februar gingen wir dann zweimal Schlittschuhlaufen, da hat sie aber immer noch eine Kollegin von ihr eingeladen.
    Im März war ich nun auch zweimal zu einem Brunch bei ihr zuhause eingeladen, zu dem sie ganz viele Freunde eingeladen hat... ich nehme mal an, ich wurde in ihren Freundeskreis aufgenommen, Dateabsichten hat sie wohl keine mehr?

    Nun die Fortsetzung: die Kollegin, mit der wir zusammen Schlittschuh liefen, hat eine Wandergruppe, zu der wir beide dann auch eingeladen wurden.
    Eine Wanderung fand dann auch statt... wobei das wegen Corona sehr reduziert ausfiel. Nur diese Kollegin (ich nenne sie jetzt hier einfach immer Kollegin), noch eine andere Teilnehmerin und ich. Die Tinder-Frau musste unfallbedingt absagen.
    War also ein schöner Tag zu dritt.
    Am Abend kommt plötzlich eine Nachricht von der Kollegin... ich hatte während der Wanderung eine Frage zu einer Ruine gestellt, auf die niemand eine Antwort wusste. Sie hat da, als sie zuhause war, noch recherchiert und mir einen Link gesendet. Es entwickelte sich dann noch ein langes Chatgespräch, das am nächsten Tag noch weiter ging. Seither haben wir jeden Tag mal kürzer, mal länger gechattet, mal kam die erste Nachricht von ihr, mal von mir. Letzte Woche habe ich ihr geschrieben, dass ich noch auf einen Spaziergang gehe, ob sie spontan Lust hätte, mitzukommen worauf sie sofort zugesagt hat.
    Seither wieder oft gechattet. Am Wochenende habe ich sie nochmal nach einem Spaziergang gefragt, da konnte sie aber nicht, weil sie mit unserer inzwischen gemeinsamen Bekannten (meinem Tinder-Date) etwas erledigen musste.
    Von dem Tinder-Date habe ich seit 2 Wochen nichts mehr gehört, aber an dem Abend, nachdem sie sich mit der Kollegin getroffen hat, kam dann plötzlich eine Whats-App-Nachricht. Smalltalk, nichts Wichtiges, offensichtlich wollte sie sich einfach mal wieder melden. Es ging um Corona und so habe ich ihr gesagt: "Ich habe mir einen Wein-Notvorrat zugelegt. Gib Bescheid, wenn Du ein Gläschen trinken kommen möchtest" worauf sie meinte "Haha, ich muss in diesen Zeiten nüchtern bleiben". Das war also quasi eine Date-Einladung durch die Blume, die sie abgelehnt hat.

    Und jetzt wisst ihr sicher, wohin meine Frage abzielt.
    Ich fühle mich zwischen Stuhl und Bank. Ich grinse immer vor mich hin, wenn ich von der Kollegin eine WhatsApp-Nachricht bekomme, würde sie eigentlich auch gerne mal zum Abendessen zu mir einladen. Das habe ich mich aber noch nicht getraut... irgendwie fühlt sich das der Tinder-Frau gegenüber nicht so ganz richtig an?
    Und die Tinder-Frau? Die fand ich damals ja ganz interessant, hatte aber den Eindruck, dass sie kein Interesse hat, wenn ich ihr eine WhatsApp geschrieben habe, musste ich teilweise 3 Tage auf eine Antwort warten, von ihr aus kam damals wenig.
    Und nun ist da diese Kollegin, mit der ich mich teilweise stundenlang im Chat verliere, die ich irgendwie gerne näher kennenlernen würde. Und die beiden kennen sich. Und seit der Wanderung weiss die Kollegin, dass ich die Tinder-Frau auf Tinder kennen gelernt habe... und hat da im Gespräch verlauten lassen, dass sie selbst auch Dating-Apps nutzt.

    Hat jemand schon mal eine ähnliche Geschichte erlebt? Wie würdet ihr vorgehen?
     
  • User 65998
    Meistens hier zu finden
    349
    148
    353
    nicht angegeben
    23 März 2020
    #2
    Ich sehe da ehrlich gesagt überhaupt kein Problem! Ich würde das Verhalten der Tinder-Frau tendenziell auch als freundschaftlich interessiert interpretieren, aber nicht darüber hinaus. Also, wenn ich romantisches Interesse an jemandem habe, verhalte ich mich durchaus initiativer, gerade was Zweisamkeit anbelangt. Bei freundschaftlichem Interesse würde ich es wohl ähnlich halten wie sie, ab und zu netter Kontakt, treffen im Freundeskreis etc. Gerade, wenn man sich den Zeitraum anschaut, ist das doch aus meiner Sicht recht eindeutig.

    Es spricht also überhaupt nichts dagegen, den Kontakt zur Kollegin zu intensivieren und da eventuell mehr draus entstehen zu lassen. Glückwunsch, da scheinst du doch eine neue Freundin im platonischen Sinne und gute Chancen auf mehr bei der Kollegin gewonnen zu haben. :smile:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 7
    • Hilfreich Hilfreich x 3
  • Mr. Anonymus
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    609
    128
    174
    vergeben und glücklich
    23 März 2020
    #3
    Dann kann's jetzt nur noch an meinen Nerven scheitern :tongue: Soeben hat sie mir ein lustiges Bildchen (Corona-Hamsterkauf-Thematik) gesendet. Mal gucken, ob ich den Bogen hinbekomme, vom Hamsterkauf zur Essenseinladung wäre es ja nicht sooo weit.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 136760
    Beiträge füllen Bücher
    2.886
    248
    1.196
    nicht angegeben
    23 März 2020
    #4
    "Mann mit Klopapier sucht Frau mit Nudeln" oder so :grin:
    Viel Erfolg :zwinker:
     
    • Witzig Witzig x 10
  • User 173507
    Sorgt für Gesprächsstoff
    80
    43
    29
    in einer Beziehung
    23 März 2020
    #5
    Dreh das mal um.... :grin:
     
    • Witzig Witzig x 4
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • Mr. Anonymus
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    609
    128
    174
    vergeben und glücklich
    23 März 2020
    #6
    Aus der Ferne lustig... aber in Echt wäre es eigentlich schon mein Ziel, dass sie zum Essen kommt und mich bei WhatsApp auch weiterhin nicht blockiert :zwinker:
     
    • Lieb Lieb x 1
  • Der Doktor
    Der Doktor (29)
    Ist noch neu hier
    60
    8
    4
    vergeben und glücklich
    24 März 2020
    #7
    Es gibt tatsächlich Leute, die nicht erkennen, dass das praktisch im Widerspruch steht. Aber allein die Anzahl eurer bisherigen Treffen zeigt eindeutig auf Freundschaftsschiene.
    Beschrift euer Verhältnis also gedanklich als platonisch und date die Kollegin.

    Was mir ansonsten bei Dir auffällt: Du bist sehr passiv. Dadurch entgehen Dir viele Möglichkeiten. Außerdem nimmst Du so gewissermaßen die weibliche Flirt-Rolle ein und drängst die Frau in die männliche, was die sexuelle Spannung erstickt und das Verhältnis freundschaftlich werden lässt (siehe Tinder-Date).
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • Mr. Anonymus
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    609
    128
    174
    vergeben und glücklich
    25 März 2020
    #8
    Der Doktor Danke für Deinen Post!
    Wäre cool, wenn Du Zeit hättest, das noch etwas auszuführen? Was denkst Du, muss ich ändern?

    Ich habe die Kollegin nun zum Essen eingeladen. Sie kommt gerne, wir müssen da aber auf wärmeres Klima warten :grin: Sie wohnt ca. 15 Kilometer von mir entfernt und abends fährt wegen Corona kein ÖV mehr, sie muss dann mit dem Fahrrad kommen und momentan ist es dafür gerade wieder etwas zu kalt (man fährt dann doch ca. 50 Minuten durch die kühle Nacht für einen Weg).
    Stattdessen hat sie gefragt, wie es mit einer virtuellen Kaffeepause aussieht und so gab's gestern Abend wieder eine längere WhatsApp-Unterhaltung.
     
    • Lieb Lieb x 1
  • Der Doktor
    Der Doktor (29)
    Ist noch neu hier
    60
    8
    4
    vergeben und glücklich
    25 März 2020
    #9
    Kurz gesagt: Führung übernehmen!
    Du sprichst sie an, Du fragst sie nach der Nummer, Du schlägst das Date vor, Du küsst sie usw.
    Das kann grundsätzlich zwar die Frau machen, aber die meisten machen das einfach nicht, weil sie selbst unsicher sind oder weil sie (nicht ganz zu unrecht) erwarten, dass das der Mann macht.
    Das gilt vor allem für Entscheidungen; wälz niemals Entscheidungen auf Frauen ab! Frag nicht: „Wo sollen wir hingehen?“; sag: „Lass uns nach A gehen!“ Sie ist emanzipiert und wenn sie lieber nach B will, sagt sie das schon.
     
  • Mr. Anonymus
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    609
    128
    174
    vergeben und glücklich
    26 März 2020
    #10
    Der Doktor Danke

    Ja, da versuche ich schon aktiv zu sein.
    Ein Gedanke, der mir gerade gekommen ist, zum Thema Führung übernehmen und Aktivität:
    bei all meinen misslungenen Dateversuchen in letzter Zeit habe ich ja durchaus die Führung übernommen. Ich war immer der, der nach Dates gefragt und Einladungen ausgesprochen hat. Ich war (hauptsächlich) der, der Chat-Gespräche gestartet oder sie am Laufen gehalten hat.
    Von den Damen kam halt wenig zurück... war ich zu passiv? Irgendwie schon, ja. Zumindest was das Körperliche angeht (denn ich habe den Damen ja auf allen Ebenen signalisiert, dass ich sie toll finde, durch konkrete Date-Anfragen und in einem Fall sogar durch einen Blumenstrauss). Aber es war das, was ich gespürt habe, dass das angemessen war. Hätte es was geändert, wenn ich bei dem Tinder-Date einen Kussversuch unternommen hätte? Interessanter hätte sie mich deshalb wohl nicht gefunden, wahrscheinlich hätten wir heute einfach keinen Kontakt mehr.

    Jetzt habe ich mit dieser Kollegin Kontakt. Wir schreiben uns immer noch jeden Tag mehrmals Nachrichten. Sie sendet mir oft als Erste einfach so aus dem Nichts eine Nachricht, ohne auf eine Nachricht von mir zu reagieren. Das ist mir nun schon Jahrelang nicht mehr passiert. Wir "führen" da quasi beide. Das fühlt sich gerade alles sehr unkompliziert (und ungewohnt :grin:) an.
    Bisher war ich immer der, der Dates zu mir eingeladen hat. Gestern hat mir die Kollegin Fotos von Gemüse aus ihrem Garten gesendet und ich habe gefragt, wann und wo es Essen gibt, worauf sie meinte "Du kannst Dich gerne mal selbst bei mir einladen" (was ich auch gemacht habe :tongue:).
    Mal gucken, wo die Reise hingeht. Momentan geniesse ich diesen lockeren Umgang einfach gerade sehr und wenn es gleich unbeschwert zu und her geht, wenn wir uns das nächste Mal sehen, fühlt es sich für mich vielleicht auch richtig an, aktiv zu sein :zwinker:
     
    • Lieb Lieb x 1
  • Der Doktor
    Der Doktor (29)
    Ist noch neu hier
    60
    8
    4
    vergeben und glücklich
    26 März 2020
    #11
    Gut möglich. Das hätte sie zumindest daran erinnert, dass das ganze mal als Date gedacht war.
     
  • sprotte
    sprotte (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    315
    103
    12
    nicht angegeben
    28 März 2020
    #12
    Verstehe jetzt das 15 km Problem nicht: Setz dich ins Auto und hole sie, oder lass sie kommen und du zahlst ein Taxi.
    Oder du gibst Gas und sie will nicht nach Hause.


    Ist bestimmt wieder in Norddeutschland, da ist immer komisches Paarungsverhalten.

    :tongue:
     
    • Witzig Witzig x 3
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 174241
    Sorgt für Gesprächsstoff
    204
    28
    49
    nicht angegeben
    29 März 2020
    #13
    schweiz, soweit ich weiß. Zumindest hab ich Mr.Anonymous noch nie ein ß benutzen sehen.

    *eidgenössisch intensifies*
     
    • Witzig Witzig x 2
  • Mr. Anonymus
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    609
    128
    174
    vergeben und glücklich
    29 März 2020
    #14
    Hab kein Auto, weil ich keinen Führerschein habe, sonst hätte ich das schon gemacht :tongue:
    Wenn sie von sich aus mit dem Taxi kommen möchte, dann hätte sie das sicher vorgeschlagen. Ich halte mich da jetzt lieber mal an den Tipp, den ich auch hier im Forum bekommen habe: "Lass den Frauen Raum zum Atmen".
    Sie wird irgendwann kommen. Im Moment spielt halt das Wetter wieder auf Winter und Corona verpfuscht den normalen Alltag. Werde mich jetzt mal mit Schreiben begnügen und wenn das Wetter noch ne Woche so bleibt, dann kann ich immer noch spielerisch einen neuen Vorstoss machen.

    Da hat einer gut aufgepasst :grin:
     
  • sweet-jacob
    Sorgt für Gesprächsstoff
    133
    28
    28
    vergeben und glücklich
    29 März 2020
    #15
    Hab das noch nie erlebt ...
    wie würde ich vorgehen?
    Ich denke, dass du Dich entweder vorher entscheiden musst und mit dieser dann die ernsthafte dating Phase durchziehen musst, dann solltest du herausfinden, was geht und ob die dann will.
    ich würde nicht sagen, dass du irgendwen nicht Daten darfst wegen ‚älterer‘ Rechte...
    Oder ‚einfach‘ zwei Einzeldates und sehen, wie was läuft und bei wem?

    Dritte Alternative: beide vergessen und einfach eine neue ohne kompliziertes Setting suchen.

    Bin ja so einer, der noch nicht Tinder benutzt hat, aber scheint sich nicht zu lohnen ...
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    6.197
    598
    11.217
    in einer Beziehung
    29 März 2020
    #16
    Momentan andere zu besuchen/Besuch zu empfangen wäre ja eh... unclever. Ich würde da auf vorerst schriftlichen Kontakt ausweichen aber bereits klar machen, dass du sie nach dem ganzen Chaos gerne privat treffen würdest.
     
    • Lieb Lieb x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • sweet-jacob
    Sorgt für Gesprächsstoff
    133
    28
    28
    vergeben und glücklich
    29 März 2020
    #17
    Jo, Macht Sinn, sich dem so zu nähern ... aber irgendwann wird er sich ja irgendwie wieder physisch treffen dürfen. Irgendwann.
    Wenn das nie mehr geht ... dann hat sich das eh erledigt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 172623
    Öfters im Forum
    331
    68
    188
    nicht angegeben
    29 März 2020
    #18
    Na also, läuft bei dir :thumbsup:

    Freut mich echt für dich, dass du nach einigen frustranen Versuchen jetzt erleben darfst, wie schön es ist, wenn man sich die Bälle gegenseitig zuspielt, wenn das Interesse aneinander ausgeglichen vorhanden ist und wieviel gute Laune und Bauchkribbeln so ein Flirt mit sich bringt:jaa:

    In diesem Fall eignet sich sogar die desolate Lage, bedingt durch Corona, sich den ein oder anderen Spruch zu schicken und dabei anklingen zu lassen, wie sehr man sich auf die Lockerung des Kontaktverbotes freut.
    Wenn die Frau Interesse hat - und das klingt in diesem Fall ziemlich sicher danach- wird sie sich über eine solche Anspielung freuen und wahrscheinlich auch zurückgeben.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Lieb Lieb x 1
  • User 168361
    Öfters im Forum
    274
    68
    167
    Single
    29 März 2020
    #19
    Wenn sie gern zum Essen kommen würde, dann hättest du sie unter diesen Umständen zum Mittagessen einladen können. Danach hätte sie noch nach Hause fahren können, oder im Idealfall auch bleiben können.
     
    • Kreativ Kreativ x 1
  • Der Doktor
    Der Doktor (29)
    Ist noch neu hier
    60
    8
    4
    vergeben und glücklich
    29 März 2020
    #20
    Wie wär's mit nem Telefon-Date? Küssen geht da zwar nicht, aber man kann sich ja schon mal ne Stunde kennenlernen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten