Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Achterbahn fahren in der Frühschwangerschaft

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Starsplash, 3 April 2007.

  1. Starsplash
    Starsplash (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    212
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mal angenommen, man hatte GV, bei dem es zur Befruchtung kam. Direkt am Tag danach geht man in einen großen Freizeitpark, wo man mit sämtlichen Achterbahnen fährt. Da steht ja überall dran, dass Schwangere die nicht benutzen dürfen. Könnte es auch in diesem sehr frühen Stadium sein, dass das befruchtete Ei durch die Achterbahn-fahrten quasi "verloren" geht oder wäre das noch so früh, dass da nix passiert?

    Keine Sorge, ich frage nur so aus Interesse, wir haben verhütet :zwinker: (danach hatte ich zwar so ein Gefühl "jetzt ist es passiert", aber das ist ja ziemlich unmöglich, insofern wars wahrscheinlich eher wunschdenken :kopfschue )
     
    #1
    Starsplash, 3 April 2007
  2. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    da wird wohl nichts passieren. Ich denke dem Ei ist es egal, ob es Achterbahn fährt oder nicht.
    Die Warnhinweise sind wohl eher für Schwangere in fortgeschrittenem Stadium gedacht, weil sie dann einfach durch den harten, grossen Bauch nicht richtig gesichert werden können in den Sitzen.
     
    #2
    madison, 3 April 2007
  3. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Ich würde sagen, dass Achterbahn fahren zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft bedenklich ist.
    Später, wenn der Bauch dicker ist, ist die Gefahr ja auch durch die Anschnallvorrichtung der Achterbahn sehr groß für das Kind, aber auch vorher ist das nicht gut. Es wirken große Kräfte auf die Schwangere (Fliehkraft etc) und der Blutdruck geht gewaltig hoch.
    Der Adrenalinspiegel steigt in ungeahnte Höhen, ich kann mir nicht vorstellen, dass das gut fürs Kind sein soll.
    Dass die Schwangere dabei vielleicht auch mal über Kopf hängt, ist wohl kein Problem fürs Kind aber der Körper ist bei einer Achterbahnfahrt einfach einer ZU großen Belastung ausgesetzt, mit einem Kind ist das ein Ausnahmezustand und den sollte man nicht ausreizen.

    Ich gebe mal zu bedenken, dass die Ärzte teilweise sogar vom Reiten abraten und das ist gegen ne Achterbahnfahrt nun wirklich ein Spaziergang.
     
    #3
    User 69081, 3 April 2007
  4. lucky-baby
    lucky-baby (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    103
    3
    vergeben und glücklich
    Reiten würde ich aber als gefährlicher ansehen als Achterbahn fahren. Also vom Unfallrisiko her...
     
    #4
    lucky-baby, 3 April 2007
  5. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Denke ich nicht unbedingt, will auch bald mal wieder reiten gehen, hier in der Gegend wo ich jetzt wohne gibt es viele Reitmöglichkeiten. Ich werde mich halt mit Schritt zufrieden geben müssen... auch meinem Freund zuliebe, der soll ja nicht gleich beim ersten Mal vom Pferd fallen :engel: Werde aber erst nochmal mit meiner Ärztin sprechen.
    Das Unfallrisiko ist klar größer, aber wenn nichts passiert (davon gehe ich bei beidem aus) ist Achterbahn fahren definitiv gefährlicher
     
    #5
    User 69081, 3 April 2007
  6. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    In den ersten 2 Wochen gilt generell ein alles oder nichts Prinzip.

    Sprich aber auch nichts was man tut kann das bleiben oder nicht bleiben der Eizelle wirklich beeinflußen (weder positiv noch negativ).
    Entweder die Eizelle schaffts in die Gebärmutter oder eben net....dabei wird auch bissel rumrütteln nix ändern.

    Und zum Thema Reiten...da sagt eh jeder Arzt was anderes (wie in vielen anderen Beispielen auch).....wenn mans auch vor der SS regelmäsig gemacht hat spricht auch während der SS nix gegen

    Kat
     
    #6
    Sylphinja, 3 April 2007
  7. WSBAAS
    WSBAAS (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    nicht angegeben
    Also ich war Schwanger im Holiday Park und meine Tochter ist kerngesund

    Schwangere sollen gewisse Fahrgeschäfte nicht besuchen, da so bei mir geschehen, mir furchtbar schlecht wurde, und meine tochter sich arg beschwert hat im Bauch
    Ich denke einfach das es gewisse Risiken für Schwangere gibt, deren Schwangerschaft weit fortgeschritten ist
    Aber zu Beginn einer Schwangerschaft sollte es da keine Probleme geben
    Wenn man bedenkt schwangere Frauen arbeiten bis 6 wochen vor der Geburt, und viele auch hart Körperlich, da wird so ne Kleine Achterbahn wohl kaum was ausmachen
     
    #7
    WSBAAS, 3 April 2007
  8. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Wenn der Fall so ist, dass evtl am Vortag ne Befruchtung hätte stattfinden können, (was man ja eh nicht wirklich genau wissen kann) würde ich es wohl drauf ankommen lassen Achterbahn zu fahren. Ich habe auch ca 1 Woche nach der Befruchtung 1-2 Gläser Wein getrunken.
    Aber wenn ich weiß, dass ich schwanger bin, würde ich auf jeden Fall die Warnhinweise am Eingang einer Achterbahn beachten und lieber eben nicht da rein gehen.

    Off-Topic:
    Ich bin früher (vor ca 6 Jahren) fast täglich recht viel geritten, leider ging das dann nicht mehr. Wenn ich es langsam angehen lasse, wird das wohl kein Problem sein. Mein Freund würde mich schwanger eh nicht auf nen Araber lassen :schuechte
    Wenn ich nicht wüsste, dass es Reithosen gibt für Schwangere wär ich vermutlich nie auf die Idee gekommen, dass ich schwanger reiten gehen könnte.
     
    #8
    User 69081, 3 April 2007
  9. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    @Engelchen ja und wissen tut man es in der Regel frühstens nach den ersten 2 "ALles oder Nichts Wochen".

    Dannach ist klar geb ich dir recht das man auf solche Eskapaden verzichten sollte...aber vorher wenn mans net weis?

    Kat
     
    #9
    Sylphinja, 3 April 2007
  10. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Klar, wenn mans nicht weiß, soll man machen was man will. Ich finde es Quatsch aus der reinen Möglichkeit heraus auf eine Befruchtung auf alles Mögliche zu verzichten. In den ersten 2 Wochen merkt man vermutlich eh nicht wirklich, wenn das befruchtete Ei abgeht.
    Laut Arzt ist in den ersten 12-15 Wochen das FG-Risiko bei 30%. Sollte man das Kind dann wissentlich verlieren nach einer Weile, ist es meiner Meinung nach auch Quatsch, irgendeiner Achterbahnfahrt direkt nach der Befruchtung die Schuld zu geben oder einem Gläschen Wein. (oder, oder, oder, ...)
     
    #10
    User 69081, 3 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Achterbahn fahren Frühschwangerschaft
bugsentchen
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
2 Mai 2012
8 Antworten
Missy82w
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
25 Oktober 2007
10 Antworten
preppylike
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
4 August 2006
44 Antworten