Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Affäre und dann Beziehung?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Delaine, 26 Januar 2010.

  1. Delaine
    Delaine (33)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    51
    31
    0
    nicht angegeben
    Nach der letzten unglücklichen Liebe bin ich auf dem besten Weg in die nächste Katastrophe zu geraten.
    Ich habe vor einem halben Jahr jemanden kennengelernt, mit dem ich noch am selben Abend im Bett gelandet bin. Seitdem haben wir eine Affaire und treffen uns ein bis zweimal die Woche. (Was ich persönlich schon sehr oft finde...)
    Er hat mich weiter auch nicht sonderlich interessiert und ich hatte meine Gefühle sehr gut im Griff. Insgesamt bin ich jemand, der nach außen hin sehr kühl wirkt. Soll heißen, ich empfand sehr lange nichts für ihn und nun bin ich mir schon nicht mehr so sicher. Ich fange an ihn zu vermissen und ich hätte gerne "mehr". Die klassische Situation also.

    Das einfachste wäre wohl ihn zu fragen, aber trau ich mich nicht. Es fällt mir unglaublich schwer, vorallem wenn ich nicht genau weiß was er denkt/will. Ich muß natürlich zugeben, dass ich Angst vor einer Abfuhr habe. Ich wollte es schon beenden, weil ich damit nicht umgehen kann und es mich so sehr belastet.
    Auf der einen Seite meldet er sich ständig bei mir und hat mir (wenn auch nur im Chat) gesagt, dass er nicht will, dass das aufhört und er um "uns" kämpfen will. Er könne nicht auf mich verzichten und würde fast alles für mich tun. Auf meine Frage wie lange er denkt, dass das mit uns geht, meinte er "länger", 3 Jahre oder so.
    Tja und dann ist es aber so, dass wir außerhalb meiner oder seiner Wohnung nie was unternehmen. (Das hat mitunter auch berufliche Gründe, aber wo ein Wille ist, sollte auch ein Weg sein.) Anfangs meinte er mal, dass er "den komplizierten Teil unserer Beziehung nicht möchte".

    Objektiv betrachtet sag ich mir selbst, dass das absolut sinnlos ist, aber dennoch versteh ich das nicht.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Wie realistisch ist es, dass er vielleicht doch seine Absichten ändert? Kann aus einer Affaire eine Beziehung werden? Wartet er nur darauf, dass ich mich rühre? Oder will er mich nur bei Laune halten, damit ich ihm fürs Bett erhalten bleibe?
     
    #1
    Delaine, 26 Januar 2010
  2. Rhea
    Gast
    0
    was ist denn für dich ne affaire? ist er vergeben/verheiratet? oder du? oder ist es nur ne fickbeziehung?
     
    #2
    Rhea, 26 Januar 2010
  3. Delaine
    Delaine (33)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    51
    31
    0
    nicht angegeben
    Eine Affaire ist für mich eine reine Bettgeschichte. Vielleicht unternimmt man mal was gemeinsam, aber man ist eben nicht "zusammen" - wie man es in einer Beziehung ist. Andere nennen es wohl Fickbeziehung. ;-)
    Wir sind beide Singles.
     
    #3
    Delaine, 26 Januar 2010
  4. NoLove
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    103
    4
    Single

    Ich sag dir mal so wie es ist. Ich hattte auch mal sowas...

    Und ein Mann der so gut wie nichts mit dir unternehmen will ausser in der Wohnung und im Bett, den kannste vergessen...

    Er will Bumsen , weil er einfach den drang danach hat. Und wenn er eine andere kennenlernt, mit der er sich eine Beziehung vorstellen kann, bist du Vergangenheit.

    Ich würde mich nicht mehr mit ihm treffen, oder wenn dann halt nur um was zusammen zu unternehmen. (Kino, Spazieren, etc)
    Und danach nicht zu ihm oder zu dir.

    Aber du wirst sehen, das er dafür keine Zeit oder Lust haben wird. Somit ist klar das es ihm nur um Sex geht.

    Wenn Männer wirklich verliebt sind oder eine Beziehung vorstellen können, zeigen sie gerne ihre "Eroberung" und verstecken sie nicht im Schlafzimmer.

    Sorry!
     
    #4
    NoLove, 27 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 4
  5. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Klar er kann/will nicht auf Dich verzichten.

    Stell Dir doch einfach mal die Frage was er im Moment mit Dir hat und auf was er also nicht verzichten möchte. Meiner Meinung nach erübrigen sich alle weiteren Fragen dann. Tut mir Leid.
     
    #5
    metamorphosen, 27 Januar 2010
  6. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    tja, dem schließe ich mich auch mal an :hmm:

    man interpretiert oft signale in einer affaire ganz anders wie sie gemeint sind. z.b. reagiert er eventuell eifersüchtig, wenn du jemand anderes kennenlernst. das ist kein zeichen für liebe, sondern nur die angst, dass ihm jemand sein spielzeug wegnimmt. das heisst, auch wenn er etwas längeres plant, ist es für immer noch eine affaire.

    entweder du fragst ihn direkt, ob er sich eine beziehung mit dir vorstellen kann, weil du gerne mehr von ihm möchtest oder du akzeptierst es so wie es ist und wirst vermutlich nicht glücklich dabei sein.
     
    #6
    User 67627, 27 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  7. alex-b-roxx
    0
    Normalerweise kann man das eine auf Dauer nicht ohne das andere haben. Das wird sehr sehr schwierig werden. Ich finde, ihr solltet mal Tacheles reden.
     
    #7
    alex-b-roxx, 27 Januar 2010
  8. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Stimmt schon, ne FB hat man entweder weil irgendwas mit der Frau nicht klar geht für ne Beziehung oder weil man derzeit einfach ums Verrecken sich keine Beziehung vorstellen kann.
     
    #8
    Schweinebacke, 27 Januar 2010
  9. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.901
    398
    4.243
    Verliebt
    so ist es, gute fickfreundschaften können schon von dauer sein und das hat auch viele vorteile, wenn sich alle brav an die spielregeln halten, aber eben nur dann.

    das es gewisse vertrautheiten und nähe und intimitäten gibt ist klar (und auch nicht schlimm), auch sehnsucht nach mehr, man kann sich sogar zeitlich begrenzt lieben, bzw. es temporär zulassen, träumen, aber eben nicht mit nach hause nehmen, aber das ist noch lange keine verliebtheit oder gar liebe oder basis für eine beziehung, auch nicht von deiner seite, das bewertest du bestimmt auch über, du schwärmst vielleicht von ihm, aber auch nur von dem teil den er dir bisher zu geben und zu zeigen bereit war.
    affären lassen sich nicht 1:1 in beziehungen übertragen, sie sind logischerweise immer schön, immer top, purer sex, sie sind alltagsfrei und meist absolut frei von liebeskompromissen (was akzeptiert man nicht alles einem partner zuliebe) und eben emotionalen komplikationen und eifersucht, würde man versuchen daraus eine beziehung zu machen , wären all diese "vorteile" und reize mit einem schlag weg und es verpufft meist, wie eine seifenblase.

    wenn man mit jemanden bewusst nur eine fickbeziehung eingeht, dann hat das meist ohnehin einen grund und den sollte man respektieren und beibehalten.:zwinker:
    das tut er offensichtlich und wenn er eine beziehung suchen würde oder auch mal findet dann hat dies nicht zwingend was mit dir zu tun.

    du spielst als beziehungsoption bereits ab dem ersten date keine rolle, du bist bereits in einer anderen schublade, um es mal so zu formulieren.
    und ganz wichtig, du hast genau DAS von anfang an akzeptiert und abgesegnet.

    wenn dich das tatsächlich stören sollte, würde ich es beenden und in zukunft auf fickbeziehungen und affären verzichten oder vorab regelmäßig wechseln.
     
    #9
    User 71335, 27 Januar 2010
  10. batida de chaos
    Meistens hier zu finden
    389
    128
    129
    in einer Beziehung
    Bei den verschiedenen Facetten, die Affären haben können, finde ich es schwierig zu beurteilen, ob hier mehr drin ist oder nicht.

    Was heißt "sowas"?
    Ich habe mich jahrelang auch nur auf Affären beschränkt, weil ich es lieber unverbindlicher wollte. Is ja auch bequem. Dabei hatte ich Affären, mit denen ich auch außerhalb vom Bett viel unternommen hatte und sogar gemeinsame Aktivitäten mit Freunden dazu kamen. Trotzdem ging es nicht um mehr. Andererseits hatte ich schon Affären, wo es genau umgekehrt war. Jedenfalls war jede irgendwie anders.

    Kann sein. Muss aber nicht. In meinem Bekanntenkreis haben sich zwei auf eine Affäre eingelassen, weil sie es unverbindlich wollten. Mittlerweile sind sie verheiratet uns haben das erste Kind.
    Ich habe es ewig so gehalten, dass ich mich immer gleich damit abgesichert habe, dass ich nicht auf eine Beziehung aus bin, weil ich kein Bock auf Beziehungsgedöns hatte und mich vor Geklammer schützen wollte. Verliebt hin oder her. Hatte aber auch schon den Fall, dass sich da nach und nach auf beiden Seiten sehr viel mehr entwickelt hat. Da ist es dann an anderen Sachen gescheitert. Ich brauche jedenfalls eine lange Zeit des Annäherns, bis ich mich auf eine Beziehung einlasse. Das geht dann auch nur, wenn ich das Gefühl habe, durch die Beziehung nicht eingeengt zu werden.

    Ich würde es so handhaben, eure Affäre auch mal auf Aktivitäten außerhalb des Bettes auszuweiten, um zu schauen wie gemeinsame Unternehmungen so klappen. Dann kannst du dich nach und nach Fragestellungen in Richtung Beziehung annähern.

    Inwieweit habt ihr den unter der Woche Kontakt? Gibt es längere Gespräche? Regelmäßige SMS / E-Mails / Chats... ?
    Oft ist die Intensität des Kontakts, zwischen den Treffen, aussagekräftiger, als irgendwelche Aussagen über Vermissen oder des "Nicht-Verzichten-Könnens."

    Alles Gute
    batida
     
    #10
    batida de chaos, 27 Januar 2010
  11. Delaine
    Delaine (33)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    51
    31
    0
    nicht angegeben
    Ich weiß. Es sollte eigentlich anders sein.


    Wie meinst Du das? Weil sich einer eben doch verliebt?


    Solche Fälle kenn ich auch und ich weiß, dass seine letzte Beziehung aus einer Affaire entstanden ist.
    Ich bin selbst jemand, dem zuviel Nähe (gerade am Anfang) viel zu viel ist und ich habe ihn anfangs immer sehr auf Abstand gehalten.
    Gerade weil ich mich nicht verlieben wollte.

    Ja, am besten wäre es wohl auch etwas zu unternehmen. Wir haben elektronisch Kontakt miteinander. Ob das jetzt gut oder schlecht ist weiß ich nicht.


    Ich glaube, ich hab wohl wirklich alles falsch gemacht was man falsch machen kann. :frown:
     
    #11
    Delaine, 27 Januar 2010
  12. Augen|Blick
    0
    Klar kann aus einer Affäre eine Beziehung werden, also mir ist das schon passiert und daraus wurde sogar eine verdammt schöne und intensive Beziehung, die über 4 Jahre dauerte. Anfangs waren wir beide völlig glücklich mit der Unverbindlichkeit, zumal wir zwar Singles, aber auch sonst gut unterwegs waren. Und beide halt vorher langjährige Beziehungen hatten und da nicht gleich wieder reinrutschen wollten.

    Aber nach einem halben Jahr, ebenfalls mit 1-2 Treffen die Woche, wurde es irgendwann doch etwas lächerlich, natürlich entwickelt man Gefühle füreinander und es ist eben keine Fickbeziehung mehr. Der Knackpunkt war dann auch, dass wir auch Treffen außerhalb des Bettes hatten, uns eben nicht mehr *nur* zum Vögeln trafen. Wobei es locker 1 Jahr dauerte, bis wir auch nach "Außen", bzw. im Freundeskreis als Paar auftraten.

    Also möglich ist alles.
    Ob es dabei Paralellen zu Deinem "Fall" gibt, ist natürlich eine andere Frage.
    Das klingt für mich jedenfalls nicht so, als wärst Du für ihn nur eine bequeme Bettgeschichte. Das *kann* natürlich der Fall sein, ohne weitere Informationen über ihn ist das kaum zu bewerten, aber es klingt für mich nicht danach. Es wird ja auch Gründe geben, warum ihr beide bisher mit der Lösung leben konntet. Du hast Dich selbst ja so charaktarisiert, dass Du nach Außen kühl und distanziert wirkst, bzw. auch lange Zeit warst.

    Ich würde mich bei einer solchen Frau auch hüten, da irgendwelche weitergehenden Wünsche oder Vorstellungen zu artikulieren. Womöglich ist seine Angst vor einer Abfuhr ja auch ebensogroß wie Deine. Stutzig macht mich einzig der Spruch mit den komplizierten Seiten einer Beziehung, aber weiß der Teufel, was er da schon für Erfahrungen gemacht hat. Zwischen Euch scheint es bisher ja keine Probleme gegeben zu haben.

    Ich sehe jedenfalls keine Probleme darin, ihn einfach mal locker darauf anzusprechen, ob er sich nicht mehr vorstellen könnte - den Status Quo kann man letztlich ja immer behalten. Sofern es Dich nicht über Gebühr stört.
    Gruß
     
    #12
    Augen|Blick, 27 Januar 2010
  13. Delaine
    Delaine (33)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    51
    31
    0
    nicht angegeben
    Mit gut unterwegs meinst Du, dass ihr beide nebenher noch was laufen hattet?

    Welche Infos brauchst Du denn? :zwinker:

    Ja da hast Du Recht. Ich würde mich wahrscheinlich selbst nicht darauf ansprechen. :rolleyes:
    Wenn ich jetzt aber plötzlich den "Schalter" umlege und ihn mit meinen Gefühlen überfahre, wird er wahrscheinlich genauso zurück weichen. Jedenfalls würde ich das wohl.
     
    #13
    Delaine, 27 Januar 2010
  14. Augen|Blick
    0
    Zu a) Ja, das meinte ich. Wobei sie "schlimmer" war als ich :zwinker:
    Aber es war klar, dass da eben auch noch ein Rudel anderer KandidatInnen im Raum schwebte.

    Zu b) Was hat er denn für eine Vorgeschichte? Laufen da noch andere paralell, ist er beziehungsgeschädigt, der super-unabhängige Typ, hat er vielleicht nur auf Dich reagiert, er ist ein Womanizer oder eher der schüchterne Typ, ungewöhnlich Karrierefixiert oder leicht neurotisch im Bindungsverhalten, sowas halt.

    Zu c) Klar, never change a winning team. Warum eine problemlose Geschichte problematisieren? Richtig, die Gefühle kommen ins Spiel, die Leichtigkeit geht verloren, Wünsche abseits der reinen Befriedigung werden wach. Aber Du mußt ja nicht mit der Tür ins Haus fallen, wie Batida schon schrieb, langsames Ausweiten der Aktivitäten, emotionales heranschleichen müßte doch machbar sein. Selbst wenn es keine Panik hervorruft, kann es ja auch sein, dass es überhaupt nicht paßt.
    Wenn er natürlich alles ablehnt oder gestreßt reagiert, wenn es über die Bettkante hinausgeht, dann ist wohl klar, dass es eben nicht mehr ist. Hast Du eigentlich schonmal probiert, ihn etwas auf Entzug zu setzen, Dich etwas rarer zu machen?
     
    #14
    Augen|Blick, 27 Januar 2010
  15. Delaine
    Delaine (33)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    51
    31
    0
    nicht angegeben
    Ich weiß nicht, ob er sich noch mit anderen Frauen trifft. Er arbeitet sehr viel und ist dabei auch recht erfolgreich. Schüchtern würde ich ihn nicht bezeichnen, aber auch nicht der Typ "Womanizer". Er ist nicht überdurchschnittlich attraktiv oder so...
    Ich würde ihn als sehr ehrgeizig, zielstrebig, offen für neues bezeichnen. Ein Genussmensch.
    Ob er beziehungsgeschädigt ist, weiß ich nicht. Ich für meinen Teil bin wohl etwas neurotisch was das Bindungsverhalten angeht. :hmm:

    Naja, es muß ja nicht kompliziert werden. Ich bin niemand, der 24/7 aufeinander sitzen muß. Aber ich bin auch niemand, der dauerhaft Unverbindlichkeiten genießen kann.
    Ja, ich habe ihn schon auf Entzug gesetzt. Er hat mich quasi angefleht, dass ich mich melde und dass wir uns wiedersehen.

    Also besser langsam rantasten als ein "klärendes" Gespräch suchen?
    (Ja, ich drücke mich vor solchen Gesprächen nur zu gern.)
     
    #15
    Delaine, 27 Januar 2010
  16. Augen|Blick
    0
    Aha. Soso. :grin:
    Also so schlecht würde ich Deine Chancen dann aber nicht einschätzen. Ich würde sogar auf Dich wetten, auch wenn Du erstaunlich wenig über ihn zu wissen scheinst. Sofern er nicht verheiratet ist und Frau und Kind zu Hause hat, würde ich Deine Chancen doch überdurchschnittlich quotieren.

    Und Genußmenschen haben die Eigenschaft eher träge zu sein und eben an funktionierenden Dingen festzuhalten. Gerade wenn er sehr ehrgeizig und zielstrebig ist, hat seine Karriere für ihn möglicherweise absolute Priorität und er fühlt sich nicht bereit für eine feste Bindung, da er keine Verläßlichkeit bieten kann. Banales Beispiel, wenn die Möglichkeit besteht, dass er z.B. längere Zeit beruflich ins Ausland muß, erst gar keine Bindung eingehen, die vermeintlich eh nicht zu halten wäre.

    Ebensogut ist möglich, dass er sich Deiner eben nicht sicher ist, warum in eine Frau investieren, die selbst offenbar nicht weiß was sie will? Womöglich hat es vor allem deshalb zwischen Euch so gut funktioniert, weil ihr eben gleich tickt. Aber das ist natürlich alles Kaffeesatzleserei und reine Spekulation.
     
    #16
    Augen|Blick, 27 Januar 2010
  17. Delaine
    Delaine (33)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    51
    31
    0
    nicht angegeben
    Meinst Du? Und woran machst Du das genau fest?
    Ich meine, er könnte mich doch genauso fragen, ob wir nicht mal so was unternehmen. Das tut er aber nicht.

    Ja ich denke, das ist richtig.


    Danke für Deine Einschätzung.
     
    #17
    Delaine, 27 Januar 2010
  18. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    machst du es denn?
     
    #18
    User 67627, 27 Januar 2010
  19. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Vielleicht solltest du einfach den ersten Schritt in die Richtung machen, die dir offenbar vorschwebt. Er ist ein Kerl und hat anscheinend gerade alles, was er glaubt zu brauchen, darum fragt er dich auch nicht nach mehr. Männer gehen leider oft den einfachsten und bequemsten Weg, obwohl sie vielleicht unbewusst was anderes wollen.

    Vielleicht mag er dich mehr als nur als Affäre, vielleicht mag er dich aber auch einfach nicht genug. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ab einem gewissen Zeitpunkt aus einer Affäre nicht mehr "Mehr" werden kann. Entweder es klappt sofort oder nie. Man hofft immer und glaubt in allen seinen Äußerungen Anzeichen dafür zu sehen, dass er einen doch mehr mag und dass sich doch noch was entwickeln kann. Aber ich habe oft genug die Erfahrung machen müssen, dass wenn ein Mann eine Frau wirklich will, er es auch so zeigt, dass sie es versteht. Tut er das nicht, sind die Gefühle nicht groß genug.

    Nichtsdestotrotz kannst du es ja mal versuchen, indem du ihn fragst, ob er etwas unternehmen möchte oder sich vorstellen kann, dass mehr daraus wird. Reagiert er dann schwammig, kannst du dir wahrscheinlich sicher sein, dass er nicht will.
     
    #19
    LiLaLotta, 27 Januar 2010
  20. Delaine
    Delaine (33)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    51
    31
    0
    nicht angegeben
    Nein. :hmm:
     
    #20
    Delaine, 28 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Affäre dann Beziehung
Karlinka
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 November 2016
408 Antworten
Eulchen94
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Februar 2016
22 Antworten
Christoph590
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Januar 2016
26 Antworten