Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • limbua
    limbua (23)
    Ist noch neu hier
    3
    1
    0
    Single
    30 November 2016
    #1

    alleine an silvester?!

    Hey :smile:
    ich hab jedes jahr wieder das Problem, dass ich an silvester einfach übrig bleibe. meine zwei aller besten Freundinnen hatten schon immer eine Beziehung und feiern dementsprechend auch mit ihrem freund oder mehreren Pärchen (ich hatte noch nie eine Beziehung). meine beiden anderen guten Freudinnen haben beide noch einen vollkommen anderen Freundeskreis mit leuten mit denen ich persönlich nicht besonders viel anfangen kann. das sind so meine 4 Freundinnen aus der Heimat. flüchtige Bekanntschaften etc, haben sich schnell aufgelöst, nachdem ich wegen meines Studiums weiter weg gezogen bin. in meinem studienort fahren auch alle an silvester nach hause, machen was mit ihrem freund oder sind noch im auslandssemester. ich hatte auch schon mal angedeutet, dass es silvester bei mir blöd aussieht und dann hatte mir eine Freundin aus der uni auch angeboten, dass ich zu ihr und ihrem freund kommen kann. aber ich glaube, dass war auch eine art mitleidsangebot und ich komm mir bescheuert vor da nochmal nachzufragen.

    ich weiß also nicht was ich machen soll :frown: mir ist es unangenehm mich jedes jahr wieder irgendwo aufdrängen zu müssen. keiner schließt mich aus und ich werde ja auch gefragt, aber ich fühle mich bei einem pärchenabend genauso fehl am platz wie in einem Freundeskreis zu dem ich nicht dazu gehöre. außerdem weiß ich auch, dass gerade meine besten Freundinnen es schon schöner fänden unter Pärchen zu sein und so keine Rücksicht auf mich als single nehmen zu müssen. zumindest hab ich das gefühl, auch wenn sie immer sagen, dass sie mich gerne dabei haben.
    und bei dem fremden Freundeskreis sind halt alles leute dabei die ich flüchtig kenne, mit denen ich aber nur selten bis gar nicht etwas zu tun hatte. ich bin einfach nie wirklich mit den leuten warm geworden, wenn ich mal dabei war und fühle mich dementsprechend immer unwohl.

    ich mag silvester wirklich nicht, weil es für mich immer so aussieht. ich möchte mich aber einfach nirgendwo aufdrängen oder mich den ganzen abend unwohl fühlen. wenn ich aber alleine bleibe, weiß ich ganz genau, dass das in einem Drama aus weinen endet, gefolgt von einer Depression die mindestens einen Monat anhält. dann wird man danach von jedem gefragt wie silvester war und was soll ich dann erzählen? das ich alleine war und mich und mein leben bedauert habe?
    kann mir irgendwer weiter helfen?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Silvester allein...
    2. Freunde Silvester allein...
    3. an silvester alleine
    4. An alle,die Silvester alleine verbringen...
    5. Mobbing Allein?
  • Max Power
    Max Power (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    158
    43
    24
    Single
    30 November 2016
    #2
    Also wenn ich das richtig verstehe, magst du silvester nicht, aber es ist dir schon wichtig ^^ (was natürlich keine tolle kombi is)
    Prinzipiell solltest du dir das aber nicht so zu herzen nehmen. Dein Leben ist ja nicht scheiße, nur weil du zu silvester alleine bist bzw. nicht bei einer megaparty bist. (ich war zb schon mehrmals alleine (bild ich mir ein) und ich habs verkraftet, einmal sogar zu weihnachten und das war schlimmer).
    Also siehs diesbezüglich lockerer, es gibt wichtigers im leben und man sollte sich nicht über so etwas zu stark definieren ( es bekommt auch je älter man wird immer weniger relevanz)
    Ich denke aber nicht dass das angebot deiner Freundin aus mitleid kam, wenn sie dihc einladet wird sie sich schon freuen wenn du es mit ihr verbringst :smile: (und mit ihrem freund).
    So n fremder Freundeskreis mit flüchtigen bekanntschaften hat auch vorteile. Du gehst ohne erwartungen rein denk ich und dann hast vlt unerwartet viel spaß (ich hab so mal ein echt schräges silvester erlebt)
    Ansonsten wie siehts mit deiner eigenen Familie aus?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • User 120063
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.053
    348
    3.372
    vergeben und glücklich
    30 November 2016
    #3
    Als ich die Überschrift gelesen hab, hatte ich erst vermutet, dass alle deine Freunde weg sind oder dich echt nicht dabei haben wollen - aber das ist ja gar nicht so. Nun würde ich den Abend nicht gerade zu dritt mit einem frisch verliebten Pärchen verbringen wollen - aber alles andere, was ja bei dir möglich ist (Abende mit deinen besten Freundinnen & weiteren Pärchen, Abend in fremden Freudeskreis) kommt mir doch deutlich attraktiver vor als zu Hause alleine zu weinen :zwinker:

    Ich glaube ja, dass Silvester allgemein überbewertet wird - am Ende verbringen viele diese Nacht nur mit ihrem Partner / ihrer Familie oder einer kleinen Gruppe - oder sie geben ne Menge Geld für eine Party aus, die auch nicht besser ist als sonst. Natürlich gibt es auch größere Privatpartys. Aber die sind auch nicht unbedingt immer besser. Klar, "nur mit dem Partner" fällt bei dir raus. Aber sonst geht doch alles.

    Ich kenne jedenfalls nur wenig Leute, die auf x "lendäre" Silvesterpartys zurückblicken. Bei dem ein oder anderen ist vielleicht mal ein besonders tolles Silvester dabei, aber das ist wirklich nicht die Regel.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • ProgressiveMind
    Sorgt für Gesprächsstoff
    133
    43
    16
    in einer Beziehung
    30 November 2016
    #4
    Hmm...blöde Situation und wirklich helfen kann dir vermutlich auch keiner. Aber: Ich würde fast behaupten, dein "Dilemma" steht und fällt mit deinem eigenen Anspruch an genau diesen Abend.
    Ich selbst hatte auch schon den ein oder andern Silvesterabend an dem ich alleine zuhause war ohne das ganze auch nur im geringsten bedauert zu haben. Das liegt aber einfach daran, dass es für mich ein Abend wie jeder andere ist.

    Das klingt mMn schon sehr nach Selbstmitleid - sorry aber wenn sie betonen, dass sie dich gerne dabei hätten, dann ist das doch wunderbar! Ob du das nun anerkennst oder nicht bleibt dir überlassen. Aber nur zu sagen "Mhhh...Päärchenabend, für mich als Single ist dort kein Platz", ist irgendwie schon Dramaqueen unso :smile:

    Also Kopf hoch - zieh das Päärchending mit deinen besten Freundinnen durch! Und wer weiß, evtl ist ja sogar ein Single Kerl am Start :zwinker:
     
  • limbua
    limbua (23)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    3
    1
    0
    Single
    30 November 2016
    #5
    ich kenne die ganzen leute von meinen beiden Freundinnen ja noch aus der Schulzeit. ist immer merkwürdig dann etwas mit denen zu machen, weil ich damals noch komplett anders war, die leute mich aber nur so kennen. das verunsichert mich mega, weil gerade in der Schulzeit immer stark veruteilt wurde wenn jemand durch irgendwas aus dem Schema viel. da werde ich einfach wieder zu dem menschen, den ich vor jahren irgendwie hinter mir gelassen hab. verstehst du was ich meine? das ist einfach nicht besonders schön.
    wenn ich mit meinen Eltern feiern würde, kämen wieder tausend fragen was denn los ist etc. die haben ja letztes jahr schon nicht aufgehört komisch zu gucken, nur weil ich an silvester nicht trinken wollte und mich nicht drauf gefreut hatte.
    und ja, im notfall würde ich das Angebot nochmal zurück kommen. es wären ja auch mehr leute da, als nur die beiden als Pärchen. aber ich fühl mich dann halt so, als käme ich angekrochen.

    ich mach mir einfach echt viel aus solchen Feiertagen. gerade die Feiertage machen mir eh schon immer zu schaffen, weil mich mein dauersinglesein so sehr belastet. und wenn es dann auch noch an silvester nicht mal so ist, dass man spaß mit freunden haben kann, dann belastet mich das wirklich extrem.

    und natürlich liegt auch alles irgendwie an mir und meiner Einstellung, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die Einladung zum pärchenabend nur immer kommt, weil sie weiß dass ich sonst auch keine große Auswahl an Einladungen zu Partys etc hab.. sie würde mir niemals sagen, dass ich nicht reinpasse oder mich nicht einladen, weil sie weiß wie verletzt ich wäre.
    und die Einladung von meiner Freundin aus der uni kam auch nur, weil ich gerade betrunken war und von dem Dilemma erzählt hatte und das ich mich deswegen überhaupt nich auf silvester freue. was blieb ihr da anderes übrig, als zu sagen dass ich zu ihr kommen kann? (es wären sie, ihr freund und freunde von den beiden)

    ich glaube einfach nicht, dass ich mir das einrede. würde irgendwer wirklich wollen, dass ich komme, dann würden sie auch öfters nachfrage, das betonen und mich versuchen zu überreden oder sonst was.
     
  • Max Power
    Max Power (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    158
    43
    24
    Single
    30 November 2016
    #6
    Du brauchst einfach ein bisschen mehr selbstvertrauen. Die Zeiten in denen man wenn man anders is komisch angeguckt wird, sollten eigentlich in deinem alter vorbei sein, also denk nicht mehr zu sehr über die Schulzeiten nach. Das Leben nach der Schule ist ja doch ganz anders und persönlichkeiten reifen mit dem Alter immer mehr und von dem her sollte das kein problem sien.
    Das mit deinen Eltern sollte auch nicht schlimm sein, wenn man klipp und klar sagt warum man nicht feiert. Da musst einfach mehr selbstvertrauen haben und zu dem stehen. Deswegen kriegst ja noch lange kein mitleid. Ich glaube wenn das verhältnis zwischen eltern und kindern recht gut ist, freuen sich die eltern wenn sie mal mit den kindern ins neue jahr rutschen dürfen.
    Sprich das eigentliche Problem ist, dass du wohl wirklich mit deinem single sein nicht klar kommst. Aber damit muss man irgendwann umgehen lernen, das fällt jedem natürlich unterschiedlich leicht oder schwer. Aber man sollte sich bewusst sein, dass auch wenn man single ist, man trotzdem liebenswert ist und ein "normaler" Mensch ist. Irgendwann kommt auch die Zeit wo du nicht mehr allein bist und dann kannst es ja umso mehr geniesen. Bis dahin geniese jedoch deine Freiheiten.
    Lange Rede kurzer Sinn: Versuch dein Selbstwertgefühl und selbstvertrauen ein bisschen aufzubauen und lern zu dir, deinem Leben zu stehen (auch wenn es in anderen augen vlt fad ist, bzgl feiertage) und dann regelt sich das von alleine.
    Anmerkung noch: Ich glaube viele Männer mögen es auch lieber, wenn die Frau nicht in selbstmitleid versinkt :smile:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 120063
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.053
    348
    3.372
    vergeben und glücklich
    30 November 2016
    #7
    Also gut, du hast also keine Einladung zu einer Party, auf der du dich richtig wohl und willkommen fühlen würdest. Dann hast du zwei Möglichkeiten: Du gehst trotzdem hin, erwartest wenig und passt dich eben an - trinkst also einen Schluck (nachdem du also neulich betrunken warst, nehme ich an, dass du nicht generell nichts trinkst) und tust auch sonst fröhlich - dann fragt keiner blöd nach und du kannst vorher und nachher sagen, dass du auf eine Party gehst/warst.

    Ich glaube übrigens auch nicht, dass du da allen nur zur Last fallen wirst. Mag sein, dass deine Freundin dich auch deshalb eingeladen hat, damit du nicht alleine bist - aber das heißt ja nicht, dass sie es blöd findest, wenn du dann kommst. Es ist nämlich so: Man lädt niemanden ein - auch nicht aus Mitleid - wenn man ihn nicht mag. Würde sie dich nicht mögen, wäre es ihr egal, dass du keine andere Party hast. Und sie wäre dann auch nicht deine Freundin. Sieh es doch mal so!

    Oder: Dir ist es egal, was die anderen denken bzw. du gehst selbstbewusst damit um. Wen einer fragt, sagst du, dass du Lust hattest, Silvester mal wieder mit deinen Eltern zu verbringen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • steve2485
    steve2485 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    636
    113
    33
    vergeben und glücklich
    30 November 2016
    #8
    an deiner Stelle würde ich nochmal mit deiner Freundin sprechen, viell. am besten mit der, die den großen Freundeskreis hat, das würde ich an deiner Stelle am besten ansehen, ich denke das ein pärchenabend mit noch 2 kumpels nicht so das beste ist, aber zur not würde ich auch dahin gehen,
    wie auch immer.
    sag ihr doch, das du halt nicht nur aus mitleid eingeladen werden möchtest und das du ihre einladung annimmst,
    vielleicht lernst du dort jemanden kennen,
    und wenn nicht lernst vielleicht paar neue Freunde kennen mit denen du an dem Abend zusammen Spaß haben kannst.
    immerhin würde es dir dann bestimmt besser gehen, als wenn du alleine zuhaus sitzt.
    stell dir doch nur mal vor, silvester wäre vorbei und du wärst alleine gewesen, hättest du dir dann nicht gedacht "Ach wäre ich mal besser hingegangen?" wahrscheinlich würden dir deine Freundinnen dann auch noch erzählen, wie toll es war
    und das würde dich noch trauriger machen!
    Ich würde auf jedenfall irgendwo hingehen.
    ist viel besser als alleine zuhaus zu sein oder bei den eltern!
     
  • User 113006
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    2.432
    348
    3.751
    nicht angegeben
    30 November 2016
    #9
    Die Feier deiner Uni-Freundin ist dann auch in eurer Unistadt? Wenn ja, dann sehe ich es ähnlich wie @RiaSommer , dass du dort hingehen kannst und wenn es dir überhaupt nicht gefällt, kannst du ja nach 12 Uhr gehen. So hast du einen guten Kompromiss, nämlich dass du nicht allein feiern musst und wenn es sehr schlecht wird, kannst du gehen, wann du willst.

    Off-Topic:
    Mittlerweile bin ich übrigens davon abgekommen, an Silvester große Pläne zu schmieden. Entweder ich verbringe einen schönen und entspannten Abend mit Freunden oder eben nicht. Wenn jeder meint, dass er etwas Besonderes machen will oder etwas Besseres vorhat als mit mir den Abend zu verbringen, dann ist es eben so. Ich werde jedenfalls nicht mehr irgendwo an Silvester hinfahren oder teure Tickets für große Feiern kaufen. Wenn ich was Besonderes machen will, dann finde ich während des Jahres genauso einen Termin dafür.


    Du sagst außerdem, dass es dich belastet, dass du Single bist. Hast du keine Single-Freundin, mit der du Silvester zusammen verbringen könntest? Das wäre ja der Idealfall, oder? :zwinker:
     
  • User 145807
    Öfters im Forum
    167
    53
    38
    Single
    30 November 2016
    #10
    Man denkt ja gerne zu viel :zwinker:
    Wichtig ist doch der Grund dafür, dass Du wahrscheinlich nicht feiern gehen wirst.
    Stelle dir vor, Du hättest generell keine Freunde zum Feiern oder auch für etwas anderes. Dann sollte man sich Gedanken machen.
    Aber bei dir sind es unglückliche Umstände. Und sich dafür zu schämen oder zu rechtfertigen... da sehe ich keinern Grund für. Bei Silvester herrscht schlicht deswegen immer große Panik, weil ja "jeder" feiert. Aber ich höre auch nur allzu oft "Das war mal wieder wie jedes Jahr. Hätte ich mir auch sparen können." Erwartungshaltung groß - nach 12 Uhr ist dann die Luft raus.

    Genau das passiert gerne bei Selbstzweifeln. Warum sollten sie das tun? Du wurdest eingeladen. Ich würde da auch nicht mehr weiter nachfragen, ob diese Person auch wirklich kommt.
     
  • User 113006
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    2.432
    348
    3.751
    nicht angegeben
    30 November 2016
    #11
    Das sehe ich wie @Triple.Seven . Frag ruhig mal nach, wie die Planungen jetzt aussehen, ob du was mitbringen kannst etc. Alles andere kann von deiner Seite auf deine Freundin desinteressiert wirken.
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.349
    348
    2.227
    Single
    1 Dezember 2016
    #12
    Hallo Leidensgenossin,

    ich kenne deine Situation leider viel zu gut und weiß, wie blöd sich das anfühlt. :knuddel:
    Jahrelang war es immer so, dass ich meine Freunde führzeitig gefragt habe, was sie an Silvester machen - in der Hoffnung, mich irgendwo anschließen zu können. Aber die Antwor war immer die gleiche: "Das weiß ich doch jetzt noch nicht. Frag mich in einer Weile nochmal." Und wenn ich dann eine Weile später nochmal gefragt habe, hatten alle schon irgendwas vor, wo ich mich aus verschiedenen Gründen nicht anschließen konnte.
    Wenn man sowieso nicht wirklich zufrieden mit seinem Single-Dasein ist und sich generell eher einsam fühlt, ist es auf jeden Fall ein ziemlich beschissenes Gefühl, an Silvester alleine zu sein und dabei zu wissen, dass Gott und die Welt gerade feiert. Es wäre ja an und für sich nicht schlimm, mal einen Abend alleine zu verbringen. Aber mit diesem Hintergrunf führt einem das einfach mal wieder die eigene Einsamkeit überdeutlich vor Augen.

    An deiner Stelle würde ich es jetzt aber nicht per se ausschließen, als Single mit einigen befreundeten Paaren Silvester zu feiern. Je nach dem, welche Leute dabei sind, muss man sich da nicht notwendigerweise wie das fünfte Rad am Wagen fühlen. Ich habe jedenfalls schon ziemlich schöne Feiern (egal, ob Silvester oder zu sonstigen Anlässen) in solchen Konstellationen erlebt.
    Meine schönsten Silvesterfeiern waren ganz gemütliche Abende mit einigen Freunden (überwiegend Paare) mit Raclette, ein wenig Alkohol und vor allem vielen netten Gesprächen.

    Und auch eine private Feier mit überwiegend unbekanten Leuten kann eine schöne Sache sein. Ich hatte z.B. bei der Hochzeit einer guten Freundin wirklich viel Spaß, obwohl außer ihr vorher niemanden kannte. (Naja... ihren Mann und ihren Bruder habe ich vorher jeweils ein mal ganz kurz gesehen.)
    Und auch mit nicht sonderlich guten Bekannten kann man durchaus gut feiern. Ich hatte ein mal das Glück, mich einer Silvesterparty von einigen Kommilitonen anzuschließen, mit denen ich sonst eigentlich nicht all zu viel Kontakt hatte und es war ein richtig schöner Abend. (Eine andere Silvesterparty mit anderen, aber ebenfalls nur mäßig gut bekannten Kommilitonen war dafür ein ganz großer Reinfall.)

    Fazit: Wenn sich dir irgendeine Gelegenheit bietet, dann nutze sie!
    In deiner Verfassung ist wirklich alles um Welten besser, als sich zu Hause ins Bett zu legen und das Kopfkissen vollzuheulen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 36879
    Benutzer gesperrt
    605
    113
    32
    nicht angegeben
    1 Dezember 2016
    #13
    Wieso nicht? Gibt idealere Zusammensetzungen aber wem das nichts ausmacht, der hat doch einen einwandfreien Charakterund ist kein Neidhammel :zwinker:
     
  • Tahini
    Tahini (46)
    Meistens hier zu finden
    1.665
    138
    903
    in einer Beziehung
    1 Dezember 2016
    #14
    Ich entdecke gerade die Facebookfunktion "Gruppe" und "Event". Bin begeistert, und plane seit ein paar Wochen so meine Ausgeh-Abende im Freundeskreis. Man kann diese Dinger aber auch offen gestalten, also fuer alle Facebook Nutzer, und auf eine Region ausweiten, z.B. Deine gesamte Stadt. Wie waer's mit der Gruendung einer Facebookgruppe "Sylvester fuer Uebriggebliebene"? Man koennte dann ein Event planen, z.B.in einem Restaurant oder in einer Bar, und wer kommt, kommt. Vielleicht ergeben sich so interessante, neue Bekanntschaften?
     
    • Kreativ Kreativ x 1
  • User 120063
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.053
    348
    3.372
    vergeben und glücklich
    1 Dezember 2016
    #15
    Ja, natürlich darf man das. Ist super, wenn es einem nichts ausmacht! Aber an Stelle der TS würde ich es nunmal nicht tun, denn sie leidet unter ihrem Single-Sein und allein mit einem Pärchen kann einem schon mal besonders bewusst werden, was man so vermisst...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 122781
    Planet-Liebe ist Startseite
    3.181
    548
    5.685
    nicht angegeben
    1 Dezember 2016
    #16
    Off-Topic:
    aha. und jemand, dem das was ausmacht, hat keinen "einwandfreien charakter" und neidet es den anderen?
    das ist aber ein ganz kleines bisschen kurzsichtig ne.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • ParkAvenue
    ParkAvenue (22)
    Meistens hier zu finden
    164
    128
    149
    Single
    1 Dezember 2016
    #17
    Ich mag Silvester nicht sonderlich und habe auch selten Lust, da groß feiern zu gehen. Deswegen mache ich mir da auch ganz gern einen gemütlichen Abend allein, schaue Filme oder Serien und esse etwas leckeres. Wäre das für dich nicht auch eine Option? Nur weil man Silvester nicht feiern geht, heißt das doch nicht dass man deprimiert sein muss und Trübsal bläst. Man kann es sich auch allein richtig gut gehen lassen. :smile:

    Was macht denn deine Familie? Vielleicht ist es ja auch schön, einen ruhigen Abend mit den Eltern / Geschwistern zu verbringen, an Mitternacht anzustoßen und das Feuerwerk zu beobachten?
     
  • User 36879
    Benutzer gesperrt
    605
    113
    32
    nicht angegeben
    1 Dezember 2016
    #18
    Kann man doch auch immer noch haben! Nur nicht so sehr, als wenn das einem nichts ausmachen würde :zwinker:
    Wie nennt man das.. man kann anderen nunnmal was gönnen.
    Es wäre ja nur eine einmalige Sache, sie trifft sich ja nicht pausenlos mit Pärchen.
    Das sollte ihr doch lieber sein als alleine zu versauern?
     
  • User 145807
    Öfters im Forum
    167
    53
    38
    Single
    1 Dezember 2016
    #19
    Das könnte man sagen, wenn es generell immer so wäre.
    Aber es geht hier um einen Abend! Da versauert man nicht.
    Okay: Mit Anfang zwanzig wäre mir das auch deutlich schwerer gefallen als heute.
    Aber irgendetwas zu unternehmen, nur um etwas zu unternehmen, auch wenn man sich dabei nicht wohlfühlt, das wäre nicht meins.
    Aber was sagt dennn die TS eigentlich weiter dazu? :zwinker:
    Wie ist deine Meinung/Lage mittlerweile?
     
  • McCeline
    McCeline (20)
    Sehr bekannt hier
    1.430
    188
    1.486
    Single
    1 Dezember 2016
    #20
    Also ich persönlich hätte darauf keine Lust.
    Meine Freundin hat mir sogar angeboten mit ihr und ihren Freund zu feiern, aber mag ich nicht. Einmal habe ich tatsächlich keine Lust mit nen Päärchen den Abend zu verbringen, außerdem..war mir Silvester noch nie wichtig. Da gucke ich einfach nen schönen Film für mich alleine :grin: Finde das nicht sonderlich dramatisch und würde nicht sagen das man deswegen Neidisch ist oder anderen nichts gönnt :what:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste