Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Alles über euren letzten HANDJOB

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von munich-lion, 24 November 2007.

?

Wie findet ihr HANDJOBS?

  1. [w] Her mit seinem Schwanz...immer und überall.

    146 Stimme(n)
    25,3%
  2. [w] Na ja, geht so. Mache ich meist mehr ihm zuliebe.

    29 Stimme(n)
    5,0%
  3. [w] Praktiziere ich so gut wie nie.

    21 Stimme(n)
    3,6%
  4. [w] Fühle mich dabei absolut sicher und er wird verrückt danach.

    100 Stimme(n)
    17,3%
  5. [w] Fühle mich dabei aus bestimmten Gründen nicht ganz so wohl.

    20 Stimme(n)
    3,5%
  6. [m] Gute HANDJOBS? Was ist das?

    19 Stimme(n)
    3,3%
  7. [m] Für mich bedeutet er Hochgenuss.

    242 Stimme(n)
    41,9%
  8. [m] Na ja, geht so.

    45 Stimme(n)
    7,8%
  9. [m] Will ich höchstens als "Vorspiel".

    59 Stimme(n)
    10,2%
  10. [m] Zum Abspritzen reicht es leider selten bis nie.

    28 Stimme(n)
    4,8%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. odysseus
    odysseus (44)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    28
    14
    nicht angegeben
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? Vorgestern abend.

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? "Nutznießer" war ich, die geschickten Hände hatte eine liebe Freundin (32).

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt? Bei ihr zu Hause, auf einer Matte am Boden.

    4. Wessen Wunsch war es? Tja, wer kann das so genau sagen... Wir hatten uns zum Plaudern getroffen und über alles mögliche geredet, auch über unser jeweiliges Sexleben (ein gemeinsames haben wir seit längerem nicht mehr); irgendwann hatte ich erwähnt, meine Rückenmuskeln wären in letzter Zeit etwas verspannt, darauf hat sie mir angeboten, mir den Rücken zu massieren. Sie kann das wirklich sehr gut - und nachdem sie mir so ziemlich den ganzen Körper massiert hatte, lag ich da, entspannt, happy und mit Erektion :smile: da hat sie ihren Blick ein wenig auf dem harten Schwanz ruhen lassen, mich lieb angelächelt und anschließend Hand angelegt. Kam etwas überraschend, fühlte sich aber für uns beide absolut richtig an.

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern? Ich war nackt, sie trug ein ärmelloses Top und ein kurzes Röckchen (nichts drunter).

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? Ölig - es war Massageöl in Griffweite, sie hatte sowieso schon welches an den Händen und nahm dann noch eigens ein bisschen mehr. Es kamen dann sehr bald Lusttropfen zum Vorschein, dann flutschte es umso schöner.

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? Zuerst eine Art Kneten - eine Hand am Schaft, eine an den Hoden; zur Abwechslung wurden die dann auch gekrault und der Schwanz mit der klassischen Auf- und Abbewegung gewichst, und dann wieder geknetet. Dann hatte sie wieder den Schwanz zwischen den gefalteten Händen, so dass er ganz umschlossen war :love: dann hat sie ihn an der Wurzel festgehalten, mit der andern Hand einen Ring aus Daumen und Zeigefinger gebildet und damit den Eichelrand stimuliert... das sind jedenfalls die Griffe, an die ich mich am besten erinnern kann. Alle bei schön gleichmäßigem Tempo, nicht schnell, aber unerbittlich :rolleyes: hier und da mit Pause - wenn ich knapp vor dem Kommen war, gab es eine Abkühlphase, das geschah etwa 3-4 Mal...

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise? Keine blasse Ahnung, mein Zeitgefühl hatte ausgesetzt - aber eine halbe Stunde muss es mindestens gewesen sein.

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma? Kam es, ja :smile: teils auf meinem Bauch, teils bei ihr auf Hand und Arm.


    ZUSATZFRAGEN:

    An die Männer:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass sie in der Lage ist, euch damit Genuss zu verschaffen? Eine der schönsten Formen von Sex, wenn es einfühlsam gemacht wird :smile: sollte viel mehr kultiviert werden.

    - Was sollten Frauen dabei ändern, wenn sie was ändern müssten? Manche Frauen greifen ein bisschen zu zaghaft zu, habe ich bemerkt (und manche Männer zu ruppig). Aber da braucht man als genießender Partner meist nur ein paar Wörtchen zu sagen, und dann geht es schon :smile:

    - Seht ihr HANDJOBS als "vollwertige" Praktik an oder sollten diese nur ein wenig zum Anheizen dienen? Klar ist das vollwertig... der Handjob, den ich oben beschrieben habe - also, da hatte ich schon Oral- und Vaginalsex, der nicht annähernd so intensiv war.

    - Wie oft dürft ihr einen wirklich guten HANDJOB genießen? (Regelmäßig, selten, nie?) Handjob allein, ohne sonstige Körperteile - eigentlich sehr selten, in meiner derzeitigen Beziehung (mit einem Mann) praktisch nie, da komme ich meist durch Blasen - nicht dass mich das stört.
     
    #121
    odysseus, 23 August 2014
  2. Sparstru
    Sparstru (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    322
    113
    55
    nicht angegeben
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)

    Vor 2 Wochen

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)

    Äh, ich :zwinker: Noch undefiniert

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?

    Wohnzimmer Sofa

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?

    Nix

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)

    Lusttropfen

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)

    Einhändig, einfaches rauf runter

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?

    4-5 Minuten

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?

    Ja, irgendwo auf uns beiden

    An die Männer:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass sie in der Lage ist, euch damit Genuss zu verschaffen?

    Absolut großartig, aber sehr viele Frauen sind dabei uninspiriert und schlicht Zielorientiert beim Vorgehen.

    - Was sollten Frauen dabei ändern, wenn sie was ändern müssten?

    Siehe oben, einfach nur auf und ab ist langweilig. Aber nun könnte man Seitenweise Tipps stattdessen schreiben ist sicher einen Etra Thread wert

    - Seht ihr HANDJOBS als "vollwertige" Praktik an oder sollten diese nur ein wenig zum Anheizen dienen?

    KANN vollwertig sein, wenn nicht nur stumpfes Auf- und Ab.

    - Wie oft dürft ihr einen wirklich guten HANDJOB genießen? (Regelmäßig, selten, nie?)

    Selten
     
    #122
    Sparstru, 23 August 2014
  3. verloreneslam
    Benutzer gesperrt
    17
    3
    1
    Single
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    2tage
    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    bei meiner fickfrundin hatten gv und sie möchte das Sperma lieber an als in ihr
    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    ihrer
    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    keine
    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    sie hat ihn kurz in mund genommen und dann mit speichel eingescmiert
    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    eig ganz normal
    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    nacg gv 2 min nur hj ca 6 min
    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    zum teil in ihren gesicht, mund und auf den titen
    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    wenn sie die Ladung abbekommt muss sie immer tierisch lacjen

    ZUSATZFRAGEN:

    An die Männer:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass sie in der Lage ist, euch damit Genuss zu verschaffen?
    ja
    - Was sollten Frauen dabei ändern, wenn sie was ändern müssten?
    -
    - Seht ihr HANDJOBS als "vollwertige" Praktik an oder sollten diese nur ein wenig zum Anheizen dienen?
    alles ist möglich
    - Wie oft dürft ihr einen wirklich guten HANDJOB genießen? (Regelmäßig, selten, nie?)
    regelmäsig
     
    #123
    verloreneslam, 31 August 2014
  4. User 115829
    Meistens hier zu finden
    304
    148
    213
    nicht angegeben
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    Vor ein paar Tagen

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    Sagen wir Affäre

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    Bei ihm auf der Couch.

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    Meiner.

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    Bei mir Top und Jeans, bei ihm Tshirt.

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    Flutschig, da ich zwischenzeitlich immer mal kurz bließ

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    Einhändig. Zweite an den Hoden.

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    Zwischen 5 und 10 Minuten.

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    Ja, ich fing den Großteil mit dem Mund auf, ein bisschen landete in meinem Gesicht und auf ihm.


    ZUSATZFRAGEN:

    An die Frauen:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass es für ihn ein Genuss ist?
    Ich mag Handjobs gern, noch lieber aber in Kombination mit nem Blowjob. Den Herren gefiel es bisher :zwinker:

    - Bereitet euch ein HANDJOB aufgrund Unsicherheit, Unwissen etc. irgendwie Probleme?
    Nur die Dauer kann zum Problem werden. Dann krieg ich Probleme in Armen/Kiefer

    - Seht ihr HANDJOBS als "verschwendete" Energie an?
    NEIN! :eek:

    - Wie oft praktiziert ihr gute Handarbeit? (Regelmäßig, selten, nie?)
    Mehr oder weniger Regelmäßig
     
    #124
    User 115829, 31 August 2014
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. Vivi_94_neu
    Klickt sich gerne rein
    24
    13
    36
    offene Beziehung
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? Gestern

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? Bekanntschaft auf ner party

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt? Auf dem Klo

    4. Wessen Wunsch war es? Sein Wunsch

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern? Bei mir Oberteil, Hose und string waren weg, bei ihm war auch Hose und Boxer weg

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt?Eher trocken
    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? Keine, ganz normal

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB? Ca. 10 Minuten

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma? In meinem Mund und auf der muschi
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 1 September 2014 ---
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? Gestern

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? Bekanntschaft auf ner party

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt? Auf dem Klo

    4. Wessen Wunsch war es? Sein Wunsch

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern? Bei mir Oberteil, Hose und string waren weg, bei ihm war auch Hose und Boxer weg

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt?Eher trocken
    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? Keine, ganz normal

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB? Ca. 10 Minuten

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma? In meinem Mund und auf der muschi
     
    #125
    Vivi_94_neu, 1 September 2014
  6. goalgetter
    Verbringt hier viel Zeit
    198
    113
    38
    Single
    Wie haste es geschafft, dass dein Oberteil trocken blieb, wenn er in Mund UND auf die Muschi gespritzt hat.
     
    #126
    goalgetter, 1 September 2014
  7. Vivi_94_neu
    Klickt sich gerne rein
    24
    13
    36
    offene Beziehung
    Tja, das ist das Problem. Zum Glück wars auf der Party etwas dunkler.
     
    #127
    Vivi_94_neu, 1 September 2014
  8. goalgetter
    Verbringt hier viel Zeit
    198
    113
    38
    Single
    Bliebs bei dem Handjob?
     
    #128
    goalgetter, 1 September 2014
  9. Vivi_94_neu
    Klickt sich gerne rein
    24
    13
    36
    offene Beziehung
    Ja
     
    #129
    Vivi_94_neu, 1 September 2014
  10. goalgetter
    Verbringt hier viel Zeit
    198
    113
    38
    Single
    Wie lang habt ihr euch denn unterhalten, bevor du ihm einen runtergeholt hast?
     
    #130
    goalgetter, 1 September 2014
  11. maike
    maike (41)
    Benutzer gesperrt
    21
    28
    3
    Verheiratet
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    letzten sonntag

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    sex-partner, etwas älter

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    bett

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    eigeninitiative

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    ich hatte nichts an, er pyjama (oberteil)

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    trocken

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    einhändig, 2. hand dann am hodensack

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    ca 10 min

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    jup. auf meiner hand und seinem bauch

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?


    ZUSATZFRAGEN:

    An die Frauen:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass es für ihn ein Genuss ist?
    ich machs gern, und ich hab das gefühl, dass es dem gerubbelten auch gefällt ;-)

    - Bereitet euch ein HANDJOB aufgrund Unsicherheit, Unwissen etc. irgendwie Probleme?
    nö - mit fast 40 hab ich da jahrelange erfahrung ;-)

    - Seht ihr HANDJOBS als "verschwendete" Energie an?
    nö - männer geniessens und können doch immer ;-)

    - Wie oft praktiziert ihr gute Handarbeit? (Regelmäßig, selten, nie?)
     
    #131
    maike, 5 September 2014
  12. Lapu<3
    Ist noch neu hier
    5
    1
    0
    vergeben und glücklich
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    vor ca 3 Wochen
    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    mein Freund
    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    in meinem Bett
    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    er fragte mich
    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    keine
    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    trocken
    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    einhändig, gequält langsam was ihn aber sehr gut gefallen hat :zwinker:
    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    so 15-20 minuten
    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    ja kam er und auf meiner hand- sein bauch
    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?


    ZUSATZFRAGEN:

    An die Frauen:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass es für ihn ein Genuss ist?
    ich denke schon das es ihm gefällt
    - Bereitet euch ein HANDJOB aufgrund Unsicherheit, Unwissen etc. irgendwie Probleme?
    wenn ich manchmal was neues ausprobiere schon
    - Seht ihr HANDJOBS als "verschwendete" Energie an?
    nein
    - Wie oft praktiziert ihr gute Handarbeit? (Regelmäßig, selten, nie?)
    immer wenn wir sex haben
     
    #132
    Lapu<3, 6 September 2014
  13. patti90
    patti90 (27)
    Benutzer gesperrt
    1
    0
    1
    in einer Beziehung
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    vor 2 wochen ca

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    freund

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    bett
    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    meiner

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    string und bh bei mir, er nackt

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    flutschig, mit gleitgel

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    einhändig, mit eier kraulen

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    ca. 10-15 min

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    ja, auf seinem bauch


    An die Frauen:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass es für ihn ein Genuss ist?
    gefällt mir sehr, ja habe ich

    - Bereitet euch ein HANDJOB aufgrund Unsicherheit, Unwissen etc. irgendwie Probleme?
    nein, bin nicht unsicher, ist ganz alltäglich

    - Seht ihr HANDJOBS als "verschwendete" Energie an?
    nein, sonst würde ich es nicht machen

    - Wie oft praktiziert ihr gute Handarbeit? (Regelmäßig, selten, nie?)
    alle 3-4 wochen
     
    #133
    patti90, 8 September 2014
  14. Anettchen46
    Benutzer gesperrt
    5
    26
    0
    Single
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)

    Letzten Samstag.

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)

    Partner.

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?

    Bei mir zu Hause, auf der Couch im Wohnzimmer.

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)

    War schon den ganzen Tag klar, dass es passiert. Also der Wunsch von uns beiden.

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?

    Ich war komplett angezogen, er hatte nur das T-Shirt aus.

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)

    Flutschig. Habe wie immer Öl genommen, wenn ich es ihm so besorge.

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)

    Alles einmal durch.

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    Der erste dauerte wirklich aktiv ein paar Sekunden, vielleicht 20? :grin:
    Der zweite, den ich dann ausgiebig praktiziert habe etwas über eine Stunde.

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?

    Beim ersten mal ging es noch auf das T-Shirt, da ich "ihn" gerade mal angefasst habe und er schon abgespritzt hat
    Beim zweiten mal im hohen Bogen auf seinen Bauch, neben ihn auf die Couch und in sein Gesicht. :grin:

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?

    Habe ihn halt den ganzen Tag schon rattig gemacht und immer mal wieder durch die Hose massiert und deswegen ging es beim ersten mal auch so flott.
    Beim zweiten mal fand ich es lustig, dass es ihm bis ins Gesicht gespritzt ist. Das mache ich aber mehr oder weniger mit Absicht. :grin: Wenn ich mir so viel Zeit nehme, um ihn zu bearbeiten, spritzt es halt immer im hohen Bogen und ich ziele dann ganz "zufällig" auf sein Gesicht. Finde das immer lustig, wie peinlich es ihm dann ist. :grin:


    ZUSATZFRAGEN:

    An die Frauen:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass es für ihn ein Genuss ist?

    Gefällt mir gut. Und ihm auch, das merke ich. :zwinker:

    - Bereitet euch ein HANDJOB aufgrund Unsicherheit, Unwissen etc. irgendwie Probleme?

    Definitiv nicht, ich weiß was ich machen muss.

    - Seht ihr HANDJOBS als "verschwendete" Energie an?

    Nein.

    - Wie oft praktiziert ihr gute Handarbeit? (Regelmäßig, selten, nie?)

    Schon relativ regelmäßig. Wenn ich mal keine Lust auf das volle Programm habe, dann gebe ich ihm einen Handjob. Ist für uns beide eigentlich ok. :smile:
     
    #134
    Anettchen46, 7 Dezember 2014
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  15. sina1999
    sina1999 (18)
    Benutzer gesperrt
    14
    3
    8
    Single
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)

    vor ein paar wochen

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)

    ein kumpel 16

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?

    im wald

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)

    ne verlorene wette

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?

    alle

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)

    trocken

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    keine


    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?

    10- 15 min

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    auf dem boden
    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?


    ZUSATZFRAGEN:

    An die Frauen:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass es für ihn ein Genuss ist?

    sehr gut

    - Bereitet euch ein HANDJOB aufgrund Unsicherheit, Unwissen etc. irgendwie Probleme?
    am anfang ja

    - Seht ihr HANDJOBS als "verschwendete" Energie an?
    nein

    - Wie oft praktiziert ihr gute Handarbeit? (Regelmäßig, selten, nie?)

    selten
     
    #135
    sina1999, 7 Dezember 2014
  16. Seestern1
    Seestern1 (29)
    Öfters im Forum
    680
    68
    223
    Verheiratet
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    Gestern früh

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    Partner m 29

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    Im Bett

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    Unser beider

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    t-shirt und slip bei mir, er war nackt

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    trocken

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    einhändig, erst langsam dann schnell inkl. eier kraulen

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    ca. 10 Min.

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    Ja, in meiner Hand und an seinem Schw...

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    Hätte gern mit ihm geschlafen, hatte aber meine Tage, so gab's wenigstens ein wenig Befriedigung :zwinker:


    ZUSATZFRAGEN:

    An die Frauen:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass es für ihn ein Genuss ist?
    Mir gefällt es ihn geil werden zu lassen. Ja.

    - Bereitet euch ein HANDJOB aufgrund Unsicherheit, Unwissen etc. irgendwie Probleme?
    Nein, aber man könnte bestimmt noch Techniken dazu lernen um ihn noch verrückter zu machen :zwinker:

    - Seht ihr HANDJOBS als "verschwendete" Energie an?
    Nein.

    - Wie oft praktiziert ihr gute Handarbeit? (Regelmäßig, selten, nie?) Also ich spiele da schon recht oft dran rum, aber dass er auch wirklich nur dadurch kommt, da würd ich eher sagen: manchmal. Weil wenn es auch die Möglichkeit zum Vögeln gibt, dann ist das meist nur zum Anheizen da. Und sonst halt manchmal einfach zwischendurch ein bisschen Stimulation, ohne dass es bis zum Orgasmus kommen muss.
     
    #136
    Seestern1, 25 Januar 2015
  17. tammi
    Gast
    0
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    am Samstag

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    wir sind "Freunde plus", er 28J.

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    auf meiner couch

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    ich wars

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    alle

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    "trocken"

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    einhändig, erst langsam dann schneller

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    3-4min vielleicht

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    auf seinem bauch, nachdem er rechtzeitig das tshirt hochgezogen hat

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    leider nein :zwinker:

    ZUSATZFRAGEN:

    An die Frauen:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass es für ihn ein Genuss ist?
    mir gefällt es gut, ihm offensichtlich

    - Bereitet euch ein HANDJOB aufgrund Unsicherheit, Unwissen etc. irgendwie Probleme?
    eigentlich gar nicht. was gibts da schon zu können?

    - Seht ihr HANDJOBS als "verschwendete" Energie an?
    solange er das gern hat und ich auch, warum verschwendet?

    - Wie oft praktiziert ihr gute Handarbeit? (Regelmäßig, selten, nie?)
    mit einiger Regelmäßigkeit.
     
    #137
    tammi, 11 Februar 2015
  18. bailey96
    bailey96 (21)
    Ist noch neu hier
    5
    3
    10
    Single
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    ist schon einige Zeit her

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    mein damaliger frend

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    in seinem Bett

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    Ging von mir aus. habe während einem Film angefangen an ihm rum zu spielen

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    er in boxershort und ich in String und top

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    trocken

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    Mit einer Handy. waren eher langsamere bewegungen

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    10 Minuten

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    landete in meiner Hand

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    ihm hat es sehr gefallen :smile:


    ZUSATZFRAGEN:

    An die Frauen:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass es für ihn ein Genuss ist?
    dem Mann gefällt es siucher. Ich mache es ihm zu lieber. ich alS fraue habe ja nicht so viel davon

    - Bereitet euch ein HANDJOB aufgrund Unsicherheit, Unwissen etc. irgendwie Probleme?
    nein

    - Seht ihr HANDJOBS als "verschwendete" Energie an?
    nein

    - Wie oft praktiziert ihr gute Handarbeit? (Regelmäßig, selten, nie?)
    sehr selten nur. Bin dann lieber für das komplette Programm
     
    #138
    bailey96, 12 Februar 2015
  19. User 150437
    Ist noch neu hier
    43
    8
    11
    nicht angegeben
    1. Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt?Vor 2 Wochen vor meiner OP

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? Ich

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt? Zuhause

    4. Wessen Wunsch war es? Sie hat angefangen

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern? Alle

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? Trocken zu beginn und dann etwas flutschiger durch Speichel/Lusttropfen

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? Einhändig/Beidhändig

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise? ~10 Minuten

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma? In meiner Unterwäsche und ihrer Hand

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren? Wir hatten schon Sex und sie wollte nach Hause, bin aber beim Verabschieden schon wieder geil gewesen und sie wollte, dass ich gut einschlafe *g*

    An die Männer:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass sie in der Lage ist, euch damit Genuss zu verschaffen? Ganz gut, auch wenn richtiger Sex noch besser ist

    - Was sollten Frauen dabei ändern, wenn sie was ändern müssten? Meine macht es echt gut, aber vor allem Augenkontakt, eventuell reden je nach Situation und kein monotones rubbeln sind für mich wichtig.

    - Seht ihr HANDJOBS als "vollwertige" Praktik an oder sollten diese nur ein wenig zum Anheizen dienen? Oft dient es eher dem Anheizen, aber wir mögen es auch ganz gerne nebeneinander zu liegen und uns gegenseitig zu befriedigen und dabei in die Augen zu gucken.

    - Wie oft dürft ihr einen wirklich guten HANDJOB genießen? Als Vorspiel häufiger, als reine Praktik ab und zu. Oft auch in Verbindung mit dem Blowjob
     
    #139
    User 150437, 12 Februar 2015
  20. devlena
    Meistens hier zu finden
    325
    128
    98
    Single
    . Wann fand eurer letzter "ordentlicher" HANDJOB statt? (ein bisschen drüberstreicheln ist hier nicht gefragt. *g*)
    Vor vielleicht vier Wochen etwa

    2. Wer war Nutznießer eurer geschickten Hände? (Partner, Affäre, ONS etc. inkl. Altersangabe)
    Affäre

    3. Wo fand dieser HANDJOB statt?
    Im Auto

    4. Wessen Wunsch war es? (Eigeninitiative oder Partnerwunsch/befehl)
    Seiner, aber ich machs ja gern

    5. Welche Kleidungsstücke befanden sich noch an euren Körpern?
    Fast alle

    6. Wurde er "trocken" oder "flutschig" durchgeführt? (bitte Angabe, wie ihr für Feuchtigkeit an Händen und Schwanz gesorgt habt)
    hauptsächlich trocken

    7. Welche besondere "Technik" wurde angewendet? (einhändig, beidhändig, schnell oder langsam, eventuelle Beschreibung der Griffe u.s.w.)
    ein- und beidhändig, schnell und langsam, auch die Eier massiert

    8. Wie lange dauerte der HANDJOB schätzungsweise?
    3-4 Minuten ca

    9. Kam es dabei zum Orgasmus und wenn ja, wo landete das Sperma?
    in meinem Mund, soll ja keine Sauerei im Auto geben

    10. Gab es irgendwelche erzählenswerten Anekdoten oder Begebenheiten, die interessant/amüsant waren?
    hm nö - eigentlich nicht

    ZUSATZFRAGEN:

    An die Frauen:

    - Wie gut gefällt euch ein HANDJOB und habt ihr das Gefühl, dass es für ihn ein Genuss ist?
    Mir gefällts, wenn es dem Mann gefällt

    - Bereitet euch ein HANDJOB aufgrund Unsicherheit, Unwissen etc. irgendwie Probleme?
    Gar nicht

    - Seht ihr HANDJOBS als "verschwendete" Energie an?
    ??? Wieso? Das Ergebnis ist doch mehr als offensichtlich.

    - Wie oft praktiziert ihr gute Handarbeit? (Regelmäßig, selten, nie?)
    Wenn es sich ergibt, wieso dann mal nicht?
     
    #140
    devlena, 12 Februar 2015

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten