Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    27 Dezember 2008
    #1

    Alles geht den Bach runter :-(

    Abend,

    seit Wochen schlepp ich so einiges mit mir rum und muss es mir einfach mal von der Seele schreiben. Am liebsten würd ich über NAcht einfach abhauen oder dem ganzen ein Ende setzen :geknickt:

    Erstmal zu den Fakten.

    - Studium gescheitert
    - Arbeitslos
    - Operriert worden
    - Freunde haben sich auch alle erledigt
    - Beziehung gibt viel Stress
    - etc.

    Dazu kommt das meine Freundin wegziehen will und ich mit soll ... mir gefällt es hier wo ich geboren bin aber super, hier hab ich alles wo ich brauch ... aber jedes mal fängt das geheule an das ich sie net lieb weil ich net mitziehen will. Nun hat sie mich schon so weit das ich ja gesagt habe, nur bin ich damit nicht so ganz glücklich :-(

    Weiß jemand Rat oder feedback ... weiß grad echt nicht mehr was ich mit meinem Leben anfangen soll :-(
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    27 Dezember 2008
    #2
    Vielleicht wäre ein Ortswechsel doch nicht so blöd?
     
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    27 Dezember 2008
    #3
    naja hier hab ich halt die letzten 3 Dinge die mir was bedeuten ...

    Mein gepachteter Garten
    Meine Familie
    und die Natur wo ich fotografieren gehn und gute Orte kenn
     
  • Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    27 Dezember 2008
    #4
    Hej das ist ziemlich scheiße mit dem Studium, aber trotzdem ist das nicht zu spät.
    Hast du dir schon Gedanken gemacht, was du jetzt machen willst?
    Lieber eine Ausbildung suchen, oder vielleicht einen neuen Studiengang?


    Wenn du unbedingt da bleiben willst, wo du jetzt wohnst, dann muss das deine Freundin wohl akzepktieren. Und sag ihr noch mal deutlich, dass das nichts mit der Liebe zu ihr zu tun hat. Das muss sie verstehen.


    Wie weit von deinem jetzigen Wohnort wär das denn entfernt?
    Ein Ortswechsel hört sich wirklich nicht so schlecht an
     
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    27 Dezember 2008
    #5
    naja ich dachte an neue Ausbildung (hab schon eine abgeschlossene) ... naja es geht hier um 200km zu ihrer Familie. Sie sagt halt immer "Wenn ich hier bleibe bin ich tod unglücklich weil es hier so schlimm für Sie ist und wenn sie alleine wegzieht wär sie auch total unglücklich weil ich dann nicht da wäre" ... es sei erwähnt sie ist vor 2 jahren zu mir gezogen ... angeblich nur wegen mir ich war der ansicht es war weil sie nach 2 jahre arbeitslosigkeit hier was fand
     
  • khaotique
    khaotique (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    27 Dezember 2008
    #6
    Puh, da hat sich ja einiges angehäuft bei dir. Ein paar Informationen mehr wären allerdings nicht schlecht..


    Studium gescheitert, Arbeitslos
    Darf man fragen, was du studiert hast und warum das Studium gescheitert ist? Ich denke, es wäre ersteinmal wichtig, dass du dir überlegst, was du willst. Welcher Beruf interessiert dich und wie stehen deine Chancen, diesen auszuüben? Warst du schon einmal beim Berfusberater und hast Informationen eingeholt?

    Operriert worden
    Was ist passiert? Wie steht es denn jetzt um deinen Gesundheitszustand?
    Hast du mit Spätfolgen zu rechnen oder bist du deshalb in irgendeiner Weise eingeschränkt?

    Freunde haben sich auch alle erledigt
    Warum das? Ist etwas vorgefallen?

    Beziehung gibt viel Stress
    Ich kann verstehen, das es eine schwere Entscheidung ist, mit dem Partner zusammen in eine andere Stadt zu ziehen. Wie weit möchte denn deine Freundin von deiner Heimatstadt wegziehen und warum? Ich finde es nicht gut, dass sie dich so unter Druck setzt und dir vorwirft, du würdest sie nicht lieben, nur weil du nicht umziehen möchtest. Das ist keine Entscheidung, die man zwischen Tür und Angel treffen sollte. Wohnt ihr denn momentan schon in einer gemeinsamen Wohnung? Setzt euch doch nochmal in aller Ruhe zusammen. Am besten wäre es, wenn du dir auch eine Pro und Contra - Liste machen würdest.
     
  • twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    27 Dezember 2008
    #7
    bzgl studium

    da muß noch nicht alles verloren sein.
    wenn du ein fach studiert hast das zb nicht nur an unis angeboten wird, dann kannst du auch trotz einer zwangsexmatrikulation aufgrund nicht bestehens einer prüfung zu einer fachhochschule wechseln. je nachdem ob du nicht nur fachabi hast, geht der weg auch umgekehrt.

    evtl. ist das ja noch eine option für dich da es dennoch die möglichkeit gibt in einem höheren fachsemester einzusteigen.

    evtl. käme auch ein fachwechsel in frage, der relativ nahe am studierten bereich liegt, dann kann man sich auch die paralleln prüfungen anrechnen lassen.

    hier wäre es jedoch hilfreich zu wissen, was du studiert hast.

    was für eine operation hattest du? das sollte doch auch eher nur ein temporärer zustand sein. sicherlich ist das blöd, aber das sollte doch etwas sein, was sich in einer gewissen zeit von selber bessert.

    warum haben sich deine freunde erledigt?

    das du in der beziehung viel streß hast, ist fast durch die gesamte äußere situation logisch.
    du hast im moment keine perspektive, keinen anreiz und das überträgt sich automatisch. hier ist es eigentlich wichtig, das du deine freundin nicht aussen vor läßt, sondern das du versuchst mit ihr zu reden, was deine ängste und sorgen sind.

    sicherlich wäre ein ortswechsel eine option, aber dann sollte er von dir selber gewünscht sein und nciht weil deine freundin das ja unbedingt will.

    hier solltet ihr auch ganz dringend reden. eben über die gesamte derzeitige situation. deine freundin sollte dir auch in der situation helfen und dich nciht unter druck setzen.

    tja die arbeitslosigkeit.
    hast du schon eine idee was du machen möchtest?
    willst du ein neues studium anfangen, evtl. eine ausbildung machen oder erstmal einfach nur so jobben? letzteres solltest du allerdings nur als übergangslösung ansehen.
    wichtig ist, das du anfängst dir in erster linie hierüber gedanken zu machen. ich weiß das das blöd ist, wenn man in so einer situation ist wie du und man am liebsten den kopf in den sand stecken willst, aber genau das wäre der falsche weg.
     
  • Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    708
    113
    35
    vergeben und glücklich
    27 Dezember 2008
    #8
    Hallo,

    auch wenn es dir schwerfällt, tut dir ein Ortswechsel vielleicht doch ganz gut?!

    Ich hab damals auch überhaupt nicht wegziehen wollen, aber da ich einen besseren Schulabschluss haben wollte, bin ich in Essen aufs Internat gegangen (lebe ursprünglich in Koblenz). Und joa, ich habs überhaupt nicht bereut. Ich hab total viele neue Freunde kennengelernt, der Ort war so nach und nach auch immer schöner und ich hab sehr viele schöne Sachen erlebt und unter anderem auch meinen jetztigen Freund kennengelernt! :engel:

    Wenn du zuhause bleiben willst, nur weil dir der Garten und die Natur so gefällt, dann seh ich keinen triftigen Grund zuhause zu bleiben! ^^... Schließlich gibt es auch an allen weiteren Orten Natur und einen Garten kannst du sicherlich auch woanders pachten. Ich weiß, Gewohnheitsdinge kann man schlecht ablegen...

    Familie... nun jut, dass kann ich schon viel besser verstehen. Allerdings kann man sich ja auch noch besuchen, oder nicht? Ich weiß nicht, wie gut ihr euch so versteht.

    Du hast jetzt vielleicht einen Tiefpunkt, aber es wird auch wieder einen Höhepunkt geben. Vielleicht kannst du ja erst mal auf Probe in dem neuen Ort leben. Schauen, wie es dir dort gefällt und so. Also so 2 Monate oder so. Und wenn es dir dann immer noch partout nicht gefällt, dann naja... dann zieh halt wieder zurück.

    LG
     
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    27 Dezember 2008
    #9
    Studium:
    Maschinenbau, es war einfach zu schwer da ich mein Fachabi auch auf dem 2ten Bildungsweg gemacht habe. VIelleicht war ich es aber auch nicht gewohnt soviel zu lernen.

    Op
    Ich wurde am Knie operriert ... schwerer Knorpelschaden im linken Knie und Ablagerung oberhalb des Gelenkes. Wurde nun operriert und nun nach 5 wochen kann ich wieder die ersten Schritte machen. Kann sein das es damit und etwas Therapie getan ist, kann aber auch sein das es bis zum künstlichen Kniegelenk geht. Joa Leistungssportler werd ich net mehr aber sonst müsste es gut werden. Wenn das linke Knie gut ist wird sich mal das rechte angeschaut da dort die gleichen Beschwerden sind.

    Freunde
    Naja ich bin einach nicht der Party-Mensch ... mag keine Discos und trink auch kein Alk ... somit wurden es immer weniger. Und Freunde die in 5 Wochen net mal dran denken das ich im Krankenhaus bin oder daheim, die brauch ich auch net.

    Freundin
    Naja wir wohnen seit 2 jahren zusammen und sie meint ihr gefällt es hier einfach net und sie habe Heimweh
     
  • Neonlight
    Verbringt hier viel Zeit
    447
    101
    0
    nicht angegeben
    27 Dezember 2008
    #10
    Ich würde einfach mal schauen was ein Ortswechsel so bringt.

    Gibt sicher neue Freunde, vielleicht auch Natur (weiss ja nicht ob du voll in die Metropole ziehst), dann kannst sicher auch dort fotografieren.

    Familie ist natürlich scheisse wenn du dann soweit weg bist.. Das mit der OP klingt ja erstmal auch nicht so schön aber in ein paar Monaten sollte das ja nicht mehr bemerkbar sein.

    Oft gehen mit nem Ortswechsel auch neue Perspektiven auf, vielleicht solltest du das ganze weniger pessimistisch betrachten. Nach deiner Meinung kann es ja fast nur besser kommen..
     
  • khaotique
    khaotique (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    27 Dezember 2008
    #11
    Weißt du denn mittlerweile schon, was du weiterhin beruflich machen möchtest? Noch eine Ausbildung? Oder in deinem erlernten Beruf arbeiten? Wie stehen deine Chancen? Was willst du?

    Ich kann schon verstehen, dass eine so schwere Operation einen aus der Bahn wirft, aber die Chancen stehen ja doch recht gut, dass du auf Dauer dadurch nicht eingeschränkt sein wirst. Bekommst du denn Unterstützung von deiner Freundin, wenn schon deine angeblichen Freunde nicht für dich da sind? Das finde ich schon ziemlich heftig. Ich würde keine Leute als meine Freunde bezeichnen, die nur etwas mit mir unternehmen, wenn dabei Alkohol fließt.

    Da dir deine Familie ja auch wichtig zu sein scheint, kannst du bestimmt verstehen, dass deine Freundin Heimweh hat. Ich finde, es ist wichtig, dass ihr jetzt gemeinsam entscheidet und dass sie dich nicht so vor vollendete Tatsachen stellt. Vielleicht lässt sich ja auch ein Kompromiss finden. Ich glaube zwar auch, dass ein Ortswechsel dir gut tun könnte (neue Arbeitsstelle, neue Leute), aber wenn du partout nicht weg willst, wirst du so auch nicht glücklich.
     
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    27 Dezember 2008
    #12
    Naja ich muss sagen ihre Familie hat uns in 2 Jahren hier net einmal besucht und ihre Freunde auch net ... naja ich hätte hier eigentlich schon ne Zusage für ne neue Ausbildung :-(
     
  • Neonlight
    Verbringt hier viel Zeit
    447
    101
    0
    nicht angegeben
    27 Dezember 2008
    #13
    Dann würde ich es mir dreimal überlegen..

    Wenn du hier schon nen Job hast, dann würde ich das annehmen! Im Nachhinein wirst du dich sonst nur ärgern.. Unabhängig jetzt von der Freundin, das ist dann halt wieder ein anderes Thema.

    Siehst aber nach einer schwierigen Entscheidung aus.
     
  • hiT mYselF!
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.386
    123
    1
    nicht angegeben
    27 Dezember 2008
    #14
    Da hast du recht ... wär glaub ärgerlich wenn ich dort dann nichts finden würde :-(

    Ich denke an einem weiteren Gespräch führt kein Weg vorbei. Meine Gedanke wäre Umzug ja, aber erst nach der Ausbildung
     
  • RedRosex3
    RedRosex3 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    220
    101
    0
    nicht angegeben
    29 Dezember 2008
    #15
    Sonst versuch doch, dich dort zu bewerben, wo sie gerne hin möchte...Oder schließt du die Möglichkeit ganz aus?
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    29 Dezember 2008
    #16
    Auch jetzt nicht alles gelesen zu haben, wenn ich in Deinem Falle wäre, würde ich mich definitiv für einen Ortswechsel entscheiden, da gäb's gar nicht erst zu diskutieren.

    Es geht hier ausschliesslich um Dich, dann erst kommen die anderen. Es scheint mir auch so, als würde Dich Deine Freundin unter Druck setzen. Es ist im Moment schon eh alles schwer genug für Dich, und wenn Du das auch noch aufgedrückt bekommst...da würd ich mir an Deiner Stelle mal Gedanken machen, inwieweit sie zu Dir steht.
    Die Aussage, dass Du sie nicht lieben würdest, nur weil Du nicht mitziehen willst, ist ja schon mal krass:eek:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste