Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Anleitung", wie man eine Freundin findet

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Dirac, 22 Oktober 2009.

  1. Dirac
    Dirac (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    793
    113
    33
    Single
    Bin vor einigen Tagen zufaellig auf ein Forum gestossen, in dem es darum geht, wie man als Mann eine Beziehung mit einer Frau anbahnen, also eine Freundin finden kann. Was mir dort aufgefallen ist, ist dass einige wenige User (meistens sogar ein- und derselbe) eine beinahe dogmatische Liste von Ratschlaegen zu Verhaltensweisen aufstellen. Befolgt man diese Regeln, so soll es moeglich sein nahezu jede Frau rumzukriegen. Ich weiss nicht, inwieweit das Forum dieser Pick up-Bewegung zuzuordnen ist (hab davon keine Ahnung), aber zumindest stand da irgendwo dass sie sich von den in der Szene verwendeten Begriffen etc. distanzieren, scheint also was davon unabhaengiges zu sein.
    Jedenfalls hab ich mal versucht, einige der Regeln hier zusammenzufassen und bin mal sehr gespannt, wie die Meinungen hier sind - alles totaler Quatsch und viel zu verallgemeinert, oder wirklich der (beinahe, seltene Ausnahmen gibts natuerlich, das wird auch dort eingeraeumt) einzige Weg um eine Frau "erobern" zu koennen. Mir kommt manches naemlich absurd vor und ich weiss genau, dass ich diese Regeln so nicht anwenden koennte-wenn man aber wirklich so vorgehen muss und sonst chancenlos ist, dann kann ich es wohl echt vergessen jemals eine Freundin zu finden... :confused:

    Also, das sind so die Regeln in loser Reihenfolge, die mir jetzt einfallen. Immer dran denken, es geht darum, eine Frau naeher kennenzulernen, nicht um das Verhalten wenn man schon in einer festen Beziehung steckt.

    - Das wichtigste ueberhaupt als Mann ist, ein einheitliches und konsistentes Verhaltensmuster (dort als "Attituede" bezeichnet) zu entwickeln, dem man immer folgt. Dazu gehoert z.B. wie man sich Frauen gegenueber verhaelt, was fuer Ansprueche man an sie hat etc.

    - Immer (realistische) Ansprueche an Frauen stellen und diese niemals aufweichen. Daher jede Frau, mit der man sich eine Beziehung vorstellen koennte, erstmal 2-3 Monate "ausprobieren" bevor man eine ernste Bindung eingehen will. Merkt man nach einer Weile, dass gewisse Dinge nicht den Erwartungen entsprechen, nicht weitermachen und denken "das wird schon" (was Frauen umgekehrt angeblich meistens tun) sondern sie konsequent in den Wind schiessen.

    - Frauen gegenueber immer geheimnisvoll bleiben und sie ein wenig im Unklaren lassen, was man eigentlich genau von ihnen will. Wer von Anfang an mit offenen Karten spielt, also durchblicken laesst Interesse an einer Beziehung zu haben, zeigt nur wie dringend er es noetig hat und ist fuer Frauen uninteressant. Wenn sie aber nie genau weiss, woran sie ist, weckt das die Neugier und sie wird von sich aus den Kontakt zu intensivieren versuchen. (Wird meist als so ziemlich die wichtigste Regel ueberhaupt, zusammen mit der konsistenten "Attituede" und dem richtigen Mass an Arroganz (s.u.) dargestellt)

    - Praktisch alle Frauen wollen, bewusst oder unbewusst, einen Mann der sie "fuehrt" und die Initiative ergreift, weil sie selbst meist gar nicht so recht wissen, was sie eigentlich wollen.

    - Frauen auch nie hinterherlaufen - wenn sie Interesse hat, wird sie sich z.B. nach einigen Treffen von selbst melden um ein erneutes Date vorzuschlagen. Wenn nicht, dann hat man es vorher versaeumt das noetige Interesse bei ihr zu wecken und sollte sie vergessen, das wird nichts mehr.

    - Sehr persoenlichen Fragen in der Kennenlernphase immer so gut es geht auf charmante Art ausweichen (siehe auch Punkt "geheimnisvoll"), insbesondere wenn es um solche Sachen geht wie "Wie viele Beziehungen hattest du schon vorher?" Hat man inbesondere noch keine Erfahrung, dann dies unter gar keinen Umstaenden zugeben. Offenheit in diesen Dingen ist erst sinnvoll, wenn man schon eine feste Beziehung zu der Frau hat.

    - Jeder Mann (sofern er fuer die Frau ueberhaupt interessant ist) wird nach kurzer Zeit entweder in die Schublade "Als Kumpel interessant" oder "Als Lover interessant" gesteckt. Bis auf sehr seltene Ausnahmen bleibt man dann fuer immer in der jeweiligen Schublade.

    - Um zu vermeiden, in die "Kumpelschublade" zu kommen, niemals von sich aus Hilfe bei irgendetwas anbieten, nur wenn die Frau direkt bittet, ihr bei etwas zu helfen. Bei Hilfeleistung moeglichst eine Art von Gegenleistung fordern, z.B. ich helfe dir bei xyz wenn wir danach zusammen Kaffee trinken, oder irgendwas anderes, das nicht uebertrieben waere (sonst fragt sie einfach den naechsten).

    - Beim Kennenlernen sich moeglichst immer ein wenig neckisch und "lausbubenhaft" verhalten, sich z.B. auf charmante Art ueber die Frau lustig machen, ohne sie zu beleidigen (natuerlich eine Gratwanderung, die man aber beherrschen muss). Eben die richtige Mischung aus Arroganz und Freundlichkeit an den Tag legen. Nur so kann man sexuelle Spannung erzeugen und wird nicht als uninteressant oder hoechstens als "Kumpel" eingestuft ist. Wer immer nett und freundlich ist, hat null Chancen.

    - Um zu pruefen, als was man interessant sein koennte, stellen nahezu alle Frauen bestimmte "Testfragen" (wichtigstes Beispiel ist die oben genannte Frage nach der Zahl der vorherigen Beziehungen, es kann aber auch sowas sein wie "Was fuer ein Auto faehrst du?"). Gibt man hier die falsche Antwort, faellt man sofort durch-wobei aber nicht der Inhalt der Antwort entscheidend ist, sondern wie man reagiert und antwortet.

    - Hat man eine Telefonnummer bekommen, mindestens drei Tage warten bevor man sich meldet. Besser sind etwa 6 Tage, wie "die echten Player" (Zitat).

    - Bei einem Date immer versuchen, kurze unauffaellige Beruehrungen unterzubringen und keinesfalls auf irgendwelche Signale warten, ob man das schon "darf", denn die senden Frauen niemals weil sie erwarten, dass der Mann sich von sich aus "das Recht herausnimmt". Zieht sie die Hand zurueck oder so, signalisiert also Unbehagen, so ist das Entscheidende hierbei, dass es nicht heisst, man darf sie nicht beruehren-es heisst nur, dass man es noch nicht darf => bei naechster Gelegenheit wieder Versuch starten!

    - Sofern man es "geschafft" hat, dass die Frau sich beruehren laesst bzw. Beruehrungen erwidert, moeglichst schnell dazu uebergehen einen Kussversuch zu starten. Dies sollte am besten schon beim 2., spaetestens beim 3.Date passiert sein. Auch hier gilt: nicht auf irgendeinen Wink mit dem Zaunpfahl warten, man muss selbst erkennen, ob es noch zu frueh und wann es schon zu spaet ist, den ersten Kuss mit der neuen Bekanntschaft anzusetzen.

    - Niemals fuer etwas bei einer Frau entschuldigen, weil man dann ein Schwaechling ist und kein Interesse hervorrruft. Ausser natuerlich, man hat was richtig bescheuertes gemacht (aber dann ist wohl eh jede Chance dahin).

    - Niemals mit Frauen (beste Freundin etc., so vorhanden) darueber sprechen, warum bestimmte Typen interessant sind und andere keine Chance haben, wie man sein muss um sexuell interessant zu sein etc. (bzw. niemals die gegebenen Antworten ernst nehmen und gar versuchen das Handeln daran zu orientieren) Frauen luegen hierbei prinzipiell, sonst wuerden sie ihr ureigenstes Geheimnis preisgeben und waeren danach "leicht zu haben".


    OK, das muesste so das wichtigste sein, ich hoffe ich habe den Sinn jeweils korrekt widergegeben.

    Also, was haltet ihr davon? Trifft das den Nagel auf den Kopf? GIbt es darunter sinnvolle Regeln, aber auch total unsinnige? Oder ist das alles totaler Quatsch und viel zu pauschalisiert?

    Bin mal auf die Meinungen gespannt, ich hab ja keine Ahnung von solchen Dingen... :confused:
     
    #1
    Dirac, 22 Oktober 2009
  2. User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.124
    168
    322
    Verlobt
    Ich weiß nicht viel über PU, aber ist das nicht bis meinetwegen auf die Terminologie exakt das, was dort auch gepredigt wird?

    In diesem Fall wirst du von allen Nicht-PUlern jetzt einen empörten Aufschrei Marke "Viel zu pauschal! Alles Quatsch!" hören und von denen, die es befürworten, dass es genauso ist und man tatsächlich danach handeln sollte.

    Das Forum, aus dem du das angeblich hast, distanziert sich vielleicht aufgrund des allgemein schlechten Rufs von PU (der hier ja auch schon diskutiert wurde) davon, was aber meiner Meinung nach nicht sehr sinnvoll ist, wenn man dasselbe mit anderen Worten sagt.
     
    #2
    User 92211, 22 Oktober 2009
  3. Lily87
    Gast
    0
    Ich finde einfach, dass man sich nicht verstellen und den Dingen seinen Lauf lassen sollte. Entweder entwickelt sich eine Beziehung, oder sie entwickelt sich nicht. :zwinker:
     
    #3
    Lily87, 22 Oktober 2009
  4. kaninchen
    Gast
    0
    Da sind ja ein paar schöne Ansätze bei, aber einiges halte ich auch für komplett dümmlich... Dann lass ich mal meinen Gedanken dazu freien Lauf :zwinker:

    Eine Frau 2 - 3 Monate "ausprobieren" klingt fies, da hört sich "Zeit lassen und sich kennenlernen" netter an. Finde ich persönlich sinnvoll. Mit den Erwartungen ist so ne Sache, wenn Mann (ebenso wie Frau) starr an seinen Erwartungen fest hält und bei der Kleinigkeiten in den Wind schießt gäbe es wohl kaum eine Beziehung auf der Erde..

    Frauen gegenüber immer geheimnisvoll bleiben? Tut mir leid, aber ich will meinen Zukünftigen kennenlernen, das dauert auch ohne künstliches geheimnisvoll bleiben lange genug. Das ist m. E. ein trauriges Mittel um sich extra-interessant zu machen. Mein Freund ist mir nach über nem Jahr stellenweise immer noch ein Rätsel...

    Sicherlich gibt es viele Frauen (aber laaange nicht alle, ich denke je erfahrener Frauen werden um so weniger haben sie einen Führer), die sich nicht ganz sicher sind, was sie wollen, dafür brauchen sie aber nicht unbedingt nen Mann der sie leitet. Klar ist es auch mal schön, wenn er die Hosen an hat, aber das ist nichts essenziell wichtiges und nervt tierisch wenns übertrieben wird.

    Mit ewigem hinterherlaufen macht man sich natürlich zur Wurst, aber ein wenig lauten und Frau erobern kann doch nix schaden... Das zeigt Engagement, und wenn mans vorher mit dem Interesse zeigen versaut hat und Frau sich nicht meldet (sie könnte vielleicht auch schüchtern sein) hat man bestimmt noch eine Chance es noch mal zu versuchen, wenn dann nix läuft kann mans immer noch vergessen..

    Das neckisch und lausbubenhaft klingt doch schon wieder sehr PU-mäßig. Ja, ein bisschen Arroganz und Humor sind ne tolle Sache - so lange sie echt sind! Und dabei läufts bei den meisten miesen Anmachen drauf raus, unnnatürliches, antrainiertes Verhalten... Das kommt einfach nicht gut. Ein etwas unsicherer Typ ist mir hundertmal lieber, als jemand der verkrampft auf cocky & funny macht...

    Die Testfragen gehen auch arg in richtung pickupshe Shittests... Ja, viele Frauen stellen öfter so Fragen, die meisten wohl eher unbewusst. Das Optimum ist es, wenn man da ne gute, schlagfertige Antwort drauf kriegt, egal isses, wenn man ne neutrale bekommt und nen schlechten Eindruck hinterlässt Mann höchstens, wenn er was echt unangebrachtes dazu sagt...

    Wenn du ne Telefonnummer hast - dann ruf an wann du Bock dazu hast. Wenn das Mädchen so ne Bombe ist, dann darf sie auch wissen, dass du interessiert bist... Wozu dich und sie unnötig lange hinhalten? Wenn du sie morgen treffen willst, dann ruf sie am besten heute an - warum die 3 oder 6 Tage verschwenden?

    Die unauffälligen Berührungen sind gut, solange sie von dem Kerl selbst aus gehen. Ein gezwungenes "Ah - seit fünf Minuten keinen Kontaktmehr gehabt, letztes Mal hab ich den Arm berührt, jetzt ist also ein Bein dran" ist nicht gut :zwinker:

    Die Kussversuch-starten Sache find ich wiederum recht sinnvoll, Initiative ergreifen ist gut :smile:

    Niemals ausser bei großem Mist entschuldigen? Finde ich respektlos und "was richtig bescheuertes" ist arg dehnbar.


    Gut - also fassen wir zusammen - ich würde das nicht zuuu ernst nehmen... :zwinker:
     
    #4
    kaninchen, 22 Oktober 2009
  5. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Also, einiges davon gefällt mir gar nicht und wäre bei mir kontraproduktiv. Etwa sechs Tage warten ehe man sich meldet würd emch schon zu sehr verunsichern, ich finde es außerdem toll, wenn der Mann von sich aus Hilfe anbietet. Solang er nicht aufdringlich ist, ist das für mich eher Gentleman-Verhalten. Und ich will keinen zu geheimnisvollen Mann, denn für mich kommt nur Beziehung in Frage und da will ich auch schon schnell wissen, ob er auch so denkt. Natürlich nicht plump, aber ich finds klasse, wenn bei einem der ersten Dates einfließt, dass er nicht der Typ für Affären ist und ernsthafte Sachen bevorzugt, so als Wink mit dem Zaunpfahl, dass das auf mich bezogen ist. Das gibt mir die nötige Sicherheit, ich grübele eh zu viel und will nicht auch noch Rätselraten müssen, was er von mir will.

    Und ganz ehrlich: Wenn ich einen Mann witzig, interessant und attraktiv finde, dann werden ihn auch "kleine Schnitzer" nicht sofort disqualifizieren, wenn sich jemand z.B. etwas nervös verhält oder so. Passiert mir ja auch und ich erwarte nicht den absolut souveränen Macher, der würde mich eher einschüchtern.

    Und ich finds immer bedenklich, von "den Frauen" zu sprechen. Kann nur immer wieder sagen, dass die Frauen in meinem Freundes- und Bekanntenkreis auf total unterschiedliche Typen stehen. Die meisten sind z.B. mit einem ehemaligen Kumpel zusammengekommen, für den sie jahrelang nur Freundschaft empfanden, was als eher unüblich gilt und die Tabu-Sachen, auf die keine Frau steht, sagt einem eigentlich der Menschenverstand, dafür braucht man keine Regeln.
     
    #5
    User 88899, 22 Oktober 2009
  6. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Sind diese Dinge zu allgemein, als dass sie bei jeder Frau funktionieren? Natürlich! Ist das schlimm? Nein! Das ganze sind ja zusammengefasste Hilfestellungen (wie weit ich die gut oder schlecht finde, dazu komme ich noch) und diese sollten eben verständlich und klar sein. Würde man in den Text jetzt noch X Bedingungen eingliedern, dann wäre das ganze zu unübersichtlich und komplex. Es muss nicht bei jeder Frau funktionieren, doch wenn die Tipps bei mehr als 50% der Frauen ziehen, dann wird man am Ende eine positive Quote haben.

    Zu der Anleitung ansich. Vieles ist davon natürlich aus der PU-Szene übernommen, hier und da ein paar Begriffe weg gelassen und noch was dazu gedichtet. Fertig. Manche Punkte finde ich gut, manche nicht und manche finde ich nicht gut zusammengefasst/ausgedrückt.

    Weil ich gerade Zeit hab, geh ich mal auf die einzelnen Punkte ein (ich nummerier mal durch, sonst hab ich hier 50 Quotes stehen).

    1. Kommt doch sehr darauf an, was das Ziel ist. Wenn das Ziel die Beziehung ist, dann stimme ich dem ganzen völlig zu. Da sollten die Ansprüche natürlich einem selbst gerecht werden und man sollte sich natürlich verhalten und nicht verstellen. (Im Gegensatz zu einem ONS z.B., da kann man dann auch gerne mal eine Spur härter sein als man eigentlich ist...)

    2. Finde ich sehr blöd ausgedrückt. "Ausprobieren". Letztens gab es erst einen Thread darüber, wie lange Frauen den Kerl kennenlernen, bevor sie eine Beziehung eingehen. Da waren auch einige dabei, bei denen die Kennenlernphase 2-3 Monate dauert (oft auch inkl. Sex). Kennenlernphase klingt aber um einiges besser als "ausprobieren".

    3. Klingt auch blöd. Ich hätte es besser mit einem "das Herz nicht gleich auf der Zunge tragen" ausgedrückt, dann würde ich dem ganzen zustimmen. Gerade am Anfang sollte man der Frau nicht gleich jede Kleinigkeit über sich verraten, sondern auch einige Dinge für sich behalten, bis man sich besser kennt.

    4. Der sie "führt" klingt etwas blöd. Viele Frauen mögen es, wenn der Mann nicht bei jeder Kleinigkeit Rückfragen stellt, sondern Dinge auch entscheiden kann. Viele, aber nicht praktisch alle.

    5. Das kann in die Hose gehen. Viele Frauen haben noch das altmodische Bild im Kopf, dass sich der Mann zu melden hat.

    6. Dem kann ich zustimmen.

    7. Etwas hart ausgedrückt. Aber passt auch noch.

    8. Was sich liebt das neckt sich. Der Spruch kommt nicht von ungefähr. Wie sehr eine Neckerei gehen darf ist dann allerdings sehr individuell. Da braucht es etwas Fingerspitzengefühl und einen Sinn für Humor.

    9. Das ist ein Punkt, bei dem hab ich mir beim ersten Lesen gedacht: "Das machen Frauen doch nicht" (das erste Lesen ist schon etwas her, in der PU-Szene wird das ganze als Shittest betitelt). Wenn man dann aber mal drauf achtet, dann kommen echt von vielen Frauen irgendwelche Fragen, die oft dazu dienen jemanden auszufiltern. Ich glaube viele machen das nicht mal bewusst, sondern wollen mit der Frage den Mann nur los werden. Wenn man dann allerdings eine schlagfertige Antwort parat hat, dann wird aus Misstrauen oft ein Lachen und daraus ein Gespräch.
    Allerdings gehört das für mich zur absoluten Einsteigerphase, also die ersten 10 Minuten des Kennenlernens und sind dann nicht so allgemein Fragen wie: "Was für ein Auto fährst du?".

    10. Hier hört man auch überall eine andere Zahl. Ich glaube hier ist eigentlich alles ok, Hauptsache die Frau hat nicht 4 Anrufe auf dem Anrufbeantworter, bevor sie überhaupt schon nach Hause geommen ist vom Kennenlernen. 6 Tage find ich persönlich schon zu lange. Ich würde wohl einen Tag dazwischen lassen.

    11 & 12. Absolut richtig! Berührungen sind einfach das a und o des ganzen!

    13. Dem stimme ich nicht zu. Wenn man einen eindeutigen Fehler gemacht hat und eine Entschuldigung angebracht ist, dann sollte man sie auch Liefern.

    14. Keine Ahnung.


    Hoffe ich hab die Zahlen nicht durcheinander gebracht. :grin:
     
    #6
    Subway, 22 Oktober 2009
  7. Dirac
    Dirac (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    793
    113
    33
    Single
    Also vielleicht noch ein paar Bemerkungen: Erstmal sag ich ja, ich weiss nicht was die Grundsaetze bei PU sind (wusste bis vor kurzem nichtmal was das ist, hab hier in einem anderen Thread zum ersten Mal davon gehoert), kann also schon sein, dass es inhaltlich quasi dasselbe ist. Und bei den Formulierungen kann das z.T. auch meine Schuld sein, das war dort ja nirgends so kompakt zusammengefasst, ich hab selbst versucht es so zusammenzufassen wie ich es verstanden und in Erinnerung hatte. Das mit dem "Ausprobieren" z.B. wurde ziemlich sicher woertlich dort so gesagt. Auch das Beispiel mit der Testfrage nach dem Auto kam dort und ist nicht auf meinem Mist gewachsen, ich finde die Frage auch bescheuert und kann mir schwer vorstellen, dass eine Frau das fragt um den Mann auf "Tauglichkeit" abzuklopfen. :ratlos: Ich kann ja wenn ich die Zeit finde nochmal den Ursprungsthread aus einem Psychologieforum (67 Seiten lang) durchforsten, der war wohl der Ausgangspunkt fuer das andere Forum und hat einigen Usern, vor allem dem einen User der meint der Experte zu sein und die ganzen Ratschlaege gibt, die Idee gegeben ein eigenes Forum aufzumachen das sich nur noch um das Thema dreht. In besagtem Ursprungsthread findet man das Ganze noch am ehesten kompakt dargestellt, kann ja nochmal drin stoebern und schauen ob ich was wichtiges vergessen oder gar was ungluecklich ausgedrueckt bzw. beim ersten Lesen falsch verstanden habe (z.B. das mit dem Entschuldigen, vielleicht war das doch weniger radikal formuliert als ich es in Erinnerung hatte).

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 13:53 -----------

    Und du bist trotzdem mit ihm zusammen oder gerade weil er noch "ein Raetsel ist"? :zwinker:

    Da ging es wohl um die Idee, nicht zu sehr mit offenen Karten zu spielen und das Interesse zu offensichtlich durchblicken zu lassen, weil das angeblich notgeil wirkt. :confused:

    So war's auch glaube ich nicht gemeint. :zwinker:
    Ich finde das aber auch einfach seltsam, dann mal "einfach so" die Frau am Arm, an der Hand oder sonstwo zu beruehren um zu schauen wie sie reagiert, nach meinem Verstaendnis gehoert sich das einfach nicht jemanden zu beruehren wenn man sich nicht schon zumindest ein wenig kennt. Das gleich beim ersten Date zu machen kaeme mir von selbst nie in den Sinn. Ich kapier den Punkt echt nicht. :schuettel:

    @Subway: Das wurde auch oefters betont, dass die Ratschlaege oft bewusst ein wenig vereinfacht und verallgemeinert sind um nicht zu kompliziert zu werden. Nur manches kommt mir einfach total bloedsinnig vor. Und wer zum Geier denkt sich solche bekloppten Begriffe wie "Shittest" aus?? Das hoer ich zum ersten Mal. Damit "no shit happens" oder wie kommt man auf den Begriff? :grin:
     
    #7
    Dirac, 22 Oktober 2009
  8. HAY-Deez
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    103
    3
    nicht angegeben
    Mal eine andere Sache: Kann es sein, dass Du eine Freundin suchst, nur um eine zu haben; nicht aber, weil Du gerade dieses eine Mädchen so toll findest?
     
    #8
    HAY-Deez, 22 Oktober 2009
  9. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Da bin ich überfragt. Aber jedes Hobby hat seine Sprache und überall werden Begriffe dabei sein, die einfach blöd klingen. :smile:
     
    #9
    Subway, 22 Oktober 2009
  10. kaninchen
    Gast
    0
    Also ich glaub das hast du schon ganz gut wiedergegeben, was da so geschrieben war :zwinker:

    Und freut mich, dass du dir nicht direkt denkst "Geil, ne Anleitung" sondern das auch n bisschen hinterfragst und dir eigene Gedanken machst. Ich kenn auch ein paar Leute, die strikt nach diesen Anleitungen gehen, was in bestimmten Foren steht ist sozusagen Gesetz und kann ja nicht falsch sein... Und die haben komischerweise relativ wenig Erfolg bei Frauen.

    Sich Sachen wie "lass dir nicht auf der Nase rumtanzen" oder "Bau n bisschen Körperkontakt" auf kann und sollte man sich als Mann gerne im Hinterkopf behalten, aber sobald Mann anfängt sich zu verstellen um nach diesen "Regeln" zu arbeiten schwinden die Erfolgschancen doch enorm...
     
    #10
    kaninchen, 22 Oktober 2009
  11. steamy
    steamy (29)
    Benutzer gesperrt
    316
    53
    41
    offene Beziehung
    Eine Anleitung? So ein Quatsch.
    Das Leben selbst ist die beste "Anleitung".
     
    #11
    steamy, 22 Oktober 2009
  12. Trottel
    Trottel (30)
    Benutzer gesperrt
    111
    0
    4
    nicht angegeben
    Ich halte diese Regeln eigentlich für Blödsinn.Wenn du einfach kein Frauentyp bist und dich die Frauen im allgemeinen einfach unattraktiv finden, dann werden dir auch solche Anleitungen nicht weiterhelfen.
     
    #12
    Trottel, 22 Oktober 2009
  13. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Fehler, die 200 Leute beim Ansprechen machen, muss man aber nicht als 201. wieder machen. So gesehen kann man von den Erfahrungen anderer lernen, und profitiert davon.

    Es sagt ja niemand, dass man es wortwörtlich "nachmachen" soll...wenn man die dahinterliegende Botschaft verstanden hat, reicht es doch.
     
    #13
    MrShelby, 22 Oktober 2009
  14. aiks
    Gast
    0
    Lol also wenn du dich so aufführen würdest wie in dieser Anleitung und vor allem wer soetwas auch über mich denkt was da so über "die Frauen" steht, dem würd ich gerade mal meinen Mittelfinger zeigen :what:

    Und ich muss sagen ich steh auf dominante Männer aber das was da oben steht ist doch nur lächerlich :what:
     
    #14
    aiks, 22 Oktober 2009
  15. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Es scheint ja durchaus einen Bedarf an Anleitungen zu geben wie "man " "eine Freundin" findet.

    Allein die Fragestellung zeigt allerdings das derjenige der sie stellt ein gehöriges Problem hat und jemand der versucht diese Frage zu beantworten diskreditiert sich automatisch selber. Die Antwort auf diese Frage kann immer nur sein, dass diese Fragestellung unsinnig ist und der Fragesteller sich und seine Positionen überdenken sollte.

    Wer würde die Frage beantworten "was sollte man bei der Anschaffung eines Kraftfahrzeugs beachten"? Da kann ehrlich gesagt nur Bullshit rauskommen. Entweder bleibt das völlig allgemein (Achte darauf das die Anzahl der Räder >1 ist und das ein Verbrennungsmotor im Preis enthalten ist! :confused:) oder eine sinnlose Verallgemeinerung (Entscheidend ist allein die Nutzlast und der Wartungsaufwand, abgesehen davon sollte man bei der Anschaffung von 10 Fahrzeugen einen deutlichen Rabatt bekommen! :hmm:).

    Was bringt das einem 16-jährigen der sich überlegt ob er ein gebrauchtes Mofa kaufen soll?

    Wer ist schon "man"? Was versteht man unter "einer Freundin"? Da müsste man schon genauer überlegen wer derjenige ist und was er sucht. Ein 28-Jähriger Unternehmer der Interesse an einer linksalternativen Ökofrau hat, wird ja wohl mit Sicherheit nicht mit der gleichen Strategie möglichst gut zum Ziel kommen wie ein 18-Jähriger Schüler der gerne auf dem Discoklo von einer aufgestylten HipHop-Tussi einen geblasen kriegen möchte.

    Was Frauen "im allgemeinen wollen" ist meiner Meinung nach in der Praxis eine völlig uninteressante Fragestellung. Der durchschnittliche Mann unseres Kulturkreises ist doch in der Regel an sehr wenigen Frauen zeitgleich interessiert und führt meistens nur Beziehungen mit einer einzigen Frau. Sollte es einen da nicht zum einen interessieren was genau diese eine Frau will und zum anderen was man selber möchte?

    Die Tipps können zum Teil natürlich trotzdem nützlich, wenn sie völlig allgemein bleiben. Logisch meldet sich eine Frau irgendwann auch selber wenn sie Interesse hat. Ist ja in allen Bereichen des Lebens so, dass man sich um die Dinge die einen interessieren auch kümmert.

    Die Sache mit der Kumpel oder Lover Schublade halte ich für Blödsinn. Beides hat eine relativ große Schnittmenge, aber auch Bereiche die das eine oder andere ausschließen können. Die Tipps das man recht schnell auf die Loverschiene zusteuern soll, bringt nur den "Vorteil" das man schneller erfährt in welchem Bereich man für diese Frau liegt. Man "erzwingt" quasi eine schnelle und klare Aussage, verändert aber die Chancen nicht. Aus der Kumpelschublade fliegt man damit meist auch raus, denn die wenigsten Menschen brauchen Kumpels die nur "das Eine" von ihnen wollen.

    Meine Beziehung läuft jetzt seit über 10 Jahren. Ehrlich gesagt halte ich es da nur für "bedingt möglich" sie im unklaren zu lassen was ich genau von ihr will. :confused: Als Individuum bin ich vielschichtig genug und verändere mich stark genug um nicht uninteressant und vorhersehbar zu sein. Da brauche ich keine "Tricks" für.

    Allerdings sehe ich da einen enormen Widerspruch zwischen geheimnisvoll<>Konsistenz<>Arroganz

    Das funktioniert auf Dauer nicht und schließt sich gegenseitig aus. Wer absolut Konsistent bleibt verändert sich nicht genug und ist nicht vielschichtig, sondern vorhersehbar und steif. Da hilft auch kein geheimnisvoll tun.

    Wer arrogant ist stellt sich nicht oft genug selbst in Frage und bremst sich in seiner Entwicklung immer weiter er selbst zu werden.

    Also ist ja schon im Grundprinzip ein gehöriger Fehler enthalten der das Gedankengebäude ad absurdum führt.

    Trotzdem kann so ein System kurzfristig manchen Leuten weiterhelfen, wenn man genug dran glaubt, weil es dann eine spürbare Placebo Wirkung entfaltet.

    Die Hinweise das die Weisheiten auch bei längeren Beziehungen helfen sollen, kann ich allerdings nur müde belächeln. Die Tipps sind da ungefähr so wertvoll und glaubhaft, wie Tipps zur Raucherentwöhnung von Leuten die sich das Rauchen schon 50 mal innerhalb kurzer Zeit abgewöhnt haben. :hmm: :rolleyes:
     
    #15
    metamorphosen, 22 Oktober 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  16. HAY-Deez
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    103
    3
    nicht angegeben
    Ein sehr interessantes Posting von Dir, metamorphosen!

    Absolut!
    Da kann ich Dir nur beipflichten!

    Der nette Placebo-Effekt wäre mehr Selbstvertrauen, was wiederum positiv bei den Frauen ankommt und schlichtweg "gut wirkt".
     
    #16
    HAY-Deez, 22 Oktober 2009
  17. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Ja metamorphosen, jetzt hast du als jemand, der nach eigener Aussage über 10 Jahre fest gebunden ist, in einem längeren Beitrag gesagt, warum das mal alles wieder nicht klappen soll.
    Vorher stellst du fest, dass es wohl einen Bedarf an Hilfe in Sachen Partnerwahl gibt. Aber dein Beitrag hilft da leider nicht, da er sich nur darum kümmert warum vieles (deiner Meinung nach) unsinnig ist, ohne selber dem TS besser helfen zu können.
    Ohne dich angreifen zu wollen: Wieviel genau versteht man eigentlich von den Ängsten eines Typen, dem evtl. unwohl dabei ist eine Frau anzusprechen, der nicht so recht weiß, wo er anfangen soll, wenn man selber seit über 10 Jahren im sicheren Hafen einer Beziehung angekommen ist?
    Aus der stabilen Beziheung heraus, ist sicher vieles "nicht so wild", wer als Single nach ggf. einigen Enttäuschungen auf der Suche ist, dürfte das anders sehen.
     
    #17
    MrShelby, 22 Oktober 2009
  18. Dirac
    Dirac (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    793
    113
    33
    Single
    Es gibt keine spezielle Frau, an der ich irgendwelche Anleitungen austesten moechte. :zwinker: Es geht nur allgemein darum, ob man dem Kram Glauben schenken kann und es wirklich so ist, dass man damit seine Chancen betraechtlich erhoeht bzw. ohne diese Dinge erst so gut wie keine Chance hat, oder ob man das so nicht sagen kann.

    Es geht nach meinem Verstaendnis doch gerade darum, ein "Frauentyp" zu werden. :zwinker: Aussehen soll auch angeblich eher zweitrangig sein, wichtig ist, dass die "Attituede" stimmt. Attraktivitaet im Sinne vom physischen Erscheinungsbild ist tatsaechlich nur bedingt beeinflussbar, aber Attraktivitaet definiert sich nicht nur uebers Aussehen. Das sehe ja sogar ich so. :grin:

    Im Uebrigen sehe ich es so wie Mr.Shelby-es geht darum, haeufige Fehler, die einem alle Chancen verbauen, zu vermeiden und die Erfolgsaussichten zu optimieren. So verstehe ich das Ganze jedenfalls. Ein Patentrezept mit 100% Garantie soll es auch gar nicht sein, das wurde in dem anderen Forum auch so nie gesagt. Und es wurde auch betont, dass man nicht nachmachen soll was andere da beschreiben sondern das Grundmuster (das ich-soweit ich es eben verstanden habe-hier versucht habe zusammenzufassen) verstehen und umsetzen muss. Es geht eben nur darum, ob es ueberhaupt stimmt, dass diese Grundsaetze (vielleicht ein besserer Begriff als "Regeln") die Chancen erhoehen bzw. es ueberhaupt erst ermoeglichen Frauen naeher kennenzulernen ("Frauen" immer als "die meisten Frauen, von wenigen Ausnahmen abgesehen" verstehen :zwinker: Dass man theoretisch auch auf alle Grundsaetze scheissen kann und dennoch eine findet, ist klar)

    @metamorphosen: Es geht nicht darum, wie man sich in einer Beziehung verhalten soll, nur um den Weg vom Kennenlernen zur Beziehung-oder halt zum ONS, das ist aus der dortigen Sichtweise egal da der Anfang immer derselbe ist, in einem Fall geht man den Weg halt noch weiter und im anderen bleibt man nach kurzer Zeit stehen und die Wege trennen sich. Das war auch so Punkt, der da diskutiert wurde und auf Widerspruch stoss, weil einige wohl der Ansicht waren man muesse ganz anders rangehen wenn man nur Sex will als wenn man eine Beziehung will. Angeblich sollen die Regeln aber immer gelten, da am Anfang in beiden Faellen gleich agieren muesse.

    Hier noch eine Sache, die erwaehnt wurde und mir jetzt eingefallen ist:

    Gestehe einer Frau niemals offen deine Gefuehle fuer sie, sage ihr also keinesfalls dass du sie liebst-es sei denn, sie hat dir dasselbe bereits gesagt. (Die Frau muss also zuerst "Ich liebe dich" gesagt haben.)

    Merkwuerdige Regel... :rolleyes: Oder macht das irgendwie Sinn? Scheint eigentlich nur ein Spezialfalls des "Geheimnisvollsein-Gebots" zu sein.
     
    #18
    Dirac, 22 Oktober 2009
  19. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Meine Lieblingsweisheit ist: "Sage einer Frau nicht, dass du sie liebst, sondern zeige es ihr!"

    Ich glaube diese Regel soll vor allem die Männer etwas bremsen, die nach dem 2. Date gleich mit großen Liebesschwüren anfangen und damit dann doch schnell mal eine Frau verschrecken.
    Ob man jetzt nicht der erste sein soll... naja... Hauptsache man wartet mal so lange, dass das ganze auch Sinn macht.
     
    #19
    Subway, 22 Oktober 2009
  20. pikki
    pikki (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    61
    31
    0
    in einer Beziehung
    des ist wohl richtig:grin:
    auch wenn man von einer Frau schon nach dem 1sten oder 2 ten date hört
    hdl
    oder hdlX³ oder so nen scheiß aber das schreiben sie immer so wie ich lg schreib das hat nichts zu bedeuten:grin:

    aber ich find das alles recht extrem red mit der Frau deiner Träume wie mit einer guten Freundin, dann wirst du ziemlich die besten chancen haben, da du locker bleibst und keine scheiße laberst....

    Einfach denken "Frauen sind auch nur Menschen"!
     
    #20
    pikki, 22 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Anleitung man Freundin
Coffeelover
Liebe & Sex Umfragen Forum
3 Dezember 2016 um 19:11
7 Antworten
Androniken
Liebe & Sex Umfragen Forum
23 November 2016
10 Antworten
dreader
Liebe & Sex Umfragen Forum
18 Oktober 2007
25 Antworten