Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    8 August 2006
    #1

    bei nuvaring, wie schnell evtl. schwangerschaft feststellbar?

    ja, also, erst nachdem ich den ring schon ne weile drin hatte, fiel mir auf, dass er zwei wochen oderso zu warm gelagert wurde (vielleicht 35 grad statt max. erlaubten 30).

    den anderen, der auch zu warm gelagert wurde, werd ich entsorgen und mir neue holen, auch wenns schade ums geld is, aber ich will ja nicht schwanger werden.

    meine FÄ meinte, dass ich mir eigentlich keine sorgen machen brauche.

    aber da ich eh bald zur untersuchung muss, will ich den termin so legen, dass sie schon erkennen könnte, falls was passiert wär.

    wie schnell sieht der FA sowas?

    der letztmögliche befruchtungstermin könnte der 5.8. sein, also erst vor n paar tagen, nun werd ich bis zum neuen ring eh keinen sex mehr haben und falls doch lieber n gummi nehmen.

    wenn ich anfang september hingehe, kann sie dann mit sicherheit sagen, dass nix schiefgelaufen ist?

    oder wann?

    gibts sonst irgendwelche anzeichen, woran ich das merken könnte?
    so n drauf-pinkel-test geht ja auch erst ne weile später, oder?
    is der trotz hormoneller verhütung aussagekräftig?

    (sorry, hatte den verdacht in den ganzen jahren noch nie...
    hab nur überlegt, weil die hormone dem körper ja angeblich vorspielen, dass er schwanger ist...?)

    die wahrscheinlichkeit is zwar gering, sagt ja sogar meine FÄ, aber ich wills nicht erst im 4. monat oderso merken, falls doch was passiert ist...

    ohweh, jetzt bloß nicht nervös werden...

    vielen dank.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    8 August 2006
    #2
    19. tage nach dem koitus kannst du einen schwangerschaftstest machen. ob aus der drogerie oder beim arzt.

    der funktioniert auch bei hormoneller verhütung, denn ein test weist das schwangerschaftshormon HCG nach, das eben gebildet wird, wenn eine frau schwanger ist. das passiert auch, wenn man die pille nimmt oder den nuvaring. die hormone aus hormonellen verhütungsmitteln kommen einem schwangerschaftstest nicht in die quere.

    es gibt auch frühtests, aber die sind nicht so zuverlässig. also noch abwarten bis zum 24.
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    8 August 2006
    #3
    vielen dank, cooles pic hast du da!

    also müsste ich da ne urinprobe abgeben.

    auf nem ultraschall sieht mans erst später?

    eine gute freundin von mir is grad (gewollt) schwanger und da hat der frauenarzt erst gesagt, sie wärs nicht, später stellte sich raus, sie wars zu dem zeitpunkt schon, hab aber keine ahnung, wie viel tage nach der befruchtung das war.

    nun denn...

    hab vorhin schwangerschaftstests in der drogerie gesehen, sind die anders/weniger zuverlässig als welche aus der apotheke?
     
  • birdie
    birdie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.938
    121
    0
    vergeben und glücklich
    8 August 2006
    #4
    Nein, das macht keinen Unterschied.
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    8 August 2006
    #5
    Das ist Jacke wie Hose. :zwinker:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    8 August 2006
    #6
    femtest ist der einzige, der mir als "weniger gut" bekannt ist. gelobt wird hier öfter "clearblue digital" - kein raten, ob man einen farbigen streifen sieht, sondern klare digitale anzeige "schwanger" oder "nicht schwanger".
     
  • Malin
    Malin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    8 August 2006
    #7
    bei clearblue hab ich auch schon gehört, die seien weniger zuverläßig...
    Ist übrigens egal, ob du nen teuren oder billigen nimmst. Die teuren sind nur "hübscher"

    Beim FA kann man doch schon früher nen Bluttest machen, oder?
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    9 August 2006
    #8
    naja, hab jetzt am 4.9. n doc-termin, da lass ich auch n schwangerschaftstest machen, da müsste das hcg ja auf jeden fall schon nachweisbar sein.

    morgen nehm ich den ring planmäßig raus.

    wenn ich dann sonntag meine tage krieg, is das nich so richtig n beweis, dass ich nicht schwanger bin, oder?

    hab heut voll unterleibskrämpfe...

    ab do. in einer woche, also einsetzen des nächsten ringes, bin ich wieder 100% geschützt, oder?

    hab sie heute aus der apotheke geholt und den anderen zu warm gelagerten weggeworfen.

    ohweh...
     
  • Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.716
    123
    3
    Verheiratet
    9 August 2006
    #9
    Du bist auf jeden Fall mit dem neuen Ring wieder geschützt.
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    13 August 2006
    #10
    so, abgesehen davon, dass ich dank nierenbeckenentzündung mal wieder AB nehmen darf...
    hab aber nachgeschaut, endlich mal eins, das keine nebenwirkungen mit hormonellen verhütungsmitteln hat, ich hab auch mal glück!

    jedenfalls, hab ich planmäßig meine tage, wie viel sagt das darüber aus, ob ich schwanger bin?

    ich weiß, ihr könnt nicht hellsehen, aber wie hoch is die wahrscheinlichkeit, dass ich trotzdem schwanger sein könnte?

    (kann ja immer noch keinen test machen, erst in 11 tagen...)
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    13 August 2006
    #11
    Da wäre ich aber vorsichtig.

    Wie heißt es denn?
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    13 August 2006
    #12
    bin ich ja auch immer, lese immer ganz genau die packungsbeilage, ob wechselwirkungen mit hormonellen verhütungsmitteln (ich kriegs einfach nicht auf die reihe, mir das fremdwort dafür zu merken/richtig auszusprechen....) möglich sind.

    bin ja nicht doof.

    heißt ciprobay.

    in der beilage stehen ganz viele wirkstoffe, mit denen es wechselwirkungen geben könnte, aber NICHTS was die verhütung betrifft.

    und fechti hat mir n link von pro familia gegeben, wo pille gefährdende mittel und wirkstoffe stehen und da isses auch nicht bei.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    13 August 2006
    #13
    Ich hatte schon öfter Antibiotika, bei denen nichts zu Wechselwirkungen mit hormoneller Verhütung in der Packungsbeilage stand, danach kannst du (leider) nicht gehen.

    Ich an deiner Stelle würde zusätzlich verhüten, die Frage kam hier nämlich schon öfter auf und da hieß es jedes Mal, es gebe keine zuverlässige Studie, daß bestimmte Antibiotika die hormonelle Verhütung NICHT beeinflussen.

    Sternschnuppe
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    13 August 2006
    #14
    Eben, schließlich ist die Wirkung der Antibiotika immer die gleiche.

    Aber das muß halt jeder für sich selber entscheiden.
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    13 August 2006
    #15
    jep...gibt auch Fälle, da haben 2 versch. AB-"Marken" den gleichen Inhalt - aber in der PB des einen steht nichts von wechselwirkungen mit hormonellen Verhütungsmitteln, in der PB des anderen steht es allerdings.
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    13 August 2006
    #16
    Hatte erst gestern eine Frau, die jetzt die "Folgen" einer Behandlung einer Nierenbeckenentzündung zu tragen hatte. Die hatte sich auch auf die Packungsbeilage verlassen. :zwinker:
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    13 August 2006
    #17
    ja, aber auch der wirkstoff steht ja nicht auf der liste der gefährlichen wirkstoffe.

    ? die is jetzt schwanger oder was?

    find ich nicht wirklich lustig...
     
  • *lupus*
    *lupus* (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.816
    123
    5
    nicht angegeben
    13 August 2006
    #18
    Ja ist sie.

    Deshalb hab ich es ja extra erwähnt.

    Off-Topic:
    Habe ich das irgendwo geschrieben? :zwinker: <-- Das war nur ein Augenzwinkern, daß Du nicht den gleichen Fehler begehen solltest.
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    13 August 2006
    #19
    wofür gibts dann so wirkstofflisten, wenn die eh umsonst sind?

    aber die können das doch nicht einfach nicht in die PB schreiben...

    finds eh komisch, jeder erzählt was anderes, meine FÄ meint, AB wirken sich gar nicht auf die pille aus, ihrer meinung nach bin ich trotzdem geschützt.
    darauf verlass ich mich natürlich nicht, wenn in der PB was anderes steht.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    13 August 2006
    #20
    Na ja, wer weiß, wo diese Wirkstoffliste her ist bzw. wie alt sie ist.

    Vielleicht ist Ciprofloxacin ein relativ neues Antibiotikum und deshalb noch nicht integriert, oder was auch immer.

    Fakt ist: Bei Antibiotika sollte man aufpassen, wenn man kein Kind in Kauf nehmen möchte. Denn letztendlich kann man sich von der Packungsbeilage auch nichts kaufen, wenn man dann eben doch schwanger ist. Das Pharmaunternehmen bezahlt nicht die Windeln. :zwinker:

    Ich fand das zwar auch schon merkwürdig, daß das oft nicht in der PB steht, aber na ja... ist eben wohl so manchmal... Steht es denn in der Packungsbeilage der Pille? Müßte ja eigentlich, oder?

    Sternschnuppe
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste