Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehung mit Engländer - Kommunikationsprobleme

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Tendra, 26 November 2009.

  1. Tendra
    Tendra (37)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    28
    1
    in einer Beziehung
    Hallo allerseits,

    ich habe mich in diesem Forum angemeldet, weil ich hoffe, dass mir jemand einen Rat geben kann bzw. etwas ähnliches erlebt hat.

    Seit drei Monaten habe ich einen englischen Freund. Er wohnt seit 10 Jahren in Deutschland und spricht perfekt (bis auf ein paar Kleinigkeiten) deutsch. Zur Info, ich bin 30, er 42 Jahre alt.

    Trotzdem haben wir Probleme, die unsere Kommunikation betreffen. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die mit der Zeit aber recht unangenehm werden. Es gab zum Beispiel schon einige Situationen, in denen er mir etwas vorgeworfen hat, etwas getan bzw. gesagt zu haben, was ihn störte. Ich weiß bei vielen Dingen bis heute nicht, was er meint. Und wenn ich es weiß, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen, was daran schlimm sein soll. Und das, obwohl wir lange darüber geredet haben. Ich habe angst, dass sich diese Kleinigkeiten zu einem großem Haufen auftürmen, der unüberwindbar wird. :frown:
    Ich denke nicht, dass es an der Sprache liegt, sondern vielleicht ist das ja ein kulturelles Problem?
    Ich wäre für jeden Rat dankbar, denn ich merke, dass mein Freund mit der Situation auch nicht gerade glücklich ist.

    Liebe Grüße
     
    #1
    Tendra, 26 November 2009
  2. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.643
    Verheiratet
    Die Frage, ob es sich um ein interkulturelles Problem handelt oder nicht, lässt sich m.E. ohne Detailkenntnisse der Konflikte nicht wirklich beantworten.
     
    #2
    User 77547, 26 November 2009
  3. aurorastef
    Gast
    0
    Hallo TEndra, also ich hab 3 Jahre mit nem Spanier zusammengewesen und ich glaube ich habe das gleiche Problem... Dann sagt er mir irgendwelche Dinge angeblich, ich verstehe gar nicht und er ist sauer, dass ich keine Interessen an anderen Menschen zeige und laut ihm egoistisch bin....
    Wie damit umgehen? KA hat jmd hier gute Tipps?
     
    #3
    aurorastef, 26 November 2009
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Es kann auch einfach ein Problem zwischen zwei Menschen sein, egal mit welcher Sprache oder Kultur wir es zu tun haben. Ihr müsst beide lernen vorsichtig mit Streitereien umzugehen, damit ihr keine zu sehr aufreibt und ein riesen Streit ausbricht, viel reden ist auch gut, vielleicht stellt sich mit der Zeit eine Regelmäßigkeit ein und du merkst, was ihn dazu bringt sich mit dir zu streiten, also was der Auslöser ist.
     
    #4
    xoxo, 26 November 2009
  5. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    @Tendra:
    Ein paar Beispiele könnten helfen. So aus dem Stegreif fällt mir eigentlich kein großer Unterschied zwischen England und Deutschland ein, außer du hast die Queen beleidigt oder sagst was über ihr Essen. :zwinker:

    @aurorastef:
    Für dich gab es schon 100 Tipps, die alle in die gleiche Richtung gehen: Hau ab von dem!
     
    #5
    Subway, 26 November 2009
  6. Tendra
    Tendra (37)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    13
    28
    1
    in einer Beziehung
    Erstmal danke für die Antworten, das ging ja wirklich schnell!
    Ich kann gerne mal eine Situation schildern, in der es (fast) zum Streit gekommen ist: Mein Freund war zu Besuch bei mir. Wir waren an dem Abend bei meinem Nachbarn zum Essen eingeladen, wollten das Essen aber schon seit einigen Tagen absagen. Ich habe mehrmals versucht, ihn zu erreichen, leider erfolglos. Dann habe ich ihm einfach einen Zettel an die Tür gehängt, auf dem stand, dass wir nicht kommen können, warum usw.... Habe das kurz darauf meinem Freund erzählt. Er sagte dann, dass er hofft, der Nachbar würde den Zettel noch rechtzeitig finden, damit er nicht unnötig einkaufen geht. Etwa eine halbe Stunde später bin ich in den Keller und habe auf dem Weg den Nachbarn getroffen, der gesagt hat, er hätte den Zettel gefunden, das sei ok.
    Als ich wieder in meiner Wohnung war, habe bin ich zu meinem Freund in die Küche und habe ihm mitgeteilt, dass mein Nachbar nun bescheid weiß, er hat den Zettel gelesen. Dann bin ich in ein anderes Zimmer. Daraufhin kam mein Freund hinterher, hat mir an den Kopf geworfen, was das für ein Verhalten sei, ihm einfach irgendeine Information an den Kopf zu werfen und dann raus zu gehen.... Danach war ich erstmal platt, hatte keine Ahnung, was ihn gestört hat und weiß es bis heute nicht.
     
    #6
    Tendra, 26 November 2009
  7. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Na ihn hat gestört, dass du ihm irgendeine Information ("Der Nachbar hat den Zettel gefunden") gesagt hast und dann gegangen bist. Das ist kein deutsch-englisches Problem, sondern wie ich bereits vermutet habe, eins zwischen zwei Menschen. Er ist andere Dinge gewohnt als du und ihr müsst euch einfach besser kennenlernen um zu wissen, was den anderen stören könnte.
     
    #7
    xoxo, 26 November 2009
  8. Tendra
    Tendra (37)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    13
    28
    1
    in einer Beziehung
    Eben gerade noch ein Beispiel. Wir haben uns sms geschrieben.

    Er hat mir geschrieben, dass er mir in letzter Zeit wenig nettes geschrieben hat und das jetzt nachholt mit den Worten "love u very much".
    Ich habe mich sehr darüber gefreut! Habe geantwortet "Du glaubst gar nicht, wie sehr ich mich darüber freu!!! Ich liebe dich auch sehr!
    Darauf kam: Wieso sollte ich da ein Glaubensproblem haben! :-(

    Ist mir schon peinlich sowas hier zu posten.... ich bin 30....
    das sind nur Beispiele, da gibts noch einiges mehr
     
    #8
    Tendra, 26 November 2009
  9. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.643
    Verheiratet
    Hm, ich sehe hier auch kein kulturelles Problem, sondern irgendein Kommunikationsproblem, das auch zwischen zwei Deutschen auftreten könnte.
    Dein Freund scheint ja äußerst korrekt und zwar in jeder Beziehung zu sein. Selbst bezüglich des sprachlichen Ausdrucks. Die Entgegnung mit dem "Glaubensproblem" ist schon ziemlich pedantisch oder vielleicht war seine Antwort auch "ironisch-witzig" gemeint?
     
    #9
    User 77547, 26 November 2009
  10. Trostlos
    Benutzer gesperrt
    29
    0
    1
    nicht angegeben
    Mein schmerzlich erlernter Tipp ist ja: Besonders wenn man Verstängigungsprobleme hat sollte das Telefon das Maximum an virtueller Kommunikation sein. Und am besten natürlich persönlich. Nietzsche schreibt:

    Unterscheide: Verständigungsschwierigkeiten a) wegen der Sprache oder b) wegen der Kultur.
    Es gibt Menschen, die sich technisch betrachtet exakt verstehen, aber aufgrund kultureller Differenzen trotzdem immer wieder den anderen brüskieren. Mir hat eine Arbeitskollegin von ihrem australischen Freund berichtet, mit dem sie zusammenwohnt, dass er z.B. unangekündigt einfach Leute da schlafen lässt und ihnen einen Wohnungsschlüssel gibt, weil das für ihn so selbstverständlich sei... Jetzt macht er das zwar wohl immer noch, aber sagt ihr wenigstens vorher Bescheid....Das ist ein Kompromiss mit dem beide leben können.
     
    #10
    Trostlos, 26 November 2009
  11. Tendra
    Tendra (37)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    13
    28
    1
    in einer Beziehung
    Ja, er ist korrekt. Ironisch-witzig, keine Ahnung...
    Muss ich mal drüber nachdenken. Ich muss jetzt erstmal weg, aber danke für die Antworten.
     
    #11
    Tendra, 26 November 2009
  12. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Zu der SMS: Vielleicht glaubt er ja wirklich, dass du glaubst, dass er es nicht glaubt... (:zwinker:) was dann ein sprachliches Problem wäre. "Du glaubst nicht..." ist ja im deutschen eine Redensart die nicht unbedingt wortwörtlich zu verstehen ist und die im Englischen (glaube ich) noch etwas anders gemeint ist.

    Zu der anderen Sache: Ihn stört einfach etwas, was du eigentlich gar nicht als Problem ansiehst. Ob kulturell bedingt oder nicht - es kommt wie schon geschrieben einfach drauf an, dass ihr euch aneinander gewöhnt und verstehen lernt, was den anderen stört bzw wie der andere einfach tickt. Allerdings wäre wünschenswert, dass er etwas weniger vehement darauf reagieren würde, sondern es dir einfach mal freundlich sagt.
     
    #12
    BrooklynBridge, 26 November 2009
  13. aiks
    Gast
    0
    Also ich bin seit Jahren auch mit einem Ausländer zusammen, der ziemlich perfekt deutsch kann. Und genau solche Sachen kommen bei uns auch vor.
    Das ist total identisch ^^

    Ich kann nur sagen, dass es mit der Zeit viel besser wird und immer weniger solche Probleme auftauchen. Und wenn, dann hat man sich daran gewöhnt und kann gleich erklären wie man es gemeint hat. Mein Freund ist da aber trotzdem auch bald mal angepisst. Da renn ich ihm halt hitnerher und erklär es ihm und sag zehn Mal, dass ich es ganz anders gemeint hab. Irgendwann glaubt er mir dann.
    Aber dann ist er grantig, weil er dann das Gefühl hat überhaupt nicht deutsch zu können und ich verbesser ihn nur und stell ihn auf die Probe. und eine halbe Stunde später ist wieder alles vergessen.

    Jedenfalls läuft das bei uns so ab ^^ Und wie gesagt, mit der Zeit ist es erheblich weniger geworden, weil man sich an die Sprache des anderen gewöhnt. Und ja, ich gewöhne mir auch grammatikalische Fehler von ihm an :/
     
    #13
    aiks, 26 November 2009
  14. Tendra
    Tendra (37)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    13
    28
    1
    in einer Beziehung
    stimmt, daran hab ich noch gar nicht gedacht!

    Ich würde mir wünschen, dass er erstmal davon ausgeht, dass ich das, was ich sage, nicht böse meine, weil ich ihn liebe. Er könnte ja erstmal nachfragen, bevor er vehement wird. Ich fühle mich nach solchen Reaktionen verunsichert.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 14:07 -----------

    das kenne ich auch von meinem Freund...
     
    #14
    Tendra, 26 November 2009
  15. keks007
    keks007 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich schließe mich den meisten an, indem ich auch nicht denke dass das so sehr an den unterschiedlichen Sprachen liegt sondern daran, dass er scheinbar alles ziemlich auf die Goldwage legt bzw gleich negativ auslegt.
    Auf welcher Sprache kommuniziert ihr denn meistens? Auf Deutsch oder Englisch? Und wo treten mehr Missverständnisse auf?
    Mein Freund ist auch Ausländer und wir haben das Problem eigentlich nie. Wir sprechen nur Englisch und er ist zum Glück sehr geduldig wenn ich mich mal wieder etwas umständlich ausdrücke. :zwinker: Ich denke das ist eher ne Charaktersache und hat wenig mit der Sprache oder der Kultur zu tun.
     
    #15
    keks007, 26 November 2009
  16. Tendra
    Tendra (37)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    13
    28
    1
    in einer Beziehung
    @Keks007:
    Wir reden meistens auf deutsch, aber manchmal auch englisch.
    Viele seiner Freunde sind auch Engländer; bei ihnen ist mir aufgefallen, dass sie sehr auf ihre Ausdrucksweise bedacht sind. Daher hatte ich den Gedanken, dass das vielleicht "typisch englisch" ist.
    Die meisten Mißverständnisse treten auf, wenn wir deutsch reden.
     
    #16
    Tendra, 26 November 2009
  17. aiks
    Gast
    0
    Das Problem liegt insofern schon in den utnerschiedlichen Sprachen, weil man eben nicht sagen kann "Ach du weisst schon, was ich damit meine"
    Das weiss er eben nicht so richtig - sondern er ist einfach nur verwirrt.

    Mein Freund hat sich z.b. richtig scheisse wehgetan und ich komm hin und will ihn ein bissl bemuttern und frag besorgt "soll ich vielleicht ein bissl blasen, wirds dann besser?"
    und er schreit mich an ich soll ihn jetzt nicht verarschen und geht wütend weg.
    Weil er auf deutsch noch nie gehört hat, dass man auf eine Verletzung bläst. Und da denkt er nicht dran, dass ich sowas meinen könnte, sondern hat gedacht ich verarsch ihn einfach komplett mit so einer Frage.
    Das war ein ziemlich heftiger Streit und ich hab ihm auf Google extra Sachen rausgesucht, dass das üblich ist diese Formulierung.
     
    #17
    aiks, 26 November 2009
  18. produnicorn
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    113
    43
    nicht angegeben
    @Tendra: Ich habe jetzt auch nicht unbedingt das Gefühl, dass es ein rein sprachliches Problem ist. Es ist eben eine Mischung aus einem unterschiedlichen Kulturkreis, immerhin 12 Jahren Altersunterschied (ja, auch wenn mir jetzt zig Leute schreiben, dass das ja nichts zur Sache täte, es tut sehr wohl was zur Sache) und Persönlichkeitssachen.
    Ich denke, das wird besser, je länger man zusammen ist, weil man sich dann schlicht besser kennenlernt.

    @aiks: Heißt das nicht pusten? :grin:
     
    #18
    produnicorn, 26 November 2009
  19. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Also ich würde nicht sagen, dass es kein sprachliches Problem ist, sondern einfach eine Mischung aus sprachlichem und der Persönlichkeit.

    Die deutsche Sprache ist so gespickt von Redewendungen, Dingen, die nicht wörtlich zu verstehen sind und eigentlich eine ganz andere Bedeutung haben, das kann ein Ausländer unmöglich alles wissen, auch wenn er perfekt deutsch spricht und schon Jahrzehnte hier wohnt.
    Ein gutes Beispiel ist das mit der SMS, woher soll er denn wissen, wie du das meinst, sowas bekommt man nur mit, wenn man wirklich hier von Kind auf aufgewachsen ist. Von daher solltet ihr so viel wie möglich auf unpersönliche Kommunikationsmittel ( Handy, ICQ .. usw ) verzichten. Aber es ist nichts, worüber man sich sorgen machen sollte, oder etwas, was man nicht hinbekommt.
     
    #19
    Prof_Tom, 26 November 2009
  20. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Was für Zicken. Also nicht nur der Freund von der TS, sondern auch der von aiks.
    Mal ehrlich, ich sollte meinem Partner doch erstmal unterstellen, das er es gut mit mir meint.
    Im Beispiel von aiks kann ich zwar nachvollziehen, wenn er es erstmal falsch versteht - aber es sollte doch nun wirklich nicht nötig sein, dass ihm erst bewiesen werden muss, dass es ein sprachlich bedingtes Missverständnis war. Wenn mein Freund mir versichert, dass es nicht böse gemeint war, dann glaub ich ihm das.

    Sowas ist für mich, genau wie diese Wortklauberei per SMS, einfach übertrieben. Da wär ich ja genervt und würd meinen Freund erstmal links liegen lassen, bis er sich beruhigt hat. Ich mein, mehr als "Tut mir leid, das war nicht so gemeint" sagen kann ich ja auch nicht.
     
    #20
    Bailadora, 26 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung Engländer Kommunikationsprobleme
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 15:58
16 Antworten
notuurrboy
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Dezember 2016 um 03:20
15 Antworten