Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

bin ratlos... Beziehung bald zu Ende?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Chacaline, 6 März 2008.

  1. Chacaline
    Chacaline (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    Single
    Hallo mein liebes Lieblingsforum...

    in den letzten Tagen ist für mich eine Welt zusammengebrochen. Ich muss jetzt allem einfach mal ein bisschen Luft machen. Aber erstmal zur Vorgeschichte:
    Ich bin mit meinem Freund seit dem 20.Januar.2008 zusammen. Alles hatt sich mehr oder minder durch meine beste Freundin ergeben, da sie durch ihr Studium nach Sachsen gezogen ist. Dort wohnt sie in einer 8er-WG (mein Freund ist ihr Zimmernachbar und studiert dort ebenfalls)... ursprünglich kommt er aus Schleswig-Holstein, hat dort einen großen Freundeskreis, der ihm sehr am Herzen liegt und ein tolles Verhältnis zu seiner Familie.
    Ich komme aus Mecklenburg-Vorpommern und fahre fast jedes WE nach Sachsen, oder nach S-H (je nachdem wo er sich gerade befindet)wir führen also eine Fernbeziehung (ist für ihn das erste mal). Nach viel unglücklichen Zeiten und herben Enttäuschungen in meiner Vergangenheit, bin ich durch ihn richtig aufgeblüht. Meine Gefühle zu ihm sind unglaublich stark. Er ist perfekt für mich. Er hat ähnliche Gefühle für mich.

    Diese Woche entwickelte sich dann alles in eine ganz andere Richtung... er rief mich die Woche 3mal nachts gegen 3-4uhr und erzählte mir, wie schlecht es ihm in letzter Zeit ginge, weil er mich so vermisst. Er fühlt sich in sachsen einsam, ich weiß, dass er unglücklich mit seinem Studium ist und große Versagensängste hat. Als er mich nachts anrief, war er immer gerade vom Party machen zurück (dementsprechend war sein Alkoholspiegel nicht gerade gering)... er erzählte mir, dass ihn viele Mädels angemacht haben, er aber nichts erwiederte, weil er mich zu sehr mag. Er sich jedoch schlecht fühlt... wie ein Single der nur Pflichten und keine Vorteile hat, weil er nicht auf einen Flirt eingehen konnte.
    Er meinte, dass er sehr große Angst hat mir fremdzugehen und mich damit tief zu verletzen.
    Wir telefonieren momentan sehr oft und er sagt mir immer wieder, dass er nicht weiß, ob er das mit uns noch will. Die Trauer, wenn ich nicht bei ihm bin ist wohl momentan so belastend, dass er das alles nicht mehr will. Meine Versuche ihn aufzubauen und an uns zu glauben, verwirft er. Er glaubt nicht an eine wirkliche Besserung.
    Mir geht es derzeit so schlecht, dass ich seit 3 Tagen kaum etwas gegessen habe, weil ich absolut keinen Appetit verspühre. Das alles belastet mich so sehr, dass ich eben beim Arzt war und mich krankschreiben lassen hab und heute nachmittag zu ihm nach sachsen fahren werde. Wir wollen reden und versuchen eine Lösung zu finden... eventuell, dass ich nach meinem ABI in das gleiche bundesland wie er ziehe...
    Er freut sich sehr auf mich... ich habe Angst... Angst, dass es das letzte Wochenende zwischen uns werden könnte.

    Wie seht ihr die Situation? Ich will die Hoffnung nicht aufgeben und werde für ihn kämpfen!

    vielen Dank fürs lesen
     
    #1
    Chacaline, 6 März 2008
  2. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Oha ja solche Momente kenne ich in einer Fernbeziehung vor allem wenn man gerade recht frisch zusammen ist .... hatte die gleichen Beweggründe wie dein Freund und habe wohl auch so einen Mist erzaehlt und auch meist mit Alk im Schädel.

    Es hilft da nur ein gemeinsames Ziel zu finden einen gemeinsamen Zeitplan aufzustellen und immer wieder die Hoffnung zu haben das die Fernbeziehung ein ende nimmt.
    Ich denke du mußt dir nicht alszuviele Sorgen machen das deine Beziehung nach dem WE beendet ist da er sich ja sehr nach dir sehnt und dann hilft es schon sehr das du zu ihm fährst.
    Und wenn ich mich recht erinner machst du doch dieses Jahr abi kannst du dann nicht in der gleichen Stadt wie er studieren ?
    Dann wären es ja nur noch ein paar Monate
     
    #2
    Stonic, 6 März 2008
  3. Chacaline
    Chacaline (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    237
    101
    0
    Single
    eigtnlich wollte ich eine Ausbildung beginnen... am liebsten in seinem Heimatort, aber bisher habe ich nur eine Zusage in der Nähe von Bremen bekommen... aber ich glaube ich wäre bereit, meinen Plan für ihn umzuschmeißen, um ihn nicht zu verlieren.
    Er macht mich so glücklich und gibt mir sehr viel Kraft, ich will nicht ohne ihn sein...
    die beste Option für uns wäre, wenn er sein Studium in Sachsen beendet und wieder zurück in seine Heimat geht... ich denke es ist die Allgemeinsituation, die ihn so bedrückt...

    vielen Dank für deine lieben aufbauenden Worte :smile:
     
    #3
    Chacaline, 6 März 2008
  4. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Wie gesagt ich denke das du dir nicht wirklich soviele Gedanken machen mußt da soche Situationen in denen der Trennungsschmerz so groß wird das man so ein Zeug redet nur dann aufkommen wenn man a) alk intus hat und b) viele glückliche Pärchen um sich sieht und man das halt auch will...alk verstärkt halt die momentane Stimmung.
    Wenn also eine gewisse Sehnsucht eh vorhanden ist wird die durch den Alk nur verstärkt. Mein Rat:

    Finger weg vom Alk wenn du nicht bei ihm bist
     
    #4
    Stonic, 6 März 2008
  5. xabuu
    xabuu (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    135
    101
    0
    nicht angegeben
    Hmm das ist jetzt nicht direkt zu der Beziehung … aber wenn du schon für deine Berufliche Zukunft gesorgt hast dann bleibe vielleicht eher bei deinem Beruf. Man weiß nie was aus der Beziehung wird. Und eine Ausbildung und das Berufliche vorankommen das hat man.

    Tja… nur was hilft einem das wenn man so verliebt ist und es einem grad da auch nicht so toll geht. Am besten irgendwie alles unsereinem Hut bringen. Aber das ist einfach gesagt. Auf jeden fall nix überstürzen und mit ihm reden. Ich hoffe das hilft.

    Grüße
     
    #5
    xabuu, 6 März 2008
  6. Chacaline
    Chacaline (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    237
    101
    0
    Single
    ja, den Gedanken hatte ich auch anfangs... aber nach den Gesprächen als er völlig nüchtern war und immer noch genauso sprach, hat mir ein Stück meiner Hoffnung geraubt... gerade weil er meine besänftigenden Worte nicht annimmt. er schöpft wenig Hoffnung in die Zukunft. Ich habe Angst vor heute Abend. Die letzten Nächte waren ein wahrer Albtraum für mich...habe pro Nacht höchstens 3Stunden geschlafen, die Schule stresst mich momentan auch so sehr und kriege einfach nix mehr ordentlich auf die Reihe.
    Ich hoffe sehr, dass wir am WE ein Lösung finden...
     
    #6
    Chacaline, 6 März 2008
  7. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Die Sache hat natürlich zwei Aspekte. Zum einen steht da die Beziehung. Natürlich ist es schön, wenn man weis, dass es jemanden gibt, der sich auf einen freut, der einen liebt. Nur ist natürlich nicht jeder für eine Fernbeziehung geboren. Ich wollte sie nicht und würde auch zu 95 % keine eingehen. Ich brauche die Person in meiner Nähe, sodass ich spontan auch mal zu ihr kann. Vielleicht ist das bei ihm ähnlich?

    Die zweite Seite ist zum einen die noch relativ kurze Zeit, die ihr zusammen seid. Da kann noch soviel passieren und sich dann schon Gedanken zu machen ne Ausbildung weit weg von zuhause anzufangen, wegen dem Freund. Hmm weis nicht ob das dann sinnvoll ist.

    Sprich mit ihm in Ruhe darüber etc. Sind zur Zeit nicht auch Semeseterferien? Ich habe zumindest Ferien. Kann er dann nicht auch zu dir kommen. Auch wenn du in der Schule bist?
     
    #7
    ToreadorDaniel, 6 März 2008
  8. Chacaline
    Chacaline (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    237
    101
    0
    Single
    Mein großer Wunsch war es (schon bevor ich ihn überhaupt kannte) nach S-H zu ziehen... ich will aus M-V raus, mich von Zuhause abnabeln und auf eigenen Füßen stehen... das ist auch einer der Gründe warum ich mich für eine Ausbildung und gegen ein Studium entschieden habe...

    ich wohne in einer kleinen Wohnung zusammen mit meiner Mutter und meinem Halbbruder... mein Bett ist nicht für 2 Personen ausgerichtet (Hochbett mit nicht allzu stabilen Lattenrost)...allerdings kommt er ende März wenn er seine beiden Prüfungen geschrieben hat, mit meiner besten Freundin und noch paar WG-Mitgliedern zu mir (sie hat ein großes Haus, wo wir alle unterkommen und uns ein schönes WE machen ua. mit Faschingsparty :smile2:)

    es war schon so viel zwischen uns geplant... mein ABIball, eine WG für mich suchen, Möbel kaufen, im Sommer in den Urlaub fahren...
    ich gabe das nicht alles auf
     
    #8
    Chacaline, 6 März 2008
  9. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Eiegntlich schon recht früh, solche Pläne zu schmieden, wenn man nicht mal 2 Monate zusammen ist. Oder kanntet Ihr Euch schon länger vorher? Bist Du sicher, dass Du Dich nicht zu sehr in die Beziehung festgefahren hast?
    Ich für meinen Teil denke, dass zunächst mal eigene Wohnung/Ausbildung etc Vorrang haben sollte und Du es nicht abhängig davon einrichten solltest, um bei Deinem Freund in der Nähe zu sein. Richte also Deine Zukunft in erster Linie nach Dir.
    Das A und O halte ich nach wie vor, dass Ihr Euch mal gründlich darüber aussprechen sollt.
     
    #9
    User 48403, 6 März 2008
  10. Chacaline
    Chacaline (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    237
    101
    0
    Single
    ich bin vom Wochenden zurück und bin mir immer noch nicht ganz schlüssig über die Situation :kopfschue

    der Donnerstagabend war schön. Er hat sich sehr gefreut mich zu sehen, hat sein Ostergeschenk gesucht und gefunden ;-)
    (habe ihn 2 karten für die Potsdamer Schlössernacht am 16.08 geschenkt, Diashow auf CD mit vielen eindrucksvollen Bildern von den letzten Schlössernächten und das Programm für dieses jahr)
    danach haben wir uns ins Bett gepackt, ganz viel gekuschelt und sind irgendwann eingeschlafen...

    Freitagvormittag haben wir dann miteinander geredet... viele Tränen sind geflossen (sowohl bei mir als auch bei ihm) er meinte zu mir, dass das mit uns alles zu schnell ging. Er kennt das nicht in der Form und findet, dass wir zu schnell intim geworden sind. Er will auch erstmal keinen Sex mehr mit ihm, da er sich danach immer sehr schlecht fühl, weil er denkt, dass er mich ausnutzt.
    Das Gespräch ging irgendwann soweit, dass er meinte das es wohl besser ist, wenn wir das mit uns beenden. Ab dem Zeitpunkt ließ ich davon ab ihn zu trösten und war nicht mehr Herr über der Lage. Ich weinte, entfernte mich, soweit es mir im bett möglich war, von ihm und wusste nicht mehr was ich denken sollte. Mein Boden unter den Füßen war weg und die schlimmste Gewissheit, die ich mir vostellen konnte, da... ich konnte die Tränen und meinen inneren Schmerz n9icht mehr stoppen. Jede Streicheleinheiten von ihm wies ich ab...
    Irgendwann fragte er mich, wie ich die Situation lössen würde...

    Ich sagte ihm, dass er uns einfach etwas Zeit geben soll und wir das nach dem ABI irgendwie hinkriegen werden. Er nahm mich in den Arm und meinte zu mir, dass wir nochmal neuanfangen und den Monat abwarten... versprechen könnte er mir aber nichts...

    Darauf waren nachmittags noch im Tierpark und haben uns über sämtliche putzige Viehcher amüsiert und abends mit 2 weiteren WG-Mitgliedern Billard spielen... alles war wie früher... frisch verliebt und die Welt in rosarot. Er sucht ständig meine Nähe küsste mich und war einfach nur die Person, in die ich mich verliebt habe. Abends hatten wir Sex... ich habe ihn machen lassen, ihn weder angemacht noch sonstiges, da ich ja wusste, dass er es eigentlich nicht wollte. Es war schön... jedoch weinte er danach =( ich redete mit ihm und fragte ihn, warum er so traurig sei. Er meinte er sei traurig über sich selbst.
    Am nächsten Tag kümmerte ich mich um seine berufliche Zukunft. Wälzte zahlreiche Bücher, auf der Suche nach etwas, was ihm liegt und ihm Spaß machen könnte. Er hatte aber erstmal keinen Kopf dafür und wollte sich weiter dem TV widmen, da ihn Kopfschmerzen plagten.
    Am Abend kochte er dann für mich, bevor die WG-Party startete... es floss viel Alkohol (ich hatte mich sehr gut im griff)... er war die gesamte Zeit sehr liebevoll zu mir und konnte mich kaum von sich lassen. Zum Ende der party waren wir bei ihm im bett...er schloss die Tür ab und machte stimmungsvolles Licht an und etwas kuschelmusik... ich weiß nicht genau, wie lang wir uns von der party fernhielten (oder die Gäster aussperrten ;-)) aber es muss so ca. 1 stunde oder so gewesen sein... wir hatten Sex... alles war wundervoll. Sogar danach. Er war nicht wieder zu erkennen. Ich war glücklich :smile2: vielleicht sogar noch mehr als das.
    Auch der Sonntagmorgen startete mit Sex... im Verlauf des Tages fand ich aber raus, dass er sich an einige teile der Party nicht erinnern konnte... somit war mir klar, wie hoch wohl sein Alkoholpegel am vorigen Abend war.
    Abends waren wir dann noch im Schwimmbad, wo es zwischen uns mächtig knisterte... wir hatten soooo viel Spaß und waren einfach glücklich zusammen zu sein. Nachdem der Sex im wasser ja nicht so das Highlight ist, verschoben wir das spontan auf die Umkleidekabine, als wir beide nackt voreinander standen...
    und dann musste ich dann auch bald den Weg nach hause antreten... er hat mich noch zu meiner Mitfahrgelgenheit in die nächst größere Stadt gefahren und sich lange von mir verabschiedet...
    haben uns dann noch ins Ohr geflüstert, dass wir uns lieb haben und wir das schaffen!

    Ja und heute bekomme ich ihn nicht erreicht... ich weiß nicht, ob er nicht mit mir sprechen will, oder was los ist... habe ihn schon 4mal angerufen und eigentlich meldet er sich immer sofort, wenn ich ihn mal verpasst habe...
     
    #10
    Chacaline, 10 März 2008
  11. Bird
    Bird (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    94
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    ihr seid so richtig verliebt! und das sehr dramatisch.

    denke daran, dass die liebe an sich zwischen dir und ihm erst ensteht. das was dich jetzt so mitreist sind die vergänglichen gefühle der verliebtheit.

    sein schwerpunkt scheint der trieb zu sein. er hat sich offenbar nicht unter kontrolle und ich denke, die gefahr dass er fremdgeht ist groß. ist er so jung wie du?

    es kommt darauf an, was du wirklich willst. das gefühls-auf -und-ab hast du bei ihm. die verliebtheit eben. wenn er dir nur das geben kann, gibt es wohl ein schmerzliches ende. (nicht negativ gemeint)

    wenn er reif ist (und den eindruck macht es nicht, er gibt sich aber vielleicht mühe) und treu ist (alkohol darf keine ausrede sein, und es ist eigentlich nicht schwer, treu zu sein- auch im kopf) dann macht diesen "zeitplan" und führt ihn durch.

    beruf oder beziehung würde ich garnicht abwägen.

    kläre mit ihm, wie und ob er treu sein kann und will.

    bird
     
    #11
    Bird, 10 März 2008
  12. black_despair
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    also bis vor dem besagten Wochenende hatte ich ja noch ne "eindeutige" Meinung - jedoch finde ich das allerdings verwirrend und paradox, dass er sich nach diesem wohl sehr schönen Wochenende überhaupt nicht mehr meldet. Denkst du, er braucht erst mal Abstand? Will es mit sich selbst klären? Eben so ne Phase?

    Und das mit dem Beruf vs. Beziehung ist immer ne blöde Sache.. ich bin im Moment in einer ähnlichen Situation, bin zwar erst 15, aber bei mir stehts im Moment Mittlere Reife vs. Abi machen. Und ich denke - weiß - dass da die Gefühle schon sehr sehr viel mitreinspielen, auch im Unterbewusstsein.
    Vielleicht ärgerst du dich in 2,3 Jahren darüber, dass du für IHN deine Berufsausbildung in eine Richtung beeinflussen lassen hast.
    Vielleicht bist du aber auch in 5,6 Jahren glücklich über diese Entscheidung, stolz darauf.
    Das kann dir keiner von uns sagen, welches Ende das nimmt - es bleibt aber eben in beide Richtungen offen, negativ als auch positiv. Und es ist schade, traurig und deprimierend, wenn das ganze dann ein böses Erwachen findet!
    Also lass dir das lieber 2x durch den Kopf gehen (Nicht wörtlich gemeint :tongue: ) und klär es auch mit ihm.

    Außerdem würde mich diese Aussage "er hat Angst, dass er dir nicht treu bleiben kann", erheblich stören und mich beängstigen.
    Wenn er nur unter Alkoholeinfluss daran zweifelt, warum fängt er dann nicht an, sich im Bezug auf Alc besser in den Griff zu kriegen?
    Ist er sonst treu?

    Liebe Grüße
     
    #12
    black_despair, 10 März 2008
  13. Chacaline
    Chacaline (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    237
    101
    0
    Single
    Vielen Dank für deinen lieben Worte :smile2: sie helfen mir wirklich meine Gedanken noch einmal gründlich zu sortieren!

    Es hat sich derweil folgendes ergeben... er hatte sein Handy auf lautlos und hat deshalb nichts von meinen Anrufen mitbekommen... haben eben eine gute Stunde telefoniert und waren beide total happy. Ich habe ihm gesagt, dass ich dieses WE noch einmal kommen werde, da wir uns ja sonst fast 3wochen nicht sehen würden... das hat ihn extrem glücklich gemacht :smile: er wünscht sich, dass wir wieder ins Schwimmbad fahren (ich hab das unter die Bedingung gestellte, dass er fleißig für seine Prüfungen lernt)... kurz gesagt alle Sorgen umsonst gemacht.

    er trinkt eigentlich nicht oft Alkohol... ist eben nur wenn er mal am WE auf Party ist... ansonsten nichts, nicht mal Bier oder sonstiges...
    eigentlich besteht bei mir weniger die Befürchtung/Angst, dass er mir fremdgeht, da ich weiß wie viel ich ihm bedeute und er mir bedeutet. ich wurde schon einmal in dieser Form hintergangen (er kennt die ganze geschichten von mir und meinen letzten Beziehungen und weiß daher was ich durchgemacht habe) ich kann mir definitiv nicht vostellen, dass er es mit vollem Gewissen übers Herz bringen könnte...
    allerdings ist der böse Freund der Alkohol schon ein gewisses Verfängnis... ich weiß, dass viele Mädels auf ihn stehen und er sehr oft von weibern auf Partys angemacht wird, aber eigentlich ist er nicht der Typ für ONS. Er braucht Vertrauen und Geborgenheit für intimere Sachen... ONS würde ihn nicht glücklich machen.
    Aber mir ist es wie schon gesagt schon einmal in einer Beziehung passiert... auch von ihm hätte ich es nicht gedacht... von daher möchte ich nie alles ausschließen, gerade weil man in einer noch so jungen beziehung noch von keiner Liebe sprechen kann.

    Aber ich vertraue ganz fest auf uns!!!
     
    #13
    Chacaline, 10 März 2008
  14. Bird
    Bird (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    94
    91
    0
    vergeben und glücklich
    deine einstellung ist sehr positiv:smile:

    ihr seit am anfang und ich wünsche euch, dass ihr eure hürden (aufgaben) gut gemeinsam übersteht - diese gibt es ja in allen beziehungen.

    was ich dir auf den weg mitgebe:

    die liebe ist unsere essenz und nichts ist ihr gleich oder stärker, du musst nur deine aufmerksamkeit auf sie richten (in deinem inneren). mit liebe kann alles überwunden werden.
     
    #14
    Bird, 11 März 2008
  15. Chacaline
    Chacaline (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    237
    101
    0
    Single
    ich habe alles gemacht und getan...

    gestern nachmittag kam ein Anruf von ihm...

    Aus und Vorbei... er will nicht mehr

    für mich ein tiefer Schlag ins Gesicht, obwohl ich ja vorgewarnt war und damit hätte rechnen müssen...

    ich weiß momentan nicht was ich denken oder fühlen soll...

    in zwei Wochen muss ich meine Abiturprüfungen schreiben...

    ich kann mich auf nichts konzentrieren, bin total durcheinander...

    ich war so verdammt glücklich mit ihm... ich bin endlich mal an jemanden geraten, der wirklich einfach nur lieb zu mir war und mich geschätzt hat...
    er hat mir so viel Kraft gegeben... allein mein Zeugnis sagt aus, wie gut mir die zeit mit ihm getan hat... mein Zeugnis wird so gut, wie noch nie zuvor.

    momentan zur Schule zu gehen ist eine reine Qual... ich habe dort keine wirklichen Freunde, mit denen ich offen über meine derzeitige Situation reden könnte...ich bin die gesamte Zeit nur damit beschäftigt meine Tränen und Gefühle zu verbergen.
    meine beste Freundin wohnt 420km von mir weg... er wohnt gleich im Zimmer neben ihr.
    am WE fahre ich zu ihnen... am Samstag steht das Konzert unser Lieblingsband an, für welches ich meiner Freundin zum geburtstag Karten geschenkt habe... ich weiß nicht wie das WE wird... ich weiß nur, dass ich ganz viel feiern will und alles ganz schnell vergessen

    ich wurde in den vergangenen Jahren so oft enttäuscht... ich habe keine wirkliche Familie bei der ich mich zurückziehen könnte... alles ist so verfahren, ich kann nicht mehr
     
    #15
    Chacaline, 8 April 2008
  16. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Lass dich mal drücken :knuddel:

    Was hat er denn als Gründe genannt,weswegen er die Beziehung beendet?

    Inwiefern warst du vorgewarnt?


    Wie seid ihr denn verblieben?

    Wollt ihr weiter befreundet bleiben oder erstmal auf Abstand?
     
    #16
    Sunny2010, 8 April 2008
  17. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    auch von mir ein ganz herzlichen :knuddel:

    mehr kann ich dazu nicht sagen
     
    #17
    Stonic, 8 April 2008
  18. Filou
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Och menno, das tut mir total leid für dich :kopfschue
    Ich weiss das klingt doof, aber wenigstens hast du jetzt Gewissheit, und musst nicht immer dran denken was sein könnte...

    Hast du denn gar niemanden, mit dem du sonst mal raus kannst? Vielleicht entstehen ja durch dieses traurige Ereigniss neue Freundschaften, wenn du jetzt jemanden zum reden suchst!
     
    #18
    Filou, 8 April 2008
  19. Chacaline
    Chacaline (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    237
    101
    0
    Single
    er meinte, dass das mit uns alles zu Früh war und zu schnell ging... er war kaum mit seiner EXfreundin auseinander, da waren wir schon zusammen... er hatte keine wirkliche Zeit für seine Trauer...

    desweiteren fühlt natürlich noch etwas für seine EX (diese ist aber glücklich vergeben und hat die Beziehung zwischen ihnen beendet)

    er ist sehr unglücklich mit seinem Studium und seinem derzeitigen Wohnort... hat sehnsucht nach Freunden, familie in heimat

    dann hat er mir immer wieder gesagt, dass ihn der Abstand zu mir traurig macht (ich war fast jedes WE bei ihm) er meint er kann das nicht...

    er sagt seine gefühle sind nicht stark genug und er empfindet keine Liebe ( nach nicht mal 3 Monaten... wie kann man da Liebe empfinden???)

    ich habe jemand besseren verdient, erfühlt sich als derjenige der mich ausnutzt, ich mache zu viel für ihn usw.


    das waren die Gründe die er mir genannt hat...


    vorgewarnt war ich, weil wir schonmal vor der Trennungssituation standen... und die letzute zeit nur auf probe war...

    alles eine längere gesichte... viel habe ich ja auch schon hier geschrieben... unsere beziehung stand schon von Anfang an unter keinem guten stern, obwohl ich mir so gewünscht hätte endlich mal jemanden zu haben mit dem ich auf längere Sicht glücklich sein kann...

    ich fühle so verdammt viel für ihn... habe die nacht kaum geschlafen und bin schweißgebadet aufgewacht, als ich von ihm geträumt habe...

    wirklich verblieben...sind wir nicht miteinander...
    er meinte gestern zu mir ich bin wie eine beste Freundin für ihn... und er hofft, dass wir befreundet bleiben... an sowas ist erstmal nicht bei mir zu denken... ich fühle viel zu viel für ihn... ich habe mir in der letzten zeit so viel Hoffnung gemacht... wir hatten so eine schöne Zeit zusammen. Er meinte sogar er hat die ultimative Idee für ein geburtstagsgeschenk für mich. ich will gar kein geschenk... es war nur der Moment wo er das sagt, in dem ich unglaubeliche Hoffnung in unsere Zukunft geschöpft hatte... alle Zweifel warene rstmal wie weggeflogen...

    und dann zwei tage später war alles vorbei... ohne weitere Vorwarnung

    als er das sagte habe ich erstmal aufgelegt... ich wollte und konnte nicht reden
    später haben wir dann noch ein wenig telefoniert...
     
    #19
    Chacaline, 8 April 2008
  20. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    ~ Wie lange waren sie denn zusammen?
    ~ Wieso haben sie sich getrennt?
    ~ Wieviel später nach der Trennung seit ihr denn zusammen gekommen?


    Ich finde es nicht natürlich,wenn mein Partner noch Gefühle für seine Ex hat,wenn er eine Beziehung mit mir eingegangen ist.

    Ich bin der Meinung,dass der Partner erst mit seiner alten Beziehung abgeschlossen haben sollte,bevor er was neues eingeht.Denn das geht dann auf Dauer nicht gut.

    ~ Hat es dir nichts ausgemacht,dass er noch Gefühle für seine Ex hat?





    Er war anscheinend nicht der Fernbeziehungstyp.Das kann man nicht ändern.Aber immerhin ist er ehrlich.




    Ich denke aber,das euer größtes Problem war/ist,dass er noch Gefühle für seine Ex hat.




    Das beste wäre wohl wirklich gewesen,wenn er erstmal über seine Ex hinweg gewesen wäre,bevor er etwas mit dir angefangen hat.
    Aber das kann man ja nun nicht mehr ändern.Das wichtigste ist,dass er und du etwas daraus gelernt habt.


    Ich denke das beste ist:
    - wenn ihr erstmal ein wenig Abstand voneinander habt und
    - er erstmal über seine Ex hinweg kommt und
    - du über ihn hinweg kommst

    denn erst dann:

    - ist die Möglichkeit da befreundet zu sein.
    - eine Garantie dafür gibt es aber nicht.Die gibt es nie.
     
    #20
    Sunny2010, 8 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ratlos Beziehung bald
Strellson
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Februar 2016
7 Antworten
Tomorrowisanotherday
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Juni 2013
4 Antworten
Inges89
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 März 2013
20 Antworten