Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.204
    133
    28
    vergeben und glücklich
    25 Juli 2009
    #1

    Biochemie oder Chemische Biologie?

    Hey!

    Also ich habe folgendes "Problemchen" ^^. Ich habe vor nach meinem Abi Biochemie zu studieren. Aber jetzt habe ich auf dem Studienplan von meiner Wunschuni gesehen das man 2 Fächer hat. Biochemie und Chemische Biologie. Ist das nicht das selbe? Wieso hat man das dann 2 mal? Denn ich will Biochemie studieren aber auf der Uni heißt das Chemische Biologie. Kennt sich da jemand etwas aus? Bin um ehrlich zu sein etwas verwirrt.

    Lg Party_Girl
     
  • Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    708
    113
    35
    vergeben und glücklich
    25 Juli 2009
    #2
    In der Chemischen Biologie werden neue chemische Methoden, Techniken und Synthesen entwickelt, um biologische Prozesse im molekularen Detail zu studieren. Dabei unterscheidet sich die Chemische Biologie von der Biochemie insbesondere durch die sehr viel engere Ausrichtung an den grundlegenden Disziplinen der Chemie (Anorganische, Organische und Physikalische Chemie) und den entsprechenden Querschnittsdisziplinen (Bioanorganische, Bioorganische und Biophysikalische Chemie).

    Zusätzlich werden die zur Umsetzung dieser Disziplinen notwendigen Technologien wie die Instrumentelle Analytik und deren Grundlagen in der Physik und Mathematik vermittelt. Der Anteil grundlegender Biowissenschaften besteht in der "Chemischen Biologie" aus den molekularen Aspekten, wie die der Biochemie, Zell- und Mikrobiologie, Physiologie, Molekularbiologie und Genetik sowie wiederum aus angewandten (bio)technischen Aspekten, wie insbesondere die rekombinante DNA- und Proteintechnologie sowie Bioanalytik, die auch die Bio-Mikrostrukturtechnik umfasst.

    Phänomenologische biologische Disziplinen, wie beispielsweise Zoologie, Botanik, Ökologie etc., die einen großen Anteil in klassischen Biochemie-Studiengängen ausmachen, werden in dem Studiengang "Chemische Biologie" nicht vermittelt.


    Link wurde entfernt
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.204
    133
    28
    vergeben und glücklich
    25 Juli 2009
    #3
    Danke!:smile: wäre trotzdem dankbar für noch ein paar mehr Antworten ^^
     
  • Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    708
    113
    35
    vergeben und glücklich
    25 Juli 2009
    #4
    Naja - mehr kann man dazu doch eigentlich nicht sagen?
    Oder was willst du jetzt noch genau hören? :hmm:
     
  • Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.204
    133
    28
    vergeben und glücklich
    25 Juli 2009
    #5
    Klar kann man das. Eventuell Erfahrugen von Studenten wie denn das Biochemie studium ist und was man tolles in den Praktikas macht etc etc.
     
  • User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.466
    148
    269
    nicht angegeben
    27 Juli 2009
    #6
    Ich habe ja Biochemie studiert, aber ich würde nicht wagen hier jetzt allzuviel dazu zu sagen. Wir hatten ca. 2 Tage Praktikum pro Woche, aber das ist halt von Uni zu Uni unterschiedlich. Auch ist die Fachzusammensetzung überall anders... du solltest eher sehen ob du irgendwie Kontakt zu Studenten deiner Wunschuni herstellen kannst, um sie auszuquetschen. Von meiner Uni gibts eine Art "Vermittlungsprogramm" dafür, vielleicht ist das bei dir ja auch so?
     
  • luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    27 Juli 2009
    #7
    Richtig, das ist von Uni zu Uni unterschiedlich!

    Wenn du dich richtig gut informieren willst, dann nimmst du Kontakt auf zu den entsprechenden Fachschaften der Fächer, die werden dir sicher helfen!

    Dann gehste einfach mal auf nen Cafe vorbei, und lässt dir erzählen, wie das Studium so aussisht.

    Wichtig ist, was dich persönlich interessiert. Wie kamst du auf Biochemie, mit welchem Hintergrund, welchen Interessen?
    Hast du auch einen Zugang zur Chemie, und macht es dir Spaß, die wissenschaftlichen Grundlagen auf molekularer Ebene zu verstehen, oder interessieren dich mehr phänomänologische Dinge, ist dein Interesse an der Biologie größer?
     
  • Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.204
    133
    28
    vergeben und glücklich
    1 August 2009
    #8
    Naja ich kam darauf weil ich ja sowieso studieren wollte. Da mich der menschlliche Körper schon immer interessiert hat aber ich es nicht im praktischen ausführen möchte habe ich mich umgeschaut. Da traf ich auf die Biochemie. Ich geland auf eine Seite die die Biochemie beschrieben hat. Die untersuchen z.B ob die Liebe eine chemische Reaktion ist oder wie der Körper auf Antibiotika reagiert oder wie sich Aids im Körper ausbreitet etc etc.. Natürlich ist es bestimmt nicht immer so interessant. Aber allein schon die Forschungen an sich finde ich toll. Das wollte ich schon immer. Schon als Kind wollte ich ein Mikroskop.

    Mich fasziniert das einfach. Deshalb kam ich auf Biochemie :smile:.
     
  • luke.duke
    Benutzer gesperrt
    2.324
    0
    12
    nicht angegeben
    1 August 2009
    #9
    Ja, das ist der richtige Weg. Sich informieren! :smile:

    Und wenn du dann, wie du es beschrieben hast, eine Faszination spürst, dann ist das toll. Und ich würde sagen, in deinem Fall auch eine richtige "Entscheidung".
    Es könnte wirklich was für dich sein.
     
  • Iona
    Iona (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    302
    101
    0
    in einer Beziehung
    1 August 2009
    #10
    Wenns wirklich nur die Entscheidung zwischen den beiden sehr ähnlichen Fächern ist, dann schau genau in den Studienplan und such die Unterschiede heraus. Ich tippe mal darauf, dass einige Veranstaltungen gleich sein werden, aber einige werden sich unterscheiden und danach musst du suchen.

    Ich denke das eine wird chemische und technischer sein, das andere (molekular-)biologicher.
    Da es für beides keine absolut festen Definitionen gibt, gibts denk ich keinen anderen Weg als die Stundenpläne zu vergleichen und danach auszuwählen.
     
  • Party_Girl
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.204
    133
    28
    vergeben und glücklich
    2 August 2009
    #11
    Ja da werde ich mich sicher noch mehr informieren und mich umschauen. Also ist dann Biochemie das richtige :smile:. Ich habe ja noch Zeit um mich gut genug zu informieren aber ich denke ich habe meine Entscheidung getroffen :zwinker:. Danke nochmal an alle! :smile:.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste