Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Jesuz
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    nicht angegeben
    2 Mai 2007
    #1

    Blasen ohne Gummi = Wie gefährlich?

    Hi habe folgendes Problem.

    Ich habe mir von einer Prostituierten ohne Gummi einen blasen lassen. Wieso ich das getan habe kann ich selbst nicht beantworten. Das dies extrem leichtsinnig ist, ist mir bewusst. Nur ändern kann ich jetzt daran leider nichts mehr.

    Wollte einmal wissen wie hoch die Ansteckungsgefahr von HIV ist und wieviel höher bei den sonstigen Geschlechtskrankheiten wie Hepatitis, Tripper etc. Nach wievielen Wochen kann ich sicher sein das ich mir keinen Tripper, Syphillis, Hepatitis oder Sonstiges eingefangen habe?

    Habe natürlich grosse Angst da das Risiko bei einer Prostituierten sicher 100 mal so hoch ist wie normal. Wie hoch ist meine Chance da heil rauszukommen?

    Bitte keine Vorwürfe wie dumm man sein muss, das weiss ich selbst. Die Konsequenzen werde ich zu tragen haben.

    Vielen Dank schonmal.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. blasen ohne Gummi?
    2. ohne gummi
    3. sex ohne gummi
    4. lecken ohne Gefahr
    5. HILFE!! Jetzt ohne Gummi?!
  • 2 Mai 2007
    #2
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Fellatio

    Ebenfalls interessant:
    http://www.netdoktor.de/sex_partnerschaft/fakta/oralsex_infektionsrisiko.htm

    Hab mir grad 2-3 Seiten durchgelesen soweit ich das verstanden hab ist das Risiko das du etwas eingefangen hast nahe 0 / immer sehr gering da du ja den Passiven Part hattest, die Dame die dich Oral befriedigt hat müsste sich gedanken machen inbesondere wenn du in ihr gekommen bist.

    Testen kannst du dich sofern ichs richtig verstanden hab nach 3 Monaten auch bei Hepatitis.

    Alles gute
     
  • Jesuz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    27
    86
    0
    nicht angegeben
    2 Mai 2007
    #3

    Ja darüber hab ich auch schon Einiges gelesen, beruhigen tut das natürlich nur bedingt. Das mit dem HIV Test find ich merkwürdig. Manche sagen erst nach 6 Monaten hat man eine 100% Sicherheit andere sagen nach 3 Monaten reicht, wenn die Infektion vor 3 Monaten passiert ist. Weiss da Jemand genaueres? Was stimmt denn nun?
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    2 Mai 2007
    #4
    ist doch bloß eine kombinationssache. hiv kann durch küssen nicht übertragen werden, weil im speichel die virenlast nahe null ist, und für eine infektion nicht ausreicht. ergo: kaum gefahr. die schleimhaut deines mundes und die deiner harnröhre wird kaum anders reagieren.
     
  • Jesuz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    27
    86
    0
    nicht angegeben
    2 Mai 2007
    #5
    Naja bei Wunden im Mund oder Zahnfleischentzündungen, Rissen auf Zunge etc. besteht eine Möglichkeit. Ich gehe natürliche alle worst case szenarios durch. Würde wohl Jeder. Verrückt machen bringt nichts das weiss ich selbst. In 3 Monaten bin ich wohl schlauer.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    2 Mai 2007
    #6
    Ja es besteht eine Möglichkeit, wobei sie sicherlich nicht riesig ist. Trotzdem kann ich mir vorstellen, dass es dich belastet und endgültige Gewissheit wirst du auch definitiv erst in 3 Monaten haben.
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    2 Mai 2007
    #7
    solltest du wirklich positiv sein, was ich nicht glaube, siehs nicht zu streng: du wärst nicht der erste, der sich durch sorgloses leben in den schößen von prostituierten umgebracht hat (vgl. franz schubert).

    cheers!
     
  • haeschen007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.409
    121
    0
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2007
    #8
    Off-Topic:
    Sowas wollte er nun bestimmt nicht hören :kopfschue
     
  • Jesuz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    27
    86
    0
    nicht angegeben
    2 Mai 2007
    #9
    Jo, viel mehr Angst habe ich allerdings vor Chlamydien, Tripper und besonders Herpes/Feigwarzen (da nicht heilbar oder teilweise)
    Die Chance ist denke ich sehr hoch oder?

    Was ist eigentlich mit Hepatitis und Oralverkehr?

    PS: das hat nicht unbedingt nur etwas mit prostituierten zu tun :zwinker: Generell Sex/Oralsex ohne Kondom ist bescheuert (ausserhalb von Beziehung)
    Hirn einschalten sag ich nur.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2007
    #10
    Ähm...?
    Du hast vor Chlamydien, Tripper, Herpes und Feigwarzen mehr Angst, als vor HIV, weil diese nicht heilbar sind?
    Ich habe Neuigkeiten für dich: HIV ist auch nicht heilbar und zudem tödlich.
    Chlamydien und Tripper hingegen sind heilbar. Und diese beiden, sowie Herpes und Feigwarzen nicht tödlich (gut, HPV kann Peniskarzinome auslösen, ist aber höchst selten und bei rechtzeitiger Behandlung auch nicht tödlich).
     
  • Jesuz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    27
    86
    0
    nicht angegeben
    2 Mai 2007
    #11
    Da hast du mich wohl falsch verstanden. HIV ist natürlich das Worstcase. Das verdränge ich die 3 Monate auch wenn das nicht gelingen wird. 3 Monate Panik schieben bringt jetzt nichts. Die andern Krankheiten allerdings können jederzeit ausbrechen also ist es momentan akuter. Zumal das Risiko einer HIV Infektion deutlich geringer ist als der anderen Krankheiten. Deswegen ja auch meine Frage wie hoch das Risiko der andern Krankheiten ist. Gehe ja schon fast davon aus das ich ganz ungeschoren nicht davonkommen werde, was vllt den Lerneffekt noch verstärkt.
    Ist doch klar das man sich beschissen fühlt.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2007
    #12
    Auch auf die kann man sich testen lassen.
    Ich weiß jetzt nicht die genaue Zeit, die zwischen Infektion und Test vergehen müssen, aber ein Urologe wird dich da sicher gern beraten. Der kann dir auch gleich sagen, wie wahrscheinlich eine Übertragung durch passiven Oralverkehr ist.
    Dort einen Termin machen, wäre ohnehin das erste, was ich nach so einem Vorfall tun würde.

    Du musst also nicht zuhause hocken, dir den Kopf zermartern und warten, bis die ersten Symptome auftreten.
     
  • Jesuz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    27
    86
    0
    nicht angegeben
    2 Mai 2007
    #13
    Leider schon. Die Inkubationszeit beträgt für Tripper 2-7 Tage,
    Chlamydien 2-6 Wochen, Herpes 3-12 Tage, Feigwarzen 2-4 Wochen, Syphillis 10-90 Tage. Vor einem Ausbruch ists kaum nachzuweisen.

    Hab ich noch was vergessen? :smile:

    Vllt kann mir ja Jemand auf meine Fragen antworten:
    100% Sicherheit beim Aidstest nach 3 Monaten oder 6? Überall lese ich etwas anderes. Hepatitis 3 Monate?

    Danke.
     
  • Nadeshda
    Nadeshda (49)
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2007
    #14
    Vergrößere doch einfach den Lerneffekt, indem du dich zu einem Arzt (Hautarzt/Urologen) begibst und dich durchchecken lässt. Wäre schon alleine möglichen späteren Sexualpartnern gegenüber recht fair, denn das was du nicht bemerkst, kann trotzdem da sein...

    VG Nadeshda
     
  • D.J.27
    D.J.27 (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    610
    103
    1
    in einer Beziehung
    2 Mai 2007
    #15
    na bloss gut, dass ich gegen alles geimpft bin
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2007
    #16
    Schön und gut, aber dann weißt du wahrscheinlich auch, dass trotz Infektion die Erkrankung nicht ausbrechen muss (besonders bei Chlamydien und Herpes, sowie einigen HPV-Stämmen). Und somit wärst du dann unwissender Überträger, wenn du das nicht abchecken lässt.
    Und nachweisen lassen sie sich schon, ist nur nicht so furchtbar angenehm :zwinker:

    Wenn du also mal verantwortungsvoll handeln willst, machst du einen Termin beim Urologen.

    Ja. Der Arzt.

    So? Gegen was denn?
    Gegen Chlamydien, Tripper, Syphillis, Herpes, HIV, Hep C. Gibt es keine Impfung. Eine gegen HPV erst seit kurzem.
     
  • Jesuz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    27
    86
    0
    nicht angegeben
    2 Mai 2007
    #17
    Gegen HIV meinst du? :tongue:

    @Nubecula: ich schätze ja deine erzieherischen Fähigkeiten
    aber das ist doch selbstverständlich. Nur 2-3 Tage sollte man schon abwarten ansonsten ist es nicht nachweisbar.

    Aber einen Moralapostel brauche ich nicht. Das ich die nächsten 6 Monaten keinen Sex habe ist für mich selbstverständlich.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2007
    #18
    Naja, dann ist ja alles gut. Nur kam es in deinen Posts nicht so rüber, als wäre es für dich selbstverständlich und für viele ist es das auch wirklich nicht :zwinker:
    Da du auf einen Termin beim Urologen im Zweifelsfall ohnehin länger warten musst, da du ja keine akuten Beschwerden hast, kannst du übrigens auch ruhig gleich anrufen und musst nicht 2-3 Tage warten :-p
     
  • Jesuz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    27
    86
    0
    nicht angegeben
    2 Mai 2007
    #19
    Welcher Mann geht dort schon gern hin :zwinker:
    Habe nur ehrlich gesagt keine Lust da jede Woche auf der Matte zu stehen. Aber da ich in 2 Wochen im Urlaub bin werd ichs davor machen...ein abchecken bringt BRINGT NICHTS wie gesagt da die meisten Krankheiten nicht vorher ausbrechen. Wie willst du das nachweisen? Das erkläre mir mal :smile: danke.

    "Herr Onkel Doktor ich hatte ungeschützen Oralverkehr checken sie mich mal auf alles was es so gibt"

    "Wielange ist das denn her?"

    "1-2 Tage"

    "Na dann kommen sie in 1-2 Wochen nochmal. Oder wenn es ausbricht vorher kann ich da wenig machen"

    Meines Wissens sind die von mir genannten Krankheiten alle sichtbar. Nur Herpes/Feigwarzen nicht wenn er abgeklungen ist. Und Hepatitis und Aids teste ich in 3 Monaten.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    2 Mai 2007
    #20
    Abstrich der Harnröhre. Ganz simpel.

    Und ein Abchecken vor dem Ausbruch bringt sogar ne ganze Menge, wenn man nicht als Überträger dienen will.
    Zum Beispiel bei Chlamydien:
    von wikipedia


    Gern hingehen verlangt keiner von dir. Ich mache auch keine Luftsprünge, wenn ich zum Frauenarzt gehe, aber als verantwortungsbewusster Mensch sollte das drin sein.

    Dann ist dein Wissen offensichtlich unvollständig. Ein Grund mehr, dich beraten zu lassen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste