Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Chefin macht mich mit Kleidungswünschen ganz verrückt!

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von User 20579, 2 Juni 2010.

  1. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.881
    Verheiratet
    Hey,

    also ich brauche mal Tipps, am Besten von Leuten, die schon länger im Berufsleben sind und wissen, was man da so anzieht :zwinker:

    Ich arbeite seit Kurzem in einer Musikschule, sozusagen als Mädchen für alles.

    Aufgaben sind z.B. leichtere Reinigungsarbeiten (Staubsaugen), Spülen, Verkauf von bestimmten Artikeln, Kundenkontakt, Telefon.

    Ich habe gleich gefragt, wie man sich da so kleidet, ich sollte "normal" kommen, wenn was nicht passt, würde sie es sagen.

    Weiterhin sollte ich mich an einer Kollegin orientieren, die "top" angezogen ist. In der Regel trägt diese weiße oder dunkle Jeans, Blusen oder chicere Shirts, Stiefel oder andere Absatzschuhe.

    Dann hieß es aber auch, keine Jeans, keine Spaghettiträger, keine Turnschuhe, keine Röcke...

    Um ehrlich zu sein, bleibt für mich jetzt wenig über, was in meinem Schrank hängt und sich mit der Arbeit vereinbaren lässt.

    Ich kann ja schlecht sagen "Aber Frau... trägt doch auch Jeans!". Ich dachte, mit "keine Jeans" wären so typische Bluejeans gemeint und habe eine chice, ganz dunkelblaue ohne Waschung, ohne Löcher etc. angezogen. Wurde gleich drauf angesprochen - obwohl die andere Kollegin an dem Tag eine ähnliche Hose anhatte.

    Wenn ich mir angucke, was da bleibt, werden es wohl gute Stoffhosen, chice Schuhe, Oberteile mit Ärmel. Jetzt im Sommer für mich eine Katastrohe, ich schwitze ja eh wie irre. Und in solchen Outfits soll ich dann Staubsaugen, auf Leitern rumklettern, mich auf den Boden hocken (um den Kindern bei was zu helfen etc.)?? Da kann ich ja nun schwerlich gute Hosen für nehmen.

    Und ich finde es auch nicht schön, wenn ich da durch die Gegend hetze und mich körperlich anstrenge (bei dem Wetter Staubsaugen ist bei der Fläche schon anstrengend) und dann überall Schweißringe habe :frown:

    Ich weiß - trotz gut gefülltem Schrank - echt nicht, was ich jetzt anziehen soll und brauche da mal Tipps von Leuten, die sich auskennen.

    Off-Topic:
    Ich brauche nicht zu erwähnen, dass besagte Chefin selber nicht sonderlich chic rumläuft und sich an keine der Regeln selbst hält. :confused: Aber gut, sie ist Chefin, ich will da nichts sagen.


    Also, Frage an alle, die sich auskennen:

    Gehen z.B
    offene Sandalen?
    "kurze" Hosen (keine Hotpants!)
    knielange Röcke?
    Tops mit breiten Trägern aber ohne Ärmel?

    Und auch sonst sind Tipps willkommen.
     
    #1
    User 20579, 2 Juni 2010
  2. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Das ist natürlich eine berechtigte Frage... aber eine, die dir in der Praxis leider bei manchen Leuten nicht viel bringt. Wie du es am Beispiel deiner Chefin ja selber gesagt hast, hält sie sich nicht an ihre eigenen Vorgaben. Und das ist eben der Punkt: Schön wären transparente Vorgaben, die für alle gleichermaßen gelten.
    Wer lange in einer Firma arbeitet, sich mit den Vorgesetzten gut versteht usw., kann sich eben nicht selten über Regeln hinwegsetzen, die für andere weiterhin gelten. Praktikanten, Azubis und Berufseinsteiger werden für eine ähnlich weiter Regelauslegung folglich sofort kritisiert ("Aber sie wissen doch, dass wir xyz nicht gerne sehen...").
    Wenn man in einer Unternehmen anfängt, sollte man sich erstmal mit den ganzen informellen Regeln und Erwartungen der Firma beschäftigen, sich fragen, wer tatsächlich was zu sagen hat etc. Zuschauen und Lernen eben...dann dürfte man um viele Probleme herumkommen. Wenn es noch eine andere Berufseinsteigerin gibt, die recht neu in der Firma ist, kannst du sie ja auch nach ihren Erfahrungen fragen.

    Kurz gesagt: Es ist manchmal nicht einfach zu sagen, was "richtig" oder "falsch" ist...es kommt nämlich auch darauf an, wie Handeln ausgelegt wird, und um wen es gerade geht. Und ja: Trotz vieler Anstrengung sind manche Chefs/Chefinnen leider trotzdem unfair...
     
    #2
    MrShelby, 2 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Oje, da wirds schon schwierig. Wenn ich in Deinem Fall wäre, würde ich wohl nackt sein müssen, denn meine gesamte Garderobe ist auf Jeans und offene Schuhe ausgelegt....
    Gegen eine unifarbene Jeans aus feinem Denim ohne übertriebene Waschung sollte ja nun wirklich nichts einzuwenden sein, gibt ja heute so viele schicke Modelle, wo Frau immer gut angezogen ist :zwinker:

    Erstens strahlen Staubsauger selbst eine enorme Hitze aus, und das dann im Hochsommer, ich finde, es ist dann unzumutbar, dass Du dann lange Hose und geschlossene Schuhe tragen sollst. Wäre es der Chefin lieber, dass Du nach Schweiss riechst bzw. nassgeschwitzte Klamotten hast?

    Ich stelle mir gerade im umgekehrten Falle einen verschwitzten miefenden Anzugträger bei 35°C vor.....

    Bei Kundenkontakt ist ja mehr oder weniger ein dresscode einzuhalten, aber bei Reinigung und Staubsaugen?

    Wie auch immer, ich bin der Meinung, dass knielange Röcke und offene Sandalen akzeptiert sein sollten. Bei kurzen Hosen denke ich mal, dass leichte Capri-Hosen auch gehen sollten.
    Tops - ja, aber dann nicht bauchfrei mit Spaghettiträgern, eher dann mit Schmetterlingsärmeln. Ärmellose Blusen sollten auch gehen (also mit Trägern, die die ganze Schulter bedecken.

    Aber ich denke mal, Du weisst eh, Dich gut zu kleiden, ich hab hier nur meine Vorstellungenwiedergegeben. Da ich selbst in einem Büro arbeite, wo es Sommers über 35-40°C sind, habe ich auch meine entsprechenden Kleidungskombis gefunden - zugegeben, ich habe da auch einige Regeln bzgl. klassischer Dresscodes gebrochen, habe aber keine Probleme damit, weil ich das einfach konsequent und selbstbewusst durchziehe.

    Da ich auch sofort schwitze wie ein Weltmeister, kann ich mir vorstellen, wie Dir zumute ist.

    Letztendlich finde ich hochgeschlossene Kleidung am Arbeitsplatz total unsinnig, denn wer unter der Hitze leidet, bringt entsprechend weniger Leistung. Das sollte eigentlich jeder halbwegs vernünftiger Arbeitgebe wissen.

    Wenn ich mich so umhöre, scheint es wohl bei den meisten Leuten nur zweierlei Mass geben: Businesskleidung oder Freizeitkleidung. Aber die wenigsten kommen wohl auf die Idee, dass man sich auch mit sommerlicher Kleidung chic anziehen kann, ohne dabei unnötig zu schwitzen.

    Ich kann Dir nur schwer einen konkreten Tip geben, aber versuche einen Mittelweg zu finden, der weder Deine Leistung noch Deine Gesundheit beeinträchtigt. Die eigene Gesundheit steht hier immer an erster Stelle.
     
    #3
    User 48403, 2 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  4. Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Ich arbeite am Gericht, da ist die Kleiderordnung recht konservativ, aber vielleicht kann ich dir trotzdem helfen.

    Offene Sandalen: kommt auf die Sandalen an. Grundsätzlich eher nein, insbesondere weil Damenbeine bestrumpft sein sollten. Allerdings sagt bei uns niemand was, wenn wir im Hochsommer mit schicken und eleganten Sandalen ankommen. Damit sind aber keine megatrendy Römer-Schnür-Glitzerteile gemeint :zwinker:

    Ärmellose Oberteile: Bei uns ein No-Go und genrell würde ich auch sagen, dass solche Tops nicht sonderlich businessfein sind. Kurze Ärmel sind okay, aber würde ich trägerlos auf der Arbeit erscheinen, würde man mich heimschicken.

    Knielange Röcke: Sind absolut in Ordnung, auch solche, die etwas über dem Knie enden. Je nach Abteilung rennen bei uns auch Mädels mit Miniröcken rum, das sind dann aber die, die im Büro rumsitzen und keinen Kontakt nach "außen" haben.

    Kurze Hosen: Caprihosen und 7/8 Hosen sind in Ordnung, alles, was über dem Knie endet nicht.

    Wir dürfen auch Jeans tragen, wobei Stoffhosen lieber gesehen sind. Schwarze oder weiße Jeans sind grundsätzlich kein Problem. Ansonsten sieht man viele Kostüme oder Hosenanzüge, Stoffhosen und Blusen, Jeans und Poloshirts rennen einem aber auch über den Weg.
     
    #4
    Asti, 2 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Mein Tipp: Geh nochmal zur Chefin und frage nach einer schriftlichen (!) Ausfertigung des Dresscodes für die von Dir ausgeübte Tätigkeit. Entweder macht sie bestimmte Vorgaben, und dann ist alles Erlaubte und alles nicht Verbotene von ihr kommentarlos zu akzeptieren, oder sie nimmt Deinen Kleidungsstil hin. Ständig nur meckern kann sie nämlich auch nicht, sofern sie keine klaren Vorschriften gemacht hat. Außerdem muss Deine Kleidung auch für die ausgeübten Tätigkeiten geeignet sein. Ist sie es nicht, musst Du Dich eben umziehen, das allerdings fällt dann wieder in die Arbeitszeit, und die Musikschule muss Dir dafür einen blickgeschützten Raum zur Verfügung stellen.
     
    #5
    User 76250, 2 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Diese Sichtweise ist doch sehr naiv...einerseits, weil es nunmal schwierige Vorgesetzte gibt, die ihren eigenen Willen durchsetzen wollen. Ein "Das muss er/sie halt akzeptieren..." macht sich als Satz in Foren gut, so eine Einstellung dürfte aber ziemliche zwischenmenschliche Probleme bringen. Wer so auftritt, wird in der Firma nicht mehr lange viel Freude haben...und dies führt zum anderen Punkt: Wer zu rechthaberisch auftritt, kann sich als Berufseinsteiger/in mit nicht ganz viel Pech bald ´nen neuen Job suchen. Von daher halte ich die Tipps von BigDigger für sehr fragwürdig. Mit der Chefin reden, ok...aber nicht mit der Einstellung. Die Chefin sitzt nunmal am längeren Hebel...
     
    #6
    MrShelby, 2 Juni 2010
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Schwierig... Denn zum Saubermachen ist normalerweise sicherlich eine andere Kleidung angebracht als bei Kundenkontakt.
    Also schon entsprechend chic, aber trotzdem praktisch und eben auch nicht zu nagelneu und edel.
    Ich käme auch nicht auf die Idee, mit einer Nadelstreifenhose oder einem Hosenanzug staubzusaugen. Ich würde eine normale Jeans tragen und dazu auch Sneaker.
    Ich kenn keine Reinigungskraft, die in Stiefeletten putzt. :grin:

    Vielleicht Ballerinas?
     
    #7
    krava, 2 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.643
    Verheiratet
    Naja, das hilft dir zwar nicht weiter, aber ich finde schon, dass deine Chefin völlig übertreibt: Eine Musikschule ist doch nicht die Bank von England, ein Nobelhotel oder die Vorstandsetage eines Unternehmens. Dieser Dresscode erscheint mir für eine Musikschule und insbesondere für deine Position dort (Mädchen für alles, inkl. Reinigungsarbeiten etc.) einfach nur völlig absurd. Was soll eigentlich dieser Popanz?

    Nur schade, dass Du das der Chefin nicht einfach so sagen kannst. Du willst ja wohl diesen Job behalten.

    P.S. In der Musikschule hier im Ort, den unsere Kinder besuchen, gibts wohl keinen Dresscode. Der wirklich erstklassige Musiklehrer unseres Sohne z.B. ist der totale Freak, trägt lange Haare, einen Bart und Schlabberklamotten. Musikalisch und pädagogisch ist er 1. Sahne ....und deswegen stört das natürlich überhaupt niemanden...die Eltern am allerwenigstens.
     
    #8
    User 77547, 2 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.253
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Glaube der Fehler war hier schon zu fragen, wie man sich kleiden soll. Das ist doch echt voll der 08/15 Alltagsjob wo man mit Jeans/normalem Oberteil auf jeden Fall klar kommen sollte. Was ist denn das für ein Betrieb, wo der Chef schlechter angezogen ist als seine Mitarbeiter? Also mich würde so eine scheisse richtig anpissen, ich hätte da schon keinen Bock mehr drauf nach sowas. Für mich ist das einfach Terror, wenn scheinbar willkürliche Regeln für die Kleidung gelten und zudem noch unterschiedlich für verschiedene Mitarbeiter.
     
    #9
    Schweinebacke, 2 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. Moonlightflower
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    113
    69
    nicht angegeben
    Also grad wenn an deiner Kleidung herumgemäckelt wird würde ich an deiner Stelle nochmal ausdrücklich nachfragen, was du denn jetzt tragen sollst. Sollte sie dann auf Nadelstreifenanzug bestehen würd ich auch nachfragen, wie du das dann mit Staubsaugen etc. machen sollst, da das dann ja keine geeignete Kleidung dafür ist.

    Ich würde auch fragen, wie die Kleiderordnung im Sommer zu verstehen ist, da du es unangenehm findest, bei heißen Temperaturen dann total nach Schweiß zu riechen, oder ob du da dann z.B. knielange Baumwollröcke und ein schönes kurzärmliges Oberteil anziehen kannst!

    Lg
     
    #10
    Moonlightflower, 2 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  11. Zwergenfrau
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    109
    nicht angegeben
    Sprich sie noch einmal konkret an. Lass dir eine Liste geben, was (nicht) erlaubt ist. Würde mir wohl ein paar schicke Leinenhosen/-Oberteile und Blusen zulegen. Dann schwitzt man im Sommer auch nicht so doll.
    Für mich haben ärmellose Tops, weit ausgeschnittene Oberteile und unbestrumpfte Beine/Füße auch nichts im Berufsleben zu suchen. Allerdings finde ich ein Business-Kostüm für deine Aufgaben auch ziemlich übertrieben.
     
    #11
    Zwergenfrau, 2 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. kessy88
    kessy88 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.124
    148
    152
    vergeben und glücklich
    also im hosenanzug mit schuhen, die 9cm absatz haben, könnte ich garnicht richtig staubsaugen, geschweige denn auf eine leiter klettern und ne glühbirne austauschen...

    dass deine chefin keine sportschuhe sehen möchte, kann ich nachvollziehen. dennoch würde ich bequeme anziehen. absatzschuhe erscheinen mir für deinen job recht unpraktisch. besorg dir doch bequeme flache schuhe (halbschuhe). darin wirst du sicher ausdauernder laufen können und bei anderen arbeien nicht wackelig auf den beinen sein.
    ich denke, den temperaturen angemessene kleidung darfst du schon tragen. oft ist es ja so, dass die schultern und die knie bedeckt sein sollen. es kämen also kurzärmlige blusen oder schöne, vielleicht auch einfarbige shirts in frage (taillierte form). röcke sind nicht erwünscht, ok. aber gegen eine caprihose wird hoffentlich nichts einzuwenden sein. die bedeckt die knie und ist nicht so "schwer" wie eine jeans. ansonsten würde ich doch zu stoffhosen greifen. du musst ja für die arbeit nicht die teuersten kaufen.
    ich denke mit einer stoffhose, einem t-shirt (uni oder bedruckt, taillierte form), schicken, bequemen halbschuhen und ein paar dezenten accessoires (richtig geschrieben?) solltest du für deinen job gut genug angezogen sein.
    ansonsten soll sie dir verbindlich sagen, was geht und was nicht. (aber daran sollten sich eigentlich dann auch alle halten).
     
    #12
    kessy88, 2 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  13. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.881
    Verheiratet
    Hui, das sind ja viele Antworten :zwinker:

    Danke erstmal für die Tipps, auch wenn ich mir manches auch schon dachte :smile:

    Es sind nur 4 Leute insgesamt. Und vom Zuschauen werde ich nicht schlau, die andere Lehrerin läuft ebenfalls nicht sonderlich chic rum und bei der anderen Bürokraft sind dunkelblaue Jeans auch kein Problem.
    Zudem ist es auch nur ein Nebenjob, ich bin eh nicht zwingend drauf angewiesen. Nerven tuts mich trotzdem :zwinker:
    Da siehst du mein Problem :zwinker: Ich habe nur 2 chice Hosen, eine gehört zu einem Anzug, die andere ist Nadelstreifenlook. Ich habe mir noch eine beige Jeans gekauft, aber für den Sommer ist das auch nix.

    Ja, leider besteht der Job aus beidem. Und sauge mal Sääle bei 25° in langen Klamotten :frown: Echt blöde...



    Da stellt sich für mich die ernsthafte Frage, wie im Übrigen Leben rumlaufen soll :frown: Ich kann im Sommer nicht mit Ärmeln rumlaufen, ich habe dann sofort Schweißflecken. Ich weiß da echt keine Lösung auf Dauer, gerade, weil ich das Gericht auch bald vor mir habe :frown:

    Nee, ich käme auch nie auf die Idee und finde es auch sehr seltsam. Aber dann heißt es "Sie denken ja daran, keine Jeans!" wenn man eine nachtblaue Jeans ohne Tamtam anhat. Total bescheuert.

    Ich sehe das genauso. Und ich muss auch ehrlich sagen, dass es mich permanent verunsichert. Sie sagte auch mal, dass ich mich kleiden solle, wie beim Treffen mit der Schwiegermutter. Ich kann ja schwerlich sagen, dass diese mir IMMER Komplimente macht, egal, was ich anhabe :zwinker: Irgendwie ist das halt ihre Vorstellung davon, wie Leute im Büro auszusehen haben. Für die Kinder halte ich praktischere Klamotten auch praktischer, man will ja auch mal helfen, ohne dass sie oder ich Berührungsängste aufgrund wertvoller Klamotten haben muss.
    Tja, ist schon so. Ich bin auch genervt davon. Trotzdem sehe ich es als Übung, sowas kann einem im Leben ja immer wieder mal begegnen :zwinker: Und spätestens im Referendariat muss ich mich eh anständig anziehen - da kann es nicht schaden, schonmal was zu finden, was sowohl mit meiner inneren Wärme und einem seriösen Job konform geht und gleichzeitig Geduld mit seltsamen Chefs zu üben :grin:

    Danke ansonsten allen für die Tipps. Heute war ich im Rock bis über die Knie und Tanktop mit sehr breiten Trägern. Dazu offene Sandalen. Also quasi der Härtetest :zwinker: Sie hat nichts gesagt. Ich denke eh, sie sagt mehr was, wie es ihr auffällt und eher nach Laune.

    Da viele schrieben "Stoffhosen" - weiß jemand, wo man welche bekommt?? Ich sehe die immer nur mit langen, weiten Beinen, die an mir total unmöglich aussehen. Dieser Cargoschnitt steht mir gar nicht - zuviel Becken, zuviel Taille, zu kurze Beine.
    Außerdem brauche ich normale Tshirts, am Besten auch mal mit so "Flügelchen-Armen". Da habe ich ein neues in blau-weiß, das passt aber nur zu blauen Jeans...womit wir dann wieder beim Thema wären!

    Narf. Das tut gut, Frust abzulassen :zwinker: Beruhigend nur, dass es eh nicht fürs Leben ist. Und ich möchte auch nicht mehr Geld für neue Klamotten ausgeben, als ich dort verdiene.

    edit: Achja, und drauf ansprechen werde ich sie nicht nochmal. Sie ist mir da zu wankelmütig - und ich möchte das nicht unnötig nochmal aufkochen oder mir gar schriftlich geben lassen.
     
    #13
    User 20579, 2 Juni 2010
  14. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Was soll ich da erst sagen? Bei kurzen Männerhosen findet man ausnahmslos nur noch die zeltartigen Säcke mit ausgebeulten Taschen. Ich sehe darin aus, als hätte ich nen Zentner Kartoffeln am Hintern hängen bzw. mein gesamtes Mechanikerwerkzeug mit mir rumschleppen. Sogar Grösse S ist mir noch zu weit, ich hab ne schmale Taille.
    Ich behelfe mich so, dass ich ganz einfach Jeans (die gute alte Levis 501) auf Caprihosenlänge umnähen lasse. Vielleicht könntest Du es mit einer weissen Jeans aus leichtem Denim ausprobieren. Aber dazu müsstest Du erst mal die entsprechende Jeans haben.....
    Dann gibt es ja noch Hosen aus Leinen. Ich hatte mal eine solche in beige als Anzughose, die ich mir jetzt auch habe kürzen lassen. Aber das war vor 10 Jahren, weiss nicht, ob das inzw. schon out ist.:ashamed:

    Aber wenn ich mal so überschaue, scheint bei den Damenhosen tatsächlich auch mehr folgendes zu überwiegen:
    - enge Röhrenjeans
    - weite 7/8 Hosen mit Cargotaschen
    - Shorts/Hotpants
    - Anzughosen
    - Stoffhosen für die Klientel >50

    Also nicht so wirklich was Brauchbares, um schick und trotzdem sommerlich gekleidet, wie Du es jetzt haben willst.

    Vielleicht Dich bei ebay umschauen? Ich selbst werde ausnahmslos nur noch bei ebay fündig, denn Zeit, um vom einen Geschäft ins andere zu gehen, hab ich einfach nicht, und interessantes zum Anziehen finde ich eh nicht, ich mag nun mal nicht im 0815 schwarzbraunbeigem Einerlei in Sackschnitten rumzulaufen. Gebe zu, in Sachen Mode sehr anspruchsvoll zu sein.

    Hier sage ich: Das war gut so:smile: Nicht lange fragen, sondern einfach durchziehen - auch wenn es etwas Selbstbewusstsein braucht. Mach ich genauso. Ich hatte nie gefragt, ob ich im Sommer Sandalen und Shorts anziehen darf - ich mache es einfach.
    Mit der Kombi hast Du jedenfalls nix falsch gemacht. Wenn die Chefin nix gesagt hatte, kannst Du es auch weiterhin so handhaben.
    Im Übrigen sollte man sich über die Vorgaben der Dresscodes keinerlei Gedanken machen, wenn sich der Chef selbst nicht daran hält.

    Letztendlich ist Kleidung auch immer Typsache, das wird meist gerne vergessen. Und Du wirst ja sicher am besten wissen, was Deinem Typ steht.

    Ich hab auch viele Anzugträger um mich - aber manche verstehen es wohl nicht, einen Anzug auch so zu tragen, dass alles stimmig ist. Wenn da die Sockenfarbe nicht stimmt, die Krawatte schief sitzt und die Schuhe abgewetzt sind - mir fallen solche Details schnell auf:grin:

    Und hier noch ein bisschen Lektüre, die Kommentare sprechen für sich::grin:Klick!

    Der übliche Quark halt.:rolleyes:
     
    #14
    User 48403, 3 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  15. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.881
    Verheiratet
    Richtig. Gestern war ich Jeans anprobieren, die an den Beinen ca. 80 Meter zuviel Stoff hate. Ich meinte zu der Frau, die Hosen wären zu knabenhaft geschnitten, ich hätte eben ne schmale Taille, ne Hüfte und schlanke Beine. Ihre Antwort "Das ist aber auch ungewöhnlich". Kann man ohne Kommentar stehen lassen? Seit wann sind Kurven für eine Frau ungewöhnlich? Und soll ich nun an den Beinen (insbesondere um die Knie herum) den Stoff schlackern lassen, nur damit es über meine Hüfte geht?

    Über Röhrenhosen brauchen wir da nicht reden, ich sehe dann aus wie eine Möhre, 7/8 Hosen sind bei mir ca. 5cm zu kurz, um als lange Hose durchzugehen - sieht dann nach Hochwasser aus.

    Genau. Oder ich muss eben echt bei Kleidern und längeren Röcken bleiben.
    Zum Teil habe ich Sachen an, die 5 Jahre alt sind, wo ich nur bereue, sie damals nicht doppelt gekauft zu haben. Überall genäht und geflickt, aber passen noch. Vor die Tür kann ich trotzdem nicht gut anziehen.

    Eben. Und ich finde auch, dass ich schnell sehr streng aussehe und möchte nicht wie eine englische Gouvernante aussehen :zwinker:


    Es ist echt albern. Und es widerspricht sich so: Man soll sich wohlfühlen - aber das in 1000 Lagen Stoff. Und wer nimmt schon gebügelte Ersatzklamotten mit?
    Affentheater :zwinker:
     
    #15
    User 20579, 3 Juni 2010
  16. Aliena
    Aliena (38)
    Sehr bekannt hier
    1.506
    198
    559
    vergeben und glücklich
    Du Arme, hast es wirklich nicht leicht. Aber ich finde auch, man sollte gerade bei einem NEBENJOB die Kirche im Dorf lassen und sich nicht dafür extra neu ausstatten. Ich würde höchstens Sachen kaufen, die ich in der Freizeit oder im späteren Job auch noch anziehen kann.

    Mein Arbeitgeber ist zum Glück recht kulant, was das Outfit angeht, wir haben aber auch keinen Kundenkontakt.

    offene Sandalen - sind bei uns kein Problem, ebenso strumpflos im Sommer
    "kurze" Hosen (keine Hotpants!) - 3/4 ziehe ich auch ins Büro an, so schickere Bermudas sieht man auch
    knielange Röcke - definitiv ja
    Tops mit breiten Trägern aber ohne Ärmel - japp, solange das Top eng anliegt und nicht so weite "Armlöcher" hat :zwinker:

    Stoffhosen und T-Shirts kaufe ich meistens bei Esprit.
     
    #16
    Aliena, 3 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  17. Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.686
    123
    14
    nicht angegeben
    Hast du schinmal im Bereich leinenkleidung geschaut? Ich finde den Stoff, gerade wenn es weiter geschnittene Hosne sind, recht kühlend und trotzdem schick. Zu den Schweißflecken: In der Apotheke gibt es spezielle Deodorants für übermäßiges Schwitzen. Yerka wäre ein fertiges, man kann die sich aber auch anmischen lassen, kostet so um die 6 €. Man trägt die abends nach dem Duschen auf und morgens das normale Deo (gegen den Geruch), die bringen ziemlich viel, hab das Problem nämlich im Sommer auch gerne und gerade bei Blusen ist das tödlich.
    Bei H&M gibts derzeit übrigens Kurzarmblusen, die im Achselbereich etwas ausgeschnitten sind und dennoch kurze Ärmel haben, vielleicht wären die auch was für dich.
     
    #17
    Asti, 3 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  18. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    5.397
    398
    3.881
    Verheiratet
    Yerka habe ich hier stehen, hilft mir aber auch nur eingeschränkt bzw. schwitze ich dann woanders mehr. Das ist im Moment auch hormonell bedingt - ich hoffe, es legt sich wieder. Es ist aber eine gute Erinnerung, dass ich Yerka mal wieder öfter benutze, hab ja noch ne halbe Flasche davon :smile:

    Ich finde Leinen ansonsten zwar schön, aber bei meiner Größe sind weit geschnittene Hosen nicht vorteilhaft. Ich suche so ganz normale Stoffhosen, ein bisschen Stretch, in vielen Farben :zwinker: Es gab letzte Woche bei Strauß welche, die waren aber 7/8 und sahen aus, wie Hochwasser.
     
    #18
    User 20579, 3 Juni 2010
  19. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Zu dem Yerka: Ich hab mir mal so n selbstgeschmischtes Deo in der Apotheke gekauft, das auch gegen übermäßige Schweißproduktion helfen soll... Hilft zwar auch wirklich, brennt aber spätestens nach dem dritten Mal ganz fürchterlich und juckt, so dass man erst wieder einige Zeit aussetzen muss, damit sich die Haut beruhigen kann. Das ist ja aber nicht Sinn der Sache. Ist das Yerka da hautfreundlicher?


    Leinenhosen gibts viele bei H&M, unterschiedlich geschnitten. Hab da einige, hatte die auch in Afrika dabei und die sitzen echt gut.
     
    #19
    NikeGirl, 3 Juni 2010
  20. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Mir fällt da noch Bonprix ein. Zwar unter Kategorie 7/8, aber vielleicht ist da was darunter, was Deinen Vorstellungen nahekommt, sind auch 3/4 Hosen darunter:
    Klick!
     
    #20
    User 48403, 4 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Chefin macht mich
Liebesfan
Lifestyle & Sport Forum
3 Dezember 2015
1 Antworten