Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

damit mein freund auch mal ''zum zug'' kommt ;)

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von izzy, 27 August 2012.

  1. User 121276
    Sorgt für Gesprächsstoff
    46
    30
    43
    Verheiratet
    Ruf ihn doch zwischendurch mal an. Wenn der "Penis" vibriert, leuchtet oder anfängt zu singen, dann solltest Du Dich nochmal neu orientieren. :ROFLMAO:

    Das wird sich dann schon ergeben.

    Man kann das nicht durchplanen. Es kommt halt wie es kommt! :D
     
    #21
    User 121276, 30 August 2012
  2. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.995
    11.352
    598
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich denke mir, dass du dir einfach zu viele Gedanken um gewisse Dinge machst und dadurch alles bisschen verkomplizierst.
    Dein Freund hat doch auch kaum Erfahrung, nahm aber bestimmt unter Mega-Herzrasen seinen ganzen Mut zusammen, um dich mit kleinen Anleitungen von dir zu verwöhnen.
    Wahrscheinlich sind ihm auch Gedanken durch den Kopf geschossen, er fühlte sich verunsichert, hatte ggf. Schiss, dass es dir nicht gefällt und hat sich Anfang auch nicht sofort zurechtgefunden...aber das ist in meinen Augen absolut normal und es hat dich doch auch nicht gestört. Ganz im Gegenteil. Du fandest es schön, was er mit dir anstellte.

    Meine Meinung ist ja immer, dass man nur etwas total falsch machen kann, wenn aus Panik und Drang, unbedingt beim ersten Mal alles perfekt machen zu müssen, gar nichts unternommen wird.
    Und wenn man Vertrauen zum Partner besitzt, dann sollte es auch möglich sein, gewisse Dinge anzusprechen.
    Was spricht also dagegen, wenn du gegenüber deinem Freund einfach zugibst, dass du ein wenig Bammel hast? Er wird dir mit einfühlsamen und netten Worten sicherlich viele deiner Bedenken wegnehmen.
    Generell sollte es kein Tabu sein, über Sex zu reden, denn schweigen hat noch keinen weitergebracht.
    Also kann man auch im Vorfeld schon abklären, dass man es gut findet, wenn Feedback gleich während sexueller Handlungen erfolgen und man das nicht als Kritik, sondern als hilfreichen Ansporn versteht.

    Dich verunsichert einfach die Tatsache, dass du nicht weißt, wie du überhaupt beginnen und an seinen Penis herankommen kannst.
    Meistens ist es ja so, dass ein Mann sowieso eine Beule in der Hose hat, wenn die Liebste ihn hingebungsvoll küsst und sich an ihn drückt.
    Da spürt man als Frau normalerweise die Erektion irgendwo bei sich am Körper.
    Um ihn weiter anzuheizen, kannst du auch einmal deinen Unterleib oder deinen Po gegen seinen Schritt drücken und ihm mit bestimmten (Hüft)Bewegungen in den Wahnsinn treiben.
    Auch spricht nichts dagegen, wenn du seinen Schwanz über der Hose anfasst, mal deine ganze Hand zwischen seinen Beine greift, ihn mit deinen Fingern und den Nägeln reizt (Keine Sorge. Über Stoff kannst du ihn mit Sicherheit nicht kratzen und ich besitze selber lange Fingernägel, die mich an einen tollen Handjob überhaupt nicht [be]hindern bzw. ich setze sie sogar ins Verwöhnprogramm zärtlich ein).

    Aber das ist eigentlich letztendlich nur ein erotisches (Vor)Spiel, denn wenn du ihm wirklich etwas richtig Gutes zukommen lassen und ihn irgendwann einen Orgasmus bescheren möchtest, dann wird es wahrscheinlich nicht ausreichen, wenn du nur versuchst mit einer Hand in die Jeans zu gelangen und dann noch die Unterwäsche überwinden möchtest, um überhaupt nur ansatzweise an sein Teil zu gelangen.
    Da ist einfach zu viel Stoff dazwischen, du kommst nicht richtig an seinen Penis heran, weil das Kerlchen einfach auch keinen Platz hat, sich ordentlich zu entfalten. ;)

    Mich hat es bisschen irrtiert als du geschrieben hast, dass ihr es an lauschige Plätzchen treibt. Darunter verstehe ich jetzt nicht unbedingt, dass man sich in geschützen 4-Wänden aufhält.
    Wenn das tatsächlich der Fall sein sollte, dann würde ich doch vorschlagen, dass man für Erkundungstouren in kompletter oder Teilnacktheit erst einmal andere Orte in Erwägung zieht, bei denen mehr Ruhe und Sicherheit herrscht oder ist nicht möglich, euch in euren jeweiligen Wohnungen zu vergnügen?
    Mir kommt es nämlich auch fast so vor, dass ihr euch noch nie nackt gesehen habt...

    Letztendlich ist es egal, wie die Kleidungsstücke fallen...man kann als Frau den Mann sinnlich entkleiden, der Mann kann der Frau behilflich sein, dass die notwendigen Klamotten weg kommen, man kann sich die Kleidung gegenseitig vom Leib reißen...
    Alles ist möglich...die Hauptsache ist, dass der Schwanz irgendwann komplett frei liegt. ;) (und du hast dann auch keine Sorge, dass du eventuell seinen Schlüsselbund oder das Handy verwöhnst)
    Dadurch kommst du auch viel besser heran und musst deine Hand nicht verrenken...
    Ich schlage sowieso vor, dass zum "Finale" erst einmal die klassisches Positionen eingenommen werden. (diesbezüglich herumexperimentieren halte ich erst für sinnvoll, wenn man mehr Erfahrung gesammelt hat und selbstbewusster geworden ist)
    Dein Partner liegt also entspannt auf dem Rücken (am besten erhöht, damit er auch Blick aufs Geschehen hat, weil das für sehr viele Männer einen zusätzlichen, reizvollen Kick bedeutet) und du befindest dich entweder seitlich neben seiner Körpermitte, wobei du dich links positionieren solltest, wenn du Rechtshänder bist (mit dieser Hand wirst du wohl erst einmal die "Hauptarbeit" leisten, wenn es irgendwann ans Massieren geht) oder du begibst dich von Vorne zwischen seinen Beinen.
    Wichtig ist halt nur, dass du für dich auch eine bequeme Stellung findest...völlig egal, ob du dabei selber liegst, kniest, kauerst, sitzt...

    Und jetzt schaue dir erst einmal seinen Schwanz genauer an, der sich dir wahrscheinlich schon voller Vorfreude entgegenreckt ...du musst doch nicht sofort deine Hand nehmen und irgendwelche Auf- und Abbewegungen vollziehen.
    Küsse deinen Freund doch erst einmal, lass deinen Mund an seinem Hals entlang knabbern, streichle seine Brust, lecke seine Brustwarzen, hauche kleine Küsse auf seinen Bauch, fahre mit deinen Nägeln sanft an den Innenseiten der Oberschenkel entlang...ziehe einfach deine ganz persönliche und phantasievolle Spur Richtung Geschlecht...aber spare es noch ein bisschen aus, denn bisschen Vorfreude haben Männer hin und wieder auch ganz gerne, weil es die Lust köstlich steigert.
    Wichtig ist auch, dass du einfach mal schaust, wohin sein Glied bei Erregung zeigt.
    Manche Schwänze ragen fast senkrecht nach oben, andere wiederum haben einen kleinen "Seitendrall", andere biegen sich nach oben...
    Da darfst du irgendwann keine Hemmungen mehr besitzen, dir sein Teil auch entsprechend vorsichtig "zurechtzubiegen", (natürlich solltest du ihn nicht wie einen Schaltknüppel umlegen oder brutal abknicken) denn wie willst du z. B. einen Schwanz verwöhnen und mit der Hand komplett umfassen, der fast auf seinem Bauch aufliegt?
    Keine Sorge, das Geschlechtsteil eines Mannes hält schon ein bisschen etwas aus, wobei die Wurzel und der Stamm normalerweiser wenig empfindlich sind und durchaus auch etwas fester verwöhnt werden können, während natürlich die Region um die Eichel deutlich sensibler reagiert und mit Bedacht stimuliert werden möchte.

    Und jetzt gehe einfach spielerisch vor und befriedige erst einmal deine Neugierde.
    Willst du z. B. gar nicht wissen, wie sich die Haut am Penis/an den Eiern oder wie sich eventuell sichtbare Adern dort anfühlen? Das kannst du aber nur, wenn du vorsichtig mit deinen Fingerkuppen bestimmter Stellungen ertastest.
    Interessiert dich, was man mit seinen Lusttropfen alles anstellen kann, die sich ggf. vor lauter Geilheit zeigen? Nimm zwei Finger und wische sanft über die Eichel, berühre das Vorhandbändchen, die Wulst um die Eichel herum...
    Irgendwann wirst du schon mutiger werden und umfasst automatisch seinen Schwanz komplett mit der ganzen Hand...und was du dann alles tun kannst, obliegt deiner Phantasie und seinen Wünschen, wobei du hier im Forum so viel von den verschiedenen Techniken lesen kannst.
    Aber damit befasst du dich erst, wenn du bisschen selbstsicherer geworden bist und die einfachen Basics erlernt hast.

    Ach...du willst auch noch wissen, wann man als Frau wieder aufhört.
    Auch hier gibt es keine Spielregeln oder genormte Abläufe. Streicheln und massieren kann man eigentlich immer und das muss auch nicht ständig bis zum Schluss gehen.
    Die Frage ist, was man in dem Moment damit beabsichtigt.
    Möchte man z. B. den Partner zum Orgasmus bringen oder er wünscht sich "Erleichterung" durch die Hand der Partnerin, dann wäre es sinnvoll, geduldig auf das Ziel hinzuarbeiten, wobei es nicht gesagt ist, dass ein Mann sofort beim ersten Mal durch Handarbeit zum Höhepunkt gelangt.
    Er muss dabei nämlich auch total entspannt und unverkrampft sein, richtiges Vertrauen zur Liebsten besitzen...kann er sich nicht fallenlassen und genießen, dann dürften es viele Frauen schwer haben, ihn zum Höhepunkt zu bringen.
    Wichtig ist nur, dass man NICHT zum falschen Zeitpunkt aufhört.
    Naht nämlich der Orgasmus und die Frau hört dann abrupt auf, kann das für ihn sehr doch leicht frustrierend oder enttäuschend sein.
    Und wenn man als Frau unerfahren ist und seinen Partner auch noch nicht gut kennt, dann übersieht man einige Anzeichen und Reaktionen, die ankündigen, dass ein Mann bald abspritzen wird.
    Nicht jeder fängt davor laut zu stöhnen an, bäumt sich auf oder die Gesichtszüge entgleiten...nein, manchmal sind es wirklich nur klitzekleine, "unspektakuläre" Anzeichen, wobei es Männer gibt, die sogar aus der Lust heraus gerne kurz vorher ankündigen, dass sie jetzt gleich kommen werden.
    Ist manchmal auch nicht ganz so verkehrt, denn dann hat man als Frau die Chance in Deckung zu gehen, weil Sperma wirklich sehr unkontrolliert und in Schüben weit herumspritzen kann. ;)
    Auf alle Fälle solltest du nicht sofort mit deinen Tätigkeiten aufhören, sobald der erste Schwall kommt...mache einfach bisschen weiter und lass dann deine Bewegungen langsamer und zärtlich werden - bis du dann ganz aufhörst.

    Aber jetzt sollte wirklich Schluss sein mit der Theorie.
    Je mehr du Fragen stellst, desto verwirrter wirst du uns noch.
    Alleine schon die Tatsache, dass dich irgendwelche unbedachten Aussagen von 16jährigen Jungs herunterziehen und du glaubst, dass dein Freund auch dir mit so dummen Sprüchen kommen könnte (schade, dass du ihm das tatsächlich zutrauen würdest) anstatt dich mehr durch die positiven Beiträgen motivieren zu lassen, müsste dir eine Lehre sein.
    Jetzt fang halt einfach mal mit der Praxis an und lass vor allem auch der Lust freien Lauf...ergeben sich dann wirklich irgendwelche Probleme, dann kannst du immer noch konkrete Fragen stellen.
    Vorher macht das in meinen Augen nicht so viel Sinn.
    Und immer daran denken...Milliarden von Menschen haben irgendwann mit Sex begonnen...dann werdet ihr beide das wohl auch noch schaffen. ;)
    Ganz bestimmt findet es deine Freund wunderschön, wenn du dich aktiv und aus freien Stücken mit seinem Schwanz beschäftigst. Ganz egal, wie.
     
    #22
    Zuletzt bearbeitet: 30 August 2012
    munich-lion, 30 August 2012
    Summer Rain, SchafForPeace, Mithrandir und 2 andere haben sich hierfür bedankt.
  3. User 40590
    User 40590 (35)
    Sehr bekannt hier
    2.342
    678
    198
    in einer Beziehung
    ich sag ja, hier gibts es jemanden der das besser beschreiben kann als ich ;) Trifft es wieder auf den Punkt.
     
    #23
    User 40590, 30 August 2012
  4. izzy
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    15
    1
    28
    nicht angegeben
    hey leute,

    danke, danke, danke nochmal für eure ratschläge u meinungen...

    ich hatte mich letzte woche echt dazu durchgerungen u mir fest vorgenommen das ich es versuche, ich hatte da auch keine angst davor mehr.... aber leider konnte mein freund an dem abend dann nicht zu mir kommen :cry:

    naja ich dachte... is egal vlt will das schicksal es nicht oder es is vlt doch noch der falsche zeitpunkt

    also wie ich dann das letzte mal mit ihm zusammen war u wir uns wieder anfingen zu streicheln ... wollte ich meinen plan spontan in die tat umsetzen.... das streicheln is ja gut gegangen... aber bevor ich ihm weiter in die hose greifen konnte, war plötzlich wieder die ganze angst da... ich war wie eingefrohren... steif wie n'brett... ich weis auch nicht was für eine blockade ich habe...

    aber ich werde es immer weiter versuchen, irgendwann muss ich mich doch überwinden können...
     
    #24
    izzy, 9 September 2012
  5. User 40590
    User 40590 (35)
    Sehr bekannt hier
    2.342
    678
    198
    in einer Beziehung
    Na, aber mit dem streicheln bist DU ja schon einen Schritt weiter gekommen - sieh das doch als Fortschritt. Nun hast Du ihn wenigstens mal mit der Hand gespürt. Nun taste Dich weiter vor - irgendwann macht es "klick" und es läuft ganz automatisch. Du brauchst keine Angst davor zu haben - ein Schwanz beißt nicht und ihm wird es sicher gefallen ;)
     
    #25
    User 40590, 9 September 2012
    SchafForPeace hat sich hierfür bedankt.

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...