Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  1. Die Ergebnisse des vergangenen Fotowettbewerbs wurden veröffentlicht. Außerdem findest du auch eine Ausschreibung für den nächsten Wettbewerb. Das Thema wird lauten "Nacht und Nebel". Interessiert? Dann schau gleich mal rein, Gast!
    Information ausblenden

Dauerhaft billig, aber gut essen - wie macht Ihr's?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Tahini, 2 Juni 2016.

Stichworte:
  1. Tahini
    Tahini (45)
    Meistens hier zu finden
    1.473
    138
    781
    in einer Beziehung
    Zur Zeit arbeite ich an einem Sparplan, weil ich vorhabe, in der Zukunft was Groesseres anzuschaffen. Unter anderem befinden sich auch meine kulinarischen Gewohnheiten damit unter Review. Ich habe ein Budget von ca. 6,50 Euro am Tag fuer zwei Personen ausgearbeitet, basierend auf britischen Preisen, mit dem ich nun bis auf weiteres (ein bis zwei Jahre) zu arbeiten gedenke.

    Das sieht so aus (3 verschiedene Modelle, alle ermoeglichen es, fuer weniger als EUR 6,50 am Tag zu essen, und dabei aber richtig wertvolle Dinge zu essen):

    A)
    Fruehstueck:
    Fruechte, EUR 0.80
    Porridge, EUR 0.60
    Brot (selbstgebacken, Vollkorn), EUR 0.50

    Mittagessen:
    Brauner Basmatireis, EUR 0.20
    Fleisch/ Fisch/ Gefluegel, EUR 3.00

    Abendessen:
    Gemischter Salat, EUR 0.70
    Brot (selbstgebacken, Vollkorn), EUR 0.50


    B)
    Fruehstueck:
    Eier (Bio), EUR 0.50
    Brot (selbstgebacken, Vollkorn), EUR 0.50
    Suppe (Nebenprodukt eines Gerichts aus dem Schongarer vom Vortag), EUR 0.00

    Mittagessen:
    2 Pizzas (gekauft), EUR 5.00

    Abendessen:
    Brauner Basmatireis, EUR 0.20
    Linsen oder andere Huelsenfruechte, EUR 0.40


    C)
    Fruehstueck:
    Brauner Basmatireis, EUR 0.20
    Linsen oder andere Huelsenfruechte, EUR 0.40
    Eier (Bio), EUR 0.50

    Mittagessen:
    Fleisch/ Fisch/ Gefluegel, EUR 3.00
    Gemischter Salat, EUR 0.70
    Brauner Basmatireis, EUR 0.20

    Abendessen:
    Pasta, EUR 0.30
    Fruechte, EUR 0.80
    Brot (selbstgebacken, Vollkorn), EUR 0.50

    Nun ist meine Frage: Gibt's noch schlauere Moeglichkeiten? Abwechslungsreich, aber billig(er)? Wie macht Ihr's?
     
    #1
    Tahini, 2 Juni 2016
  2. User 18168
    User 18168 (33)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Gewinner des Fotowettbewerbs
    1.792
    348
    1.807
    nicht angegeben
    ich verzichte auf einen sparplan beim essen!

    und ich glaube auch nicht dass du da so viel einsparst um deine größere anschaffung zu bewerkstelligen..
     
    #2
    User 18168, 2 Juni 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 5
  3. User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Sparen beim Essen??? Ein absolutes No-Go! Da esse ich lieber genug und gesund. Gesundes Essen (Gemüse und Früchte) kosten halt seinen Preis. Ich schaue auch auf Bio und Fairtrade, was auch wiederum kostet
     
    #3
    User 49007, 2 Juni 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  4. kinkyvanilla
    Öfters im Forum
    870
    68
    202
    nicht angegeben
    Finde deine Rechnung schon sehr sparsam und wüsste nicht viel was man da noch ergänzen könnte. Spontan fällt mir nur sowas wie z.B. Marmeladen, Saucen & co. selbst machen anstatt zu kaufen (aber das hast du ja gar nicht im Speiseplan anscheinend). Saisonal einkaufen und oftmals gibt es auf Märkten ja Maßenrabatt bzw. Vergünstigungen kurz vor Schließung.
     
    #4
    kinkyvanilla, 2 Juni 2016
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  5. McCeline
    McCeline (20)
    Sehr bekannt hier
    1.400
    188
    1.477
    Single
    Also ich würde schon sagen das ich günstig esse. Schlichtweg weil ich nicht das Geld habe für Bio und Fairtrade..allerdings glaube ich auch nicht das billig = ungesund ist..
    Ich esse einfach viel Reis, Kartoffeln und Nudeln. Obst und Gemüse kaufe ich auf den Markt, kostet meist den Bruchteil von de was es im Laden kosten würde.
     
    #5
    McCeline, 2 Juni 2016
  6. Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.203
    598
    8.227
    in einer Beziehung
    ich spare in jeder hinsicht, also auch beim essen - und mein plan lautet ganz simpel: sonntags wird geschaut, was in welchem laden (der in reichweite ist) im angebot sein wird für die folgende woche. darauf basierend schuster ich essen zusammen und geh eben entsprechend einkaufen - wenn z.b. meine liebsten pommes im angebot sind wird davon zumindest eingelagert, ist mein liebstes fleisch im angebot ist die wahrscheinlichkeit hoch, dass es gyros oder gefüllte pitataschen gibt, sind meine liebsten tomaten im angebot wirds tomate-mozarella, sind marinierte lachssteaks im angebot könnte es burger geben, sind kartoffeln und hack im angebot gibts gefüllte und überbackene kartoffelhälften.... und so weiter.

    ist, faktisch, wenn man nicht extrem in der qualität oder der abwechslung des essen abnehmen will, die einzige möglichkeit: auf angebote schauen, kurzfristig planen. fürs wochenende gehe ich gerne nochmal kurz vor ladenschluss los, grade frische kräuter gibts dann oft massiv reduziert (und die halten daheim bei guter pflege ja durchaus länger).

    dazu kommt natürlich immer das angebot der "laufen bald ab, sind reduziert"-waren - da bediene ich mich auch gerne, speziell ofenkäse z.b., der dann locker von 4 auf 2 euro reduziert ist.

    also, insgesamt: im blick haben was man ständig braucht und das bei angebot auf vorrat kaufen (bei mir ist das z.b. der kaffee, wo ich durch angebotskäufe locker 50% spare), ansonsten ausrichten an dem was aktuell im angebot ist (oder saison hat, stichwort markt: kartoffeln, die nicht ganz dem schönheitsideal entsprechen, aber trotzdem lecker schmecken gibts oft günstiger) und natürlich: kilopreise vergleichen. siehe neulich: rote spitzpaprika, abgepackt: 9,99 das kilo - rote spitzpaprika, nicht abgepackt: 2,49 das kilo.

    damit bin ich übrigens in der zeit, wo ich das auf den cent genau notiert habe (etwa zwei jahre), auf essenskosten von 2,50 - 3,50 pro person und tag gekommen (durchschnittlich pro monat, und wir haben uns zwischendurch wohl erlaubt zu essen worauf wir grade lust hatten) - zuzüglich trinken, was bei mir ca. 20 cent pro tag ausmachte, bei meinem kerl eher 90 cent.
     
    #6
    Zuletzt bearbeitet: 2 Juni 2016
    Nevery, 2 Juni 2016
    • Hilfreich Hilfreich x 3
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  7. Tahini
    Tahini (45)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.473
    138
    781
    in einer Beziehung
    Ich sollte noch hinzufuegen, dass ich ja nicht am Essen spare - der Plan, wie er da steht, macht mich auf gesunde Weise satt und zufrieden. Mehr sogar als meine bisherige. Was diesen Plan zum Sparplan macht, ist, dass ich meine ungeplanten Ausgeh-Attacken damit zu killen gedenke. Die Kosten fuer Restaurants, Bars, und Takeaway waren bei mir in den vergangenen zehn Jahren einfach voellig ausser Kontrolle, und mir wird ganz anders, wenn ich ausrechne, was ich da an Geld auf den Kopf gehauen habe. Mit dem hier aufgestellten Plan sollten meine Kosten fuer Essen und Trinken um 75% runtergehen. Richtig, ich habe in den vergangenen zehn Jahren locker 70.000 Euro sinnlos verfressen und versoffen. Totaler Irrsinn. Und das war auch das grosse Loch in meinen Finanzen, all die Jahre. Wer am Tag 19 Euro fuer Essen und Trinken ausgibt, kommt auf diese Zahl.
    :hmpf:
    Und die sind strax beisammen: Fruehstueck 5 Euro, Mittagessen 5 Euro, Abendessen 5 Euro, plus Flasche Wein. Klingt nicht mal total extrem, oder? dachte ich auch immer...
     
    #7
    Zuletzt bearbeitet: 2 Juni 2016
    Tahini, 2 Juni 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  8. User 114808
    Sehr bekannt hier
    721
    178
    702
    Verheiratet
    @Tahini Dein Ernährungsplan sieht langweilig und eintönig aus - das willst du ernsthaft zwei (?) Jahre Essen? Wann kommt es dir zu den Ohren raus?

    Für uns käme sowas nie in Frage. Qualität und Frische ist uns extrem wichtig, genauso wie bspw. Haltungsform etc. der Tiere. Mit 6,50 Euro/Tag kommen wir da nicht hin.
     
    #8
    User 114808, 2 Juni 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Interessant Interessant x 1
  9. Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.203
    598
    8.227
    in einer Beziehung
    bei mir läuft einkaufen immer so ab: kürzeste strecke zu den "läuft bald ab"-waren - auf dem weg einsacken, was eh gebraucht wird, z.b. kaffeesahne für meinen kerl - da nen blick reinwerfen ob sich ne idee auftut, wenn nicht: zurückgreifen auf den plan des tages, der auf angeboten basiert. zusätzlich in die zukunft denken, ich stehe z.b. gerne mal da und sage "drei mal nen pfund gemischtes hack" - eines davon brauche ich für den tag, der rest wird je nach zeit direkt eingefroren oder erst gebraten und dann entsprechend beschriftet (datum, würze) eingefroren. ebenso beim gyros, was ich ja immer selber mache: durchaus auf vorrat kaufen, eine hälfte sofort, die andere würzen und einfrieren, hält auch nen paar wochen. immer abhängig von a) den angeboten und b) der zeit, die ich habe.

    nur mal so als beispiel: vorgestern hab ich wirsing-durcheinander gemacht, mit hack, kartoffeln, wirsing, frischkäse.... was eben so dazu gehört. hack war bei ~6 euro das kilo - aber ich hatte noch eingefrorenes von ~3 euro das kilo. kartoffeln? mindestens 2 euro das kilo - macht nüscht, hab noch welche von 0,50 das kilo. wirsing? naja, geht so... da ich eh eher auf den dunkelgrünen teil stehen hab ich halt die abgemachten blätter eingesammelt, nen knapper euro gesamt. frischkäse hab ich die hausmarke frisch gekauft, etwa 60 cent. ingesamt bin ich bei.... na, ca. 4 euro für uns beide zusammen gelandet. ich hätte auch mehr als das doppelte ausgeben können (und die portion war mehr als dicke ausreichend, ich hab am nächsten tag noch von gefrühstückt).
     
    #9
    Zuletzt bearbeitet: 2 Juni 2016
    Nevery, 2 Juni 2016
    • Interessant Interessant x 1
  10. User 114048
    Meistens hier zu finden
    171
    128
    219
    nicht angegeben
    @Tahini
    An deiner Stelle würde ich eher am Trinken statt am Essen sparen - so oft, wie ich hier schon von dir gelesen habe, dass du gerne mal was Hochprozentiges zu dir nimmst, was ja meist nicht gerade billig ist, ist da sicher einiges an Einsparpotential.
    Und gesünder ist es sicher auch, wenn man den Whisky durch Kräutertee ersetzt. :grin:
     
    #10
    User 114048, 2 Juni 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Lieb Lieb x 1
  11. Tahini
    Tahini (45)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.473
    138
    781
    in einer Beziehung
    :smile: Tahinis Weinbudget wurde bereits ersatzlos gestrichen. Es betrug bisher ca. EUR 150 im Monat. Um nicht voellig in Truebsal zu versinken, haben Monsieur und Madame Tahini jedoch nun ein nagelneues und realistisches Ausgehbudget, das Weinkonsum und Schweinereien beim Inder oder Chinesen mit einschliesst - zweimal die Woche, nicht mehr sieben bis zehnmal, wie bisher.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 2 Juni 2016 ---
    Wirklich? Also, mir schmeckt das alles. Da sind natuerlich schon auch noch Gewuerze dran, und Sahne oder Saucen oder Kraeuter, Oele, etc... ich hatte in der Auflistung nur die blanke Grundformel erwaehnt, aber man kann ja darauf aufbauend herrliche Dinge machen, ohne mordsmaessig investieren zu muessen.
     
    #11
    Tahini, 2 Juni 2016
  12. Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.696
    298
    1.816
    Verheiratet
    Billig und wertvoll essen geht meiner Meinung nach nicht da Qualität einfach kostet. Insofern finde ich die Frage falsch gestellt. Vielleicht müsste es eher billig und gesund heißen?
    Und deinen oben genannten essensplan sehe ich auch als eintönig an sorry.
     
    #12
    Stonic, 2 Juni 2016
  13. User 114808
    Sehr bekannt hier
    721
    178
    702
    Verheiratet
    Ich sehe da bspw. nicht wirklich Gemüse, kein Obst. Milchprodukte auch nicht (wobei die natürlich nicht jeder isst).
     
    #13
    User 114808, 2 Juni 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  14. Nebelrabe
    Nebelrabe (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    63
    103
    36
    Single
    Ich koche eigentlich relativ gerne, entspannt mich (und ich esse andauernd auf meinen Geschaeftsreisen auswaerts:whistle:)
    Kochst du (oder dein Anhang) den auch (gerne)? Das ist in meinen Augen absolut notwendig fuer den Erfolg deines Sparplans.

    Was bei mir richtig reinhaut (bzw hat) sind die folgenden Kostenkiller (so um die Nahrungsaufnahme herum):
    a.) Mittag mit Kollegen - gluecklicherweise gibt es bei mir keine Kantine, ich muss also zum Fruehstueck meine Pausenbrote selber machen.
    b.) Suessigkeiten und Coffee to go... Ich kann suesses nicht leiden aber ich hatte durchaus Zeiten wo ich den oertlichen Kaffeeverkaeufer seinen Urlaub finanziert habe. Tee zu Hause kochen und mitnehmen ist zwar "uncool" spart aber doch 5 Euro am Tag.
    c.) Der Alkohol....Biergarten, Gluehwein, Freunde, Sport, Aergern ueber den Chef, der Rehruecken,... Alles gute Gruende aber leider auch etwas teuer.
    d.) Die Softdrinks - dafuer gibts gar keine Entschuldigung, habe ich mir aber ziemlich abgewoehnt.
    e.) Die ganzen "Zutaten" wie Sossen und Oele laeppern sich halt auch. Ich wuerge mir auch zum Fruehstueck keine trockene Semmel rein (ich sehe an deiner Aufzaehlung keine Marmelade/ Kaese/Wurst/...)
    f.) Kleine Portionen kochen....
    g.) Ausgehen an sich...

    Alles in allem finde ich, dass am Essen sparen fuer mich doch nicht der grosse Bringer ist. Da gaebe es doch gewisse Alternativen wo ich zuerst schauen wuerde. Mir ginge aber auch zuviel Lebensqualitaet verloren wenn ich jeden Tag Porridge essen wuerde.
     
    #14
    Nebelrabe, 2 Juni 2016
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  15. User 34612
    User 34612 (39)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.824
    398
    4.061
    vergeben und glücklich
    Ich finde, man kann auch günstig, gesund und gut kochen, wenn man auf Angebote achtet und saisonal kocht. Der Punkt ist halt das Ausgehen. Das leisten wir uns vielleicht alle 2-3 Monate mal. Dazwischen vielleicht mal zum Döner oder was vom Pizzamann holen. Aber das geht halt richtig ins Geld, obwohl man es mit etwas Übung ja genau so gut hinbekommt.
     
    #15
    User 34612, 2 Juni 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  16. pipilotta
    Meistens hier zu finden
    2.689
    138
    741
    Single
    Seit ich einen Bericht gesehen habe, dass es als Single günstiger ist außerhalb zu essen praktiziere ich das meistens so und fahr somit besser.
    Ich habe seither viel gespart, als wenn ich selbst koche.
    Ich habe meist Zuviel gekocht, auch weil es Portions mäßig oft keine Single Packungen gibt.
     
    #16
    pipilotta, 2 Juni 2016
    • Interessant Interessant x 2
  17. Tahini
    Tahini (45)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.473
    138
    781
    in einer Beziehung
    Salate und Fruechte decken das doch ab? Also, ich finde, Fruechte sind Obst. Und Salate bestehen aus Gemuese. Und wie gesagt, die angegebenen Artikel waren nur die Grundformel. Klar gibt's zum Brot auch Butter, oder in diverse Saucen auch Sahne. Nur sind das halt solche Schlueckchen und Stueckchen, dass man die nicht so leicht auflisten kann.
     
    #17
    Tahini, 2 Juni 2016
  18. Papalapap
    Papalapap (36)
    Öfters im Forum
    513
    53
    71
    nicht angegeben
    Ich halte auch nicht´s davon beim Essen und trinken zu sparen. Das macht doch keinen Spaß. Gutes Essen ist ein Stück Lebensqualität.
    Aber das ist nur meine eigene Einstellung. :smile:
    Ich war noch nie groß darin, zu sparen. Für mich ist Geld nur da, um das Leben erträglich zu machen und mir meine Freizeit zu finazieren.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 3 Juni 2016 ---
    Brot selbst backen? So ein Aufwand?
    Was bringt es zu sparen, wenn man den ganzen Tag mit der Zubereitung beschäftigt ist?
     
    #18
    Papalapap, 3 Juni 2016
  19. User 120063
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.917
    348
    3.252
    vergeben und glücklich
    Also ich halte auch nicht viel davon, an Qualität und Vielseitigkeit zu sparen - aber durchaus beim Ausgehen. Essen wird ja nicht besser davon, dass es ein anderer kocht.

    Was mir an deiner Auflistung auffällt: Mir fehlenen Kartoffeln. Die sind glaube ich gesünder als Pasta oder Reis, auch sehr sättigend und nicht besonders teuer - z. B. so klassisch: Spinat, Rührei und Kartoffeln - das ist überhaupt nicht teuer und auch recht gesund.

    Und wie zur Hölle machst du einen gemischten Salat für 70 Cent?? Für mich heißt das eigentlich, dass da noch Tomaten, Paprika etc. drin sind - das kostet nie nur 70 Cent. Und wenn es nur Salatblätter sind - wie soll man davon satt werden?

    Fisch/Fleisch für 3 Euro für 2 Personen kann jedenfalls nicht bio sein - und auch so entweder sehr wenig oder qualitativ minderwertig...

    Gibts zu deiner Pasta keine Soße? Und wie sieht es aus mit Joghurt/Quark - ein super Dessert, gerade mit Obst zusammen und auch gesund und preisgünstig (Naturjoghurt). Außerdem fehlt mir noch Gemüse wie Broccoli, Blumenkohl, grüne Bohnen, Zucchini (als Beilage).... Chili con Carne wäre auch ein tolles Gericht, das ist pro Portion auch nicht teuer und man kann prima was einfrieren (du erwähnst ja auch "sonstige Hülsenfrüchte").

    Deinen Sparplan finde ich schon extrem - da hätte ich keinen Spaß dran. Und: Ab und zu ein Snack (Schokolade, Salzstangen oder was ihr eben so mögt) sollte doch drin sein?
     
    #19
    User 120063, 3 Juni 2016
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  20. User 152329
    Sorgt für Gesprächsstoff
    46
    33
    22
    nicht angegeben
    Beim Gedanken an Fleisch für 3 Euro wird mir schlecht. Ich kaufe auch nicht immer Bio, aber ich möchte immer Qualität haben.

    Ich weiß generell nicht, wie du sparst: Visualisierst du dir deine Ersparnisse in einem Sparschwein oder hebst du weniger Geld vom Konto ab - und kannst es demzufolge ablesen?
    Für mich geht Sparen mit dem Sparschwein am besten oder indem ich einmal im Monat "Restgeld" vom Konto aufs Sparbuch lege.

    Generell würde ich dir andere Ziele empfehlen: Ich schmeiße jedes Mal, wenn ich Sport mache, zwei Euro ins Sparschwein. So eine Belohnung fühlt sich dann gar nicht wie Sparen, also Verzichten an.
     
    #20
    User 152329, 3 Juni 2016
    • Interessant Interessant x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten