Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Der perfekte Partner - aber HIV-positiv! Was macht ihr?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Luno, 3 Dezember 2008.

?

Der perfekte Partner, aber HIV-positiv - was macht ihr?

  1. w: Wenn er schon vorher positiv ist, gehe ich keine Beziehung ein.

    40,0%
  2. w: Wenn er schon vorher positiv ist, gehe ich trotzdem eine Beziehung ein.

    15,7%
  3. w: Wenn er in der Beziehung positiv wird, trenne ich mich.

    20,0%
  4. w: Wenn er in der Beziehung positiv wird, bleibe ich mit ihm zusammen.

    25,2%
  5. m: Wenn sie schon vorher positiv ist, gehe ich keine Beziehung ein.

    33,9%
  6. m: Wenn sie schon vorher positiv ist, gehe ich trotzdem eine Beziehung ein.

    7,8%
  7. m: Wenn sie in der Beziehung positiv wird, trenne ich mich.

    17,4%
  8. m: Wenn sie in der Beziehung positiv wird, bleibe ich mit ihr zusammen.

    14,8%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Luno
    Benutzer gesperrt
    235
    0
    1
    nicht angegeben
    Angeregt durch einen anderen Thread hier jetzt mal eine Umfrage:

    Stellt euch folgende Situation vor: Ihr habt den perfekten Partner/die perfekte Partnerin gefunden, es passt einfach alles - Zukunftspläne, Gefühle, ihr habt das Gefühl, dass ihr mit dieser Person euer restliches Leben verbringen wollt. (für Alternative a) mal hypothetisch angenommen ihr wisst das schon vor bzw. am Anfang der Beziehung)

    a) Problem: Er/sie ist HIV-positiv.

    Was macht ihr? Geht ihr die Beziehung gar nicht erst ein, obwohl der-/diejenige wirklich toll wäre? Oder habt ihr kein Problem damit, eben nur mit Kondom Sex zu haben? (die Frage späterer Kinder mal außen vor gelassen!)

    b) Problem: Er/sie wird in der Beziehung HIV-positiv (ohne eigenes Zutun - Bluttransfusion etc..., also kein Fremdgehen!).

    Was macht ihr? Trennt ihr euch? Oder bleibt ihr zusammen und akzeptiert, dass es nur noch mit Kondom Sex gibt?

    Bitte auch oben für BEIDE Situationen abstimmen!
     
    #1
    Luno, 3 Dezember 2008
  2. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Ich mag da zwar vielleicht "ein wenig" unromantisch, sein, aber Aids geht überhaupt nicht. Ich würde mit einer HIV-positiven Frau keine Beziehung anfangen und eine bestehende wohl auch mittelfristig beenden. Mir ist mein Leben und Sex einfach zu wichtig, selbst mit Kondom würde ich nicht mit einer HIV-Positiven pennen wollen, das geringe Risiko reicht mir da schon, dass ich keine Lust mehr hätte.
    Ist natürlich scheisse wenn sich eine Frau in einer Beziehung ansteckt und man sie liebt, aber mal ehrlich, entweder sie hat es sich beim Fremdgehen oder Drogenkomsum eingefangen, das wäre schon von sich aus ein Grund es zu beenden, oder sie steckt sich bei einer medizinischen Behandlung an, was aber einfach mal sauunwahrscheinlich ist.
     
    #2
    Schweinebacke, 3 Dezember 2008
  3. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    kann ich so nicht sagen. kommt auf die situation und den partner individuell an. ich tendiere aber dazu, ihn dann nicht wie nen aussätzigen zu behandeln. liebe hört ja nicht einfach so auf, wenn irgendwie sowas passiert.
     
    #3
    CCFly, 3 Dezember 2008
  4. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    :zwinker: :zwinker:


    Situation a)
    Ich habe kein Problem, nur mit Kondom Sex zu haben und würde den Menschen so behandeln, wie ich jeden anderen behandeln würde, will heissen: wenn ich verliebt bin und ich ihn wirklich will, dann will ich ihn und gehe die Beziehung ein.

    Situation b)
    Ich bleibe bei ihm. Für mich ist das eine Krankheit, wie jede andere auch. Ich würde meinen Partner auch nicht verlassen, wenn er nen Unfall hätte und plötzlich gelähmt wäre oder Krebs hätte. Selbstverständlich kann die Beziehung trotzdem zerbrechen - so wie jede andere eben auc - und selbstverständlich kann es auch sein, dass die Krankheit die Beziehung so beeinflusst, dass sie irgendwann kaputt geht. Aber ich würde meinen Partner nicht direkt deshalb verlassen, weil er krank geworden ist.
     
    #4
    Samaire, 3 Dezember 2008
  5. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    a) Problem: Er/sie ist HIV-positiv.
    Ich würde auf jeden Fall eine Beziehung eingehen wenn die Liebe da ist. Für Sex gibt es Kondome..in der Regel platzen die fast nie. Ich benutze nun schon seit 6-7Jahren Kondome und mir ist noch NIE eins geplatzt

    b) Problem: Er/sie wird in der Beziehung HIV-positiv (ohne eigenes Zutun - Bluttransfusion etc..., also kein Fremdgehen!).
    Eine HIV infizierte Person hat genug andere Probleme als das man ihn dann noch im Stich lassen müsste. Wer sich vom Partner trennt nur weil er/sie aufs mal HIV hat ist feige und hat nur Angst. Natürlich würde ich mich nicht trennen vom Partner nur weil er krank ist
     
    #5
    User 49007, 3 Dezember 2008
  6. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Problem A:
    Ich würde auf keinen Fall mit ihm eine Beziehung eingehen, wenn er vorher schon positiv ist.
    Denn ganz ehrlich: Wieso sollte ich das machen? Ich will mein Leben nicht aufs Spiel setzen und ich könnte mit diesem Mann keinen Sex mehr haben! Es gibt sicherlich noch andere Männer, die mich genauso faszinieren :zwinker:

    Problem B:
    Das weiß ich nicht so recht, anfangs würde ich wahrscheinlich zu ihm halten und versuchen in der Beziehung zu bleiben aber ich glaube nicht, dass ich das längerfristig schaffen würde...

    Off-Topic:
    so, und jetzt steinigt mich...


    stimmt, aber was ist daran so schlimm? Ich finde es selbstverständlich, dass man dann Angst hat...
     
    #6
    User 37284, 3 Dezember 2008
  7. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    "Aids bekommt man nicht beim schmusen und beim Sex helfen Kondome"
    Dieses Plakat, das früher bei uns in den Bussen hing, hatte ich grade vor Augen als ich den Thread gelesen habe (ja, Aids ist nicht gleich HIV, aber so lautete nunmal der Spruch auf dem Plakat).
    Wenn es der perfekte Partner ist würde ich eine Beziehung eingehen (bzw. sie aufrecht erhalten) auch wenn er Positiv ist.
    Natürlich wäre es mir lieber, wenn er nicht HIV positiv wäre, aber den perfekten Partner findet man nunmal nicht an jeder Straßenecke und die Gefühle verschwinden auch nicht einfach so deswegen.
     
    #7
    happy&sad, 3 Dezember 2008
  8. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Für die, die "ich würde die Beziehung nicht eingehen resp. den Partner verlassen" stimmen: wie wäre es bei anderen Krankheiten? Krebs? Unfall und gelähmt? Psychische Krankheiten? Sähe es da anders aus? Geht es nur um die Angst davor, selber krank zu werden (die Gefahr ist ja - bei richtigem Verhalten - tatsächlich ziemlich gering) oder um was anderes?

    Das ist nicht wertend, interessiert mich nur.
     
    #8
    Samaire, 3 Dezember 2008
  9. Luno
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    235
    0
    1
    nicht angegeben
    Ich werd's nicht tun, mir geht's ja genauso (wenn man "Mann" durch "Frau" ersetzt). ;-)

    Ich hatte auch schon oft genug Sex mit Kondom und mir ist auch noch nie eins gerissen, aber allein das minimale Risiko würde bei mir schon ausreichen, damit ich den Sex einfach nicht mehr entspannt genießen kann.

    Auf (ich glaube) Phoenix kam vor ein paar Tagen eine Dokumentation über das Leben mit dem HI-Virus, da wurden verschiedene Patienten vorgestellt und begleitet - eine davon wurde HIV-positiv, weil trotz aller Vorsicht das Kondom mit dem HIV-positiven Partner gerissen ist (sie wusste von seiner Infektion). Ich weiß nicht, ob man, wenn so ein Unfall passiert, nicht doch noch Prophylaxemaßnahmen ergreifen kann, um das Risiko einer Infektion zu minimieren (bei Ärzten, die mit HIV-infiziertem Blut in Kontakt kommen, gibt es so etwas, wenn ich mich richtig erinnere). Aber selbst das wäre mir alles noch zu riskant.
     
    #9
    Luno, 3 Dezember 2008
  10. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Vor was hast du denn Angst? Jeder weiss wie man sich schützen kann. Jeder ist Heute über Hiv/Aids aufgeklärt und weiss das geht und das geht nicht. Niemand steinigt dich für deine Ansicht aber ..wie gesagt es ist NUR die Angst
     
    #10
    User 49007, 3 Dezember 2008
  11. KISSa
    KISSa (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    101
    0
    Single
    also zu b...

    also ich würde nicht desswegen die beziehung abbrechen,...sex nur mit kondomen ist eig auch ok...und wenn dann sterben wir halt zusammen *dramatisch bin* .....also erlich wenn das so sein sollte wäre es schicksal..und ich würds nur mit ihm teilen wollen...
     
    #11
    KISSa, 3 Dezember 2008
  12. Luno
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    235
    0
    1
    nicht angegeben
    Mir geht es tatsächlich nur um die Gefahr, selbst krank zu werden (und daran zu sterben). Ich würde nicht die Beziehung beenden, weil meine Partnerin einen Unfall hatte und gelähmt ist oder Krebs bekommt oder eine andere Krankheit.

    Ich will nicht ausschließen, dass auch in diesen Fällen die Beziehung letztendlich an einer damit verbundenen psychischen Belastung (auf beiden Seiten) zerbricht, aber jedenfalls die Krankheit/körperliche Beeinträchtigung an sich wäre für mich dann kein Grund, die Beziehung zu beenden.
     
    #12
    Luno, 3 Dezember 2008
  13. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Stirbt man den Heute zwangsläufig daran? Nein
     
    #13
    User 49007, 3 Dezember 2008
  14. Luno
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    235
    0
    1
    nicht angegeben
    Es ist eben tatsächlich ein gewisses Risiko da. Wer mit einem HIV-positiven Partner schläft, der HAT ein Risiko, sich anzustecken - so gering es auch sein mag und so unwahrscheinlich es ist, dass ein Kondom reißt, es KANN passieren und davor hätte ich riesige Angst.

    Im übrigen: Oralverkehr ist da ja auch nicht ganz ungefährlich... und darauf dann auch noch verzichten... na ja...

    Doch, tut man. Aids ist immer noch tödlich. Die Lebenserwartung kann mittlerweile deutlich gesteigert werden, aber sie ist und bleibt geringer als bei Nicht-Infizierten. Von dem Medikamentencocktail, den man tagtäglich schlucken muss und der mitunter auch heftige Nebenwirkungen hat, mal ganz zu schweigen.
     
    #14
    Luno, 3 Dezember 2008
  15. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Würde mein Partner Krebs bekommen oder einen schlimmen Unfall haben, dann würde ich mit ihm zusammenbleiben!
    Bei einer psychischen Erkrankung käme es sicherlich auf die Ausmaße an und wie sich das alles zeigt.

    Es geht mir tatsächlich um die Angst, mich selbst anzustecken und ich finde nicht, dass die Gefahr total gering ist. Die Möglichkeit das ein Kondom reißt, ist eben - meiner Meinung nach - immer gegeben.
    Außerdem gibt es auch noch die Ansteckungswege über Blut, da ist zwar die Gefahr geringer aber dennoch vorhanden.
    Wieso sollte ich mein eigenes Leben aufs Spiel setzen, wieso? Klar, ich liebe diese Person aber mit ständiger Angst zu leben, ist für mich kein Leben...
     
    #15
    User 37284, 3 Dezember 2008
  16. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Ich würde nie bestreiten das es schwer ist..aber es ist möglich. Und mit der Heutigen Medizin ist es möglich ein relativ langes Leben zu haben. Die Medikamente haben Nebenwirkungen sehr schwere zum Teil. Für mih ist der Aspekt LIEBE einfach sehr gross. Wenn liebe da ist solle man die nicht einfach wegschmeissen.
    Sieh es mal aus der Sicht von einem Hiv + Mensch. Dem wird gesagt hey du bist nun HIV und somit ein Aussätzige (überspitzt gesagt), und dann verlässt ihn noch der Partner..das ist sau hart!
     
    #16
    User 49007, 3 Dezember 2008
  17. GreenEyedSoul
    0
    es ist doch egal, ob ich schlussendlich daran sterbe oder eben "nur" jahrelang leide. Natürlich gibt es mittlerweile Medikamente, aber wenn man es verhindern kann, wieso sollte man es dann riskieren?

    Mir wäre das minimale Risiko einer Ansteckung schon zu hoch und ich hätte zu viel Angst, mit meinem Partner Sex zu haben. Wie Luno auch schon geschrieben hat: Ich könnte den Sex nicht mehr genießen und würde total versteift immer nur denken "Hoffentlich geht alles gut".

    Vielleicht bin ich egoistisch, altmodisch oder gemein, aber meine Gesundheit geht ganz einfach vor.
     
    #17
    GreenEyedSoul, 3 Dezember 2008
  18. Luno
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    235
    0
    1
    nicht angegeben
    Ich würde einen HIV-Positiven nicht als Aussätzigen behandeln - ich würde nur keinen Sex mit einer HIV-positiven Frau haben wollen, und da Sex zu einer Beziehung für mich dazugehört, eben auch keine Beziehung.

    Ich hätte absolut NICHTS dagegen, einen HIV-Positiven in meinem Freundeskreis, als Arbeitskollegen, im Sportverein oder sonst in meinem Umfeld zu haben - mit "aussätzig" hat das also für mich nichts zu tun.
     
    #18
    Luno, 3 Dezember 2008
  19. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Zum einen sicherlich die Angst, sich anzustecken. Ich denke aber auch, dass ich einfach zu schwach bin, mit einer schweren Krankheit der Partnerin klarzukommen. Vielleicht in 20 Jahren mal, aber derzeit kann ich mir einfach nicht vorstellen, jemanden zu pflegen, sterben zu sehen, den Verstand verlieren zu sehen etc., eben alles, was zu solchen Krankheiten dazu gehört. Da bin ich nicht stolz drauf, aber es ist so, da bin ich wohl einfach zu unreif für :ratlos:
    Eventuell würde ich es versuchen, aber langfristig würde ich wohl nicht schaffen, mit einer schwerkranken Frau zusammenzubleiben. So jemand braucht auch einen starken Partner, mit meinem Zweifeln bin ich da einfach die grundfalsche Person.
     
    #19
    Schweinebacke, 3 Dezember 2008
  20. kyra666
    kyra666 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    nicht angegeben
    schluss machen... ich hätte einfach viel zu viel zu viel zu viel zu viel angst, die ganze zeit über...

    ja, darum gehts bei mir. weils ansteckend ist. ich würde vermutlich jedesmal, wenn er sich in meiner gegenwart in den finger schneiden würde, panik kriegen..
     
    #20
    kyra666, 3 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - perfekte Partner HIV
KimiKim
Liebe & Sex Umfragen Forum
7 August 2016
12 Antworten
Thorben28
Liebe & Sex Umfragen Forum
8 Juni 2011
4 Antworten
Test