Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Dumm, faul oder einfach nur pech?!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von repap, 29 November 2004.

  1. repap
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    Hi,


    ich habe ein paar Probleme in der Schule und ich hoffe das ihr mir
    Tipps, Ratschlaege usw... geben koennt. Ich waere euch sehr verbunden.
    Zur Zeit sieht es bei mir in der Schule nicht so gut aus, in den
    Sprachen (auch in Deutsch) schreibe ich ueberwiegend schlechte Zensuren.
    Der Grammatik teil war immer richtig, bis auf 1-2 Fehler. Die Textarbeit
    ist sehr schlecht. Manchmal verstehe ich einfach nicht was die Lehrer
    von einem wollen und wie ich dann mein Wissen ausdruecken oder
    Formulieren soll.
    Es ist nicht so das ich nicht lerne, im Gegenteil, ich lerne eigentlich
    viel.

    In den Naturwissenschaftlichen Faechern sieht das ganz anders aus, da
    schreibe ich 2en und 3en, Mathematik ebenfalls.
    In Franzoesisch wurden wir 2 Jahre lang nicht gefoerdert, was Vokabeln
    betrifft. Keiner hat sie gelernt. Das haengt mir nun total nach. Wenn
    wir ein Text bekommen stehen fuer mich da nur die Woerter. Sprechen kann
    ich sie einigermaßen gut.

    Ich hatte schonmal Nachhilfe in Englisch, Deutsch und Franzoesisch. Ein
    bisschen hat es geholfen.
    In der Grundschule hatte ich die Probleme in Deutsch auch schon, bloß
    die Lehrer haben mir gesagt das legt sich mit der Zeit. Das sehe ich
    jetzt. Ich kann keine Interpretation, Inhaltsangabe usw... schreiben
    ohne das ich eine 5 bekomme.

    Nun ja, im Moment stehe ich in Englisch auf 4- Deutsch 5 Franzoesisch
    4 bis 3- .
    Morgen schreiben wir Deutsch ueber eine Lektuere "Andorra". Ich habe da
    s Wochenende schon gelernt, was Charakterisierung anbelangt usw...
    Doch wenn ich an das letzte Jahr denke und dieses kann ich meine
    Schriftlichen Fehler à la Ausdruck, Satzbau usw... nicht so schnell
    beheben.

    Ich weiss nicht an wen ich mich wenden soll. Ich wuerde gerne Nachhilfe
    nehmen, bloss in einer Hinsicht habe ich damit "Probleme". Sozusagen
    dann eher Komplexe oder so.

    Ich finde das auch sehr schade, dass es niemanden aus meiner Familie
    gibt, mit den ich Hausaufgaben und fuer Arbeiten lernen kann. Wenn ich
    mit meiner Mutter lerne, folgt frueher oder spaeter eine laute
    Diskussion ueber ein Simples Wort, wie es Konjugiert wird. Das gleiche
    ist mit meinen Geschwistern.

    Meine Klassenkameraden will ich auch nicht mehr so gerne Fragen, da sie
    auch schon viel fuer mich getan haben. Und mir wird es immer
    unangenehmer, wenn ich dort Nachfrage, ob sie mit mir lernen wollen.

    Hat das alles nun mit dummheit, faulheit oder pech zu tun?! Ich weiss es
    nicht. Ich weiss nicht was ich machen soll.

    Ich weiss ehrlich gesagt nicht wie ich das Schuljahr bewerktelligen soll
    mit lauter 5en und 4en. Ich gehe auf ein Gymnasium 10te Klasse.

    In Sachen Schule bin ich mit meinen Nerven am Ende und richtig
    pessimistisch und unzufrieden mit mir. Ich koennte so losheulen und
    alles Wegschmeißen.

    Und wenn ich die Tatsachen mal richtig warnehme, habe ich im Moment null
    Chancen das ich weiter komme.
    Abgehen moechte ich nicht, weil

    1.wenn ich abgehen muss, dann komme ich auf ne Realschule die in unseren
    Ort ist -> viele Unbekannte und nicht so "sympathische" Menschen

    2.Meine jetztige Klasse ist richtig toll und ich fuehle mich "pudelwohl"
    :zwinker:

    3. bleibt nur noch sitzen bleiben, manchmal denke ich, dass das das
    Beste waere fuer mich, aber andererseits wiederum nicht :/ :frown: !


    Ich hoffe sehr, dass sich jemand die Muehe gemacht hat um dies alles zu
    Lesen und mir in irgendeiner Hinsicht helfen kann. Meine Freunde koennen
    es leider nicht.

    Danke...
     
    #1
    repap, 29 November 2004
  2. repap
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    Anscheinend interessiert das keinen. Nun bin ich mal wieder auf mich ganz allein gestellt. Ohne zu wissen wie ich die Probleme bewerkstelligen kann.

    Ich hoffte das ich hier Hilfe finde, aber das scheint wohl nicht so der Fall zu sein.

    Ich danke euch die, die hier reingeschaut haben und das was ich geschrieben habe sich durchgelesen habe. Danke.
     
    #2
    repap, 29 November 2004
  3. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    101
    0
    Single
    hallo!
    Bin auch durch Abi gerasselt ohne es wirklich zu wissen. Muss jetzt im Nebentermin noch einmal antreten :mad: Bowohl ich in der Schule eigentlich immer glatter Durchschnitt war. Naja, dass ich dümmer als die anderen bin, will ich auch nicht so recht glauben :zwinker:
    Pech, unglückliche Zufälle (Liebeskummer andere Probleme) tragen halt auch zum Schulerfolg bei.
    Hast du es mal mit Nachhilfe versucht? Rede mal mit deinen Lehrern darüber wie du dich verbessern könntest.
     
    #3
    Rob19, 29 November 2004
  4. repap
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    Erstmal danke das du mir geantwortet hast :smile:

    Ja ich habe es mal mit Nachhilfe versucht, wie gesagt es hat sich schon etwas verbessert. Dann ist sie umgezogen wegen Studiumplatz und dann hatte ich keine Nachhilfe mehr. Ich wuerde auch gerne in ein Nachhilfecenter gehen, doch meist sind diese sehr teuer. Und das naechste waere 8km weiter entfernt. Ok das ist keine Strecke, aber immerhin etwas :/



    P.s.: Ich wuensche dir viel Erfolg bei deiner Nachpruefung!
     
    #4
    repap, 29 November 2004
  5. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    101
    0
    Single
    8km? Tja, für mein Fach muss ich 40km fahren, weil es hier in meinen Kaff nix angeboten wird...
    Ich würd mal mit deinen Lehrern reden, vielleicht wissen die einen Lösung, dafür sind sie ja da. Förderunterricht oder so.
     
    #5
    Rob19, 29 November 2004
  6. repap
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    Ok ich werd gleich morgen nachfragen, was sie mir raten wuerden.

    Warum gibt es niemanden den ich kenne der mich unterstuetzt und nicht nur mit Worten. :frown:

    Danke dir.
     
    #6
    repap, 29 November 2004
  7. MDMFox
    Gast
    0
    hi du !


    weisst du, wenn ich deine geschichte so lese kommt es mir vor als ob ich sie geschrieben hätte, mit ein paar - kleinen aber unwichtigen - unterschieden.
    Ich bin auch schlecht in der schule, habe die letzten 3 Jahre (9., 10., 11., Klasse) nur grade so geschafft, eine 5 im jahreszeugnis war immer dabei.
    Schwergetan habe ich mich bzw tue ich mich dafür aber in den Naturwissenschaften und nicht in den Sprachen aber egal.
    Bei mir lags daran das ich schlichtweg zu wenig getan habe ausserdem hatte ich irgendwie eine dauerthafte down-phase die daher kam das ich einfach nicht zufrieden war mit meinem leben. Das kam einerseits daher das ich es irgendwie übe die Jahre (von der 5. klasse ab) nie geschafft habe richtige kontakte/freundschaften aufzubauen - nicht weil ich ein einzelgänger bin - nein ich bin eher einer der auf leute zugeht, sondern es lag eher daran das ich in meiner klasse immer irgendwie ausgegrenzt wurde. so kam es das ich letztes Jahr(ende der 11. klasse, welhce ich so grade geschaft hab) da stand und immernoch nuzufrieden war, einerseits wegen der schule und andererseits weil ich endlich leute kennenlernen wollte mit denen ich parat komme und nich immer dahiem hocken wollte.

    Naja ich hab mir dann wieder kontakt zu paar alten freunden/freundinnen aufgebaut und so nach und nach bekam ich dann natürlich auch mit deren freundeskrei(en) zutun und lernte so endlich leute kennen.

    inzwischen muss ich sagen das mir dieser wandel in meinem Leben irgendwie echt gut tut - ich bin am wochenende mindestens 1 abend mal unterwegs (öfters is schlecht, bei mir siehts nicht so toll aus mit den finanzen aber das ist ein anderes thema), habe in der schule viele leute mit denen ich gut reden kann, schreibe bessere noten und fühle mich nicht mehr alleine :smile:
    (was ich jetzt noch vermisse ist ne freundin, aber ok das wird schon kommen mit der zeit)


    Meiner Meinung lag es einfach an meiner Lebensart das ich in der Schule probleme hatte, nachdem sich diese recht stark geändert hat in den letzten monaten klappts besser und seit anfang der 12. klasse habe ich immerhin noch nichts schlechteres als eine 3 geschrieben und bin damit total zufrieden.

    Ich weiss - ich hab dir jetzt eigentlich nur meine geschichte vorgesetzt aber ich wollte dir nur zeigen woran es z.b. auch liegen kann - vielleicht gehts dir ja ähnlich wie mir und du hast noch garnicht bemerkt das du dein leben eigentlich anders leben möchtest es aber nicht tust (so gings mir halt).
    Weiterhin kann ich dir halt nur noch raten dir eine neue Nachhilfe zu suchen( evtl. auch nochmal bei klassenkameraden/innen denn vielleicht kannst du denen ja dafür in einem anderem Fach etwas beibringen) sowie einfach weiterlernen und nicht durchfallen - wie du die schuljahre bis zu deinem Abi (kann jaauch ein anderer abschluss sein) schaffst ist immerhin total egal, wichtig wirds ab der 12. klasse. ich will damit sagen das - wenn du unbedingt besser werden willst - es nicht unter zeitdruck machen solltest sondern lass dir bissl zeit - 24h am tag zu lernen bringt auch nichts, tu soviel wie nötig und steigere das wenn du dir persönlich immernoch zu schlecht bist !
    so, vielglück und du schaffst das !
    :bier:
     
    #7
    MDMFox, 29 November 2004
  8. repap
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    Danke fuer deine Antwort *traenenwegwisch*

    Ja, mir stehen grad die Traenen in den Augen.

    Ich bin zur Zeit auch sehr unzufrieden mit mein Leben. Ich habe eine etwas andere Einstellung zum Leben à la "Man reißt sich den Ars** auf und alles war fuer die Katz". Also man tut was, dann stirbt man und alles ist weg, nur um ein gescheites Leben zu haben. Geld, Essen, Haus usw... zu finanzieren bli bla blubb... will jetzt nicht alles Erzaehlen, wuerde zu lange dauern :|

    Ja in der Schule habe ich oftmals das Gefuehl das ich ausgegrenzt werde, vielleicht kommt mir das nur auch so vor, da ich zur Zeit stark darauf achte. Z.b. wenn ich jemanden der nebenmir steht anspreche und mit eine Unterhaltung ueber irgendetwas fuehren will, redet derjenige meist immer 1-2 Saetze mit mir spricht noch nichtmal zu Ende und wendet sich schon ein anderes Gespraech zu. Und das die ganze Zeit. Ich finde man muss jeden Menschen ein bisschen Respektieren und ich habe das Gefuehl dass das keiner bei mir tut. Als ob ich ein Spielzeug waere mit dem man alles machen kann was man will! So komm ich mir manchmal sowohl in der Klasse als auch zu Hause vor. "Mach doch bitte dies. Mach doch bitte das."

    Aber ich weiss nicht wie ich mein schriftliches Verbessern soll. Letzte Woche war Elternsprechtag, ich bin dann mit meiner Mutter zu den Krisen Faecher hingegangen und wollte mir das mit anhoeren was die mir zu sagen haben.
    Die Deutschlehrerin meinte, sie wuesste nicht, was ich machen koennte/muesste um besser zu werden im Schriftlichen. Da waeren zu viele Fehler, wie z.B. Ausdruck, Wiederholungen, Satzbau, usw... wenn ich mir die letzten 4-5 Arbeiten angucke, welche Charakterisierungen, Inhaltsangaben usw... waren, war KEIN EINZIGER Satz fehlerfrei. Am Rand stand immer "G", "R", "A" usw...
    das ist doch Deprimierend?!?!!?
    Wenn wir eine 2stuendige Arbeit schreiben, sitze ich dort fast eine halbe Stunde mit meinen "Black-Out" und versuche etwas niederzuschreiben, dann gucke ich auf das Blatt neben mir und sehe wie mein Klassenkamerad ein Satz nach den anderen schreibt. Nach ein paar Minuten sitze ich da immer noch mit 1-5 Zeilen und weiss nicht weiter, waerend dessen mein Freund 3 Seiten geschrieben hat... <- Scheiss Gefuehl, wer das kennt weiß was ich meine!

    Koennen meine Defizite in der Schule zum Teil auch am Pc liegen?! Ich bin/war
    ziemlich aktiv, habe dies allerdings ziemlich zurueckgeschraubt wegen ebendhalt Schule. Aber dennoch sitze ich 2-3 Stunden pro Tag am Pc.

    Es faellt mir sehr schwer Hausaufgaben zu machen, da ich mir meistens immer davor sage das die zu schwer sind, weil ich die Aufgabenstellung nicht verstehe oder zu bloed bin die richtige Antwort zu schreiben, dann mach ich die meistens abends im Bett, morgens oder in der Schule. Ich mache sie in der Schule zum teil, weil dort Freunde sitzen die mir evtl. weiterhelfen.

    Ich koennte noch so viel schreiben, was mich aufregt, bedrueckt und fertig macht. Zur Zeit ist mein Leben, meiner Ansicht nach, nicht der Hit bzw. "schei*e" :frown:

    Ich hoffe ich schreibe morgen eine 4 in der Deutscharbeit, sonst sieht es in Deutsch schlecht aus...
     
    #8
    repap, 29 November 2004
  9. vanillagirl
    0
    Ich finde, das hört sich bei Dir so an, als wärst Du mit der ganzen Situation total überfordert. Du setzt sich offensichtlich sehr unter Druck, was definitiv nicht dazu führt, dass es besser wird.

    Was ich Dir raten würde: Rede zuallererst mal mit Deinen Eltern und schildere ihnen die Situation; dann würde ich an Deiner Stelle entweder allein, noch besser aber mit den Eltern zu den lehrern Deiner "schlechten" Fächer gehen, Ihnen die Situaion erklären und sich anhören, was die dazu sagen (denn Lehrer sind irgendwie auch Menschen :grin: und kennen dich ja auch).
    Im übrigen: Nimm Nachhilfe! Nachhilfe ist nichts schlimmes oder ehrenrühriges. Du holst Dir dadurch einfach nur das Wissen das Du für die Schule brauchst, und das Dir Deine Lehrer eben nicht richtig erklären konnten oder können.
    Vielleicht denkt es sich bei Dir - du schreibst ja, dass Du viele Lücken hast - eventuell die Klasse zu wiederholen, was ja auch kein Beinbruch ist. Wie gesagt, Deine Lehrer werden da ihre eigene Meinung haben.

    Ich war selber auch öfter mal in der Situation, dass ich manche Sachen einfach nicht kapiert habe (und ich weiß dass ich nicht blöd bin) - vor allem Mathe! - und dann mit Nachhilfe "nachgeholfen" habe.
    also, Kopf hoch, es ist jetzt eine schwierige Situation, aber versuch, was draus zu machen!
     
    #9
    vanillagirl, 29 November 2004
  10. MDMFox
    Gast
    0
    du bist nicht zufrieden mit deinem leben schreibst du - änder was daran, ich kanns dir wie ich schon oben geschrieben habe nur empfehlen! Versuch auch mal mit leuten kontakt zu bekommen die du vielleicht nicht aus der schule kennst - keine ahnung geh mal abends wohin (ich weiss, alleine ist das doof aber esgeht...) oder versuch was mit jemand zu unternehmen mit dem/der zu parat kommst - es ist meiner meinung nach wichtig einen ausgleich zu haben im leben, nicht nur Schule Schule Schule im kopf zu haben, wenn der gegeben ist klappts besser, glaub mir.
    Für deutsch kann ich dir leider keine tips geben (deutsch ist auch eines meiner problemfächer, seit der 5. klasse....ich habe es nur oben in meinem Posting nicht direkt zu sprachen gezählt...), mir gehts da ähnlich wie dir aber schlussendlich hab ich doch immer ne 4, wenn auch manchmal ne 5 geschafft.
    Ich würd mich einfach nicht stressen wegen morgen, setz dich da rein, les dir den kram durch und schreibt was dir dazu einfällt, lies es dir wenn noch zeit genug da ist noch oft genug durch und versuchs soweit zu verbessern und dann warte doch mal ab, viel glück auf jedenfall morgen
    :bier:
     
    #10
    MDMFox, 29 November 2004
  11. repap
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    Ok mit den Eltern darueber reden... meine Eltern sind geschieden aber das koennte ihr ja nicht wissen. Also faellt Papa fuer die naechste Zeit flach.

    Mit Mutter habe ich indirekt oefters darueber geredet, sie sagt selber das ich Nachhilfe nehmen sollte.
    Vielleicht fehlt mir jetzt nur der Tritt in den allerwertesten?!
    Aber ich werde mal mit den Lehrern darueber reden, sobald ich weiss wie ich das Gespraech Einleiten soll/kann :|

    Alleine irgendwo hingehen ist nicht mein Ding, weil dann denke ich viel zu viel nach was andere ueber mich denken usw... Ja ich weiss mir sollte das eigentlich egal sein was andere denken, aber das hat sich bei mir festgesetzt... leider... :frown:
    Zudem bin ich nicht so der Party Mensch, da ich das nicht will, wenn ich auf einer Party bin und dort rumtanze, das ich dann von einen Maedchen angetanzt werde, was nur knutschen moechte oder so... da komme ich mir dann selten daemlich vor.
    Disco faellt dann auch flach bei mir.

    Und meine besten Freunde, naja, man kann mit denen Spass haben, aber ich weiss nicht, in irgendeiner Hinsicht habe ich das Gefuehl das sie mich "ausnutzen" oder wenns ihnen passt mich indirekt/direkt fertig machen. Aber wenn ich was machen soll, in Sachen PC oder so, dann bin ich wieder gut genug....... Freunde.......

    Vielleicht fehlt mir ja auch das Selbstbewusstsein und die Richtige Einstellung, aber ich glaube im Moment bin ich nicht in der Lage diese zu finden oder zu aendern.

    Es kann gut sein das ich Ueberfordert bin, aber wie soll ich das aendern? Es wird immer haerter und schwerer in der Schule und im restlichen Lebn. Mit dem Alter kommen immer mehr Aufgaben, darunter auch zunehmend schwerere, dazu die man vollbringen soll.

    Ich frage mich in letzter Zeit wirklich immer oefters, wie's in meinen spaeteren Leben aussieht...
    Null freunde...
    kein Geld... bzw. kein Job oder ein Job mit wenig Lohn.

    Ja ok ich kann das jetzt alles aendern und versuchen einen guten Job zu bekommen usw... aber ich finde das aus meiner jetztigen Lage sehr sehr schwer nahezu unschaffbar.

    Es kann auch gut das Alter sein - Pubertaet
    Ich hoffe wenn das der Fall ist, dass das dann schnell vorbei geht.

    Ok sitzen bleiben hat seine Vorteile, indem ich das Schuljahr wiederhole und die Chance habe mich zu verbessern u.a. wiederum neue Menschen kennenlerne.
    Andererseits, kenne ich keinen einzigen aus dem Jahrgang... und ich diene dann ja als Vorbild funktion <- wegen alter
    Zudem glaube ich dann das ich dann den Kontakt mit meinen jetztigen Freunde verlieren werde. In den ersten paar Wochen oder Monaten wird das mitsicherheit nicht der Fall sein, da ich mich melden werde, aber danach wenn ich dann mal sage, dass die sich mal melden koennen, wird der Kontakt glaube ich abbrechen. (sry wenn der Satz ein bisschen Konfused geschrieben ist, war ebend Telen :smile2: <-ein lachender Smily :smile: ).

    Hoffentlich ueberstehe ich das MiniAbi, welches mich naechstes Jahr Fruehling erwartet... Ich werde warscheinlich Chemie muendlich nehmen und Englisch schriftlich. Diese Entscheidung kam so zur Stande, da ich meine Chemie Lehrerin ziemlich mag genauso wie mein Physik Lehrer. Evtl. nehme ich Physik anstatt Chemie. Englsich kam so zu stande, weil ich die Sprache iegentlich sehr sehr mag. Aber als ich erfahren habe das der groeßte Teil der Arbeit Text arbeit ist, wurd mir schlecht und habe Ueberlegt ob ich nicht doch Franzoesisch nehmen werde ^^. Aber da ist Textarbeit genauso schlimm und Deutsch kommt glaube ich nicht in Frage...

    Danke nochmal fuer eure Antworten, ihr habt mich ein bisschen wieder Aufgebaut und mich ermutig!


    edit: Wenn ich zu Mama sage, das ich total ueberfordert bin, wird sie mich von der Schule nehmen, weil sie hat das schon oefters gesagt, wenn das dort zu schwierig ist nehme ich dich runter... :frown:
     
    #11
    repap, 29 November 2004
  12. MDMFox
    Gast
    0
    Hey hörmal, das mit dem durchfallen ja:

    ich hab letztes jahr (ja ich komme wieder mit meinem zeug :zwinker: *g* ) eigentlich schon fest gerechnet das ich durchfalle.

    Ich hab mir immer gesagt durchfallen ok, daran kannste nichts ändern aber dann wechselst du die schule (bei mir wars so das ich auf keinen fall in die stufe unter mir an meiner jetzigen schule wollte weil die irgendwie total anders sind als wir, aber gänzlich).
    Ich hab mich später zum schuljahresende irgendwo schon fast gefreut das ich nächstes Schuljahr auf ner andren Schule sein werde, neu anfangen, neue Leute kennenlernen, das muss funktionieren dachte ich mir - gut ich hab das jahr überraschenderweise dann doch geschafft aber ich wäre dem glaube ich auch jetzt noch nicht abgeneigt...

    Kurz, auch wenn du nciht die schule wechselst hat durchfallen in deinem fall bestimmt auch seine guten seiten, da es dir einerseits vielleicht hilft ide nächsten schulejahre bessere zu werden und andererseits bin ich mir zu 100% sicher das du da auch wen kennenlernst mit dem du dich verstehst, und das wär doch prima oder? :smile:
     
    #12
    MDMFox, 29 November 2004
  13. repap
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    Ja du hast recht... es hat seine guten Seiten. Ok dann versuche ich mich jetzt nochmal ins Zeug zu legen.

    Wuerde das was bringen wenn ich zudem auch noch mit einen Vertrauenslehrer rede?! Oder ist das sozusagen egal, da ich ja schon mit Lehrer und Mutter darueber sprechen werde?!
     
    #13
    repap, 29 November 2004
  14. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Huhu,

    Ich will dich nicht entmutigen, aber ich finde, wenn du dermaßen überfordert in der Schule bist und auch nicht wirklich weißt wie du das ändern sollst, würde ich wirklich darüber nachdenken die Schule zu wechseln. Mag sein, dass dir es dabei schlecht geht, aber eine mittlere Reife ist auch nicht unbedingt das Schlechteste. Es ist nun mal so, dass es begabte und weniger begabte Menschen gibt. Natürlich ist das ärgerlich, wenn man zb wie du (und ich auch) im naturwissenschaftlichen Bereich gute Noten hat und einem alles leicht fällt. Aber ich finde, dass man dennoch gute Möglichkeiten hat weiter zu kommen. Zumal dein Leben auch nicht von Geld abhängt.

    Ich hab auch ein wenig das Gefühl, dass du es dir leicht machst. Du gibst ja selber zu, Vokabeln etc nicht gelernt zu haben. Das ist deine eigene Schuld und kein Nachhilfeleera wird dir das lernen abnehmen. ICh glaube auch nicht, dass dir Freunde wirklich viel weiter helfen können, da es für die auch schwierig wäre die Fehler zu erkennen.
    Dennoch musst du da schon was machen. Auch wenns die schwer fällt, Nachhilfe kann dir helfen. Du kannst nicht alles von dir weisen, dass will ich nicht etc. wenn du dein Abi haben willst, zieh es durch und nütze jede Möglichkeit die du hast dich zu verbessern.
    Ich weiß das ist kein einfacher Weg, für mich sind Sprachen auch nicht gerade der Reißer gewesen. Mit Englisch und Deutsch stehe ich permanent auf Kriegsfuß. Meistens reiße ich mich wenn nötig durch mündliche Mitarbeit raus. Ansonsten hat es mir zb in Deutsch geholfen, sehr viel zu lesen. Zb habe ich grundsätzlich bessere Noten geschrieben, wenn ich in der Zeit vor der Klausur mehrere Bücher gelesen hab. Ich glaube in Englisch und Französisch wird es ähnlich sein, probiert habe ich es noch nicht.

    Ich will dich mit diesen Worten nicht entmutigen, aber ich glaube es liegt bei dir auch ein wenig an der Einstellung. Du sagst du kannst nichts, dabei kannst du doch was, sonst wärst du nicht so weit gekommen. Ich weiß noch wie ich fast in der Schule abgesägt worden wäre wegen meiner schlechten Leistungen. Neben Englisch und Deutsch war ich auch in Mathe brutalst schlecht (heute übrigens Mathe LK :grin:) und erst als ich mir gesagt habe, du kannst das doch eigentlich und mcih angestrengt habe es allen zu zeigen und ich OHNE Angst Arbeiten geschrieben habe, wurde es besser. Wenn du schon vorher Panik hast zu versagen, ist es ziemelich wahrscheinlich dass man es tatsächlich versemmelt.

    Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Glück und dass du einen Weg zur Lösung des Problems findest.

    LG Sara
     
    #14
    Sahneschnitte1985, 29 November 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Dumm faul einfach
ichag1105
Kummerkasten Forum
7 Dezember 2016 um 20:42
128 Antworten
HelloGG
Kummerkasten Forum
6 November 2015
12 Antworten
PeanutandCherry
Kummerkasten Forum
6 Juni 2015
32 Antworten