Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Eine grosse Portion Kuscheln mit viel Zaertlichkeit, bitte!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Dirac, 4 Juni 2009.

  1. Dirac
    Dirac (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    793
    113
    33
    Single
    Keine Ahnung, ob es ueberhaupt irgendwas bringt, aber irgendwie muss ich das doch mal aufschreiben. :frown: Also jedenfalls bin ich nun mittlerweile 27 und hatte noch nie eine Freundin, ich hab es noch nichtmal geschafft, ueberhaupt mal eine Frau zu kuessen oder mit ihr Zaertlichkeiten auszutauschen. Und wenn kein Wunder passiert, wird sich daran auch sicher nichts aendern. Und irgendwie merke ich in letzter Zeit, dass mir das immer mehr zu schaffen macht. Es ist dabei gar nicht so sehr die Tatsache, dass ich noch nie Sex mit einer Frau hatte-klar, da haette ich nun sicherlich auch nichts dagegen, aber viel wichtiger waere mir einfach mal mit jemandem kuscheln zu koennen, in den Arm genommen zu werden, die Waerme und die Naehe einer anderen (weiblichen) Person zu spueren. Das fehlt mir einfach so unglaublich und ich weiss so langsam gar nicht mehr, wie ich damit zurechtkommen soll. :geknickt: Ich will nicht dauernd abends mit der Bettdecke kuscheln und mir vorstellen, jemand laege neben mir. :flennen: Ich hatte sogar schon darueber nachgedacht, auf eine von diesen "Kuschelpartys", die es neuerdings gibt, zu gehen. Aber ich denke nicht, dass ich das tun werde, denn vielleicht mit irgendwelchen alten Omas oder irgendwie abstossenden Menschen kuscheln zu sollen ist nun nicht gerade meine Traumvorstellung. :ratlos: Ausserdem ist es vielleicht besser, gar nicht so genau zu wissen was ich eigentlich verpasse, das wuerde mir dann vielleicht nur noch mehr fehlen... :ratlos:

    Ich weiss so langsam wirklich nicht mehr, was ich machen soll, wie ich damit umgehen soll. Waere echt toll, wenn irgendjemand einen tollen Tipp fuer mich haette (und bitte was sinnigeres als "Sieh zu dass du endlich ne Frau abkriegst, du Versager!" :rolleyes: ), was ich machen kann damit es ertraeglicher wird. Vermutlich gibt es da gar keinen guten Ratschlag, aber vielleicht hat ja jemand was fuer mich.

    Na ja, danke jedenfalls fuers Lesen...
     
    #1
    Dirac, 4 Juni 2009
  2. ShadowScar
    ShadowScar (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    97
    33
    1
    vergeben und glücklich
    HUm... woran genau liegt das alles denn?
    Weil kuscheln, ist ja nun wirklich nicht schwer... und übrigens, Kuschelpartys sind toll, und da laufen bstimmt nicht nur ale Omas rum... Flashmobs... da lernt man ganz viele neue LEte kennen, glaubs mir, man muss einfach nur aus sich raus gehen und locker sein.
    Apropos raus gehen, gehst du denn auch weg?

    *drückli* NIcht verzagen!
     
    #2
    ShadowScar, 4 Juni 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wo und wie lernst du in deinem Alltag Frauen kennen und was machst du ganz gezielt um Frauen kennzulernen ?
     
    #3
    xoxo, 4 Juni 2009
  4. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Sei nicht zu fixiert und bleib einfach locker. Glaube an dich, an deine Fähigkeiten, an deine Träume und Ziele und gestehe dir zu, mit 27 noch keine Freundin gehabt zu haben. Wer sagt denn, dass das schon der Fall gewesen sein muss? Miss dich nicht an den Maßen anderer, die intereressieren nicht, nur du interessierst
     
    #4
    *Luna*, 4 Juni 2009
  5. glashaus
    Gast
    0
    Und wenn du welche kennenlernst, gibt es dann vielleicht einen Zeitpunkt, an dem es nicht so recht weitergeht?
     
    #5
    glashaus, 4 Juni 2009
  6. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Nach wie vor die ultimative Frage, die es als erste zu beantworten gilt. Dann kann man sich auch gezielter mit dem Problem befassen.

    @TS:

    Mit 27 bist Du langsam ein Härtefall, falls sich bei Dir in punkto Frauen wirklich gar nix getan hatte.
    Aber hoffnungslos ist es ganz sicher nicht, denn ich war ein Jahr jünger, und hatte auch noch nix in der Richtung gebacken bekommen. Bei manchen dauert es halt einfach länger.
    Oder fehlt es Dir einfach an Gelegenheiten zum Frauen kennenlernen? Was das betrifft, dem kann man entgegen wirken. Zwar besteht darin nicht die Garantie, dass Du dann eine Freundin findest, aber die Chancen erhöhen sich allemal.

    Aber dazu musst Du uns erstmal die erste Frage beantworten.
     
    #6
    User 48403, 4 Juni 2009
  7. Dirac
    Dirac (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    793
    113
    33
    Single
    Na ja, natuerlich nicht, sobald man mal jemanden dafuer gefunden hat. :zwinker:

    Warst du denn selbst mal auf einer oder vermutest du das nur? "Alte Omas" war natuerlich uebertrieben, aber dass da junge Frauen dabei sein werden glaube ich eher weniger. Vermutlich herrscht da sowieso erstmal Maennerueberschuss und die Frauen, die da hingehen, sind vermutlich nicht ohne Grund Single. Als Frau ist es ja wohl normalerweise echt nicht schwer, einen Partner zu finden... :ratlos: (Gibt natuerlich Ausnahmen, also ansonsten tolle Frauen, die solo bleiben, aber das sind doch wohl echt eher Ausnahmen. Und ob die dann ueberhaupt zu so einer Veranstaltung hingehen?)

    "Flashmobs" sagt mir nix. :ratlos:

    @Andere: Also erstmal geht es hier gar nicht so sehr darum, wie ich eine Freundin finde, sondern nur wie ich es anstellen kann, mit der Situation besser umgehen zu koennen, dass ich eben Single bin. :zwinker: Ich haette auch ueberhaupt Angst, jetzt noch eine Beziehung mit "allem Drum und Dran" einzugehen, weil ich einfach bislang immer als Single gelebt habe und ich mir gar nicht vorstellen kann, das so radikal umzustellen. Ich wuesste wohl gar nicht, wie man eine Beziehung fuehrt und wuerde die Frau nur ungluecklich machen. :schuechte Deswegen, um die immer wieder gestellte Frage zu beantworten, tue ich im Grunde aktiv nichts um eine Freundin zu finden. Wo ich im Alltag Frauen treffe? Na ja, an der Uni laufen natuerlich schon ein paar rum. :zwinker: Allerdings kann ich ja nicht einfach eine fremde Frau in der Cafeteria oder sonstwo ansprechen, wenn sie mir gefaellt. Das schaffe ich einfach nicht, weil ich das irgendwie auch unhoeflich und zudringlich faende. Ich denke immer, ich stoere sie damit sowieso nur und lasse es daher auch. :schuechte Ich bin nicht generell schuechtern und gehemmt, aber in Bezug auf Frauen, die fuer mich "von Interesse" sein koennten, eben schon.:geknickt: Und als Doktorand besucht man nur noch spezielle Seminare und Vorlesungen und da in der Physik der Frauenanteil eher gering ist, entstehen da auch nicht so viele Kontakte. Und die Frauen, die hier bei uns in der Theorieabteilung arbeiten (ob nun als Doktorandin, Masterstudentin, wissenschaftliche Angestellte oder was auch immer) sind entweder vergeben oder fuer mich nicht interessant (zu alt, unsympathisch etc.).

    Na ja, ich hoffe das beantwortet die Fragen und stellt klar, worum es mir hier geht. :zwinker:
     
    #7
    Dirac, 5 Juni 2009
  8. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Für jeden gibt es eine ERSTE Beziehung, da spielt das Alter eigentlich keine Rolle. Allerdings ist einzuräumen, dass diejenigen, die schon mehrere Beziehungen hinter sich haben, an Erfahrungen reicher werden, die sie auf die nachfolgenden Beziehungen übertragen können. Du stehst dann zwar noch am Anfang, aber Du würdest Dich aufgrund Deiner allgemeinen Lebenserfahrung anders anstellen, was für eine Beziehung wiederum von Vorteil sein kann.

    Ich kann von mir auch nicht wirklich behaupten, Beziehungserfahrung von meinen Vorgängerinnen gesammelt zu haben, aber trotzdem funktioniert unsere Ehe schon seit 8 Jahren.

    Ich an deiner Stelle würde da keine allzu grosse Gedanken machen.
    Alles ist machbar, wenn man sich nicht allzu dämlich anstellt:zwinker:

    Sollte eine Frau Dich aufgrund Deiner fehlenden Beziehungserfahrung ablehnen, dann ist sie eh nix für Dich. Eine anständige Frau fragt Dich nicht gleich beim ersten Date nach solchen Dingen aus.
    Auf das Thema kann man erst zu sprechen kommen, wenn man sich länger kennt und auch schon zusammen ist.
     
    #8
    User 48403, 5 Juni 2009
  9. the_matrix
    the_matrix (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    449
    113
    36
    vergeben und glücklich
    So ein Quatsch. Klar fragen viele Frauen bei den ersten Dates mal irgendwann aus Neugierde nach, wie viele Frauen man schon hatte. Frau versucht sich ja, ein Bild vom Anderen zu machen und was ist daran bitte unanständig?

    Vielleicht wirkt diese Frage auf dich ja unangebracht, weil die Beantwortung für dich peinlich wäre, für den TE also folglich auch.
    Aber mal ehrlich: muss es das?
    Wenn du natürlich völlig beschämt und kleinlaut ein "noch keine..." von dir gibst, ist es doch klar, dass das jetzt nicht gerade sehr förderlich war.
    Wie wäre es stattdessen mit: "Also wenn du brav bleibst, bist du vielleicht die Erste! :zwinker: "?
    Eine Frage heißt ja aber auch nicht zwingend, dass man sie beantworten muss. Wenn du darüber noch nicht sprechen willst, kannst du auch einfach ein "Sei mal bitte nicht so neugierig, ich frag dich ja schließlich auch nicht, wann du das letzte Mal Sex hattest!:tongue: " bringen und die Sache ist vom Tisch.

    Eine Frau wegen solchen Fragen als unanständig abzustempeln, halte ich für ziemlich seltsam. Wenn man erstmal erkannt hat, dass ein Date dazu da ist, dass man zusammen Spaß hat und es nicht um die eigene Existenz geht, dann kommen da ganz andere Dinge aufeinmal zur Sprache, die für zufällig Mithörende dann tatsächlich unanständig klingen. :zwinker:
     
    #9
    the_matrix, 5 Juni 2009
  10. Romantiker23
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    26
    0
    Single
    Und ob du das kannst!!!

    Klingt bescheuert, aber ist so.
     
    #10
    Romantiker23, 5 Juni 2009
  11. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Eben genauso seltsam finde ich, wenn eine Frau nen Mann nach solchen heiklen Dingen ausfragt.
    Und noch seltsamer finde ich, wenn eine Frau sich dann denkt: "Mit dem kann was nicht stimmen, wenn er noch nie eine Freundin hatte"

    Alles klar jetzt?

    Glaub mir, ich hab schon meine Gründe, meine eigene Meinung darüber zu haben.
     
    #11
    User 48403, 5 Juni 2009
  12. the_matrix
    the_matrix (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    449
    113
    36
    vergeben und glücklich
    Ich verstehe immer noch nicht, was an der Frage so verwerflich sein soll?
    Stell dir vor, du hast einen total beschissenen Namen, für den du dich total schämst und jetzt fragt dich eine Frau, wie du heißt. Dann fühlst du dich genauso unwohl, wie in deinem Fall bei der Frage nach der Anzahl der Frauen.
    Aber ist es jetzt die Schuld der Frau, dass sie dich damit total aus der Bahn wirft?
    Du kannst doch nicht einen Menschen als unanständig verurteilen, nur weil er dich gerade das gefragt hat, was für dich ein Problem darstellt.
    Da müsste man ja hellseherische Kräfte haben, um genau zu wissen, was man fragen darf und was nicht.

    Das Problem ist in diesem Fall nicht die Frau, sondern man selbst. Man muss lernen, sich zu akzeptieren und zu dem zu stehen, was man ist. Wenn man sich stattdessen hinter Verurteilungen à la "Die fragt mich einfach was, womit ich nicht zurecht komme, also ist sie schlecht!" versteckt, wirkt das auf andere tatsächlich sonderbar.

    Dass dann Gedanken aufkommen wie "Mit dem kann was nicht stimmen, wenn er noch nie eine Freundin hatte", braucht einen folglich nichtmehr wundern.
     
    #12
    the_matrix, 5 Juni 2009
  13. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    Diese Frage ist vielleicht sogar ein gutes Zeichen? Das heisst, sie ist neugierig auf dich. Ansonsten kann man sie ja zurückfragen, warum sie es denn schon so früh wissen wolle. Sie hat nichts dafür, dass der Mann diese Probleme hat und ahnt es wahrscheinlich auch gar nicht.
     
    #13
    Luc, 5 Juni 2009
  14. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Du hast mich noch immer nicht verstanden. Hier geht es einfach ums Taktgefühl. Ich geh ja schliesslich nicht hin und frage die Frau gleich, mit wieviel Männern sie schon Erfahrung gesammelt hatte.

    Das sind Fragen damit hält man sich einfach erst mal zurück, so einfach ist das. Das hat absolut nix damit zu tun, ob man mit solchen Fragen umgehen kann oder nicht.

    Solchen Fragen kann man übrigens gezielt ausweichen, das hab ich nämlich zwangsläufig lernen müssen.

    Aber ich glaub wir reden einander vorbei......
     
    #14
    User 48403, 5 Juni 2009
  15. Dirac
    Dirac (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    793
    113
    33
    Single
    Aber es gab Vorgaengerinnen, verstehe ich das richtig? :zwinker:

    Sie braucht es ja nicht direkt fragen, das wird sie schnell von selbst merken... Und warum sollte eine Frau in meinem Alter sich das noch antun wollen? Und eine deutlich juengere Frau (keine Ahnung, so 18-20 oder so, noch juenger kaeme sowieso keinesfalls in Frage), warum wuerde die sich wohl fuer einen etwas aelteren Mann entscheiden? Natuerlich, weil sie jemand Erfahrenen sucht und nicht jemanden, dem sie erst alles beibringen muss und der keine Ahnung hat wie man Beziehungen fuehrt.


    Im Uebrigen moechte ich mich nochmal selbst zitieren: :zwinker:

    Dass es mit ner Freundin wohl nix mehr wird steht fuer mich jedenfalls ausser Frage.
     
    #15
    Dirac, 5 Juni 2009
  16. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Das schon, aber von Langzeitbeziehungen konnte man da nicht reden.


    Jede Beziehung ist anders, und jeder Partner ist anders. Ebenso ist auch der Sex unterschiedlich. Unterm Strich fängt man also bei jeder Partnerin mehr oder weniger bei null an. Von daher finde ich Erfahrungen mit Vorgängerinnen nicht wirklich relevant.
    Was soll man da also grossartig anlernen?
    Ich denke, jeder halbwegs vernünftige Mensch weiss doch irgendwie automatisch, wie man eine Beziehung führt. Und hier im Forum kannst Du Dich genug einlesen, wie Beziehungen im allgemeinen so funktionieren. Ob man die sexuelle Offenheit aber so ohne weiteres auf die Öffentlichkeit übertragen kann, bezweifle ich allerdings....KA.

    Wenn DU es sagst - dann wird es wohl auch so sein. Glücklicherweise hatte ich in Deinem Alter nicht so gedacht, sonst wär ich heute noch solo.

    Verstehst Du, was ich meine?
     
    #16
    User 48403, 5 Juni 2009
  17. tiefighter
    tiefighter (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    685
    103
    1
    Verlobt
    Also verstehen kann ich den TS ja irgendwie schon.

    Lieber dirac,

    ich denke, du steigerst dich da in etwas zu sehr hinein. Ich bin ja in einer aehnlichen Situation wie du, auch wenn ich mittlerweile 4 Sexpartnerinnen hatte. Leider hat sich nie etwas laengerfristiges daraus entwickelt, was ich auch sehr schade finde.

    Aber ich kann radl nur zustimmen. Der Sex war jedes Mal anders. Man muss sich immer auf einen neuen Koerper, auf eine neue Person als ganzes einlassen, man muss herausfinden, was sie mag oder auch nicht und glaube mir, auch ich bin da manchmal etwas zu "forsch" vorgegangen. Aber sowas passiert.

    Nun ja, wie kannst du also lernen, besser mit dieser Situation klar zu kommen??? Hast du denn ein ineressantes Hobby oder was machst du sonst in deiner Freizeit? Jobbst du neben der Uni etwas?
    Suche dir etwas, was dich ablenkt, was dich nicht staendig an deine Situation erinnert.

    Mal ein Beispiel von mir: Ich arbeite bei einer Wach-und Schliessgeselschaft und habe die Ehre, den hiesigen Feuerwerkswettbewerb zu bewachen, obwohl ich eigentlich vom Messedienst komme. So ergab es sich, dass ich auch dabei war, als Frankreich vor etwa 2 Wochen seinen Titel aus dem vergangenen Jahr verteidigen wollte und ich stand sage und schreibe 7 h in einem wunderschoenen Barockgarten, etwa 10 m vom Feuerwerk entfernt.
    Was meinst du, wie viele Paerchen ich da habe vorbeilaufen sehen? Richtig, `ne ganze Menge. Und das allerbeste, da war so ein stockkonservatives Arschloch, dass ich von der Messe kenne, mit seiner chinesischen Freundin dabei. Ich haette niemals gedacht, dass der Gute mal eine abbekommt. Aber so ist es nuneinmal.

    Warum sollte das bei dir nicht auch passieren. Das Problem ist halt, du musst erstmal etwas "Gras" ueber dein "Problem", welches ja eigentlich gar keines ist, wachsen lassen und dann kann man weiterschauen.

    Ich lebe im Moment nach dem Motto, entweder passiert es oder auch nicht. Ansonsten...einfach nur poppen kann auch ` ne schoene Sache sein, obwohl mich einige dafuer gleich wieder verurteilen werden.
     
    #17
    tiefighter, 5 Juni 2009
  18. Dirac
    Dirac (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    793
    113
    33
    Single
    Sowas in der Art meint mein bester Freund auch immer, nur, um's mit einem bekannten Zitat zu sagen, "Die Botschaft hoer ich wohl, allein mir fehlt der Glaube!" :zwinker: Natuerlich kann man nicht Erfahrungen 1:1 uebertragen, aber es geht um gewisse Grundmuster. Ich stelle mir das immer so vor: Jemand der ein guter Pianist ist, wird sehr wahrscheinlich viel leichter lernen koennen auch gut z.B. Gitarre zu spielen als jemand, der total unmusikalisch ist und noch nie ein Instrument in den Haenden hatte. :zwinker:

    Ach, ist das so? :ratlos: Und durch Lesen in Foren, kann man dadurch in Bezug auf Liebesbeziehungen etwas lernen? Das erfordert doch praktische Uebung und Erfahrung.


    Ich weiss ja auch gar nicht, ob ich ueberhaupt so eine richtige Beziehung, mit allem was dazugehoert, selbst will. Hab schon genug Probleme mit meiner Doktorarbeit, da muss ich eigentlich mich nicht noch auf ein weiteres Minenfeld begeben. :grin: Ich hab auch gar kein Verlangen nach einer Liebesbeziehung-nur leider ist halt manchmal das koerperliche Verlangen nach Naehe und Zaertlichkeit da (und ja, auch Sex, aber der ist da echt zweitrangig selbst wenn ihr das vielleicht nicht glaubt... :tongue: ) und es macht mich dann traurig, dass es unerfuellt bleibt. :cry: Sowas wie ne "Kuschelbeziehung" wuerde mir schon reichen, nur sowas gibts ja, im Unterschied z.B. zu Sexbeziehungen (was auch uninteressant waere da dann auch eine gewisse "Leistung" erwartet wuerde, die ich mangels Erfahrung nicht bringen kann), leider nicht.

    Das ist nur ein Aspekt dabei und fuer mich noch nichtmal unbedingt der zentrale. :zwinker:

    Eigentlich gibt es da nicht wirklich was, weil mir auch wenig Zeit dafuer bleibt. Jobben muss ich zum Glueck nicht, jeder Doktorand hier wird ueber ein Promotionsstipendium vom Graduiertenkolleg bezahlt, und die Summe reicht vollkommen aus. Und es ist ja auch nicht so, dass ich staendig darueber nachdenke, wenn ueberhaupt dann meist nur abends im Bett (bzw. morgens nach dem Aufwachen).
     
    #18
    Dirac, 6 Juni 2009
  19. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    Ich kann dich hier hinsichtlich etwas beruhigen. Selbst wenn du es nicht glaubst, wenn du mal eine Beziehung eingehen wirst, wird sie deine Freundin werden, und du ihr Freund. Durch das Küssen und Kuscheln und Sex entsteht automatisch eine gewisse intime Bindung, die dann existiert. Man braucht da keine Erfahrung. Der einzige Insider-Tip vieler Männer wäre, dass du dich nicht einfach immer von der Frau bestimmen lässt. :zwinker: Jede neue Beziehung wird wieder anders sein. Beziehungen sind eher eine persönliche Weiterentwicklung. Man kann da keine bezhiehungstechnischen Erfahrungen machen, denn die werden falls mal schluss ist und ein neuer Partner kommt wideer völlig anders gemischt sein. :zwinker:

    Warum setzt du den Sex so nach unten? Sex ist nichts böses, ausser du bist streng religiös. Sex ist die intimste und effektifste Art von Körperkontakt. Ich verstehe nicht, warum das so indirekt "verteufelt" werden muss. Vielleicht wäre erst mal das Kuschelgefühl für dich ein Höhenflug, aber glaub mir, du wirst mit der Zeit sicherlich mehr wollen. Und wenn du es nicht willst, dann die Frau. :tongue:
     
    #19
    Luc, 6 Juni 2009
  20. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Klar erfordert das in erster Line die praktische Vorgehensweise. Ich kann Dir aber sagen, dass in meinen bisherigen Beziehungen es sicher nicht soweit zu einem Desaster gekommen wäre, wenn ich damals schon die Möglichkeit gehabt hätte, mir von mehreren Leuten eine Meinung zu holen und dann abwägen, wie ich vorgehen soll.
    Und hätte ich vor 20 Jahren ein solches Forum gehabt, wäre ich in Sachen Kontaktaufnahme zu Frauen auch anders vorgegangen. Auch habe ich weitere schwerwiegende Fehler gemacht, die ich evtl. nicht gemacht hätte, wenn ich mir in einem Forum zunächst eine Meinung eingeholt hätte.
    Aber so blieb mir nur das Prinzip Trial/Error bzw. Meinungen von Kumpels und Familie.
    Es ist allerdings nicht so, dass ich die schlechten Erfahrungen bereue. Denn ich hatte auch sehr viel gelernt. Der Vorteil dabei war, dass ich eine immer bessere Vorstellung von dem bekommen hatte, was ich wirklich wollte, ergo, die Frau sollte diese und jene Eigenschaften haben, damit sie wirklich zu mir auch passte.
     
    #20
    User 48403, 6 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - grosse Portion Kuscheln
deviouz
Kummerkasten Forum
6 Oktober 2016
12 Antworten
strawberries
Kummerkasten Forum
6 Juli 2016
41 Antworten
Lorne Malvo
Kummerkasten Forum
20 Oktober 2015
14 Antworten