Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Lhuna
    Lhuna (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    Verlobt
    9 Februar 2005
    #1

    Eine Pille aus der Packung zerbröselt

    Mir ist gerade aufgefallen, dass meine vorletzte Pille aus der Packung in drei Teile zerbrochen ist. Nehme die Packung seit einer Woche und es ist mir vorher nicht aufgefallen (sowas hab ich auch noch nie erlebt, deswegen achte ich da nicht unbedingt drauf).

    War in den letzten Tagen selten zu meiner Pillenzeit zu Hause und habe sie dann eben ins Portmonee gesteckt, weil ich das immer dabei habe. Kann sein, dass es dabei passiert ist und nicht von Anfang an so war.

    Die Folie ist noch intakt, dann kann ich die drei Teile doch einfach zusammen nehmen oder? Ansonsten müsste ich einen Tag verkürzen (nehme die Diane 35).
     
  • wundergibtes
    Verbringt hier viel Zeit
    327
    101
    0
    vergeben und glücklich
    9 Februar 2005
    #2
    Hi Lhuna!

    Ich hatte schon öfter mal ähnliche Situationen mit meiner Pille :rolleyes2 ....trage diese nämlich auch öfter mal im Portemonnaie.
    Ich würde sagen, nimm die zerbrochene Pille. Solange da kein Stückchen fehlt, ist ja alles in Ordnung!
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    9 Februar 2005
    #3
    Also ich würd sie nicht mehr nehmen und einen Tag eher Pause machen.
     
  • Lhuna
    Lhuna (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    367
    101
    0
    Verlobt
    9 Februar 2005
    #4
    Ich war grad bei meiner Nachbarin und hab sie nebenbei danach gefragt und sie meinte, so lange die Folie noch intakt ist, ist das ok. Ich nehm einfach die drei Teile, schütte die ganz kleinen Krümel auf die Zunge und dann ist gut. Meine fruchtbaren Tage werden da wohl nicht liegen und rundherum werde ich sowieso keinen Sex haben, weil ich zwei Wochen wegfahre.
     
  • dabigjonny
    Gast
    0
    9 Februar 2005
    #5
    also wenn die folie noch ganz war, kannst du die teile auf jedenfall nehmen! selbst wenn nur ein paar krümel fehlen würd ich mir keine gedanken machen. aber das ist ja nicht der fall also keep cool :bandit:
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    9 Februar 2005
    #6
    *seufz* Mensch Mädels: ES GIBT KEINE UNFRUCHTBAREN ODER FRUCHTBAREN TAGE MIT DER PILLE. Nicht. Niemals. Nienienicht. Vergesst den Mist. Wenn eine Pille warum-auch-immer nicht wirkt, könnt ihr schwanger werden - ob das nun Tag 1, Tag 15 oder Tag 20 ist.

    Ich würd sie übrigens nicht nehmen, weil der Gleitfilm um die Pille weg ist und dir die kleinen Bröckchen sonstwo hängen bleiben könnten und sie dir im Mund / beim Schlucken noch weiter zerbröseln können (und wahrscheinlich werden)..
     
  • Lhuna
    Lhuna (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    367
    101
    0
    Verlobt
    9 Februar 2005
    #7
    Danke euch!

    Großartige Sorgen hab ich mir nicht gemacht, da ist eine Pille vergessen sicher schlimmer als ein Krümel nicht zu erwischen.
    Aber fragen kann man ja mal, hätt ja sein können das einer sowas schon gehabt hat und deswegen beim FA nachgefragt hat.

    EDIT: Ohne Pille würde die Wahrscheinlichkeit da schwanger zu werden auch seeehr gering sein, da meine Tage nur noch 6 Tage entfernt wären. Und Stress hatte ich in letzter Zeit wirklich nicht. Mein Zyklus war schon ohne Pille regelmäßig, bei mir gings damals nur um die Haut.
     
  • tierchen
    tierchen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    9 Februar 2005
    #8
    ich würde diese zerbrochene pille am 21. tag nehmen und die pause dann nur 6 tage lang statt 7 machen, dann fehlt auf jeden fall nix!!!
     
  • diamond in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.168
    121
    0
    nicht angegeben
    10 Februar 2005
    #9
    ich würd mir weniger sorgen machen, dass ein "krümel" fehlt, als dass die ganze wirkung futsch ist... ist die pille nicht ein dragee, das man nur "unzerstört" nehmen darf? es gibt doch solche tabletten, die eine "schutzhülle" haben und die man nicht auseinanderbrechen darf, weil sie sonst von der magensäure zersetzt werden... also ich würd die pille nicht nehmen, sondern gleich zur nächsten übergehen. wär mir sonst zu unsicher...
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    10 Februar 2005
    #10
    Drück ich mich so unklar aus?! Du hast keinen Zyklus mit Pille, es gibt keine fruchtbaren oder unfruchtbaren Tage, Stress ist wurscht und wie viele Pillen du noch zu nehmen hast ebenso.

    Vereinfacht gesagt gibts bei der Pille nur 2 Möglichkeiten:
    Möglichkeit 1: Keine Einnahmefehler: Du kannst nicht schwanger werden.
    Möglichkeit 2: Einnahmefehler vorhanden: Du kannst schwanger werden.


    EGAL WANN, WIE, WO ODER WARUM DER EINNAHMEFEHLER PASSIERTE.
     
  • Tinu
    Tinu (31)
    Meistens hier zu finden
    1.036
    148
    133
    Verlobt
    10 Februar 2005
    #11
    Serenity ... ich glaube sie überlesen Dich krampfhaft... :grin:

    ich würde sie btw auch nicht nehmen. Die Pille ist keine Lapalie, keine Kopfschmerztablette, sie entscheidet darüber ob Du ein Kind kriegst, oder nicht. Da würde ich das mal nicht so auf die leichte Schulter nehmen.

    Tinu,

    die mal Serenity zuhalten muss.
     
  • Lhuna
    Lhuna (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    367
    101
    0
    Verlobt
    10 Februar 2005
    #12
    Ich will Serenity nicht überlesen.

    Es gab auch schon Fälle, da sind Frauen trotz richtiger Pilleneinahme schwanger geworden. Selten, aber es gibt das.

    Und ich habe nicht vor meinen Zyklus (also meine 21 Pillentage, nicht den richtigen Zyklus) zu verkürzen. Entweder lasse ich das Ding für einen Tag aus, oder ich schlucke sie doch.
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    10 Februar 2005
    #13
    Du wiederholst Dich selbst jetzt schon im gleichen Thread, - weil es wohl immer noch nicht angekommen ist, was Du sagen wolltest. Sind bestimmte (offenbar vorwiegend weibliche) Menschen in diesem Forum immer so schnell mit dem Kapieren oder fällt mir das in letzter Zeit nur extrem auf ....?
     
  • Engelchen1985
    0
    10 Februar 2005
    #14
    Mir fällt das auch auf. :zwinker: :schuechte

    Wie kann man denn z.B. nicht wissen wie die Pille wirkt und dann wenn man es gesgat bekommt vermutlich noch dran zweifeln oder so...


    Hm... sicher?
    Woher willst du denn wissen, also dass die Pilleneinnahme richtig war? Vielleicht lag ja ein UNBEKANNTER Einnahmefehler vor, z.B. sowas wie Wechselwirkungen mit AB und falsche Informationen diesbzgl. oder Durchfall oder so... Oder 'ne Pille zu spät nachgenommen ohne zu wissen, dass dadurch der Schutz flöten geht oder was wieß denn ich. Das gehöert ja auch alles zu Einnahmefehlern, die manchen aber offenbar nicht so bekannt sind (siehe tausend fragen bzgl. wechselwirkungen usw. hier im forum), genauso unbekannt wie die Wirkungsweise z.b.. :ashamed:
    Ich bezweifel gaaanz strak, dass man schwanger werden kann, wenn weder Einnahmefehler noch andere einflussnehmenden Faktoren vorhanden waren.
    Möchte mal dazu 'ne Quelle bzw. 'nen Nachweis haben, dass es zu Schwangerschaften kam, trotz vollkommen richtiger Einnahme! :grrr: :engel:
     
  • cat85
    Gast
    0
    10 Februar 2005
    #15
    Blödsinn! ich will echt mal wissen, wo so ein Müll immer herkommt.

    und was ist so schlimm daran den Zyklus zu verkürzen??? deine Methoden führen dazu, dass du ungeschützt bist...
     
  • Engelchen1985
    0
    10 Februar 2005
    #16
    Gibt shcon immer "lustige" Gerüchte...

    Vielleicht meint sie das wegen dem Pearl-Index?
    Aber da sind doch, wenn ich mich nicht ganz irre die Einnahmefehler usw. doch schon drin enthalten?!!
    :confused:


    Genau - solange man mind. die ersren 14 Pillen richtig genommen hat, besteht der Schutz... die letzten 7 kann man also weglassen ohne dass der Schutz verloren geht. :smile:
    Das einzig schlechte daran ist, dass es da - wenn man das oefter macht usw. - das 'nen bissle chaotisch für den Körper wird.
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    10 Februar 2005
    #17
    Dann erklär mich doch bitte mal, wie das funktionieren sollte. Da müsste eine extrem schwere Stoffwechselstörung vorliegen, die einige anderen Stoffwechselgänge auch gleich mit aussetzt (dann dürfte die Pille übrigens vom ersten Tag an gar nicht wirken) - da stehen die Chancen besser am gleichen Samstag vom Blitz getroffen zu werden und den Lotto Jackpot zu knacken.

    Jemand, der behauptet trotz Pille schwanger geworden zu sein, hat entweder einen Einnahmefehler gemacht und es ist ihr peinlich oder sie hat nen Einnahmefehler gemacht und sie weiß es schlicht und ergreifend nicht (z.B. jemand wie du ums mal ganz wertneutral festzuhalten)

    An sonsten würde ich über das "Argument" noch mal nachdenken.. (Andere Leute werden vom Auto überfahren und sterben, da kann ich ja ruhig aus dem Fenster springen)


    (und jetzt werd ich bei Kirby doch mal den rot blinkenden Rahmen beantragen..)
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.368
    133
    99
    Verwitwet
    10 Februar 2005
    #18
    Off-Topic:

    Ich kann den Text blinken lassen, aber Rahmen wird etwas schwierig - das ginge nur per JavaScript
     
  • dabigjonny
    Gast
    0
    10 Februar 2005
    #19
    schau mal in deine packungsbeilage. dann wirst du feststellen dass das sehr gut möglich ist. die pille ist eben nur zu ca98% sicher, d.h. jede 100ste frau wird trotz pille schwanger.
     
  • cat85
    Gast
    0
    10 Februar 2005
    #20

    in dieser rechnung sind einnahmefehler mit drin!!! :rolleyes2
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste