Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Einseitige Liebe und alles, was dazugehört

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Schneidgut, 22 Dezember 2009.

  1. Schneidgut
    Schneidgut (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Single
    Hallo,
    ich bin grad ziemlich fertig. Ich habe einer Freundin heute erzählt, was ich für sie empfinde und wie sie geantwortet hat, könnt ihr euch wohl denken....
    Zur Vorgeschichte: Ich kenne sie seit ca. 2 Jahren. Sie ist damals mit einem Kumpel von mir zusammengekommen, mit dem sie auch ihre längste Beziehung hatte. Wir haben uns eigentlich sofort sehr gut verstanden. Nachdem Schluss mit ihm war (nach ca. 8 Monaten) ist der Kontakt etwas abgeebt, bis Sie dann im Sommer diesen Jahres mit einem meiner besten Freunde zusammengekommen ist. Dadurch haben wir uns dann wieder öfter gesehen. Nachdem auch mit ihm Schluss war, haben wir im Oktober nach einer Party rumgeknutscht, obwohl sie gerade dabei war, eine Beziehung mit jemanden aufzubauen, der 350 km weit weg wohnt. Auf meiner Geburtstagsparty hat sie Ihn dann auch mitgebracht. Ich habe ihr ca. 2 Wochen danach zum ersten mal gesagt, dass ich wohl in sie verliebt bin. Im Nachhinein war das ein großer Fehler, weil das nicht der Wahrheit entsprach. Sie nahm das jedenfalls sehr verhalten auf und meinte, dass das blöd wegen ihrem Freund wäre... was sie damals gefühlt hat, hat sie mir allerdings nicht gesagt.
    In den darauffolgenden Wochen haben wir sehr viel unternommen, wir waren oft bei ihr, haben DVDs geschaut und gekuschelt.
    Letzten Samstag stieg dann eine Abi-Party ihres Jahrgangs und sie hat mir zur Begrüßung und zum Abschied einen Kuss auf die Wange gegeben und wir haben wieder sehr intensiv in ihrem Bett gekuschelt.... Danach war ich mir eigentlich sicher, dass sie das gleiche für mich fühlt wie ich für sie.

    In dem Gespräch vorhin meinte sie, dass sie sehr in ihren Freund verliebt und froh ist, dass sie ihn hat. Sie bereut es auch, mich auf die Wange geküsst zu haben und meinte, es wäre ein Fehler von ihr gewesen, so viel Zeit mit mir zu verbringen, weil sie dadurch Gefühle in mir geweckt hat. Ich hab mich danach total leer gefühlt und tue es immer noch, ich bin auch vor ihr in Tränen ausgebrochen (was manche jetzt wieder schreiben werden ist mir klar)
    Als ich dann anschließend im Auto saß, habe ich, da mir niemand anderes eingefallen ist, der Zeit hat, einen sehr guten Freund, der gleichzeitig ihr Ex ist, angerufen. Er wusste die ganze Zeit über schon Bescheid, was ich für sie empfinde und hat mir gesagt, dass er mir da nicht groß zur Seite stehen könnte, da sie immerhin seine Ex sei. Es war aber nach dem ersten "Schock" ok für ihn, dass ich etwas für sie empfinde.Bei dem Telefonat vorhin war er kurz angebunden, weil er gerade mit einem Freund einkaufen war und meinte, dass er sich später melden würde. Er hat mir dann eine SMS geschrieben, in der er meinte, dass ich den Kopf nicht hängen lassen soll, er mir aber in dem Fall nicht zur Seite stehen könne, was er mir ja auch vorher schon gesagt habe. Er hat aber mitbekommen, wie schlecht es mir vorhin ging, ich habe auch am Telefon geweint. Ich bin enttäuscht von ihm. Er hat mir zwar vorher gesagt, dass er sich da nicht einmischen möchte, aber dass er mir noch nicht mal Trost spenden will? Unsere Freundschaft ist ziemlich dick, wir können uns alles erzählen und ich hab ihm schon bei sehr schweren Problemen beigestanden.... Ich dachte, das würde er jetzt für mich auch tun, zumal ich nicht verstehe, wieso er mich im Nachhinein nicht helfen möchte. Dass sie seine Ex ist, tut doch jetzt nichts mehr zur Sache, oder seh' ich das falsch?

    Zu der Tatsache, dass ich jetzt Liebeskummer habe, kommt, dass dies jetzt der Gipfel der Fehlschläge in Sachen Frauen für mich ist. Ich habe schon oft Chancen verstreichen lassen, in dem ich nicht in die Offensive gegangen bin und jetzt mache ich es einmal und es kommt trotzdem nichts dabei raus. Ich glaub in mich war noch nie jemand wirklich verliebt... ich habe aber auch anscheinend überhaupt keine männliche Ausstrahlung, die auf Frauen attraktiv wirken könnte. Mir wird von Frauen immer gesagt, wie süß ich doch sei. Das ist aber eher verniedlichend zu verstehen. Auch männliche Freunde von mir sehen mich oft so. Ich bin aber nun mal so, das kann ich auch nicht ändern, ohne mich zu verstellen und das ist ja wohl nicht Sinn der Sache. Ich habe jedenfalls große Angst, dass es mir dadurch unmöglich wird, jemals jemanden zu finden, der eine Beziehung mit mir möchte. Am Anfang der oben beschriebenen Situation war ich zuversichtlich, dass es jetzt endlich mal klappt und dadurch tut es jetzt noch mehr weh. Ich fühle mich grad unglaublich einsam und infantil (die Situation hatte ich in einem vorherigen Thread schon mal beschrieben). Es ist so, als wäre ich total ausgeschlossen von der Liebe, als ob diese in einem elitären Club stattfinden würde, in dem ich nicht erwünscht bin.... es tut einfach nur weh.

    Danke schon mal im Voraus....
     
    #1
    Schneidgut, 22 Dezember 2009
  2. Yoghos
    Yoghos (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    88
    2
    Single
    Sollte eigentlich bekannt sein das es die allerblödeste Idee überhaupt ist sich in eine "gute" Freundin zu verlieben.

    Kontakt abbrechen und bei den nächsten Frauen in die Offensive gehen. Deine Kuschelhäschen
    Attitüde ist zudem nicht wirklich hilfreich, bekommst du ja von den Damen bestätigt.


    Alternativen:
    1. PU
    2. Alleinerziehende

    :zwinker:
     
    #2
    Yoghos, 22 Dezember 2009
  3. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    schau dein fehler ist, dass du glaubst du hast dieses mal deine chance genutzt. hast du aber nicht.
    du hast mit ihr rumgeknutscht und dann? dann hast du "Intensiv mit ihr gekuschelt".. wtf.. du bist noch nicht ihr kuscheltier, du wolltest ihr partner werden den sie auch sexuell anziehend findet. nicht ihr irgendwas.

    du hättest nach dem rumknutschen dich nicht so memmig verhalten dürfen, wenn du wirklich interesse an ihre gehabt hast, als beziehungs-freundin! du hättest bei den treffen versuchen müssen ihr körperlich näher zu kommen (außer kuscheln), mehr küssen usw usw. wenn sie von ihrem freund erzählt hat, hättest du das gesprächsthema wechseln sollen.

    du hast deine chance wieder nicht genutzt.
     
    #3
    kickingass, 22 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  4. Schneidgut
    Schneidgut (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    Single
    @Kickingass:
    Danke, das baut auf mich selbstverständlich sehr auf, vor allem dein letzter Satz.

    Es gab eine Menge Körperkontakt ausser dem Kuscheln. Es gab nur keinen weiteren Kuss.

    @Yoghos:
    Das hätte ich natürlich merken müssen, als ich den Plan ausgeheckt habe, mich in sie zu verlieben. Beim nächsten mal mach ich's besser.
    Den Kontakt abbrechen werde ich sicherlich nicht, dazu ist sie mir viel zu wichtig. Einschränken natürlich erstmal, aber aus meinem Leben streichen will ich sie nicht.
    Zu deinen Alternativen:
    Mit PU hab ich mich schon beschäftigt und auch versucht, das ein wenig anzuwenden. Da ich aber eine Beziehung möchte und nicht den schnellen Sex fällt die konsequente Anwendung aber flach.
    Und Alleinerziehende? Sorry, aber ich möchte doch in meinem Alter keine Beziehung mit jemandem anfangen, der ein Kind hat, zumal ich selbst noch lange nicht erwachsen bin. Und wieso eigentlich Alleinerziehende???
     
    #4
    Schneidgut, 22 Dezember 2009
  5. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.377
    nicht angegeben
    Was Kickingass wohl meint, ist folgendes: Du solltest noch offensiver werden. Ich war auch 24 Jahre meines Lebens Single, und meine Erfahrung war, dass ich warten konnte bis ich grün werde, bevor eine Frau mich aus dem Singledasein erlöst hat (obwohl ich doch immer für sie da war, ihr signalisiert hab wie gern ich sie mag etc.), aber um wirklich Erfolg zu haben, muss man(n) den letzten Schritt selber tun: Sie küssen.
    Es gibt sicher Frauen, die auch mal selber die Initiative ergreifen, aber meiner persönlichen Erfahrung nach eher wenige. Und die, die es tun, sind eh meist nicht auf der Suche nach einer Jungfrau ohne Erfahrung.

    Ich würde mich allerdings auch von vergebenen Frauen fernhalten, das führt doch zu nichts. Klar, wenn du dich verliebst, ist es zu spät. Aber auch da kann man was machen: Sich selber immer wieder sagen, dass es nichts wird, den Kontakt einschränken, etc..
     
    #5
    BrooklynBridge, 22 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. ZoeBell
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    28
    1
    nicht angegeben
    Lieber Schneidgut,

    ich weiß, dass das jetzt kein Trost ist, den kann Dir hier aber auch niemand geben, sondern nur die Zeit, so abgedroschen das klingt.

    Ich finde, dass Du trotz Deines Alters schon eine wirklich gute Einstellung hast. Wenn man zugeben kann, dass man noch nicht erwachsen ist, ist der erste Schritt zum Erwachsenwerden.

    Lass Dir nicht erzählen, dass Du alles falsch gemacht hast oder offensiver sein musst oder irgend so ein Kram.

    Für mich klingt das, als sei sie sich selbst nicht sicher gewesen, was sie denn nun will. Und wenn man sich nicht sicher ist, ist das letzte, was man braucht, jmd. der einen zu etwas drängt.

    Und nein, Frauen wollen nicht alle erobert werden und warten darauf, dass der Mann den ersten Schritt tut. Das kann man sich heute glücklicherweise aussuchen, da muss man sich nicht mehr in geschlechtliche Klischees flüchten, auch wenn das für viele einfacher ist, als sich individuell zu verhalten.

    Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie mies Du Dich fühlst, aber das wird besser, versprochen. Und beim nächsten Mal solltest Du vielleicht noch früher mit der Frau drüber reden. Wenn man das nicht tut, spekuliert man nur und das macht man als verliebter Mensch zwar gern, aber es führt leider zu nichts, außer dazu, dass man in seinem Kopf gedanklich einen derartigen Vorsprung hat, den die Realität eh nicht mehr einholen kann.

    Keine Angst, irgendwann wird Deine Methode auch mal jmd. zu würdigen wissen und die Angst, dass man nie einen Menschen findet, der die eigene Liebe erwiedert, die hat jeder, auch die, die nonstop mit wem anders in die Kiste hüpfen und meinen, dadurch Erfahrung mit zwischenmenschlichen Bziehungen zu haben.

    Kopf hoch!
     
    #6
    ZoeBell, 22 Dezember 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.377
    nicht angegeben
    Hmm speziell mit Besuch auf ZoeBell:
    Natürlich sind Menschen individuell, jeder ist anders. Und manche Frauen mag man auch auf zurückhaltende Art gewinnen.
    Letzten Endes kann ich auch nur meine persönliche Erfahrung wiedergeben. Aber die besagt ganz klar: Es gibt mehr schüchterne, zurückhaltende Männer auf der Welt, als Frauen, die einen solchen Mann wollen. Wenn du mehr Initiative zeigst, steigen deine Chancen deutlich.
    Erstmal fange so an, wie du es schon tust: Sei freundlich und zuvorkommend, verbringe Zeit mit der Frau, lass sie ruhig merken, dass du mehr als nur Freundschaft willst, und irgendwann musst du aufs ganze gehen, und damit das Risiko eingehen, einen Korb zu kriegen. Wie gesagt, natürlich gibt es auch Frauen, die selber diesen Schritt wagen, aber nach meinen Erfahrungen sind das eher wenige.
    Dieses "aufs-ganze-gehen" hast du ja auch schon gemacht, indem du der Frau deine Liebe gestanden hast. Ich würde allerdings sagen: Taten sind besser als Worte. Lieber in einem vertrauten, zweisamen Moment den Kuss wagen. Die ganz klischeemäßige Methode hat da durchaus ihre Vorteile: Zunächst ein tiefer Blick in die Augen, abwarten, und dann den Kuss wagen. Denn dann kommt es für sie nicht völlig überraschend, und wenn sie deinen Blick erwidert, kannst du schon guter Hoffnung sein, dass dein Kuss positiv aufgenommen wird :zwinker:.
     
    #7
    BrooklynBridge, 23 Dezember 2009
  8. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    schau, das letzte was ich wollte war dich demotivieren. es gibt halt menschen die brauchen einen tritt in den arsch, damit ihnen klar wird was sache ist.

    die sache mit der liebe ist, das sie ein spiel ist. ob man das will oder nicht. manche spielen ein falsches spiel, andere nicht. aber gerade am anfang ist es wichtig das man spielt. so lernt man sich näher kennen, aber auch die grenzen des anderen. es ist halt ein unterschied ob man jmd neckisch küsst oder dreist zw die beine fasst oder einfach gar nix tut. das ihr geknutscht habt, war ein super anfang, aber von da an hast du sozusagen nicht mehr "weiter gespielt", so als wäre die sache jetzt klar, das du sie willst und wenn sie dich auch will, dann soll sie halt machen. aber so geht das nicht.


    ich wollte dir eigentlich nur helfen, dass du nächstes mal dich etwas mehr traust, ranzugehen. was soll denn schon passieren? hättest du sie nochmal geküsst und sie hätte abgeblockt, hättest du gewusst was sache ist und es wäre auch nicht peinlich gewesen, immerhin habt ihr euch ja davor schon geküsst, woher solltest du denn wissen das sie dann vl nicht mehr mag. usw.

    ich wünsch dir auf jeden fall viel glück beim nächsten mädel
     
    #8
    kickingass, 23 Dezember 2009
  9. aiks
    Gast
    0
    Ich mein das jetzt echt nicht böse, aber wann warst du denn Offensiv? Oder meinst du damit die Liebeserklärung?

    Ehrlich gesagt, wenn ich mit jemandem rumknutschen würde und der mir dann nach zwei Wochen seine Liebe gesteht - das wirkt schon sehr befremdlich?
    Warum hast du denn nichts getan in der Zwischenzeit?

    Ich sehe das so, dass du einen Fortschritt gemacht hast (mit ihr knutschen), dann einen gewaltigen Rückschritt (nichts mehr gemacht) und dann einen Blitzangriff (Liebeserklärung).

    Warum hast du sie denn nie mehr geküsst? Habt ihr darüber geredet? Hast du irgendein weiteres Interesse an ihr bekundet?

    Sie war ja offensichtlich nciht ganz uninteressiert und du hättest vielleicht deine Chance bei ihr gehabt, wenn ihr schon rumknutscht. Das hättest du ausbauen können und ihr den Hof machen, wenn sie sich anscheinend noch nicht so sicher ist, dass von ihr Initiative ausgeht.
    Aber du hast dem anderen Mann den Vorzug gelassen, sie hat sich für ihn entschieden und plötzlich willst du in den Ring einsteigen?

    Das ist einfach eine verstrichene Chance, und auch wenn du es anscheinend wieder rückgängig machen wolltest - sie ist schon vorbei.
     
    #9
    aiks, 23 Dezember 2009
  10. Schneidgut
    Schneidgut (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    Single
    Erstmal danke an alle.
    Ich hab noch mal mit ihr geredet und sie meinte, da wäre wirklich nichts gewesen, sie würde auch mit ihrem besten Freund so umgehen. Sie hätte aber manchmal gemerkt, dass sie zu weit gegangen ist und hätte dann versucht, auf Distanz zu gehen. Das hab ich allerdings nie so wahrgenommen. Außerdem hätte sie sehr oft von ihrem Freund gesprochen, damit ich merken sollte, wie verliebt sie sei. Auch das hab ich anders erlebt. Ich habe ihr den Vorwurf gemacht, dass die ganzen Aktionen von ihr über Freundschaft hinausgingen, bzw. dass sie mir das Gefühl gegeben hat, dass da mehr geht und dass das weder mir noch ihrem Freund gegenüber fair war.

    Du hast anscheinend nicht meinen Eröffnugspost gelesen.... Es ist nicht so, dass wir uns 2 Wochen gekannt und ich ihr dann meine Liebe gestanden habe, da wir uns schon seit 1 1/2 Jahren gut kennen. Ausserdem haben wir ca. 1 1/2 Monate sehr intensiven Kontakt gehabt.
     
    #10
    Schneidgut, 27 Dezember 2009
  11. aiks
    Gast
    0
    Ja das hab ich gelesen und auch verstanden. Und trotzdem revidiere ich meine Aussage nicht.
     
    #11
    aiks, 27 Dezember 2009
  12. Schneidgut
    Schneidgut (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    Single
    1. Weisst du nicht, wie vertraut wir miteinander waren und 2. weisst du nicht, was ich ihr gesagt habe. Ich glaube daher nicht, dass du darüber eine qualifizierte Aussage machen kannst.
     
    #12
    Schneidgut, 28 Dezember 2009
  13. aiks
    Gast
    0
    Na das könntest du jedem hier sagen. Wir gehen alle von dem aus, was du schreibst.


    Ich frag mich da halt einfach was du in dieser Zwischenzeit gemacht hast. Warum hast du nicht einfach mit ihr weitergemacht - wozu diese Pause? Wozu dieses Geständnis? Du lässt es verlaufen und dann knallst du ihr plötzlich deine Gefühle hin und sie soll dann damit umgehen, noch dazu wo sie vergeben ist. Ich finde du hast deine Chance einfach weggeworfen.
    Wärst du dran geblieben und hättest dich um sie bemüht, dann wär das vielleicht anders verlaufen. Sie hätte mehr Zeit zum Nachdenken gehabt, mehr Zeit, dass ihre Gefühle dir gegenüber wachsen, mehr sexuelle Spannung aufgebaut.

    Ich bin halt mehr jemand der zeigt, dass man in jemanden verliebt ist und es nicht gestehen muss. Ich finde solche Geständnisse immer mehr als abschreckend. Und ja, das ist meine Meinung und ich stelle es nicht als absolute Wahrheit da.
     
    #13
    aiks, 28 Dezember 2009
  14. Schneidgut
    Schneidgut (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    Single
    Ich verstehe dich nicht. Ich habe dir geschrieben, dass es sehr viel Körperkontakt gab, wir gekuschelt haben, uns gebalgt et cetera. Wir haben uns nur nicht nochmal geküsst. Das "Liebesgeständnis" kam für sie keinesfalls überraschend denke ich. Ich war der Meinung, sie würde das gleiche empfinden.
    Ist es denn schlimm, wenn man das auch sagt und nicht nur zeigt?
     
    #14
    Schneidgut, 28 Dezember 2009
  15. aiks
    Gast
    0
    Wenn man sich küsst ist das eine ganz andere Ebene. Und diese Ebene hast du wieder verlassen, um dann, zwei Wochen später, eine viel höhere als die Kuss-Ebene anfangen zu wollen. Das passt für mich nicht zusammen. Für mich kommt eines nach dem anderen. Vorallem wenn sie schon in einer Beziehung ist, da wird jeder Schritt auf die Goldwaage gelegt - da musst du jeden Tag 100% geben (und damit mein ich nicht sie jeden Tag zu begrabbeln, sondern jeden Tag wohlüberlegt handeln).

    Es wäre nicht schlimm, wenn du es sagst - aber ich finde das gehört sich erst, nachdem da öfters was gelaufen und dann besprech ich sowas in einer Situation, die vorteilhaft für mich ist. Z.B. nach einem wunderschönen Tag und ausgiebiger Rumknutscherei im Bett. Genau in dem Moment, wo ich weiss, dass sie voll geil/verliebt ist.
     
    #15
    aiks, 28 Dezember 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Einseitige Liebe alles
neymar
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Juli 2015
19 Antworten
JonesHigh
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 November 2011
17 Antworten
sweety87
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Mai 2006
15 Antworten
Test