Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Einseitiger Kinderwunsch - großer Altersunterschied

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von MichaelaGraz, 29 Mai 2008.

  1. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Habe folgendes Problem:

    Bin jetzt seit 4 Monaten mit meinem Freund zusammen (ich bin 25 und er ist 45 Jahre alt). Für ihn ist der Altersunterschied kein Problem und auch für mich nicht.

    Seine vorige Beziehung (12 Jahre lang) ist an seinem Kinderwunsch gescheitert, weil seine Ex ihm vorgemacht hat auch eines zu wollen, aber trotzdem keines wollte. Als sie dann auch schon die 40 zuging drängte er dann auf ein Kind und dann sagte sie dass sie keines mehr will.

    Da ich erst 25 bin und mein Leben noch genießen möchte (und mit Kinder im übrigen nichts anzufangen weiß), möchte ich zumindest die nächsten Jahre keine. Jetzt ist er aber schon 45 und es wäre bei ihm wohl schon Zeit welche zu zeugen, da Kinder sicher auch nicht erfreut sind einen zu alten Papa zu haben.

    Weiß jetzt nicht was ich machen soll. Wenn ich von vorn herein sage, dass ich nie Kinder haben will, trennt er sich sicher von mir, weil ihm ja die "Zeit davonläuft". Ich möchte aber auch so mit ihm zusammenbleiben ohne Kinder.

    Was soll ich tun?
     
    #1
    MichaelaGraz, 29 Mai 2008
  2. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ihm genau das sagen was du hier geschrieben hast. Nach 4 Monaten kann man j auch noch nicht so sagen dass man ewig zusammen bleibt und Kinder zusammen hat!
     
    #2
    capricorn84, 29 Mai 2008
  3. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich kann ihm das nicht sagen, weil dann denkt er sich, er muss sich halt wieder ne andere suchen, bevor er mit mit kostbare Zeit "vergeudet".
     
    #3
    MichaelaGraz, 29 Mai 2008
  4. wiler
    Meistens hier zu finden
    853
    148
    239
    Verheiratet
    dann kannst du ihn auch anlügen, bist dann aber nicht besser als seine ex..
    und wenn er sich kinder wünscht, und halt schon ein gehobenes Alter hat, finde ich es nur fair, wenn du offen mit ihm bist..
     
    #4
    wiler, 29 Mai 2008
  5. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    ich denke mal auch, dass du ihm das auf jeden fall sagen solltest.
    du schliesst kinder ja nicht generell aus, oder?
    ich konnte in deinem Alter auch nichts damit anfangen und bin erst mit 31 mutter geworden. früh genug :zwinker:

    aber du weisst, wie sehr ihm dieses thema am herzen liegt, dann musst du auch ehrlich zu ihm sein.
     
    #5
    User 67627, 29 Mai 2008
  6. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben
    liebe TS, das ist nicht böse gemeint, verstehs bitte nicht falsch, es geht keines wegs gegen deine person :schuechte

    aber ich kann nicht verstehen, warum dein freund mit dir zusammen ist. wenn ich einen so starken kinderwunsch habe, und bei gott, ob man kinder hat oder nicht ist eine der wichtigsten entscheidungen im leben, dann suche ich mir eine "passende" frau dazu. sprich, eine die in absehbarer zeit auch aktiv welche will. (trotzdem natürlich nichts überstürzen, davon haben die kinder dann auch nichts)

    ich bin am anfang einer Beziehung sehr rational, und "prüfe" sozusagen die einstellungen des anderen. sprich ich führe intensive gespräche über die dinge, auf die ich wert lege. wenn das nicht passt für mich, lass ich lieber die finger von einer beziehung.

    nagut, in eurem fall habt ihr euch wahrscheinlich verliebt, kann ich mir vorstellen :zwinker: und er hat über dein Alter und deine einstellungen erst ein mal hinweg gesehen.
    die frage ist, wie kann man damit umgehen. und da muss ich mich meinen vorrednern anschließen, du musst unbedingt ehrlich zu ihm sein. er will kinder, du die nächsten jahre nicht (lass dich keinesfalls dazu verleiten, doch eins zu bekommen, wenn du nicht wirklich willst!!!), beide seid ihr im recht. nur ehrlich muss es sein.

    ich kann mir gut vorstellen, dass wenn sein kinderwunsch wirklich so stark ist, er sich von dir hintergangen fühlen wird, wenn er merkt, dass du ihn wie seine ex nur vertröstest. da ist die schieflage in der beziehung vorprogramiert. und du hast eh schon verloren.
    du kannst nur gewinnen, wenn du ehrlich bist, und ihm eine bewusste wahl lässt. wenn er dann bleibt, wird sich eure beziehung sehr vertiefen.
    wenn er dann gehen will, solltest du ihn lassen. so schwer es fällt.

    ach mensch, ihr zwei habt mein tiefstes mitgefühl, eine sehr schwierige situation.

    ich kanns nur jedem raten, die basics vor einer beziehung zu klären, wenn man sich noch nicht gefühlsmäßig eingelassen hat. man erspart sich und dem partner viel ärger.

    ich wünsch dir das beste,
    lg
     
    #6
    SandraChristina, 29 Mai 2008
  7. glashaus
    Gast
    0
    Tja, schwieriges Thema. Ich plädiere ja immer für die Wahrheit. Das mag für beide Seiten vielleicht unangenehm und schwierig sein, schafft aber klare Fronten und Fairness.

    Auf lange Sicht lassen sich beim Thema Kinder eben keine Kompromisse aushandeln, gerade wenn ein Partner sehr viel älter ist als der andere. Einer muss immer verzichten und das ist sicherauch nicht der goldene Weg wenn es um Kinder geht?

    Sag ihm, wie du zu der Sache stehst und akzeptier seine Entscheidung.
     
    #7
    glashaus, 29 Mai 2008
  8. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich hoffe nur dass es nicht soweit kommt und ich selbst schon glaube Kinder zu wollen.

    Ich weiß dass er ein toller Vater wäre, er würde auch alles tun für sein Kind.

    Könnte ihm auch einfach eines machen und er erzieht es.
    Könnte mich echt schlagen dafür dass ich an sowas überhaupt denke...

    Kinder müssen aus Liebe gezeugt werden und beide müssen sie wollen.

    Aber ich möchte ihm irgendwie schon seinen sehnlichen Wunsch erfüllen. Vielleicht freu ich mich dann ja über das Kind und bin sehr froh es zu haben. Das weiß man ja vorher nicht?
     
    #8
    MichaelaGraz, 29 Mai 2008
  9. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ein Kind als Wunsch ist nicht einfach so mit einem Auto oder so zu vergleichen, welches er dann ja tankt und in die Waschanlage fährt und wenn er keinen Bock mehr darauf hat verkaufen kann. Wir sprechen hier von einem Lebewesen. Ein Kind - die so ziemlich größte Verantwortung, die ein Mensch haben kann ...

    Wie meinst du würde es dem Kind gehen, wenn es merkt, dass es von dir nur bis zu einem bestimmten Grad geliebt wird, weil du eigentlich noch nicht bereit dazu warst und glaubst, dass deine Arbeit damit getan ist ihm ein Kind zu schenken und er es dann erzieht. Sich nur vielleicht auf ein Kind zu freuen ist nun wirklich nicht der Punkt an dem man bereit ist Kinder zu zeugen. :ratlos:

    Aber du musst auch daran denken, dass es wirklich sein größter Wunsch zu sein scheint und es angebracht ist, ihm die Wahrheit zu sagen. Wenn er bereit ist, noch ein paar Jährchen zu warten, dann siehst du auch, wie groß sein Vertrauen und seine Liebe zu dir ist.
     
    #9
    xoxo, 29 Mai 2008
  10. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also ich kann Deinen Freund schon verstehen. Bei ihm läuft die Zeit davon. Das betrifft nicht die Zeugungsfähigkeit, sondern, dass zw. Kind/Vater hier im günstigsten Fall 45 Jahre Unterschied betreffen und so später u.U. zu einem Generationskonflikt kommt, was die Beziehung zw. beiden evtl. negativ beeinflussen könnte. Muss nicht, kann aber vorkommen. Und er selbst wird ja auch nicht jünger.

    Andererseits, wenn er wirklich Kinder haben will, frag ich mich, wieso er nicht abgecheckt hat, ob Du ebenfalls 100% Kinder haben willst.

    Was mich betraf: Als ich die 30 überschritten hatte, war mir bewusst, dass ich mit Familienplanung nicht länger warten wollte, und entsprechend dann auch die passende Frau gesucht hatte, die auch wirklich Kinder haben wollt. Ein "Vielleicht" oder "Mal sehen" genügte mir nicht, wenn das Thema Kinder aufkam. Nun, die passende Frau hatte ich dann zum Glück auch relativ schnell gefunden:smile:
    Ich wollte jetzt mal meine Ansicht dazu darlegen, sicher verstehst Du, was ich meine.
    Wenn ich in seinem Alter wäre, würd ich auch ne Trennung in Betracht ziehen, wenn die Partnerin keine Kinder haben will oder zu lange rauszzögert und am Ende doch keine will. Klingt brutal meinerseits (sorry), aber ich könnte mir keine Ehe ohne Kinder vorstellen. Man will ab einem bestimmten Zeitpunkt einfach nicht mehr warten und endlich ans Ziel kommen bzw. seinen Wunsch verwirklichen.
     
    #10
    User 48403, 29 Mai 2008
  11. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    ich hoffe,dass du wirklich erst kinder zeugst,wenn du dich von der reife,etc. dazu bereit fühlst und nicht nur,um deinen partner einen gefallen zu tun.

    hier geht es um menschliches leben,und nicht um einen grünen pulli,den er sich unbedingt wünscht.

    Nach 4Monaten schon über kinderplanung zu reden find ich echt zeitig... :ratlos:

    Ich würd deinem Partner deine ehrlichen ansichten zu dem thema sagen und ihm mitteilen,dass du dich derzeit noch nicht bereit dafür fühlst.ihr seid ja auch noch nicht solange zusammen....

    Aber ihr anlügen,dass du dir kinder mit ihm vorstellen kannst oder gar eins machen,nur damit sein wunsch erfüllt ist und er dich nicht verlässt halte ich für den komplett falschen weg.

    Wenn dein Partner dich liebt wird er für deine ansicht verständnis haben.
     
    #11
    Sunny2010, 29 Mai 2008
  12. Fluffy24
    Fluffy24 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Was ich jetzt schreibe ist eigentlich nichts neues....aber trotzdem schreibe ich es jetzt mal.

    Bei meinem Ex und mir waren es ein Unterschied von 12 Jahren. Er war ca. 33 und ich war 21. Und wir hatten genau das gleiche Problem. Nur er wusste (und konnte sich auch denken) das ich keine wollte. Und er behandelte mich wie eine Gebaermaschine.....wenn ich ein Kind kriege ist gut und wenn nicht, dann gab es nur Krach. Dann hat er mich nach fast 5 Jahren abgeschossen und hat 4 Monate spaeter die naehste 20-jaehrige
    geschwaengert....

    Na ja, lange Rede, kurzer Sinn: Ganz ehrlich, setz kein Kind in die Welt und warte darauf Dich darauf zu freuen. Vielleicht hast Du Glueck und Du bist happy, aber in dem Fall Du freust Dich nicht, dann kannst Du es nicht umtauschen.

    Auch wenn es mir leid tut das zu schreiben: Ich glaub das mit der Beziehung kann nur in die Hose gehen. Wie bei uns...entweder Du kriegst bald ein Kind und bist ungluecklich oder Du kriegst keins und er ist ungluecklich.

    Ich verstehe ihn nicht. Wie meinen Ex. Vielleicht habe ich es ueberlesen, aber er haette sich doch denken koennen das Du noch nicht so wirklich an Familienplanung denkst. Oder er haette es abklaeren koennen.

    Sag es ihm und zieht die Konsequenzen. Ist fuer alle das beste. Wenn ihr ohne es zu klaeren zusammenbleibt dann streitet ihr euch eh nur wg. diesem Thema.

    Ich wuensche Dir viel Glueck!!!
     
    #12
    Fluffy24, 29 Mai 2008
  13. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Wenn in einer Beziehung so elementare Dinge wie Kinderwunsch zu erheblichen Diskrepanzen führt, wird das über kurz oder lang keine glückliche Gemeinschaft sein, weil das einfach m. E. nicht funktionieren kann.

    Ich weiß ja nicht, inwiefern dein Partner konkret wurde und einen Zeitraum zum Vaterwerden genannt hat, aber ich halte es für absolut unfair, wenn du ihm nicht reinen Wein einschenkst, so dass er keine Möglichkeit erhält, zu reagieren.
    Klar hast du Angst, ihn zu verlieren, aber ich fürchte, du kommst um eine ehrliche und tiefergehende Auseinandersetzung eurer Lebensplanung nicht drumrum.

    Ihr seid zwar der Meinung, der vorhandene Altersunterschied wäre kein Problem, aber genau da bin ich anderer Meinung.
    Du bist mit 25 Jahre noch jung, setzt vielleicht andere Prioritäten und dein Kinderwunsch ist noch nicht vorhanden, weil du eventuell denkst, das dafür eigentlich noch viel Zeit bleibt.
    Dein Partner hat in seinem Leben bereits viele Ziele erreicht...wird eventuell ein gesichertes Auskommen, Ansehen und Eigentum erworben haben...womöglich fühlt er schon länger eine Lücke und Leere, die er mit einem Kind füllen möchte.

    Sei ehrlich zu ihm, dann hat er auch die Chance alles zu überdenken und ggf. eine Entscheidung zu treffen, was bedeutet, dass er dir nie vorwerfen kann, du hättest seine Lebensplanung blockiert, indem du ihm im Unklaren gelassen oder nicht die Wahrheit gesprochen hast.
    Natürlich könnte dies zum Ende eurer Beziehung führen, aber mache ja nicht den Fehler, entgegen deiner Überzeugung ein Kind zu bekommen, damit du den Mann nicht verlierst.

    Alles Gute für dich und eine hoffentlich in Übereinstimmung fallende Entscheidung.
     
    #13
    munich-lion, 29 Mai 2008
  14. cassy-anna
    cassy-anna (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    nicht angegeben
    Du solltest deine Wünsche und Bedürfnisse nicht vernachlässigen.
    Und dein Wunsch scheint es ja zu sein, noch zu warten.
    Dann warte.
    Damit muss er klarkommen.
    Wenn er das nicht kann, so hart es ist, bist du nicht die Richtige für ihn bzw - wie es richtig heißen muss - ist ER nicht der Richtige für dich.
    Es kann nicht sein, dass du nur aus dem Grund ein Kind von ihm bekommst, damit er bei dir bleibt.
    Das ist unlogisch und ... ich bin überzeugt davon, dass ein Kind so etwas merkt.
    Außerdem bist DU körperlich eingeschränkt in der Schwangerschaft und auch hinterher. Die ersten Monate wirst du dich wohl oder übel um das Kind kümmer müssen, denn es gibt Dinge, die Männer einer Frau nicht abnehmen können. (Zum Beispiel das Stillen - ist aus immunologischer Sicht auf jeden Fall besser als alles andere und sollte imho nur in den wenigsten Fällen ausgelassen werde.)

    Wie meine Vorrednerinnen sagten: Sei ehrlich zu ihm.

    Ich wünsche dir den Mut, ihm gegenüber offen zu sein und deine Wünsche in den Vordergrund zu rücken.
    Denn du solltest dir (zumal nach nur vier Monaten) dein zukünftiges Leben nicht "verbauen".

    Anna
     
    #14
    cassy-anna, 29 Mai 2008
  15. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Vielen Dank für eure vielen Antworten.

    Was mir aber noch im Kopf rumschwirrt:
    Man hört so oft dass eine schwanger wird und das Kind absolut nicht geplant war und dann sind alle aber so glücklich mit dem Baby und wünschten, es wäre nie anders gewesen. Das gibt mir ein wenig zu denken.

    Andererseits verändert so ein Kind das Leben ja um 180 Grad. Man kann nicht mehr weggehen oder mal alleine mit Freund Urlaub fahren. Das muss schon eine große Umstellung sein, die ich einfach noch nicht (oder vielleicht sogar nie) bereit bin einzugehen.
     
    #15
    MichaelaGraz, 30 Mai 2008
  16. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    wieso kann man nich mehr weggehen????:ratlos:
     
    #16
    Beastie, 30 Mai 2008
  17. c2007
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    Single
    Verstehe ich auch nicht. Wenn ihr Partner ja ach so vermögend ist, wird doch wohl das bisschen Geld für einen Babysitter oder eine Tagesmutter drin sein. Oder Oma/Opa passen mal aufs Kind auf.:zwinker:
     
    #17
    c2007, 30 Mai 2008
  18. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Ein Kind verändert vieles, das stimmt schon, aber das heißt nicht, dass du/ihr jetzt nichts mehr machen könnt. Es gibt immer eine Möglichkeit, dass man sich den Freiraum schafft und mit dem Partner auch mal alleine weggehen kann, selbst mal ein Wochenendausflug zu zweit ist drin und sollte man auch ab und zu mal machen. Oma und Opa freuen sich ganz bestimmt, wenn der Enkel/die Enkelin mal ein ganzes Wochenende bei ihnen sind und wieder Leben in die Bude bringen :zwinker:

    Und du hast schon Recht, einige sind ungeplant schwanger geworden, obwohl sie eigentlich keine Kinder wollten und sich dann nichts anderes mehr vorstellen konnten, als Mutter zu sein, aber darauf kanhnst du dich nicht verlassen, du solltest schon selbst einen Kinderwunsch haben und nicht nur ein Kind auf die Welt bringen, weil du deinem Freund den Wunsch erfüllen möchtest.

    Ehrlich zu deinem Freund solltest du aber allemal sein. Er möchte nunmal Kinder haben und denkt ja wahrscheinlich auch, dass er mit dir eine Familie gründen kann. Ich meine, er sollte zwar nicht nur aus diesem Grund mit dir zusammen sein, im Vordergrund sollte eigentlich stehen, dass er dich liebt und die Zukunft mit dir zusammen verbringen möchte. Wenn er sich allerdings gleich trennt, nachdem du ihm sagst, dass du eigentlich keine Kinder möchtest bzw. auf jeden Fall jetzt noch nicht (in 5 Jahren kann auch deine eigene Einstellung eine ganz andere sein:zwinker: ), dann hat es eben zwischen euch nicht gepasst und es sollte nicht sein.

    Jedenfalls nur jetzt den Gedanken im Kopf zu haben, ich kann ihn nur bei mir halten, wenn ich ihm seinen Wunsch erfülle, obwohl du das gegen deinen eigenen Willen machst, kann nicht der richtige Weg sein. Mit ihm sprechen solltest in jedem Fall, denn auf so einem "Geheimnis" kann man keine Beziehung auf Dauer aufrecht erhalten.

    Nur so nebenbei bemerkt :schuechte ich kann ihn natürlich auch verstehen, dass er gerne Kinder haben möchte und es ihm sehr wichtig ist. Da er diesen Wunsch nun schon lange hat, wird er auch immer mehr daran denken, ihn sich zu erfüllen.
     
    #18
    User 25480, 30 Mai 2008
  19. Amian
    Amian (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    3
    Single
    da bin ich absolut deiner meinung. er wünscht sich kinder, du, ts, nicht. rede mit ihm, alles andere ist unfair. halt auf die gefahr hin, dass du ihn verlierst.

    manchmal muss man eben schauen, was für einen selber das beste ist und man sollte auch selbständig bleiben.
     
    #19
    Amian, 30 Mai 2008
  20. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Ganz ehrlich mal, irgendwie geht eurer Beziehung doch die gemeinsame Grundlage, was die Lebenseinstellung angeht ab, oder?
     
    #20
    Schweinebacke, 30 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Einseitiger Kinderwunsch großer
Reiner Hohn
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Juni 2016
20 Antworten
neymar
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Juli 2015
19 Antworten
chasin rainbows
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Juni 2014
56 Antworten
Test