Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

eltern haben probleme und ziehen mich mit rein!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Liebesengel, 21 Mai 2008.

  1. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit
    378
    101
    1
    Single
    ich versuch die vorgeschichte möglichst kurz zu halten:

    meine eltern haben seit 9 jahren probleme- kurz gesagt mein vater ist seitdem besessen davon, das meine mutter ihn hinten und vorne betrügt- und zwar mit männern, frauen, der besten freundin etc. das alles ist schon so absurd das es einfach nicht (mehr) wahr sein kann...
    eigentlich sind sie nur noch verheiratet wegen meinem bruder, der ist 15, meinen wohl sie müssten warten bis er 18 ist.
    wenn sie miteinander reden streiten sie, werfen sich gemeinheiten an den kopf- und seit neuestem am besten wenn mein bruder und ich danebensitzen. das macht mein vater aus purer berechnung- er sieht sich ja im recht.

    mir geht es sehr sehr schlecht mit der situation- mein vater ist ein sehr schwieriger mensch, nur was er denkt zählt, ist richtig und vorallem die wahrheit. ich bin unter anderem deswegen in therapie, mein vater weiß das, sieht die schuld aber natürlich nicht bei sich.

    so, heute haben sie mal wieder vor mir gestritten- ich hab mich "rausgehalten", also kopf eingezogen und nix gesagt. als meine mutter weg war hat mein vater mich gefragt, warum ich immer zu meiner mutter halte obwohl ich weiß, das sie die familie zerstört hat!? ich hab drauf gesagt das es mich nix angeht- er meinte doch, es ginge ihn, mich und meinen bruder was an. ich habe nix mehr drauf gesagt weil ich einfach nur rauswollte und bin gegangen.

    das ist doch nicht mein problem? das geht mich doch nix an? das sind doch probleme zwischen meinen eltern, warum ziehen sie mich da rein?

    ich könnte grade kotzen und packs wirklich nicht mehr... aber ich weiß, selbst wenn ich ihm sage das er schuld an meinen problemen ist- nein es wäre meine mutter weil die hat ja die familie zerstört- das er ein psychisches problem hat checkt er gar nicht...

    ich weiß was er erreichen will- meine mutter fertig machen aber sicher nicht auf meinem rücken! ich möchte auf einer neutralen position bleiben- solange es geht.

    liege ich da so falsch?
     
    #1
    Liebesengel, 21 Mai 2008
  2. *Rainbird*
    *Rainbird* (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    in einer Beziehung
    nein ich finde du machst das vollkommen richtig,
    was kannst du für die Probleme deiner Eltern? Gar nichts wahrscheinlich.

    Ich denke dein Vater würde sich gern von jemandem bestätigt sehen das noch jemand auf "seiner Seite" ist..aber das kannst du dir wohl selber auch denken^^

    Persönlich muss ich zugeben finde ich das auch von deinen beiden Eltern ziemlich mies das sie euch Kinder da mit reinziehn, ich meine dein Bruder ist 15 und versteht das meiste wohl noch garnich so richtig, er wird schon in seiner Jugend mit sowas Psychisch fertig gemacht das is absolut nich in Ordnung :mad:

    Kannst du denn mit deinen Eltern nicht reden, vielleicht mit deiner Mutter das sie ihn wenigstens da raus lassen?
    Denn ich kenne sowas in der Art auch von früher und es hat mich kaputt gemacht.
    Klar ist es für dich auch sehr schwer, wenn die eigenen Eltern sich so fertig machen geht einem das immer sehr nahe, selbst wenn man sie vielleicht schon garnicht mehr mag es bleiben trotzdem die Eltern,Mama und Papa.
    Grade wenn man sich an eine schöne Kindheit erinnern kann und heute sowas mit angucken muss versteht man oft die Welt nicht mehr.
    Und für die Kinder ist es meistens noch viel schlimmer als für die Eltern wenn sie streiten.

    Naja..
    wie soll ich dir helfen :kopfschue

    ..ich kann deine Situation aber nachvollziehen und fühle mit dir..

    lg
     
    #2
    *Rainbird*, 21 Mai 2008
  3. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    378
    101
    1
    Single
    danke...
    ich weiß das mir niemand helfen kann ausser ich selbst :frown:

    aber ich war so schockiert das mein vater immer wieder sagt es geht mich sehr wohl was an...
    und wie gesagt- wenn er was sagt dann ist das so, da fährt die eisenbahn drüber....

    irgendwas wird sich ändern... mein bruder kriegt leider schon viel zu viel mit... er überspielt halt alles, hat weiterhin gute noten etc. eigentlich wart ich nurmehr wann er abstürzt :frown:

    es ist so krank...
     
    #3
    Liebesengel, 21 Mai 2008
  4. Wicked fairy
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    nicht angegeben
    oh mein gott! du arme :kopfschue

    Was ist das für ein Vater? Also ich finde nicht, dass deine Mutter wirklich noch ganze 3 Jahre mit ihm verheiratet bleiben sollte; schon allein wegen dir und deinem kleinen Bruder. Aber genau so schlimm finde ich, dass keiner deinem Vater die Augen öffnet! Ich weiß nicht wieso, aber es kommt mir so vor, als ob dein Vater euch eingeschüchtert hat und sich keiner mehr traut was gegen ihn zu sagen. Wenn er weiter so macht, wird er am Ende bestimmt alleine dastehen. Sag ihm doch mal ganz ehrlich deine Meinung und schlag ihnen eine Eheberatung vor. Obwohl es bestimmt echt schwer sein wird 9 jährige Probleme zu verarbeiten.
    Dein Bruder ist doch 15... wow also hat das angefangen als er 6 war. Ich frage mich, ob er sich noch dran erinnern kann wie sich liebende Eltern verhalten... Vielleicht solltet ihr aber auch mal eine Familientherapie machen und wenn dein Vater nicht will, solltet ihr es zu dritt machen. Denn... selbst wenn sich deine Eltern trennen könnt ihr bestimmt nicht von heute auf morgen alles vergessen.

    Naja aber ich wünsch euch auf jeden Fall alles Gute :smile2:
     
    #4
    Wicked fairy, 21 Mai 2008
  5. Emilia16
    Emilia16 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    113
    28
    nicht angegeben
    #5
    Emilia16, 21 Mai 2008
  6. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Ich denke, an deiner Stelle würde ich mich auch raushalten, wo es nur möglich ist.
    Wenn sie allerdings mal wieder lautstark vor dir und deinem Bruder streiten, würde ich wohl nicht mehr lange den Kopf einziehen und mitten in der schönen Schreierei der beiden demonstrativ aufstehen, meinen Bruder am Arm schnappen und auch mit kräftiger lauter Stimme (nicht schreien) dazwischen reden und ihnen beiden direkt ins Gesicht sagen, dass sie es ein für allemal lassen sollen, sich vor euch oder einem von euch zu streiten, denn ihr seid die Kinder und nicht die Ehepartner und ihr werdet euch weder bei dem einen, noch bei dem anderen auf die Seite stellen, denn es ist nicht euer Ehestreit. Dann auf dem Absatz kehrt machen und aus dem Raum gehen, ohne auf noch irgendein Wort der beiden zu reagieren. Tür zu, Klappe zu.

    Eine Paartherapie wäre vielleicht noch ein netter Knochen, den du ihnen hinwerfen kannst (obwohl ich eher bezweifel, dass das vergebene Liebesmühe ist, aber sag niemals nie :zwinker: )
     
    #6
    User 25480, 22 Mai 2008
  7. XxSexyxX
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    101
    1
    nicht angegeben
    Ich kann dein Problem sehr gut nachvollziehen.
    Habe das gleiche durch gemacht und wurde auch immer in den Streit mit rein gezogen.
    Meine Mutter meinte immer sofern ich die Schule beendet habe würde sie sich trennen und scheiden lassen.
    Mein vater ist auch so in dem nur das zählt was er denkt, das ist richtig und die wahrheit. Abwohl es nicht so ist deswegen bekomm ich mich auch oft bin ihn in die wolle.

    Wenn die zwei sich mal Streiten ziehen sie mich auch immer mit rein, doch das lass ich nicht zu halt mich wie du daraus.
    Und wenn einer von denen geht egal wer dann fängt der andere an zu lässtern über den anderen und versucht mich mit rein zu ziehen.

    Das beste was man da einfach machen kann raus halten und nichts zu sagen. Mein Vater sagt auch immer wenn ich nix sage ja du hälst ja eh immer zu deiner Mutter. Dann sag ich immer denk was du willst, denn das ist Kindisch was ihr abzieht.

    Das einstiege wo ich mich einmische ist wenn sie aufeinander los gehen, doch selbst dann halt ich zu keinen sondern schnautze beide an und halte sie auseinander.

    Leider kannst du da nix machen, kinder sind nunmal die leidtragenden.

    Mittlerweile bin ich 2 Jahre in ner Ausbildung und sie haben sich nicht getrennt, und streiten tun sie auch noch.

    Das einstiege was du machen kannst wenn du merkst sie Streiten geh auf dein Zimmer oder raus. Dann können sie dich nicht mit einbeziehen.

    Oder hast du schonmal daran gedacht vielleicht auszuziehen, wenn es garnicht mehr anders geht? Du bist 20 Jahre da kannste ja ausziehen. Denn ich glaub wenn du länger da in diesen Umständen bleibst macht es dich nur noch mehr Fertig und du bist ja schon Fertig genug deswegen machst du ja auch die Therapie.
    Denk mal etwas mehr an dich und an deine Gesundheit.

    Find es schade das du das durch machst und es tut mir auch sehr Leid. Ich hab immer gesagt ich wünsche nie das einer sowas durch macht wie ich und deswegen macht es mich Traurig das du das durch machst und die Eltern sich ein Scheiß um Ihre Kinder kümmern und der Streit wichtiger ist als die eigenen Kinder die leid mit sich tragen.

    Hoffe das ich dir etwas weiter helfen konnte und hoffe das es bei dir bald besser wird und dein Vater es vielleicht einsieht und eine Therapie macht.

    Wünsch dir alles gute und viel Glück und bleib Stark.
     
    #7
    XxSexyxX, 22 Mai 2008
  8. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    378
    101
    1
    Single
    vielen dank- ich könnt jetzt fast losweinen :frown:

    meine eltern haben offensichtlich schonmal eine therapie probiert... wer sie abgebrochen hat etc. weiß ich nicht.

    mit meinem vater kann man nicht reden, man kann ihm nicht die augen öffnen- er ist vollkommen gefangen und überzeugt von seinen ideen und vorstellungen, so abstrus sie auch sein mögen!

    im rahmen meiner therapie arbeite ich sehr stark daran mich abzugrenzen.. und schritt für schritt gelingt es mir. ich bin leider finanziell abhängig von meinem vater, sonst hätte ich den cut wohl schon längst gemacht...

    danke für eure lieben worte- ich hoffe es wird irgendwann enden- auch wenn ich das mittlerweile nicht mehr glaube :frown:
     
    #8
    Liebesengel, 22 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - eltern haben probleme
Steven_003
Kummerkasten Forum
15 November 2016
29 Antworten
Firefly_19
Kummerkasten Forum
22 April 2016
12 Antworten
Hofi007
Kummerkasten Forum
30 August 2015
13 Antworten