Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Erektion lässt immer wieder nach

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Broetchen, 18 Februar 2010.

  1. Broetchen
    Broetchen (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    26
    26
    0
    Single
    Hallo zusammen,

    ganz kurz: Mann sagt, er habe oft Frauen gehabt, deren Berührungen ihm einfach nicht gefallen haben, so dass er nicht kommen konnte.
    Wir versuchen es, er sagt es sei toll, er möge meine Berührungen sehr. Er kommt auch durch meine Hand, wenngleich "er" zwischendurch ein wenig nachlässt.
    Beim zweiten Mal das selbe. Er bleibt nicht hart, lässt sich aber auch ohne Zutun des Mannes wieder steif machen.
    Man redet drüber, er versichert mir, meine Berührungen sehr toll zu finden.

    Beim dritten mal wird "er" plötzlich schlaff. Mann bringt es selbst zuende und sagt mir danach, es habe nicht an mir gelegen, er müsse nur dringend auf Toilette.

    Beim vierten Mal hat er schlappgemacht, nachdem er mich geleckt hatte und es dann auch nicht selbst zuende gebracht.

    Tja und gestern, beim fünften Mal wird er immer und immer wieder schlapp, Mann richtet ihn wieder auf, kaum bin ich dran wird er wieder schlaff. Also hat er es sich selbst gemacht.


    An mangelnder Erfahrung sollte es bei ihm keinesfalls liegen. Körperlich bedingt? Keine Ahnung. Eigentlich reicht ein Griff und er wird sofort hart.
    Entweder hat er also zu viel im Kopf oder ich mach was falsch. Aber warum ging es dann die ersten beiden Male gut? Wenn ich ihn dabei frage ob alles okay so ist sagt er ja auch ja, alles toll.

    Drüber gesprochen haben wir noch nicht, werde das vielleicht beim nächsten Treffen in Angriff nehmen, wenn er dann wieder schlapp macht. Allerdings halt ich die Wahrscheinlichkeit für recht hoch, dass ihn das dann erst recht unter Druck setzt und er erstrecht nicht mehr kann.

    Also, irgendwelche Ideen, woran das liegen könnte?
    Und wie sprech ich das Thema möglichst sensibel an?

    Grüße
     
    #1
    Broetchen, 18 Februar 2010
  2. DerRabauke
    DerRabauke (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    366
    103
    6
    Single
    Ganz klar Kopf- oder Stressbedingt.
    Hatte ich auch schon.

    Da hilft im Grunde genommen, so meine Erfahrung, nur reden und noch mehr reden.

    Hat er derzeit Stress auf der Arbeit, Uni, mit der Familie, Freunden oder sogar Kindern? Irgendeine Stressbombe die ihn psyschich belastet?

    Auch wenn es die Männer leider weniger zugeben als die Frauen, aber auch wir versagen aufgrund psyschicher Belastung oder Druck!

    Eine weitere Theorie wäre evtl. das er sich selber unter Druck setzt oder gesetzt fühlt. Er will also auf garkeinen Fall versagen, und dann trifft eben leider genau dieser Fall ein.
    Hier ist natürlich wiederrum reden angesagt um eine möglichst entspannte und vertraute Atmosphäre bzw. Harmonie zu schaffen in der es ihm garnicht möglich sein wird sich irgendwelche Ängste durch den Kopf gehen zu lassen.

    P.S. Das hat übrigens alles nichts mit Erfahrung zu tun! Auch ein Mann der bereits 100 Frauen beglückt hat bekommt bei der 101. Panik, weil sie ihm evtl. besonders am Herzen liegt oder sonstwas!

    P.P.S. Am besten beim Ansprechen in einem ruhigen entspannten Moment auf das Thema kommen und auch gleich im ersten Satz ganz klipp und klar betonen das er sich deshalb weder schämen brauch, noch Angst haben muss.
    Wir Männer sind nunmal leicht empfindlich wenn es darum geht das unsere vieleicht angeschlagene Männlichkeit derzeit in Frage gestellt wird!
     
    #2
    DerRabauke, 18 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. ülpentülp
    0
    dem beitrag des rabauken bleibt (aus meiner sicht) nichts hinzu zu fügen.
    is nunmal so.

    :zwinker:
     
    #3
    ülpentülp, 18 Februar 2010
  4. Broetchen
    Broetchen (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    26
    26
    0
    Single
    Hm, ich habs kurz angesprochen und ihm gesagt dass er sich davon jetzt nicht überrannt fühlen oder unter Druck gesetzt fühlen sollte.

    nachdem er meinte er wüsste nicht woran es liegt, sagte er, es läge vielleicht daran, dass er zu dominant seinen Willen durchsetzen wolle. Also, dass er wolle, dass Frau quasi auf Befehl macht was er will.

    Wenn das der Grund sein sollte, könnte es schwierig werden mit uns... :rolleyes:
     
    #4
    Broetchen, 18 Februar 2010
  5. ülpentülp
    0
    tja, du kannst nur austesten, wie weit sein pascha-streben geht.

    vielleicht gehts ihm ja schon besser, wenn nur gegeben ist, das der sex von ihm ausgeht. also er dich anmacht.

    wenns "herrisch" wird ...
     
    #5
    ülpentülp, 18 Februar 2010
  6. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    leider habe ich auch kein Patentrezept mit Erfolgsgarantie für dich parat, sonst wäre ich nämlich schon längst die reichste Frau der Welt, aber ich habe zumindest schon einige Beiträge darüber verfasst...:zwinker:

    Ich weiß, dass es dir vielleicht nicht besonders nützlich und tröstlich erscheint, wenn alle schreiben, dein Partner soll sich nicht so einen Kopf machen und es wird schon irgendwann klappen.
    Aber ich denke, wenn man ein Problem ständig thematisiert und analysiert, wird es auch nicht besser werden.
    Natürlich ist es auch toll, wenn man darüber mit der Partnerin offen reden kann, aber eines ist klar: Einige Aussagen von verständnisvollen Frauen sind bestimmt "nett" und ehrlich gemeint, aber letztendlich nicht unbedingt hilfreich, weil die Männer oftmals einem "das ist doch alles kein Problem" sicherlich nicht den vollen Glauben schenken können.
    Doch, es ist schlimm, weil wir Frauen uns einfach nicht in die Lage des Mannes hineinversetzen können, wenn der Schwanz nicht so will wie er eigentlich könnte und wohl auch sollte...ich habe einmal zu einem Mann gesagt, dass es doch überhaupt kein Problem ist...da habe ich aber eine ordentliche Belehrung erhalten, was zur Folge hat, dass ich nie mehr wieder einen solchen Kommentar loslassen werde.

    Dein Partner ist sicherlich ordentlich in dich verknallt und findet dich obendrein auch wahnsinnig attraktiv und sexy. Da will man(n) einfach sein "Bestes" geben und die Frau nicht enttäuschen...auf der anderen Seite wird er sich wahrscheinlich auch in ihre Lage versetzen und vorstellen, wie du dich fühlen könntest, wenn er es dir nicht immer entsprechend zeigen kann.
    Ganz schlimm ist es für Männer jedoch, wenn sich die Frau Vorwürfe macht, traurig und enttäuscht ist, weil sie der Meinung ist, es liege an ihren "Sexkünsten" und/oder Attraktivität inkl. Geilheitsfaktor.

    Mit großer Wahrscheinlichkeit liegt die Ursache in seinem Kopf und einer gewissen Blockade, was den Strom zur Körpermitte teilweise unterbindet.
    Es ist einfach auch ein Teufelskreis aus Versagensängsten, "Erfolglosigkeit" und "es muss unbedingt beim nächsten Mal klappen"...es gibt nur eines, was ihm helfen kann: Es muss ein Erfolgserlebnis her (egal wie) und dann bin ich mir ziemlich sicher, dass sich das Thema in Wohlgefallen auflösen wird.

    Da er beim Handjob durchaus eine Erektion halten kann, könnte wohl daran liegen, dass er sich da besser entspannt...es ist kein Erwartungsdruck da, weil die Partnerin davon zwar durchaus erregt sein kann, aber kein Mann der Welt erwartet, dass die Frau beim "Arbeiten" einen Orgasmus bekommt.
    Hier muss er auch nichts koordinieren, auf die Partnerin besondere Rücksicht nehmen, kann eine für ihn bequeme stellung einnehmen, während er z. B. beim Poppen wesentlich mehr zu tun hat und sich auch anstrengen musst...(vielleicht solltest du dich -sobald sein Schwanz steif ist- sofort auf ihn setzen und ihr probiert es in der für ihn doch eher passiven Reiterstellung)
    Deshalb rate ich auch immer, dass man vorerst wirklich versucht, beim Sex eine für ihn bequeme Haltung/Stellung/Lage/Position einzunehmen...Verrenkungen unter der Dusche oder im Auto laufen euch schon nicht davon.
    Außerdem sollte er ganz bewusst auf seine Atmung achten...du glaubst gar nicht, wie wichtig das ist, damit die Lenden dauerhafter mit Blut versorgt werden.
    Und sag ihm durchaus, dass er auch ruhig ein bisschen egoistischer und seiner Lust freien Lauf lassen soll. Es nützt nichts, wenn er sich in der momentanen Situation einen Kopf für 2 Personen macht.
    Du kommst bestimmt nicht zu kurz und wirst -selbst wenn die ersten Male eher kürzer ausfallen- total happy sein, dass es endlich geklappt hat.

    Auch beim Vorspiel könnte man gewisse Änderungen vornehmen...entweder ihr verkürzt das Ganze oder lässt es komplett ausfallen, denn allzu langes "Herumspielen" scheint momentan eher kontraproduktiv zu sein, was du durchaus auch schon bemerkt hast.
    (ich habe damit gute Erfahrungen gemacht, denn so mancher Mann hatte bei mir gewisse Anlaufschwierigkeiten...)
    Männer, die am Anfang Probleme mit der Erektion hatten, bekamen von mir grünes Licht, dass sich mich immer und überall mit dem Poppen überfallen dürfen.
    Gut, bei mir geht das auch ohne weiteres, weil ich mit der Feuchtigkeit keine Probleme habe und deswegen ein sofortiges Eindringen durchaus ohne Schmerzen machbar ist...aber mit einem Klacks Gleitgel, das ihr euch vielleicht gegenseitig auf die jeweiligen neuralgischen Stellen sinnlich aufstreicht, könnte ein längeres Vorspiel hinfällig machen.

    Aber hast du schon einmal etwas von der Stopp-and-Go-Methode gehört?
    Du kannst deinen Süßen per Hand, Mund oder in Kombination jeweils bis kurz vor deinem Orgasmus verwöhnen, aber diesen immer wieder mit kurzen, aber durchaus festen Druck an der Peniswurzel unterbinden. (und das soll sich mehrfach durchführen)
    Das bedarf zwar ein wenig Übung, denn der Point-of-no-return wird oftmals leicht unterschätzt, aber wenn man das gezielt durchführt, dürfte er ziemlich "geladen" sein, so dass die Erektion zumindest für ein "bisschen" GV reicht.
    Wie gesagt: Er braucht dringend ein Erfolgserlebnis und das bedeutet für ihn meistens: Höhepunkt beim Vögeln...und da spielt es vorerst überhaupt keine Rolle, wie lange er jetzt durchhält.
    Das bedeutet, er muss jeglichen Erwartungsdruck von sich nehmen, denn ihr habt doch noch soooo viel Zeit und da kann er dir auch zeigen, was alles in ihm "steckt" und das werdet es gemeinsam herausfinden.
    Aber alles gleich zu Anfang wollen, geht halt oftmals nicht und das muss euch beiden einfach klar sein...und ihr seid sicherlich nicht das einzige Paar, denen es so ergeht oder ergangen ist.
    Männer sind durchaus sensible Geschöpfe und wenn sie das nicht zu überspielen versuchen, sondern es sich zugestehen, dann wird es demnächst auch mit seiner Erektion aufwärts gehen.
    Außerdem ist der Mensch auch ein kleines Gewohnheitstier und verlässt sich auf Dinge, die vorher womöglich anstandslos funktioniert haben...gerät dann irgendwas aus den Fugen bzw. tritt etwas Neues in sein Leben, beginnen manchmal die Selbstzweifel.
    Er muss lernen, dass er sich nicht mehr beweisen muss...er braucht vielleicht nur ein wenig mehr an Vertrauen in eurer frischen Beziehung und natürlich auch in seine eigene Person inklusive der "Fähigkeiten".

    Also...genieß den Sex mit Lust und Leidenschaft, aber dennoch einer gehörigen Prise Gelassenheit. Er bekommt ja durchaus eine Erektion und das ist schon einmal wichtig. Außerdem gibt es wirklich so viele Dinge, die neben Schwanz-in-Pussy schön und geil sind.
    Es sind keine Praktiken "zweiter oder dritter Klasse"...das soll aber jetzt nicht bedeuten, dass ihr das Poppen oder die Befriedigung bis zum Orgasmus erst einmal sein lassen müsst, aber es darf erst einmal nicht das vorrangige Ziel sein.

    Viel Spaß und heiße Momente mit der Lust und Leidenschaft! Auch wenn ich nicht unbedingt glaube, dass er für seine Erektion eine Frau braucht, die er mit "Befehlen" und extremer Dominanzhaltung "gefügig" macht. (für mich klingt das eher wie eine hilflose Ausrede)
    Sollte das tatsächlich der Fall sein, dann musst du schauen, wie du damit zurechtkommst...er soll dir dann aber sagen und zeigen, was er sich darunter genau vorstellt.
    Und solltet ihr "nur" eine Sexbeziehung oder Affäre haben, dann könnte es vielleicht sein, dass ihr beide sexuell nicht harmoniert und euch ggf. wieder anderweitig orientiert.

    __________________
     
    #6
    munich-lion, 18 Februar 2010
  7. Broetchen
    Broetchen (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    26
    26
    0
    Single
    Hey, danke für die ausführliche Antwort. :smile:

    Das mit dem Verliebtsein glaub ich weniger. Also er sagt zwar, er hat schon das Ziel einer Beziehung aber so wirklich viel kommt da nicht. Ist aber erstmal auch zweitrangig.


    Zum GV kam es bisher nicht. Damit wollten wir uns etwas Zeit lassen, weil ich mich damit schwer tue, wenn das Verhältnis nicht ganz intakt und vertraut ist (unschöne Erlebnisse in der Vergangenheit). Also erstmal nur Hand und Mund.

    Es war so, dass er mir schon vor dem ersten Mal sagte, dass viele Frauen ihn nicht zum Kommen bringen weil sie "einfach nicht die richtige Hand haben". Die Frau mit der er zusammen sein will müsse dies aber zu 100% erfüllen. Setzt mich natürlich auch wahnsinnig unter Druck, allerdings hat er ja mehrmals bestätigt (auch nachdem es mal nicht geklappt hat), dass er durchaus glaubt, dass es auf sexueller Ebene passt und dass meine Berührungen im gefallen. War ja bei den ersten beiden Treffen auch nicht zu übersehen.

    Naja und jetzt sagt er plötzlich, Frau solle auf seine Befehle hören (hab ich allerdings noch nie so wirklich getan und das wusste er auch vorher). Vorher meinte er aber mal, dass er eine Frau wolle, die sich ohne große Rücksicht einfach das nimmt was sie will...
    Hab ihm jetzt angeboten, einfach mal in Ruhe drüber zu quatschen oder es einfach nochmal zu probieren.
    Bisher kam da noch keine Äußerung zu. Ich bin gespannt...
     
    #7
    Broetchen, 18 Februar 2010
  8. Seeker2010
    Gast
    0
    Hallo,

    wie immer schwierig noch etwas hinzuzufügen, wenn munich-lion schon am Werk war :zwinker:...

    Das ist natürlich etwas schwierig - ihr habt einerseits noch nicht GV miteinander und vielleicht willst du aus dem bisher erlebten da schon zu viel denken, zu viel wissen, zu viel reden.

    Falls das Ganze bei ihm Kopfgesteuert ist, baust du dadurch eventuell noch mehr Druck auf. Es könnte durchaus sein, dass ihr - sobald es ganz normal GV gibt - nach einigen malen ganz normal klappt. Bisher hattet ihr ja "nur" oralen Kontakt oder HJ. Das ist - gemessen an einem ganzen Sexualleben - ja eher eine Ausnahmesituation, in der es auch mal "nicht so klappen kann".

    Vielleicht solltest du erst dann anfangen zu "behandeln" (also verbal an einer Lösung arbeiten), sobald das Problem endgültig erkannt ist. Meiner Meinung nach ist das in eurer frühen Phase noch gar nicht gegeben, da ihr euren Sex ja noch gar nicht vollständig auslebt. Die praktischen Tipps von munich-lion & co kannst du alle ausprobieren - das erzeugt keinen Leistungsdruck - aber gezeigte Traurigkeit, unbefriedigter Gesichtsausdruck und allzuschnelle Gesprächsangebote können eine Blockade noch verstärken.

    Es ist prinzipiell schwierig einen Mann auf diese Themen anzusprechen - und früher oder später musst du das vielleicht wirklich machen. Ich würde aber mit allzu starkem Gesprächsangeboten schon noch warten, bis ihr auch GV habt und man überhaupt absehen kann, ob das Problem bis dort hin reicht. Bis dahin sollte vielleicht kein weiterer Druck aufgebaut werden - also auch kein "Leistungsdruck".

    Nur so ein Gedanke...

    Grüße vom Seeker
     
    #8
    Seeker2010, 19 Februar 2010
  9. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.725
    348
    3.951
    vergeben und glücklich
    hi,

    vielleicht setzt ihr euch beide gegenseitig zu sehr unter druck?

    meine erfahrung in bezug auf fehlende oder abschlaffende errektion ist, sobald darüber geredet wird zerredet man es. ist einfach so.

    mein tipp: schafft euch toys an. sobald du merkst, ups, seine lust hat einen hänger, spiel mit dir und genieße es. schöne wäsche an dir, dazu vielleicht ein netter porno sind in der regel optisch sehr wirksame lustauslöser für einen mann.

    hand- und blowjobs beim mann erfordern von der frau nicht selten großes fingerspitzengefühl ... und eine gewisse erfahrung.
    lieber zu zart als zu hart. schau deinem freund einfach mal zu, wenn er es sich selbst macht - männer brauchen dazu nur zwei finger an einer ganz bestimmten stelle ... lecke diese zart (!) schnell und ausdauernd und massiere gleichzeitig mit dem daumen daran ... bringt schnell wieder leben rein ... ;-)

    und frag nicht soviel, ob es so gut ist, wie du es machst. mach es einfach und fühle seine reaktion. wenns ihn nicht anmacht, spiel an dir ... ihr habt ja zeit - oder?!?!

    lg
    trouserbond
     
    #9
    User 95608, 19 Februar 2010
  10. Broetchen
    Broetchen (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    26
    26
    0
    Single
    Naja, auf Grund der Tatsache, dass er ja die Meinung vertritt, der Sex stünde an erster Stelle zwischen den Menschen, mach ich mir natürlich Gedanken darum, ob wir denn tatsächlich so viel Zeit haben...

    Zu der Sache mit dem Reden: Hab ihm halt gesagt, dass wir nicht reden müssen und ich nichts von ihm erwarte aber ein offenes Ohr hab und für Verbesserungsvorschläge offen bin. Ich denke, wenn ich ihm sagen würde, dass ich vorbeikomme um zu reden, man großartig drüber quatscht und es dann versucht hat es nicht viel Sinn. Er sagte gestern, er wisse nicht genau woran es liege, vielleicht aber daran, dass er einfach "zu viel" will. Das kann man ja erstmal in Ruhe austesten und wenn's alles nicht funktioniert kann man immer noch reden oder es einfach lassen.

    Der Plan für heute ist erstmal, ihm per SMS zu schreiben, was ich gerne mit ihm anstellen würde (einfach mal auf die Begrüßung verzichten und mich direkt seinem besten Stück widmen - er erwähnte mal sowas), in der Hoffnung, dass er schon ein wenig heiß ist, wenn ich ankomme... und dann nochmal ganz genau zu beobachten und zu studieren, wie er auf was reagiert. War bei den letzten Malen immer etwas schwierig, weil wenig Zeit und so. So richtig entspannt schien er nicht und ich hatte den Eindruck, dass er durchaus zeigen wollte, was er so drauf hat, wozu ich aber noch nicht wirklich bereit war.

    Ich bin gespannt, ob er es heute Nachmittag zulässt und ob es hilft.

    Besten Dank erstmal für die auch praktischen Tips, ich werd sie im Rahmen der Möglichkeiten berücksichtigen :smile:
     
    #10
    Broetchen, 19 Februar 2010
  11. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Ganz ehrlich: Ich habe das Gefühl, dass dieser Mann unbedingt den "Superstecher" und "Sexgott" spielen muss...wenn jemand schon der Meinung ist, Sex sei das Wichtigste im zwischenmenschlichen Bereich und dann treibt man es mehrfach auf die Schnelle, da ihr laut deinen Angaben bei den letzten Malen nicht einmal richtig Zeit für eure Intimitäten hattet, dann wundert es mich nicht, dass er zu wenig entspannt ist und sich enormer Druck aufbaut, der sich aber nicht in der Körpermitte entlädt.

    Ich frage mich jetzt, ob du eigentlich auf deine Kosten kommst, denn ich besitze irgendwie den leisen Verdacht, dass er doch leicht egoistisch ist.
    Es ist ja recht und schön, dass du dir so deine Gedanken machst, aber wenn das so weiter geht, wirst du an dem Mann sexuell nicht viel Freude haben, weil er dir m. E. nicht einmal das Gefühl vermittelt, dass du eine besondere und begehrenswerte Frau bist und keine austauschbare Nummer.
    Außerdem scheint er richtig verbissen ans Werk zu gehen...echt, ich bin wirklich gespannt, wie das mit euch weitergehen soll.
    Vielleicht liegen auch die Probleme ganz woanders...sei es, weil ihr euch nicht sicher seid, wie die Gefühle zueinander stehen und einfach unausgesprochene Dinge vorliegen.
    So etwas kann auch belasten...dich genauso wie ihn!
     
    #11
    munich-lion, 19 Februar 2010
  12. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.725
    348
    3.951
    vergeben und glücklich
    mit zeit meinte ich eigentlich, dass um sich richtig fallen zu lassen, man eben manchmal so richtig total entspannt sein muss (wenn man irgendwie schwierigkeiten hat, warum auch immer). also kopf leer und nur fühlen, schauen und genießen. ein lustvolles liebesspiel kann man nicht in minuten abspulen ...

    wenn mein mann schräg drauf ist, ich aber lüstern, biete ich ihm eine entspannende rückenmassage an - gaaaaaaaaaanz ohne hintergedanken natürlich :bussi: - sag ich ihm jedenfalls ... :grin:

    und ganz zufällig trage ich dabei etwas, auf das er besonders abfährt: einen weißen string und natürlich ein züchtiges kurzes shirt ... hihi. und dann widme ich mich nach gewisser zeit seinen pobacken im rahmen der massage. auch wenn er nicht auf po-sex steht, löst das kneten der popopacken ihn ihm ein sehr wohliges gefühl aus ... und dann dreht er sich irgendwann langsam aber sicher um ...

    :drool:
     
    #12
    User 95608, 19 Februar 2010
  13. Broetchen
    Broetchen (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    26
    26
    0
    Single
    Ja, munich, mein Gedanke war auch schon, dass er sich mir gegenüber vielleicht nicht sicher ist und deshalb nicht entspannen kann. Könnte daran liegen, dass sich das mit uns schon seit Monaten hinzieht, ein ständiges auf und ab. Unter anderem deswegen, weil ich ehrliche Gefühle für ihn habe, was er auch weiß, er aber sagt "wenn 'ne Beziehung draus wird, gut, wenn nicht find ich 'ne Fickfreundschaft eh super." Naja und für mich ists natürlich schwer, nur seine Bumse zu sein, wenn ich doch gern so viel mehr von ihm hätte. Auf der anderen Seite scheint ihm ja wirklich was an mir zu liegen, weil ich schon so oft 'nen Rückzieher gemacht hab, dass ich an seiner Stelle mir den Mittelfinger gezeigt hätte. Aber er lässt sich immer wieder drauf ein. Er nimmt auch Rücksicht darauf, dass ich einfach nicht sofort funktionieren kann und will und hat sich auch echt Mühe gegeben, mir meine Wünsche zu erfüllen, nicht nur was sexuelles betrifft.

    Als er mal bei mir Hand anlegte und fragte ob alles gut sei und ich zu ihm meinte "ist doch ganz gut so", meinte er ganz gut sei nicht gut genug. Also scheint er schon den Anspruch an sich zu stellen besonders toll zu sein. Ein Anspruch den ich gar nicht habe, weil ich jede seiner Berührungen genieße und nicht sage wenn ich nicht komme wars Mist. Leider scheint er diesen Anspruch aber an mich zu stellen, so dass ich natürlich auch leicht angespannt bin, weil ich ja nicht "versagen" will.

    Naja, im Endeffekt gibt er sich wohl Mühe, mich nicht zu behandeln wie 'ne beliebige Fickfreundin und Rücksicht auf mich und meine Bedürfnisse zu nehmen. Mit welcher Intention - keine Ahnung.


    trouserbond: Zum massieren kommt es bei uns eher nicht, da er meist schon so geladen ist, dass ein Handgriff ausreicht, dass er sich nicht mehr halten kann... *g*
     
    #13
    Broetchen, 19 Februar 2010
  14. Augen|Blick
    0
    Also zwei Sachen sprangen mir sofort ins Auge:

    Und:

    Könnte es vielleicht sein, dass er eine sexuell-dominante Ader hat und Du ihm einfach nicht (sexuell) devot genug bist? Du könntest ihn ja mal fragen, was er so für Phantasien hat. Oder es einfach testen, indem Du ein paar Handschellen rumliegen läßt und ihn fragst, ob er sie Dir nicht anlegen will... (sofern das natürlich nicht 100% gegen Deinen Strich geht). Die softere Variante wären z.B. eine Augenbinde.

    Ich würde ja schon darauf tippen, dass es bei ihm eine Kopfsache ist, dass er halt Phantasien hat, die er aber offensichtlich nicht artikulieren kann.
     
    #14
    Augen|Blick, 19 Februar 2010
  15. Broetchen
    Broetchen (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    26
    26
    0
    Single
    Naja, das Wort "dominant" verwirrt mich ehrlich gesagt, weil er ja mal zu mir sagte er wolle eine Frau, die sich einfach nimmt was sie will.
    Klingt für mich nicht wirklich dominant.

    mal sehen, ob er mein Angebot nachher annimmt und was draus wird. :smile:
     
    #15
    Broetchen, 19 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Erektion lässt immer
Darlene
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
4 Dezember 2016 um 19:55
44 Antworten
zzall
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
24 September 2015
9 Antworten
Renele77
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
26 Februar 2004
4 Antworten