Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Erst reden, dann denken - wie geht's anders rum?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von black_despair, 1 November 2008.

  1. black_despair
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo :smile2:

    ich bin mit meinem Freund seit 4 Monaten zusammen, wir sind beide 16.
    Er ist wirklich ein lieber Kerl, so lieb, dass es manchmal schon fast zu lieb ist (ja, das geht :zwinker: ).
    Nur ist das Problem folgendes:
    Manchmal redet er, und dann denkt er. Dass das eine ungünstige Konstellation ist, ist uns beiden klar.
    Es kommen dann eben gelegentlich unbedachte, blöde, manchmal mich kränkende Sprüche/Kommentare dabei raus. Er meint das nicht böse und es tut ihm nachher immer wahnsinnig Leid. Aber das ganze war in dem drittel Jahr nun schon ca. 4-5 Mal der Fall und deshalb gibt mir das zu denken, da es eben "immer wieder" mal vorkommt. Wie gesagt: Er siehts ein, bereut es. Aber gesagt ist gesagt.

    Habt ihr vielleicht eine Idee, wie man den Spieß umdrehen kann, dass er immer - meistens? - erst denkt und dann redet?

    Ich wäre euch sehr dankbar drum.

    Gruß,
    black_despair
     
    #1
    black_despair, 1 November 2008
  2. KleineJuliii
    Verbringt hier viel Zeit
    497
    103
    5
    nicht angegeben
    Hey :smile:

    Du kannst wohl nicht viel machen ausser ihm zu zeigen das es dich verletzt wenn er sowas fieses sagt.

    Was sagt er denn so zum Beispiel?

    Ich bin auch manchmal so, das ich Dinge sage die ich später wirklich bereue,aber in dem Moment bin ich dann soooo aufgebracht das ich garnichts denken kann...deswegen rede ich einfach los.

    In was für Situationen passiert das denn immer? Bei Streitigkeiten?


    Liebe Grüße,Juliii :smile:
     
    #2
    KleineJuliii, 1 November 2008
  3. black_despair
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    195
    101
    0
    nicht angegeben
    Also passieren tut das ganze nicht bei Streitereien, im Gegenteil. Eigentlich, wenn alles bestens ist und alles okay ist. Und wir eben ganz normal reden, und oftmals kommt das ganze auch aus nem Witz raus.
    Also, Beispiel:
    Ich war mit einem Kumpel beim Cafe trinken. Mein Freund ist sehr sehr eifersüchtig, sagte aber nicht, dass ihn dieses Treffen störe. Als ich am selben Abend zu ihm kam, fragte er nur wie's war und was wir so gemacht haben. Und ich sagte dann, Cafe getrunken halt, was sonst. Nachdem er dann noch irgendetwas blödes gesagt hat (im Bezug auf etwas ganz anderes!) sagte ich, das wäre genau so absurd und unpassend, wie wenn ich auf seine Frage, was wir gemacht hätten, gesagt hätte "Wir hatten heißen Sex". Und seine Antwort war nur "Das hätt ich dir sogar zugetraut".
    (war jetzt etwas wirr, hoffentlich ist es dennoch verständlich..).
    Sowas sitzt natürlich. Und eigentlich in dem Augenblick, in dem er es ausspricht, tut's ihm auch schon Leid. Aber dann ist es halt zu spät.

    Er sagt auch, er will sich ändern in der Hinsicht, aber ich frag mich nur immer: Wie kann man sich in der Hinsicht ändern?
     
    #3
    black_despair, 1 November 2008
  4. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.094
    348
    2.106
    Single
    Ich weiß nicht, ob man da sehr viel dran ändern kann.

    Manchmal rutschen einem einfach unbedachte Sachen raus, die man eigentlich gar nicht so sagen wollte und auch nicht so meint.

    Insbesondere wenn man sich etwas neckt, kann man es vielleicht einfach mal etwas übertreiben und unpassende Dinge sagen, bei denen man erst zu spät merkt, dass sie ja doch nicht so lustig sind...

    Aber wenn er es im Nachhinein einieht und es doch relativ selten (in deinem Fall ja gerade mal ca. 1 mal pro Monat) vorkommt, ist das doch nicht so schlimm, oder?
     
    #4
    User 44981, 2 November 2008
  5. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Hmm wie sehr stört es dich denn?

    Ich find, das hört sich doch gar nicht so schlimm an, vor allen wenns bisher nur 4-5 mal passiert ist, dass ja nicht sehr oft :zwinker:
    Naja vllt find ich es auch bloß nicht so drastisch, weil mir das selber ständig passiert :zwinker:
     
    #5
    Prof_Tom, 2 November 2008
  6. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    hmm kann es sein das seine absicht wenn er sowas sagt einfach nur ist den gegenüber zu kränken?
    das er das sozusagen so "drin hat" das er gar nicht anders kann?

    tja da muss er sich beherrschen und an sich arbeiten - ganz einfach!
    ich war zB früher immer recht aufbrausend... jhabe drauf geachtet und mich vielfach EXTREM beherrschen müssen. aber jetzt isses besser :smile:
     
    #6
    Beelion, 2 November 2008
  7. User 78178
    Meistens hier zu finden
    399
    148
    394
    in einer Beziehung
    Ich bin in der selben Lage wie dein Freund.
    Mir rutschen einfach die unfreundlichsten Sachen raus. Manchmal.

    Da liegen wir im Bett, es ist total romantisch, mein Freund sagt mir, wie sehr er in mich verliebt ist und wie glücklich er ist (ist das nicht süß?), und mir rutscht was raus, was die ganze Stimmung versaut.
    Er hat sich auch beschwert, ich solle das lassen, es wäre wie ein Schlag ins Gesicht. Ich weiß das, ich fühl mich nach so einem Ausrutscher auch immer total schuldig. Aber es kommt einfach über mich, ich kann mich da schwer zurückhalten.

    Mittlerweile ist es sehr viel besser geworden. Meine Ausrutscher basierten immer nur auf 'Kerle sind alle scheiße, würden alle fremdgehen, etc.'. Seit die Beziehung gefestigter ist, ist das Vertrauen auch gewachsen. Jetzt passiert es mir eher selten, dass soetwas rausrutscht.

    Ich seid auch noch nicht so lange zusammen. Ich bin mir sicher, dass das im Laufe der Zeit besser wird. Du darfst das nur nicht allzu 'ernst' nehmen. Ich bin wahnsinnig froh, dass mein Freund nie viel darauf gegeben hat, was mir da manchmal rausgerutscht ist, sondern mich vom Gegenteil überzeugt hat (der Typ ist einfach toll :herz: ).
     
    #7
    User 78178, 2 November 2008
  8. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Meint er es denn, wenn er so etwas sagt, ernst, oder ist es eher witzig gemeint?

    Manchmal haben Leute einen sehr unterschiedlichen Sinn für Humor und man bekommt etwas in den falschen Hals. Das macht es natürlich nicht besser, aber vielleicht hilft es dir, es ein wenig lockerer zu sehen und ihm hilft das Wissen, dass du es nicht witzig findest, es nicht so schnell dazu kommen zu lassen. Ein Mittelweg sozusagen.
    Mein Lover und ich liegen da zum Glück auf einer Wellenlänge, aber in meiner letzten Beziehung hat mein Ex immer etwas falsch aufgenommen. Ich weiss, dass das auch für den, der in diesem Fall 'der Böse' ist, nicht leicht ist. Man will den anderen necken, geht dabei zu weit und erreicht genau das Gegenteil.

    Wenn er es ernst meint hilft vermutlich wirklich nur, dass du ihm jedesmal sagst, wenn er wieder mal etwas verletzendes sagt. Es wird sich nicht von heute auf morgen ändern, vermutlich wird es nie ganz aufhören, aber ich denke, es wird sich mit der Zeit bessern.
     
    #8
    happy&sad, 2 November 2008
  9. black_despair
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    195
    101
    0
    nicht angegeben
    Danke für eure Antworten!

    Banane0815 triffts am ehesten: Es passiert beim necken, er übertreibs dann eben. Es ist keine Absicht, nein. Aber es "schießt übers Ziel hinaus".

    Daran gewöhnen.. gute Frage.
    ich weiß, dass man Menschen nicht ändern kann, und dass ein Charakter so ist wie er ist. Aber dass es trotzdem nicht soo prickelnd ist, das kann sich glaub ich jeder vorstellen :zwinker:
     
    #9
    black_despair, 2 November 2008
  10. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.882
    Verheiratet
    Ich denke, er muss sich da ändern, und nicht du dich abhärten.

    Wenn die Witze wirklich taktlos, gemein und beleidigend sind, dann ist das nicht "dein Problem", dass du es nicht lustig findet, sondern er muss an sich arbeiten.

    Ich hatte das z.B. bei meinem Exfreund, dass er mir immer total unpassend richtig fiese Sachen reingewürgt hat. Z.B. so Sachen wie "mach dir keine Sorgen, dass dein Busen zu klein ist, die Sabine hat eine perfekte Figur, und selbst DIE meckert an ihren Beinen rum", oder Sachen wie "Bei dir macht der Hintern die Hälfte vom Gewicht aus" oder sowas. Wenn man sich dann beschwerte, hatte man nur den "Witz" nicht verstanden und war es "selber Schuld", dass man sowas ernstgenommen hat :zwinker:

    Solche Tendenzen sehe ich bei euch auch - und bei aller Liebe ist es bei einem eifersüchtigen Freund nicht witzig, wenn er dir unterschwellig unterstellt, du würdest ihn betrügen - auch wenn es vielleicht aus einer neckischen Situation entsteht. Es ist dennoch ein Seitenhieb, der nur dazu dient, dich runterzumachen - auch wenn er es nicht böse meint.

    Ich denke dann immer, es wäre ja noch schöner, wenn er es böse meinen würde - das kann man ja wohl in einer Beziehung voraussetzen, dass er das nicht absichtlich macht, um dich zu kränken?
    Letztendlich ist "nicht böse gemeint", "nur gut gemeint" oder sowas doch immer nur eine Beschreibung für "scheiße gemacht", oder? Und ich denke, an Dingen wie Taktgefühl kann man arbeiten.

    Mein Ex bspw. lachte mich regelmäßig aus, wenn ich aus Umkleidekabinen kam - und verstand nicht, dass es vielleicht noch eine Zwischenstufe zwischen lügen, wie gut mir das steht, und auslachen besteht.

    Und ich denke schon, dass es einen Unterschied zwischen unlustigen Scherzen und taktlosen Gemeinheiten im Mantel des Scherzes gibt :zwinker: Das ist mit Sicherheit eine Gradwanderung, und es soll auch nicht bedeuten, dass er sich jeden derben Scherz abgewöhnen muss.

    Dennoch denke ich, dass man sich die taktlosen Gemeinheiten durchaus abgewöhnen kann, ohne einen etwas derben Umgangston in einer Beziehung zu verlieren, wo man auch mal ironische Scherze machen kann.
    Ich kenne das von mir, dass ich auch oft Scherze mache, die andere nicht lustig finden - einfach weil ich die Scherze so abwegig finde, dass ich nicht verstehen kann, dass es jemanden beleidigt.

    Es ist ja z.B. auch ein Unterschied, ob man sich über völlig abwegige Sachen lustig macht (z.B. über einen zu kleinen Busen bei einem D-Körbchen) oder ob es etwas ist, was den anderen insgeheim schon trifft (z.B. der gleiche Witz bei einem A-Körbchen). Die Grenzen sind da fließend und für Manchen schwer erkennbar.
    Aber ich denke, so ein bisschen Feingefühl, was zu weit geht und was noch lustig ist, kann man vom Partner erwarten - oder zumindest, dass er sich bemüht.
     
    #10
    User 20579, 2 November 2008
  11. entrophi
    entrophi (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    nicht angegeben
    Wenn er eh so eifersüchtig ist, dann ist sowas auch total unangebracht, irgendwie muss er ja reagieren.

    Allerdings finde ich das jetzt nicht so schlimm man sollte damit klarkommen, einstecken .. austeilen
    that's life
     
    #11
    entrophi, 2 November 2008
  12. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.094
    348
    2.106
    Single
    Ich glaube dir natürlich, dass das nicht schön ist.
    Aber gerade beim Necken kann so etwas einfach mal pasieren. Man will ja auch schlagfertig sein, spontatn auf die neckische Aussage reagieren, usw. Und dann kommt manchmal einfach auch etwas dabei raus, was man besser nicht gesagt hätte. - Aber es wäre ja auch blöd, wenn er beim Necken erst ewig überlegen würde, wie er jetzt am besten antwortet - Da wäre der ganze Spaß ja auch schnell vorbei.

    Von daher ist so etwas immer eine gewisse Gradwanderung und manche Leute haben halt ein sehr gutes Gespür dafür, was angebracht ist und was nicht - und bei anderen ist dieses Gespür einfach weniger ausgeprägt.

    Insbesondere wenn man sowieso eine eher direkte Art hat und seine Meinung oder Kritik nicht gerne verschweigt und auch zu Ironie, Sarkasmus und Zynismus neigt, kommt so etwas einfach mal vor.

    Natürlich kann man versuchen, solche Bemerkungen zu vermeiden - aber komplett verhindern kann man sie nicht, wenn man nicht auf jegliche Spontanität verzichten will.
     
    #12
    User 44981, 2 November 2008
  13. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.688
    598
    7.632
    in einer Beziehung
    hilft meiner erfahrung nach nur pures ignorieren bzw akzeptieren.

    meiner ist auch einer der art, und er merkts erst wenn ihn der vorwurfsvolle blick trifft, aber solangs nicht böse gemeint ist kann ich mit leben. mittlerweile kriegt er dann als standartantwort ein "idiot" und darf sich was bessres einfallen lassen :zwinker:
     
    #13
    Nevery, 2 November 2008
  14. black_despair
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    195
    101
    0
    nicht angegeben
    entrophi
    soherum gesehen hab ich's noch gar nicht..:ratlos:

    Danke, das denk ich nämlich auch :tongue:
    Ich bin sicher auch oft ironisch, sakastisch oder zynisch, halte aber - meines Erachtens - gewisse Grenzen ein. Dass sowas im "Eifer des Gefechtes" mal passieren kann, das stimmt. Aber es sind einfach taktlose Sachen, z.T. auch Punkte, über die ich persönlich schon nicht lachen kann bzw. die Schwachstellen sind, und in denen ich mich dann immer besonders schnell angegriffen fühle.

    Vielleicht sollte ich es echt ignorieren - vielleicht sollte ich kontern (nein, mach ich definitiv nicht, find ich blöd :zwinker: ) - ich weiß nicht ; )

    Danke für eure hilfreichen/lieben AWs! :smile2:
     
    #14
    black_despair, 3 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Erst reden dann
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Dezember 2016 um 22:03
5 Antworten
Damdil
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 August 2016
6 Antworten
Jonas16
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Dezember 2004
7 Antworten