Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Extreme Stimmungsschwankungen meiner Freundin

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Winkelmesser, 11 August 2004.

  1. Winkelmesser
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi,

    also meine Freundin macht mich noch fertig.

    Ohne lange Erklärungen mal ein typisches Beispiel:

    Freitag nachmittag hatten wir uns getroffen und uns auf eine Bank gesetzt. Sie hat kaum mit mir geredet, mir keine Zärtlichkeiten geschenkt, hat sich sogar (glaube ich) immer weiter von mir weggesetzt. Hat ein Gesicht gezogen als hätte sie gerade das Schlimmste zu ertragen. Ich hab mir dann schon eine Ausrede einfallen lassen (ich habe meine Freundin belogen !! :frown: ), warum ich weg muss, weil ich das nicht ertragen konnte.

    Gleicher Freitag, abend, wir gehen mit Freunden ins Kino. Sie ist total kuschelig, alles wunderschön, streicheln, vor und besonders nach dem Kino ist sie super drauf, wir machen Scherze, verstehen uns super.

    Samstag das Gleiche, Grillabend, alles super, ich durfte sogar ihre Brüste streicheln (das bedeutet einiges bei ihr, wir hatten noch kein Sex), super Stimmung.

    Dann Sonntag abend, sie hat wieder das Gesicht drauf, wieder reden wir kaum, wieder fühl ich mich mega-scheiße beim Abschied.

    So läuft das ständig. Natürlich hab' ich sie gefragt, ob sie was bedrückt, aber sie blockt ab. Im Endeffekt hab ich jetzt schon immer Angst vor unseren Treffen, weil es sein kann, das wieder was total mieses dabei rauskommt.

    Ich habe ihr jetzt auch gesagt, das wir es so machen, das sie sich jetzt immer meldet, wenn sie mich sehen will.

    Das Komische ist ja, das ich nicht glaube, das ich sie nerve oder das sie mich nicht mehr will. Wir sehen uns (nach ihrem Wunsch!) jeden Tag, immer zumindest noch am Abend (sie bittet drum), auch blieb sie mal wegen eine ihre "schlechten" Phasen noch 2 Stunden bei mir, obwohl sie längst hätte zu Hause sein können.

    Ich bin bereit, wenn sie "nur" eine schlechte Phase hat, das mit ihr durchzustehen, aber sie redet nicht mit mir darüber. Ich hab schon alles versucht: Geschenke, zuhören anbieten, da sein, gute Laune "vorspielen"...

    Naja, was sagt ihr dazu?
     
    #1
    Winkelmesser, 11 August 2004
  2. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Wie alt ist sie denn? wie lange seid ihr zusammen? das spielt auch eine rolle, wenn es darum geht, mit dir über dinge zu reden.

    was mir zu den stimmungsschwankungen einfällt: sowas kann auch "medizinische" gründe haben. wenn man z.b. probleme mit der schilddrüse hat, KANN es sein, dass man den ganzen tag gut drauf ist. und plötzlich wegen irgend einer kleinigkeit/nichtigkeit rastet man voll aus, ist beleidigt oder sonst was, und irgend wann ist man wieder völlig "normal" und emfindet den ausraster gar nicht als solchen.
    auf jeden fall solltest du versuchen herauszufinden, warum es so ist. das geht aber nunmal nur über reden. da mußt du halt ein bischen deine überredungskünste spielen lassen, dass sie dir was sagt.

    ich denke, dass sie dich auf jeden fall liebt, und die stimmungsschwankungen nicht unbedingt mit dir zu tun haben müßen. wie gesagt, versuche es herauszufinden, und "übersehe" die aussetzer von ihr bis dahin einfach.
     
    #2
    User 18780, 11 August 2004
  3. SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    101
    0
    Single
    Habt ihr eine Fernbeziehung oder hab ich das falsch verstanden?
     
    #3
    SunsetLover, 11 August 2004
  4. Sternenzauber
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    nicht angegeben
    Jeder Mensch hat wohl manchmal seine Phasen. Aber wenn das dann ständig vorkommt ist das oft dann nicht mehr zu ertragen...

    Mich würde auch das Alter ineressieren, denn ich denke einfach, dass diese Phasen aufgrund des Alters schon unterschiedlich zu deuten sind. Bei jüngeren Mädels ist es dann einfach noch die Pubertät, das darf man ihnen dann echt nicht übel nehmen, auch wenn sie manchmal unausstehlich sind....
    Klar versuchst du es ihr Recht zu machen, aber passe auf, dass das nicht zu weit geht. Ich meine, dass du dann bald soweit bist und nur noch zu ihr kommst wenn sie es gerade will, denn so sollte eine Beziehung ja auch nicht laufen.
     
    #4
    Sternenzauber, 11 August 2004
  5. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.740
    168
    305
    Single
    Frauen!:angryfire oder muss ich noch mehr sagen?
     
    #5
    User 12216, 11 August 2004
  6. Winkelmesser
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    193
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi,

    danke für die Antworten. Bevor ich weiter darauf eingehe, hier noch so eine Anekdote:

    Gerade eben, das war der Hammer: Ich war grad nochmal bei ihr, für etwa 1 Stunde, und allein in dieser Stunde konnte ich das oben geschriebene bestätigt sehen: Ich komm hin, sie eher abweisend, mies drauf.Als ich sie küssen will, drückt sie mich weg, das hat mich sehr gekränkt. Dann, plötzlich, ohne Grund (ich will ihr bei Mathe helfen, beuge mich über ihren Hefter) kommt sie ganz zärtlich, umarmt mich, macht einen Witz, wir küssen uns wieder, alles wunderbar. Zum Ende hin, wurde es dann wieder so wie vorher, kein schöner Abschied.

    Ok, eure Fragen: Ich habe zugegebenermaßen Angst davor, ihr Alter zu nennen, weil es wohl ein falsches Bild auf unsere Beziehung wirft. Aber okay: Ich bin 20, sie ist 15. Wir sind 3 Monate zusammen, leben in der gleichen Stadt (KEINE Fernbeziehung). Der Punkt ist, das etwa die ersten 1,5-2 Monate alles top war. Keine pubertären Verhaltensweisen bei ihr. Ich meine, andere in ihrem Alter kiffen sich die Birne voll, wir tragen uns gegenseitig Gedichte vor, sie geht für eine alte Frau einkaufen. Also das Alter hat mich überhaupt nicht gestört bzw. hat sich nicht bemerkbar gemacht.

    @Sternenzauber: Das ist ja auch keine starre Haltung mit dem Treffen wenn sie will: Ich dachte bloß erst, ihre Laune liegt vll. an mir, das wir uns zu oft sehen usw. Das hab ich sie auch gefragt,, aber sie sagte, es sei nicht wegen mir, und als ich sie fragte, ob sie lieber allein sein will, sagte sie auch nein. Ich war dabei auch nie aggressiv sondern wollte immer verständnisvoll sein, ich verstehe es ja auch, das man mal allein sein will.

    Der Punkt ist ja eben, das es scheinbar nicht so ist. Ich glaube auch, das sie mit mir zusammen sein will. Nur kommt es eben manchmal gar nicht so rüber.

    Was sollte ich tun? Ihre Pubertät "abwarten"? Will sie auf keinen Fall drängen, darüber zu reden, obwohl ich sehr gern würde. Aber ich kenne das auch, wenn man nicht gut drauf ist, dann noch drüber reden... nicht so einfach.
     
    #6
    Winkelmesser, 11 August 2004
  7. SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    101
    0
    Single
    Also mit 15 ist sie eben noch voll in der Pubertät drin würd ich sagen- egal wie erwachsen sie sich ab und zu dazwischen verhält. Ich kenne auch einige junge Bekannte, bei denen das genau so ist.
    Deshalb denk ich ist das bei ihr a) die allgemeine Stimmungslage in dieser Zeit, die andauernd schwankt, ich mein das weiß ja wohl jeder hier ==> nicht viel zu sagen brauch...
    Und b) denk ich, daß sie sich vielleicht trotzdem nicht so sicher ist, weil sie vielleicht Angst vor dem Altersunterschied hat, der sich in der Konstellation 15 vs. 20 schon ziemlich bemerkbar machen kann denk ich.
    Liebe Grüße,
    Sun
     
    #7
    SunsetLover, 11 August 2004
  8. Winkelmesser
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    193
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja klar, das weiß ich ja auch. Ich schäme mich manchmal auch, das ich deswegen überhaupt Streß mache (nicht ihr gegenüber, aber mir und anderen). Ich habe bloß (oder hatte) Angst, das es an mir liegen könnte und sie mich vll. nicht mehr liebt.

    Das glaub ich weniger. Ich bin mir dessen natürlich bewußt, aber gerade an dem Punkt habe ich gearbeitet, gleich am Anfang. Mit Reden, mit Verhalten, mit an mir arbeiten. Auch aus ihrem Verhalten zu deuten, wenn sie gut drauf ist, ist sie mir gegenüber wirklich nicht schüchtern oder ängstlich
     
    #8
    Winkelmesser, 11 August 2004
  9. jOoh
    Benutzer gesperrt
    739
    0
    1
    Single
    Eine meiner Ex-Freundinnen war auch so. Nervig hoch 1000. Miesgelaunte Tussi, die einem nicht sagt warum, und einen dann noch dumm anblöckt. :wuerg:
     
    #9
    jOoh, 12 August 2004
  10. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    möchtest du was ändern, oder wolltest du das nur mal loswerden?

    wenn du was ändern willst, dann mußt du schon mit ihr darüber reden. ansonsten kannst du nur warten, ob es besser wird. aber da du den grund ja nicht kennst, kann es ja sein dass das ein "dauerhafter" zustand ist. glaubst du nicht, dass ein gespräch helfen könnte? schließlich ist sie deine freunin, und du hast eigentlich schon das recht zu erfahren, was los ist. egal was der grund dafür ist.
     
    #10
    User 18780, 12 August 2004
  11. der kurze
    der kurze (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    vergeben und glücklich
    hi

    tja was soll ich dazu sagen, zum einen wird es wirklich daran liegen, dass deine freundin einen ganzen strahl jünger ist als du...bei mir und meiner freundin war es eine zeitlang ganz ähnlich - allerdings lag es bei ihr an der Pille! Sie hatte eine neue sorte von ihrer ärztin bekommen - es sollte eine pille mit wenigen hormonen sein, so das sie jeden tag die gleiche menge hormone bekommt und nicht wie bei der alten.
    naja was ich damit sagen will, nachdem sie jeden tag die gleiche menge hormone nahm war sie unberechenbar - von himmel hoch jauchzend bis zu tode betrübt. mit der alten pille konnte ich wenigstens an der pillen farbe erkennen welche phase jetzt kommt :zwinker:
     
    #11
    der kurze, 12 August 2004
  12. Winkelmesser
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    193
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Würde ehrlich gesagt sehr gerne was daran ändern. Andererseits verstehe ich, das sie wohl wirklich in der Pubertät ist, und da will sie wohl nicht noch bedrängt werden.

    Hm, habe heute mal ansatzweise reagiert, bin mir aber gar nicht sicher, ob das richtig war.

    Ich habe sie heute von der Schule abgeholt (obwohl ich eigentlich Schlaf brauchte, wegen Nachtschicht), dachte sie freut sich. Aber es war wieder das Gleiche. Wir machen immer Witze über eine, die sie mag, aber irgendwie auch nicht mag. Heute hab' ich wieder im Gespräch über sie einen ganz harmlosen Witz gemacht, da fährt sie mich plötzlich an, ich soll nicht so gemein über xyz reden. Und auch sonst war wieder alles - grob gesagt - scheiße. Kein Gespräch, keine Zärtlichkeiten.

    Da hab' ich dann folgendes gesagt: "Du, ich gehe jetzt. Ich bin nicht sauer, aber ich hab' wieder das Gefühl, das du gar nicht willst, das ich bei dir bin. Ich glaube dir, das es nicht an mir liegt (hatte sie mir mal gesagt, als wir mal ansatzweise drüber redeten) und ich kann es sogar verstehen, aber ich kann dieses Gefühl nicht ertragen. Ich hoffe trotzdem, das wir uns heute abend sehen, und hab' dich trotzdem ganz doll lieb." Daraufhin gab sie mir einen Nasenstuber, wieder so eine Sache, die sie nur macht, wenn sie zärtlich zu mir ist -> praktisch wieder Liebesbeweis.

    Sie sagte dann was von noch "Umschläge kaufen", ich sagte "jetzt lenk doch nicht ab (scherzhaft)", Abschiedsbussi, weg. Sie will also scheinbar nicht reden, oder?

    Wie gesagt, ich glaube sie liebt mich, aber wie lange halte ich das noch aus? Ständig mit einem miesen Gefühl nach Hause gehen.

    Was soll ich denn noch tun? Ich weiß, wenn wir uns das nächste Mal sehen, wird sie kein Wort darüber verlieren. Wenn ich jetzt wieder damit anfange, reden zu wollen, vergraul ich sie noch... :frown:
     
    #12
    Winkelmesser, 12 August 2004
  13. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    hier liegt das problem (s. oben). ich würde folgendes jetzt nicht so sehr den problempunkt sehen(s.unten :tongue:):

    wenn du alles machst, was sie will, dann kannst du dir gleich ein schild um den hals hängen "privat-diener"!

    du sagst, du weist nicht, wie lange du das aushältst. dann ändere was. rede mit ihr, ob sie will oder nicht. was ist den die alternative? aushalten. aber wie gesagt, wie lange hältst du das aus? bis sie sich irgendwann mal ändert? wie lange dauert das noch? ändert sich das überhaupt? woran es liegt und wie lange das noch dauert erfährst du ohne gespräch nie....

    sorry für die harten worte, aber wenn du nicht redest, dann wünsche ich dir noch viel spass beim "aushalten".
    :rolleyes2
     
    #13
    User 18780, 12 August 2004
  14. Birdy
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    101
    0
    Verheiratet
    Wenn sie nicht reden will, heisst das noch lange nicht, dass du das aushalten musst.

    Lass sie mal ein paar Tage zappeln, mit der Ansage, dass du so keinen Bock hast.
     
    #14
    Birdy, 13 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Extreme Stimmungsschwankungen meiner
TopSecret007
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 März 2016
4 Antworten
chaoslady5
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Dezember 2014
12 Antworten
S0m3guy
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Januar 2015
83 Antworten