Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fühl mich bei meinen "Freunden" nicht mehr wohl.

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von maxini, 9 März 2008.

  1. maxini
    maxini (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    Single
    Hallo,
    ich fühl mich seit längererer Zeit einfach nicht mehr wohl, wenn ich mit meinen zwei "besten" Freundinnen unterwegs bin.

    Wir hatten lange eine schöne Zeit jeder war für jeden da, aber mittlerweile intressiert sie es nur noch was mit ihnen ist bei mir meldet sich keiner mehr obwohl ich mich regelmäsig bzw. versuche es zumindest so gut ich kann.

    Gestern habe ich es z.b. wieder einmal sehr stark gemerkt.
    Da war ich mit einem guten Freund und den besagten zwei Freundinnen in der Stadt und es war alles total verklemmt bis die zwei Mädels dann eine Rauchen gegangen sind und dann war die Stimmung schlagartig angehoben.

    Man muss auch noch dazu sagen das mein bester Freund mit einer der beiden zusammen ist und wir die letzten zwei Jahre alle sehr oft und lange aufeinander gehockt sind. Hatte auch etliche male etwas mit der anderen Freundin, was ich aber mittlerweile als Fehler ansehe.
    Ich finde das ganze einfach nicht mehr normal und bin gerade dabei mich von der ganzen clique zu entfernen und stecke aber in dem Zwiespalt ob es das richtige ist. Weis im Moment einfach nicht mehr weiter und wollte einmal ein paar Meinungen dazu wissen.

    Lg Max
     
    #1
    maxini, 9 März 2008
  2. C++
    C++
    Gast
    0
    Löschen des Acc. nicht möglich...
     
    #2
    C++, 9 März 2008
  3. maxini
    maxini (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    31
    91
    0
    Single
    Das Problem ist nur, dass mein jetziger Freundeskreis mich daran hindert
    etwas neues zu entdecken denn das würde ich sehr gerne tun.
    Nur wollen meine jetzigen Freunde das ich immer da bin, das ich immer alles mitmache. Sie lassen mir garnicht die Möglichkeit mir eine Freundin zu suchen da diese ja ihren Vorstellungen entsprechen muss.

    Wenn ich weniger mit ihnen machen würde und mehr mit anderen käme es wieder zum Streit weil sie mich anscheinend einfach besitzen wollen(so kommt es mir langsam vor)

    Die Freundschaft zu ihnen ist anstrengender als alles andere in meinem Leben. Ich kann nicht mehr ehrlich zu mir selbst oder zu ihnen sein weil einfach alles total komisch geworden ist. Ich würde gern wenigstens ein bischen auf Abstand gehen aber ich werde quasi schon dazu gezwungen immer da zu sein und muss mir ausreden einfallen lassen damit ich etwas anderes machen kann und ich hab keine Lust mehr immer irgend etwas vorschieben zu müssen.


    Die zwei Freundinnen sind auch noch Schwestern und mit einer hatte ich ja schon öfter mehr als nur Freundschaft
    und wir haben uns auch oft sehr gestritten. Habe auch ein Gedicht geschrieben das die Situation relativ gut beschreibt.

    und da ist es nun so das ich nicht mal mehr sagen kann was mich stört oder sonst was weil ich sie irgendwo nicht verlieren will,
    aber so verliere ich mich selbst. Fühl mich total unter druck gesetzt und in meiner Freiheit eingeschränkt.
     
    #3
    maxini, 9 März 2008
  4. Franka
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    103
    1
    Single
    Würdest du diese Leute denn als wirklich so genannte Freunde bezeichnen?
    Denn schließlich ist die gegenseitige Akzeptanz und auch Toleranz eine wichtige Basis einer Freundschaft! Du jedoch musst nach deren Pfeiffe Tanzen und wenn was nicht passt, gibts Streit!

    Wie kann ich mir das denn vorstellen? Also wie ist so das Gruppenverhältnis? Wie viele Leute, gibts Grüppchenbildung in der Gruppe? Was ist mit einem besten Freund? Könnte man mit ihm vielleicht andere Menschen kennenlernen?
     
    #4
    Franka, 9 März 2008
  5. maxini
    maxini (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    31
    91
    0
    Single
    Wir sind eig. immer zu viert mein bester Freund seine Freundin und ihre Schwester. Die Freundin von meinem Freund war lange zeit eine wirklich gute Freundin für mich hatten viel Kontakt usw. bis die Probleme zwischen dem Pärchen aufgehört haben, denn bei den Problemen wurde ich immer mit eingemischt.

    Mit der Schwester von ihr hatte ich öfter was aber sie wusste nie was sie will, hat mir immer unterstellungen vom allerfeinsten hingeworfen und mich teilweise Gefühlsmäsig erpresst. Worauf dann auch öfter Funkstille war bis wieder alles von anfang an begann weil wir uns nicht wirklich aus dem Weg gehen konnten weil es ja Schwestern sind.

    Das mit dem andere Menschen kennen lernen wird eben aufgrund der ganzen Zusammenhänge relativ schwer. Denn lerne ich andere kennen wollen sie diese auch kennen lernen und passen ihnen diese nicht werden sie einfach vergrault und das kam jetzt auch schon ein paar mal vor. Habe Angst meinen besten Kumpel durch das ganze zu verlieren aber in dieser Konstelation halte ich das Ganze langsam nicht mehr aus.
     
    #5
    maxini, 9 März 2008
  6. Metric
    Metric (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    154
    101
    0
    vergeben und glücklich
    So wie du das hier beschreibst, musst du doch von diesen Leuten distanzieren!
    Das ist sehr hart was du hier erzählst. Du empfindest deine "Freunde" als Behinderung, fühlst dich von ihnen gezwungen und es kommt dir vor, als würden sie dich besitzen wollen. Das ist aller Hand und hat mit Freundschaft gar nichts zu tun. Diese Menschen interessieren sich nicht dafür, was du willst.

    Freundschaft basiert darauf, dass beide einander mögen. Eigentlich seid ihr in diesem Sinne keine Freunde mehr, zumindest nicht von deiner Seite aus.

    Allein die Tatsache, dass du von der eien emotional erpresst wurdest ist schon sehr komisch, sowas tun Freunde nicht.
    Was befürchtest du denn, solltest du dich von ihnen distanzieren?
    Kann du dich in dieser Hinsicht auf deinen Kumpel verlassen, oder wird er seiner Freundin folgen?
     
    #6
    Metric, 10 März 2008
  7. maxini
    maxini (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    31
    91
    0
    Single
    ja ich denke auch das ich mich distanzieren sollte und das will ich auch. So hat die "Freundschaft" für mich eben einfach keinen Sinn mehr.

    Da ich mich mit meinem Kumpel vor ein paar tagen mal ausführlichst unterhalten hab über das ganze Thema und dabei rausgekommen ist das er sich seiner Gefühle zu seiner Freundin nicht mehr sicher ist.
    Denke ich das er mir folgen wird. Er meinte nur er will noch ein bischen abwarten ob es nicht nur eine Stimmungsschwankung o.ä. ist.

    Wir hatten eig. noch geplant gemeinsam über das Osterwochenende nach Berlin zu fahren, aber ich denke das wenn ich da mitgehe platzt die Bombe entgültig und dann bin ich aber 500km von zu Hause weg und kann nicht einfach wieder weg.

    Bin auch die letzte Zeit abends öfter im Bett gelegen und hab 4 Seiten reine Gedanken niedergeschrieben weil ich nicht mal mehr weis mit wem ich offen reden kann. Das zeigt schon genug das es so einfach nicht weiter gehen kann.
     
    #7
    maxini, 10 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fühl mich meinen
Salamander
Kummerkasten Forum
10 Oktober 2016
6 Antworten
Pitry
Kummerkasten Forum
27 September 2016
6 Antworten
19Biene96
Kummerkasten Forum
19 September 2016
14 Antworten