Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Fernbeziehung wagen, obwohl schon Schluß ist?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Muchacho, 12 Juni 2006.

  1. Muchacho
    Muchacho (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo zusammen,
    obwohl die sache relativ kompliziert ist, will ich keinen langen text schreiben, sondern nur die Fakten aufschreiben:

    Ich bin hier seit September auf Auslandsstudium in Spanien, im Oktober habe ich eine Spanierin kennengelernt mit der ich auch gleich zusammengekommen bin. In 2 Wochen werde ich wieder zurück nach Deutschland fahren.
    Seit heute morgen ist Schluß, obwohl ich das Gefühl habe, dass noch garnicht Shluß sein dürfte.
    Sie hat zwar Schluß gemacht, aber ich habe es sehr stark provoziert, ich habe ihr (nachdem es sie mir herausgepresst hat) zum wiederholten Mal gesagt dass ich nicht weiß, ob ich diese Fernbeziehung über 2200 eingehen will.
    Bis jetzt haben wir 500 meter auseinander gewohnt und fast jede Nacht und viele Tage/Abende zusammen verbracht haben.
    Deshalb glaube ich dass unsere Beziehung die baldige Trennung nicht verkraftet hätte, da wir uns höchsten für ein paar Wochen jährlich hätten treffen können.

    Am liebsten würde ich jetzt/oder besser in 2 Tagen wieder zu ihr zurückkommen und sagen dass mir alles Leid tut usw., und ich sie Liebe(was ich in der Beziehung fast nie gesagt habe).
    Ich hatte leider kaum das Gefühl, dass es meine "große Liebe" ist, andererseits habe ich auch aufgehört daran zu glauben, da ich voher Langzeitsingle war und Angst davor habe es wieder zu werden.
    Aber sie hat mir, wie keine andere zuvor das Gefühl gegeben wirklich geliebt zu werden, sie wollte die Fernbeziehung versuchen, sie hat mir noch gestern, als ich schon schlecht drauf war, 3Mal gesagt, dass sie mich liebt und zwar so dass man es ihr auch glaubt....

    Ich glaube der Schluß kam mir jetzt einfach etwas plötzlich, ich dachte das würde so auslaufen, wenn wir (örtlich) getrennt sind, noch mal besuchen usw...
    Vll. hätte es dann auch noch länger anhalten können.

    Ich weiß einfach nicht was ich denken/machen soll.

    Soll ich mich einfach garnicht mehr bei ihr melden, (dann würde ich am liebsten jetzt schon nach hause fliegen)?
    Soll ich ihr nen Abschiedsbrief schreiben und vorschlagen Freunde zu bleiben, (ich würde sie gerne später nochmal besuchen)?
    Oder soll ich wirklich zurückkommen ihr ihr sagen dass ich es versuchen will, (bin mir aber noch nicht sicher ob ich wirklich will)?

    Sorry wenn ich nicht kanz klar schreibe, das liegt daran das ich selber nicht weiß was ich will.

    Viele Grüße / Saludos
    Muchacho
     
    #1
    Muchacho, 12 Juni 2006
  2. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Also ehrlich gesagt klingt es nicht grad so, als wären da die ganz großen Gefühle im Spiel. Ich glaube, du bist grade einfach ein wenig von diesem plötzlichen Schlussmachen seitens deiner Freundin geschockt (weil du nicht damit gerechnet hast, weil du der sein wolltest, der Schluss macht, ...) und hast deswegen den Gedanken im Kopf, zu ihr zurückzugehen.

    Ich kann natürlich nicht in deinen Kopf gucken, aber so wie du hier schreibst, scheinst du nicht wirklich von deinen Gefühlen oder von der Idee einer Fernbeziehung überzeugt zu sein, und deswegen würde ich an deiner Stelle auch die Finger davon lassen. Warum etwas künstlich verlängern, woran du eh nicht mit vollem Herzen zu hängen scheinst? Du sagst ja selber, du wolltest es einfach nur langsamer 'auslaufen lassen'.

    Das mit dem Abschiedsbrief kannst du ja in die Tat umsetzen, wenn du das möchtest, aber schreib um Himmels willen nicht sowas wie 'lass uns Freunde bleiben', das klingt so schrecklich nach Platitüde.
     
    #2
    User 4590, 12 Juni 2006
  3. Muchacho
    Muchacho (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    Danke für deine Antwort, ich denke du hast zwar Recht. Aber auch wenn es icht die große Liebe ist, habe ich ja doch noch Gefühle für sie.
    Sie hat mich gestern nochmal angerufen und wollte dass ich wieder zurückkomme und wir die verbleibenden 2 Wochen noch genießen und dann schaun was passiert. Ich habe ihr gesagt dass ich erstmal 2 Tage bedenktpause brauche...
    Wenn ich jetzt nicht gehen würde, würde ich wahrscheinlich auch wieder zurückkommen. Vielleicht haben wir in letzter Zeit ziemlich aufeinadnergehangen und deshalb haben mich einige Sachen genervt Ich brauch eben etwas Freiheit.
    Außerdem waren wir auch noch nie länger als ein paar Tage getrennt,
    bis auf Weihnachten, da waren es ca. 10 Tage, und da hab ich sie schon vermisst,hab sogar den Rückflug umgebucht, dass wir nach meiner Rückkehr einen freien Tag zusammmen haben.
    Naja, meine Befürchtung ist eben dass ich sie nach einigen Tagen in Deutschland sehr vermissen werde und es bereuen werde nicht wieder zurückkommen zu können.

    Aber andererseits hast du Recht: Ich bin nicht wirklich von einer Fernbeziehung überzeugt, dass habe ich ihr auch gesagt. Sie hat auch eingesehen, dass es auf dauer wohl nichts werden kann, aber sie will es zumindest erstmal versuchen.

    Soll ich wirklich wieder zurückkommen und die restliche Zeit mit ihr genießen und dadurch evtl. den Schmerz nur länger herausziehen.

    Oder sollte ich hart bleiben, weil es vielleicht besser für uns beide ist, wenn wir jetzt einen klaren Schlußpunkt haben.

    Obwohl die 2. Variante wahrscheinlich die bessere wäre, bin ich eher de Typ der zur ersten neigt, weil es einfacher erscheint.
    Oder fändet ihr das ihr gegenüber unfair? Was wäre wohl besser für sie?
    Leider hab ich noch keine Ehrfahrung im Schlußmachen, bis jetzt war ich immer der Leidtragende, wenn mal was war.

    Gruß
    Muchacho
     
    #3
    Muchacho, 13 Juni 2006
  4. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Mal ne andere Sache: Wusstest Du damals schon, dass Du nach Deutschland zurückkehren würdest? Wenn ja, warum hast Du denn eine Beziehung mit ihr angefangen, wenn es eh darauf auslief, dass einer von Euch beiden Schluss macht wegen der riesigen Entfernung? Es sei denn, Du hättest erwartet, danach noch die Beziehung über eine solche Entfernung aufrecht erhalten zu können.
    Wenn Du nur was kurzfristiges haben wolltest, ist das natülich ne andere Sache.
     
    #4
    User 48403, 13 Juni 2006
  5. Muchacho
    Muchacho (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    Ja wusste ich damals schon, aber soll ich das ganze Jahr an meine Rückkehr denken und deshlab nichts eingehen? Ich lebe nun mal gern den Moment aus und schaue nicht so sehr was danach kommt.
    Und damals dachte ich auch noch nicht, dass es so lange halten wird, wir waren ja auch schon kurz nachdem wir uns kennengelernt haben zusammen.
    Das hat sich mit der Zeit eben so entwickelt und jetzt haben wir das Problem.
    Also wir wussten es schon immer und waren auch erstmal so vierblieben, dass wir einfach schaun was passiert und es erstmal versuchen werden.
    Ich glaube wir haben beide einfach Angst vor der Fernbeziehung, deshalb ist s zu diesem "Streit" gekommen.
    Vielleicht bin ich mir meiner Liebe auch noch nicht so bewusst, weil ich merke dass ich sie eigentlich nicht verlieren will. Auch wenn mich manchmal ein paar Sachen nerven oder ich ab und zu mal anderen Frauen hinterherschaue, aber das ist doch normal oder nicht?

    Ich freue mich natürlich über eure antworten, da ich dadurch zum schreiben animiert werde und mir selber etwas besser im klaren werde.
     
    #5
    Muchacho, 13 Juni 2006
  6. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Was du bisher selber gesagt hast:
    - sie ist nicht deine große Liebe
    - du willst eigentlich keine Fernbeziehung
    - SIE hat DIR das Gefühl gegeben, wirklich geliebt zu werden (aber wie du sagtest, DEINE große Liebe ist sie nicht)
    - ihr habt Tag für Tag aufeinander gehangen
    - du brauchst Freiheit
    - sie geht dir manchmal auf die Nerven
    - du schaust anderen Frauen hinterher
    - über Weihnachten hast du sie allerdings doch ein wenig vermisst

    Vielleicht willst du sie auch nicht aus LIEBE nicht verlieren, sondern deshalb, weil du dich an sie gewöhnt hast und weil du zudem in Deutschland niemanden dergleichen hast?

    Sie wird dir auch in einer Fernbeziehung auf die Nerven gehen. Da hast du dann aber plötzlich Freiheiten und wer weiß, wenn du mal einer Frau hinterherschaust, vielleicht ist die nett und fesziniert dich und nervt dich (anfangs :zwinker: ) nicht... und dann? Dann beendest du die Fernbeziehung. Und warum hast du sie nicht vorher beendet? Um nicht alleine zu sein.

    Denk darüber nach. Eine Fernbeziehung führt man nur dann, wenn man vor hat, das "Fern" so bald wie möglich zu streichen. Willst du das? Dass sie nach Deutschland kommt oder du zurück zu ihr gehst? Ist dir das wirklich SO ernst?


    Genervtheit gehört für mich übrigens nicht zu meiner Beziehung, und das nach 2,5 Jahren in denen wir uns täglich gesehen haben :zwinker:
     
    #6
    Flowerlady, 13 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Fernbeziehung wagen obwohl
Mila900
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 10:39
41 Antworten
Fernbeziehung110
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
54 Antworten
KiritoB
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Oktober 2014
9 Antworten