Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freund kümmert sich nicht und ich hab einen anderen im Auge...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Helen, 21 November 2009.

  1. Helen
    Helen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    Es ist kompliziert
    Hi!

    Also ich war ja eigentlich schon mein ganzes leben lang single. Na ja das hat sich vor ein paar wochen geändert. Ich hab "den tollsten Mann der Welt" kennen gelernt.

    Allerdings arbeitet er furchtbar viel und wohnt auch noch woanders... Wir haben uns innerhalb dieser drei monate 2 wochen lang sporadisch gesehen. Im Januar hat er einen Job in meiner gegend angenommen und kommt dann her (u.a. wegen mir). Er meldet sich sehr unzuverlässig, in den acht wochen wo wir uns nicht gesehen haben haben wir keine halbe stunde mal telefoniert. Alle paar tage meldet er sich für 5 minuten "hi wie gehts..." dann muss er schon wieder weg.

    Er hat wirklich an stressigen job das stimmt schon... Trotzdem erscheint mir das bisl zu wenig dass er sich meldet. Zwischendrin war er mal 10 tage im krankenhaus natürlich hatter sich da erst recht nicht gemeldet, er war nicht totkrank, ich weiß nicht genau was er hatte, aber er hätte nehme ich an schon mal kurz ne sms schreiben können....


    Tja und jetzt hab ich jemanden kennengelernt... Gerade war er bei mir und hat mir gesagt er hat gleich ein date... und ich merke wie weh mir das tatsächlich tut... der "neue" fast mich nciht an solange ich einen freund habe und da bin ich auch ganz froh, weil ich dann wahrscheinlich schon nicht mehr "aufhören" konnte. So stehen wir uns aber schon sehr nahe....

    Er ist halt, wie soll ich sagen längst "nicht so gut aufgestellt" wie mein freund... er wird bald arbeitslos, hat geldprobleme, will keine familie gründen, so wie icht etc.
    Trotzdem hatters mir irgendwie angetan...

    Was mach ich jetzt? Ich kann ihm ja schlecht sagen "hey ich entscheid mich aus rationalen gründen für meinen freund, aber wenn er weg ist will ich dich unbedingt...."

    Ich kann ihm nicht sagen, dass ich was von ihm will, weil dann müsst ich fast konsequenzen ziehen und das will ich nciht. Mein freund ist wirklich super... wenn er denn mal da ist

    Und jetzt?
     
    #1
    Helen, 21 November 2009
  2. *kleine_sau*
    Sorgt für Gesprächsstoff
    39
    33
    1
    in einer Beziehung
    N'abend.

    Darf ich vllt mal fragen, wie oft DU dich eigentlich bei deinem Freund meldest? Es kommt mir vor, als ob du der Ansicht bist, dass sich nur der Mann meldet sollte. Ich meine, du weiß nicht einmal, wieso er im Krankenhaus war - auch wenn er sich in der Zeit nicht gemeldet hat, hast du ihn wenigstens einmal angerufen? Eine Beziehung bezieht sich nämlich auf Gegenseitigkeit.

    Lg

    K~S
     
    #2
    *kleine_sau*, 21 November 2009
  3. Pitti
    Pitti (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    502
    103
    1
    vergeben und glücklich
    so wie es jetzt klingt, habe ich das gefühl euch fehlt was ziemlich entscheidendes... die liebe. ihr seid noch "relativ" frisch zusammen und sollte man nicht gerade da schmetterlinge im bauch haben, jeden tag stundenlang telefonieren oder einfach nur gefühlsduselige sms schreiben? ist die anfangszeit einer Beziehung nicht die schönste? und im endeffekt hast du dich doch auch schon entschieden oder? lass den "neun" da sein oder nicht- aber nach wahrer liebe klingt das nicht. ich würde mich natürlich nicht gleich in die nächste beziehung stürzen, aber gib dir selber mal ein wenig zeit- und geld und zukunftspläne sind auch nicht fragen die du dir stellen solltest, selbst wenn ihr irgendwann zusammenkommen solltet.
     
    #3
    Pitti, 21 November 2009
  4. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.389
    248
    557
    Single
    ja scheint mir auch so - es wirkt alles so "kalt" was sie schreibt - aber von beiden Seiten!

    @Threadstarterin:

    hat er evtl. genausowenig "Beziehungserfahrung"? Sind überhaupt Gefühle vorhanden? Du schreibst ja auch kaum was über seine Person an sich etc. - irgendwie ist mir das alles zu sachlich ohne irgendwelche Emotionen von dir.:ratlos:

    naja übertreiben muss man(n) es auch nicht...:tongue:
     
    #4
    brainforce, 21 November 2009
  5. Pitti
    Pitti (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    502
    103
    1
    vergeben und glücklich
    na aber hallo :grin:
     
    #5
    Pitti, 21 November 2009
  6. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Liebe TS, bist du dir wirklich sicher, dass ihr eine Beziehung führt? Irgendwie klingt das Ganze nach überstürzter "Internetliebe", die wohl nicht nur wegen der Entfernung bereits gescheitert ist bevor sie überhaupt richtig begann. (du darfst mich aber gerne aufklären, wenn das Kennenlernen anderweitig erfolgte)
    Ihr habt doch noch nicht einmal richtig zueinander gefunden, kennt euch kaum, die Vertrauensbasis dürfte so gut wie gar nicht aufgebaut sein - aber wie soll das funktionieren, wenn durch das wenige Sehen nicht einmal Kontakt durch intensive Kommunikation auf anderen Ebenen erfolgt?

    Wer wenig Aufmerksamkeit erhält, keine liebevollen Bekundungen bekommt und das berechtigte Gefühl entsteht, dass etwas in der Partnerschaft nicht stimmt, ist definitiv anfällig für das Kennenlernen von anderen Männern.
    Du suchst etwas, was du von deinem Freund nicht erhältst und denkst, du würdest es bei dem anderen bekommen, nur dieser stellt sich momentan (noch) "quer", weil du eben liiert bist.
    Dabei wägst du bereits die Vor- und Nachteile der einzelnen Männern ab (sogar die finanzielle Lage und die Zukunftspläne werden gecheckt und miteinander verglichen) und kommst zum Entschluss, dass jeder irgendetwas hat, aber keiner ALLES und deshalb braucht man sich auch erst gar nicht zu entscheiden.

    Eigentlich wäre es bis zum Januar nicht mehr weit hin und du hättest deinen Partner endlich in der Nähe (mal abwarten, ob er tatsächlich den Job angenommen hat) und mit Liebe ließe sich die Zeit auch ohne Ablenkung durch andere Kerle locker überbrücken...ich persönlich möchte aber nicht unbedingt darauf hoffen müssen, dass sich bei euch etwas zwingend ändert, wenn die Entfernung keine Rolle mehr spielt, denn an eine gemeinsame Zukunft glaube ich nicht wirklich...dafür habt ihr euch bisher kein Fundament geschaffen, weil er scheinbar lieber ein Singleleben als eine ernsthafte Beziehung leben möchte.
    Aber du musst wissen, ob du einen Mann haben möchtest, dessen Anfangseuphorie sich nahezu ins Nichts aufgelöst hat...käme er jetzt im Januar an und würde sein Verhalten erneut ändern, wäre das in meinen Augen unglaubwürdig und ließe mich stark zweifeln.
    Ehrlich, so einen Kerl möchte ich wirklich nicht haben.
     
    #6
    munich-lion, 21 November 2009
  7. aiks
    Gast
    0
    Ich würde dieses Techtelmechtel oder was das mit dem Typen Nummer 1 (also deinem "Freund") ist niemals als Beziehung ansehen :what:

    In einer Beziehung weiss ich doch, warum mein Freund im Krankenhaus liegt.
    Und das ist keine Kritik an dir, sondern eine Begründung warum das höchstens ein lockerer Flirt ist und nicht mehr.
     
    #7
    aiks, 22 November 2009
  8. Helen
    Helen (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    27
    86
    0
    Es ist kompliziert
    Vielen Dank erst mal für eure Antworten, war doch vieles dabei was ich nciht bedacht hatte.

    Ja ja, natürlich habt ihr alle recht. Ich hab ihm ja auch gesagt, wenn man verliebt ist dann meldet man sich halt oft und auch wenn er viel arbeitet, ich hab gesagt ich würde mittel und wege finden ihm eben jene schmalzigen sms zu schicken, notfalls während dem duschen, der zigarettenpause oder beim mittagessen oder sonst was....
    Genau das versteh ich an ihm ja auch nicht. Gut dazu muss man sagen, dass er tatsächlich ein wenig tolpatschig ist, was ich meine ist er meint es gar nicht böse, er is wirklich so....

    Zunächst mal ich rufe ihn nicht an, er arbeitet im Krankenhaus und hat das handy den ganzen tag ausgeschaltet, er hat mir auch gesagt das macht keinen sinn. Sms schreib ich ihm schon regelmäßig, aber meistens antwortet er nicht besonders schnell...

    Er war schon oft in Beziehungen, er kennt sich da schon aus ;-)
    Das problem ist wohl eher, dass ich ein sehr starker charakter bin, dass hab ich ihm auch gesagt, dass ich nicht das mäuschen bin, dass ihm anbetend nachläuft, wie seine exen. Ich bin eher die die die männer nachlaufen lässt.
    Grundsätzlich bin ich zwar dafür dass der mann die führung übernimmt, aber gewöhnt bin ich das nicht...
    Ich hab zwar immer gesagt "ich will nen mann, keinen hund", aber wenn ein mann einem treudoof nachläuft hat das schon auch seine vorteile...

    Mein leben ist auch ziemlich stressig und ziemlich ausgebucht udn meine bisherigen männer haben sich immer auf mich eingestellt und das hat auch irgendwie ganz gut geklappt. Bei ihm dreht sich der Spieß halt um, jetzt ist er derjenige mit dem NOCH stressigeren alltag, der NOCH verantwortungsvolleren position, dem NOCH chaotischeren Alltag... jetzt muss ich mich wohl oder übel nach ihm richten....

    Nein, wir haben uns schon "normal" kennen gelernt. Doch, ich hab sehr tiefe gefühle für ihn. Er ist eine wahnsinnig faszinierende persönlichkeit. Und ich bin wahnsinnig stolz drauf überhaupt mal so jemanden kennen gelernt zu haben. Ein ganz feiner, lieber Charakter, sehr hintergründig und gebildet. Unglaublich echt, den Kerl MUSS frau einfach lieben... Er hat halt einige spleens und eigenheiten, womit man erst umgehen lernen muss, mittlerweile komm ich da so langsam dahinter. Eigentlich kann ich das schon auch ganz gut, nur manchmal kommt dann eben doch das gefühl des mangelnden interesses seinerseits hoch und das strapaziert auf dauer dann schon die nerven....
     
    #8
    Helen, 22 November 2009
  9. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    ...klar, drum hast du auch einen anderen im Auge - echt unglaublich!
    Aber ist natürlich einfach, angebliche Tolpatschigkeit als Grund seines ziemlich gleichgültigen und lustlosen Verhaltens vorzuschieben und sich alles schönreden zu wollen, was für Außenstehende als ziemlich einseitige Sache eingestuft wird.

    Eigentlich verstehe ich dich nicht so ganz, weshalb du den Thread gestartet hast, denn du bist doch bereits dabei, sein Verhalten/Benehmen zu rechtfertigen und der Meinung, dass du dich eben nach ihm zu richten hast.
    Für mich klingt das Ganze eher so, als brauchst du diesen Mann hauptsächlich als vorzeigbares "Statussymbol", auf den man Stolz sein kann und deswegen siehst du gnädig über seine Macken und Spleens hinweg, was an sich dein gutes Recht ist, aber dann musst du ihn auch so nehmen wie er ist und nicht herumjammern bzw. dich in die Arme eines anderen stürzen.

    Ich bleibe bei meiner Meinung: Mir kommen starke Zweifel, dass er in dich verliebt ist und du seine "Traumfrau" bist...bei ihm stehen andere Dinge im Vordergrund, während du in der Prioritätenliste und seinem Zeitmanagement ziemlich weit hinten rangierst.
    Außerdem frage ich mich, weshalb er sich Unzuverlässigkeiten bei dir genehmigt, während er sicherlich einen Job besitzt, der so etwas nicht zulässt.
    Wenn ich schon immer lese, dass man keine Zeit hat, sich zu melden...was sind das für Menschen, die rund-um-die-Uhr so beschäftigt sind, dass sie es nicht schaffen, mal einen Gedanken an die Liebste zu verschwenden oder sich mehr als 1x die Woche zu melden...wo sind die WE, die freien Tage, wenn man sehnsuchstvoll den letzten Flieger oder den Nachtzug nimmt, um nicht Wochen getrennt zu sein?
    Ich war schon immer einer Meinung mit dem Sprichwort "Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg"...

    Aber manche Frauen scheinen regelrecht wild und versessen darauf zu sein, sich mit so einem Exemplar abmühen bzw. sich auch darum bemühen zu müssen, weil sie der Meinung sind, sie werden es schon schaffen, ihn zu formen und letztendlich ganz für sich zu gewinnen...so ein Kampf lässt oftmals keine Objektivität mehr zu und macht blind für Tatsachen.
     
    #9
    munich-lion, 22 November 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. Helen
    Helen (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    27
    86
    0
    Es ist kompliziert
    Ja genau, Statussymbol, das hab ich zu ihm auch schon gesagt. Er ist definitiv ein Statussymbol, das ist ja das problem!!! Ich will keinen mann um den ich beneidet werde, ich will keinen der dauernd von anderen angeschaut wird, ich hasse es wie die pest! Lieber ein unauffälliger der für mich da ist und wo ich nicht ständig das gefühl haben muss ich muss mich rechtfertigen warum er bei mir ist.

    Ich hab ihm das auch schon mal gesagt, ich will einen freund kein statussymbol, ich hasse ihn deswegen! Ich liebe seinen Charakter, seine Art, wie er mit mir spricht, mit welcher selbstverständlichkeit mit mir umgeht als wären wir schon 30 jahre verheiratet und als würde es da überhaupt keine diskussion geben dass das auch so bleibt.

    Ich will ihn, aber ihn als mann... nicht ihn als den erfolgreichen Super-typ der ständig angemacht wird...
    Ich hab nicht angst, dass irgendeine andere daherkommt, dafür liebt er mich viel zu sehr und ist zu imun gegen solche angriffe, das weiß ich schon.... Ich hab angst, dass wir entweder am alltag scheitern, der ja bei uns beiden ganz gut ausgelastet ist oder dass ich mich tatsächlich mal nicht beherrschen kann und so auf ihn losgeh dass er aufgibt. Ich mein das zwar meistens nur halb so böse wie es rüber kommt, aber ich muss auch irgendwie mal "dampf ablassen", wobei sich das für mcih dann aber auch relativ schnell erledigt hat aber er ist ganz furchtbar nachtragend und schnell beleidigt...

    Tja, und soviel zu dem anderen: Unter der Prämisse, dass ich die fopas meines freundes tatsächlich runterschlucken kann, können wir bestimmt miteinander glücklich sein.... Unter der Prämisse, das das aufgrund der verschiedenen auffassungen von beziehungen und der unterschiedlcihen Charaktere sowieso bald ein ende hat, wär ich mit dem anderen wesentlich besser dran....
     
    #10
    Helen, 22 November 2009
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Meine Reaktion auf diese Sätze: Wer so spricht, ist nicht verliebt. Da klingt eher Kalkül durch. Mit wem biste besser dran? "Toller" Mann mit hohem Status und tollem Job und sicherer Finanzlage, dafür charakterliche Makel, Tolpatschigkeit und Nichtmelderei - oder charakterlich hui, Sozialstatus eher Richtung pfui, da kein Geld und bald arbeitslos. So zu denken, empfinde ich als eher kalt. Du hast ein spannendes Leben, sagst Du, viel zu tun usw., Du findest es ganz schön, wenn Männer Dir nachlaufen, warst aber immer Single. Es wirkt so, als wolltest Du diesen Status gern ändern.

    Aber was Du über die Männer schreibst, wirkt eher halbherzig und nicht so, als empfändest Du wirklich etwas für einen oder beide.

    Und so wie Du über die Statusnachteile des zweiten Mannes im ersten Beitrag schreibst, geht es Dir eben schon um den Status als Faktor bei Deiner Entscheidung, auch wenn Du das nun bestreitest.

    Ich war auch lange solo - das hat sich dann geändert, als ich mich verliebt habe. Bei Dir wirkt es so, als habest Du beschlossen, nicht mehr Single sein zu wollen, und Dir deswegen wen zu suchen, der diesen Status ändern kann. Eher zweckorientiert als gefühlsgeleitet.

    Wenn man sich zwischen zwei Menschen nicht entscheiden kann, ist oft der Grund, dass keiner "der Richtige" ist. Du bist von dem "unglaublichen" Mann beeindruckt, aber Du wirkst absolut nicht verliebt. Wenn ich wirklich verliebt bin, dann findet nicht so ein rationales Abwägen statt, ob ich mit demjenigen denn wohl "gut dran" bin. Dann will ich einfach mit demjenigen zusammen sein - ohne Checkliste und Mängelbegutachtung.

    Off-Topic:
    Da musste ich überlegen, was das heißen soll. Ich nehme an, Du meinst "Fauxpas"?:zwinker:
     
    #11
    User 20976, 22 November 2009
  12. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    für mich hört sich das überhaupt nicht so an, als wärst du in deinen freund wirklich verliebt.

    er ist ganze 10 tage im krankenhaus und du weißt nicht mal warum?

    du solltest dir mal ganz genau überlegen, ob die wirklichen reinen gefühle, die du für ihn hast, den "aufwand" den du hast, über seine macken und spleens hinwegzuschauen und ihn so zu nehmen wie er ist, überhaupt wieder wett machen können.
    sieht für mich nicht danach aus.
     
    #12
    dollface, 22 November 2009
  13. Helen
    Helen (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    27
    86
    0
    Es ist kompliziert
    Ja, sorry, natürlich.... gar nicht auf rechtschreibung geachtet, werd mich bessern *schäm*

    Es ist nicht sein Status, es ist die Aussicht.... Mittlerweile hab ich meine Kriterien so angesetzt, dass ich keinen mann will der nicht die gleiche vorstellung für sein leben hat wie ich... Einen Mann der heiraten als überflüssig empfindet und für den Kinder ein Unfall sind und kein Segen werde ich nie richtig lieben können, is ja dann absehbar dass es mal zuende geht. Wenn dann will ich schon eine Beziehung die auf die Dauer ausgelegt ist.

    Ich hatte schon beziehungen, sehr intensiv, aber dafür sehr kurz und hab mir schon sehr viel gefallen lassen müssen von männern, so viel, dass ich mittlerweile so realistisch bin, dass ich "schwachstellen" im Voraus aufdecke. Aus purer Angst wieder auf die Schnauze zu fallen.

    Ich bin schon sehr gefühlsgesteuert, sonst hätte ich meinen freund längst betrogen oder sonst was. ich liebe ihn, aber ich weiß halt auch dass nach ihm nichts mehr kommt. Wenn es mit ihm zu ende geht, kommt mir definitiv kein mann mehr ins haus. Soviel eigenliebe besitze ich noch, dass ich mich nicht noch öfter enttäuschen lasse.

    Nun ja, erstens nutzt es euch nciht viel, wenn ich hier stundenlanges geschwärme über ihn schreibe, deswegen versuch ich euch möglichst knapp die situation zu schildern, vielleicht klingt das etwas zu kühl...

    Zweitens versuch ich natürlich die situation möglichst realistisch und gefühlsarm zu interpretieren, weil wie gesagt noch eine Enttäuschung vertrag ich wirklich nicht. ich hab gelernt meinen gefühlen bezüglich männern zu misstrauen, weil ich bisher immer emotional die realität so verblendet habe, dass sämtliche vollkommen offensichtliche missstände mir einfach nicht aufgefallen sind.... und mich später dann natürlich eingeholt haben...
     
    #13
    Helen, 22 November 2009
  14. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    sowas sagt eigentlich eher jemand, der gerade enttäuscht und verletzt wurde. allerdings niemand, der in einer (glücklichen) beziehung steckt und der seinen partner liebt :ratlos:

    mit so ner einstellung verbaust du dir ziemlich viel in meinen augen.
    hört sich dann fast so an, als bleibst du nur mit deinem freund zusammen, wiel du "weißt", dass nach ihm nichts mehr kommt.
    sag doch sowas nicht!!
     
    #14
    dollface, 22 November 2009
  15. aiks
    Gast
    0
    Du läufst diesem Mann, der so gar nicht in dich verliebt ist, doch total hinterher.
    Du bist fast schon in einem Wahn und rechtfertigst ihn mit absurden Entschuldigungen. Was hat Tolpatschigkeit damit zu tun dass man keine SMS schreibt.
    Der _einzige_ Grund, dass man keine SMS schreibt, ist dass man keine schreiben will. Wenn dieser Mann so klug sein soll, dann wird er wohl wissen was die kleinen Knöpfchen auf seinem Handy bedeuten. Und so tolpatschig kann man nicht sein, dass ihm das Handy jedesmal runterfällt, wenn er den Senden-Knopf drücken will oder er plötzlich auf einer Bananenschale ausrutscht -.-

    Du himmelst ihn total an und er zeigt wenig Interesse - weiss er denn überhaupt, dass ihr in einer Beziehung sein solltet?

    Am traurigsten finde ich ja den Satz, wo du meinst, dass er weiß, wie es in einer Beziehung so ist, denn er hatte ja schon mehrere.
    Das ist wieder nur eine irgendwo auch verzweifelte Entschuldigung von dir, in der du hochhalten willst, dass du ja eine echte Beziehung hast. Aber es ist keine Beziehung. In einer Beziehung hat man nämlich gegenseitiges Interesse.

    Wenn ich mir deine Posts durchlese, dann komme ich zu dem Schluss, dass du gar nicht in ihn wirklich verliebt sein kannst, sondern dich vielleicht extrem in dieses Modell "Beziehung" verrannt hast.
    Wenn du in ihn verliebt wärst, dann würdest du nicht nach ein paar Monaten, wo man ja eigentlich gemeinsam frisch verliebt und im siebten Himmel sein müsste, dich nach einem anderen umschaust.

    Und dass du auch Zweifel hast, mit dem zusammenzukommen, weil er bald arbeitslos wird und wenig Geld hat, zeigt, dass das Interesse hier wohl auch nicht besonders groß ist.
     
    #15
    aiks, 22 November 2009
  16. Helen
    Helen (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    27
    86
    0
    Es ist kompliziert
    Ihr meint also ich sollte das ganze nicht so ernst nehmen?

    Habt ihr wahrscheinlich recht, nur wenn ich das nicht ernst nehme, müsste ich fairer weise die konsequenzen ziehen, aber das kann ich mit meinem gefühl einfach nicht vereinbaren... da mach ich mich ja selber unglücklich.
     
    #16
    Helen, 22 November 2009
  17. aiks
    Gast
    0
    in welcher Weise machst du dich selber unglücklich, wenn du eine nicht funktionierende Beziehung beendest?

    Glaub mir, das Leben hat bessere und interessiertere Typen auf Lager als den. Und die sind auch klug und nett.
     
    #17
    aiks, 22 November 2009
  18. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    hmm du sagst du liebst ihn, bist aber alles andere als zufrieden mit ihm und eurer beziehung.
    ich finde nicht, dass es was mit zu ernst nehmen oder nicht ernst nehmen zu tun hat. in meinen augen sieht es so aus, als belaste dich die beziehung die du im moment führst mehr, als sie dich bereichert und glücklich macht.

    was heißt du müsstest fairerweise die konsequenzen ziehen? fairerweise gegenüber wem? am fairsten wäre es immer noch gegenüber dir selber, dir einzugestehen, dass du mit deiner beziehung und deinem freund nicht glücklich bist.
    wenn du dich trennen willst tu es nicht für ihn oder wen auch immer sondern für DICH
     
    #18
    dollface, 22 November 2009
  19. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    So ich möchte hier einfach mal auf ein Paar Sätze von dir eingehen....

    Bevor ich das mache muss ich allerdings sagen das du sowieso nur 2 Möglichkeiten hast: Entweder du bleibst bei ihn und nimmst es hin das er so ist wie er ist oder du trennst dich.

    Ich finde es eher toll das er so denkt, es gibt durchaus Männer denen es nichts ausmacht das die Frau einen Partner hat. Sei lieber froh das der andere so handelt. Und dich nicht versucht rum zu bekommen und dann hast du die Arschkarte, weil du entweder ein schlechtes gewissen gegenüber deinem Freund hast und es ihm sagst, er sich dann trennt. Was dann natürlich gut für dich wäre wenn du den anderen haben willst. Wenn aber nicht! Und dein Freund macht Schluss dann stehst du da und denkst dir "was hab ich nur getan"

    Wenn ich nun aber lese das es dir wehtut das der andere ein Date hat, würde ich mal stark vermuten das du Gefühle für den anderen hegst! Sonst würde es dir ja nichts ausmachen. Und da musst du nun entscheiden was du willst.

    Vielleicht solltest du erstmal überhaupt überlegen wenn sich dein Freund ja eh kaum meldet, mal nicht dran denken das er sich nicht meldet, sondern mal die Zeit sinnvoll nutzen um zu überlegen was dir lieber ist. Einen Mann der Gut im Leben steht, dafür aber kaum Zeit hat. Oder einen Mann der zwar weniger Geld besitzt aber ganz viel zeit. Ich würde in aller Fälle den zweiten nehmen. Was bringt mir ein Mann der viel Geld hat, für den ich aber nicht so viel Gefühl aufbringen kann? Du solltest ehrlich mal beide seiten total Abwegen.
    Ich hoffe du findest die richtige Entscheidung.


    Natürlich ist sowas dann natürlich ein bisschen blöd wenn er nicht Heiraten will, aber woher willst du wissen das er es nicht will?
    Außerdem gibt es nie jemanden der total die selben Ansichten und Vorstellungen für sein leben hat wie du. Jeder Partner hat auch noch seine eigene Persönlichkeit seine eigenen Vorstellungen. Man muss bloß in einer Partnerschaft reden und bei gewissen Vorstellungen Kompromisse eingehen damit die Beziehung überhaupt funktioniert. Es kann nicht immer nur so gehen und nicht anders. Man muss sich auf den anderen Einstellen und oft mal zurückstecken aber das macht eine Beziehung eben aus. Geben und Nehmen. Und genau solche Beziehungen sind meiner Meinung nach auf "Dauer" ausgelegt. Nicht die in denen alles 100% richtig abläuft. Denn was ist schon richtig? Das muss man mit sich selbst ausmachen.

    Wenn es für dich Richtig ist das er seine Vorstellungen mit dir 100% gleich haben muss, mag das für dich richtig sein, aber ist es auch für ihn richtig? das solltest du dir mal überlegen. Er hat doch genauso wie du auch noch sein eigenes Leben, seine Eigenen Hobbys, Freunde, Familie, Vorstellungen, Vorlieben, Macken oder sonstiges. Genauso wie du auch!

    Wenn du wirklich so denkst, finde ich musst du dies ziemlich schnell ändern, das diese oder sogar jegliche andere Beziehungen klappen können. Wenn du immer schon denkst "Ach Männer verletzten mich sowieso irgendwann, und es ist zwar nun schön und gut, aber irgendwann wird er mich auch verletzen so wie die anderen zuvor auch" kann es Nie was werden! Ich finde es schlimm wenn man immer so negativ denkst, jeder Mensch ist anders keiner ist so wie der andere. Nur weil es bei einem nicht geklappt hat muss es noch lange nicht sein das es bei keinem funktioniert. Und diese Einstellung solltest du mal schnell ablegen denn wenn du negative Signale von vorneherein unbewusst ausstrahlst merkt das der Partner meist ziemlich schnell.

    Hast du mal richtig Ausgiebig mit ihm gesprochen ob es wirklich nur sein Job ist weswegen er sich nicht so oft meldet? Vielleicht hat er angst das du es irgendwann nicht mehr aushalten kannst. Vielleicht hat er deine unterbewussten Signale sowieso schon gespürt. Das sind Natürlich nur Vermutungen.

    Ich finde wenn du mit ihm wirklich zusammen sein magst, dann solltest du erstmal in dich gehen und wirklich überlegen und dann solltest du dich wenn du ihn das nächste mal siehst dringend mit ihm zusammen hocken und über dieses Problem reden. Denn wenn man nicht redet, kann sich auch nichts ändern. Und mit reden meine ich wirklich mal ordentlich reden und nicht gleich sauer werden oder ihn Vorwürfe machen das er sich ja eh kaum meldet etc. Sondern sachlich und direkt ihn einfach mal fragen warum und weshalb. Ohne jegliche Vorwürfe.

    LG ViolaAnn
     
    #19
    ViolaAnn, 22 November 2009
  20. Helen
    Helen (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    27
    86
    0
    Es ist kompliziert
    Na ja, also zunächst mal: unglücklich bin ich mit meinem freund nicht, die nicht-melderei nervt halt tierisch, was ja hier wohl auch jeder versteht...

    Das mit dem Abwägen ist so ne sache: auf der positiv liste von meinem freund steht ne ganze menge, auf der positiv-liste von dem anderen relativ wenig, das lässt keine spielraum für interpretationen. Mal abgesehen davon dass ich zwecks dieses abwägens hier schon ziemlich kritisiert wurde, was ich natürlich meine ist nicht die liste: geld, auto, job.... sondern die liste: gleiche interessen, gesprächsthemen finden, sich in die situation des anderen einfühlen können weil man sowas ähnliches schon mal erlebt hat, etc.

    Abgesehen davon, dass ich eigentlich so eigenständig bin, dass ich ganz gut auch ohne mann zurecht komme... einer der mir 24 h auf die pelle rückt würde mich sowieso wahnsinnig machen... grundsätzlich.... wenn man verliebt ist gibts natürlich nichts schöneres....

    Kompromisse sind eine sache, grundsätzlich verschiedene lebensauffassungen sind die andere. Wenn er drogen nimmt und ich kann überhaupt nix damit anfangen, dann kann das auch nicht funktionieren (beispiel). Und wenn mein lebenstraum eine familie ist und seiner ungebunden zu bleiben wirds auch schwierig.

    Ne ich gehör nicht zu den menschen, die nicht mehr lieben können, weil sie einmal enttäuscht worden sind. Nur wie er sich halt so lange nicht gemeldet hab, hab ich schon gemerkt, was es tatsächlich mit mir machen würde wenn er weg wäre. Ich will damit ja nicht sagen, dass ich mich ab dem zeitpunkt gegen alles sperren würde, das funktioniert sowieso nicht, soweit kann ich das nicht steuern, dass ich "verliebt sein" ausschalte.

    Aber ich würde an keine beziehung mehr wirklich ernsthaft rangehen.
     
    #20
    Helen, 22 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freund kümmert hab
herzelchen
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Februar 2012
13 Antworten
Sleeping-Beauty
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 April 2010
28 Antworten
steffineffi
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Oktober 2009
46 Antworten