Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin ewiger Single - wie helfen?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Dalmatiner*w*, 16 März 2007.

  1. Dalmatiner*w*
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hm, "Kummer" ist vielleicht übertrieben, aber mich beschäftigt die Sache schon und ich bräuchte mal n paar Meinungen. Es geht um meine Freundin. Sie ist 27, bald 28 Jahre alt und hatte noch nie eine Beziehung. Auch keinen Kuss oder überhaupt mal eine Verabredung mit einem Jungen oder Mann, nichts. Dabei würde sie gerne. Zu Schulzeiten hat sie sehr viel gelernt, wurde von zuhause aus sehr behütet und verwöhnt (aber keine streng religiöe Familie) und hatte sich um Jungs keine Gedanken gemacht. Sie dachte immer, das käme dann im Studium automatisch, träumte von einer Familie mit Kindern. Aber dann studierte sie Fächer, die vorrangig von Frauen besucht werden und die paar Typen, die sie kennenlernte, sind gar nicht ihr Fall. Und in den letzten Jahren wurde sie auch immer unsicherer und unzufriedener. Langsam ist es ihr peinlich, keinerleih Erfahrungen zu haben. Sie hat auch nicht viele möglichkeiten, jemanden kennen zu lernen. Außer mir hat sie nicht viele Freundinnen, eigentlich wohnen alle anderen inzwischen woanders und sind teilweise selber verheiratet, da besteht fast nur Telefonkontakt. Sie mag auch keine Discos und sie gibt sich nach außen recht verschlossen ... trägt konservative, sehr brave Kleidung und hat auch null Flirterfahrung. Blicke von Männern verunsichern sie eher. Internet fällt auch weg, hat sie nicht und das ist ihr zu dubios und ebenso ne Kontaktanzeige.

    Ich hatte nie gewusst, wie sehr sie das belastet, bis letztes Jahr ihre Tante, die ich etwas kenne, mit mir Kontakt aufnahm. Sie erzählte mir unter dem "Siegel der Verschwiegenheit", dass es meiner Freundin sehr schlecht ginge, weil sie sich so einsam fühlt und endlich einen Freund haben will. Um das zu kompensieren, hat sie sich in wahre Kaufrausche gestürzt und ne Menge Schulden gemacht. :geknickt: Davon darf ich offiziell nichts wissen, aber es hat mir gezeigt, dass es wohl sehr ernst ist. Es ist ein Teufelskreis: Sie lernt niemanden kennen und wird immer verzweifelter und zieht sich dann noch mehr zurück. Ich weiß auch nicht recht, wie ich ihr helfen kann. Ich hab keine männlichen Bekannte, die ich ihr vorstellen könnte, auch nicht den riesigen Bekanntenkreis. Und selbst wenn sie weggeht, merke ich ja, dass sie gar nicht damit umgehen kann, wenn Männer mal was sagen. Sie ist wirklich nicht hässlich, aber sie sieht eben recht unnahbar aus, sehr hochgeschlossene Kleidung, sehr unsicher im Flirten und wirkt verschlossen. Sie hat auch noch recht hohe Ansprüche an einen potentiellen Partner: Nicht zu jung, nicht zu alt, aus gutem Haus, guter Beruf, Nichtraucher, sportlich, sehr groß ... sie würde also auch nicht "irgendjemanden" nehmen. Und sie will ja Kinder, aber ohne Mann ist das natürlich "schwer". Und stattdessen fühlt sie sich als alte Jungfer. Wenn das so weitergeht hat sie mit 28 nichtmal jemanden geküsst - vonwegen Traumhochzeit, gemeinsames Haus mit Garten und 2-3 Kinder, wie sie sich immer erträumt hat. Ich weiß nicht recht, wie ich ihr helfen kann, andererseits fühle ich mich mitverantwortlich, weil sie ja außer mir fast niemanden hat.

    Stef
     
    #1
    Dalmatiner*w*, 16 März 2007
  2. MrsGabrielBurns
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo! :smile:

    Es ist natürlich verständlich das du dir sorgen um sie machst und dich um sie kümmern möchtest, denn schließlich ist sie eine freundin von dir.
    Aber du brauchst dich nicht mitverantwortlich zufühlen, nur weil du fast ihr einzige freundin bist. Du bist ja nicht schuld an ihrer situation und es ist nicht deine aufgabe "sie an den mann zubringen".

    Naja, zum eigentlichen problem: das ganze hört sich ziemlich verzwickt an. Es gibt eine menge möglichkeiten neue leute kennen zulernen aber deine freundin scheint ja alle abzulehnen. Entweder man geht raus oder man versuchts übers internet.

    Versteh nich wie man heutzutage das internet so dubios finden kann. Viele menschen benötigen es für die arbeit, studium etc. Internet wär für sie nun mal ne gute möglichkeit, wenn sie ja so schüchtern ist. Vllt kannst du sie ja doch überzeugen, dich mal mit ihr zusammen setzen. Sie muss ja keine sex-seiten besuchen :zwinker:

    Wenn sie fürs tanzen gehen zu schüchtern ist, könnte sie vllt in einen verein gehen oder so. Es wird ja wohl was geben wofür sie sich interessiert. Wenn sie kein sport macht und so ruhig ist kann man ja auch so exotische kochkurse besuchen oder so. Es gibt für jeden was. Selbst wennn sie dort keine männer kennen lernt, so könnte sie da zumindest neue freunde finde. Und das wär für sie wohl erstmal wichtiger.

    Und wer weiß, vllt würde sie über die neue männer kennen lernen, aber sie sollte aufhören krampfhaft nach ihrem traummann zu suchen. Der allein kann sie wohl auch nicht glücklich machen!:schuettel

    Zudem find ich diese ansprüche von ihr etwas seltsam. Wenn man sich verliebt dann verliebt man sich und dann ist es egal ob er jetzt die richtige größe hat oder ob der beruf gut genug ist usw!

    Wenn sie also so unglücklich ist dann muss sie auch was tun. Sich hinsetzen, auf bessere zeiten hoffen und dabei depressiv werden, hilft ihr garantiert nicht bei ihrer sitution weiter.
     
    #2
    MrsGabrielBurns, 16 März 2007
  3. pluto
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    103
    1
    nicht angegeben
    is bei mir fast genaus so ,außer das ich nicht so viel gelernt habe und das kein mädel oder frau interesse an mir hat ich weiß wie sie sich fühlt
    was du dagegen machen kannst is sehr schwer es kann gut laufen oder schlecht laufen ,mehr kann ich nicht sagen oder helfen
    Je länger man wartet, desto härter wird es
     
    #3
    pluto, 16 März 2007
  4. Erwin82
    Erwin82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    610
    101
    0
    Single
    gibts für sie nicht die möglichkeit ihr umfeld mal komplett umzukrempeln ? auslandsstudium, irgendwelche arbeit im ausland, irgendwas komplett neues ?

    denn man kann sich in seinem umfeld ja auch irgendwie verrennen, fängt an einem komischen bild was alle von einem angeblich haben immer genauer zu entsprechen und steigert sich da rein, ohne veränderungen zuzulassen.

    wenn sie eh keine freunde zuhause hat, dann ist das ja eigentlich sogar einfacher als sonst :smile: natürlich muss dann auch ihrerseits irgendwie die bereitschaft bestehen da sich erstmal ein wenig zu öffnen, aber das mag bei fremden menschen dann erstmal einfacher sein.
     
    #4
    Erwin82, 16 März 2007
  5. King Crimson
    Verbringt hier viel Zeit
    341
    101
    0
    in einer Beziehung
    Na ja, vielleicht sollte sie erst einmal ihre übertrieben hohen Ansprüche etwas herunterschrauben. Warum sollte sie sich nicht auch in jemanden verlieben, der nicht ganz so groß ist, wie sie es sich vorstellt zum Beispiel? Außerdem muss eine etwas unscheinbar wirkende Frau nicht automatisch uninteressant sein. Im Gegenteil, ich persönlich finde solche Frauen viel interessanter als solche, die so ganz offensichtlich attraktiv auf fast alle Männer wirken.

    Hört sich jedenfalls so an, als würde sie auf ihren Traumprinzen warten, der aber niemals kommt, weil es ihn in der Form gar nicht gibt. Natürlich sollte sie dennoch nicht den Erstbesten nehmen. Und Internet kann doch zumindest mal den Versuch wert sein. Da sind ja nun auch genügend vernünftige Männer unterwegs, die nicht nur auf ONS-Suche sind, sondern sich auch eine feste Beziehung wünschen. So wie ich zum Beispiel :grin: kannst sie ja mal auf die Möglichkeit aufmerksam machen, mir eine PN zukommen zu lassen... :schuechte

    Ansonsten finde ich es interessant zu sehen, dass es auch Frauen gibt, die dieses sonst so typische Männerproblem haben. Aber man lernt ja nie aus... :zwinker:
     
    #5
    King Crimson, 16 März 2007
  6. Dalmatiner*w*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    11
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Danke erstmal für die Antworten. :smile:

    @MrsGabrielBurns

    Ja, das stimmt natürlich. Ich weiß, dass ich nicht "Schuld" bin oder mir jemand etwas vorwerfen kann, aber es ist eben doch sehr seltsam, wenn ich jetzt durch ihre Tante erfahre, wie schlecht es ihr wirklich dadurch geht. Und gerade weil sie immer gesagt hat, dass sie unbedingt mehrere Kinder haben will und auch wenn die biologische Uhr natürlich noch nicht tickt, ist es langsam mal Zeit, denn der erste Freund ist ja selten der Mann fürs Leben und irgendwann besteht die Gefahr, dass sie resigniert, tut sie manchmal schon fast. Und für mich ist es auch blöd, über die eigene Beziehung zu sprechen. Wenn ich Probleme habe, kann sie nicht helfen bzw sie weiß sich dann kaum in meine Lage zu versetzen, weil sie das alles nicht kennt und wenn von Liebe zu schwärmen traue ich mich erst recht kaum, weil sie das runterzieht.
    Hm, sie mag das Internet nicht, sie besitzt nicht einmal einen eigenen Computer (benutzt, wenn sie einen braucht, den ihres Bruders) und sie legt auch viel Wert aufs Aussehen, sie hätte zu große Angst, dass ihr die Typen da nicht gefallen, sie will sofort wissen, wie jemand aussieht.

    Verein wäre eine gute Idee, nur wollte sie, dass ich dann mitkomme - leider haben wir ganz verschiedenen Interessen. Ich hasse Tanzen, sie hasst dafür meine Sportarten. Allerdings hat sie auch momentan nicht viel Zeit, sie steckt im Referendariat und ist da sehr ehrgeizig. Aber dass sie "raus" muss, ist ihr mittlerweile klar, nur hat sie noch nicht die passende Möglichkeit gefunden, wie sie unter Leute kommt, vor allem junge Männer, und das auf möglichst unverkrampfte Art.

    @pluto:
    Ja, das stimmt. Zu Schulzeitenw ar ihr lernen wichtiger und sie dachte, das käme alles später noch. Sie dachte, sie lernt gemeinsam mit mir an der Uni zwei nette Typen kennen und so was - aber dann habe ich meinen Freund ganz woanders kennen gelernt (und das ist eine Fernbeziehung, daher gibt es da auch niemanden, den er ihr vorstellen kann) und sie stand immer noch alleine da ... und je älter man wird, desto peinlicher wird es für sie, wenn sie sich vorstellt, einem Mann zu gestehen, dass sie nie einen Freund hatte. Ein bisschen schreckt das mit Ende Zwanzig ja schon ab. Und es verheimlichen wäre auch schwer, weil sie so unsicher mit allem ist. Und die Männer, die in ihrem Alter sind, haben ja meist auch schon einige Beziehungen hinter sich und sie will niemanden mit zu viel "Altlasten" - keine zu vielen Ex-Freundinnen, nicht geschieden, ohne Kinder, nicht verlobt gewesen usw.

    Also, im Moment steckt sie beruflich im Refendariat, sie wird Lehrerin. Ob es da im Ausland Möglichkeiten gibt, weiß ich nicht (sie studierte nichts mit Sprachen). Aber sie war mal mehrmals die kompletten Semesterferien bei einer Freundin in Italien. Das war ja auch schon eine gewisse Veränderung und sie wurde auch etwas lockerer - aber wirklich getan hat sich nichts. Ihr wurde dadurch zwar klar, dass sie etwas unternehmen muss, aber kaum war sie wieder in Deutschland, hat sie sich aufs Studium konzentriert und genauso wenig Kontakt zu Männern gehabt wie sonst.
    Das heißt: In ihrem Nebenjob hatte sie durchaus männliche Kolegen, Aber das waren nie Typen, die ihr auch nur annähernd gefallen hätten. Entweder waren sie eh vergeben oder eben Typen, die ihr gar nicht zusagten - mit Tattos oder Piercings, so was mag sie gar nicht, oder ganz blasse, dünne Kerle, die sehr jung wirkten - mit denen sie sich gut unterhalten hat, aber sich niemals vorstellen konnte, dass irgendwie mehr passiert, die sie einfach abtörnten.

    @KingCrimson

    Das ist schwer zu erklären: Sie glaubt zwar nicht an Liebe auf den ersten Blick, aber bei fast allen Männern, die sie sieht (und alleine an der Uni sah man ja täglich genug), denkt sie sich sofort: "Nicht mein Fall." Und damit ist es dann quasi schon gelaufen. Es ist schon wahr, dass sie viel verlangt, aber sie kann irgendwie nicht anders. Sie bemüht sich dann zwar schonmal, hat mit Kommilitonen dann freundlich geredet, mir aber hinterher immer mit Leidensmiene gesagt, dass ihr derjenige einfach nicht gefallen hat vom, Aussehen oder von der Ausstrahlung. Natürlich gefallen ihr auch schonmal Männer - aber das sind dann Typen, an die sie nie rankäme, die schon selbst vergeben sind und die sie nur mal flüchtig sieht. Oder Stars gefallen ihr vom Aussehen, aber da sist ebenso chancenlos. ;-)
    Tja, und ihre Meinung zum Internet habe ich ja schon oben geschrieben. :geknickt: Sie hat da Vorurteile, sie glaubt zwar, dass man mit Glück jemanden finden kann, aber sie fürchtete, das da zuviele "Nieten" lauern und dass es zu kompliziert ist, weil sie da ja nicht sofort das Aussehen sieht oder die Stimme hört und sie müsste wahrscheinlich jede Menge Treffen durchlaufen, ehe sie mal einen fände, der ihr halbwegs zusagen würde, deswegen will sie demjenigen gleich von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen - und weil ihr jede Erfahrung mit Männern fehlt, fürchtet sie, dass sie erst recht ein gelungenes Opfer für welche wäre, die einem nur was vorlügen.

    Ach, alles kompliziert ... :schuechte
     
    #6
    Dalmatiner*w*, 17 März 2007
  7. pluto
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    103
    1
    nicht angegeben
    alles umzukreppeln ist auch nicht leicht,insbesonderes wie bei ihr und mir
    z.b. bei mir kann man nicht nicht machen weil so eine tolleranz und die geduld wenn ich mich mit eine frau treffe dann habe ich nix mehr im kopf und schweige nur noch ich bin nicht nervös oder so
    wie gesagt das liegt darn das ich über 13 jahre verarscht worden bin ich bin 25 jetzt kannst du dir denken wie fest sich sowas reinfrist ,
    natürlich hat sie angst zu einen mann zu sagen das die noch nie ein freund hat , der mann könnte ja alles mögliche von ihr denken ist bei mir auch so ,ich hatte mal ihr im forum was gefragt "was sagen frauen zu das der mann noch nie eine Beziehung hatte "
    das was ich da gehört habe ist für mich nur schön reden ,
    genauso wie wir können uns mal treffen und man tut es nicht
     
    #7
    pluto, 17 März 2007
  8. Erwin82
    Erwin82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    610
    101
    0
    Single
    Off-Topic:
    toleranz mit doppel L tut richtig weh, warum gibts keine foren mit rechtschreibprfg
     
    #8
    Erwin82, 17 März 2007
  9. King Crimson
    Verbringt hier viel Zeit
    341
    101
    0
    in einer Beziehung
    Warum sitzt sie so auf dem hohen Ross? Ist sie so toll, dass kein normaler Mann gut genug ist für sie? Außerdem ist es doch Unsinn, gleich bei der ersten Begegnung hart mit "ja" oder "nein" zu beurteilen, ob jemand zu einem als Partner passen könnte. Es geht doch erst einmal um ein Kennenlernen, man muss doch der Liebe die Chance geben, sich zu entwickeln! Wenn sie gleich von vornherein alles abblockt, dann ist sie wirklich selbst schuld. Und dann so fixiert zu sein auf das Aussehen der Männer, als wenn das das Wichtigste wäre! Das mit der Schwärmerei für Stars finde ich schon fast albern, das wirkt recht unerwachsen und etwas teenyhaft.

    Ich kann eigentlich nur sagen, dass deine Freundin sich komplett selbst im Weg steht. Wenn sie gut aussieht und intelligent ist, dann könnte sie sicherlich viele Männer für sich begeistern. Aber wenn die alle für sie zu hässlich, zu klein, zu blass, zu dünn und ja sowieso alle nur darauf aus sind, sie zu verarschen, dann kann man(n) es echt nicht ändern. Dann soll sie nach Hollywood auswandern und hoffen, dass sich George Clooney in sie verliebt. :zwinker:
     
    #9
    King Crimson, 17 März 2007
  10. Dalmatiner*w*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    11
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Also, sie macht das nicht bewusst, sie sagt nicht, dass sie selber so schön und so toll sei, dass ein Mann ebenfalls super aussehen muss, damit er ebenbürtig ist. Sie sagt, dass sie offen sein will, aber sie verspürt einfach bei jedem Mann, mit dem sie mal näher Kontakt hatte, in harmloser Form, immer nur ein "Mit dem gehts einfach nicht." Sie kann sich ja nicht zwingen, ihn doch attraktiv zu finden. ;-) Ich weiß nicht, ob sich ihre Ansprüche vielleicht unbewusst lockern, wenn sie noch länger alleine ist. Aber da sist auch ein Teufelskreis: Je älter sie wird, desto wichtiger ist ihr, dass der erste Freund direkt etwas Ernstes wird, direkt sehr gut zu ihr passt, denn sie hat quasi nicht die Zeit für viele "Fehlversuche", ums mal so zu sagen. Klar muss nicht der Erste der Vater ihrer Kinder werden, aber sie hat nicht mehr die Geduld, um auszutesten ...
    Das mit dem Teenie-Verhalten ist leider wirklich so. Das kommt daher, dass sie einfach jetzt verspätet diese Teenie-Schwärmerei-Phase nachgeholt hat,m die sie in der Jugend nie hatte. Bis 18 hat sie nie an Sex gedacht, oder fast nie, fand den Gedanken ans Küssen eklig usw. :eek: Und dann mit Anfang Zwanzig kam erst diese Phase, in der man jemand Unereichbaren anhimmelt, die andere mit 14 hatten. Da steckte sie aber nur über ihren Büchern. e
     
    #10
    Dalmatiner*w*, 17 März 2007
  11. King Crimson
    Verbringt hier viel Zeit
    341
    101
    0
    in einer Beziehung
    Na ja, ein wenig kann ich deine Freundin schon verstehen. Sie hat halt jetzt Torschlusspanik und will gleich jemanden haben, bei dem alles passt. Zum Rumprobieren hat sie keine Lust, ist ja auch eine Typfrage. Manche haben nicht den Drang, möglichst viele Partner "auszuprobieren", sondern sehnen sich nach einer festen Beziehung auch schon in jüngeren Jahren. Das Problem ist nur, dass man es sich damit selbst nicht leicht macht, wenn man es zu verkniffen sieht.

    Du sagst, sie hätte nicht mehr die Geduld, auszutesten. Statt dessen macht sie gar nichts und wartet bis irgendwann eines schönen Tages jemand kommt. Vielleicht kommt der aber nicht, und was ist dann? Dann ist sie Mitte 30 oder noch älter und kann sich ihren Kinderwunsch komplett abschminken. Noch ist sie in einem Alter, wo sie ein paar Jahre mit jemandem zusammensein könnte, ohne das gleich ans Heiraten und Kinderkriegen gedacht werden müsste. So alt ist sie ja nun noch nicht.

    Du sagst, sie hätte sich ab und zu mit Männern unterhalten, die sie ganz nett fand. Warum kann sie sich nicht einfach mal so mit einem von denen treffen? Die müssen ja nicht gleich ein Paar werden, aber dann würde sie zumindest mal ein paar Erfahrungen machen. Wie es ist, aufgeregt zu sein, weil man mit jemandem fürs Kino verabredet ist und solche Dinge. Da kommt sie doch auf andere Gedanken und vielleicht wird sie dann etwas lockerer und sieht das alles nicht mehr ganz so verkniffen. Sie muss doch an irgendeinem Punkt anfangen und kann nicht gleich erwarten, dass sie alles auf einmal bekommt. Und ihre Sorge, dass sie auf Männer komisch wirken könnte, weil sie noch nie einen Freund hatte... wie soll ich sagen, dass ist zwar ungewöhnlich und man macht sich Gedanken, warum das so ist, aber das kann auch einen ganz besonderen Reiz haben :zwinker: Also ich würde eine Frau, die ich ansonsten nett und interessant finde nicht aus dem Grunde ablehnen, weil sie noch keine Erfahrungen hat. Im Gegenteil wäre das zumindest für mich sogar extrem reizvoll :schuechte
     
    #11
    King Crimson, 17 März 2007
  12. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Sie ist wahrscheinlich wie die meisten "ewigen" deprimierten Singles verkrampft darin, dass "er" oder "sie" gleich die "richtige" Person sein muss, in die man sich "sofort und unsterblich" verliebt.
    Aber... sie haben doch überhaupt keine Ahnung, was verliebt sein bedeutet und wie man sich verliebt...
    Sie jagen einem Geist hinterher den es womöglich gar nicht gibt!!!

    Sie MUSS sich einfach dazu durchringen, mit Jungs zu reden,
    sich ein Stück weit zu öffnen, damit jemand sie kennenlernen kann.
    Denn wenn sie sich ständig verschliesst wirkt sie unnahbar, und niemand wird es jemals versuchen, Kontakt aufzunehmen.

    Daher wäre das Internet (nicht mal Flirtbörsen, aber einfach nur Chatseiten) ein Anfang.

    Oder sie muss es auf die harte Tour machen... alleine in ein Café, und sich anlabern lassen...

    mir geht es leider nicht anders, ich taue gaaaanz laaaangsaaaam auf, denke ich mal, und irgendwann wird es auch bei mir klappen...

    hmm wenn sie so ein hohes Schönheitsideal hat... die "Puppe"... dann kann ihr wohl keiner helfen...
    weisst Du denn, wie ihr Traumprinz in etwa aussehen sollte???


    :engel:
     
    #12
    User 35148, 17 März 2007
  13. King Crimson
    Verbringt hier viel Zeit
    341
    101
    0
    in einer Beziehung
    Hi! Willst du die Antwort auf diese Frage wirklich wissen? :zwinker:

    Bisher war immer nur vom Aussehen der Männer die Rede, vom Charakter habe ich noch kein Wort gehört. Dabei ist der doch viel wichtiger, wenn sie unbedingt was Festes haben will! Statt dessen nur Vorurteile gegenüber den bösen und hässlichen Männern im Internet und Schwärmerei für Stars und andere Schönlinge.

    Grüße,
    King Crimson
     
    #13
    King Crimson, 17 März 2007
  14. Erwin82
    Erwin82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    610
    101
    0
    Single
    wieso eigentlich jetzt immer richtung beziehung, wenn man ein weg kennen würde wie die 'ewigen singles' mit ihrer situation abschließen könnten und somit dann sich darüber keinerlei gedanken mehr machen müssten, dann wäre ja auch alles gut, zumindest aus meiner sicht.

    aber vermutlich hat mutter natur da irgendwas eingebaut was sowas verhindert. bzw. sowas hat sich halt nicht fortpflanzen können und ist ausgestorben :geknickt: leider.
     
    #14
    Erwin82, 17 März 2007
  15. Dalmatiner*w*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    11
    86
    0
    vergeben und glücklich
    @King Crimson

    Das ist auch mein Gedanke, sie muss ja erstmal lernen, mit Männern "umzugehen", denn nicht jeder hat das Flirten im Blut, da braucht es ja auch schonmal etwas Übung und wenn sie da ein bisschen austestet, fühlt sie sich bestimmt sicherer und ist offener. Ich glaube, sie fürchtet, dass die männlichen Bekannten das dann aber als direkten Annäherungsversuch verstehen würden. Also dass sie mit jemandem, der nicht ihr Typ ist, den sie abe rzum Unterhalten nett findet, weggeht und der dann sich direkt Hoffnungen macht. Diese Männer, die sie kennen lernte, waren nämlich auch eher unerfahren und wohl "auf der Suche". Sie glaubt auch nicht wirklich an platonische Freundschaften zwischen Männern und Frauen, außer vielleicht bei Kindergartenfreunden, die wie Geschwister aufgewachsen sind. Und dass dann der Mann sehr schnell ein Treffen als "Date" interpretiert und entweder zudringlich wird oder sie zumindest in Verlegenheit bringt, wenn er mehr will. Sie kann ja schlecht offen sagen: "Ich will etwas mehr Kontakt zu Männern um den Umgang zu üben, deswegen geh ich mit wohin, aber sonst will ich nix von dir." <g>

    Naja, charakterlich sind die Ansprüche kaum geringer. Eben höflich, zuvorkommend, familiär, kein Angeber, Interesse an Sport und Kultur, kinder- und tierlieb, niemand der Affären oder ONS mag, sehr treu, sehr ehrlich, ehrgeizig im Berufsleben ... dazu kommen auch Sachen, wie dass sie keinen Kontakt mit ner Ex-Freundin akzeptieren will, sie ist sehr eifersüchtig und glaubt, wie gesagt, nicht daran, dass Mann und Frau rein freundschaftlich können. Und Aussehen eben am besten ein sehr großer Mann, braungebrannt, sportliche Figur, dunkle Haare. Natürlich besteht sie d anicht drauf, aber ihr hat noch nie ein Mann gefallen, der anders aussah. Sie verlangt keinen Supertyp, das nicht, sie weiß, dass sie selber Fehler hat und der Mann darf natürlich auch welche haben. Aber gewisse Grundbedingungen hat sie und die schränken die Auswahl schon ein. Sie ist übrigens generell ein recht heikler Typ. Also z.B. auch beim Essen, sie mag einiges nicht und nörgelt auch schonmal im Restaurant, sie hat spezielle Geschmäcker bei Kleidung, beim Styling, sie ist sehr penibel was Hygiene angeht, legt viel Wert auf Ordnung ... also ist es fast schon logisch, dass sie auch bei Männern wählerisch ist, das betrifft so ziemlich alle Bereiche ihres Lebens. Also nicht super-pingelig, aber eben tendenziell wählerisch, überall. Und deswegen auch schwer abzulegen.


    @Erwin82
    Naja, da sist erst recht keine Lösung. Meine Freundin will schließlich Kinder und sie sehnt sich danach, dass ihr mal jemand "Ich liebe dich" sagt usw ... Ich finde das eher besorgniserregend, wenn jemand das tatsächlich ausblenden kann und resigniert.
     
    #15
    Dalmatiner*w*, 17 März 2007
  16. King Crimson
    Verbringt hier viel Zeit
    341
    101
    0
    in einer Beziehung
    Das gut gefüllte Bankkonto und den dicken Sportwagen vor der Villa mit Swimming-Pool und Sauna sollte man dann aber auch noch erwähnen. :zwinker:

    Ich finde das alles etwas übertrieben. Sicherlich sind da einige Punkte bei, die sich jeder so wünschen würde. Aber wie gesagt, wenn sie darauf wartet, dass einer kommt, der das alles hat, da kann sie wahrscheinlich lange warten und schwarz werden. Man kann ja auch Macken haben und trotzdem liebenswert sein, vielleicht sogar gerade wegen mancher dieser Macken.

    Außerdem: wenn sie sich nie mit jemandem trifft, wie will sie dann herauskriegen, wer all diese charakterlichen Eigenschaften hat? Oder meint sie, dass diese großen braungebrannten sportlichen Männer all das automatisch mitbringen, nur weil sie äußerlich attraktiv sind? Das können ja genausogut ganz doofe Typen sein. Und jemand anderes, der vielleicht vom Aussehen in eine andere Richtung geht, kann charakterlich viel besser sein und sie verliebt sich vielleicht doch in ihn. Ich verstehe nicht, wie man auf ein bestimmtes Aussehen so fixiert sein kann, ohne dass man jemanden überhaupt näher kennengelernt hat.
     
    #16
    King Crimson, 17 März 2007
  17. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Das ist es doch leider...
    wenn man sich nicht traut, jemanden kennenzulernen,
    um in einer dafür minimal nötigen Zeit den Charakter andeutungsweise festzustellen,
    dann siebt man doch natürlich nur über das Aussehen aus.

    Leider sind die eigenen Ideale total im Weg,
    weil man sich doch nicht traut, entsprechende Wesen anzusprechen... man himmelt die ja an... "ach wie schön wäre es doch mit der und der..." :schuechte

    Die anderen interessieren einen schon rein vom Aussehen her nicht,
    und dadurch verpasst man diejenigen, die vom Charakter her viel besser zu einem passen würden...

    :engel:
     
    #17
    User 35148, 17 März 2007
  18. asdasd
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    Single
    Off-Topic:
    Weil das ein bisschen was individuelles hat und Leute wie du nichts mehr zu meckern hätten:tongue:


    @topic: Da du wahrscheinlich weniger Probleme hast als sie mit diesem Thema (denn sonst würdest wahrscheinlich über deine Probleme schreiben:tongue: ), würde ich mal sagen, dass sie ihre Vorurteile gegenüber Männern und Internet ein bisschen an deine anpasst. Deine sind nämlich anscheinend nicht ganz so "skeptisch". Sie will eine feste Beziehung mit Mr. Right. Ihr Mr. Right unterliegt einer verdammt hohen Wertung hab ich das Gefühl. Daher würd ich das Internet aus einem Punkt vielleicht nicht einfach ausschließen: Da steht etwas (auch wenn es nicht unbedingt in JEDEM Fall stimmt) über denjenigen. So erspart sie sich Gespräche mit diversen Männern, die sowieso niemals ihren Ansprüchen genügen.
    Man DARF EINFACH NICHT mit der Einstellung rangehen, dass der erstbeste gleich der perfekte ist. Wenn sie wirkliche eine feste Beziehung mit Heirat, Kindern und allem drum und dran wünscht, dann wird sie höchstwahrscheinlich (Glück kann man ja immer mal haben) nicht drum herum kommen Enttäuschungen zu erleben.

    Mach ihr das bewusst und nimm ihr bitte die Vorurteile. Internet ist zwar nicht die Ultima Ratio aber definitiv eine Alternative, wenn man zu schüchern oder zu unerfahren ist jemanden so anzusprechen.

    PS: Flirterfahrung hat man nicht einfach so. Die hat sich jeder mehr oder weniger angeeignet. Genau das kann sie auch machen, wenn sie denn nur will.
     
    #18
    asdasd, 17 März 2007
  19. Tigerbaby20
    Benutzer gesperrt
    41
    0
    1
    Single
    Hallo Stef,

    beim Lesen deiner Schilderungen habe ich richtig Mitgefühl bekommen und mir überlegt, wie der Dame denn zu helfen sei. Bis ich plötzlich ihre "Restriktionen" gelesen habe.

    Und so hart es auch klingt, danach kann ich nur noch sagen: selbst schuld!

    Jemand der von dem Leben solche immensen Dinge erwartet, selbst aber kein Engagement aufbringt, hat seine Geschichte selbst besiegelt.

    Nimm mir die offenen Worte nicht böse, aber so etwas macht mich wütend.
     
    #19
    Tigerbaby20, 17 März 2007
  20. asdasd
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    Single
    Kann die bösen Worte gut verstehen, das Problem ist aber, dass man seine "Restriktionen", wie du es nennst, nicht einfach so abschalten kann. Selbst mit solchen Anforderungen ist es möglich einen Mann zu finden, aber NUR, wenn man sich engagiert! In dem Punkt stimm ich dir voll und ganz zu!
     
    #20
    asdasd, 17 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin ewiger Single
Tessy
Kummerkasten Forum
4 Dezember 2016 um 18:30
11 Antworten
Amnesia93
Kummerkasten Forum
1 November 2016
1 Antworten
simmipumi
Kummerkasten Forum
29 Juli 2015
9 Antworten