Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Freundin geht 1 Jahr in die USA - wer hat es schon mitgemacht?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von autiker, 6 April 2010.

  1. autiker
    autiker (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    meine Freundin hat gerade ihr Abi gemacht und geht im Sommer für ein Jahr als au pair in die USA. Zu dem Zeitpunkt wo sie fährt, werden wir 15 Monate zusammen sein.

    Ich gönne es meiner Freundin von ganzen Herzen, hätte selbst gerne sowas gemacht, aber kann mit Kindern garnicht etc :zwinker:. Ich liebe die USA aber auch sehr und werde sie wohl 2x besuchen kommen, so ist es geplant. Leider wird es immer nur für wenige Tage sein, da sie richtigen Urlaub nur in Abstimmung mit ihrer Host Family nehmen kann und diese Termine sind bei mir leider nicht möglich.

    Vor allem hab ich irgendwie Angst vor dem Jahr, dass sie sich zu sehr verändert und es dann nicht mehr mit uns funktioniert. Sie macht das Jahr auch deshalb, um sich ein bisschen abzuseilen, weil sie, wie selbst sagt, ein totales Mama Kindchen ist und sie endlich selbsständiger werden will...

    Meine Frage wäre jetzt, wer hier schonmal in der gleichen Situation war und wie es bei euch funktioniert hat.
     
    #1
    autiker, 6 April 2010
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich bin nach meinem Abitur selber als Au Pair für ein Jahr in die USA gegangen. Ich selber habe davor keine Beziehung angefangen, weil ich davon nichts halte. Aber ich habe viele Au pairs kennengelernt und einige davon hatten einen Freund zu Hause. Manche haben kurz vor der Abreise Panik bekommen und sind erst gar nicht in die USA geflogen oder haben Schluss gemacht. Einige haben es in den USA ohne ihn nicht ausgehalten und sind zurück. Manche haben nach ein paar Wochen in den USA Schluss gemacht, weil sie ein neues Leben hatten, mit neuen männlichen Bekanntschaften. Einige haben nach dem Jahr festgestellt, dass sie sich zu stark auseinander entwickelt haben und nicht mehr zusammen passen. Kurz: Manche Beziehungen halten die Entfernung aus, andere nicht.

    Deine Freundin wird ein neues Leben führen und du wirst vermutlich im Alltag stecken bleiben. Sie wird viele neue Erfahrungen sammeln und aufregende Entdeckungen machen, du nicht. Du wirst sie mehr vermissen, als sie dich. Wenn sie nicht viel Zeit hat um mit dir über Skype zu chatten und die Anrufe nach und nach weniger werden, dann solltest du dich darüber freuen, dass sie sich wohl fühlt und beschäftigt ist. Es bringt nichts, Neid für die Partnerin zu entwickeln. Suche dir am besten ein neues Hobby, triff dich mit alten Freunden.
     
    #2
    xoxo, 6 April 2010
  3. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Hey autiker,

    ich finde xoxo malt das ganze Bild etwas schwärzer als es ist. Ich war selbst nach dem Abi nen Jahr Au pair, zwar nicht in Amerika, sondern in London aber eben auch weg von zu Hause. Sicher entwickelt man sich weiter, sammelt neue Erfahrungen und lernt neue Leute kennen. Natürlich kommt es auch auf die Person an aber bei mir zumindest war es nicht so, dass ich keinen Kontakt mehr nach zu Hause gesucht habe oder als ein völlig neuer Mensch zurückgekommen bin. Ich hatte zwar keinen Freund zu Hause aber mit meiner Familie und Freunden stand ich sehr regelmäßig in Kontakt, sei es Briefe, Emails, Msn oder Telefon. 3 meiner Freundinnen und meine Schwester sind mich in der Zeit auch jeweils für ein paar Tage besuchen gekommen. Die Mädels, die ich dort kennengelernt habe und mit denen ich am Wochenende immer was unternommen hab waren auch alle Au pairs aus Deutschland und 3 davon hatten auch nen Freund zu Hause sitzen und was ich davon mitbekommen habe haben die immer viel Kontakt mit ihren Freunden gehalten und wurden auch mehrmals besucht. Die Beziehungen von allen dreien bestehen übrigens heute auch noch :zwinker:

    Ich denke es hängt immer damit zusammen, wie ihr als Paar mit der Situation umgeht. Ich finde es zum Beispiel schonmal sehr gut, dass du nicht rummaulst und versuchst sie davon abzuhalten, sondern schonmal geplant hast, dass du sie 2 mal besuchen fliegst. Ich weiß nicht wie es in Amerika ist aber in England weiß ich von meiner Gastfamilie und auch von vielen anderen, dass es da nie ein Problem war, wenn Besuch aus der Heimat da war. Im Gegenteil. Ich hab dann auch oft extra 2,3 Nachmittage frei bekommen. Dafür habe ich dann halt an anderen Stellen mal 2 Stunden länger auf die Kinder aufgepasst oder mal nen Samstagnachmittag gearbeitet, wo ich eigentlich frei gehabt hätte. Wenn man sich mit der Familie gut versteht und da solche kleinen Absprachen trifft ist das eigentlich kein Problem :smile:

    Deine Freundin hat doch bestimmt auch 2 Wochen Urlaub oder? Kommt sie zum Beispiel über Weihnachten nach Hause?

    Sicher wird sie nicht jeden Tag Zeit haben mit dir endlos zu quatschen, wenn sie dort ist und mit all den neuen Eindrücken und den neuen Aufgaben, die sie dort bekommt, wird sie auch bestimmt gut beschäftigt sein aber ich denke, sie wird trotzdem noch genug Zeit finden, mit dir zu kommunizieren. Worüber ich mich immer am meisten gefreut habe waren Briefe oder Postkarten, die ich von meinen Eltern und Freunden bekommen habe. Du kannst ihr ja zum Beispiel alle 2 Wochen ne schöne Karte schicken oder auch mal nen Päckchen.
    Klar kann es immer passieren, dass man, wenn man so lange weg ist und ein völlig anderes Leben führt als zuvor, sich verändert und sich dadurch auch die Beziehung verändert oder gar in die Brüche geht. Allerdings würde ich mir da jetzt keine Gedanken drüber machen. Wartet erstmal ab, es ist ja sicher auch noch ne Weile, bis sie dann geht, und genießt eure Zeit zusammen jetzt noch. Abgesehen davon geht so nen Jahr schneller rum, als man es sich denken kann :smile:
     
    #3
    dollface, 6 April 2010
  4. Ana-Lea
    Verbringt hier viel Zeit
    481
    103
    1
    vergeben und glücklich
    ich selber habe es noch nicht erlebt. aber in meinem Freundeskreis gab es zwei solcher "Fälle".
    Bei einer Freundin lief es das ganze Jahr mehr oder weniger gut. Ihr Freund war für ein Jahr weg. Sie hat ihren Freund vermisst etc., aber sonst ging es eigentlich. Besucht hat sie ihn nur einmal und da merke sie schon, dass es anders mit ihm ist als früher.
    Als er dann zurückkam war er wohl ein völlig neuer Mensch und einige Wochen später haben sie sich getrennt.

    Eine andere Freundin ist selbst weggefahren, hatte in der Zeit nur wenig Kontakt zu ihrem Freund, aber als sie zurückkam war alles beim alten und sie sind immer noch zusammen.
    Wie es bei euch ablaufen wird kann keiner sagen.. Du wirst sie sicher vermissen, aber man gewöhnt sich sicher daran. Was ich mir schwierig vorstellen könnte ist, dass sie dort ihre eigenen Entscheidungen trifft und wenn du wieder bei ihr bist dich wieder in ihr Leben einbeziehen muss. Hört sich jetzt blöd an, aber hab ich oft gehört, dass das schwierig wurde.
    Liebe Grüße
    Ana-Lea
     
    #4
    Ana-Lea, 6 April 2010
  5. User 11345
    Meistens hier zu finden
    904
    128
    215
    nicht angegeben
    Ich kannte meine damalige Freundin nicht anders. Wir waren ständig viele Kilometer voneinander entfernt. Mal war sie ganz in der Nähe, dann in der einen Ecke Europas, ein halbes Jahr später in der anderen Ecke Europas, dann wieder. ..

    Es hat geklappt. Ich bin sie dort besuchen gegangen. Habe so auch dieses Land mehr kennengelernt, hatte meine persönliche Touristenführerin und immer eine Unterkunft :grin:

    War eine schöne Zeit. Am Anfang wenn die gemeinsame Zeit vorrüber war, war es etwas härter. Die Telefonrechnung eigentlich immer gleich hoch, aber hat auch Vorteile:
    so konnte ich mich auch auf meine Ziele konzentrieren und die Zeit alleine daheim nutzen. und so weiter.

    1 Jahr ist gewiss nicht kurz. Aber durchaus machbar. Legt euch Skype zu - das gabs damals bei uns noch nicht :zwinker:
     
    #5
    User 11345, 6 April 2010
  6. autiker
    autiker (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    33
    91
    0
    nicht angegeben
    Ja hat sie, sie muss die Termine nur leider so legen, wie die Familie Urlaub macht und nach aktuellem Stand, stimmen die Daten leider nicht mit meinen überein.

    Ich darf sie zwar besuchen, aber nicht übernachten und nur unter Aufsicht im Wohnzimmer treffen... haha, also ne ^^. Wir würden uns dann versuchen übers Wochenende in der nächst größeren Stadt zu treffen.....

    Das ist eine sehr gute Idee. Irgendwas in der Richtung werde ich sicherlich machen.


    Danke an alle die einem Mut machen, aber auch danke für die eher pessimistische Einschätzung. Bin normal auch eher der Pessimist, da mir durchaus bewusst ist, dass im Leben nicht immer alles perfekt laufen kann :zwinker:

    Viele Grüße
     
    #6
    autiker, 7 April 2010
  7. glashaus
    Gast
    0
    Ich denke, man kann das nicht wirklich vorhersehen wie sich das alles entwickelt.

    Selbst bin ich ja gerade 5 Monate von meinem Freund getrennt und es ist wirklich, wirklich schwer, weil wir kaum Kontakt haben. Das wird denke ich mit den USA weniger ein Problem sein, ihr werdet ja sicher regelmäßig skypen können oder telefonieren.
    Ansonsten kommt es darauf an, was man als Paar daraus macht. Wir haben beide gesagt: Okay, scheiß Zeit, aber da müssen wir durch und danach fängt wieder unser gemeinsames Leben bzw. geht weiter. Daran klammert sich dann auch, wenn es gerade nicht so läuft. Mir als "dagebliebene" hilft es dabei immer, dass es ihm auch so geht, dass er mir sagt/zeigt, dass er mich auch vermisst und dass er sich auf zu Hause freut.

    Ich hätte größere Schwierigkeiten, wenn er dort alles toll finden würde und am liebsten nicht mehr wegwollte. Daran hätte ich auf jeden Fall zu knabbern und so ist es einem guten Freund gerade ergangen. Freundin hat die Freiheit wieder entdeckt und erstmal "Pause" eingelegt.

    Lasst es von daher auf euch zukommen. Wenn es eine große Liebe ist kann man das überstehen.
     
    #7
    glashaus, 7 April 2010
  8. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Also ich wäre da auf jeden Fall realistische pessimistisch. Nicht nur, dass sie ein Jahr in die USA geht, sie hat auch gerade ihre Schule fertig und kommt in einen ganz neuen Lebensabschnitt. Ist zwar hart aber ist wohl eher so, dass sich zu diesem Zeitpunkt die Wege trennen als dass man Zusammenbleibt. Klar, es kann immer funktionieren, aber es spricht einfach vieles dagegen.
    Wie geht es nach dem Jahr weiter? Will sie studieren? Wird sie dafür in eine andere Stadt gehen?

    Ich finde es auch extrem belastend, sowohl für dich als auch für sie, wenn man über ein Jahr Kontakt hält ohne sich wirklich oft zu sehen. Sowas kann enorm stressig sein, wenn man im Prinzip nicht gut mit der Situation klar kommt (Und darauf lässt dein Thread ja schließen). Dann sind solche Briefe oder was noch vorgeschlagen wurde oft nicht besonders förderlich.

    Vielleicht lernt sie dort neue Leute kennen, auch neue Männer. Oder du lernst hier jemand neues kennen. Alles möglich.

    Egal was du machst, aber klammer dich nicht zu sehr an sie.
     
    #8
    Schweinebacke, 7 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. Clocks
    Clocks (30)
    Meistens hier zu finden
    543
    128
    92
    in einer Beziehung
    nsrefji
     
    #9
    Clocks, 7 April 2010
  10. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Am Anfang des Paragraphen habe ich ein "vermutlich" eingebaut, was für den kompletten Abschnitt gelten sollte.

    Das eine widerspricht doch nicht dem anderen.
     
    #10
    xoxo, 7 April 2010
  11. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Ich bin leider auch eins von den Negativbeispielen... Mein Ex ging damals zum Studium ein Jahr nach Dublin, ich habe mein Studium hier in Deutschland begonnen. Es war für uns beide in unserer jeweiligen Welt eine neue, aufregende Zeit... Wir haben uns sehr auseinander entwickelt, obwohl wir fast täglich Kontakt hatten und uns auch einige Male gesehen haben... Trotzdem waren unsere Erfahrungen natürlich total unterschiedlich, wir haben viele neue Menschen kennengelernt und einen wichtigen Lebensabschnitt getrennt voneinander verbracht. 3 Jahre Beziehung sind daran zerbrochen...

    Edit: Noch so als Anhang:
    Damals war für mich weniger die Entfernung, d.h. die Trennung das schlimmste, sondern wirklich dieses auseinander entwickelt. Heute könnte ich es mir nicht mehr vorstellen, so lange von meinem Partner getrennt zu sein, dafür brauche ich die Nähe zu ihm einfach zu stark... Und würde auch gar nicht mehr ohne ihn sein wollen, auch wenn das für MICH bedeuten würde, einen Auslandsaufenthalt sein zu lassen... Aber das steht für mich momentan auch so ohnehin nicht zur Debatte, unabhängig von meinem Partner...
     
    #11
    NikeGirl, 7 April 2010
  12. autiker
    autiker (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    33
    91
    0
    nicht angegeben
    Hmm, hallo, hier melde ich mich nochmal.

    Das war es dann wohl mit unserer Beziehung.

    Mir war von Anfang an klar, dass sie 1 Jahr weggehen wird und das es schwer wird etc, aber ich hab trotzdem immer an uns geglaubt. Von vielen Leuten bekamen wir immer gesagt "Ihr seid das perfekte Paar, ihr passt so gut zueiander, ihr ergänzt euch so toll..."... ka, das hat mir das gefühl gegeben, da kann nichts zwischen uns kommen.

    Jetzt vor einigen Tagen fängt sie auf einmal an, (ich war 4 Wochen von der Uni her im Ausland), wir hätten uns in dieser Zeit schon auseinander entwickelt und entfremdet, sie möchte nicht Schluss machen, sondern an der Beziehung arbeiten etc. Ok schön und gut, dann spricht sie aber später weiter und meint, sie will in den usa auf keinen Fall häufigen Kontakt, sie hat Angst etwas zu verpassen wenn sie immernoch so eine Bindung nach Deutschland hat und zu guter letzt setzt sie noch einen drauf, dass ich, wenn sie wieder kommt, dann meine Ausbildung abgeschlossen habe, auf Jobsuche bin und als nächstes direkt ne Familie gründen wollen würde und sie wäre noch nicht so weit und fängt erst mit dem Studium an (Wir haben nie über Family besprochen und das hat auch noch Zeit bis älter bin, daher finde ich das ziemlich absurd)...

    Damit hat sie ja praktisch die Beziehung beendet, bzw. nen Countdown gesetzt...

    Gestern Abend sollte ich sie besuchen und es gab ein kleines Missverständnis mit dem Treffpunkt. Als wir uns dann schließlich gefunden hatten ist sie total ausgerastet, meinte ihr ist alles zuviel, hat angefangen zu weinen und wurde hysterisch. Bin dann wieder nach Hause gefahren und sie meinte sie wird mich anrufen...

    naja, nachdem ich zunächst sauer war, bin ich mittlerweile einfach nur sehr sehr enttäuscht, dass es so jetzt so zu Ende geht. Ich hatte immer eine sehr hohe Meinung von ihr und hätte mir gewünscht, dass wir das mit der Trennung zusammen in Ruhe besprechen und nicht, dass es durch solch künstlich hervorgebrachte Streitigkeiten in einer Schlammschlacht endet....
     
    #12
    autiker, 17 April 2010
  13. glashaus
    Gast
    0
    Sie ist vermutlich so Anfang 20, oder?

    Ich kann schon verstehen, dass sie irgendwo hin- und hergerissen ist zwischen Ausland, eigene Erfahrungen, Gefühlen für dich etc.. Das ist nunmal eine heikle "Lebensphase", was Beziehungen angeht, da häufig die Gefahr besteht, dass man sich auseinander entwickelt.

    Vielleicht war's auch erstmal nur eine kleine Kurzschlussreaktion und sie meldet sich bald bei dir.
     
    #13
    glashaus, 17 April 2010
  14. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    das sieht nicht gut aus. ich denke schon das sie sich entfernt und was erleben will.

    das sie da so wütend wird ist vermutlich belangloses drama. vllt zeigt sie so ihre negativen gefühle und will dich so loswerden. das klingt zwar hart aber du solltest dich schon mal anderweitig umsehen.
     
    #14
    diskuswerfer85, 17 April 2010
  15. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Hey du, tut mir Leid für dich, dass das ganze siche jetzt so entwickelt hat!
    Ich nehme mal an die "Trennung" kam mehr oder weniger aus heiterem Himmel und es lief eigentlich im Moment ganz gut zwischen euch oder liege ich da falsch?

    Ich kann mir vorstellen, dass deine Freundin ziemlich Angst hat vor der räumlichen Trennung, dass es nicht klappt, dass nichts mehr so ist wie vorher, sowohl während ihrer Auslandszeit, als auch danach und der kleine Vorgeschmack, als du jetzt 4 Wochen weg warst scheint sie in ihrer Angst noch bestärkt zu haben. Das ist nicht schön aber du solltest das Ernst nehmen. An deiner stelle würde ich nochmal das Gespräch mit ihr suchen. Habt ihr denn vorher schonmal wirklich darüber geredet, was so eine lange Trennung für eure Beziehung bedeuten könnte, was es für Möglichkeiten gibt damit umzugehen, wie man die Zeit am besten überbrücken kann? wenn nicht ist es vielleicht Zeit sich mal intensiv gemeinsam damit auseinanderzusetzen. Sprecht aus wovor ihr Angst habt, was für Befürchtungen ihr habt und versucht dan gemeinsam ne Lösung zu finden. Das kann auch bedeuten, dass ihr eure Beziehung eventuell für die Zeit, in der deine freundin weg ist erstmal ruhen lasst und guckt, wie es dann nach dem Jahr aussieht. Rede auf jeden Fall mit ihr nochmal darüber!!
     
    #15
    dollface, 17 April 2010
  16. User 85671
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    113
    73
    nicht angegeben
    also der art und weise nach, wie deine freundin reagiert, sucht sie einfach zwanghaft nach argumenten die gegen euch und für die trennung sprechen.
    z.B. redet sie völlig sinnfrei davon, dass du eine familie gründen willst. jedem normalen menschen sagt normalerweise der hausverstand, dass sie wohl kaum gerechtfertigt darüber spekulieren kann, was du in einem jahr willst - und sie unterstellt es dir einfach. würde sie die beziehung wirklich wollen, würde sie auch nicht verzweifelt nach argumenten dagegen suchen. sie versucht sich gerade die welt zurecht zu basteln. sie will gar nicht mehr dass es funktioniert.
    kurz: sie will die beziehung nicht mehr. sie findet bei sich vielleicht nicht einmal ausreichende gründe, weshalb sie jetzt auch bei dir sucht, auf kleine fehler dramatisch reagiert und dir sachen unterstellt, mit denen sie nicht klar kommt. sie versucht bewusst das was ihr habt zu zerstören.
    "auseinandergelebt" ist so ein allerweltssatz, wenn jemand nicht mehr will. es gibt ohnehin keinen schlüssigen zusammenhang in ihrer "erklärung", warum ihr jetzt nicht mehr zusammen sein könnt.

    und der tatsache nach, dass sie scheinbar gründe suchen muss, spekuliere ich, dass es nicht daran liegt, dass eure beziehung nicht mehr funktioniert, sondern dass sie einfach etwas anderes will und du nicht in ihr konzept passt. vielleicht will sie sich ausleben, vielleicht männer kennen lernen. vielleicht hat sie auch schon einen im auge.
    sie ist in nem zwiespalt, den sie bei sich nicht ehrlich klären kann, also sucht sie nach gründen einen destruktiven zustand herzustellen, um dann alles beenden zu können.

    es mag dir schwer fallen, aber lass sie los.
    ruf sie ein letztes mal an, sag ihr, du siehst so keine zukunft mehr und wünscht ihr ein schönes leben.
    verloren hast du sie eigentlich schon. aber wenn du jetzt schluss machst, endet das ganze nicht damit, dass sie alles zerstört und schlecht macht. und genau darauf läuft es ansonsten hinaus.
    wenn du jetzt vorher den schlussstrich ziehst, kann sie das aber nicht mehr. das was ihr habt wird nicht in den dreck gezogen und vielleicht tut es ihr dann sogar noch etwas weh.
    aber wenn du sie alles zerstören lässt, was ihr habt, dann ist da nur noch verbrannte erde. und auf verbrannter erde wächst auch nichts mehr.
     
    #16
    User 85671, 17 April 2010
  17. autiker
    autiker (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    33
    91
    0
    nicht angegeben
    Ja ist sie, bisher kam mal nichts. Sie weiss, dass ich heute mit meinen besten Freunden Ausgehe, vllt will sie mich auch morgen, mit dickem Kopf in einem schwachen Moment erwischen, momentan traue ich ihr Dinge zu, die ich früher nie in ein und den selben Gedanken mit ihr gebracht hätte...

    Ja, ich muss zwar zugeben, dass die letzten 2-3 Wochen von ihr sehr wenig kam, aber sie hat bald mehrere sehr wichtige Prüfungen und ist deswegen zusätzlich noch sehr im Stress, aber wir haben uns in den letzten 3 Wochen auch nur 2-3x gesehen und ich hab sie hier keinesfalls unter Druck gesetzt und ihr die Zeit gegeben.

    Das mit dem Bez. ruhen lassen hab ich ihr vor einem Jahr relativ am Anfang vorgeschlagen, von ihr kam dann zurück "dann können wir uns ja gleich trennen wenn du so denkst...". Dann haben wir hier eigentlich nie wieder drüber gesprochen und ich ging fest davon aus, wir bleiben zusammen.


    Ich muss leider sagen, ich vermute genau das, was du schreibst... und kann es einfach nicht verstehen. Sie hat in einem Jahr NIE irgendwie rumgezickt, mir ne Szene oder ähnliches gemacht und jetzt holt sie scheinbar in wenigen Tagen alles nach und macht aus einer Mücke nen Elefanten...


    Dazu kommt jetzt noch das tolle Problem, dass wir in einigen Wochen einen Urlaub ohne Reiserücktrittsvers. gebucht haben...Daher weiss ich nicht, ob ich es einfach beenden soll, ich hänge ja auch immernoch an ihr.

    Auch wenn klar ist, dass sie 1 Jahr weggeht, hätte ich mir gewünscht, dass wir uns vernünftig mit einem schönen Gespräch im guten voneinander trennen und nicht nach dem Prinzip "verbrannte Erde" wie Tiwaz so schön schreibt.
     
    #17
    autiker, 17 April 2010
  18. Kratos82
    Kratos82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    93
    6
    Single
    Hi,

    tja, das wünscht sich jeder, dass wenn es schon nicht mehr für ne Beziehung reicht, es wenigstens hübsch verpackt wird und nicht wie ein Klotz auf einen fallengelassen wird.

    Dass sie nach so kurzer Zeit schon so negativ über eure Beziehung spricht, kann man entweder auf den Jetlag schieben und die neue Umgebung oder darauf, dass du ihr ein Klotz am Bein geworden bist. Warum sie da jetzt so abdreht weiß man nie genau. Vielleicht war sie immer so umgänglich, weil sie bei dir im vertrauten Umfeld war und alles gut lief.

    Vielleicht wollte sie es dir leicht machen und dich zum Schluss machen bringen. Vielleicht aber auch fing sie so an, weil viele, die keine Beziehung mehr wollen, zig "Argumente" bringen, warum es nicht mehr klappt.Aber naja, thats life. Und 15 Monate sind nun auch nicht soo lang. Eigentlich ist das gar nichts. Sie war eben noch nicht soweit, sich schon fest zu binden. Das eine Jahr USA liegt vor ihr und da hatte sie das Bild vor sich, wie sie danach wieder in Deutschland lebt im alten Trott mit der Arbeit und Haus und Heim und das kam ihr wohl irgendwie zu abstrakt und auch eintönig vor und deshalb hat sie das beendet.

    Naja viele Mädels kriegen da nen Schauer, wenn sie in so jungen Jahren sich vorstellen, dass sie irgendwann fest gebunden sind und jeder Tag wie der andere ist. Und dabei hätte das Leben doch soviel zu bieten. Sei froh, dass dieses Au Pair Jahr kam. Stell dir vor, es wäre nicht gekommen und ihr wärt noch länger zusammen gewesen und nach 2-3 Jahren wäre sie der Meinung, sie würde was verpassen. Wäre auch nicht anders gekommen bzw. nicht viel. Vielleicht auch doch, weil ihr euch dann länger gekannt hättet.
     
    #18
    Kratos82, 18 April 2010
  19. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Die Freundin des TS ist noch nicht in Amerika, sie wird erst im Sommer gehen.


    Hat sie sich denn mittlerweile gemeldet?
     
    #19
    dollface, 18 April 2010
  20. Kratos82
    Kratos82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    93
    6
    Single
    Oh glatt überlesen. Naja, aber trotzdem schien ihr der Ausblick auf das, was danach kommt irgendwie noch so weit weg.. also das mit fest binden und den Alltagstrott. Sie will erstmal in die Welt hinaus und Erfahrungen sammeln und tagtäglich nur das gleiche erleben ist wohl alles andere als spannend für ne 20-jährige.
     
    #20
    Kratos82, 18 April 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Freundin geht Jahr
Tinkxwinkx
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Oktober 2016
4 Antworten
manitu1977
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 Juni 2007
32 Antworten
joker
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Januar 2005
7 Antworten
Test