Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gefühle verschwunden - auch hier!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Matschseele, 15 September 2009.

  1. Matschseele
    Sorgt für Gesprächsstoff
    162
    41
    0
    Es ist kompliziert
    Hallo zusammen,

    ich habe ein furchtbares Problem:

    Ich bin mit meiner Freundin seit zwei Jahren zusammen und sogar verlobt. Wir waren immer unzertrennlich, haben uns täglich gesehen, weil wir nie länger als einen Tag ohne uns seien konnte. Dies ging von mir, aber auch ganz besonders von ihr aus. Sie war immer so extrem anhänglich und das war eigentlich auch gut so.

    Wir brauchte immer einander, um über alles zu reden, über unsere Probleme und einfach alles. Wir hatten absolut keine Geheimnisse voreinander weil wir uns alles erzählen konnten. Wir waren quasi EINS, sie ist ein fester Teil von mir geworden.

    Und jetzt? Plötzlich fängt sie diese Ausbildung an, wird kalt wie Stein, abweisend, desinteressiert - das genaue Gegenteil zu vorher!
    Die Begründung: Sie fühlt allgemein nichts mehr. Sie wäre gefühlsleer und könnte auch nicht mit Sicherheit sagen, ob sie mich noch liebt.
    So etwas ist in unserer Beziehung eigentlich immer absolut unvorstellbar und undenkbar gewesen und plötzlich ist genau das Wirklichkeit!
    Das, was wir immer beide als unseren schlimmsten Alptraum bezeichnet haben ist wahr geworden! Ich bin am Boden, ich sterbe innerlich ohne meine süße Frau. Ich kann das einfach nicht wahrhaben.
    Seit wir zusammen sind, ist sie ein fester Teil meines Lebens, der seit dem ersten Tag an nicht mehr wegzudenken war.

    Ich kann einfach nicht ohne sie, das ist schon immer so gewesen und hat sich auch nie wirklich geändert! Und vor allem kann ich nicht mit dem Gedanken leben, dass jemand anderes meine Platz an der Seite meiner Prinzessin einnimmt. Das geht einfach gar nicht, das ist zu 0% mit mir vereinbar. Das darf einfach nicht sein!! :schuettel: Alleine die Vorstellung, dass sie mit nem anderen Typen all das macht, was wir machen, lässt mich innerlich in millionen Stücke zerreißen!

    Mir bleibt auch nichts anderes übrig, als mir morgen schnellstmöglich psychologische Hilfe einzuholen, weil dieser Schmerz unerträglich ist. Ich halte das nicht aus, ich verrecke innerlich :geknickt:

    Und jetzt haben wir zwei Wochen Pause - meine Idee, in der Hoffnung, dass ihre Gefühle dadurch wiederkehren...
    Sie sagt, falls es nichts mehr wird, würde sie gerne mit mir befreundet sein, nur es ist absolut undenkbar, dass ich neben der Frau sitze, die für mich von Anfang an meine Partnerin war, mit der ich über ALLES, ausnahmslos reden konnte, die ich Knuddeln konnte wie und wann ich wollte und die ganze zwei Jahre lang nicht nur wie eine Freundin, sondern wie meine feste Partnerin bei mir war (klar ist da auch Sex im Spiel und das eig. täglich, dementsprechend vertraut sind wir uns auch in dieser Hinsicht) und stumpf da sitze, ohne sie zu berühren und ohne den Status ihres Verlobten zu haben. Das ist absolut unmöglich!!! Ich würde wohl eher nie wieder einen Fuß in die Öffentlichkeit dieser Stadt setzen, aus Angst sie sehen zu müssen, als alles andere.

    Ich weiß, ihr könnt mir nicht helfen, das ist mir schon klar. Ich musste mir das nur einfach mal von der Seele schreiben und mir einfach ein paar Kommentare dazu einholen.

    M
     
    #1
    Matschseele, 15 September 2009
  2. *EnGeL*
    Gast
    0
    Hallo erstmal :smile:

    bist du dir sicher das da nicht eventuell auch ein anderer Mann hinter stecken könnte?
    Wie alt ist deine Freundin denn wenn ich fragen darf?

    Vielleicht fühlt sie sich auch einfach zu sehr eingeengt und traut sich einfach nicht es dir zu sagen.
    Mach dich erstmal nicht verrückt, hat sowieso keinen Sinn. Mach ihr aber auch klar das sie dir eine konkrete Entscheidung nennen soll... und dich nicht quasi "aufs Abholgleis" stellen soll, wo sie dich dann jedesmal abholen kann wenn sie dich grad mal braucht!

    Du bist noch sehr jung... auch wenn diese Beziehung in die Brüche gehen wird, dann wirst du´s mit der Zeit verarbeiten und offen für neues sein. Das Leben ist dadurch nicht zuende...

    Auf die freundschaftliche Basis würde ich direkt nach der Trennung erstmal nicht eingehen... schließlich ist es umso schwerer für dich das ganze zu verkraften wenn du sie noch regelmäßig siehst, deshalb solltest du erstmal auf Abstand gehen falls es zu einer Trennung kommen sollte und das wird sie (sollte sie zumindest) verstehen!

    Ich drück euch beiden ganz fest die Daumen das ihr das wieder in den Griff bekommt
     
    #2
    *EnGeL*, 15 September 2009
  3. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Das ist natürlich eine richtig miese Situation. Gerade wenn ihr euch verlobt habt. Das Problem ist natürlich, dass du sie nicht halten können wirst, wenn sie wirklich keine Gefühle mehr für dich hat.

    Hast du denn einen Verdacht bezüglich einem anderen Mann oder so?
     
    #3
    ToreadorDaniel, 15 September 2009
  4. *EnGeL*
    Gast
    0
    Was bedeutet heut zu Tage für manche schon verlobt sein? Leider garnichts...

    Eine Verlobung oder eine Hochzeit bedeutet lange noch nicht das die Beziehung für ewig hält
     
    #4
    *EnGeL*, 15 September 2009
  5. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Nee, dass stimmt. Leider. Bin da wohl noch ein wenig altertümlich veranlagt. Zumindest würde ich nicht Ja sagen, wenn ich nicht relativ sicher bin, dass ich das Leben mit der Person verbringen will.


    Interessant ist natürlich das Alter und ob es eure erste Beziehung ist. Das kann da unter Umständen ja auch reinspielen!!
     
    #5
    ToreadorDaniel, 15 September 2009
  6. *EnGeL*
    Gast
    0
    Da bin ich genau deiner Meinung :zwinker:

    Ich schätze mal das sie noch nicht wirklich "alt" ist :grin: er ist ja auch junge 18 ;-)
     
    #6
    *EnGeL*, 15 September 2009
  7. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Zunächst müsste man wissen, wie alt Deine Freundin ist. Wenn sie noch sehr jung ist, dann spielen Gefühle schon mal Achterbahn, oft wissen die Mädels selbst nicht mal, wo sie mit ihren Gefühlen dran sind.
    Oft findet sich da keine rationale Erklärung dafür. Und genau dieser Aspekt, dass man keine Erklärung dafür hat, macht den anderen Partner verrückt und macht das Leben zur Qual.

    Wie habt Ihr denn so den Alltag verbracht? Vielleicht ist es ihr zur Gewohnheit geworden und vermisst das sogenannte Feuer in der Beziehung? Evtl. die Angst, was zu verpassen; Neugierde auf was Neues?

    Ausserdem: Menschen verändern sich, vor allem in jungen Jahren. Möglich, dass der Beginn ihrer Ausbildung auch einen Einschnitt in ihr Leben gebracht hat....
    Viele Faktoren können möglich sein.

    Wie seid Ihr eigentlich auf die Idee, Euch so jung schon zu verloben? Ich peil das irgendwie nicht.....
     
    #7
    User 48403, 15 September 2009
  8. Matschseele
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    162
    41
    0
    Es ist kompliziert
    Na ja, sie ist 20, aber jemand der das nicht weiß, würde sagen ich bin der ältere.

    Sie war bisher immer diejenige, die anhänglicher war. Ich habe sie sicherlich nicht erdrückt, sondern wenn überhaupt, war das umgekehrt. Aber auch das war es nicht.

    Klar geht mein Leben dann weiter, aber ich bin jemand, der halt von Natur aus eher eifersüchtig ist. Und wenn die Frau, mit der ich zwei Jahre zusammen war (ich war ihr erster Freund übrigens) plötzlich all die Dinge, die sie auch früher nicht mit jemand anderem gemacht hat, plötzlich mit nem anderen Kerl macht, bricht für mich eine Welt zusammen. Das ist eine Vorstellung, die bei mir, selbst wenn alles in Ordnung ist und sie einfach so nur mal auftritt, schon heftigste Ängste auslöst.
    Genau so bin ich jemand, dem es unglaublich schwer fallen würde, eine Beziehung mit einer Frau zu führen, die schon mal mit nem anderen Typen in der Kiste war. Sowas ist für mich grausam, eine Beziehung zu führen und zu wissen, das, was ich hier sehe und fühle mit dieser Frau, hat schon mindestens ein anderer für eine Zeit X gesehen.

    @radl_django: Na ja, wenn du seit beginn der Beziehung nicht ohne den anderen kannst und es auch keine Anzeichen gibt, dass sich das ändern wird, warum nicht? Ich meine, dass irgendjemand so einen Gefühlscollaps bekommt, kann dir immer passieren. Wenn es danach ginge dürfte man sich nie verloben.
    In den Ferien (früher) wohnten wir halt mehr oder weniger zusammen (also entweder bei mir, oder bei ihr) und ansonsten haben wir jeden Tag zusammen zu Abend gegessen und sind zumindest bis 22Uhr dann beieinander geblieben. Um wieviel Uhr wir uns dann gesehen haben, hing halt immer davon ab, wieviel der jeweilige zu tun hatte. Wenn alles erledigt war, sind wir halt zueinander gefahren.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 07:43 -----------

    s.h. oben
     
    #8
    Matschseele, 15 September 2009
  9. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ach, wenn man den Text so liest, da hapert es doch von anfang an. Den allerwenigsten Beziehungen tut es gut, sich auch nach der Verliebtheitsphase (und die sollte abgeschlossen sein, die rosarote Brille sollte abgelegt werden, bevor man sich verlobt) täglich zu sehen. Der Partner wird schleichend uninteressanter. Das beweißt ihr auch dadurch, dass ihr euch in- und auswendig kennt und über alles sprecht. Alles vom anderen kennen, wissen, wie er handeln wird = Langeweile. Zusätzlich kommt hinzu, dass du euch als eins beschreibt. So als ob ihr beide eure eigene Persönlichkeit geopfert habt, um dieses vierbeinige Monster genannt "verlobtes Paar" zu werden. Vielleicht warst du einfach nicht mehr besonders genug, schließlich hatte sie dich ständig um sie herum. Du hast vielleicht kaum mehr eigene Dinge unternommen, am Ende hattet ihr euch möglicherweise kaum mehr was zu erzählen, abgesehen von euren Problemen. Wenn man eigentlich all seine Probleme mit dem Partner assoziiert, und wenn man all das andere in Betracht zieht, dann wundert es mich kein Stück, dass sie Beziehung so endet, wie sie endet.

    Viele Menschen müssen da durch. Und hoffentlich lernst du einiges aus der Sache. Zum einen interessant für den Partner zu bleiben. Sich nicht so sehr auf ihn zu fixieren. Denn jetzt verlierst du am Ende vielleicht deine Verlobte und deine beste Freundin. Vernachlässige deine Kumpels nicht, gehe eigenen Interessen und Hobbies nach. Verdränge die Trennung nicht, sollte sie kommen, verarbeite sie. Und da du weißt, dass du mit ihr nicht nur befreundet sein kannst: Brich den Kontakt ab, packe die Erinnerungen an euch weg. Du willst es jetzt nicht wahrhaben, und das ist okay so, alles ist noch zu frisch, aber der Schmerz wird weniger.

    Außerdem rate ich dir von dem Denken loszukommen, dass deine (Ex-)Freundin all die Dinge, die ihr gemacht habt, mit einem anderen Mann machen wird. Jede zwischenmenschliche Beziehung ist anders und ein anderer Partner bringt auch immer andere Vorraussetzungen, Erfahrungen, Techniken usw. mit sich. Nie wird es so, wie es mal bereits war. Wenn der Sex mit jedem gleich wäre und man die gleichen Dinge wie zuvor treibt, dann wäre die Fremdgeherrate sicher nicht so hoch.
     
    #9
    xoxo, 15 September 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 4
  10. *EnGeL*
    Gast
    0
    Aber so ist es ja nunmal im Leben... was soll man dagegen tun?!

    Du musst lernen dich damit abzufinden, das du im Leben einer Frau nicht der einzige bist/warst der sie berührt...

    Das man Angst hat seinen Partner zu verlieren ist völlig normal! Ich habe so das Gefühl das du dich viel zu sehr selbst verrückt machst
     
    #10
    *EnGeL*, 15 September 2009
  11. brauche Hilfe
    Verbringt hier viel Zeit
    405
    103
    14
    Single
    Ihr habt jeden Tag praktisch aufeinander gehockt. Ein, zwei oder auch 3 abende in der Woche alleine wären ganz gut gewesen. Deswegen verstehe ich manchmal nicht, warum so viele gegen eine Fern- bzw. Wochenendbeziehung sind. Einerseits ist man zusammen, andererseits hast du in der Woche Zeit für dich selbst. Und da man auch weniger Zeit zusammen verbringt, genießt man die Zeit umso mehr. Aber Fernbeziehung ist erstmal nicht der Gegenstand der Diskussion. Ich kann da mal ein paar Sätze aus einem Sing zitieren, was genau das wiedergibt, was ich sagen will.

    Do you need some time...on your own
    Do you need some time...all alone
    Everybody needs some time...on their own
    Don't you know you need some time...all alone

    Guns'n'Roses - November Rain
     
    #11
    brauche Hilfe, 15 September 2009
  12. lady-crazy
    Sorgt für Gesprächsstoff
    35
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Einerseits habt ihr Recht was die Aussagen mit dem "jeden Tag aufeinander sitzen" betrifft. Andererseits... ist es denn nicht das gleiche wie wenn man zusammen wohnt?

    Heut zu Tage gibt es zwar viele Ehen die scheitern, aber auch viele die Aufrecht erhalten bleiben... und da "hockt" man auch "aufeinander".
     
    #12
    lady-crazy, 15 September 2009
  13. *EnGeL*
    Gast
    0
    Sehe ich genau so... was will man denn machen wenn man irgendwann zusammen wohnt?

    Klar hat da trotzdem jeder noch seine eigenen Hobbys, aber zwangsläufig sieht man sich dann eben trotzdem mehr...
     
    #13
    *EnGeL*, 15 September 2009
  14. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Jein, man muss halt seine Hobbies haben, welche man dann halt alleine Macht. Wo der Partner mal nicht über die Schulter schaut. Sachen einfach alleine unternehmen. Mal nen Abend mit den Kumpels oder so. Das ist damit gemeint. Selbst in einer Ehe werden manche Dinge halt auch alleine gemacht. Das geht auch wenn man zusammen wohnt.
     
    #14
    ToreadorDaniel, 15 September 2009
  15. Matschseele
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    162
    41
    0
    Es ist kompliziert
    Wir sehen uns zwei Tage in der Woche schon gar nicht und ansonsten in der Woche aus Zeitgründen Abends immer nur so von 20-22 Uhr. Nur wie gesagt, damit hat von uns eigentlich niemand ein Problem. Wir beschweren uns eher immer BEIDE, dass es eig. viel zu wenig gemeinsame Zeit ist.
     
    #15
    Matschseele, 15 September 2009
  16. ToreadorDaniel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.632
    123
    20
    Single
    Hmm ok, das geht aber eigentlich. Na ja dann ist halt die Frage inwiefern sich Ihre Gefühle geändert haben, was ja leider vorkommt und vorkommen kann.
     
    #16
    ToreadorDaniel, 15 September 2009
  17. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Kam das alles denn sehr plötzlich? Du erwähntest oben was von Ausbildung?

    Ich würde fast meinen Arsch drauf verwetten dass sie sich in wen anders verliebt hat, vor allem wenn die Gefühle so plötzlich scheinbar "aufhören".
     
    #17
    Schweinebacke, 15 September 2009
  18. Matschseele
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    162
    41
    0
    Es ist kompliziert
    Ja es kam sehr plötzlich. Hatte die Vermutung auch schon und es ihr auch gesagt, dass ich das glaube, aber sie meinte, wenn es an einer Sache nicht liegt, dann daran. Darüber bräuchte ich mir absolut keine Sorgen machen.
     
    #18
    Matschseele, 15 September 2009
  19. brauche Hilfe
    Verbringt hier viel Zeit
    405
    103
    14
    Single
    Aber in so einem jungen Alter wechseln bei den Mädels Gefühle von einem Tag auf den anderen. Ich weiß, das hörtst du echt nicht gerne und könntest auf den Spruch verzichten, in vielen Fällen ist es aber nun mal so
     
    #19
    brauche Hilfe, 15 September 2009
  20. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Gefühle sind lebendig und nicht starr.
    Gefühle können sich ändern und bedeutet meist nicht "für immer".
    Gefühle waren vielleicht mal zu gleichen Teilen vorhanden und gehen aufgrund Persönlichkeitsentwicklung auseinander.
    Gefühle brauchen hin und wieder auch Reibungspunkte und nicht nur den Status "Seelenverwandter" oder "wir sind eins".
    Gefühle bedeuten auch Verantwortung, die man vielleicht irgendwann nicht mehr haben will.


    Wenn ich mich in jungen Jahren schon fest zu einem Partner bekenne, dann rechne ich aber vielleicht nicht damit, dass mich diese "feste Umklammerung" irgendwann einengt und einfach zu viel wird.
    Vor 2 Jahren war es noch schmeichelhaft, die kleine Prinzessin zu sein, der alles zu Füßen gelegt wurde, aber vielleicht will man das einfach nicht mehr, weil im Alter von 20 doch auch das "Frausein" einsetzt, was du, der ja auch noch zwei Jahre jünger ist, eventuell nicht ganz verstanden und dein Verhalten/Denkweise nicht entsprechend geändert/angepasst hast.
    Außerdem braucht das Mann- und Frausein immer frische Impulse, Spannung, Aufregung, Alltagserotik, Geheimnisse und auch kein Anpassen/Übernehmen von Charaktereigenschaften, sonst endet nämlich eine Beziehung in Routine mit einem gewissen Bruder-Schwesterverhalten, auch wenn man hin und wieder noch miteinander poppt.

    Oftmals begeht man bei der ersten großen Liebe einfach den Fehler, sich von der Außenwelt abzuschotten..."wir haben ja uns, wir sind unzertrennlich, uns gibt es nur im Doppelpack, wir lieben uns für immer und ewig, wir heiraten garantiert, wir tragen Ringe, die uns aneinanderketten"...so tritt man dann auch auf - irgendwie schon total erwachsen, aber sich nicht wirklich der Verantwortung bewusst und der Tatsache stellend, dass das Leben keine rosarote Wattebausch-Wolke ist, die einen für immer begleitet.
    Platzt dann die Liebe wie eine Seifenblase, (meist geht die Trennung nicht einvernehmlich vonstatten, sondern einer bricht aus dem heilen Liebeskokon aus) dann geht die Welt unter und man fühlt sich nur noch zerstört.

    Keiner kann dir sagen, wie du die nächste Zeit am besten überstehst, denn noch erfolgte ja keine Trennung...aber es deutet leider darauf hin.
    Lass deine Freundin ggf. ziehen, denn du würdest dich niemals mit "weniger" zufriedengeben...es ist zwar bitter, aber irgendwann wirst du sicherlich kapieren, warum ihr gescheitert seid und wenn das der Fall ist, dann kannst du im Laufe der Zeit mit leichterem Herzen dankbar und glücklich an deine erste große Liebe denken.
    Vielleicht werdet ihr später auch Freunde...man kann es nie wissen und voraussagen. Wie vieles andere auch.

    Alles Gute!
     
    #20
    munich-lion, 15 September 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 4

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gefühle verschwunden
Tuesdayrain
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Januar 2016
6 Antworten
Sk8erGirl94
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Juni 2009
7 Antworten
S4suk3
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 September 2007
2 Antworten
Test