Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gefühle wieder entfachen - wie ? Weiß nicht mehr weiter

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Markuss84, 27 Dezember 2007.

  1. Markuss84
    Markuss84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    in einer Beziehung
    Hallo ihr,

    ich habe ein riesen Problem mit meiner Freundin. Weiß gar nicht wo ich anfagen soll.... :cry:

    Wir sind/waren seit fast 5 Jahren sehr glücklich zusammen. Führen eine sehr intensive Beziehung. Es gab immer nur uns beide, alles haben wir zusammen unternommen. Weil sie etwas weiter weg wohnt bin ich jedes Wochenende zu ihr gefahren bzw. sie zu mir. Ich hab dadurch all meine Freunde von damals verloren und auch nie neue kennen gelernt - aber das war mir egal, wir hatten ja uns und alles war wunderschön.

    Sie ist/war meine erste Freundin, ich hab noch nie ein anderes Mädel geküsst. Wir wollten wenn ich 2008 mit meinem Studium fertig bin zusammen ziehen, haben über Kinder und Heiraten gesprochen.

    Und jetzt, für mich völlig überraschend gesteht sie mir, dass sie sich in einen Arbeitskollegen verliebt hat und ihn auch schon geküsst hat :cry: :angryfire Vor gut einer Woche haben wir noch ein wunderschönes Wochenende zusammen erlebt, sie hat mir noch gesagt, wie glücklich sie ist.

    Für mich bricht eine Welt zusammen. Ich hab doch nur sie. Ich seh zur Zeit gar keinen Sinn mehr, irgendwas für meine wichtigen Abschlußprüfungen im Janaur zu tun. Mir ist alles egal.

    Jetzt sitz ich hier bei ihr im Zimmer und sie ist arbeiten. Sie sagt, sie braucht eine Auszeit, um sich über ihre Gefühle klar zu werden. Immoment hat sie angeblich einfach keine Gefühle mehr für mich. Ich hab ihr ein fotoalbum über die letzten 5 Jahre gemacht, damit sie sieht was wir schon alles schönes erlebt haben. Hab ihr Rosen mitgebracht, bin ihr mit unserem Lied vor die Knie gefallen, hab sie angebettelt, mich nicht zu verlassen. Aber sie ist einfach total kalt zu mir, auch wenn sie mich zum trösten noch in den Arm nimmt.

    Kann mir irgendwer einen Tip geben, was ich noch machen könnte, um ihre wahnsinnig starken Gefühle von vor ein paar Wochen wieder zu beleben? :cry: Oder mir einfach nur ein bisschen Trost spenden?

    Ich würde einfach alles für Sie tun, sie ist wie die Luft zum Atmen für mich, und das ist in dem Fall nciht einfach nur dahin gesagt... :geknickt:
     
    #1
    Markuss84, 27 Dezember 2007
  2. dummdidumm
    dummdidumm (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    0
    nicht angegeben
    Ohjee, das klingt bitter.

    Aber wenn ich das so lese, kann ich mir vorstellen, daß eine Beziehung bei Euch beiden sehr schwer sein kann. Eine Beziehung oder Freundschaft zwischen zwei Menschen, zwischen zwei Partnern muß ja aus zwei eigenständigen Persönlichkeiten aufgebaut sein. Wenn man aber in der Partnerschaft so abhängig vom anderen ist, ist das wohl schon eine für eine Partnerschaft viel zu schwere Bürde. Wenn Du Dein Leben so auf Deine Freundin stützt, nimmst Du ihr damit gleichsam die Luft zum Atmen.

    Das wichtigste ist wohl, daß Du erst einmal wieder Dich selber auf die Beine stellst. Du mußt wahrscheinlich, wenn Du noch eine Chancer haben willst, erst einmal lernen, eine selbständige Persönlichkeit zurückzuerlangen und unabhängig zu werden, um aus dieser neugewonnenen Position dann eine Partnerschaft eingehen zu können.

    Wenn das Deine allererste Beziehung war und sie gleich so intensiv war, gibt es wohl für Dich da noch eine ganze Menge zu lernen.

    Ich wünsch Dir ganz viel Stärke und Glück dafür!
     
    #2
    dummdidumm, 27 Dezember 2007
  3. JustAboutABoy
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich hab dasselbe erlebt (allerdings nach 6 Jahren) und kann dir nur folgende Dinge sagen:

    1. Lass sie in Ruhe. Mit deinen Aktionen erreichst du sie nicht - all die schönen Momente etc kennt sie genauso gut. Da brauchst du nicht heulend anzukommen...
    2. Krieg dein Leben in den Griff. Ich hoffe, du hast verstanden, dass man auch neben einer Beziehung noch Leute um sich braucht...die sind weitaus länger beständig.
    3. Gefühle kannst du nicht erzwingen. Es ist ihre Entscheidung...

    Ich würd die raten, mal eine Pause einzulegen. Damit sie Zeit hat (wobei ich dem ganzen ehrlich gesagt keine grosse Chance mehr gebe)...
     
    #3
    JustAboutABoy, 27 Dezember 2007
  4. Markuss84
    Markuss84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    68
    91
    0
    in einer Beziehung
    Vielen Dank schonmal für eure Antworten, ich glaub ihr trefft den Nagel auf den Kopf! Sowas in der Art haben meine und ihre Mutter auch schon gesagt.

    Es fällt mir zwar sehr schwer, aber ich werde versuchen ihr eine Pause zu geben. Wobei ich ehrlichgesagt denke, dass sie dann erst recht weg ist.... :cry:

    Werd mich jetzt erstmal so richtig verausgaben gehen, muss mich jetzt beim joggen abregen :angryfire
     
    #4
    Markuss84, 27 Dezember 2007
  5. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Genau das ist der Grund, wieso ich Angst vor Beziehungen habe. Man gerät oft allzu leicht in Versuchung, seine ganze Zeit mit dem Partner zu verbringen (was ja vielleicht auch normal ist, wenn man verliebt ist) und verpasst den Zeitpunkt, an dem man seinen anderen Freunden Beachtung schenken sollte, da sie sonst weg sind. Wochenendbeziehungen sind halt besonders schwer, weil man sich am Wochenende dann immer zwischen Partner und Freunden entscheiden muss. Das ist ne ätzende Situation und endet wohl oft so wie bei dir.
    Ich würde dir raten, wieder anzufangen, ein eigenes Leben aufzubauen, dich als ganze Person zu sehen, die nicht von einer anderen abhängig ist.
    Mit Anbetteln erreichst du gar nichts, außer Mitleid. Jemanden, der auf den Knien vor mir rutscht und mich anfleht, ihn nicht zu verlassen - vor sojemandem habe ich keinen Respekt mehr und sojemand hat auch keinen Stolz.
    Also gewinne genau diesen wieder und melde dich nicht mehr bei ihr. Zeig ihr, dass du auch alleine klarkommst. Das ist der einzige Weg, den du unbedingt gehen musst.
     
    #5
    LiLaLotta, 27 Dezember 2007
  6. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Ich kann deine Lage insoweit nachvollziehen, als dass ich auch ziemlich "fixiert" auf meine Freundin bin, dh sie ist meine wichtigste Bezugs- und Kontaktperson, wir planen und machen alles zusammen - sowohl kurz- als auch langfristig -, wir sind emotional sehr aufeinander fixiert... etc pp.
    Wenn also ein Teil dieses Paares wegbrechen würde, wäre es für den anderen eine komplette Katastrophe. Dementsprechend habe ich mir die entsprechenden Szenarien auch schon mehrmals ausgemalt, mir überlegt, wie ich unter wlchen Umständen auf ein Beziehungsende reagieren würde.
    Dein Szenario ist nun schon so ziemlich eines der schlimmsten. Eben noch alles ok, dann macht sie quasi Schluss. Heftig.
    Ich will dich nicht mit meinen theoretischen Überlegungen beweihräuchern. Nur der eine, wichtige Rat: mach dich nicht zum Vollhorst.
    Es wird dir nix nützen, sie mit Geschenken zu überhäufen, sie anzuflehen, dich zu erniedrigen. Damit wirst du sie nicht wiederbekommen (oder wenn, deinen Status als gleichberechtigter Partner verspielen): sie testet dich nicht, sie beendet eure Beziehung!
    Du solltest also sehen, dass du gut aus der Sache raus kommst: mit einem Mindestmaß an Würde. Es ist klar, dass du dich jetzt erbärmlich fühlst. Aber du solltest versuchen, die Trennung so durchzuziehen, dass du hinterher dir, ihr und allen Beteiligten in die Augen sehen und sagen kannst: ich bin nicht der Trottel in der Geschichte gewesen.
    Das ist nicht nur wichtig fürs Ego, das ist vor allem wichtig, wenn du an deine nächsten Beziehungen denkst. Wenn du die mit emotionalen Altlasten beginnst - und die wirst du mit dir rumschleppen, wenn du diese Beziehung jetzt nicht richtig beendest - dann wirst du an der Sache länger zu knabbern haben, als dir lieb ist.
    Kopf hoch!
     
    #6
    many--, 27 Dezember 2007
  7. Markuss84
    Markuss84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    68
    91
    0
    in einer Beziehung
    Danke euch allen, vor allem an Many!

    Es fällt mir so unendlich schwer, jetzt einfach loszulassen. :flennen: Ich bin mir so sicher, dass es sich bei dem Typen nur um eine Schwärmerei handelt. Das ist natürlich am Anfang schön, aber ich glaube sie wird irgendwann merken, was sie an mir hatte. :geknickt:

    Ich weiß einfach, dass sie einen riesen Fehler macht. Wir haben uns in den letzten Jahren so viel gegeben, ich find das so unfair und feige, von ihr, sich jetzt einfach nen anderen zu suchen.

    Ohne mich, wäre sie nie dort, wo sie jetzt ist... Ohne mich, hätte sie nie ihren jetzigen job bekommen, ohne mich hätte sie nie die ausbildung so gut abgeschlossen, ohne mich würde sie sich immer noch total unattraktiv kleiden.... Und was ist der Dank? Ich hab ihr geholfen so ne tolle Frau zu werden und jetzt, wo alles so perfekt ist, bin ich ihr scheinbar nicht mehr gut genug :angryfire :angryfire

    Wenn ich sie nicht so lieben würde und noch winziges Fünkchen Hoffnung hätte, würd ich ihr am Liebsten mit irgendwas so richtig weh tun - so wie sie es mit mir auch macht. :mad:
     
    #7
    Markuss84, 27 Dezember 2007
  8. Traumfänger*
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    nicht angegeben
    Solche Gedanken mögen zwar in erster Linie der Seele gut tuen, aber letztendlich führen sie zu nichts. Hasse sie nicht! Immerhin hast du sie mal geliebt bzw liebst sie noch immer....
     
    #8
    Traumfänger*, 7 Januar 2008
  9. *LordHelmchen*
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kenn die Situation, die kannst du wohl abschreiben.
    1. wichtige Handlung: stell den Kontakt ein, aber richtig!
    2. lass dich auf kein "lass uns doch Freunde bleiben" ein, solange du noch irgendwas für sie empfindest.

    3. Falls Sie sich doch noch für dich entscheidet, okay, aber das sollte dann kein ewiges hin und her werden, von deiner seite aus, wie gesagt, den kontakt einstellen, auch wenn's sehr schwer fällt, ist besser für dich.
    Kümmer dich um dich selbst, such dir wieder Freunde und Beschäftigung.
     
    #9
    *LordHelmchen*, 7 Januar 2008
  10. Jan-Hendrik
    0
    @LordHelmchen

    Deine Aussage ist absolut unqualifiziert ^^Deine Erfahrungen sprechen vielleicht ein anderes Bild, aber jede Situation muss einzeln betrachtet werden. Vielleicht solltest du so pauschalisierende Aussagen sein lassen :zwinker:

    @Markus

    Scheiß Spruch - aber Kopf hoch! Es wird eine schwierige Gratwanderung, um ihr zu zeigen, dass du sie liebst ohne sie zu bedrängend. Ihr muss klar werden, dass du zwar ohne sie leben kannst - es aber nicht willst.
    Wichtig ist auch, dass du dir deinen Stolz behälst. Klammer nicht. Fall nicht vor ihr auf die Knie. Zeig ihr, dass du da bist und nicht aufgibst. Mehr kannst du nicht machen, denke ich. Ihr seid 5 Jahre zusammen und habt sicherlich ein super Fundament für eure Beziehung. Dass man mal ne kleine Schwärmerei hat kann mal passieren. gut der Kuss war nicht sonderlich charmant, aber da muss auch nicht viel hinter stecken. Ich denke eher, deine Freundin ist verwirrt, dass es ein anderer schafft, sie zu beeindrucken. Beeindrucke du sie zurück, indem du sie nicht bedrängst aber trotzdem da bist :smile:
    Alles andere zeigt leider nur die Zeit :frown: So weh es auch tut.

    Ich steckte gerade in derselben Situation: Freundin sagt, sie hat nen anderen kennengelernt. Ich hab mich distanziert und ihr immer wieder klar gemacht, dass eine Schwärmerei gegen eine glückliche Beziehung nicht ankommt. Und siehe da: Das Blatt hat sich gewendet. Jetzt weiß ich nicht mehr, ob ich noch will.

    Und mach dich nicht abhängig. Du brauchst ein eigenes Leben. Bau dir das wieder auf. Da hast du gleichzeitig was zu tun, um deinen Kummer etwas runter zu drücken :smile:
     
    #10
    Jan-Hendrik, 8 Januar 2008
  11. Markuss84
    Markuss84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    68
    91
    0
    in einer Beziehung
    Vielen Dank Jan-Hendrik für deine Antwort. Ich glaube sowas können wirklich nur Menschen nachvollziehen, die mal in der selben Situation waren oder es grade sind. :ratlos:

    Aber auch allen anderen Danke für eure Hilfe, sowas hilft echt. Schon allein wenn ich drüber schreibe geht es mir besser.

    Jeder Gedanke kreist nur um sie, egal wo ich in meinem Zimmer hinschaue ist etwas von ihr. Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, denke ich nur daran wie sie immer neben mir gesessen hat, wenn ich auf der Arbeit bin, schaue ich ständig nach meinen Mails, wenn ich in der Stadt ein Pärchen seh könnt ich fast anfangen zu heulen und sobald ich im Radio ein schönes und langsames Lied höre, muss ich umschalten. Das tut alles so verdammt weh und ist so verdammt schwer... :flennen: Ich frag mich echt, wofür das alles noch einen Sinn macht. Eigentlich nur noch, solange kleines Fünkchen Hoffnung bleibt...

    Dabei müsste ICH sauer auf sie sein, schließlich hat sie mit einem anderen geknutscht, sie ist Schuld daran, dass es soweit gekommen ist. SIE zerstört mein Leben und nicht ich. Aber es geht nicht... :kopfschue Weil ich sie liebe...
     
    #11
    Markuss84, 8 Januar 2008
  12. Markuss84
    Markuss84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    68
    91
    0
    in einer Beziehung
    So, seit gestern bin ich wieder solo. :ratlos:
    Und es tut so verdammt weh, vor allem weil ich außer meinen Eltern niemanden hab, mit dem ich so wirklich reden kann... :flennen:
     
    #12
    Markuss84, 10 Januar 2008
  13. kleineskekschen
    Verbringt hier viel Zeit
    382
    103
    3
    in einer Beziehung
    hallo markus , es tut mir unglaublich leid für dich...ich wünsche dir ganz viel kraft das du diese zeit überstehst und das die zeit schnell vorüber gehen mag.. *festumarm* , wenn man ganz unten ist, kann es nur wieder bergaufgehen...fest dran denken!!

    Ganz liebe grüsse und nochmal *festumarm*
     
    #13
    kleineskekschen, 10 Januar 2008
  14. Traumfänger*
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    nicht angegeben
    Sie hat sich also nun, wie vorherzusehen war, getrennt.
    Hmm, lass dich mal drücken:smile:
    Auch wenn es nun schwer fällt gerade, versuche das Positive an dieser Situation zu sehen. Du weißt nun genau woran du bist und hast die Chance abzuschließen.
    Es beginnt ein neuer Abschnitt und niemand kann vorher sagen wie dieser aussehen wird. Vielleicht begegnet ihr euch eines Tages neu oder du triffst auf eine Person die dir weit mehr geben kann, als sie es je konnte. Lass den Kopf nicht hängen!
    Alles Gute!
     
    #14
    Traumfänger*, 10 Januar 2008
  15. proda
    proda (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    134
    101
    0
    nicht angegeben
    merkst du was?!

    da lief offensichtlich mal alles falsch...wenn die frau dein weg ist, ist immer misst...die frau sollte dich auf deinem weg begleiten und erfreuen...denn sonst bricht dir bei sowas wies jetzt passiert ist, der boden unter den füßen weg...

    wünsche dir alle gute und hoffe dass du dich erholst...geh weg, versuch dich zu amysieren...und lern leute kennen...

    salut
     
    #15
    proda, 10 Januar 2008
  16. JustAboutABoy
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    nicht angegeben
    Hattest du schon eine längere Beziehung in deinem Alter?

    Das waren 5 Jahre...nicht einfach mal ein paar Monate. Oder 1 Jahr. Oder 2. Da bricht einem der Boden unter weg, egal wie fest du verankerst war in deinem Leben.

    Passierte mir ebenso nach 6 Jahren - trotz stabilem Umfeld mit Kollegen, Studium, Job und allem. Mit der Zeit baut man sich automatisch "Lebenspfeiler" auf: Kollegen, Eltern, Studium & Freundin. Klar wackelt es da nach einer Trennung...
     
    #16
    JustAboutABoy, 10 Januar 2008
  17. Achilles24
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    nicht angegeben
    @Proda

    Ich bin im selben Gewerbe wie du - jedoch analysierst du mir in diesen Fall nicht gerade gut...

    Jemmanden wie den TS hier solltest du lieber sanft an der Hand nehmen und ihn aus der Misere rausbegleiten als ihn vor Tatsachen zu stellen von denen er keine Ahnung haben kann!

    Jemmanden in einer solchen Lage ist am wenigsten offen für die Theorie und die Praxis des PU - schliesslich stellst du hier 5 Jahre Beziehung in Frage welche nicht hätte geführt werden können, wenn der TS nicht vieles Richtig gemacht hätte.

    Lieber TS

    Tut mir echt leid für dich, eine Trennung ist nicht leicht, vorallem dann nicht, wenn sie auf der Tatsache beruht, dass ein anderer Mann die Finger im Spiel hatte. Ego ade!

    Versuche doch mal folgende Sichtweise - wenn du deine Freundin wirklich liebst:

    Der Weg den sie wählt ist bestimmt der richtige für sie. Auch wenn er jetzt nicht mehr auf der selben Strasse verläuft. Freu dich für sie und freue dich für dich selbst - denn du beginnst nun auch einen neuen und bestimmt spannenden Lebensabschnitt, bin ich mir sicher.

    Wenn du lust hast, kannst du mir ne PM schreiben. Ich erläutere dir was ich mache und warum ich weiss, dass dies nun mehr Vor- als Nachteile für dich hat. Ausserdem gibt es ne minime Chance, dass du deine Angebetete vielleicht sogar wiederkriegst :smile:

    Achilles
     
    #17
    Achilles24, 10 Januar 2008
  18. Markuss84
    Markuss84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    68
    91
    0
    in einer Beziehung
    Mir bleibt mal wieder nichts mehr, als euch für die vielen lieben Antworten zu danken, vor allem für die letzten beiden.

    @JustAboutABoy: Das mit den Lebenspfeilern war ein super Vergleich. Der zentrale Lebenspfeiler ist weggebrochen, aber jetzt erkenne ich auch, wie wichtig die anderen Pfeiler sind. Es wackelt zwar alles ganz gewaltig, aber ich will es auch wieder schaffen. Das es bei dir nach 6 Jahren zu Ende gegangen ist tut mir sehr leid für dich. Bei mir war es so, dass ich in den 5 Jahren Tag für Tag immer mehr geliebt habe und immer glücklicher geworden bin. Denk grad da dran, dass sie mir vor kurzem erst ein Buch geschenkt hat "Jeden Tag lieb ich dich mehr"... Und schon tut es wieder weh :geknickt:

    @Achilles24: Ja, ich glaube auch, dass ich vieles richtig gemacht habe. Vielleicht auch zu viel, dass ich ihr immer alles recht gemacht hab. Genau deswegen tut es jetzt um so mehr weh. Einerseits würde ich noch immer alles für sie tun, andererseits hat sie mich so verletzt, dass ich sie lieber Hassen würde.
    Wenn mir jemand die Reifen vom auto zersticht, dann bin ich sauer auf denjenigen. Aber sie hat das ganze Auto mit all meinen Gefühlen zerstört und ich kann sie dafür nichtmal anschreien oder sauer sein. Ich glaub ich weiß jetzt, was wirkliche Liebe ist bzw. war.

    Ich wüsste nicht, ob ich sie jetzt noch zurück haben wollte. Die Trennung kam so aus heiterem Himmel (2 Tage vorher hab ich noch eine der schönsten SMS überhaupt von ihr bekommen), dass ich immer wieder damit rechnen müsste. Wie sollte ich ihr da noch je wieder vertrauen können??? Und trotzdem, wenn ich ehrlich bin, könnte ich wahrscheinlich nicht NEIN sagen, wenn sie wieder vor mir stehen würde und weinend um Verzeihung bitten würde... :geknickt:

    Aber darüber will ich jetzt keinen Gedanken verschwenden, ich will lieber alles vergessen, denn jeder Gedanke an die schöne Zeit tut wieder zusätzlich weh. Weil man weiß, dass es nie wieder kommt. Ist das ok, oder darf man so nciht denken ?????
     
    #18
    Markuss84, 10 Januar 2008
  19. Rhea
    Gast
    0
    natürlich darf man nach ner trennung daran denken wie schön es mit dem partner war. und jeder gedanke tut weh. und man ist glücklich dass der gedanke weh tut weil man sich dadurch am leben fühlt. und jeder weitere gedanke scheint einen mehr zu töten... sozusagen süßes gift für die seele.


    Denk an eure gemeinsame zeit, lass sie nochmal revue passieren und mach nen punkt. wortwörtlich. wenn du genug geschwelgt hast, mach nen punkt auf ein papier und verbrenn es. oder was anderes. sowas hilft of sehr gut :smile:


    und noch nen ganz dicken knuddler aus holland für dich, du schaffst das!



    Off-Topic:
    ich zitiere einen kölner fußballtrainer, nicht böse gemeint: KÄMPFEN, ARSCHLOCH!
     
    #19
    Rhea, 10 Januar 2008
  20. JustAboutABoy
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    nicht angegeben
    Hast du Personen in deinem Umfeld, welche eine längere Beziehung hinter sich gebracht haben? Das denkt jeder - sonst hätte man keine solch lange Zeit mit einer Person verbracht. Und auch jeder(!) gelangt irgendwann wieder an den Punkt, wo genau dieses Gefühl wieder da ist. Nicht heute und nicht morgen - aber wie Nena es einmal schön formuliert hat: Irgendwie, irgendwo, irgendwann. Das ist meine Hoffnung, mein Lichtblick.

    Was mir direkt nach der Trennung auch geholfen hat: Die Dinge auf eine Liste schreiben, weshalb es nicht mehr geklappt hat, weswegen man unzufrieden war, weshalb eine Beziehung nicht mehr klappen würde etc. Die Gefahr ist gross, dass man alles auf ein Podest stellt und all die negativen Dinge nicht mehr beachtet...

    Was mir auch geholfen hat war folgendes Buch:
    http://www.amazon.de/Einsamkeit-Die...0105655?ie=UTF8&s=books&qid=1192632565&sr=8-5
    (Arbeiten ist für mich keine Ablenkung, lesen schon :smile:)
     
    #20
    JustAboutABoy, 10 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gefühle entfachen Weiß
to-cinderella
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2016 um 23:50
1 Antworten
Fernbeziehung110
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
54 Antworten
Oneboy9870
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 September 2016
34 Antworten
Test