Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Kimmi88
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    5 Februar 2008
    #1

    Gnubbel zwischen Scheide und Bein

    Hey Leute!
    ich hab son Gnubbel zwischen der Scheide und dem Bein, also genau dazwischen. Der is unter der Haut aber man kann ihn genau ertasten... ich hab zuerst gedacht das wär vllt wegen ner zu engen hose...aber der geht nich mehr weg... wisst ihr was das ist? wo lässt man das weg machen?
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    5 Februar 2008
    #2
    wahrscheinlich ein Lymphknoten - und den lässt man nicht "wegmachen"...

    Falls es dich trotzdem beunruhigt such nen Arzt auf...
     
  • Kimmi88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    5 Februar 2008
    #3
    hmm aber das ding war auch schonmal komplett wieder weg... hat sich iwie abgebaut oder so... das kann doch dann gar kein lymphknoten sein odeR?
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    5 Februar 2008
    #4
    doch kann es, die schwellen manchmal - insbesondere bei Krankheit (deswegen tastet der Arzt auch oft den Hals ab bei Grippe o.ä. um zu sehen ob die Lymphknoten geschwollen sind)
     
  • Jeasis
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    103
    1
    Es ist kompliziert
    5 Februar 2008
    #5
    Jep wie brainy ( :tongue: ) schon sagte , koennte ein lymphknoten sein.

    Ich z.b merke ca 2-3 Tage bevor ich krank werde. Weil ich Pfeifferisches Drüsenfieber gehabt habe, und seitdem schwellen immer egal was ich bekomme davor meine lymphknoten am hals an :zwinker:

    Eigentlich praktisch , aber manchmal nervt es auch weil man schon vorher weiß das man schnupfen ,grippe oder irgendwas bekommt :/

    lg Jeasis
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    5 Februar 2008
    #6
    Rasierst du dich?

    Ich gehe eher von einem Pickel aus. Ich selbst hatte an der Schamlippe auch schon ein dicken Pickel, ich habe auch schon oft hier im Forum davon gelesen. Meistens kommt dieser vom Rasieren (Entzündung von Poren). Ich habe damals, als das nach 3 Tage noch nicht weg war, auch wenn man das nicht soll :schuechte, eine Nadel genommen und reingestochen. Das hat mich tierisch Überwindung gekostet und ein wenig geschmerzt, aber raus kam dann richtig viel Eiter. Und dann war der Pickel auch weg.

    Wenn du dir unsicher bist, würde ich einfach mal deinen FA fragen beim nächsten Termin.

    Schmerzt der Gnubbel denn?

    LG
     
  • Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    103
    9
    nicht angegeben
    5 Februar 2008
    #7
    Es könnte auch ein Lipom sein.

    Lies das mal --> hier <---
     
  • Fluffy24
    Fluffy24 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    1
    vergeben und glücklich
    5 Februar 2008
    #8
    Also ich hatte (habe) das gleiche wie Lysanne. Und das schon öfter. Bei mir sind teilweise auch Haare falsch eingewachsen, ich habe sie teilweise gefunden und rausgezupft und weg wars. Ab und zu habe ich es auch aufgespiekst. :schuechte
     
  • Kimmi88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    5 Februar 2008
    #9
    ja ich glaube lysanne hat recht.. es tut auch eher weh wenn man daran rumfummelt und rasieren tue ich mich auch...danke für die antworten dann sollte ich wohl doch nochma zum Frauenarzt gehen :smile:
     
  • yunchen
    yunchen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    86
    91
    0
    vergeben und glücklich
    5 Februar 2008
    #10
    Das hab ich auch gemacht, aber erst nach Rücksprache mit der Ärztin, den ersten Gnubbel hat sie mir aufgestochen, hat mir halt gezeigt wie das geht ohne noch mehr zu verletzen und hat mir dann so Nädelchen mitgegeben (sterile), damit ich nich wegen jedem Gnubbel zu ihr rennen muss ^^

    Also erstmal Ärztin fragen, wenns "nur" so "Rasiergnubbel" sind, kannst du die ganz leicht selbst aufpieken (aber nur mit desinfizierten oder speziell sterilen Nädelchen :zwinker: )
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    5 Februar 2008
    #11
    Ich habe meine Nadel vorher auch steril gemacht. Ansonsten fummelt und piekt man sich ja eher nicht im Schambereich rum. :schuechte Zumal das auch ziemlich unangenehm ist.

    Sollte es also doch nur ein Pickelchen sein, dann ist das weniger tragisch. :smile:

    LG
     
  • pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    101
    0
    nicht angegeben
    7 Februar 2008
    #12
    es kommt darauf an, wo der knubbel denn ist. ist er in der leiste, dann ist das eher ein lymphknoten. dann bitte keinesfalls selbst dran rumdoktern und reinstechen. wenn er druckschmerzhaft ist, dann ist das eher ein gutes zeichen, dann geht der in ein paar tagen von alleine weg. wenn er nicht weggeht und/oder nicht druckschmerzhaft ist und hart, dann sollte man den nach spätestens 2 wochen mal dem arzt zeigen, und zwar nicht dem gynäkologen, sondern dem hausarzt.

    wenn er ganz nahe an der schamlippe sitzt und druckschmerzhaft ist, dann ist das wahrscheinlich ein eingewachsenes haar, eine talgzyste oder eine bartholinitis. kann man auch mal dem doktor zeigen, v.a. die bartholinitis geht wohl eher nicht von alleine weg, sondern wird größer. von selbst aufstechen und so halte ich nicht viel, und es wundert mich ehrlich gesagt sehr, dass der arzt das auf seine kappe nimmt und seine patientinnen auch noch dazu ermuntert. das kann auch bös in die hose gehen (auch wenn man sie vorher "steril" gemacht hat oder das wenigstens glaubt...).
     
  • Kimmi88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    5
    86
    0
    vergeben und glücklich
    7 Februar 2008
    #13
    ja also es ist eher so nahe schamlippe und schmerzt wenn man dran drückt... man merkt auch richtig das das unter der haut son gnubbel ist und er ist nich wirklich kleine wie zb nur ein pickel... sollte ich in diesem fall dann zum hausarzt oder zum frauenarzt gehen?
    lg kimmi :herz:
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    7 Februar 2008
    #14
    Ist im Prinzip egal. Theoretisch müsste es auch der Hausarzt locker behandeln können. Der Frauenarzt definitiv. Kannst es dir also aussuchen wo du hingehst. Nimm den, den du lieber magst:zwinker:
     
  • pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Februar 2008
    #15
    nope, wenn es tatsächlich eine bartholonitis sein sollte, dann ist das etwas komplizierter, das wird üblicherweise operiert, und zwar von gynäkologen. das ganze nennt sich dann marsupialisation.

    da du aber eh ne überweisung brauchst, kannst natürlich auch mal zum hausarzt gehen. wenns keine bartholonitis ist, kann der das meist auch richten.
     
  • Kitty2410
    Kitty2410 (20)
    Ist noch neu hier
    1
    1
    0
    Single
    11 November 2015
    #16
    Ich hab son Ding auch. Habe denn reingestochen, kommt aber nur Blut.
    Was kann man machen?
     
  • User 4030
    User 4030 (35)
    Meistens hier zu finden
    1.670
    148
    200
    vergeben und glücklich
    11 November 2015
    #17
    Zum Arzt gehen. Dieser kann dir dann sagen was zu tun ist.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste