Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Goldener Käfig, Liebe und Respekt

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Chocolate, 9 August 2004.

  1. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Hi

    Könnt ihr euch vorstellen, mit jemandem zusammen zu sein und diesen Menschen zu lieben, ohne dass ihr ihn wirklich respektieren könnt?

    Bei mir ist es so, dass ich seit einem Monat mit jemandem zusammen bin, den ich schon vorher kannte und der immer schon in mich verliebt war und alles getan hat, um mit mir zusammen zu kommen.

    Allerdings hat er seitdem sein komplettes Leben umgekrempelt, er lebt irgendwie nur noch für mich. Ich hab schon mit ihm darüber geredet, dass ich das nicht will und man auch noch jeder für sich ein eigenes Leben führen muss aber er sagt er will das so und macht das gerne, es geht ihm gut dabei. Letztens hatten wir eine Grundsatzdiskussion in der es darum ging, wieviel Zeit man miteinander verbringt und wie oft man sich sieht. Er meinte er will jede freie Minute mit mir verbingen, jede Sekunde ohne mich wäre Verschwendung für ihn. Ich habe ihm gesagt, dass ich auch mal Zeit für mich brauche, die hat er mir nach einigem hin und her auch widerwillig zugestanden aber ich muss irgendwie immer noch um jede Stunde alleine für mich kämpfen. Und er leidet wirklich schlimm darunter wenn wir uns nicht sehen, smst mir dann ständig oder ruft an.

    Und er ist in krankhafter Sorgen, dass mir mal irgendetwas zustoßen könnte. Letzte Woche sagte ich ihm, dass ich nach der Arrbeit wahrscheinlich noch mit einer Freundin in die Stadt wollte und ich mich später bei ihm melde. Ich hatte um 15h Feierabend, bin in die Stadt und hinterher noch zu meinen Eltern. Da war es 17.30h. Plötzlich stand mein Freund bei meinen Eltern vor der Tür, total aufgelöst, fast in Tränen und am Zittern. Er hatte mich 2x angerufen, was ich aber nicht gehört hatte und war jetzt in Sorge dass mir was passiert sei, da er an dem Tag schon 3 Autounfälle gesehen hat. Wir saßen noch mit Nachbarn zusammen und er hat sich total lächerlich gemacht. gestern waren wir am See schwimmen und er ist nicht von meiner Seite gewichen als ich weiter raus schwimmen wollte und hat sich total abgequält mit seiner Raucherlunge. Er meinte dass er mich nciht alleine rausschwimmen lässt, weil ja was passieren könnte. Und er ja nicht wüsste was er ohne mich machen soll.

    Er hat wirklich sein ganzen Leben auf mich ausgerichtet, vernachlässigt sogar seinen Job deswegen und stellt sich komplett auf mich ein. Er hatte letzten Monat auch sehr wenig Geld, aber wenn er dann etwas Geld bekommen hat, hat er es sofort für mich ausgegeben, z.B. für total unnötige teure Rosen, aber wenn wir dann irgendwo hin gehen, zum Dönermann oder sowas, bezahle ich dann für ihn, weil er alles Geld in Geschenke für mich investiert hat, obwohl er weiß dass ich das nicht will. Am Samstag waren wir einen Monat zusammen und ich habe dazu Karten für das musical AIDA bekommen!!! Muss man sich mal vorstellen, sowas schenkt man höchstens zum Geburtstag oder so finde ich.

    Und er ist so extrem anhänglich, dass er mir sogar hinterherkommt wenn ich auf Toilette geh. Er will auch sogar mit, wenn ich mich einmal die Woche mit meiner Mutter treffe und wir was zusammen unternehmen.

    Es gibt noch soviel was ich aufzählen könnte. Meine Eltern meinten dass sei schon krankhaft bei ihm.

    Er meinte ich könnte alles mit ihm machen, er würde mir nichts übel nehmen und alles verzeihen, außer ich verlasse ihn. Er plant mich zu heiraten, am liebsten so schnell wie möglich.

    Ich kann ihn einfach nicht respektieren durch dieses Verhalten. Ich brauche jemanden, von dem ich auch mal Contra kriege und der sich nicht alles gefallen lässt und der mir meine Grenzen aufzeigt. Habe auch schon mit ihm darüber geredet aber das birngt nichts. Weiß nicht mehr weiter...
     
    #1
    Chocolate, 9 August 2004
  2. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Du mußt ihm irgendwie klarmachen, daß er mit seinem jetzigen verhalten dich so sehr einengt und du nur eine Konsequenz kennst.
    Naemlich das du wenn er dich weiter so bedrängt ihm den laufpass gibst.

    Stonic
     
    #2
    Stonic, 9 August 2004
  3. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Das hab ich ja schon, aber er kann nicht anders, er will nur für mich da sein meinte er und ich soll das doch verstehen, es geht ihm gut dabei wenn er nur für mich lebt. *hilfe*
     
    #3
    Chocolate, 9 August 2004
  4. niini
    niini (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    101
    0
    Single
    Ich kenne diese Situation auch. Allerdings bin ich nicht soweit gegangen d.h. ich bin nicht mit ihm zusammen. Ich weiss, dass mich seine Liebe erdrücken würde. Er schickte mir Rosen nach Hause, schrieb mir Briefe etc. und das alles obwohl wir nicht zusammen waren!!! (da stell ich mir lieber nicht vor wie es wäre wen wir zusammen wären!)
    Ich habe wie du das Gefühl ich müsse jemanden habe von dem ich auch mal Contra bekome. Jemanden um den ich "kämpfen" muss, der mir nicht bedingungslos hinterherlaüft....
     
    #4
    niini, 9 August 2004
  5. Satinchen
    Gast
    0
    Was ist denn das für eine Beziehung in der einem Partner der andere total übermenschlich toll vorkommt. Ich bin sehr für Gleichberechtigung in einer Beziehung...und das was dein Freund da tut hat damit nicht mehr viel zu tun. Weisst du ob er in früheren Beziehungen auch so war? Wenn ja empfehl ich mal eine Therapie, normal ist das wirklich nicht. Mach ihm klar, dass du damit nicht einverstanden bist. Weil man eine Beziehung eingegangen ist heisst das schliesslich nicht, dass man sein altes Leben völlig aufgeben muss. Hat er denn sonst nichts, dass ihm wichtig ist? Er muss doch wissen, dass wenn er dich weiter so bedrängt seine Zukunftspläne sowieso wie Seifenblasen zerplatzen. Wenn ers nicht wissen sollte: Machs ihm klar... ich glaub wenn du schon nach einem Monat kaum noch klarkommst, muss schnell Änderung her...

    Wenn er nur das Beste für dich will, sollte er doch verstehen, dass es dir dabei nicht gut geht...nur weil er sonst nichts anderes mehr will, heisst das doch nicht, dass das bei dir genauso aussieht...so macht er dich nicht glücklich, und das muss er eigentlich auch wissen...
     
    #5
    Satinchen, 9 August 2004
  6. Tomcat25
    Gast
    0
    Eine Beziehung braucht auch immer so viel Vertrauen, dass man dem anderen seine Freiheiten lässt und sich auch seine eigenen nimmt. Bei deiner Beschreibung ist das Verhalten schon sehr Krankhaft, das ganze erinnert mehr an eine Sucht als an eine Beziehung. Hiermit gefährdet dein Freund nicht nur sich selbst und seinen Arbeitsplatz, sondern auch dich!
    Wenn schon anderen Menschen sin Verhalten auffällt würde ich an deiner Stelle ganz schnell die Notbremse ziehen. Mach ihm ganz deutlich wie sehr er dich einengt und mit seiner (vermeindlichen) Liebe erdrückt. Dahinter steht meist eine übersteigerte Verlustangst und ein Kontrollzwang. Wenn er das nicht verstehen kann würde ich mit ihm eine Pause von einer Woche ausmachen, in der ihr euch nicht sehen oder sonst einen Kontakt haben könnt. Dann habt ihr wieder eine Basis und könnt langsam von vorne anfangen. Sollte er es immer noch nicht kappieren bleibt dir wohl nur die 100%ige Trennung und der entgültige Abbruch von jeglichem Kontakt.
     
    #6
    Tomcat25, 9 August 2004
  7. User 12529
    User 12529 (31)
    Echt Schaf
    11.409
    598
    7.208
    in einer Beziehung
    hilfe...

    normal ist sein verhalten wirklich nicht...

    ok, das ist schon sehr gut nachvollziehbar... ich wär dann wohl auch total fertig gewesen, wenn ich die 3autounfälle gesehen hätte... allerdings wäre ich schon auf den trichter gekommen, dass die eltern mich in diesem fall informiert hätten - schliesslich kennen sie mich ja.

    hast ihn schon mal zusammengeschissen deswegen? vielleicht ist nen normales gespräch nicht effektiv genug...
    mit diesem dauergesimse/telefoniere nervt er ja nicht nur, er spioniert dir damit ja auch hinterher ... *find*... auch wenn er das nicht bewusst beabsichtigt.

    das ist scheisse.. er macht sich dadurch ja auch noch total abhängig von dir.
    abgesehen davon, dass er dadurch ja nicht mehr der sein kann, in den du dich verliebt hattest. auf dauer verändert das einen menschen komplett (abgeschwächtes selbstbewusstsein zb...)... und der andre wird davon wahnsinnig...

    dass ist ja schon fast krank... auf jeden fall ist das nicht mehr normal. natürlich ist es schön, zeit miteinander zu verbringen, besonders, wenn man frisch zusammen is... aber zuviel zeit ist auch nicht gut.
    finde gut, dass du das durchgesetzt hast. auch wenn ihm deine freien stunden nicht gefallen - du brauchst sie, um du selbst zu bleiben und um dein andres leben aufrecht zu erhalten. er bräuchte das eigentlich auch, scheint es "nur" nicht einzusehen...

    hilfe...

    dann soll er dich gleich auf seinem bauch festbinden...
    passieren kann überall was, egal ob du nu von nem autoa ngefahren wirst oder dir durch nen zeckenbiss ne krankheit holst...

    hat er keine freunde /bekannte etc mit denen er was machen kann?
    ich mein.. was hat er denn gemacht, bevor ihr zusammen wart?

    der hat sie doch nicht mehr alle... ok, wenn er die karten gewonnen hat ist es was andres, aber doch eher unwahrscheinlich. er hat kein geld, und das was er über hat, gibt er für dich aus... und das im übermaß. das ist doch nicht mehr normal...
    eine rose zum einmonatigem ist normal...
    angenommen ihr bleibt wirklich länger zusammen -was ich nicht glaube, weil du mehr als genervt wirkst- ...was kommt denn dann zum einjährigen? ne kreuzfahrt? ne eigentumswohnung?

    hat er schon mal was von privatsphäre gehört?
    mich würde dieses hinterher-gedackel von ihm tierisch ankotzen, und das hätte ich ihm schon lange gesagt. und zwar nicht durch die blume oder nett umschrieben, sondern direkt mit umgangssprache.
    mein ex war ja schon anhänglich und am mir-hinterherdackeln... aber gegen diesen typen ist sein hinterhergedackel ja nen witz gewesen....

    hat er keine selbstachtung? kein selbstwertgefühl?

    du könntest ihn also in nen bottich kuhkacke werfen und ihm während er in dem bottich sitzt von vögeln zusche*ssen lassen und ihm währendessen auch noch erzählen, dass du grade eben mit seinem besten freund den geilsten sex deines lebens hast und ihn von anfang an mit ihm betrügst...? und er würde dir das verzeihen? (überzogenes beispiel, aber er hat es ja auch so gesagt)

    wenn das nach nem jahr gesagt worden wäre, wäre es ja fast nachvollziehbar... aber nach einem popligem monat? nach 4 kurzen wochen?
    spinnt er?

    könnte ich auch nicht.

    NEIN.


    ..doch, weisst du schon. schlussmachen. weil du sonst kaputt gehst. auch wenn du an ihm hängst (allzu sehr scheinst ja nicht mehr verliebt zu sein, sonst wäre dein gesamter text über ihn anders geschrieben).
    tu ihm weh. auch wenn er es nicht verdient hat. aber er muss auch die konsequenzen aus seinem verhalten ertragen können. du hast oft genugg mit ihm über sein extremes verhalten (klammen und einengen) geredet, er hat ja zumindest versucht sich zu ändern ( "die hat er mir nach einigem hin und her auch widerwillig zugestanden ") , aber es hat ja nicht wirklich geklappt. und das wird es wohl auf dauer auch nicht. er hat seine chancen gekriegt und konnte sie nicht nutzen.
     
    #7
    User 12529, 9 August 2004
  8. unbreakable
    0
    Naja sowie sie die lage um ihn beschreibt könnte dies dazu führen dass er total durchdreht und sogar daran denkt sich umzubringen wenn sie mit ihm Schluß macht....
     
    #8
    unbreakable, 9 August 2004
  9. User 12529
    User 12529 (31)
    Echt Schaf
    11.409
    598
    7.208
    in einer Beziehung
    tolles argument, dass bringt sie auch nicht weiter... ganz im gegenteil.

    wenn er wirklich so krass drauf sein sollte, hat er nicht nur das leben ohne sie als problem. vor allem hätte er diesen idiotischen schritt schon vor ihr gemacht.

    die ex von meinem ex war auch so krass drauf mit klammern (nicht so extrem wie er jetzt), er hat schlussgemacht und sie dann ne therapie wegen ihrer krankhaften eifersucht gemacht. sie hatte auch dauernd sachen geagt a la "ohne dich kann ich nicht leben" ... aber sie kann es.

    jupps... bei der ex war es verlustangst. (sie war zb fest davon übrezeugt, dass ich ihn wiederhaben will, obwohl ich ihr xmal gesagt hab, dass er mich sehr schlecht behandelt hat und dass ich mit nem arsch nicht ein 2. mal zusammen sein will)
    die therapie wär aber auch fällig gewesen, ohne dass er schluss gemacht hat.
     
    #9
    User 12529, 9 August 2004
  10. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    dann mußt du ihm UNmißverständlich klarmachen, dass es aber DIR dabei nicht gut geht. aber eben sanft auf frauenart. :zwinker:

    erklär ihm, dass dich das sonst extrem (!) bedrängt. auch mußt du ihm ausdrücklich und nich nur so nebenbei klarmachen (bis er ja sagt und verstanden hat, deine worte ggf. wiederholt in eignen worten und reproduziert, damit er das kapiert), dass er dadurch auch viel uninteressanter wirkt und du das nicht willst, dass er keine weiteren hobbies hat etc. - auch wenn er es für sich nicht beansprucht, so soll er es für dich tun. und er wird merken, dass es ihm nicht schadet und wohl auch spaß machen wird.

    außerdem würde er seinen job vernachlässigen und das wenige geld dann zu viel in geschenke investieren, was euch/ihm dann anderswo fehlt (dönermann etc.).
     
    #10
    Quendolin, 9 August 2004
  11. Tomcat25
    Gast
    0
    Ich kann ShavedGirl nur zustimmen. Auf die sanfte Art wirst du nichts mehr erreichen und ob du wirklich die Kraft aufbringen willst für eine Beziehung zu kämpfen die nach einem Monat schon so am Boden ist???
     
    #11
    Tomcat25, 9 August 2004
  12. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Ich glaube ich bin schon so weit genervt, dass ich sage ich will die Kraft nicht aufbringen um dafür zu kämpfen, weil es nach einem Monat schon so weit gekommen ist. Aber ich traue mich auch nicht, mich von ihm zu trennen, da ich wirklich befürchte, dass er sich was antut, sowas hat er schonmal angedeutet... Ich denke er wird auch keine Ruhe geben und mich mit Mails, Briefen, Anrufen, Besuchen belästigen. *heul*

    Da hat er mir gestern Nacht noch gemailt, habe die Mail heute morgen gelesen, wie sehr er mich liebt, etc. und dann hat er mir heute morgen noch gesmst, dass er mir gemailt hat und dass er mich vermisst und sich auf mich freut. Hab dann nicht geantwortet aber mehr aus Stress und Vergessenheit als aus Absicht und in der Mittagspause rief er im Büro an aber ich war ja in der Kantine und hatte außerdem noch 3 Anrufe in Abwesenheit auf meinem Handy und eine SMS warum ich nciht antworte, dass er sich Sorgen macht dass er wieder etwas verbrochen hat... *kreisch*
     
    #12
    Chocolate, 9 August 2004
  13. cranberry
    cranberry (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.602
    121
    0
    nicht angegeben
    Und weil er es anscheinend nicht weiß, sag ihm das genau so! Oder schreib es ihm, dann hat er es schwarz auf weiß. Falls das überhaupt etwas bringt.
    Ansonsten kann ich mich den Anderen nur anschließen.
     
    #13
    cranberry, 9 August 2004
  14. Tomcat25
    Gast
    0
    Punkt 1, du bist nicht verantwortlich für sein Leben. Klingt hart, ist aber so. Wenn du nur aus Mitleid bei ihm bleibst hat er erreicht was er wollte.
    Die Belästigungen wirst du wohl einen Weile aushalten müssen, sonst bleibt dir nur einen neue Telefonnummer, MAil oder wenn es ganz schlimm wird der Gang zum Gericht.
    Es ist sicher keine leichte Situation, aber es ist dein Leben und deine Zukunft und nicht das von ihm. Lass ihn nicht seine Meinung und Einstellung auf dich projezieren, mach ihm ganz klar das du dein eigenes Leben leben kannst auch ohne ihn und das sogar besser.
     
    #14
    Tomcat25, 9 August 2004
  15. User 10541
    Verbringt hier viel Zeit
    491
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo Chocolate,

    ich kann dich absolut verstehen: Einen Typen der Ja und Amen sagt, kann ich mir an die Backe schmieren.
    Also wenn dir etwas an der Beziehung liegt, dann wird der nötige Ausraster von dir wahrscheinlich noch irgendwann von alleine kommen, denn mir scheint, dass er mal richtig in den Boden gestampft (hey das hört sich jetzt brutaler an, als ichs meine :zwinker: ) werden muss um aus seinem kontrollierenden, anhänglichen Leben rauszukommen. Diese ganzen Anrufe und die Panik dass dir was passieren könnte...ein wenig kann ich ihn ja da verstehen aber ich würde ausrasten wenn er sogar mit rausschwimmen würde :wuerg: :mad: [ironie]Meine Güte, aber atmen darfst du noch allein?[/ironie]

    Herzliche Grüße und viel Durchsetzungsvermögen
    Tres
     
    #15
    User 10541, 9 August 2004
  16. User 12529
    User 12529 (31)
    Echt Schaf
    11.409
    598
    7.208
    in einer Beziehung
    genau das ist der springende punkt.
    es ist sein leben, und mit dem kann er machen, was er will. er hat für sein tun die verantwortung. nicht du.

    jupp.
    reagier nicht darauf. ausser mit "lass mich MEIN leben leben und hör auf mich zu terrorisieren" und "genau das ist der grund, warum ich schluss gemacht habe."

    wenn es wirklich es schlimm wird, zeig ihn halt an wegen stalking (ist mittlerweile ja auch in deutschland strafbar) oder wegen belästigung.

    doch, das traust du dich. da bin ich mir sehr sicher. denke du bist ne sehr starke persönlichkeit - wenn du das nicht wärst, wärst du schon nach einer woche abgehauen ohne ihm chancen zu geben.
    ansonsten helfen dir deine eltern und freunde bestimmt wenn es zu extrem wird mit seinen verfolgungren und terrorisierungen.

    wenn er sich was antut, ist er wie schon gesagt ganz allein dafür verantwortlich und "schuld" dran, aber nicht du. schon krass dass es leute gibt, die sich wegen ne ex-partnern umbringen. aber da ist nie die schuld des partners.
    wenn sich jemand wirklich umbringen will, macht er es auch. da kann ihn nix und niemand von abhalten. da ist auch nie jemand schuld dran, ausser der täter selber.
     
    #16
    User 12529, 9 August 2004
  17. glashaus
    Gast
    0
    Vermutlich kommt demnächst so etwas wie ein Gewitter auf euch zu. Entweder es reinigt euch - oder es zieht einen Schlussstrich. So wie jetzt kann es doch nicht weitergehen, du fühlst dich in der Beziehung unwohl und hast sogar Angst davor, darüber zu sprechen. Wie Tres schon sagte, wahrscheinlich kommt der Ausraster von ganz allein.
    :smile: Kopf hoch..
     
    #17
    glashaus, 9 August 2004
  18. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Hi Chocolate!

    So, wie es im Moment ist, kann es wirklich nicht weitergehen, also gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder er ändert sich oder Du machst Schluss.
    Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass er es tatsächlich schafft, sich grundlegend zu ändern. Aber wenn er Dich wirklich so sehr liebt, wie er Dir immer sagt, wird er es wenigstens versuchen. Wenn er schon das nicht tut kannst Du die Sache sowieso vergessen.
    Du könntest ihm ja mal diesen Thread hier zu lesen geben, dann weiß er, wie Du Dich fühlst, was er Dir ungewollt antut und in welcher Gefahr er durch sein Verhalten schwebt.
    Dann ist es an ihm, entweder sein Verhalten zu ändern oder Dich zu verlieren.

    Wäre doch einen Versuch wert, oder?

    Wünsch Dir alles Gute!

    Bjoern
     
    #18
    bjoern, 9 August 2004
  19. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Sag mal, hat der außer dir denn keine einzige Bezugsperson in seinem Umfeld? Freunde, Eltern, Verwandte?

    Ich würde mich an deiner Stelle umgehend trennen - der Mann ist krank. Und das nicht nur im metaphorischen Sinne - er ist krank, du kannst ihm hier einfach nicht helfen und du kannst dir selbst das auch nicht weiter antun. Aber wenn da noch IRGENDJEMAND ist, der Kontakt zu ihm hat, würde ich diese Person über die ganze Lage informieren, damit er jeamnden hat, der auf ihn aufpasst und ihn vielleicht sogar zu einer Therapie überredet. Aber das ist wirklich das Letzte, was du für ihn noch tun kannst - in erster Linie solltest du jetzt an dich denken, denn es ist dein Leben.
     
    #19
    Liza, 10 August 2004
  20. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Gestern

    Gestern ist er abends zu mir gekommen, wir wollten noch ein bisschen schwimmen gehen. Wir haben gleich angefangen uns zu streiten, oder besser gesagt ich habe ihm eine Standpauke gehalten. Er hatte mal vor einigen Tagen gemeint, dass er sich wenn ich ab nächste Woche 2 Wochen Urlab habe doch für eine Woche einen Krankenschein nimmt, damit wir zusammen sind und er dann aber quasi bei mir "einziehen" muss, da er noch zu Hause wohnt und seine Eltern dass ja nciht mitkriegen dürfen. Da war ich schon nicht gerade begeistert von und hab ihm gesagt dass er seinen job damit riskieren könnte, aber gestern bin ich dann ausgetickt. Zumal ich ihm ja gesagt habe dass ich mehr Freiraum will. Da fragt er mich doch gestern tatsächlich, ob das dann mit dem Krankenschein in Ordnung geht. Ich hab ihm dann gesagt, dass er froh sein soll, dass er überhaupt Arbeit hat, da er nach seiner Abschlussprüfung als Bankkaufmann im Januar arbeitslos war und seit Juli über eine Zeitarbeitsfirma bei einer Bank beschäftigt ist, sllerding immer nur befristet bis Ende eines Monats. Er meinte dann dass die Arbeit ihm da aber keinen Spaß macht und ich hab ihm gesagt dass er froh sein soll überhaupt was zu haben oder sich ja auch einfach mal um eine andere Stelle bemühen könnte, er tut ja auch nix dafür. Er meinte er hätte sich auch einen Krankenschein genommen wenn ich keine Zeit hätte und ich meinte die hab ich dann auch nicht für ihn. hab ihm gesagt dass er lieber mal aufhören soll von protzigen Autos, Häusern und Markenklamotten zu träumen und mal ein bisschen realistischer werden soll und zusehen soll, dass er einen anständigen Job bekommt, dann kann er immer noch über sowas nachdenken. War ich sauer :angryfire Sowas regt mich auf! Er hat noch niecht eine einzige Bewerbung geschrieben, vrelässt sich nur darauf, dass die Zeitarbeitsfirma ihn weiter unterbringt und wenn nicht, tja, ist er halt wieder arbietslos, aber was solls, man hat ja eh keinen Bock zu arbeiten und erst recht nicht bei dem Wetter! *kopfschüttel* Und dann plant er auch noch auszuziehen und ein fettes Auto zu fahren. Und Heirat und Kinder! Wie soll dass denn gehen, auch wenn es rein beziehungsmäßig klappen würde? Wer soll die denn ernähren? *wütendbin* Jetzt hat er den Vertrag bis 31.8. und kümmert sich aber nicht die Bohne darum was danach ist. Vielleicht steht er in 3 Wochen schon wieder auf der Straße...

    Aber das war ja noch nicht alles. Als wir dann im Schwimmbad waren fragte er mich, wie wir dass denn heute Abend mit dem übernachten machen. Ich hatte ihm ja letzte Woche gesagt dass ich das nur noch am Wochenende will dass er bei mir schläft. Hat er aber nicht kapiert, er meinte er hätte vertanden wenn er so weitermacht wird es sich bald auf das Wochenende beschränken. Er fand das nicht so toll, dass er nun 5 Nächte am Stück ohne mich verbringen soll und war beleidigt. Ich bin dann raus aus dem Wasser nachdem er weggeschwommen war und hab mich gesonnt, bis er ankam und meinte dass er mich liebt und mich nicht verlieren will und 1000%ig davon überzeugt ist, dass wir das schaffen und er ohne mich nciht leben kann und als ich meinte dass er das kann meinte er er will aber nicht und kann nie wieder eine frau so lieben wie mich. Ich meinte wie kann er sich da mit 24 schon so sicher sein und er meinte dass er sich geschworen hat, dass er nur einmal im Leben einen Heiratsantrag macht und das war ja bei mir. Er meinte dass ich ihm noch eine chance geben soll undd ass er alles ändern würde was ich will und ich meinte dass ich keinen menschen will den ich von grund auf ändern muss, sondern dass man schon wenigstens ungefähr die gleiche auffassung haben sollte. So ging das dann noch eine Stunde hin und her und dann sind wir zu mir, ich bin rein weil ich alleine sein wollte und hab ihn gebeten nach Hause zu fahren. Hat mich später noch mal angerufen (um zu gucken ob ich zu Hause bin) um mir zu sagen dass er das Telefon mit hoch nimmt und ich immer anrufen kann.

    Ich ertrags einfach nicht wenn er bei mir übernachtet, ein bis zweimal die woche ist ok aber mehr nicht. gerade wenn es so warm ist wie jetzt, da er es auch ncit versteht wenn ich mich nachts mal von ihm weg drehe weil es warm ist oder unbequem. er rückt mir einfach hinterher nd winselt wie ein hund, damit ich ihn küsse oder meinen kopf hoch nehme damit er seinen arm um mich legen kann. und morgens nach dem aufstehen, wenn ich mich beeile zur arbeit zu kommen kommt er auch dauernd an, sthllt sich in den weg, mill mich umarmen, küssen, ich werd verrückt. und wenn ich ihn dann wegdrücke oder sag dass ich es eilig habe guckt er todtraurig und winselt. Es gibt so viele Dinge die ich an ihm ändern würde und das will ich nciht, wie gesagt, ich will keinen menschen den ich mir vorher wer weiß wie zurecht hab biegen müssen. Oder wie seht ihr das? Würdet ihr es noch mal auf einenn Versuch ankommen lassen? ich glaube dass er mir auch irgendwie fehlen wird, da wir vorher auch sehr gut befreundet waren, aber so geht das ja auch nciht weiter.

    achso, zu der frage die hier mal auftauchte, laut seiner aussage war er in frühreren beziehungen nicht so, er meint da wäre es immer genau andersherum gewesen. er hatte bisher 2 fernbeziehungen und eine freundin die auch in der nähe wonhte, anderthalb jahre lang und er meinte davon wäre aber nur ein halbes jahr schön gewesen und ein jahr lang hat er nur nicht den dreh bekommen schluss zu machen.

    *heul* weiß nicht mehr weiter...
     
    #20
    Chocolate, 10 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Goldener Käfig Liebe
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 18:04
3 Antworten
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 15:58
16 Antworten
CRW
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 November 2014
6 Antworten