Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gute Freundinnen lehnen neue potentielle Freundin ab - wie damit umgehen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Inspector, 27 Mai 2007.

  1. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich erlaube mir mal, einen Topic aus dem „Flirtsprüche“-Board hierher zu verlegen. Denn in der aktuellen Situation wärs echt hilfreich ein bisschen Resonanz zu bekommen und das geht hier glaube ich besser. Zudem geht’s mittlerweile im Kern auch nicht mehr ums Flirten, dass hab ich ganz gut alleine hinbekommen :grin:

    Also, im Kern geht’s um folgendes: Hab mich in den letzten Wochen der Ex von nem Kumpel angenähert und gestern im Club war´s halt ganz kurz davor, dass wir uns geküsst hätten. War für alle halt den ganzen Abend recht eindeutig, was da läuft. Bisher wusste niemand von meinem Interesse, außer dem Kumpel, der mit ihr zusammen war, weil ich ihn natürlich vorher gefragt habe, obs „ok“ ist (Ehrensache).

    Naja, hab dann den ganzen Abend drauf gewartet, dass sie mich küsst, was aber nicht passiert ist, auch wenn’s oft kurz davor war. Also hab ich mir n Herz genommen und wollte es machen, vorher noch mal kurz raus und „abkühlen“, durchatmen :zwinker:

    Auf dem Rückweg stehen auf einmal zwei Freundinnen (also Partnerinnen) meiner Freunde im Weg, die ich wirklich sehr gerne mag, hab sehr viel mit ihnen zu tun. Also sind auch meine Freundinnen, unternehme sogar öfters alleine was mit ihnen (ohne ihre Freunde). Und was meinen sie? "Eine Bitte! Fang ja nichts mit der M. an. Wir finden die zum Kotzen"...

    Was soll sowas? Könnt ihr euch vorstellen, wie mich das aus der Bahn geworfen hat? es kam nicht von irgendwem, sondern von zwei wirklich guten Freundinnen. Das Ding ist, sie kennen die M. nicht wirklich... Also eigtl. gar nicht... Ok, sie war früher schon mal in unserem FK, weil sie ja mal mit nem Kumpel von mir zusammen war, aber das war nicht allzu lange und damals hatten sie auch kein Prob. mit ihr... Und dann sowas... Ich weiß zwar, dass die aktuelle Freundin von dem Kumpel, der mal mit M. zusammen war nicht gut auf sie zu sprechen ist, aber ich denke, dass liegt in der Natur der Sache. Deswegen lassen wir sie mal außen vor (sie ist die Dritte, dies angeblich zum Kotzen fände, auch wenn sie mir das selbst nicht gesagt hat, sondern ich das nur weitergesagt bekommen habe).

    Ich hab ihnen dann zwar gesagt, dass mich ihre Meinung nicht interessiert und ich sicher nicht seit bald 4 Jahren auf die "Richtige" warte, ums mir dann von ihnen versauen zu lassen, wenns mich mal wieder erwischt. Aber ganz so souverän wie diese Worte war ich nicht. Irgendwie hat mich das so aus der Bahn geworfen, dass ichs nicht gebacken bekommen habe sie zu küssen. Nicht mal ein Date haben wir... Weiß nicht mal, ob sie nächsten Samstag kommt und sie hat das ganze ja auch mitbekommen und ich denke, so was kann auch abschrecken L.

    Und jetzt der Hammer. Ganz am Ende des Abends, als M. schon weg war, kommt auch noch die Schwester von meinem Kumpel, der mal mit M. zusammen war, an und meint: "Hey, weißt du... Du bist clever, du bist intelligent... Du könntest jede Frau haben die hier steht, wenn du nur willst (schön wärs :grin:). Aber SIE ist nicht die Richtige für dich, glaub mir... Ich sag dir das, weil ich dich wirklich gern habe"

    Wenn ich jetzt mit M zusammenkäme, dann ist doch der Terror und das schlechte Klima im Freundeskreis vorprogrammiert... Mädels können bei so was so „grausam“ sein. Als Anmerkung, wir sind alle so zwischen 25 und 20. Und mein Freundeskreis ist mir echt wichtig, wir machen halt schon sehr viel gemeinsam und es wäre mir auch wichtig, die M., wenn sie denn meine Freundin wäre, da voll zu integrieren. Das gehört für „uns“ bei ner Freundin eben dazu...

    Was macht man da? Soll ich meinen Freunden davon erzählen, wie kacke sich ihre Freundinnen verhalten haben? Soll ichs einfach ignorieren...
    Man, ich war glaube ich selten so fertig. Kurz vor dem Triumph kommt auf einmal ein unglaublicher Abgrund!

    Wie würdet ihr vorgehen? Ich hab das Gefühl, als würde ich mir, wenn ich die M. nehme nen Haufen „Feinde“ machen. Andererseits verliebe ich mich wirklich nicht schnell und empfinde M. als einmalige Gelegenheit.

    Hatte gehofft, die Freundinnen meiner Freunde entschuldigen sich, aber ich glaube, da kann ich lange drauf warten...
     
    #1
    Inspector, 27 Mai 2007
  2. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Hast du sie denn mal gefragt, WARUM sie meinen, daß das Mädel "nichts für dich ist"? Alleine, daß SIE sie nicht leiden können, heißt ja noch nicht, daß DU nicht mit ihr glücklich werden könntest.

    "Wir finden die zum Kotzen" ist ja schon eine krasse Aussage - zumal du ja nichtmal nach ihrer Meinung gefragt hast. Deshalb wundert mich das so, da muß es doch irgendeinen Hintergrund geben? Ich meine, ich kann auch die Freundin von einem Freund nicht das geringste bißchen leiden, aber ich werd einen Teufel tun, das dem auf die Nase zu binden oder mir auch nur anmerken zu lassen. Ich glaube zwar auch, daß sie ein mehr oder weniger hinterhältiges Stück ist, aber ICH muß ja nicht mit ihr zusammen sein, und solange die beiden glücklich sind, ist mir das doch egal.

    Ich an deiner Stelle hätte da sofort nachgefragt, WAS sie eigentlich gegen das Mädel haben und warum sie derart dagegen sind, daß du was mit ihr anfängst, wenn DU sie gernhast.
     
    #2
    Sternschnuppe_x, 27 Mai 2007
  3. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Hat M das wirklich alles mitbekommen? Peinlich...

    Ich finde dass es ziemlich nach Eifersucht von allen Mädls klingt.

    Du bist immer für sie da, machst mit ihnen was.
    Bestimmt wartest Du ständig nur darauf, dass sie Dich mal anrufen.
    Doch wie ist es, wenn Du mal was machen willst?
    Lassen sie Dich zappeln?

    Die Mädls haben doch nur Angst, dass Du nicht mehr da bist,
    sobald Du eine feste Freundin hast.

    Wir wissen natürlich nicht, was sonst so zwischen M und den anderen vorgefallen ist, das solltest Du vielleicht als erstes herausfinden.

    Ich denke aber, dass sie (Deine "Freundinnen") gegen jegliches Mädl
    etwas vorbringen würden.

    "Wir finden die zum Kotzen :wuerg: " ist natürlich eine tolle Aussage, die sich super auswerten lässt :schuechte :zwinker:

    Wie Sternschnuppe geschrieben hat, frag sie doch mal, warum die so denken.

    Wenn Du das Gefühl hast, das M zu Dir passt, und dass wirklich etwas werden kann, dann lass Dich nicht davon abbringen.
    Was ist Dir mehr Wert?
    Endlich eine richtige Freundin haben, oder mit allen "Freundinnen" gut gestellt zu sein?
    Dein Weg dürfte irgendwo in der Mitte sein...

    :engel_alt:
     
    #3
    User 35148, 27 Mai 2007
  4. SoH
    SoH
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    Single
    frauen kommen selten in großer zahl miteinander aus...
    siehe unsere klasse, 9 mädels teilen sich in 3 fronten auf und wenn man die einen nach der anderen frägt werden sie aggressiv, die jungs dagegen kommen alle wunderbar miteinander aus, siehe auch germany`s next top model:tongue:
    ich persönlich wäre lieber mit 10 terroristen in einen raum eingesperrt als mit 10 frauen, mit terroristen kann man wenigstens verhandeln :zwinker:
     
    #4
    SoH, 27 Mai 2007
  5. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Seid ihr alle zusammen in diesen Club gegangen oder war M. nur zufällig da?
    Weißst du was darüber, wie die Beziehung von deinem Kumpel und M. auseinander gegangen ist? Wer hat Schluss gemacht und warum?

    Wenn man echte Bedenken hat, dass zwei überhaupt nicht zueinander passen, dann kann man das unter vier Augen mal vorsichtig ansprechen. Aber das, was deine Freundinnen da abziehen, ist ziemlich niveaulos und sollte mit Mitte Zwanzig eigentlich nicht mehr sein.
     
    #5
    Miss_Marple, 27 Mai 2007
  6. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ich sehe das hier so wie der Großteil. Diese Abneigung,die sie ausdrücken, ist furchtbar niveaulos. Wer ernste Bedenken hat, kann das ruhig ansprechen in einem persönlichen Gespräch und dann auch die Argumente bringen. Aber dieses "Ich mag die nicht,du sollst sie auch nicht mögen", das würde ich nicht für voll nehmen.

    Wenn eine Trennung schmerzhaft und unsauber von Statten ging, kann man Bedenken verstehen. Aber ein "Wir können die nicht ab" finde ich unfair und unpassend.

    Ich muss sagen, so gern ich meine Freunde damals hatte, diese Abneigung gegen den Partner finde ich ätzend. Mein früherer Freundeskreis hat damals meinen Freund kennengelernt, fand ihn auch ganz toll und ein paar Wochen später mochten sie ihn nicht mehr (er hätte ja so einen sonderbaren Humor) und er passte angeblich nicht zu mir. Ich hab mir auch Gedanken gemacht, aber letztlich nach Gefühl gehandelt. Ich liebe diesen Burschen und nur,weil andere Antipathie empfinden, kann ich doch noch lange mit ihm gut auskommen. Es war schwer für mich, weil ich ihn dann auch nirgends mehr mit hinbringen konnte (er war ja unerwünscht), aber das war mir letzten Endes egal. Ich wollte,dass meine Freunde mich akzeptieren und auch akzeptieren, dass ich für meine Partnerwahl selbst verantwortlich bin. Ich fand es schade, dass sie nicht darüber glücklich waren, dass ich mit ihm glücklich bin.

    Nun ja, der Freundeskreis hat sich allmählich von mir weggelebt (bzw. ich mich von ihnen) und vielleicht war das auch nur ein verfrühter Knall,der eh irgendwann gekommen wäre,weil noch andere Dinge kriselten. Würde sich mein Freund irgendwann von mir trennen (ich bin jetzt mit ihm 3 Jahre glücklich zusammen und wäre es nach den anderen gegangen wäre es nicht einmal eins geworden), würde ich mich trotzdem nicht mehr bei denen öfter blicken lassen.
    Was ich damit sagen will: Wenn sie keinen Anstand haben, vernünftig mit dir darüber zu reden oder dich und deine Partnerwahl zu akzeptieren, dann pfeif drauf. Ernsthafte Bedenken gibt es ja wohl nicht, also was willst du sie für voll nehmen?
     
    #6
    SexySellerie, 27 Mai 2007
  7. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn drei Mädels ständig um dich "rumtanzen", sich wie Irre aufführen und sich den Finger in den Hals stecken, bekommt man das zwangsläufig mit. Ich hab so nen Prass, dass kann ich gar nicht sagen. Die hatten gut was getrunken und gezielt und ernsthaft nachzufragen, was sie denn für ein Problem haben wäre gestern vollkommen zwecklos gewesen...

    Heute hat sich eine von ihnen per SMS :kopfsch_alt: bei mir entschuldigt und gefragt, wie sie es wieder gutmachen kann. Hab ihr zurückgeschrieben, dass man das nicht wieder gut machen kann und ich einfach gerne mal wüsste, wo die Wurzel des ganzen liegt, mithin, was das sollte... Nur vermute ich, da kommt kein Feedback mehr. Werd denke ich morgen mal bei ihr vorbei fahren und direkt mit ihr reden. Von der anderen hab ich noch nix gehört!

    Nein, nein, mit Eifersucht hat das nix zu tun. Beide wollen ja, dass ich ne Freundin bekomme, eine von beiden stellt mir schon dauernd Bekannte vor und will kuppeln.... Die andere hat selbst nicht so arg viele Freundinnen und will schon deshalb, dass ich ne Freundin bekomme, weil sie sich erhofft, dann auch was mit ihr machen zu können. Eifersucht kann man daher ausschließen! Ich vermute mal, dass hat was mit falsch verstandender Solidarität mit der aktuellen Freundin meines Kumpels dessen Ex die M ist (schwieriger Satz :grin:) zu tun...


    Da ist NICHTS vorgefallen, dass kann ich ausschließen! Das ist ja das, was mich so sauer gemacht hat.


    So einfach ist es leider nicht. Es geht nicht drum, ob ich mich mit den beiden Mädels noch gut verstehe. Wenn die so ne kacke abziehen, dann ists mir egal und ich kann auf sie als Freundinnen gut verzichten. Da sie aber dummerweise die Partnerinnen meiner beiden besten Freunde sind, kann ich ihnen nicht aus dem Weg gehen... Und ich vermute halt, dass für die M jede gemeinsame Aktivität des gesamten Freundeskreises zu nem Spießroutenlauf würde. Man weiß doch, wie Mädels sein können. Vorne rum Küsschen und "nett" und in Wahrheit... Naja :\

    Ich war alleine im Club, war aber mit der M mehr oder minder verabredet. War aber nicht mit den beiden anderen Mädels da / verabredet.

    Er hat Schluss gemacht - sonst wärs für mich ohnehin nie in Frage gekommen. Ist über 1 Jahr her und die Gründe lagen einfach darin, dass er meint, sie könne nur nehmen und nicht geben. Sie hätte halt zu wenig in die Beziehung investiert. Will das jetzt nicht ausbreiten. Aber ich habs mit ihm im Detail besprochen und es waren halt Kleinigkeiten an denen er es festgemacht hat, über die ich locker hinwegsehen könnte!

    Danke!
     
    #7
    Inspector, 27 Mai 2007
  8. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Viel wichtiger als die drei Mädels wär doch jetzt, was mit M nun ist.
    Ist sie sauer, beleidigt, traurig?

    Hast Du inzwischen schon mit ihr reden können?

    :engel_alt:
     
    #8
    User 35148, 27 Mai 2007
  9. Sleepless
    Sleepless (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    226
    101
    0
    nicht angegeben
    mein Vorredner hat absolut recht. Warum lässt du dich von einer
    banalen Aussage aus dem Weg werfen? Und sowieso haben
    das Freundinnen so an sich zum immer ihren Senf zu der Begehrten
    abgeben zu müssen. Ich mein was soll das hier

    Wenn eine Frau so was zu dir sagt, dann mach deine Arme auf
    und sag nimm mich Schatz hier steh ich. Danach ist meisten angesagt.
    Weil sie sagt bestimmt nicht "toll lass
    uns gehen" - und somit lässt du ihre Aussage ganz schön alt aussehen!
    Denn sie hat gesagt JEDE Frau. (Menschen denken
    oft nicht nach was sie sagen und dieser Satz fällt unter anderem
    in die Kategorie "Ihr Hirn hat Blähungen")

    Falls es ein Fehler sein sollte, toll dann mach ihn selbst
    und fall selber auf die Schnauze - aber dann weißt DU es, und du
    hast es versucht!!! Arbeite noch ein wenig an deinem
    Selbstvertrauen und steh dazu was du
    tust. Freunde sind wichtig und sie sollten auch zu dir stehen,
    egal was für eine Freundin du hast. Es ist dein Leben, nicht
    das von deinem Nachbar.

    Go 4 it - it is your opportunity to do something
     
    #9
    Sleepless, 27 Mai 2007
  10. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Sie ist verunsichert... Wie würdet ihr denn reagieren? :frown: - Sie ist bei sowas sehr sensibel (weiß ich noch von ner Sache von früher, die ich für banal erachtet habe, die ihr aber wohl sehr nahe ging).


    Hab allerdings heute im Endeffekt von beiden Mädels eine wohl ehrlich gemeinte Entschuldigung bekommen.

    Sie meinten, es war einfach der Alk und dann eine gewisse Eigendynamik des ganzen. Sie sind wohl laut ihrer Aussage von der aktuellen Freundin meines KUmpels dessen Ex die M. ist angestiftet worden und haben ihr Hirn ausgeschaltet und mitgemacht. Bin zwar nicht versöhnt, aber immerhin haben sie eingesehen, wie scheisse das ganze war.

    Befürchte zwar dennoch Spannungen, wenns zu ner Beziehung kommt, weil so Situationen eben doch immer wieder von der Dritten angeleiert vorkommen könnten - vlt. nicht so krass, aber im Kleinen halt. Aber mir egal, ich will SIE und ich werd alles tun, dass es was wird... Und alles andere wird hoffentlich werden. Bin ja schon froh, dass die Abneigung an sich grundlos war (wie vermutet), so dass es sich vlt. wirklich legt, wenn sie die M. kennenlernen. Eigtl. muss man sie mögen (aber vlt. liegt hier auhc das Problem, weil irgendwie alle Jungs sie leiden können...?)
     
    #10
    Inspector, 28 Mai 2007
  11. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Das war ja nicht die Frage, sowas hatte ich auch schon erwartet.
    Die Frage war eher, ob Du noch zu ihr durchkommst...
    Was wohl geht...

    Von allein, oder musstest Du da nachhelfen?

    Wie meinst Du das? und wen? M.?
    Man muss nicht jeden mögen...

    Versuch, weiter für M da zu sein, pass auch auf, dass Deine "Freundinnen" keinen Mist machen...

    :engel_alt:
     
    #11
    User 35148, 28 Mai 2007
  12. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, sicher tu ich das... Sie hat sichs auch gestern im Lauf der Nacht nicht weiter anmerken lassen und hats nicht an mich "abgeleitet"...


    Einmal von alleine, bei der anderen weiß ichs nicht. Da hab ich mit meinem besten Freund drüber geredet (sie ist mit ihm zusammen), ihm aber auch explizit gesagt, er soll da nichts zu ihr sagen. Aber kann natürlich sein, dass er sie dahin "geleitet" hat...
     
    #12
    Inspector, 28 Mai 2007
  13. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Wenn es wirklich so ist, dass die Neue Deines Kumpels da dazwischen funkt, dass hat die aber gewaltig einen zwischen den Ohren sitzen. WTF bringt sie dazu? "Die hat meinen Freund unglücklich gemacht"? "Mein Freund redet nur von ihr"? "Es verletzt meinen Freund, wenn seine Ex mit seinem Kumpel was anfängt - ich kann ihn nicht leiden sehen"? Irgend so ein geheimes Frauen-Ding, dass man die Exen vom Freund zu ächten und ihnen die Krätze an den Hals zu wünschen hat, egal, welche Opfer das gibt? Oder findet sie, dass er zu wenig Zeit mit ihr und zuviel Zeit mit Dir verbringt? Oder will sie gar nur seinen Freundeskreis zerstören, um ihn ganz für sich zu haben?

    Wahrscheinlich hilft es nur, wenn Du erst mit der Neuen von Deinem Kumpel redest (und sie nach einem Warum fragst und Dich nicht mit einer fadenscheinigen Begründung abspeisen lässt) und Dich dann mit Deinem Kumpel drüber unterhältst. Aber nicht auf die Art "Du, halt mal Deine Freundin im Zaum, die zündelt bei M und mir, und ich weiß nicht, warum" oder so, also entfache keinen Streit bei den beiden bzw. signalisiere keine Ablehnung ihr gegenüber. Das sähe für ihn so aus, als würdest Du seine Beziehung stören wollen (wegen M?!? - Du stündest dann so da, wie seine Neue sich benimmt) oder als wärst Du gar selbst eifersüchtig. Bitte ihn nur darum, dass er zu allen Seiten unvoreingenommen seine Antennen aufstellt und mit darauf achtet, wer wie wo dazwischen funkt. Er sollte zu wissen kriegen, dass Dir viel daran liegt, dass alle gut miteinander auskommen, dass es offensichtlich atmosphärische Störungen zwischen seiner Neuen und seiner Ex gibt, aber dass Dir so eine Nummer wie die erlebte einmal im Leben reicht. Müsste auch sein Interesse sein, dass seine Freundin und sein Kumpel nicht darunter zu leiden haben, dass Du und seine Ex was anfangen (wozu er ja seinen Segen gegeben hat).

    Übrigens: Wäre angebracht, wenn sich die beiden Mädels auch persönlich bei M entschuldigen...
     
    #13
    User 76250, 28 Mai 2007
  14. Muli83
    Muli83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    144
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hui, genau sowas hab ich auch gerade bei mir im "Freundeskreis".. nicht, dass ich nun wirklich was von ihr wollte, aber die neue Freundin ihres Ex fängt schon komisch an, ist schlecht auf sie zu sprechen, meine besten Freundin kann zwar mit ihr umgehen, meint aber auch, dass sie "komisch" sei..

    Ist halt toll dann solche Sprüche zu hören wie "Dieee? Ochnööö, is nicht dein Ernst, oder?"
    Nur weil ihr Ex "so unter ihr gelitten hat"..

    Naja wird wohl eh nix werden, aber ich kanns nicht ausstehen, wenn sich Leute wegen irgendwelcher Kleinigkeiten nicht ausstehen können.. so nen Sandkastenkram hab ich schon zu Grundschulzeiten durchgemacht, immer zwei getrennte Freundeskreise.. Aber von 19-23jährigen erwarte ich eigentlich mehr.. aber wie´s scheint ist das normal bei Frauen..

    Lass dich nicht zu sehr von denen beeinflussen, wenn die ernste Zweifel haben, dann sollen sie dir die offenbaren, wenn die "einfach nur so" dagegen sind, dann solltest du es probieren! Ne Beziehung ist ja nicht aus Zement, falls das doch ne Katastrophe wird kannst du´s ja immernoch wieder beenden, bevor es "zu schlimm" wird.. es ist DEIN Leben, lass es dir nicht von anderen bestimmen!
     
    #14
    Muli83, 28 Mai 2007
  15. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Tja, das weiß wohl niemand, woran es liegt. ABer ich glaube, die Ex-Partner vom eigenen Partner unsympatisch zu finden liegt - zumindest wenn man sie nicht vorher schon kannte und gemocht hat - in der Natur der Sache... Da muss ich mir auch an die eigene Nase fassen, weil ich selbst ab und an solch ungerechtfertigte Abneigungen hatte. Nur weiß ich halt, dass es meist grundlos ist und würde das auch nie nach außen tragen. Man muss ja nicht befreundet sein, aber man kann sich wie ein normaler Mensch verhalten.

    Mmmmh, sehr guter Beitrag. So hab ich das noch garnicht gesehen. Da kann ich nur froh sein, dass ich ihn noch nicht kontaktiert habe. Wobei ich ihn nicht bitten wollte, sie zurückzupfeiffen... Denn das würde a) ohnehin nix bringen und b) wie du schon sagtest, ein schlechtes Licht erzeugen. Ich mag die Frau nicht besonders, aber ich muss das nicht zeigen. Wenn er glücklich ist...
    Ich wollte nur mal nachhaken, ob er sich das erklären kann. DENN: Er hat schon damals vor 5 Wochen, als ich ihn um sein "ok" gebeten habe erahnt, dass es Probleme mit seiner aktuellen Freundin geben könnte. Und deswegen hat er ihr schonend beigebracht, dass sich bei M. und mir was anbahnt. Und dann hat er nichts weiter zu ihrer Reaktion gesagt... Dachte somit, es wäre "ok" für sie...


    Das haben sie angeboten, ist denke ich auch das mindeste!
     
    #15
    Inspector, 28 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gute Freundinnen lehnen
Daniel113
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Dezember 2011
56 Antworten
mrFrage
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 April 2011
5 Antworten
mrFrage
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 März 2011
4 Antworten