Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Habe mich verliebt" + Beziehung weiterführen + Verzweiflung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von -capp-, 30 Januar 2007.

  1. -capp-
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    Einen... ich lasse das "guten" weg... Abend. Auch wenn das hier nun lang wird bitte ich einfach um eure Aufmerksamkeit... danke.

    Irgendwie dachte ich, sowas passiert nur "irgendwem", nur mir nicht. Was hab' ich Beziehungen in meinem Umfeld an dieser Sache zerbrechen sehen.. Mir dabei gedacht, sowas sei völlig lächerlich. Nun, scheinbar habe ich mich getäuscht.

    Zur Sache selbst: Nach allem, was man vorher so ausprobiert... Bin ich nun etwa 10 Monate in einer Beziehung. Die, und das ist keine Kitsch-Phrase, definitiv das beste ist, was mir je passiert ist.
    Es gibt ein Mädchen, dass ich so dermaßen liebe, dass mir (Achtung: sonst eher nicht wortkarg) die Beschreibung fehlt. Ich denke, ich muss das nicht rechtfertigen.

    Und nun. Sitze ich hier, heule mir die Augen aus und sie tut es mir gleich.

    Die Kurzfassung:

    Sie steht heute unerwartet vor der Tür, so liebenswert wie immer. Sie kommt herein, legt sich neben mich. Sie eröffnet: "Du, ich habe ein Problem."
    Es geht um jemanden, der seit einer Woche in ihrem Umfeld (Filmschnitt im Team als Hobby, damit habe ich nichts zu tun, jedem seinen Freiraum) ist... Sie erzählte mir von ihm.

    Scheint einer von den Menschen zu sein, denen ich nichts entgegenzusetzen habe, objektiv. Höflich, zuvorkommend, (extrem) gutaussehend, raucht und trinkt nicht, hat immer Zeit, offen für alles [wie man sieht ... ]...
    Die beiden haben sich verliebt. Kann man es ihnen verdenken?

    Samstagabend waren sie im Kino, mit meinem Wissen und Segen. Sowas macht sie öfter, mit ihren "männlichen besten Freunden" (die wirklich nicht mehr als das sind). Ich habe nichts dagegen. Zwar ein mulmiges Gefühl, ja. Aber ich will nunmal, dass es ihr gut geht. Sie tut dasselbe für mich, kompromisslos. Ohne, dass das mal ausdiskutiert worden wäre.

    Nun saß sie hier, drei Stunden. Sie liebt mich in dem unabschätzbaren Maß wie ich sie liebe. Das sagt sie, und es gibt keinen Grund, daran zu zweifeln.

    Dann fragt sie, was sie tun soll. Fast so verzweifelt, wie ich es jetzt bin. Wäre es moralisch gut gewesen, sie gehen zu lassen, ihretwegen, ihres Glückes wegen? Machen gute Menschen soetwas?
    Gut - dann war ich keiner. Lieber habe ich gefleht, gebettelt, um sie geworben. Aus nackter Angst heraus.
    Nun umschleicht sie dasselbe dumpfe Gefühl wie mich: Einen Menschen zu finden, mit dem alles so wunderbar ist, der das ist, was man braucht. Danach haben wir beide lange gesucht, zu lange. Und die Liebe zwischen uns ist nicht wie in der "Anfangsphase". Sie ist viel mehr.

    Es scheint, als hätte ich gewonnen. Für den Moment. Sie will morgen das Gespräch mit ihm suchen. Ich das Ergebnis erfahren, wenn ich aus der Redaktion komme. Offen ist alles.
    Genau, wie sie sich über ihre Gefühle "unsicher" ist.

    Ja, ich weiß, sowas braucht Zeit, eigentlich. Morgen geht es aber nunmal um einen von zwei Wegen - worauf ich keinen Einfluss mehr habe. Eine ruhige Minute, nein, Sekunde werde ich zumindest nicht haben. Arme S-Bahn-Mitfahrer morgen.

    Nun kommt die Frage: Was soll ich tun? Was sollen wir tun? Wie retten sich zwei Menschen vor der Verzweiflung? (Dass sie "mit ihm" nicht glücklich werden würde, hat sie mir gesagt. Was leider nichts heißt.)

    Danke für jeden ernstgemeinten Rat. Ich bin am Ende. Während meine Kleidung noch nach ihren Tränen und ihrem süßen Duft riecht.

    P.S. Möglicherweise werde ich diesen Text noch anderenorts posten. Nur, falls jemand von euch auch bei med1 etc. mitliest...
     
    #1
    -capp-, 30 Januar 2007
  2. Pearl24
    Verbringt hier viel Zeit
    543
    103
    8
    nicht angegeben
    oh man, das hört sich echt schlimm an! Aber ich glaube du kannst im moment wirklich garnichts machen als abwarten und hoffen dass sie sich für dich entscheidet. So eine Liebe wirft man nicht einfach weg. Der andere mag zwar interessant sein weil er einfach anders ist als du, und es ist immer aufregend jemand neues kennenzulernen, aber wenn sie mit dir ihr Glück gefunden hat wird sie schon wissen was der richtige Weg ist!
    Wünsche dir alles gute und erzähl mal wie es ausgegangen ist
     
    #2
    Pearl24, 31 Januar 2007
  3. -capp-
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    Danke für deine Antwort..

    Ja, es ist schlimm.. Ich habe Angst, vor der Nacht, vor morgen... Und dem was herauskommt.

    Kann man in so einer Situation richtig entscheiden? Kenne das nicht, die Lage, dass jemand zu ihr in Konkurrenz tritt. Ist total absurd. Für sie war das andersrum genau so - bist jetzt.

    Diese Flasche Rum hier.. Verlockt, zu sehr. Kein Lösung, ich weiß, aber.. Den Kater morgen werde ich kaum spüren.

    Er hätte sicher eine gute, souveräne Lösung gewusst. Mineralwasser getrunken und die Welt gerettet.

    Er ließ mich eben noch schön grüßen. Ungelogen. Wieso habe ich das verdient?! :flennen:
     
    #3
    -capp-, 31 Januar 2007
  4. Fyandir
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    nicht angegeben
    Wenn sie auch so empfindet, wie du, dann wird diese flatterhafte Verliebtheit, so intensiv sie ihr im Moment auch erscheinen mag, mit der Zeit wieder verschwinden. Daran kannst DU aber nichts drehen, außer ihr genug Zeit alleine zu geben (aber nicht zuviel), dass sie sich darüber im Klaren wird, was sie wirklich will.
    Verliebtheit kommt und geht, wahre Liebe aber bleibt. Dieser schmalzige Satz stimmt einfach, ohne wenn und aber.

    Warte ab, auch wenn es dir die Eingeweide umdreht, mehr kannst du nicht tun. Ich wünsche dir viel Glück. Und sei dir bewusst, wenn die Beziehung nach nur 10 Monaten an einem einfachen Verlieben zerbricht, dann hat es wohl nicht sollen sein.
     
    #4
    Fyandir, 31 Januar 2007
  5. normallyinsane
    Verbringt hier viel Zeit
    271
    101
    0
    vergeben und glücklich
    wie ist eure liebesbeziehung aufgebaut, weie ist sie entstanden, auf welchen ebenen findet sie statt? um die lage mal etwas besser beurteilen zu können.
     
    #5
    normallyinsane, 31 Januar 2007
  6. Pearl24
    Verbringt hier viel Zeit
    543
    103
    8
    nicht angegeben
    wenn du ne Flasche Rum trinken willst dann mach es! Du mußt dich doch nicht mit dem Typ vergleichen und schon garnicht daran denken was er machen würde. Oder so handeln wie du denkst dass er das machen würde. Deine Freundin hat sich in DICH verliebt so wie du bist, und du solltest dich nicht ändern um so zu werden wie jemand anderes.
    Das mit dem Rum hab ich letztens übrigens auch gemacht, zwar nicht ne ganze Flasche, und es ging mir danach auch nicht wirklich besser, aber wenigstens konnte ich dann gut schlafen :zwinker:
     
    #6
    Pearl24, 31 Januar 2007
  7. Baumwollpflanze
    Verbringt hier viel Zeit
    376
    101
    0
    nicht angegeben
    wenn deine freundin weiß, dass liebe viel wertvoller ist, als das anfängliche verliebtsein, dieses tolle gefühl auf wolken zu schweben, was irgendwann aber auch wieder vergeht und sich dann vllt nicht zur wahren liebe entwickelt, wird sie bei dir bleiben.

    viel glück! :smile:
     
    #7
    Baumwollpflanze, 31 Januar 2007
  8. Caty
    Caty (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    310
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich kann den anderen nur zustimmen, warte ab was passiert und versuche nicht zu verzweifeln...
    wenn eure liebe stark genug ist, dann wird deine freundin die Beziehung nicht für eine schwärmerei wegwerfen. aber vielleicht wäre es sinnvoll, dass sie von dem anderen abstand hält, wenn sie sich für die beziehung mit dir entscheiden sollte...

    Off-Topic:
    du schreibst echt klasse, sehr schön und mitreißend
     
    #8
    Caty, 31 Januar 2007
  9. Karry87
    Verbringt hier viel Zeit
    622
    103
    4
    nicht angegeben
    So, heute ist doch schon der nächste Tag, nicht wahr?
    Was ist passiert, wie hat sie sich entschieden? Ich hoffe, es hat sich alles (für dich) zum Guten gewendet.
    Sei du in dieser schweren Zeit einfach der, der du immer bist, nur noch ein bisschen lieber und verständnisvoller und zeig ihr, was sie an dir hat ohne aufdringlich zu wirken.

    Viel Glück für dich und hoffentlich könnt ihr alle drei mit der Entscheidung glücklich werden.
     
    #9
    Karry87, 31 Januar 2007
  10. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    *unterschreib*

    Natürlich könnte es sein, das der andere Mann nur eine Sehnsucht nach was neues bei ihr geweckt hat.

    Gefühle ändern sich manchmal und das ist natürlich immer schwer.

    Sie muss sich aber von selbst entscheiden.
    Alles hängt von ihr ab - von ihrer Entscheidung. Versuch, viel Zeit mit ihr zu verbringen, ohne zu drängen. Lass sie erleben, dass auch ihr schöne Zeiten miteinander habt und vor allem hattet.
     
    #10
    *Luna*, 31 Januar 2007
  11. Cindarella*
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich kann dir wohl keinen wirklichen Rat geben der dir weiterhilft. Außer das du einfach abwarten musst...Wenn eure Liebe wirklich so stark ist wie du sie beschreibst, dann wird sie auch das aushlaten und überstehen!

    Ich wünsche dir alles Glück und drücke dir echt die Daumen das alles wieder gut wird :knuddel:

    Du schreibst echt wunderschön, es ist wirklich richtig mitreißend wenn man den Text liest...so wunderbar gefühlvoll. Echt klasse!

    Cindarella*
     
    #11
    Cindarella*, 31 Januar 2007
  12. Silverbell
    Silverbell (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Hi,

    ich denke es ist noch nicht alles verloren. Ihr liebt euch und seid beide davon überzeugt, daß ihr euer Glück gefunden habt. Auf der anderen Seite verliebt sie sich plötzlich in jemand anderen. Ich glaube gegen das Verlieben an sich kann man nichts machen. Wenn ich mich von jemandem angezogen fühle, kann ich mich dagegen nicht wehren. Aber man betrachtet die Sache ja auch irgendwie mit Verstand. Und wenn ich weiß, daß ich einen Freund gefunden habe, der zu mir paßt und bei dem alles stimmt, dann entscheide ich mich für ihn und buche den anderen als Schwärmerei ab. Das kostet vielleicht ein bißchen Überwindung, weil man nicht einfach seine Gefühle abschalten kann, aber es geht. Denn Verliebtheit vergeht irgendwann, und dann ist es wichtig, daß die Basis stimmt. Wenn sie schon selbst sagt, daß sie mit dem anderen nicht glücklich werden würde, dann ist das ziemlich deutlich. Ich weiß nicht wie deine Freundin darüber denkt, aber ich hoffe für dich, daß sie nicht überstürzt reagiert und sich für die sicherere Variante, also dich, entscheidet. Und mit "sicher" meine ich "zukunftssicher".

    Auf jeden Fall finde ich es sehr gut von ihr, daß sie dir das gesagt hat. Laß ihr Zeit und versuch nicht sie zu überzeugen. Aber vielleicht hilft ja auch dieser kleine "Denkanstoß" :smile:

    Viel Glück!
     
    #12
    Silverbell, 31 Januar 2007
  13. -capp-
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    Nein, das nicht auch noch. Nun schreibe ich auf nassgeweinter Tastatur eine halbe Stunde Text... Und es kommt eine "Zeitüberschreitung" und er ist weg?!

    Es scheint wirklich so.

    Sobald ich die Kraft habe, schreibe ich neu... Erstmal eine weitere Garnitur Bettwäsche durchnässen.


    ---------- ab hier ---------------------

    So, von vorne.. Und zunächst: Danke für jede einzelne eurer Antworten!

    Der heutige Tag war ein Desaster.

    Erstmal habe ich wohl die meisten Boni verspielt, die ich bei meinen Mitmenschen hatte. In der Redaktion und sonst wo. Nirgendwo war ich ansatzweise ich selbst. Nicht zu gebrauchen.

    Und: Es ist mir sch…egal. Alles was ich noch will: Uns retten. Um jeden Preis, den *ich* zahlen kann.


    Alle Zeit, die ich irgendwie aus diesem Tag herausholen konnte, war ich bei ihr oder habe mit ihr telefoniert.
    Das Ergebnis: Nicht gewonnen, noch mehr verloren. Er gibt nicht nach. Gibt ihr als einzige Wahlmöglichkeit, mich zu „ersetzen“.

    Sie will in ihrem Leben behalten, ihn auf keinen Fall vergessen.

    Der Freundeskreis stellt sich gegen mich. Macht mit, mich zu demütigen. „Einen guten Fang“ habe sie da gemacht. So, als wäre es mit uns schon vorbei.

    Sie ist empfänglich für solche Einflüsse..

    Langsam kapiere ich, was eigentlich mein Verschulden bei der Sache ist. Wir haben uns die letzten Tage (lass es 2 Wochen sein..) gestritten.
    Bevor jemand fragt worüber: Nichtigkeiten. Wir wissen beide nicht mal mehr die Details.
    Nicht, dass das besonders heftig oder unversöhnlich gewesen wäre.

    Nur war ich wohl das, was man „ignorant“ nennt. Meine Art, sich vor irgendetwas zu schützen. Den wichtigsten Menschen zu verletzen, dem ich helfen wollte.

    Wäre nicht das erste mal, dass mir so was das Rückgrat bricht.

    Jedenfalls hat sie das dermaßen mitgenommen, dass es Spuren hinterließ. Klar, die wären mit der Zeit abgeklungen. Aber nun kommt der bequeme Ausweg, dazu noch charmant und attraktiv.

    Wenn mich mal jemand fragt, wie mir die Liebe meines Lebens nach nur 10 Monaten abhanden gekommen ist und ich sage „Schlechtes Timing. Ich war scheiße zu ihr, als sich grade jemand angeboten hat“ – ist das nicht besonders glaubwürdig.
    Aber es wäre so, und das macht mich noch verzweifelter, als ich es eh schon bin.

    Wir lieben uns, die Prinzipien, die Grundlage… Sind außergewöhnlich gut. Das Gefühl, zusammenzugehören, bedingungslos. Nur scheinbar kann ein Moment im Leben das null und nichtig machen…

    Jetzt müsste ich kämpfen. Nur woher die Kraft nehmen? Die gab mir sie. In ihrer eigenen Verzweiflung kann sie das nicht mehr.

    Sie anzufassen, zärtlich zu ihr zu sein… Im Moment fühlt es sich falsch an, wie bei einem Abschied. Wir wissen beide, wie falsch das ist. Und können absolut nichts dagegen tun.
    Ich weiß wirklich nicht mehr weiter. S-Bahn fahren und dabei nicht einen kleinen „Unfall“ provozieren, bei dem man ausversehens „vor dem Triebwagen einsteigt“… Fällt schwer im Moment.
    Eigentlich hält mich davon nur ab, dass es sie gibt, mehr noch, wir ein Paar sind.
    Aber ein verzweifeltes. Sie sieht keine Zukunft mehr, auf einmal. Gar keine. Und dann ist da jemand, der seinen Vorteil sieht. Jemand, der erst seit einer Woche existiert und nun lässig alle Karten ausspielt. Seine, sorry, dreckigen Lippen nicht von ihr lassen kann [BTW bin ich kein eifersüchtiger Mensch und habe sogar manches kurzes Intermezzo gestützt bzw. war dabei!]. Und bequem zusieht, wie wir uns zerstören.

    Ich weiß nicht mehr weiter. Gibt es noch so was wie Wunder?

    Bitte!
     
    #13
    -capp-, 31 Januar 2007
  14. hochentzündlich
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    nicht angegeben
    Lieber Capp,
    wir sind seelenverwandte und doch Gegenspieler.
    Ich stecke in nahezu genau der selben Situation wie du, nur in der Rolle deiner Freundin. Wirklich, fast identisch. Über einjährige, sehr tiefe Beziehung. Der Mann IST meine große Liebe und wird es immer bleiben (es war es 6 Jahre, bis wir endlich ein Paar wurden), aber dann, kurz vor Jahresende 2006, kamen ganz miese Zeiten. Aus heiterem Himmel. Hätte mir das einer 3 Tage vorher gesagt, ich hätte gelacht!! Aber dann kamen diese Streits und genau mittendrin lernte ich ihn kennen. Ich hätte niemals gedacht, dass ich meine Beziehung für einen anderen aufs Spiel setzen würde, aber ich hab mich einfach verknallt. Er ist so lieb zu mir und hat ein unglaubliches Lächeln. Ich fühle mich einfach wohl bei ihm. Er gab mir in dem Moment genau das, was ich brauchte: Zuneigung, Wärme, Liebe. Auch mein Freund weiß Bescheid, naja nicht so genau wie du (wahrscheinlich könnte er das nicht verkraften), er weiß aber, da ist jemand, mit dem ich mich treffe, den ich mag. Bisher lief ja noch nichts, ich bin ihm also nicht körperlich untreu geworden, aber geistig bin ich eben zwiegespalten. Und das interessante: Ich weiß auch, dass ich mit dem anderen Mann nicht dauerhaft glücklich sein könnte, das hat rationale Gründe, aber vor allem spüre ich es. Das Gefühl ist einfach anders, als bei meinem festen Freund. Trotzdem sehne ich mich nach ihm, wenn er nicht bei mir ist, stehe Stunden im Bad, bevor wir uns sehen und habe Schmetterlinge im Bauch, wenn er mich anschaut.
    Ich glaube, man kann mehrere Menschen lieben, auf unterschiedliche Weise. Liebe ist so ungreifbar und unbeschreibbar, es gibt so viele Arten von Liebe, deswegen liebt man eine "Sache" (oder eben Menschen) auch nicht zwangsweise weniger, wenn man eine andere auch liebt. Auch ich weiß nicht, wie es bei mir weitergeht. Ich weiß also, wie schwer es deine Freundin hat. Man kann nicht so leicht sagen, ich gehe jetzt diesen oder diesen Weg, weil Herz und Kopf nicht zusammen passen und man immer einen vor den Kopf stößt. Ich lasse meine Geschichte momentan parallel laufen und schaue, was passiert. Das mag feige sein, aber irgendwie möchte ich meine beiden Gefühle ausleben und mich da nicht beschränken. Vielleicht habe ich aber auch nur Angst vor einer Entscheidung....

    Wie auch immer, ich fühle voll mit euch und weiß, wie unendlich schwer das alles ist...
     
    #14
    hochentzündlich, 1 Februar 2007
  15. focus
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    nicht angegeben
    ich finde das alles nüchtern betrachtet etwas schräg: eine beziehung ist entweder stabil und in sich ruhend...oder nicht!!!!

    und hier lese ich romantischen kitsch (sorry), der zwar emotional nachvollziehbar ist, aber wenn man, wie es in jeder lebenslage unabdingbar ist, den kopf, das herz und den bauch gemeinsam entschieden lässt, muss doch klar sein, dass die sache keinen sinn mehr hat, weil ein bruch da ist. wenn der rahmen gebrochen ist, kann kein fahrrad mehr fahren...und eine beziehung auch nicht mehr funktionieren.

    außerdem treffe ich mich nicht mit jemandem, wenn ich in einer beziehung bin...außer mit freunden, aber doch nicht auf eine sexuelle weise!!!!


    no go!!!!!! fertig!!
     
    #15
    focus, 1 Februar 2007
  16. LaPerla
    Verbringt hier viel Zeit
    746
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also es gibt da so einen Spruch der sehr sehr wahr ist:

    If you love something let it go. If it comes back to you its yours. If not it never was....

    Genauso sehe ich das auch bei euch. Du hast sie losgelassen, wenn sie sich jetzt für den anderen entscheidet war es warscheinlich nie so wie du gedacht hast. Nur weil man sich (vor allem wg Nichtigkeiten!!!) ein paar Tage streitet verliebt man sich nicht gleich in den nächst besten Typ. Eine stabile Beziehung übersteht Krisen. Und ob man kleine angehäufte Streitereien als Krise bezeichnen würde? Ich weiß nicht.

    Klingt alles romantisch und es tut mir echt Leid, aber lebe mal wieder in der Realität.
     
    #16
    LaPerla, 1 Februar 2007
  17. Silverbell
    Silverbell (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Hab ich das richtig verstanden, daß der andere deine Freundin vor die Wahl stellt: entweder er und Beziehung oder gar nichts? Wenn ja, ist das ein Idiot und kein 100% korrekter Übermensch (wie du ihn bisher beschrieben hast).

    Tut mir leid, daß es alles schlimmer wird, aber jetzt bleibt nur zu hoffen, daß deine Freundin die Situation vernünftig löst. Wie auch immer sie ausgeht. Ein Freundeskreis hat da schonmal gar nicht reinzureden. Ist natürlich blöd, wenn deine Freundin sich davon beeinflussen läßt. Aber wie schon andere geschrieben haben: entweder sie erkennt was sie an dir hat (und das weiß man trotz Streit und "schlechter Phasen"), oder sie entscheidet sich gegen dich. Doch dann ist diese Beziehung nicht sehr stabil gewesen. Klingt zwar blöd, aber besser man erkennt sowas früh als später, wenn noch viel mehr Dinge im Spiel sind und die Beziehung intensiver geworden ist.

    Sag ihr das was du hier über euren Streit schreibst und was du empfindest. Und dann laß sie entscheiden, was sie damit macht. Setz sie nicht unter Druck, aber laß nichts unausgesprochen, was dir wichtig ist und was sie wissen sollte.
     
    #17
    Silverbell, 1 Februar 2007
  18. -capp-
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Beinahe hätte ich ja darauf geantwortet, dich gefragt, wo du hier "Betrügen auf sexuelle Weise" siehst und noch einiges mehr. Aber nachdem ich mir mal die Mühe gemacht habe, deine sonstigen Beiträge zu lesen.. Sind wir in solchen Sachen wohl keine "Seelenverwandten". Ich lasse das Ganze mal lieber so stehen, wie es ist.


    Nun zum eigentlich Thema und sorry für den ruppigen Einstieg. Bin im Augenblick nicht so wirklich fähig, sowas "zusätzlich" zu ertragen. Nun werd ich mal auf einige eurer Fragen etc. reagieren. Tagsüber kann ich hier btw. nicht antworten; die IT liest mit.

    Stimmt, eigentlich. Nur wird es diesen "Weg" zurück vermutlich nicht geben, wenn die Sache mal gelaufen ist. Wie soll sowas denn auch laufen? Sie soll probieren, scheitern, zurückkommen? Sorry, wir sind keine Unmenschen... Keiner von uns wird sowas können.

    Ja, hast du richtig verstanden. Und ansonsten hast du auch recht. Hilft aber nichts, solange allen außer ihr dieser Umstand klar ist..

    Er kam nun währenddessen mit "4 Jahre keine Freundin gehabt", "würde verzweifeln", "Liebe meines Lebens in dir gefunden" - Alles nach einer Woche.

    Alles schon passiert; ihr hier wisst nichts, was sie nicht auch wüsste. Nur in Richtung "Lösung" kommen wir damit nicht.

    Was stellt sie mit ihm an, in den sie sich verliebt hat. Dem sie unbedingt eine Rolle in ihrem Leben geben will. Der ihr sagt "Beziehung mit mir oder nichts."... Was macht sie mit ihm? Ein "schieß in in den Wind" - damit wird sie wohl nicht klarkommen.. Auch wenn das... So gut wäre..


    Heute, so gegen 10 Uhr, werde ich Besuch bekommen... Wenn sie Bandprobe, Veranstaltung vom Video-Team [muss ich erwähnen, wer dort anwesend sein wird?!], ... abgeschlossen hat. Das ist so ziemlich der einzige Lichtblick heute.
    Wobei ich nicht wirklich weiß, was ich tun/sagen soll... (Help?!) Wir haben kurz telefoniert, daher ist mir zumindest klar, dass es in der Sache nichts neues gibt.. Es geht so weiter.

    Nebenbei tut sich ein weiteres Dilemma auf: Sie hat in ein paar Tagen Geburtstag. Klar haben wir den zusammen geplant, uns darauf gefreut.. Bevor jemand fragt: "Er" ist dort nicht eingeladen, bis jetzt.
    Ihr kleiner Schutz vor sich selbst, fürchte ich.

    Aber nun.. Wie sich da verhalten? Was zu Hölle schenkt man jemandem, wie feiert man mit jemandem auf ein Stück Zukunft... In der Lage kommt mir jede Möglichkeit bei diesen Fragen absurd vor. Klar, die Frage ist, ob ich überhaupt diesen Blick in die nächsten Tage werfen sollte. Mir graut davor. :flennen:

    So long...
     
    #18
    -capp-, 1 Februar 2007
  19. FreeMind
    Gast
    0
    Als Pazifist schäme ich sehr dafür zu Gewalt zu animieren, aber ich denke du mußt dich mal eindeutig positionieren.

    "Hau ihm mal kräftig aufs Maul" , ich empfehle zwar in erster Linie verbal aber was draus wird sei dem überlassen der auf die Idee kommt vor einen Triebwagen einzusteigen.

    Du solltest ihm zeigen, das du es ihm übelnimmst dich und eure Beziehung nicht zu respektieren. Ihm zeigen das du exisitierst, dass du was dagegen hast und das du sowas nicht mit dir machen läßt. Er ist bereits zu weit gegangen und sein Gejammere über 4 Jahre keine Beziehung sollte keine Rechtfertigung auf die Tränendrüse deiner Freundin sein eure Beziehung in den Dreck zu ziehen und zu beenden.

    Zugleich zeigt es deiner Freundin wie sehr es dich mitnimmt. Sei darauf gefasst dich für sowas rechtfertigen zu müssen, denn Agression/Gewalt muss immer gerechtfertigt werden. Erzähle ihr davon wie es dich bedrückt, wie es dich zweifeln lässt und wie verzweifelte du bist.

    Egal wie du es anhabst, es wird dich befreien und unabhängig davon wie es anderen damit am Ende geht, solltest du jetzt auch daran denken wie es dir geht.

    Du kommst mir wie ein fairer Mensch vor, der einmal zu oft "Ja" gesagt hat und nun dafür abgestraft wird. Sage nicht weiter "Ja" zu Sachen die dich weiter kaputtmachen.

    Verzweifelte Situationen resultieren in verzweifelten Taten.

    aber genauso gilt

    Niemand ist dafür verantwortlich zu machen in wen er sich verliebt, er ist nur verantwortlich dafür wie er damit umgeht.

    Gruss
    AleX

    Ich bin mir fast sicher, dass dieses hier ein unbequemer Beiträg für viele sein wird, hoffe ich konnte ihn mit dem letzten Satz etwas relativieren.
     
    #19
    FreeMind, 1 Februar 2007
  20. Silverbell
    Silverbell (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Hi, also mit diesem Gejammere "sooo lange schon einsam und jetzt die Liebe meines Lebens" hat sich der andere selbst disqualifiziert. Wer nach einer einzigen Woche so einen Stuß von sich gibt, müßte doch eigentlich von jedem durchschaubar sein. Kannst du das deiner Freundin irgendwie beibringen? Nämlich daß sich da jemand ziemlich in etwas reinsteigert und sie garantiert enttäuschen wird. Oder wird sie dir das nicht glauben?

    Zugegeben, der Beitrag von FreeMind klingt für deine Situation ganz sympathisch. Körperliche Gewalt würde ich zwar weglassen, aber ich denke du hast auf jeden Fall das Recht den Typen verbal mal zur Sau zu machen. Immerhin ist er gerade dabei deine Freundin "abzuwerben" und dagegen darf man sich wehren. Das Dumme ist: je nachdem wie deine Freundin denkt, kann es auch ziemlich schief gehen.

    Im Moment fällt mir nur ein Überzeugungsarbeit bei deiner Freundin zu leisten. Du kannst tatsächlich nicht wirklich viel anderes tun. Ein paar Argumente die mir einfallen:

    -es gab schon einige die eine sichere und gute Beziehung aufgegeben haben, weil sich etwas vermeintlich besseres geboten hat. Und das Ende vom Lied: sie wurden enttäuscht, denn der "Traummann" zeigte plötzlich andere Seiten oder ließ sie wieder fallen, weil einige Wochen später die neue "Liebe des Lebens" aufgetaucht war
    soll heißen: sie soll sich bewußt sein, wieviel sie aufs Spiel setzt und daß sie das alles sehr leicht wieder verlieren kann

    -sie soll sich konkret überlegen was der andere hat, was du nicht hast. Und ob das etwas ist, was sie nur bei ihm bekommen kann, oder ob sie das auch bei dir haben könnte

    - die Aussage "entweder Beziehung oder nichts" ist schlicht und einfach "Erpressung". Will sie sich wirklich erpressen lassen?

    -dein Problem mit ihrem Geburtstag solltest du ihr auch schildern. Es ist völlig normal, daß man nicht einfach so tun kann als sei alles in Ordnung, bloß weil einer Geburtstag hat.

    - wie wärs, wenn sie sich mal eine Woche oder mehr komplett abkapselt und weder ihn noch dich sieht? Dann merkt sie ja wen sie mehr vermißt. Kann zwar schlecht für dich ausfallen, aber bringt auch Gewißheit. Vorallem bringt ihr das Klarheit ob es von ihrer Seite wirklich nur Schwärmerei oder mehr ist.

    So das wären erstmal ein paar Ideen. Hoffentlich ist auch was dabei, was du noch nicht benutzt hast :smile:
     
    #20
    Silverbell, 3 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Habe mich verliebt
Luin516
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 November 2016
6 Antworten
Mondfalke
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 November 2016
5 Antworten
Marste
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 November 2016
4 Antworten
Test