Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Habt ihr schon mal einen Korb bekommen?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von User 97853, 13 April 2017.

Stichworte:
  1. User 97853
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.468
    348
    2.217
    Single
    [​IMG]
    Habt ihr schon mal einen Korb bekommen?
    Wie wurde euch dieser Korb "übermittelt"? War euer Gegenüber nett und respektvoll, oder hat es sich beispielsweise einfach nicht mehr gemeldet?
    Meint ihr, es gibt eine "gute" Art jemandem eine Abfuhr zu geben? Wie?
    Wie sähe euer "perfekter" Korb aus?
    Wie würdet ihr euch wünschen einen Korb zu bekommen?
    Wie habt ihr euch danach gefühlt, bzw. wie seid ihr mit dem anderen dann umgegangen?
    Musstet ihr euch vielleicht "Lass Freunde bleiben" anhören?
     
    #1
    User 97853, 13 April 2017
  2. User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.035
    198
    860
    Verheiratet
    Jap, war bei meinem ersten und einzigen Treffen nach einem Speeddate :grin:
    Ich bin ja normal sehr schüchtern und zurückhaltend, aber da dachte ich mir, ich geh aufs Ganze - hatte ja irgendwie nix zu verlieren. Er war sympathisch, also hab ich einen vorsichtigen Kussversuch zum Abschied gestartet - den er sehr galant mit einer leichten Bewegung und einer anschließenden Umarmung erwidert hat :grin: Es gab dann noch ein nettes anschließendes Telefonat am nächsten Tag, in dem er mir das übliche gesagt hat - er finde mich ganz nett, aber mehr ist da nicht. Und ohne "lass uns Freunde werden".
    Fand ich okay - für mich war da auch noch nicht soooo viel, ich hätte mir zwar vielleicht was vorstellen können, aber er ist sehr respektvoll gewesen. Ich würde sagen, wenn ein Korb, dann so :smile: Ich wusste, was Sache war und auch, dass das nichts wird. Sozusagen tatsächlich ein "perfekter" Korb :grin:
    Ich war danach zwar kurz etwas enttäuscht, aber da da noch keine tiefen Gefühle waren, war das völlig okay :smile:
     
    #2
    User 65313, 13 April 2017
  3. myrjanna
    Beiträge füllen Bücher
    1.757
    248
    1.199
    vergeben und glücklich
    Ja, ein mal. Da hab ich dem Stufennerd gestanden, dass ich ihn gut finde und "musste" ihn dann durch den unangenehmen Prozess des "hey, das find ich mega schmeichelhaft und ich mag dich echt gerne, aber ich steh auf die Barbiepuppe aus der b" begleiten, weil er total überfordert, mega mitgenommen und komplett Planlos war. Der hat mir mehr leid getan als ich mir selbst.
    Jahre später hat er mir dann ein wunderschönes Bild gemalt und wir sind noch immer gut miteinander, wenn wir uns denn mal sehen.
     
    #3
    myrjanna, 13 April 2017
    • Witzig Witzig x 1
    • Lieb Lieb x 1
  4. User 135968
    Meistens hier zu finden
    1.731
    138
    668
    nicht angegeben
    ich hab ne korb-sammlung. überwiegend war es hinter vorgehaltener hand vermittelt wurden. so ein typisches, zwischen-ding, zwischen ja und nein und vielleicht. besser gesagt, der korb musste praktisch noch geflochten werden. praktisch wie, wenn jemand einen "korb" flechtet und nach der frage, ob der für mich sei, mit nein beantwortet wurde. sehr selten hab ich den korb ins gesicht geworfen bekommen.

    emotional degeneriert finde ich die körbe, wo man sich garnicht mehr meldet (wie ein emotionaler arschtritt deines besten freundes.) am schlimmsten sind die körbe, die hinterm rücken geflochten werden (wie ein elternteil was dich (für dich plötzlich) garnicht leiden kann.) am sozial intelligentesten sind meines erachtens die körbe, wo man klipp und klar gesagt bekommt, was sache ist (wie der arbeitsgeber, der mit dir keine zukunft mehr sieht und dir noch alles gute wünscht.)

    aber am besten, muss ich mittlerweile so sagen, finde ich die körbe, wo man ins kalte wasser geschmissen wird, viel tam tam und dann trennung (wie mit einem geschätztem familienmitglied, wo man im streit auseinander geht.) man kann seine wut auf die situation, auf die person projezieren und damit besser aus den gedanken wegschieben. man trauert einfach nicht mehr hinterher, wenn man weis, was zB ein arschloch, diese person ist.

    lass uns freunde bleiben, will ich nicht hören, dass kommt entweder von mir, oder garnicht. denn damit wurde einem gezeigt, die person, die die trennung will, kann garnicht so viel empfunden haben wie man selbst.
     
    #4
    User 135968, 13 April 2017
  5. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.700
    598
    8.356
    nicht angegeben
    Habt ihr schon mal einen Korb bekommen?
    Klar, schon öfters.

    Wie wurde euch dieser Korb "übermittelt"? War euer Gegenüber nett und respektvoll, oder hat es sich beispielsweise einfach nicht mehr gemeldet?
    Sowohl als auch, wobei ich das nicht mehr melden jetzt nicht grundsätzlich ne doofe Variante finde. Kommt auf das Verhältnis und die Situation an.

    Meint ihr, es gibt eine "gute" Art jemandem eine Abfuhr zu geben? Wie?
    Ich meine, es gibt Leute, die man leichter korben kann als andere (nämlich welche, die nicht verzweifelt sind, die mit ihren Gefühlen haushalten können und die nen Korb jetzt nicht direkt persönlich als Abwertung ihrer Person verstehen). Klingt zwar komisch, aber die, die man leichter korben kann, sind die glücklicheren in diesem Szenario.

    Wie sähe euer "perfekter" Korb aus?
    In erster Linie rechtzeitig und so deutlich, wie die Person ihn nötig hat, aber auch nicht deutlicher. Ewig wissentlich an der Nase herumführen hab ich auch schon erlebt. Das ist echt das Mieseste.

    Wie würdet ihr euch wünschen einen Korb zu bekommen?
    So früh wie möglich und nicht direkter als in der Situation nötig. Ich versteh Körbe idR sehr gut und brauch niemanden, der mir das ausbuchstabiert.

    Wie habt ihr euch danach gefühlt, bzw. wie seid ihr mit dem anderen dann umgegangen?
    Am Anfang öfter mal vor den Kopf gestoßen. Irgendwann dann eigentlich nicht mehr, wobei die Körbe halt mittlerweile auch so früh und so sanft dahergeschossen kommen, dass man sie gar nicht so recht als Korb begreift, aber trotzdem versteht, wenn etwas vergeudete Mühe ist. Weit gefasst ist ein Korb einfach nur das Nichtverfolgen gemeinsamer Möglichkeiten, nachdem eine Seite mal vorsichtig ausgelotet hat. Ich verguck mich halt auch nicht mehr in Typen, wo eh nichts zurückkommt. Das war früher anders, und dann war der Korb natürlich auch schlimmer.

    Einen richtig direkten, verbalen Korb hab ich übrigens noch nie bekommen, glaub ich. Zumindest kann ich mich an keinen erinnern. Fände ich auch eher unangenehm und darf man mir gerne ersparen, zumindest wenn man kein großartiges, enges Verhältnis hat (wie z.B. bei Freunden, in die man sich verknallt oder sowas).

    Musstet ihr euch vielleicht "Lass Freunde bleiben" anhören?
    Bisher hab ich das nur gesagt (und auch so gemeint), aber noch nie gehört.
     
    #5
    User 91095, 13 April 2017
  6. User 163532
    Sorgt für Gesprächsstoff
    158
    43
    174
    nicht angegeben
    Ich bin ja schon "ewig" in einer Beziehung, habe also keine so große Korbsammlung. Ich war auch fast immer eher zurückhaltend, so dass ich keinen Korb kassieren musste, um zu verstehen, dass das nichts wird.


    Habe trotzdem einen bekommen, fand ich in seiner Art sehr gemein. Wurde ewig hingehalten, ER hat vorgeschlagen, dass wir uns treffen, ER hat mich regelmäßig angerufen und gerne bis 4 Uhr morgens mit mir telefoniert, ER schickte mir Urlaubsfotos, ER hat Dinge wie Beziehung und Sex angesprochen. Leider hat er dann auch später (viel später...) erwähnt, dass er vergeben war und es bei ihnen heftig gekriselt hatte - inzwischen sei aber alles wieder gut und er wisse ja, was er an ihr habe. Ich war bloß toll zum Egostreicheln.

    Ich hätte mir den ganzen Quatsch gerne erspart, die Treffen und alles. Er hätte von Anfang an klar sagen sollen, dass das nichts wird, zumindest aber, dass er vergeben ist. Dann hätte ich nämlich die Reißleine gezogen.
    Den "Lass-uns-Freunde-bleiben"-Quark gab es bei ihm in der Variante "Ich schätze dich aber sehr als Freundin!"
    Den Kontakt habe ich natürlich abgebrochen.

    Ob es eine gute Art gibt, jemandem einen Korb zu geben... es gibt eine respektvolle Art. Schnell, frühzeitig, höflich, bestimmt und deutlich. Das hätte ich mir gewünscht.
     
    #6
    Zuletzt bearbeitet: 13 April 2017
    User 163532, 13 April 2017
  7. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.341
    348
    4.726
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Wie ich schon vorher wusste, dass der Thread mit einem Bild beginnt :upsidedown:
     
    #7
    Schweinebacke, 13 April 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Witzig Witzig x 2
  8. User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.539
    348
    3.340
    Single
    Jap, diverse - die meisten von meinem Ex vor der Beziehung :zwinker:
    Blödes Drama gewesen das.

    Sonst eigentlich eher so "Rumeiern und dann doch nicht", kein ausdrückliches "Nein" auf eine "Willst du Frage" von mir. Ich mag es ehrlich gesagt am liebsten, wenn man sich einfach nicht mehr meldet. Am schlimmsten finde ich den Zwang, sich erklären zu müssen, um das eigene Gewissen zu erleichtern.
    Brauch ich nicht, interessiert mich auch nicht.
    Ich lebe nach dem Grundsatz, es gibt keine Erklärungen für "passen oder nicht passen" - es ist, wie es ist. Dinge, die einer als "Fehler" ansieht, sind für andere Vorzüge. Ich will mich nicht damit belasten, was er jetzt gut oder nicht gut an mir fand. Es ist nicht, was er will, wunderbar, passt schon, next.

    Vorausgesetzt es ist jetzt keine bereits Monate währende Liaison, DANN sind ein paar Worte schon angebracht. Aber so kurz wie möglich, wenns geht.
    Ich brauche aber eh ewig, bis ich jemanden so weit kommen lasse, dass ich bei Nicht-Interesse gerne etwas dazu hören würde :zwinker: kam also noch nie vor, wenn ich mich recht erinnere... AUSSER bei meinem Ex, wie gesagt.

    Idealerweise gibt es solche "Körbe" möglichst früh beim Kennenlernen, wo noch keiner dran hängt. Das meiste waren irgendwelche Internetdates, die schlicht nicht gepasst haben, man wünscht sich noch eine schöne Woche, floskelt, dass man das ja "irgendwann mal wiederholen" könnte, lächelt und sieht sich nie wieder. Mir reicht das an Deutlichkeit, und jemand der meint mir noch irgendwie schmeicheln und erklären zu müssen, damit er sich nicht schlecht fühlt, nervt mich.
    Anderes waren so... Annäherungszeiten, in denen in Gesten, Gespräche und alles Drum rum viel interpretiert wurde, und einiges davon halt einfach falsch war. Als teenager hab ich mich da noch mehr reingesteigert, passiert mir längst nicht mehr.
    Liegt aber auch daran, dass ich das einfach nicht mehr mitmache :zwinker: Gibt beim Rumeiern immer einen der eiert und einen der eiern lässt :zwinker:
    Ich frage allerdings auch nicht, ich gehe einfach.

    funktioniert so alles ganz gut und maximal nervenschonend für mich. Weil ja, Ablehnung von jemandem, der mir nicht mehr egal ist, ist unangenehm, egal wie normal es rational ist.
     
    #8
    User 68775, 13 April 2017
  9. Tahini
    Tahini (45)
    Meistens hier zu finden
    1.468
    138
    779
    in einer Beziehung
    Ich koennte einen Korbladen aufmachen. Vermutlich half es nicht, dass ich mich verhalte wie Pepe Le Pew.

    Habt ihr schon mal einen Korb bekommen?
    Zu viele.
    Wie wurde euch dieser Korb "übermittelt"?
    Habe schon alles erlebt von sich-totstellen bis hysterisch rumkreischen in der Oeffentlichkeit.
    War euer Gegenüber nett und respektvoll, oder hat es sich beispielsweise einfach nicht mehr gemeldet?
    All das.
    Meint ihr, es gibt eine "gute" Art jemandem eine Abfuhr zu geben? Wie?
    Ich bin fuer direkt, aber mit Zwinkern.
    Wie sähe euer "perfekter" Korb aus?
    Zwei Glas Scotch und die Ansage "danke fuer Ihre Bewerbung, aber..."
    Wie würdet ihr euch wünschen einen Korb zu bekommen?
    S.o.
    Wie habt ihr euch danach gefühlt, bzw. wie seid ihr mit dem anderen dann umgegangen?
    Mit den zivilisierteren bin ich noch auf Facebook verbunden, anderen bin ich noch 25 Jahre spaeter beleidigt.
    Musstet ihr euch vielleicht "Lass Freunde bleiben" anhören?
    Ja, gaehn.
    :rolleyes:
    Und dann leihen sie einem nicht mal eine Bratpfanne.
     
    #9
    Tahini, 13 April 2017
  10. Demetra
    Demetra (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.196
    108
    376
    Verheiratet
    Ich habe jede Menge fieser Körbe bekommen. Der Lustigste war, im Nachhinein betrachtet, ein "Ich wollte Dir heute Abend eigentlich sagen, dass ich schwul bin. Wäre ich es nicht, wärst du meine Nummer 1." :grin:

    Und mein romantischsten Korb war nach einem Abend Händchenhalten am Lagerfeuer. Das Feuer geht aus, wir halten uns ewig lang im Arm und mir ist gleich klar, dass es nichts wird. Er sagt leise "Zu einer anderen Zeit....", küsst mich auf die Stirn und geht.
     
    #10
    Demetra, 13 April 2017
    • Witzig Witzig x 1
    • Lieb Lieb x 1
  11. User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.539
    348
    3.340
    Single
    Off-Topic:
    Wie entsetzlich :unsure: sowas ist ja mein Alptraum ... um als angenehm empfunden zu werden, brauch ich Körbe die man höflich lächelnd entgegen nehmen und seiner Wege gehen kann.
    Weil ich nicht involviert bin und so. Das Geschilderte hatte ich so (und so ähnlich) mehrfach mit meinem Ex und jedesmal hätte ich im Boden versinken können, dass ich so unendlich blöd war.
    Was bewiesen ist dadurch, dass es mehrfach mit dem selben Typen vorkam^^ aber zu meiner Verteidigung, er hat immer angefangen, um dann, wenn ich mich durchgerungen hatte, mich drauf einzulassen, einen Rückzieher zu machen.
    Heutzutage würde mir sowas nur sehr versehntlich passieren, weil ich viel viel zurückhaltender bin - und ich würde ihn auf der Stelle komplett aus meinem Leben streichen.
     
    #11
    User 68775, 13 April 2017
  12. HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.304
    598
    10.692
    in einer Beziehung
    Ich reihe mich in die Riege der potentiellen Weidenflechtwarengeschäftsbesitzer ein. :grin:

    Körbe gab es viele, manche nett, andere weniger.
    Optimal finde ich klare und direkte, aber dabei höfliche Absagen.
    Ohne irgendwas vetröstendes wie "Es liegt nicht an dir." (Natürlich tut es das. :grin:)

    Ich finde Körbe an sich alles andere als negativ. Ist immer eine gute Möglichkeit zur Selbstreflektion. Voraussetzung ist natürlich dass der Korb aus mehr als "Was? Mit dir doch nicht du hässliche Schnepfe." besteht.

    Wobei das auch wieder einen Anlass darstellen würde das eigene Beuteschema zu überdenken. x)
     
    #12
    HarleyQuinn, 13 April 2017
  13. User 103483
    Meistens hier zu finden
    559
    128
    195
    nicht angegeben
    Ich habe schon viele Körbe bekommen. Meistens waren sie von Fickfreunden die meine Begeisterung als Verliebtheit interpretiert hatten und Angst bekamen eingeengt zu werden.

    Ein paar der Jungs haben sich nicht mehr gemeldet und auf Nachfrage dann sowas geschrieben wie "Ich dachte ich hätte mehr Gefühle für dich, aber dem ist nicht so und eine lockere Fickbeziehung ist nichts für mich. Es tut mir leid".
    Einer hat einfach gar nichts dazu gesagt. Als wir uns eines Tages nach einem eher unspektakulären Tag wie immer ins Bett gelegt haben, hat er mir nur wortkarg den Rücken zugedreht und sich nicht darum gekümmert ob ich genug Platz habe. Nach einer ungemütlichen Nacht war er morgens noch genauso stumm. Ich habe meine Jacke genommen, Tschüss gesagt und bin gegangen. Von ihm kam nicht mal darauf irgendeine Reaktion. Später habe ich von einer Freundin erfahren, dass er zu der Zeit bereits hoffnungslos in sie verknallt war, sie umworben hat und wohl nicht wusste wie er mich loswerden soll ohne Stress. Das hätte also sowieso nicht funktioniert, weil er über Gefühle nicht reden kann.

    Ein ernsthaftes "Lass uns Freunde bleiben" hätte mich in fast allen Fällen gefreut und mit manchen kam das sogar noch zustande nach ein paar Monaten.

    Ein netter Korb ist für mich ein ehrlicher oder zumindest ein offensichtlicher Korb und nicht feiges Schweigen.
     
    #13
    User 103483, 13 April 2017
    • Lieb Lieb x 1
  14. User 109783
    Beiträge füllen Bücher
    1.571
    248
    1.278
    nicht angegeben
    Nee, noch nie. Irgendwie habe ich das Glück, dass der Typ Frau, auf den ich stehe, auch zu 100% auf mich steht. Und wenn ich mal verliebt war, hat die Person auch immer so empfunden. Dass ich mich in jemanden verliebe und dieser nicht auch so empfindet, kann ich mir irgendwie so gar nicht vorstellen.
     
    #14
    User 109783, 13 April 2017
  15. Burlesque
    Gast
    0
    Ja, bekam ich schon mehrmals. Ist auch unvermeidbar, wenn man häufig auf Menschen zugeht. Ich nehme das nicht persönlich; den Geschmack aller Menschen kann man eben nicht treffen und auch Missverständnisse kommen vor. Richtig unhöflich war noch nie jemand zu mir, feige schon. Das fing an bei "lass uns Freunde bleiben", wobei die Person null Kontakt halten wollte, oder sich gar nicht erst wieder melden. Tja, keine Antwort ist eben auch eine :zwinker:

    Den Traumkorb gibt es meiner Meinung nach nicht. Das kommt darauf an, wie innig unser Verhältnis ist. So lange keine Beleidigungen im Spiel sind, habe ich kein Problem damit, wenn sich jemand (z.B. auf einer Online Platform) nicht meldet, handhabe das z.T. selbst so. Lügen finde ich blöd, Floskeln ebenso. Klar ist mir eine flüchtige Bekanntschaft keine grosse Erklärungen schuldig und "wenn es einfach nicht simmt" muss ich auch nicht unbedingt wissen, weshalb nicht. Aber vorzugeben, dass man befreundet bleiben möchte und dann nichts mehr zu hören, das ist doof. Allerdings habe ich auch nie längere Zeit bei einer Abfuhr gelitten (Trennungen ausgenommen).
     
    #15
    Burlesque, 13 April 2017
  16. Cellara
    Cellara (23)
    Ist noch neu hier
    46
    8
    15
    vergeben und glücklich
    Ich habe bisher in meinem Leben noch keinen Korb bekommen, dafür recht viele verteilt.
    Da ich schon seit fast 6 Jahren in einer Beziehung bin, hatten meine Körbe immer folgenden Inhalt: "Tut mir leid, aber ich bin bereits in einer glücklichen Beziehung und möchte deswegen keine anderen Männer daten."

    Das Antwortenspektrum war recht groß, von einem einfach "Okay." bis hin zu "Schon so lange in einer Beziehung? Da muss er dir doch langweilig sein. Willst du nicht mal etwas anderes probieren?" war alles dabei.

    Dazu sei aber noch gesagt, dass ich diese Männer natürlich nicht irgendwie gedatet habe oder so, ich kannte sie gar nicht oder kaum. Waren immer Leute aus meinem Verein, Schule oder Studium. Auf Bus- und Zugfahren wurde ich auch ganz gerne mal angesprochen.
     
    #16
    Zuletzt bearbeitet: 13 April 2017
    Cellara, 13 April 2017
  17. User 150857
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    118
    533
    Verheiratet
    Joa, in der Schule dreimal. Hab mir aber auch immer die absoluten Oberhotties ausgesucht... :whistle: Einen der Körbe hat sich meine Freundin für mich bei ihm abgeholt, das finde ich ja rückblickend am allerpeinlichsten. :ninja:

    Ansonsten kann ich mich nur an fürchterliche Situationen erinnern, in denen ich Körbe gegeben habe.
     
    #17
    User 150857, 13 April 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Kreativ Kreativ x 1
  18. User 137391
    Meistens hier zu finden
    1.575
    138
    977
    offene Beziehung
    irgendwie nie.. vielleicht mal in der schule damals.. aber das hab ich dann vergessen :tongue:

    ich bin sogar ab und an sehr erstaunt gewesen,.. dachte eher an einen korb, stattdessen bekam ich blumen.. oder wie heißt das gegenteil dann :engel::grin:

    manchmal wundere ich mich selbst, dass ich scheinbar gar nicht so übel zu sein scheine, wie es mir selbst manchmal vorkommt.. :cool: und ich ganz gut "ankomme" .. dabei bin ich frech, zickig und wählerisch..

    verteilt habe ich schon sehr oft körbe und irgendwie fällt es mir noch immer schwer..:sorry:
     
    #18
    User 137391, 13 April 2017
    • Lieb Lieb x 1
  19. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.774
    168
    310
    Single
    Meines ganzes Leben ist ein einziger Korb :ninja:
     
    #19
    User 12216, 13 April 2017
    • Lieb Lieb x 2
    • Witzig Witzig x 1
  20. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.042
    598
    5.617
    nicht angegeben
    Ich war früher so schlecht (feige) darin Interesse zu vermitteln, dass es relativ selten zu einem expliziten Korb kam.

    An was kann ich mich noch erinnern? "Willst du mit mir gehen? [ ] ja [x] nein [ ] vielleicht" war vermutlich das erste. :grin:

    "Nein, tut mir leid", "ich hab einen Freund", "lass uns lieber nicht treffen, ich bin mit einer normalen Freundschaft völlig zufrieden", und natürlich das klassische Nicht-mehr-melden.

    Bei meiner besten Freundin habe ich mich nicht getraut, etwas von meinen Gefühlen für sie zu sagen. Sie hat mir trotzdem ein paar Hinweise durch die Blume gegeben, dass ich nicht in Frage komme, und wir haben stillschweigend beide Bescheid gewusst.

    Alles in allem fand ich die Körbe ganz ok und fair. Asi-Körbe gab es auch: Eine hat mich bei einem Date versetzt- und das 2x! Eine andere hatte mich angesprochen, mir dann aber die falsche Telefonnummer gegeben. Beim nächsten Mal sehen hab ich sie drauf angesprochen, und sie hat mir eine völlig andere und ebenso falsche Nummer gegeben.
     
    #20
    Zuletzt bearbeitet: 13 April 2017
    BrooklynBridge, 13 April 2017

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten