Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

HILFE!!!!mir fehlt die Lust schon seit längerem

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von -schrotti-, 29 März 2006.

  1. -schrotti-
    -schrotti- (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    ich hoffe,das mir hier jemand helfen kann.

    Ich bin mit meinem Freund jetzt 1 1/2 Jahre zusammen.

    seit 3-4 MONATEN bereits schon :kopfschue läuft meinerseits immer weniger.
    ich weiß, das das nicht an meinem Freund liegt. er hat sich immer Mühe gegeben.

    beim Frauenarzt war ich auch schon. Der konnte mir auch nicht helfen.

    Am Anfang gings ja noch,aber mittlerweile wird es immer weniger.
    Unsere Beziehung leidet da schon sehr darunter,was ich verstehen kann.
    Wir haben schon sehr viele Sachen ausprobiert!!!
    Seitdem wir zusammen wohnen wird das jedoch immer schlimmer.

    An der Pille liegt es nicht,an meinem Freund auch nicht.
    Bzw. ich weiß nicht mehr weiter und weiß auch nich,was ich nun tu n soll. :cry: und an was oder wem es liegt.

    bei vielen Mädels geht das mal ein paar Wochen so,aber bei mir hat das schon vor Monaten angefangen.
    und wenn wir mal Sex haben,krieg ich auch manchmal keinen Orgasmus.er gibt sich auch wirklich immer Mühe.

    ich weiß wirklich nicht mehr weiter
     
    #1
    -schrotti-, 29 März 2006
  2. Wunny
    Wunny (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    207
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vielleicht war Zusammenziehen doch keine so gute Idee ... vielleicht seht ihr euch zu oft, habt weniger Sehnsucht un Verlangen nacheinander, weil ihr eben die längste Zeit beieinander seid. Man gewöhnt sich halt aneinander un freut sich nich mehr so den Partner zu seh'n, weil eben alles "normal" geworden is ...

    Bisschen schwer zu erklären ... vielleicht konnt' ich 's ja ein klein wenig verständlich machen ...
     
    #2
    Wunny, 29 März 2006
  3. Joern
    Joern (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    101
    0
    in einer Beziehung
    Hi,

    hast Du beruflichen Streß oder innerhalb des Familienkreises?

    Jörn
     
    #3
    Joern, 29 März 2006
  4. SchwarzerEngel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.160
    121
    0
    Single
    man muss ja auch nicht immer zum orgasmus kommen... kann trotzdem schön sein ...
    denke auch das das zusammenziehen das ganze irgendwie negativ beeinflusst hat... ihr hockt aufeinander... er hat öfters lust als du und deswegen machst du dir so viele gedanken etc... vllt hat sich das bei dir schon so eingebrannt der gedanke dass du keine lust hast und dass es an dir liegt ...usw usf...
    viel glück das du das irgendwie auf die reihe kriegst... mach dich nicht verrückt deswegen un lass dich nicht unter druck setzen
     
    #4
    SchwarzerEngel, 29 März 2006
  5. Knuut
    Knuut (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ansonsten teste dich selbst mal, indem du eine Woche von deinem Freund fern bleibst (gibt da sicherlich genug Übernachtungsmöglichkeiten: Familie, Freunde, etc.). Natürlich würde ich das zuerst mit ihm besprechen. Und dann, wenn die Woche um ist, gehst du wieder zurück zu ihm und wartest mal ab, was von deinem Innern kommt...

    Viel Erfold!
     
    #5
    Knuut, 29 März 2006
  6. -schrotti-
    -schrotti- (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    das zusammenziehen war auch so nich geplant. war mehr spontan wegen unseren arbeitsplätzen.

    stress hab ich im moment nich so. meine arbeit is immer etwas stressiger.daran bin ich bereits gewöhnt.

    die streitigkeiten haben auch zugenommen mit der zeit.
    er is auch sehr unausgeglichen.

    das das an mir liegt weiß ich ja,nur nicht woran. ob es körperlich oder seelisch ist.
    mach mir da schon meine Gedanken.
    man schaut ja auch auf das Wohl des anderen.

    mit dem zu oft sehen könnte was dran sein.
    wir gehen auch öfters mal getrennt weg oder ich bin ma bei meinen Eltern.
    aber gebssert hat sich bis jetzt noch nichts
     
    #6
    -schrotti-, 29 März 2006
  7. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Wie sieht es denn bei euch mit der Romantik aus?
    Wenn man den Alltag zusammen verbringt, kann sich ja schnell Routine einschleichen. Wenn es dann so ist, dass beide irgendwann heimkommen, man was isst, fernsieht, etc. und dann gehts ins Bett - und da steht ja noch Sex auf dem Programm... dann ists klar, dass das keinen Spaß mehr macht.
    Wenn du sowas bei euch siehst, dann versucht mal, mehr Romantik mit reinzubringen. Der Sex sollte nicht zum Alltag gehören sondern ein zärtlich-romatisches Erlebnis sein. Macht es lieber seltener und dafür mit langem Vor- und Nachspiel, viel Nähe und Zärtlichkeit und bei entspannender Musik und Kerzenschein, etc., anstatt jeden Abend schnell vorm Einschlafen.
     
    #7
    stilleswasser81, 29 März 2006
  8. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    hmm, das kenn ich woher, bei mir heißt das ich bruach mal etwas sex pause, klingt zwar blöd, aber hilft, zumindest mir... die lust kommt von selbst wieder wenn ich anfangen muss :zwinker: wenn er aufhört zu drängen!
     
    #8
    keenacat, 29 März 2006
  9. -schrotti-
    -schrotti- (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    die romantik ist auch nich mehr so dolle.

    heimkommen,essen,vielleicht nochma weg und dann ins bett, ist eigentlich immer standart gewesen.

    mittlerweile hat mein freund schon etwas gedrängt,weil sich das halt schon solange hinzieht.
    versteh das schon,aber das bringt mir auch nix.

    er versteht mich auch nich,weil für ihn die situation unvorstellbar ist.
    er mag halt viel sex.
     
    #9
    -schrotti-, 30 März 2006
  10. hary101
    Kurz vor Sperre
    170
    0
    0
    vergeben und glücklich
    das kenn ich von meiner ex u nd mir auch! auf einmal wir hatten zwar lust aber dann wenn es so weit gewessen wäre verging einen von uns beiden die lust dazu! wir haben einfach miteinander gerdedet weil jeder von uns ein problem hatte (nix mit der Beziehung zu tun) und aufeinmal dann wir fuhren auf der autobahn dann bekam sie lust und blieben dann später irgenwo neben der strasse auf einer wiese stehen und trieben es im auto! wir waren total happy das es wieder funktioniert und sie sagte danach war das schön wieder einmal zu kommen! also kopf hoch es wird schon wieder
     
    #10
    hary101, 30 März 2006
  11. -schrotti-
    -schrotti- (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    mein Freund würde sich auch nich beschweren wenn das ma 2-3 wochen ginge, das geht aber bereits schon 3-4 monate.
    und wenn er versucht mal an mich ran zukommen,weiße ich ihn immer gleich zurück.
    er gibt sich ja auch immer mühe.
     
    #11
    -schrotti-, 30 März 2006
  12. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Daran könnte es wirklich liegen! Sex ist für dich nichts besonderes mehr, sondern einfach ein Teil des Tagesablaufs. Aufstehen - Arbeiten gehen - heimkommen - poppen - einschlafen. Das kann nicht gut gehen! Sex sollte immer etwas besonderes, ein Erlebnis sein!
    Rede mit deinem Freund mal drüber, ob ihr nicht mal folgendes ausprobieren wollt:
    Kein Sex jeden Tag, auch keine Versuche. Kuscheln ist natürlich erlaubt und erwünscht! Vereinbart einen Tag am Wochende, der fest euch (und nur euch) gehört. Da wird absolut nichts anderes gemacht, als gemeinsame Aktivitäten zu zweit (den Alltagsstress ausblenden). Das können (gerade jetzt im Sommer) gemeinsame Ausflüge sein, die dann z. B. ein Picknick in der Wildnis beinhalten, aber auch Verwöhntage daheim, an denen ihr euch gegeseitig und gemeinsam verwöhnt, z. B. gemeinsam was Kochen, bei Kerzenschein essen, euch massieren, Spiele machen, Videos schauen, etc.
    Kurz gesagt, versucht, den Alltag mal für einen Tag pro Woche zu vergessen! Und dann bekommst du bestimmt auch wieder Lust auf Sex, wenn ihr solche schönen Tage miteinander verbringt, weil du dann auch wieder in Stimmung kommen kannst! Und vielleicht fällst du dann bei besagtem Picknick oder nach dem Essen über deinen Freund her, dass er nicht weiß, wie ihm geschieht :zwinker:
     
    #12
    stilleswasser81, 30 März 2006
  13. -schrotti-
    -schrotti- (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    unter der woche is halt meistens einer von uns zu müde vom arbeiten,...oder öfters jedenfalls.
    gemeinsame unternehmungen sind immer seltener,weil unter der ganzen sachen mit dem sex die ganze Beziehung leidet. wir reden manchma kaum nochwas.
    krieg halt auch öfters gesagt wie scheise es ihm deswegen geht.
    versteh das ja. würds ja ändern,wenn es ginge.
    ich kann aber im moment einfach net. ich wüsste gerne warum

    und nochwas-...

    seitdem es nicht mehr so läuft zeigt er auch kaum mehr gefühle.
    da hab ich ihn gefragt, warum. da hat er gemeint,das das daran liegt das er im moment kein sex bekommt und das wirkt sich dann darauf aus.
    ist ja schön wenn er nur sex mit gefühlen verbindet.

    an euch männer...ist das so wenn ihr kein sex bekommt,das ihr eurer freundin keine gefühle mehr zeigt, bzw nicht könnt, nur deswegen?

    ich kann das nicht verstehen:kopfschue
     
    #13
    -schrotti-, 30 März 2006
  14. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Deshalb meine ich ja, nehmt euch jede Woche einen Tag vom Wochenende, der nur für euch ist!

    Kein Sex sollte aber nicht der Grund sein, warum man nichts miteinander unternimmt! Und reden hat ja auch nichts mit Sex zu tun. Natürlich kann an so einem Problem die Beziehung leiden. Umsomehr ein Grund zum Reden und zu anderen "Maßnahmen" (eben dieser Unternehmungstag), die Beziehung attraktiver zu gestalten.


    Du kannst und darfst es nicht erzwingen. Euer erster Angriffspunkt muss eure Beziehung sein, nicht der Sex. Und wenn die Beziehung unter Alltag leidet, müsst ihr euch regelmäßig Zeit für euch nehmen. Familien machen z. B. auch gerne mal einen Spieleabend mit den Kindern, um das Familienleben nicht zu sehr unter dem Alltag leiden zu lassen. Und da hat sich dann jedes Familienmitglied dran zu halten (also keine Arbeit, kein alleine Ausgehen, kein Spielen mit Freunden, ...). Und ebenso kann man das in einer Beziehung machen, um dem Alltag zu begegnen. Nehmt euch "euren" Tag und unternehmt was, redet miteinander, usw. Wenn ihr so eure Beziehung vom Alltag befreien könnt und wieder mehr Spaß aneinander habt, dann kommt das mit dem Sex von alleine.


    Finde ich blöde, die Aussage. Klar, wenn er (aus seiner Sicht) zu wenig Sex bekommt, dann wird ihm das nicht gefallen, ihn bedrücken. Aber man kann doch wohl trotzdem seine Gefühle zeigen! Vielleicht ist ihm nicht bewusst, dass es ein anderer Grund ist - vielleicht eben doch der Alltag, der auch ihm zu Schaffen macht.


    Ich kann und will nicht für die Allgemeinheit sprechen. Aber für mich kann ich sagen: nein, das ist Blödsinn.
     
    #14
    stilleswasser81, 30 März 2006
  15. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    "an euch männer...ist das so wenn ihr kein sex bekommt,das ihr eurer freundin keine gefühle mehr zeigt, bzw nicht könnt, nur deswegen?"

    Der Kindergarten liegt bei mir schon eine ganze Weile zurück. Schmollen ist nicht meine Art mit Problemen umzugehen und sicher auch keine effektive Lösung.

    Er setzt Dich unter Druck, Du setzt Dich auch unter Druck. Das bringt aber nicht viel. Es geht nicht darum, dass man als Mensch immer funktionieren muss. Wenn die Probleme im Bett quasi direkt mit der Frage Partnerschaft Ja oder Nein verknüpft sind, wage ich die Prognose das das nichts mehr wird. Soll Dich denn die pure Angst um Deine Beziehung ins Bett treiben? :ratlos:

    Partnerschaftliche Probleme sind immer eine gemeinsame Aufgabe. Es ist nicht nur Dein Problem, sondern ihr müsst euch beide konstruktiv damit auseinandersetzen. Wenn das nicht möglich ist, dann liegt mit der Beziehung mehr im Argen als die Häufigkeit des GV.

    Stilleswasser hat ja schon etliche Ansatzpunkte genannt. Vorher würde ich aber mal grundsätzlich über die Situation sprechen. Die ist ja schon etwas festgefahren. Sprecht über eure Probleme, Ängste und Sorgen und frag ihn, ob ihr gemeinsam versuchen wollt, das zu lösen.

    Liebe Grüße

    m
     
    #15
    metamorphosen, 31 März 2006
  16. -schrotti-
    -schrotti- (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    erstmal danke für die ratschläge.

    er hatte zu mir gesagt,das die ganze beziehung leidet wenn wir keinen sex haben.
    hab ihm auch gesagt,das er mich damit etwas unter druck setzt.
    und das er das bald nicht mehr aushält.

    hatte ihm gesagt er solle mir helfen,da hat er gemeint,das er nicht weiß wie er mir helfen kann.

    mit den unternehmungen werden wir mal versuchen.
    wenn wir versuchen miteinander zu reden,artet das immer im streit aus und das geht dann meistens erstma ne weile.

    für ihn ist die ganze sachen halt unvorstellbar.
    ich mache das ja nich beabsichtigt

    wir drehen uns mit der sache mittlerweile seit 2 wochen immer im kreis und kommen auf keine gemeinsame lösung, die beiden recht ist.
     
    #16
    -schrotti-, 31 März 2006
  17. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Das er leidet, kann ich verstehen, aber die Beziehung sollte darunter nicht leiden.

    Richtig so. Und nächstens streiche das Wort "etwas" und ersetze es durch "sehr".

    Aha - und was wäre seine Konsequenz? Dich verlassen? Wenn er wirklich so denkt, dann scheint ihm nicht viel an der Beziehung zu liegen.

    Dann soll er sich mal Gedanken machen. Das ist ja wohl nicht so schwer, Ideen zu sammeln. Ob die dann auch wirken ist eine andere Sache, aber sich was überlegen sollte ja wohl drin sein.

    Gut, aber es muss ihm klar sein, was der Sinn des ganzen ist und er muss sich genauso wie du dran halten. Es bringt nichts, wenn er dann in der Zeit nur wieder andauernd Sex will. Es geht erstmal darum, eure Beziehung zu reparieren!

    Das kann viele Gründe haben. Und es wundert mich nicht, bei dem, was du bislang geschrieben hast.

    Unvorstellbar? Er erlebt es gerade!
    Aber mal ernsthaft: Er kann doch nicht glauben, dass er dir Sex abpressen kann. Sex in einer Beziehung hat was mit Liebe und Zuneigung zu tun. Mit Druck und Drohungen geht das nicht!
    Ich glaube immer mehr, dass ihr viel ernstere Probleme habt, als das mit dem Sex. Das mit dem Sex ist nur die Folge: Für ihn besteht die Beziehung zum Großteil nur noch aus Sex. Du spürst, dass er dich nicht mehr so liebt wie früher, dass es ihm viel mehr um Sex als um dich geht. Darum gehst du automatisch auf Distanz, hast keine Lust mehr auf Sex. Und das nimmt er jetzt zum Anlass, dich zu bedrängen und dir mit Konsequenzen zu drohen. Das ist ein Teufelskreis, den ihr nur durchbrechen könnt, wir ihr eure Beziehung repariert. Und dazu muss es beiden klar sein um was es geht, wo das Problem liegt. Dazu bedarf es Gesprächen. Und um dabei Streit zu verhindern, nehmt euch Zeit, machts nicht am Telefon oder gar schriftlich, bleibt ruhig und lasst den anderen ausreden. Spart euch Beleidungungen und Unterstellungen, bleibt sachlich und unemotional. Und seht im anderen nicht den Feind, sondern die Person, die ihr liebt! Und zeigt das auch! Geht auf die Probleme des anderen ein, tut sie nicht einfach als nichtig ab. Dann kann man auch vernünftig miteinander reden. Und dann habt ihr auch eine Chance, dass ihr wieder glücklich miteinander werdet. Und wenn das so weit ist, kommt der Sex von alleine.

    Klar, es ist eine automatische Reaktion. Nenne es Instinkt oder wie auch immer. Da ist ein Mann, der dich zu Sex drängen will, obwohl die Beziehung nicht stimmt. Es ist nur eine automatische und unterbewusste Schutzreaktion, dass du nicht mit ihm schlafen willst - denn wenn du dann schwanger wirst, brauchst du einen Mann, auf den du zählen kannst, der für dich da ist - und das ist er nicht, wenn es ihm nur um Sex geht.

    Was sind das für Lösungen? Und warum könnt ihr sie nicht beide akzeptieren? Lass mich raten: Sex ist das Problem - er will, du nicht, oder?
     
    #17
    stilleswasser81, 31 März 2006
  18. david24j
    david24j (36)
    Ist noch neu hier
    571
    0
    0
    nicht angegeben
    Naja das blöde an der Situation ist ja eben, dass nicht mal du weißt woran es genau liegt. Wo soll er dir da genau helfen?

    Er sagt dir seine Gefühle, die ich auch nachvollziehen kann.
    Er soll seine Gefühle, die er nun mal hat durch die Abstinenz, ignorieren und dir helfen und dich nicht unter Druck setzen. Das ist verdammt schwer und auf Dauer funktioniert das auf keinen Fall.
    Vorallem wirst du vermutlich in fast alles was er tut etwas hinein interpretieren, weil du ja weißt, dass er im Grunde so denkt.
    Sich selber zu verleugnen ist extrem schwer.

    Die Frage ist wohl. Was hat sich in letzter Zeit eben verändert, dass du und deine Gefühle sich geändert haben.
    Ihr seid also zusammengezogen? Findest du das gut oder belastet es dich?

    Ich würde erstmal da ansezten.

    So long
    David
     
    #18
    david24j, 31 März 2006
  19. -schrotti-
    -schrotti- (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ob das gut war zusammen zuziehen,weiß ich nicht.
    es ist für uns halt vorteilhaft wegen der arbeit.
    ich finde es schön mit ihm zusammen zu wohnen,aber in den letzten wochen hat es mich schon sehr belastet

    ich hab darüber ehrlich gesagt nie nachgedacht,das das problem woanders herkommen kann.
    ich bekomme halt vorgehalten,das die ganzen probleme kommen,weil der sex nicht gut läuft und wenn ich was dagegen sage, gibts nur wieder streit.
    wenn mir was nicht passt,dann sag ich das gleich und dann gbts garantiert streit.

    genau,er will und ich im moment nicht.da ne lösung zu finden ist sehr schwer.

    ich versuche mal mit ihm zu reden,ganz in ruhe. und werde dann sehen was das ergebnis ist.

    wirkliche lösungen haben wir nich gefunden.
    haben nur versucht welche zu finden.

    ich hatte ihm gesagt er solle mir helfen und das wir gemeinsam rausfinden an was das liegt und er meint,das muss ich selbst hinkriegen,er kann mir da nich mehr helfen.
    ich weiß,das es auch für ihn schwierig ist mir zu helfen,aber was bringt mir das,wenn wir uns ständig streiten und er mir wie ein eisklotz rüber kommt

    im moment ist die beziehung wieder etwas besser,aber der sex immer noch nicht.

    achso und seine konsequenzen wären dann irgendwann das er schluss macht und auszieht wenn sich in der nächsten zeit nix ändert

    ihr habt mir echt weiter geholfen,etwas die augen geöffnet.
     
    #19
    -schrotti-, 31 März 2006
  20. OoNooBOo
    OoNooBOo (33)
    Benutzer gesperrt
    636
    0
    0
    vergeben und glücklich
    ich habe zwar den thread nur kurz überflogen aber sag trotzdem was dazu: dein freund soll sich mal zusammen reißen! wenn du keinen bock zu poppen hast oder du es zu langweilig findest, dann muss er das verdammt noch mal akzeptieren! soll er sichs doch selber besorgen wenn er es so nötig hat!
     
    #20
    OoNooBOo, 31 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - HILFE mir fehlt
Fcknhshtgs
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
7 September 2016
23 Antworten
Anonym357
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
7 August 2016
17 Antworten
MaxiG.
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
5 Juli 2016
21 Antworten
Test