Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich bin so verliebt, dass ich gelogen habe...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Shiny Flame, 5 Oktober 2007.

  1. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Es gibt einen Mann, den ich über mein neues Hobby kennengelernt habe, in den ich mich ziemlich übel verliebt habe. Er ist intelligent, witzig, schlagfertig, verlässlich, und hat auch noch so ein unglaubliches Lächeln... Also wow... Er ist leider nicht in mich verliebt, obwohl er zunächst schon ziemlich mit mir geflirtet hatte, und wir hatten uns darauf geeinigt, dass Freundschaft auch etwas sehr schönes ist. Mein Kommentar war, dass ich beim neuen Hobbie wieder auftauchen werde, wenn ich drüber weg bin - was eiskalt gelogen war.

    Denn natürlich tauchte ich gleich beim nächsten Mal wieder auf, blödelte mit allen herum und flirtete ein wenig, kurz, ich spielte meine normale Persönlichkeit wie eine Rolle. Passenderweise haben wir uns beim Impro-Theater kennengelernt. Im Laufe des Abend lächelte er mich tatsächlich an, und ich war eine Woche lang glücklich!

    Als ich ihn an seinem Geburtstag anrief, fragte er mich beiläufig, ob ich am nächsten Abend schon was vorhätte oder ob ich Lust hätte, mit ein paar Freunden mit zum Feuerwerk zu gehen. Klar hatte ich Lust - und den 82. Geburtstag meiner Oma hab ich dann eben vorzeitig verlassen, mich von meiner Cousine zum Bahnhof fahren lassen, 2 Stunden mit dem Zug nach Hause gefahren... Meine ganze Verwandschaft hat gegrinst. War mir egal. Er hat an dem Abend sogar etwas mehr mit mir geblödelt und mir ein Kompliment für meine Schlagfertigkeit gemacht.

    Und und und... mir beim Blödeln, als ich das scherzhaft wegen einer Vorlage von ihm einforderte, einen Kuss auf die Wange gehaucht!!! Doofe Freundschaftslüge! Meine Wange hat den ganzen Abend gebrannt!

    Tja, jetzt habe ich eine lose Verabredung für nächste Woche mit ihm, wo er mich in den Schachclub begleiten will und eine Stunde vorher mit mir noch nen Kaffee trinken und ein paar Sachen wegen des Impro-Theaters besprechen will.

    Warum foltere ich mich selbst so? Warum lüge ich eine Freundschaft vor, die ich nicht fühle, nur weil da die Chance auf ein Lächeln und eine Umarmung zur Begrüßung und zum Abschied besteht? Vielleicht müsste ich damit aufhören - aber sein Lächeln macht mich so glücklich...

    So lange er glaubt, dass wir nur Freunde sind, kann er normal mit mir umgehen und mich besser kennenlernen und sich vielleicht doch noch in mich verlieben, sage ich mir.
     
    #1
    Shiny Flame, 5 Oktober 2007
  2. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Ähhm...ich weiss ja nicht in welchen Zeitabschnitten das mit dem Theater abläuft....aber glaubst du nicht, dass er lange weiss, was abgeht?

    Wenn mir jetzt jemand seine Liebe gesteht und sagt: "Ich komme erst wieder wenn ich drüber weg bin..." und derjenige dann schon 1-2 Wochen später wieder auf der Matte steht....*gg* Dann glaub ich auch nicht, dass er schon drüber weg ist. So schnell entliebt man sich mit 14 nicht mit 24...das wird ihm wohl auch klar sein...

    Von daher musst du zwar entscheiden wie du weiter vorgehst..aber an deiner Stelle würd ich schon davon ausgehen, dass er das gerafft hat und mehr oder weniger genau weiss, dass du noch in ihn verknallt bist...
     
    #2
    nora18, 5 Oktober 2007
  3. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Ich denke, er glaubt nicht nur, dass ihr nur Freunde seid, er hat auch recht damit... unabhängig davon, was du fühlst, seid ihr ja nichts anderes.
    Du musst wohl selbst wissen, wie du damit umgehen kannst, dass du in ihn verliebt bist - ich sehe es anders wie nora18, er muss nicht unbedingt wissen, dass du immer noch verknallt bist. Allerdings wird er gerade deswegen vielleicht wieder anfangen mit dir zu flirten, weil er sich nichts dabei denkt. Wenn dir das zu viel ist und es dich zu sehr quält, solltest du vielleicht doch Abstand halten.
    Aber das ist so eine Sache, es kann ja auch sein, dass dein Glücksgefühl überwiegt, wenn er dich mal umarmt. Wenn du vom Geburstag deiner Oma früher gehst und 2 Stunden lang Zug fahrst, nur um Zeit mit ihm verbringen zu können, dann scheint es momentan noch so zu sein. Auch wenn das auf Dauer sicher nicht die Erfüllung ist, kann es eine Zeit lang schön sein... aber wie gesagt, du kannst nur selber wissen, was im Endeffekt gut für dich ist.
     
    #3
    User 15848, 5 Oktober 2007
  4. law_girl
    Gast
    0
    Nur keinen Stress! Lass es sich entwickeln! Wenn ihr euch so gut versteht, dann wird das auch an ihm nicht spurlos vorbeigehen! Die Hoffnung stirbt zuletzt! :smile:
     
    #4
    law_girl, 5 Oktober 2007
  5. Bombardil
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    101
    0
    nicht angegeben
    Nora hat völlig recht,

    wir Männer haben zwar eine lange Leitung um darauf zu stehen, aber soo bescheuert sind wir auch wieder nicht. Zumal er als Schachspieler zumindest ansatzweise die Fähigkeit zum Denken hat. Er weiß, was läuft.

    Warum Du Dich so quälst, hast Du selbst geschrieben.
    Möglich ist das.

    Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher, was er für ein Typ ist. Macht es ihm Spaß, mit Dir zu spielen oder braucht er länger, um Liebe (ich hasse dieses Wort) zu erkennen? Du schildest ihn durch eine rosarote Brille, deshalb als Anhaltspunkt meine Reaktionen als teilsozialisiertes Durchschnittsmännchen, wenn mir jemand seine Liebe gesteht: Empfinde ich überhaupt nichts, gerate ich in Panik und meide künftig den Kontakt. Mag ich die Frau auch, mehr aber - noch? - nicht, will ich sie nicht verlieren. Verläßliche Menschen mit gleicher Wellenlänge sind sehr selten. Dann sage ich ihr das so, quäle sie aber nicht, indem ich den Kontakt noch intensiviere. Es wäre schon interessant zu wissen, über welchen Zeitraum ihr euch kennt.
    Bombardil
     
    #5
    Bombardil, 5 Oktober 2007
  6. Emilia16
    Emilia16 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    113
    28
    nicht angegeben

    Also bei mir ist das dann so abgelaufen, dass er dann irgendwann eine Fickbeziehung mit mir wollte... Pass auf dich auf, nimm keine Rücksicht auf ihn...
     
    #6
    Emilia16, 5 Oktober 2007
  7. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Er ist definitiv eigentlich der Typ, der länger braucht. Mit seiner letzten und bisher einzigen richtigen Freundin hat er zwei Jahre gebraucht, um zusammen zu kommen, wie andere mir gesteckt haben. Außerdem haben ihn mir mehrere Leute unabhängig voneinander als sehr zuverlässigen, ehrlichen Typen beschrieben - was sich mit meinem eigenen Eindruck deckt und auch dazu passt, dass er gesagt hat, von seiner Seite aus ist im Moment nicht mehr als freundschaftliche Gefühle, kein Kribbeln im Bauch. "Im Moment" ist so ein fieses Wort...

    Ach ja, wir kennen uns seit Mai, und Anfang Juli habe ich gemerkt, dass ich ihm gegenüber irgendwie schüchterner und gehemmter reagiere und mich wohl in ihn verliebt habe, wir sind ein paar Mal ausgegangen - und im August war dann große Aussprache, weil er das gemerkt hatte, dass ich verliebt bin. Er hatte zunächst auch entsprechende Signale zurück gesendet, aber dann ging es ihm zu schnell oder war zu viel oder er merkte, ich bin doch nicht sein Typ oder so...

    Was soll ich nur tun? Irgendwie kann man so wohl zum Ablenken und drüber wegkommen wie auch zum dranbleiben raten - ich weiß, ich weiß, und trotzdem geht es mir so schlecht dabei...
     
    #7
    Shiny Flame, 8 Oktober 2007
  8. Bombardil
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi Flame,
    wenn der Typ für eine Freundin (die Ex, nehme ich an) zwei Jahre Anlauf braucht, ist ja noch nichts passiert...:tongue:

    Ich würde ihn nicht aufgeben. Von wegen verläßliche Menschen und so. Anscheinend braucht der wirklich Zeit. Vielleicht sitzt Ihr irgendwann zusammen, und es macht "klick". Ich rede jetzt aber nicht vom hinterherrennen, das wäre sicher falsch. Bleib doch beim status quo. Ist unbefriedigend, ich weiß, aber mehr fällt mir auch nicht ein.

    Na ja, und wenn plötzlich doch Dein Märchenprinz vorbeistiefelt, hat sich die Sache eh erledigt.
     
    #8
    Bombardil, 9 Oktober 2007
  9. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    nur bringt das der Threadstarterin nichts... dem "Möchtegern"freund kann es ja egal sein ob die Threadstarterin noch in ihm verliebt ist oder nicht - er leidet ja wohl nicht darunter.:ratlos:

    das glaube ich auch - und diese Situation ist besonders bitter - man merkt das der Kumpel denkt "alles wäre wieder normal" - nur leider ist dem nicht so...:geknickt:
    Da hilft echt nur auf Abstand gehen oder nochmal das Gespräch mit ihm/ihr suchen - nur möchte man seinen Kumpel damit ja auch nicht unbedingt bedrängen, den er kann ja nichts dafür das die Gefühle nicht auf Gegenseitigkeit beruhen - am Ende belastet ihn die Situation dann auch noch (und das möchte man ja evtl. vermeiden).

    dem würde ich wiedersprechen - er sieht sie vielleicht mal als beste Freundin aber verlieben wird er sich wohl kaum... Ich halte es eher für sehr belastend immer nur den platonischen Freund spielen zu müssen obwohl man viel mehr empfindet dies aber nicht zeigen kann weil man genau weiß das die Gefühle nicht auf Gegenseitigkeit beruhen...:ratlos: :geknickt:

    hmm das ist natürlich eine Idee - aber ob es auch eine gute ist?
    Man spielt seinen Kumpel ja nur eine Situation vor die man eigentlich nicht möchte. Man spielt den guten Freund und will eigentlich eine Beziehung - so ein Verhalten kann für einen sehr belastend sein spät. wenn der potentielle Partner ein anderes Mädel kennenlernt...
     
    #9
    brainforce, 9 Oktober 2007
  10. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    Ich sehe das genau wie Brainforce. Im Prinzip hat er völligen Freiraum in eurer momentanen Situation:

    1. Er blödelt mit dir rum, flirtet, knutscht irgendwann, und du machst dir bei all dem Hoffnung, und deine Hoffnung wird erfüllt.
    2. Er blödelt mit dir rum, flirtet, knutscht irgendwann, und du machst dir bei all dem Hoffnung, und deine Hoffnung wird nicht erfüllt.
    3. Er sieht dich als gute Freundin an, geht mit dir anders um als mit anderen Freundinnen, aber lässt dich nicht zu nahe kommen.
    4. Er lässt dich im Laufe der Zeit zu deinem eigenen Schutz fallen, weil er erkennt, dass von seiner Seite nichts kommt, du aber noch verknallt bist.

    etc. etc. Wenn er "gut" ist, dann erkennt er, dass er deine Verliebtheit nicht ausnutzen darf, und versucht es zu verhindern. Oder ihm ist das egal, im Sinne von "Wieso sollte ich sie aufgeben, die Fronten sind doch geklärt!" Wenn ihr in der Situation seid, musst du was tun, von ihm wird da nichts kommen.

    Kannst dir jetzt überlegen, ob es sich lohnt zu warten und dabei das Risiko der Gefühlskatastrophe einzugehen, oder du ihn lieber auf Abstand hältst und damit deine Gefühle wieder ordnest und dich neu orientierst ... leicht ist es nicht.
     
    #10
    matthes, 9 Oktober 2007
  11. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Also ich finde, du machst das Richtige! Immerhin ist er der Typ, der einfach etwas länger braucht und manchmal muss man Leute zu seinem Glück zwingen.
    Du solltest aber in dem Moment damit aufhören, indem du dich zu extrem quälst.. wenn es nicht mehr geht, du nur noch traurig bist und schon klitzekleine Gesten als eindeutige Signale siehst, dann sei ehrlich zu dir selbst und zu ihm und sag ihm, was Sache ist und entferne dich wieder etwas von ihm.

    Allerdings musst du es ja nicht übertreiben, ihr müsst euch ja nicht ständig treffen. Wenn du merkst, dass es dir nicht gut tut, dann bleib etwas fern und warte :zwinker:
     
    #11
    User 37284, 9 Oktober 2007
  12. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    man sollte ihm nicht unterstellen zu wissen das die Threadstarterin immer noch in ihn verliebt ist - ich könnte mir gut vorstellen das er denk "ist ja alles geklärt" und wieder ok.
     
    #12
    brainforce, 9 Oktober 2007
  13. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    das denke ich auch. Wenn man selbst nicht direkt damit betroffen ist, denkt man das oftmals. Mir selbst ging das auch schon so, als mir mein damaliger bester Freund mitteilte, dass er sich in mich verliebt hat. Einige Zeit später haben wir auch wieder viel miteinander unternommen und ich dachte, es sei wieder alles im Lot...
     
    #13
    User 37284, 10 Oktober 2007
  14. FruechtTee
    FruechtTee (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    101
    0
    nicht angegeben
    Wollen das nicht alle von dir :zwinker:


    Sie weiß wies gemeint ist :engel:
     
    #14
    FruechtTee, 10 Oktober 2007
  15. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    ging mir auch schon so deswegen hab ich es geschrieben:zwinker: - nur war ich damals derjenige in der Rolle deines besten Freundes..., ist auf jeden Fall ne sch... Erfahrung, es dauert lange bis man daraus lernt...
     
    #15
    brainforce, 10 Oktober 2007
  16. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Vielen Dank für eure ganzen lieben Antworten!

    Am besten gefiel mir aus meiner Situation heraus natürlich die hier:

    Ich hatte es jetzt geschafft, diese Woche so eine halbe Verabredung rauszuschlagen, über ICQ, wo er dann mit in den Schachclub gekommen ist (von daher kein Date im eigentlichen Sinne), und da hat er vorher im ICQ extrem lange gewartet, bis er zugestimmt hat, und den Abend war er auch häufiger rot (wir waren vorher noch Kaffee trinken), dabei habe ich gar nichts schlimmes oder verführerisches gemacht.

    Ich habe mich ihm gegenüber megakorrekt verhalten, hab ihn nicht mal zur Begrüßung umarmt :smile:engel: besser als wildes Abknutschen, finde ich, und zum Abschied zog dann er mich an sich und drückte mich etwas stärker ^^), aber wir haben hin und zurück einen Spaziergang von je 20 Min gemacht. Meine große Handtasche dabei zwischen uns. Ich deutlich zurückhaltender als sonst in einer großen Gruppe, dabei aber schon authentisch. Haben nett geredet.

    Im Café hakten sich irgendwann unsere Augen aneinander fest, und keiner guckte weg, und ich sagte: "Wollen wir dieses doofe Starrwettkampfspielchen jetzt wirklich spielen?", und er sagte: "Müssen wir wohl." War das schön, ihm so lange in die Augen zu schauen! Hach ja...

    Tja, ich werde wohl weiter Geduld haben. Beim letzten Treffen habe ich ja nicht mehr im eigentlichen Sinn eine Rolle gespielt (normales Alltags-Ich), sondern war so, wie mir in dem Moment richtig erschien.

    Wenn er wirklich so jemand ist, der länger braucht (uh, warum verliebe ich mich bloß in so jemand...), dann werde ich ihm die Zeit einfach geben müssen. Von wegen Märchenprinz, der irgendwann kommt - das ist er, definitiv, trotz leichtem Bauchansatz, leichter Tendenz zum Doppelkinn, leichtem Stottern, mitunter fragwürdigem Kleidungsgeschmack und so - die ganzen tollen Dinge zähle ich lieber nicht auf, sonst wird der Thread doppelt so lange. Will damit nur sagen, dass ich nicht nur durch die rosarote Brille schaue, auch wenn er wirklich intelligent, süß, gutaussehend, lustig, ironisch, genauso schnell beim Sprechen wie ich, selbstkritisch, hilfsbereit etc etc etc ist und so tolle Augen und ein noch tolleres Lächeln hat...

    Aber wenn er in einem Jahr oder so wirklich immer noch nicht will - dann werde ich mich halt irgendwann mit dem zweitbesten zufriedengeben. Im Moment wirkt das Glück, ihn diese Woche gesehen und sogar eine Stunde allein für mich gehabt zu haben, noch nach.
     
    #16
    Shiny Flame, 11 Oktober 2007
  17. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ein Jahr kostbarer Jugendzeit für nen Typen verschenken der nicht in die Puschen kommt? Mädel, denk da noch mal drüber nach. :ratlos:

    Wer weiß wofür der noch so jahrelang braucht...

    Außerdem kannst du mit ziemlicher Sicherheit (Murphy`s Gesetz) davon ausgehen, dass er erst ankommt wenn du nen neuen Freund hast. So ist das Leben.
     
    #17
    Piratin, 11 Oktober 2007
  18. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Hmm, Piratin, irgendwo hast du schon recht...

    Aber ist es Verschwendung, jemanden zu lieben? Wenn man das erste mal im Leben merkt: Ok, es gibt viele tolle Männer, aber diesmal suche ich nicht einfach einen davon raus und lasse die Liebe sich entwickeln, sondern aus irgendeinem mysteriösen Grund will ich diesmal diesen einen und keinen andern?
     
    #18
    Shiny Flame, 11 Oktober 2007
  19. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Das ist Schwärmerei, keine Liebe (in meinen Augen). Du kennst ihn doch gar nicht richtig, ich wette mit dir dass deine "Liebe" sich vor allem aus deinen eigenen Wünschen, Idealvorstellungen und Sehnsüchten zusammensetzt. ;-) Nimm`s nicht so tragisch! :zwinker:

    Ja, ich weiß, man denkt dann man stirbt am Herzdrücken aber wenn der Richtige dann tatsächlich mal vorbeikommt wirst du sehen wie haltlos das alles war.
     
    #19
    Piratin, 11 Oktober 2007
  20. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Och, ich kenne ihn inzwischen ganz gut - wir haben ja doch schon häufiger was unternommen...
     
    #20
    Shiny Flame, 11 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - verliebt gelogen habe
Luin516
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 November 2016
6 Antworten
Mondfalke
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 November 2016
5 Antworten
Marste
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 November 2016
4 Antworten
Test