Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich hab kein klares Berufsziel

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Schnuckl20, 20 Oktober 2007.

  1. Schnuckl20
    Schnuckl20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    Irgendwie steck ich momentan in einer Krise:

    ich hab vor dem Studium eine IT Ausbildung gemacht und nun werd ich bald mit meinem BWL Studium fertig.
    Das Problem: ich bewerbe mich zur Zeit fürs Praktikum und da gehts schon damit los, dass ich nicht weiß, ob mir mein Schwerpunkt überhaupt liegt.
    Ich bin generell ein Mensch, der sich für alles begeistern kann, aber auch gerne immer zuerst das schlechte sieht anstatt das gute.

    Ich möchte gerne mehr mit Menschen arbeiten - nicht mehr so einsam und allein in der IT Abteilung sitzen und für jedes Problemchen, das die Mitarbeiter selbst verbockt haben, verantwortlich gemacht zu werden.
    Personalwesen hat mich dann im Studium sehr interessiert, daher hab ich meine Fächer danach ausgerichtet.
    Nun ist es so, dass ich eher schüchtern bin. Präsentieren ist für mich ein nervlicher Horror.
    Ich möchte das aber lernen, ich möchte mich selbstbewusst präsentieren können.

    Nun meinte meine Mutter, dass Personal dann das falsche wäre weil man da Leute braucht, die was darstellen und sich gut verkaufen können :geknickt:
    Mich entmutigt das natürlich total weil ich angst habe, dass ich es wirklich nicht schaffe.

    Meint ihr, man muss diese Selbstpräsenz mitbringen oder kann man das auch noch mit 25 lernen?

    Irgendwie hab ich das Gefühl, nie das richtige zu finden. Andere haben klare Ziele und für die gibt es nichts schöneres, als Tag und Nacht von ihrem Beruf zu reden. Und dieses Gefühl hatte ich noch nie.
     
    #1
    Schnuckl20, 20 Oktober 2007
  2. Riou
    Riou (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo

    Ich weiß zwar nicht was IT ist, aber zur Schüchternheit kann ich dir was sagen.
    Überleg mal warum du schüchtern bist. Liegt es daran, dass du dich mit dir selbt nicht wohl fühlst und nicht zufrieden bist, oder weil du glaubst andere Leute könnten schlecht über dich denken?
    Bist du auch zurückhaltend bei Freunden? Eher die Stille, die lieber zuhört als redet?
    Oder bist du nur bei Fremden schüchtern?

    Weil, wenn man den Grund dafür gefunden hat, ist es meinst einfacher dagegen zu kämpfen :smile:
     
    #2
    Riou, 20 Oktober 2007
  3. taitetú
    taitetú (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    273
    101
    0
    nicht angegeben
    Also zur Schüchternheit: ich lerne gerade, die abzulegen, daher würde ich sagen, dass das auch noch im gehobenen Alter geht :tongue:

    Bei mir fing das damit an, dass ich gemerkt habe, dass ich doch schon berufliche Erfahrung hab in verschiedenen Bereichen und da mich vor allem auskenne und das auch vermitteln kann. Präsentationen hasse ich immer noch wie die Pest, aber immerhin kann ich mehr oder weniger locker zu Vorstellungsgesprächen.

    Mein Fazit also: die Lockerheit und das Selbstvertrauen werden steigen, je mehr Erfahrung du in deinem Bereich gemacht hast. Bewerb dich einfach für das Praktikum im HR Bereich. Dort sollte niemand erwarten, dass du da der Profi bist, du lernst viel und kannst danach sicher schon besser einschätzen, ob das etwas für dich ist.

    Wenn nicht: durch deine Ausbildung vor dem Studium hast du tolle Chancen, die zB mir nicht offen stehen, weil mir leider die IT-Erfahrung fehlt. Gerade im Vertrieb (auch im Innendienst) ist das oft gefragt.

    Ich bin für mich selbst auch oft am zweifeln und habe das gleiche Problem - dass ich mich für vieles interessiere und begeistern kann. Aber eben auch bei ganz viel weiss, dass ich es nicht will. Daher: einfach ausprobieren, durch jede Erfahrung bist du ein Stück weiter!
     
    #3
    taitetú, 20 Oktober 2007
  4. Schnuckl20
    Schnuckl20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    @Riou:

    IT= Information und Telekommunikation

    Das Problem mit der Schüchternheit ist das: bis zu meiner Ausbildung hatte ich immer ne große Klappe :tongue: war aufgeweckt usw.
    Doch mein Chef hat mich während der Ausbildung emotional zerstört. Er war nie zufrieden, ließ mich manchmal 20 Stunden durcharbeiten, schikanierte mich, machte jegliches Selbstvertrauen in mir kaputt. (Meinen Kollegen gings ähnlich, die einen haben auf Durchzug geschalten, andere trinken heimlich und wieder andere haben gekündigt).
    Seitdem bin ich meiner selbst total unsicher. Überall warte ich schon direkt drauf, dass mich wieder jemand kritisiert. Und so ist es dann auch.

    Beispiel: ich sitze im Computerraum im Studium und schaue mir aus Langeweile bild.de an. Da schau ich immer nach wenn ich mal schnell wissen will, was passiert. Faucht mich einer gleich an, ich müsse schon im Focus nachschauen wenn ich korrekte Informationen will. :eek:
    Und ich bin so perplex dass ich nix sagen kann.
    Und überhaupt macht sich dort jeder sooo wichtig. Seit meine näheren Bekannten ausm Praktikum zurück sind, entwickeln sie sektenartiges Verhalten indem sie alle von der Firma überzeugen wollen und wie ach so wichtig sie doch dort waren.

    Und ich steh daneben wie ein Schulkind, das nicht weiß, wie es ihm geschieht.
    Ich frage mich dabei nur noch: was geht in diesen Köpfen vor?

    Genauso mein Schwager: der versucht auch bei jeder Gelegenheit, mir eins reinzuwürgen. Im einen Satz klärt er mich noch drüber auf, dass Abi sowieso nutzlos ist (welch Zufall, dass ausgerechnet ich es hab), im nächsten Satz stellt er sich selbst als Studenten dar (obwohl er das nicht Ansatzweise ist). Da frage ich mich auch ständig: was will er eigentlich?
     
    #4
    Schnuckl20, 20 Oktober 2007
  5. Riou
    Riou (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Oh, das ist natürlich hart. Ich dachte es wäre schon immer so gewesen.
    Hm, dann weiß ich leider auch nicht weiter. Ich bin aber auch der Meinung das man die Schüchternheit ablegen kann.
    Ich wünsch dir alles, alles Gute, du Packst das!
     
    #5
    Riou, 21 Oktober 2007
  6. timtam
    timtam (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    441
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Warum besuchst du nicht ein Seminar, wo man lernt zu präsentieren und sich gut zu verkaufen?
    Ausserdem glaubst du doch, dass es das Richtige für dich ist. Dann solltest du es auch versuchen! Vielleicht merkst du nach dem Praktikum, dass es das Falsche ist, aber wenigstens hast dus versucht!
     
    #6
    timtam, 21 Oktober 2007
  7. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Seine Komplexe auf dir abwälzen... Nimm sowas bitte nicht ernst, die leute sind mit sich unzufrieden wei sie wenig erreicht haben bzw. meinen dass es zuwenig wär. Auch wenn das oft quatsch ist, muss ja nicht jeder studieren um was zu erreichen. Mit dir hat das jedenfalls herzlich wenig zu tun.

    Leute die immer schon wussten was sie werden wollen, gibts so gut wie nicht (schau dir mal alte poesiealben durch :grin: )Auch später gibts noch genug die sich ihrer sache nicht sicher sind. Man denkt oft, dass es "die eine super lösung" geben müsse und das setzt einen unter druck diese aus der vielfältigkeit der Angebote herauszufinden. In wirklichkeit gibt es viele gute Alternativen und was daraus wird, bestimmst du mit dem was du draus machst.

    Du hast deinen Schwerpunkt schon (damit bist du schon einen schritt weiter als ich...) Jetzt schau was du daraus machen kannst. Wie timtam schon vorgeschlagen hat, gibts bei euch keine rhetorikseminare etc. wo du sicheres Auftreten üben kannst? Mit 25 ist es sicher nicht zu spät sich in der richtung zu entwickeln, das kannst du locker packen.
     
    #7
    User 12370, 22 Oktober 2007
  8. Schnuckl20
    Schnuckl20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    Danke für die netten Worte :schuechte

    Ich werde nun nächstes Jahr ein Praktikum im Personalbereich machen und dann seh ich ja, ob es mir gefällt. Ich denke mal schon :smile:

    Die Idee mit dem Rhetorikkurs hatte ich auch schon. Bei uns wird das auch angeboten. Daher hab ich ein paar Leute befragt, die ihn schon gemacht haben. Alle waren enttäuscht. Sie haben Atemübungen gemacht und einen Vortrag gehalten, der mit der Kamera aufgenommen wurde. Das wurde dann analysiert. Diese Analyse hat aber keinem recht was gebracht. War also nicht sehr berauschend.

    Nun hatte ich die Idee mit einem VHS Kurs. Hat da jemand Erfahrung? Kosten würden 3 Veranstaltungen um die 70 €. Wenn ich schon sowas mache, dann sollte das schon was gutes sein.
    Aber ich kenn leider auch niemanden, der sowas schonmal gemacht hat.
     
    #8
    Schnuckl20, 23 Oktober 2007
  9. Wutzelbert
    Wutzelbert (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    Single
    VHS-Kurs... Kauf dir lieber ein gutes Buch und nimm die die Zeit, es durchzuarbeiten. VHS-Kurse sind meistens niveaulos und dienen in erster Linie dazu, die Kursleiter, welche Kurse deshalb anbieten, da sie Geld brauchen, über Wasser zu halten. Da lernt man in Schneckentempo und ehe man sich versieht ist das Wochenende vorbei und man hat 10 neue Din-A4 Blätter, mit denen man nicht arbeiten will.
    Ich habe mir das Buch "So bekomme ich mehr Selbstbewusstsein" gekauft, nachdem ich eine Psychotherapie gemacht habe. Das Buch hat mir sehr geholfen, meine Einstellung zu überdenken und an mir zu Arbeiten. Suche mal bei amazon nach einem Buch zum Thema Schüchternheit und lies dir vorher die Bewertungen dort durch! Davon hast du viel mehr und bist nicht abhängig von der Qualität des Lehrers!
     
    #9
    Wutzelbert, 24 Oktober 2007
  10. Schnuckl20
    Schnuckl20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    Gut zu wissen :smile: unnötig will ich mein Geld auch nicht rauswerfen.

    Das mit meinem Selbstbewusstsein muss ja irgendeinen Grund haben, nur weiß ich nicht, was er ist bzw. wie ich ihn finden kann.
     
    #10
    Schnuckl20, 25 Oktober 2007
  11. velvet paws
    0
    mit 25 und einem fast abgeschlossenen studium hast du doch bestimmt schon ein paar praktika (semesterferien?!) gemacht. in welche richtung ging es denn da, was hat dich interessiert, wie bist du zurechtgekommen?

    an deiner stelle wuerde ich einfach mal das angebot an deiner uni mehr nutzen. irgendwelche praesentations-, bewerbungs-, etikette- und rhetorikseminare werden doch eigentlich andauernd angeboten. die anderen teilnehmer sind auch keine profis, wenn sie schon perfekt waeren, wuerden sie gar nicht erst hingehen. also keine falsche scheu. schon die tatsache, dass du waehrend mehrerer jahre studium bis jetzt nur freunde gefragt hast, wie sie es fanden, statt einfach mal selbst hinzugehen, spricht meiner meinung nach schon baende. vielleicht wirst du in manchen seminaren wenig bis nichts lernen, aber immerhin hast du dich schonmal ueberwunden und aufgerafft hinzugehen und dabei neue leute kennengelernt. ich wuerde von mir behaupten, dass ich mich einigermassen gut verkaufen kann und vor publikum reden ist fuer mich auch kein problem. trotzdem habe ich bei dem einen oder anderen seminar noch was gelernt. versuch es doch einfach mal, kostet an der uni ja meist wenig bis nichts.

    ansonsten werden solche seminare ja auch woanders noch angeboten. die sind dann zwar teurer aber vielleicht auch effektiver. eine bekannte hat gerade ein seminar zum thema sich gut verkaufen, im berufsleben ueberzeugend auftreten, etc mitgemacht und sie war absolut begeistert. war so eine wochenendsache von einer sehr renomierten anwaltskanzelei.

    gerade in bwl hast du durch verschiedene organisationen und vereine doch die moeglichkeit, waehrend des studiums praxiserfahrung zu sammeln. warum engagierst du dich denn nicht mal bei MTP, AIESEC, SIFE, academy consult, etc? irgendwas davon wird es bei euch wohl geben. da kannst du auch in ein paar unterschiedliche bereiche reinschnuppern und vor allem lernen, dich selbstbewusster zu praesentieren.

    nutze jede moeglichkeit, frei zu sprechen und dich vor leuten zu praesentieren. vielleicht kannst du tutor an der uni werden, was eherenamtliches in einem verein machen. ich persoenlich bezweifle, ob es dich viel weiter bringen wird, zuhause im stillen kaemmerlein ein buch zu lesen.

    ich bin wohl von natur aus auch eher schuechtern und hatte frueher so meine probleme mit meiner uebermaessigen zurueckhaltung. man kann aber viel dafuer tun, sowas abzulegen. wenn ich heute irgendwelchen leuten erzaehle, dass ich doch eigentlich schuechtern bin, haben die nur noch ein muedes laecheln uebrig...das glaubt mir mittlerweile keiner mehr.
    was mir denke ich am besten geholfen hat, war immer und immer wieder bewusst situationen zu suchen, in denen man gezwungen ist, aus sich herauszugehen, sich vor neuen leuten zu praesentieren, etc.
    schueleraustausch, im ausland studieren, praktika, alleine reisen, jede gelegenheit nutzen referate zu halten, sich fuer praesentationen freiwillig melden, an projekten mitarbeiten und vor allem so viele neue leute wie moeglich kennenzulernen.
     
    #11
    velvet paws, 25 Oktober 2007
  12. Schnuckl20
    Schnuckl20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich musste aufgrund der Ausbildung kein Praktikum machen, jetzt im Hauptstudium schon - es wird mein erstes.
    In den Semesterferien wollte ich schon öfters Praktika machen, aber man lehnte mich mit der Begründung ab, dass man mir unter 3 Monaten nichts anbieten kann - nun, so lang sind meine Ferien aber nicht (FH). Also hab ich immer so typische Ferienjobs gemacht.

    Wir sind nur eine kleine FH: es gibt nur diesen einen Rhetorikkurs. Ansonsten siehts in der Hinsicht mager aus. Letztes Semester gabs noch ein Bewerbungsseminar, dieses mal auch schon wieder nicht mehr. Ich würde das wirklich gerne mitmachen, da es ja nichts kostet. Aber wenn es keine Angebote gibt, ists eben schlecht. Und für diesen einen Kurs konnte sich bisher auch niemand begeistern.


    Ich hab mich da schon erkundigt, und ich sehe da nur die Möglichkeit einer VHS - siehe mein Posting. Oder einer firmeninternen Schulung, aber da komm ich ja auch nicht ran.

    Du wirst jetzt lachen und dich fragen, was das wohl für eine FH sein mag, aber wir haben sowas nicht :ratlos:

    Ich zwinge mich mittlerweile dazu, freiwillig was vorzutragen. Wenn ich vom Stoff vorbereitet bin, dann krieg ich das einigermaßen hin. Vielleicht empfinde ich mich selbst als zu nervös und dass mir das jeder ansehen könnte. Ich habe schon ein paar Freunde gefragt und die meinten, man merke mir eigentlich nichts von der Nervosität an.
    Schwieriger wirds bei spontane Aktionen, da fehlen mir immer die passenden Worte. Andere können da souverän ein paar Sätzchen sagen - dieses spontane fehlt mir einfach, auch der Mut.
     
    #12
    Schnuckl20, 25 Oktober 2007
  13. velvet paws
    0
    das ist natuerlich unpraktisch, bei unter 3 monaten wird das angebot tatsaechlich um einiges kleiner. hast du schonmal ueberlegt, ein urlaubssemester zu nehmen fuer ein oder 2 laengere praktika? du willst bestimmt schnell fertig werden, aber gerade wenn du noch so gar nicht weisst, was du machen willst, waere das vielleicht eine idee. nur ein praktikum sieht halt eventuell auch im lebenslauf nicht so toll aus.


    wo studierst du denn wenn man fragen darf?
     
    #13
    velvet paws, 28 Oktober 2007
  14. Schnuckl20
    Schnuckl20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    Stimmt, ich will schnell fertig werden - bin ja doch "schon" 25 :tongue:
    Ich machs jetzt mal so: ich mach das Praktikum, dann Diplomarbeit. Und sollt sich daraus kein Job ergeben, dann würd mir eh nichts anderes übrigbleiben als noch ein Praktikum dranzuhängen.

    Mein Studienort bleibt geheim :zwinker: (is mir ein bisschen zu privat für ein Forum)
     
    #14
    Schnuckl20, 29 Oktober 2007
  15. User 54360
    Verbringt hier viel Zeit
    212
    103
    1
    nicht angegeben
    ---,
     
    #15
    Zuletzt bearbeitet: 26 September 2015
    User 54360, 31 Oktober 2007
  16. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Off-Topic:
    Ich muß ehrlich sagen, von VHS-Kursen halte ich auch nicht wirklich viel... :schuechte_alt: Ich bin nach viereinhalb Monaten in Schweden in den Kurs "Schwedisch 7" eingestiegen - das entspricht mehreren Jahren VHS, und selbst da hab ich mich noch ziemlich unterfordert gefühlt... also jedenfalls was Sprachen angeht, ist das Niveau bei der VHS wirklich nicht grade hoch, für den Rest kann ich es nicht beurteilen.
     
    #16
    Sternschnuppe_x, 1 November 2007
  17. User 54360
    Verbringt hier viel Zeit
    212
    103
    1
    nicht angegeben
    Wenn du damit schlechte Erfahrungen gemacht hast steht es dir ja frei diese weiterzugeben.

    Aber schon den Großteil der VHS Kurse als niveaulos zu beurteilen ist anmaßend.

    PS: Schon mal drüber nachgedacht dass du bei der VHS bzw. allgemeinbildende Schule einen Freibetrag hast den du nicht versteuern musst? Dürfte wohl für viele Lehrer dort ein Anreiz sein zu unterrichten.
     
    #17
    User 54360, 1 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hab kein klares
ellostyles
Kummerkasten Forum
9 August 2016
11 Antworten
Ksatomueaksaschji
Kummerkasten Forum
4 März 2016
9 Antworten
schuichi
Kummerkasten Forum
21 März 2015
5 Antworten